TTT 172: 10 Buchtitel bildet das Wort WINTERMOND

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

504 ~ 21. Januar Bilde mit 10 Buchtiteln aus deren Anfangsbuchstaben das Wort: WINTERMOND


Wunder & So Falls ich dich küsse – Mara Andeck

Das fand ich so toll. Ich finde die Reihe allgemein toll. Die Ideen sind auch einfach toll. Und die Drillinge sind klasse. Eine schöne Reihe mit sehr tollen Ideen.

Ich wär dann bereit fürs Happy End Nora Mieder

Das fand ich auch ganz nett. So ganz überzeugen konnte es mich aber nicht. Man hätte etwas mehr draus machen können. Es war eben nur nett.

Never, Never – Colleen Hoover

Das fand ich auch richtig gut. Ein typisches Hoover-Buch. Eine tolle Geschichte mit guten Charakteren. Und wie immer sehr gefühlvoll. Es hatte was.

Tintenherz – Cornelia Funke

Das mochte ich ja auch gerne. Die Ideen waren schon gut. Ich mochte auch die Charaktere. Es war etwas düster, aber gut.

Ewig Wenn Liebe erwacht – Rhiannon Thomas

Das Buch fand ich auch echt toll. Die Geschichte war auch süß. Ich mochte auch dieses märchenhafte daran. Und auch die Charaktere gefielen mir. Es war schon gut.

Rot wie das Meer – Maggie Stiefvater

Das Buch liebe ich ja auch. Die Idee war auch so toll. Das war schon gut umgesetzt. Auch die Charaktere mochte ich. Es war einfach mal wieder was ganz anderes. Es hatte einfach was.

Mit dir an deiner Seite – Nicholas Sparks

Das fand ich auch so toll. Wobei ich hier ja die Geschichte zwischen Ronnie und ihrem Vater besser fand als die von Ronnie und Will. Im Film war es andersrum. Aber die Geschichte ist auch so einfach schön. Da sind auch so tolle Ideen bei und das ist so romantisch. Einfach klasse.

(Die) Ordensburg – Elfenritter – Bernhard Hennen

Das mochte ich ja auch sehr gerne. Ich kann mich aber nur noch dunkel dran erinnern. Aber ich mochte die Geschichte und die Welt. Ich mochte auch die magischen Aspekte hier.

Nur ein Hauch von dir – Sue Ransom

Das fand ich ganz nett, aber nicht überragend. Irgendwie etwas blass. Die Ideen waren ganz nett, konnten mich aber nicht überzeugen. Man hätte mehr draus machen können.

Nicola Yoon – Du neben mir

Das hat mir auch ziemlich gut gefallen. Ich fand es war eine sehr süße Geschichte. Und die Idee mal wieder was anderes. Auch wenn es ein paar kleinere Schwächen gab.

Und wie ist das bei euch so? Welche Bücher habt ihr gewählt? Was kennt und mögt ihr von mir?

Cover theme day 106: blaues Cover

Heute gibts wieder den Cover Theme Day und ich bin mit dabei.

“Zeige ein blaues Cover

Da stach mir dies Buch ins Auge. Ich fand es so klasse. Ich hätte gar nicht gedacht, dass das so gut ist. Aber es war so packend und alles rund um den Everest so eindrucksvoll geschrieben. Das war schon toll gemacht.

Auch das Cover finde ich toll. Auch dieses blau und so. Das hat schon was.

Kennt ihr das Buch und wie fandet ihr es? Wie gefällt euch das Cover?

Serienmittwoch 261: Veränderung des Filmgeschmacks?

Heute gibt’s wieder einen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die Frage.

Corlys Serienmittwoch

Was hat sich an eurem Filmegeschmack im Laufe der Jahre verändert?

Hm, das ist gar keine so leichte Frage. Ich glaube im Grunde hat sich gar nicht so viel verändert. Bei Filmen bin ich aber auch nicht so wählerisch wie bei Büchern. Nur Horrorfilme gucke ich eigentlich nicht mehr. Das ist nicht mehr meins. Früher habe ich das schon immer mal wieder gesehen. Aber beim Rest gucke ich was kommt. Manchmal entwickeln sich die Genres ja auch weiter. So richtig heftiges lasse ich aber eher weg.

Wie ist das bei euch so? Ich bin gespannt auf eure Antworten.

Was guckst du gerade?

The 100: Staffel 7 Folge 5 – 7

Die haben mir wieder gut gefallen. Ich will momentan wieder immer nur mehr sehen. Es ist wieder mehr wie früher. Der Zusammenhalt ist wieder da.  Nur Bellamy hat gefehlt. Er war wirklich viel zu wenig dabei. Immer noch. Wird sich glaube ich auch nicht ändern. Dafür war Levitt ein toller Neuzugang.

Beastmaster: Staffel 1 Folge 4 + 5

Auch die fand ich wieder toll. Ich finde die Serie immer noch so gut. Tao und Dar sind aber auch echt toll zusammen und einzeln. Aber auch das magische und das mit den Tieren mag ich. Es hat einfach was. Ich gucke sie wieder total gerne.

 

MediaMonday 161/162: Von Table 19, Hobbys und Büchern

Heute gibts wieder einen MediaMonday und ich bin mit dabei.

Media Monday #499

  1. Der letzte Film, der meine Erwartungen gänzlich enttäuscht hat war Table 19. Der Trailer war so gut, aber die Entwicklungen haben mich nicht überzeugt und irgendwie war das alles sehr lasch. Man hätte es so romantisch machen können.

  2. Alle meinen ja, so viel Zeit – und auch Langeweile – zu haben. Be mir merke ich das nicht. Ich bin immer irgendwie beschäftigt oder zumindest meistens. Bei mir ändert sich aber auch nur recht wenig. Ich konnte mich schon immer gut selbst beschäftigen und habe genug Hobbys.

  3. Die Art und Weise, wie Kinofilme entweder ein ums andere Mal verschoben oder alternativ an Streamingdienste verkauft werden kriege ich gar nicht mit, da ich zuletzt letztes Jahr im Februar im Kino war. Corona-bedingt werde ich das erst wieder machen, wenn sich die Lage beruhigt. Aber das mit den Streaming-Diensten ist schon traurig, denn so bekommt man auch gute Sachen gar nicht mehr auf DVD. Die Entwicklung gefällt mir überhaupt nicht.

  4. 22 Uhr ist schon eine komische Zeit, um noch rum zu fahren, denn hier ist ja immer noch Ausgangsperre. Trotzdem sehe ich einige Leute fahren. Ob nun hier aus dem Dorf oder nicht weiß ich nicht, aber Ausgangssperre ist eben Ausgangssperre.

  5. Wäre ja mal klasse, wenn man mal wieder richtig einkaufen gehen könnte. Das fehlt mir aktuell schon. Aus dem Internet bestellen ist einfach nicht das selbe. Besonders bei Büchern.

  6. Im Grunde bitter, wenn man bedenkt, dass es jetzt noch schlechter ist als letztes Frühjahr. Eigentlich hatte man ja auf Besserung gehofft .

  7. Zuletzt habe ich mal wieder zwei Folgen „Beastmaster“ geguckt und das war wieder total gut, weil die Serie an Niveau nichts verloren hat. Auch nach all der Zeit. Ich würde sogar sagen sie ist relativ zeitlos.

Und wie würdet ihr die Lücken füllen?

Freitagsfüller 229: Von Spazieren gehen, Meckern und Regeln

Heute bin ich noch gar nicht zum Freitagsfüller gekommen. Dann aber jetzt.

  1.  Schön, dass  ich jetzt doch halbwegs was klären konnte, was ich die ganze Woche mit mir rumgetragen habe.

  2.  Mein spazieren gehen diese Woche war ein wenig mangelhaft.

  3. Menschen, die nur meckern find ich anstrengend.

4   es gibt sicher viel, wo man sagen kann, das weiss doch jeder.

  1.  Wichtig ist, dass man sich an die Regeln hält. Das ist schon die halbe Miete.

  2.   Wochenende, ich komme, ich bin bereit .

  3. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf noch ein bisschen zur Ruhe zu kommen, morgen habe ich geplant, endlich mal wieder richtig spazieren zu gehen und Sonntag möchte ich einfach entspannen und ein wenig was schaffen!

Und wie würdet ihr die Lücken heute füllen?

ttt 171: Top 10 Flops aus dem Jahr 2020

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei mit dieser Liste:

503 ~ 14. Januar Deine 10 Flops aus dem Jahr 2020


Vernon Dure – Die zweite Zukunft

Leider war das nichts für mich. Mich hat es interessiert, weil es in meiner Heimat spielte. Leider war es zwar teilweise recht interessant, aber von den Charakteren her komplett unsympatisch. Auch die Idee fand ich nicht so toll. Da hatte ich wohl zu viel erhofft.

Guy Jones – Der Eisblumengarten

Das war auch nicht so meins. Es war mir zu unsympatisch umgsetzt. Dabei waren die Ideen an sich eigentlich ganz süß. Auch ein Kinderbuch hätte man anders umsetzen können. Schade. Mich konnte es nicht überzeugen.

Sarah Alderson – Die Bucht

Das war auch nicht so meins. Ich fand die Charaktere auch überwiegend zu unsympatisch. Auch die Idee an sich gefiel mir nicht immer. Man hätte viel mehr draus machen können.

Carrie Jones – Flüsterndes Gold

Das war auch nicht so meins. Es war ganz okay und besser zu lesen als erwartet. Aber trotzdem zu unsympatisch. Auch die Ideen fand ich nicht so gut umgesetzt. Man hätte mehr draus machen können.

Alice Panthemüller – Mein Leben, manchmal leicht daneben

Das fand ich leider auch gar nicht witzig. Ich fand die Charaktere oft nervig und unsympatisch. Auch die Ideen werden eher seltsam umgesetzt. Für mich war das leider eher nervig.

Justin A. Reynolds – Immer wieder für immer

Das fand ich auch nicht so toll. Ich fand es auch irgendwie langweilig. Die Charaktere waren auch so nichtssagend. Daraus wurde einfach nichts gemacht. Irgendwie lahm.

Minnie Drake – Unter einem guten Stern

Das fand ich ganz okay. Hat mich aber nicht vom Hocker gehauen. Es war einfach alles viel zu viel und zu überladen. Und voller belangloser Charaktere. Die Geschichte wirkte einfach blass und langweilig. Auch wenn ein paar Sachen nett waren.

Julie Chapel – Hold me now

Das war auch nicht wirklich meins. Ich fand die Charaktere auch zu unsympatisch. Auch die Umsetzungen fand ich nicht ganz so gut. Da hätte man so viel draus machen können. Schade.

Sabine Schulter – Pro & Contra

Das war auch nicht so das, was ich mir gewünscht hätte. Die Charaktere waren mir auch zu unsympatisch. Auch die Ideen konnten mich nicht überzeugen. Da gab es trotz der guten Idee zu viel, was mir nicht gefiel.

Dhonielle Clayton – The Belles

Das war auch nicht meins. Die Welt war auch einfach zu unsympatisch und hässlich. Da waren gute Ideen bei, aber die wurden blöd umgesetzt. Man hätte so viel mehr draus machen können.

Und welche Bücher habt ihr heute gewählt? Kennt ihr was von meinen und wie fandet ihr es?

Serienmittwoch 260: Welches sind eure liebsten Teams/ Cliquen?

Heute gibt’s wieder einen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die Frage.

Corlys Serienmittwoch

13.01.21 Serien: 

Welches sind eure Liebsten Seriecliquen/ Teams? (Serienfamilien kommen extra)

Teams

iZombie:

Das Team fand ich wirklich ziemlich cool. Wobei sie aber gar nicht so richtig zusammen gehören, aber irgendwie schon. Sie passen einfach so gut zusammen und harmonieren auch so gut zusammen. Gerade auch Clive und Liv find ich als Team super.

9-1-1, Notruf L.A.

Bobbys Team finde ich auch klasse. Dazu zählt aber auch Athina. Weil die ja zusammen arbeiten. Sie harmonieren schon gut zusammen und passen gut zusammen.  Sie sind wirklich ein Team und Freunde. Das gefällt mir.

The Last Ship

Captain Chandlers Team finde ich auch toll. Auch sie harmonieren gut zusammen und sind eine Einheit. Der Captain hat sein Team gut im Griff und wenn es drauf ankommt sind sie füreinander da.

Crossing Jordan:

Das Team mochte ich auch sehr gerne.  Macys Team war auch toll. Es harmonierte gut zusammen und ich mochte die Leute.

CSI Miami

Das Team von Horatio mochte ich auch sehr gerne. Ich mochte es wie sie miteinander umgingen. Aber auch ihre Art und das Zusammenspiel mit ihnen haben mir gefallen. Aber ich mochte auch die einzelnen Personen und ihre Geschichten sehr. Sie hatten einfach was.

The 100

Hier kann man sicher streiten. Oft spielten sie auch gegeneinander und oft total unsinnig. Aber im Grunde passten sie gut zusammen und harmonierten gut zusammen. Allerdings tantzten manche auch mal aus der Reihe. Aber eigentlich rauften sie sich immer wieder zusammen und ich mochte diese Truppe.

Bones

Das Bones – Team mochte ich auch wirklich gerne. Ich fand sie harmonierten gut zusammen und mochte ihren Sarkaskmus. Aber sie arbeiteten auch gut zusammen und hatten einfach was.

 

Cliquen:

One Tree Hill

Die Freunde mochte ich auch sehr gerne. Sie harmonierten auch total gut zusammen. Es war immer was los und ich habe sie gerne begleitet. Das hatte schon was.

Die Mädels von Pretty Little Liars

Bis auf Emily mochte ich die auch ziemlich gerne. Emily war ja nie so meins. Es war zwar oft konfus mit ihnen, aber sie hatten was. Ich mag sie gerne.

Die Clique von Beverly Hills 90210

Die mochte ich auch total gerne. Eine der ersten Cliquen, die ich so richtig verfolgt habe. Die war aber auch einfach interessant und sympatisch. Ich habe sie immer wieder gerne geguckt.

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

 

Was guckt ihr gerade?

The 100: Staffel 7 Folge 1 – 4

Die Folgen fand ich sogar ziemlich gut. Ich habe tatsächlich alle Folgen hintereinander geguckt. Und die waren sehr angenehm und recht harmlos.

Beastmaster: Staffel 1 Folge 3

Da wollte ich zwei gucken, aber ging nur eine wegen dem Internet. Fand ich auch wieder gut.

 

MediaMonday 160/ 161: Vom Schnee, Beastmaster und Night of Crowns

Heute gibts wieder einen MediaMonday und ich bin mit dabei.

Media Monday #498

  1. Meine liebste Anlaufstelle in Sachen Streaming oder digitalem Fernsehen ist nach wie vor nichts wirklich. Ich gucke, wenn mal auf You tube, aber selten.

  2. Das unglaublich Vorhersehbare an Filmen wie keine Ahnung. Mir fällt nichts ein.

  3. Die Serie Beastmaster hat mich in kurzer Vergangenheit dahingehend überrascht, dass es mir immer noch so gut gefällt. Es ist genau wie früher und recht zeitlos anzusehen. Nur an den Effekten merkt man es, aber die Serie ist iimmer noch so gut wie früher.

  4. Gerade an Wochenenden im tiefsten Winter habe ich so einige Schneespaziergänge gemacht. Einfach herrlich.

  5. Night of Crowns ist nicht nur spannende Lektüre, sondern es stecken auch viele neue Ideen drin. Das hatte was.

  6. Kaum zu glauben, dass anscheinend wirklich geplant ist, dass noch mal Schnee kommen soll. Das wirkt so unwirklich.

  7. Zuletzt habe ich viele Schneebilder gemacht und das tolle Winterwetter genossen und das war einfach traumhaft , weil es so selten geworden ist und hier viel liegt und es wirkt wie in einer anderen Welt.

Und wie würdet ihr die Lücken heute füllen?

Projekt ABC = A wie Apfel

Wenn ich was habe bin ich bei diesem Projekt mit dabei.

Ich weiß nicht ob ich immer mitmachen werde, aber zu Apfel fällt mir wirklich was ein. Deswegen heute bei mir auch der Apfel.

Projekt ABC: A wie Apfel

Da musste ich glatt auch an den Apfel denken, denn da fielen mir sofort diese Bilder ein. Das passte.

TV Charaktere: Teil 6: Fragen 26 – 30

Und bald hab ich die Fragen beantwortet, aber hier sind noch ein paar. Eigentlich für den 6.1. Leider hat er das falsch vordartiert. Deswegen erst heute.

26. Ein TV-Charakter, den jeder hasst, ich aber liebe:

Mary – Dowonton Abbey

Zumindest wird sie von vielen vermutlich nicht gemocht. Oder nur so halb. Normalerweise wäre sie eigentlich auch gar nicht die Art Charakter, die meins ist. Aber ich mag sie sogar mit am liebsten. Ich weiß auch nicht wie das passieren konnte. Aber ich fand sie immer sehr sympatisch. Sie tat mir oft leid und ich habe sehr mit ihr mitgefiebert.  Ich mochte sie einfach. Sie hatte was.

27. Ein TV-Charakter, den jeder liebt, ich aber hasse:

da würde wieder Lucifer passen, aber den hatte ich ja jetzt schon. Wobei Hass da auch recht hart ist. Deswegen muss ich jetzt erst mal überlegen. Aber mir fällt einfach nichts ein.

28. Ein übernatürlicher TV-Charakter

Max – Roswell

Max fand ich schon klasse. Man kann ihn wohl als Außerirdischen als Übernatürlichen bezeichnen. Er war schon ein Lieber. So sanft und lieb.

29. Ein TV-Charakter, den ich mag, obwohl ich die Serie hasse:

Sowas gibts glaub ich nicht. Wenn ich die Serie nicht mag gucke ich nicht weiter und interessiere mich auch selten für die Charaktere.

30. Ein TV-Charakter mit einer tollen Entwicklung:

Damon Salvatore – Vampire Diaries

Da fiel mir dieser Charakter ein. Der hat sich echt gemacht. Am Anfang so unsympatisch  und dann so toll. Es ist lange her, aber Damon war irgendwann mein Liebling. Einfach klasse.

Und wie würdet ihr heute antworten? Kennt ihr welche von mir und wie fandet ihr sie?