Freitagsfüller 264: Vom Serienmittwoch, Filmen und Ruhe

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

  1.  Ich bin stolz, dass mein Serienmittwoch auch nach all den Jahren immer noch so gut besucht ist. Ich liebe ihn.

2. Für das ein oder andere ist definitiv nicht der richtige Platz für  da. Da muss ich noch mal gucken und umsortieren.

  1.  Um den Hals trage ich nichts.
  2.  In Bücher und Filmen ist mir oft zuviel Drama.
  3.  Gestern abend habe ich nichts besonderes gemacht und war wieder recht kaputt.

6.  Sie haben schon was, die schönen Herbstblumen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen hoffentlich ruhigen Abend, morgen habe ich geplant, nichts besonderes und Sonntag möchte ich einfach entspannen!

Und wie würdet ihr die Lücken heute füllen?

TTT 293: Top Ten Einzelbände

Heute gibts wieder den TTT und ich bin mit dabei.

538 ~ 16. September Stelle uns 10 deiner liebsten Einzelbände vor


Colleen Hoover – Zurück ins Leben geliebt

Ich liebe dieses Buch ja schon.  Es war auch so schön.  Allerdings sind die Erinnerungen nur noch grob. Aber die Charaktere waren auch so toll. Ach, es war schon ein schönes Buch.

Stephenie Meyer – Seelen

Das Buch liebe ich ja auch. Ich finde die Geschichte aber auch so toll. Auch die Charaktere gefallen mir wirklich gut. Das Buch hat einfach was.

Nicholas Sparks – Mit dir an meiner Seite

Das Buch fand ich ja auch klasse. Wobei ich den Film noch ein Stück besser fand. Mal abgesehen vom tollen Setting ist der Rest auch einfach toll. Wobei ich manche Sachen im Buch besser fand und manche im Film. Aber das Buch ist einfach gut.

Rachel Lippinscott – Drei Schritte zu dir

Das Buch fand ich ja auch überraschend gut. Das war wirklich so sympathisch. Und auch die Ideen fand ich echt toll. Ach, es hatte einfach was.

Maggie Stiefvater  – Rot wie das Meer

Das Buch fand ich ja auch wirklich gut. Das hatte ich gar nicht so gut erwartet.  Aber es war echt gut geschrieben und die Geschichte hat mir gefallen. Ich mag auch diese Wolfsversion sehr gerne. Die Reihe hatte einfach was.

Laura Kneidl – Water & Air

Das mochte ich ja auch total gerne. Ich fand die Charaktere aber auch so sympathisch. Und auch die Idee war toll und toll umgesetzt.  Das war schon was besonderes.

Charlotte Inden – Elfenschwestern

Das war auch so ein süßes Buch. Ich mochte die Geschichte so gerne. Wobei meine Erinnerungen sehr schwammig sind. Aber ich fand auch das weihnachtliche hier gut. Es war einfach süß.

Stephenie Kate Strohm – Für immer dein Prinz

Hier war ich ja erst sehr skeptisch. Aber es hat mir dann doch gut gefallen. Aber es war auch so ein tolles Setting. Und auch wenn mir nicht alles zusagte war es schon auch schön romantisch. Es hatte schon was besonderes an sich.

B.E. Pfeiffer – Aschenglitzer

Das mochte ich auch wirklich gerne. Ich mochte auch das meiste an der Umsetzung hier. Es war auch schön romantisch angehaucht. Auch die Charaktere fand ich sehr süß. Es hatte einfach was.

Jay Asher – Dein Leuchten

Das mochte ich ja auch ziemlich gerne. Es war schon eine süße, weihnachtliche Geschichte. Auch die Charaktere waren mir sympathisch. Auch das mit den Tannenbäumen fand ich schön. Es hatte einfach was.

Und wie würdet ihr heute antworten? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

Self Statements 8: Urlaub und so

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

1. Welcher ist dein Lieblingstanz? 

hab keinen.

2. Du gehst nie ohne … auf Reisen?

E-Book und Kamera, Kleidung etc.

3. Glaubst du, dass du schon einmal einem/einer Psychopathen/Psychopathin begegnet bist? 

nein.

4. Bist du schon einmal völlig ohne Orientierung in einem fremden, dunklen Zimmer aufgewacht?

nein.

5. Welche ist die dümmste Aussage, die du kürzlich gehört oder gelesen hast?

???

6. Welche Urlaubsreise möchtest du unbedingt noch einmal unternehmen?

Puh, schwierig. Irland. Das war toll.

8. Was tust du als erstes, wenn du ein Hotelzimmer betrittst?

Ich bin meistens in Ferienwohnungen. Die Zimmer auskundschaften.

9. Was bevorzugst du? Bistronomie oder Haute Cuisine?

Hä?

10. Sommerferien oder Winterferien?

Schwierig. Mag beides gerne. Winterferien hat auch seinen Reiz. Aber meist fahr ich im Sommer oder Frühjahr weg.

11. Wie alt willst du mal werden?

Keine Ahnung. Hab ich nicht drüber nachgedacht.

12. Das schönste Souvenir, das dir jemals jemand mitgebracht hat?

Puh, schwierig. Daran kann ich mich gar nicht mehr so genau erinnern. Ist lange her, dass mir mal was mitgenommen wurde.

13. Ist es zu Hause wirklich immer am Schönsten?

Auf Dauer schon. Aber ich bin auch gerne mal wo anders.

14. Welche ist deine Lieblingsstadt?

Auch eine schwierige Frage. Meine Standartantwort würde lauten Hannover, weil ich da schon länger gelebt habe. Und sonst? Hm …  Da muss ich erst mal überlegen.

Hamburg,
Köln,
Erfurt
Lindau, Cochem,
Salzburg,
Dingle

15. An welchem Ort würdest du unter keinen Umständen stranden wollen?

Puh, da gibts sicher mehreres, weil manche Länder einfach nicht meins sind.

16. Ist Paris wirklich die romantischste Stadt der Welt?

keine Ahnung. War noch nie dort. Kann aber auch mit Frankreich nicht so viel anfangen. Hab den Flair um Paris nie so verstanden. Würde eher sagen Rom.

17. Los Angeles oder New York?

New York. Mein Vater sagt immer Los Angeles lohnt sich nicht.

18. Was gefällt dir an der Rubrik „Self-Statements: The Importance Of Being Asked“ besonders gut?

??? Gibts noch mehr als die Fragen? 

19. Worauf freust du dich morgen am Meisten?

nichts besonderes.

Und wie würdet ihr heute antworten?

Media Monday 194/195: Von Internet-TV, Quoten und Bumblebee

Heute gibts wieder den MediaMonday und ich bin mit dabei.

Media Monday #533

  1. Der mehr oder minder schwelende Konflikt der bei mir auf bekannte Themen liegt ist manchmal einfach nervig.

  2. Mich stört allein die Tatsache, dass die Internetplattformen fürs Internet TV vieles haben, was es gar nicht mehr auf DVD gibt. Das zwingt ja praktisch dazu den ein oder anderen Sender da zu holen und alles kostet Geld. Schon traurig.

  3. Es ist schon gut , dass es die Möglichkeit gibt, Internet TV zu haben, aber das Konzept gefällt mir nicht. Für mich ist das vor allem Geldmacherei.

  4. Ich verstehe ja nicht so ganz, wieso im TV nur noch so viel Mist kommt. Was spricht gegen den ein oder anderen guten Film oder die ein oder andere gute Serie. So werden die Quoten nie besser. Von mir aus auch Wiederholungen, aber nicht immer nur diese Shows.

  5. So einiges ist merklich überbewertet, aber ich halte nicht so viel davon das alles unter einen Teppich zu kehren. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

  6. Wäre schon toll, wenn es bald mal wieder alles normal liefe. Oder zumindest das meiste. War ja jetzt schon besser, aber ganz geheuer ist mir das alles noch nicht.

  7. Zuletzt habe ich Bumblebee geguckt und das war echt süß, weil ich Bumblebee von Transformers sowieso total süß find und der Film war besser als Anfangs erwartet.

 

Und wie würdet ihr heute antworten?

Freitagsfüller 263: Vom Internet, Stiften und Rezis

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

  1. In einigen Wochen sieht vielleicht alles schon ganz anders aus, oder auch nicht.
  2. Ich habe fast alle Rezis erfasst.
  3. Ich möchte mal wissen wie es sich anfühlt, normales Internet zu haben.
  4. Kamillentee ist mein Lieblingstee
  5. Wenn ich nach rechts schaue sehe ich ganz viele Stifte, eine Schere und die Ablage, ebenso eine Maske.
  6. Hallo, wo immer du bist.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf hoffentlich einen ruhigen Abend, morgen habe ich geplant, die Ruhe zu genießen und Sonntag möchte ich einfach entspannen!

Und wie würdet ihr heute antworten?

TTT 198: Top Ten Gegenteile

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

537 ~ 9. September Top Ten der Gegenteile:

 

  1. Dünnstes Buch – dickstes Buch

Ann Kennedy – Flirten verboten (an die 100)

Das ist eines meiner liebsten Jugendbücher.  Ich mochte die Geschichte und Charaktere einfach total gerne. Es war auch sehr romantisch und traurig. Es hatte einfach was.

Diana Gabaldon – Outlander  Die geliehene Zeit (1232 S.)

Ich bin immer erstaunt wie gut die Bücher trotz der Dicke zu lesen sind. Das ist wirklich beeindruckend. Außerdem sind Jamie und Claire zusammen einfach toll. Die Geschichte hat einfach was.

  1. Aus der Vergangenheit – In der Zukunft

Anne Jacobs – Die Tuchvilla

Das mochte ich ja schon sehr gerne. Die Geschichte hatte auf jeden Fall was.  Auch wenn mir einiges nicht gefallen hat.  Aber es hatte schon was und war gut zu lesen.

Stephenie Meyer – Seelen

Diesen Roman liebe ich ja bekanntlich. Ich finde die Idee auch so gut gemacht. Ich fand aber auch die Charaktere echt toll. Das Buch hat einfach was und ich lese es immer wieder gerne.

  1. Romantische Liebe – spannende Action

Mona Kasten – Feel Again

Ich liebe dieses Buch. Gerade auch Isaac ist einfach so toll. Es ist auch schön, dass er mal einfach nur lieb ist.  Auch so waren da schöne Ideen drin. Ich mochte das Buch wirklich unheimlich gerne.

JKR – Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Über HP muss ich nicht mehr viel sagen, oder? Harry Potter eben. Eine absolut fantastische Welt. Ohne Frage. Auch die Charaktere sind toll und diese Schule ebenso. Ach, das ist einfach klasse. Ohne Frage.

  1. Was lustiges – Was trauriges

Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Das Buch habe ich ja geliebt. Das war schon echt ziemlich gut gemacht. Eine echt süße Geschichte mit tollen Charakteren. Ich habe das Buch sofort in mein Herz geschlossen. Ein absolut großartiges Buch.

Kathinka Engel – Love is Bold

Ich mochte das Buch auch sehr gerne. Ich mag auch Jasper einfach unheimlich gern. Nur leider fand ich es schade, dass es gar nicht so sehr um ihn und Bonnie ging sondern mehr um ihn und Blythe. Ich find es immer etwas schade, wenn die eigentliche Liebesgeschichte untergeht und die Ex-Liebesgeschichte mehr beachtet wird.

  1. deutschsprachiger Autor – fremdsprachiger Autor

Mara Andeck – Wunder & So

Ich finde diese Reihe ja so klasse. Ich mag die Ideen so gerne. Auch so sind die Charaktere echt süß. Das hat mich echt überrascht, dass das so toll war. Es hat mir wirklich gefallen.

  1. Colleen Hoover – Hope forever

Ich liebe dieses Buch ja bekanntlich. Ich kann es nur immer wieder erwähnen. Holder ist aber auch einfach klasse.  Und auch so hat mir das Buch gefallen. Ach, ich könnte es mal wieder lesen.

  1. schönes Cover – hässliches Cover

Maggie Stiefvater – Mercy Falls

das Cover ist wirklich schön. Ich mag das total gerne. Es stach mir damals auch sofort ins Auge. Auch die Geschichte an sich hat mir gut gefallen. Ich mag einfach diese Wolfsversion. Das war schon süß, aber teilweise ging Grace mir auch auf die Nerven.

Charlaine Harris – Vorrübergehend tot

Das Cover find ich total hässlich. Ich weiß nicht. Ich mag solche Cover nicht.

Das Buch fand ich okay, aber nicht überragend. Ich fand es war zu viel Drama und zu übertrieben. Die Ideen waren gut, aber die Umsetzung sagte mir oft nicht zu.

  1. ein sehr altes Buch – ein ganz neues Buch

Catherine Applegate – Unheimlich verliebt

Die Reihe hab ich ja immer geliebt. Ich wiederhole sie auch gerade wieder. Hab jetzt mit dem abgebildeten Band letzten Monat angefangen. Ich liebe einfach diese Inselclique. Und ich liebe die Ideen darin. Ach, es ist einfach toll darin zu lesen.

Meghan March – Fall of Legend

Das finde ich ja auch wirklich klasse. Ich mag Gabe und Scarlett aber auch so gerne. Auch die ganzen kleinen Ideen find ich toll. Es gibt ein paar Sachen, die mir nicht so liegen, aber die Reihe hat schon was.

  1. liebster weiblicher Prota – liebster männlicher Prota

Stephenie Meyer – Biss zum Morgengrauen – Alice Cullen

Ach, Biss erwähne ich auch immer wieder gerne. Es gibt sicher noch Personen, die ich eher erwähnen würde als Alice. Aber die Bücher habe ich dann hier schon erwähnt. Aber Alice fand ich auch echt toll. Sie ist so lebensfroh und ich mag ihre Art. Sie hat einfach was.

Dean Holder – Colleen Hoover – Hope forever

Dean war einfach klasse. Er war der erste Charakter, den ich wirklich aus dem Buch pflücken wollte. Er ist so intensiv und gefühlvoll. Einfach ein Charakter zum Verlieben. So aufmerksam und lieb und fürsorglich. Ach, er war einfach süß.

  1. Fiktion – non Fiktion

Julie Kagawa – Plötzlich Fee

Die Reihe mochte ich ja auch sehr gerne. Sie hatte einfach was. Ich mag einfach auch diese ganzen Ideen und die Magie. Die Reihe hatte so ihre Schwächen, aber die Charaktere und das drum herum waren mir doch überwiegend sympathisch. Sie hatte einfach was.

Mona Kasten – Maxon Hall

Aber dieses Buch mochte ich auch wirklich gerne. Bzw. die Reihe. Ich mochte die Charaktere so gerne und die Welt an sich. Das war schon was besonderes, auch wenn mir nicht immer alles gefallen hat. Aber die Reihe hatte einfach was tolles an sich.

  1. Pageturner – Langeweile

Mira Manger – Das Dach der Welt

Das fand ich wirklich überraschend gut. Ich hatte es in zwei Tagen durch und konnte kaum aufhören zu lesen. ich fand es so spannend die Expedition zum Everest zu lesen. Auch die Story hat mir gut gefallen. Das war schon packend.

Megan Crewe – Der Geist an meiner Seite

Das hab ich neulich erst gelesen. Ich fand das so langweilig. Da passierte einfach gar nichts und es veränderte sich nie was.  Das Ende war auch einfach langweilig.

Und wie würdet ihr heute antworten? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

Serienmittwoch 293: Welches sind die besten historischen Filme?

Heute gibts wieder einen Serienmittwoch. Also seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die heutige Frage.

Corlys Serienmittwoch

Die besten historischen Filme

 

Titanic

Ich liebe diesen Film. Immer noch einer m einer absoulten Lieblingsfilme. Ich find das so traurig und romantisch. Und das Setting ist so klasse. Auch die Musik passt gut dazu.

Pearl Harbor

Das war auch ein toller Film. Ich fand die Liebesstory auch so toll. Es gab auch heftige Themen und Szenen dabei. Auch die Musik war toll und die historischen Aspekte.

Die Päpstin

Der war auch wirklich gut. Ich mochte auch die Story an sich. Auch Johanna und Gerold mag ich. Da wurde einfach richtig was draus gemacht. Ich mag den Film.

The Aeronauts

Der war auch echt gut. Hatte ich so gar nicht erwartet. Aber Eddie Redmayne war auch wieder toll. Felicity Jones ist zwar nicht so meins, aber hier war sie ganz gut. Und mir hat auch die Story gut gefallen. Es hatte schon was.

Der Fall Collini

Den mochte ich auch ziemlich gerne. Der war schon gut gemacht. Ich hatte ihn gar nicht so gut erwartet. Aber der war schon ziemlich interessant. Und Elyas M Barek fand ich da wirklich beeindruckend. Er hat den Anwalt richtig gut gespielt. Hätte ich ihm gar nicht zugetraut.

Pompeii

Den mochte ich auch ganz gerne. Allerdings hat es mich vor allem wegen dem Setting interessiert. Aber auch der Film war ganz gut gemacht. Die Charaktere waren auch ganz sympatihsch.

Troja

Den mochte ich auch gerne. Allerdings sind hier meine Erinnerungen nicht mehr so rosig. Aber er war ganz gut gemacht.

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

Was guckt ihr gerade?

Downton Abbey: Staffel 3 Folge 5 + 6

Ach, was waren das für zwei heftige Folgen. Bald ist die Staffel schon wieder vorbei. So kurz. Aber gute Folgen.

Titanic: 

Ach, den Film kann ich immer wieder gucken. So schön.

ABC Projekt 18: R wie Regenbogen

Heute gibts wieder dieses Projekt und das Wort war dann nach einigen Fotos von letzter Woche eigentlich schnell klar.

R wie Regenbogen

Und was habt ihr heute gewählt? Was sagt ihr zu meinen Bildern?

Freitagsfüller 262: Von Reisen, Speicherplatz und Besuchen

Heute gibts auch wieder einen Freitagsfüller und ich bin mit dabei.

  1. Ich vermisse auf Reisen dass ich gar nicht auf Reisen bin.
  2.  Meine Stimmung könnte besser sein.
  3. Mein Handy ist schon ziemlich voll vom Speicherplatz her.
  4. Heute mal grün oder in gelb.
  5. Schnarchen find ich nervig.
  6. Lesen steht bei meinen Hobbys immer noch ganz oben.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen hoffentlich ruhigen Abend, vielleicht mit Sonnenuntergang, morgen habe ich geplant, nichts besonderes und Sonntag möchte ich die Wohnung meines Cousins besichtigen!

Und wie würdet ihr heute antworten?

TTT 293: 10 Bücher mit Nachnamen V/U

Heute ist wieder ein TTT und ich bin mit dabei.

536 ~ 2. September 10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit einem U / V anfängt (zur Not auch Vorname)


Auch diesmal habe ich nur 7 zusammen bekommen, aber immerhin.

Valentina Fast – Royal

Ich liebe diese Reihe. Sie war einfach auch so gut gemacht. Und ich mochte die Charaktere fast alle total gerne. Auch so war die Geschichte durchaus interessant. Das war einfach gut gemacht und eines meiner absoluten Lieblingsreihen.

Verday, Jessica – Wahre Liebe ist unsterblich

Die Reihe mochte ich auch sehr gerne. Ich fand die Ideen aber auch gut. Aber auch die Hauptcharaktere mochte ich sehr gerne.  Ich mochte auch diese Perfümsache und den Legenden-Touch. Es hatte einfach was.

Veronica Roth – Die Bestimmung

Diese Reihe mag ich ja auch gerne. Aber Four war auch echt klasse. Vor allem Four ist richtig toll. Aber auch so sind da gute Ideen bei. Ach, die Reihe war schon gut. Auch wenn sie immer schwächer wurde.

Veronica Boecker – Witch Hunter

Das mochte ich ja auch überraschend gerne. Es war nicht überragend, hatte aber was. Aber die Charaktere waren mir sympathisch und die Story ist schon interessant. Ich werde auf jeden Fall irgendwann weiter lesenn.

Valentina Fast – Secret Academy

Ich fand das ganz gut, aber nicht überragend.  Ich mochte die Idee, aber die Charaktere waren nicht immer meins. Die haben es mir manchmal schwer getan die Reihe wirklich richtig zu mögen. So fand ich ich sie leider etwas blass, aber irgendwann werde ich mal weiter lesen.

Veronica Roth – Mein schottischer Held

Ich fand es okay, aber nicht überragend. Irgendwie fehlte da das gewisse etwas und es war etwas langweilig.

Vernon Due – Die zweite Zukunft

Den hab ich nur gelesen, weil er in meiner Heimat spielt. Leider war das aber nichts für mich. Ich fand es einfach zu unsympathisch und langweilig.

 

Und was habt ihr heute so gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?