Mittwochshelden Nr. 11 # 13.10.15 # Welches sind eure Top 3 Helden aus Harry Potter und wieso?

Schon wieder ist eine Woche um und es ist mal wieder Zeit für meine Mittwochshelden.

Diese Woche ist das Thema Harry Potter. Und hier sind meine Top 3 Helden:

1.) Die Weasley Twins

Einfach weil sie so sind wie sie sind. Sie sind einfach klasse, bringen jede Menge Spass ins Buch und machen jede Menge Mist, aber sie können auch ernst sein und wenns wirklich brennt und ernst wird sind sie auch da. Ich liebe die Weasley Twins und Helden waren sie für mich vor allem als sie Umbridge ihren letzten Streich gespielt haben.

2.) Sirius Black

Man kann ihn mögen oder nicht mögen. Ich mag ihn total gern. Für mich ist er ein Held, weil er es geschafft hat all die Jahre in Askaban zu sein ohne verrückt zu werden. Und weil er es so toll getragen hat, dass alle ihn für den Mörder von Harrys Eltern hielten. Und weil er als Patenonkel so super zu Harry war und weil er bis zum Ende an der richtigen Seite gekämpft hat. Und, und und…

3.) Cedric Diggory

Würdigt eigentlich irgendwer diesen wunderbaren Charkater. Mich hat er immer beeindruckt. Harry und er haben sich gegenseitig durch das trimagische Tounier geholfen (unter anderem jedenfalls) und er wollte den trimagischen Pokal auch nicht für sich allein sondern hätte ihn sogar mit Harry geteilt. Sein tragisches Ende fand ich dann ziemlich schlimm, aber für mich ist und bleibt er ein Held.

Kommt, Leute. Harry Potter kennt doch fast jeder. Habt ihr auch Helden aus HP? Dann her damit. Ich bin gespannt wer eure sind. Sicher hätte ich auch noch andere Helden erwähnen können, aber diese hier waren mir die liebsten. Was sind eure? Kommentiert, verlinkt oder was auch immer. Aber zu diesem Thema hat bestimmt fast jeder was zu sagen.

Mittwochshelden: Nr. 10 #07.10.15# Welches sind eure Top 3 Kindheitshelden und wieso?

Huch, schon wieder ist es Zeit für  meine Mittwochshelden.

Heute gehts um Kindheitshelden.

1.) Nis Puk aus Nis Puk in der Luk von Boy Lornsen

Tja, vermutlich ist der kleine Hauself ziemlich unbekannt, aber ich hab es abgöttisch geliebt. Schon damals hab ich Fantasy geliebt und diesen Elfen fand ich ganz besonders toll. Natürlich schafft er es so auf Platz 1 bei mir.

2.) Das Sandmännchen

Ist das Sandmännchen nicht jedermanns Held? Damals hab ich es regelmäßig geguckt und auch heute gucken es die Kids meiner Schwester wieder gern. Das Sandmännchen bringt tolle Geschichten auf die man sich freuen kann. Besonders Pittiplatsch und Schnatterinchen fand ich immer ganz toll.

3.) Die Heinzelmännchen

Ja, ich weiß es gibt auch Pippi Langtrumpf, Pumuckl und Co, aber die Heinzelmännchen fand ich auch immer toll. Sie verschönerten die Werbung und als Kind guckten wir die Werbung nur wegen den kleinen Männchen. Das war schon was damals. Auch heute werden sie noch gezeigt. Hach, das waren doch drollige kleine Kerle.

So, das waren meine Kindheitshelden und was sind eure? Vielleicht sogar längst verloren gegangene Schätzchen?

 

Mittwochshelden: Nr. 9 # 30.09.15 # Habt ihr auch bei Bösewichten eine Top 3?

9 Wochen mach ich das schon wieder? Wie die Zeit vergeht. Eigentlich ist das doch ein schönes Thema. Habt ihr eigentlich Lust darauf? Viel Beteiligung ist ja nicht da.

Heute ist schon wieder Mittwoch. Das heißt es ist Zeit für eine neue Runde Mittwochshelden von mir.

Hier könnt ihr übrigens mehr darüber lesen: Mittwochshelden Themen

Heute ist das Thema Bösewichte. Natürlich sind Bösewichte nie wirklich heldisch, aber vielleicht gibts ja welche aus Film, Buch oder was Serie, welche euch gut gefallen, weil ihr sie interessant oder was auch immer findet.

Hier ist meine Top 3:

1.) Voldemort (Du-Weißt-Schon-Wer) – Harry Potter

Allein die Idee mit Du-weißt-schon-Wer ist so klasse. Aber der ganze Charakter interessiert mich irgendwie. Er war sicher nicht urböse. Aber durch die Erfahrungen, die er machte, wurde er in diese Richtung gelenkt. Und irgendwie erinnert er mich auch an einen deutschen Bösewicht, den es wirklich gegeben hat. Ich find Voldemort als Charakter schreibtechnisch und charaktertechnisch brilliant und er ist nicht nur Jemand,  der einfach Leute aus Prinzip nicht mag, sondern da steckt wirklich was dahinter bei dem was er tut. Auch wenn es schrecklich ist. Voldemort ist also meine Nr. 1.

2.) Lex Luthor (Smallville, Superman und Co.)

Irgendwie ist er ja schon ein Bösewicht, aber besonders in Smallville ist er irgendwie auch sehr zwielichtig. Er tut manchmal schlechte Dinge, aber er bemüht sich auch gut zu sein und unterstützt Clarke lange. Leider hab ich die letzten Staffeln nicht gesehen, aber irgendwann werd ich die Serie auch noch mal komplett nachholen. Ich fand ihn auf jeden Fall immer in Smallville sehr interessant und mochte ihn teilweise sogar sehr gern. Er hat was.

3.) Meg (Plötzlich Fee – Julie Kagawa)

Ich glaub sie hieß Meg. Ich mein die Winterkönigin. Ash Mutter. Natürlich war sie böse, aber ich fand Titania eigentlich noch schlimmer und Meg faszinierte mich immer irgendwie. Vielleicht wegen der Ausstrahlung des Winters. Das hatte irgendwie was. Und ganz selten hatte sie ja auch mal ihre guten Tage und war gnädig. Ich find sie faszinierend.

So jetzt seid ihr dran. Ran an die Tasten und schreibt über eure „liebsten“ Bösewichte.

 

Nr. 8 # 23.09.15 # Welches sind eure Top 3 Disney Helden und wieso?

Schon wieder ist Mittwoch und es ist Zeit für meine Mittwochshelden

Mittwochshelden

Diesmal gehts um Disney-Helden. Held 1 und 2 waren leicht, bei 3 musste ich erst mal Meister Google fragen.

1.) Simba (Der König der Löwen)

Wieso? Ich liebe Der König der Löwen einfach und Simba war sowieso toll. Ein total süßer Löwe, der die Welt zusammen mit seiner Freundin Nala rettet. Was will man mehr? Einfach nur süß. Auch die Musik ist toll. Besonders „Kann es wirklich Liebe sein“ liebe ich abgöttisch. Ich fand König der Löwen schon immer toll.

2.) Bambi (Bambi halt)

natürlich fiel mir da gleich Bambi ein. Ich hab das mutige Reh immer abgöttisch geliebt und fand es so süß. Ein so schönes Reh. Leider kann ich mich kaum noch dran erinnern.

3.) Feivel (Feivel der Mauswanderer im wilden Westen)

Nachdem ich Meister Google gefragt hatte, wurde die Entscheidung für Nr. 3 schwer. Theoretisch wäre es Peter Pan geworden, denn offenbar gibts den auch von Disney, aber das hab ich so nie gelesen. Also wer sollte das Rennen machen? Dumbo, Bernhard und Bianca, Feivel oder doch Mogli?

Ich hab mich für Feivel entschieden, weil ich die Maus immer super toll fand. Ich war begeistert von ihr.

Jetzt seid ihr wieder dran. Wer sind eure Disney Helden? Vielleicht habt ihr ja auch mehr als eine Top 3?

Viel Spass beim Posten!

Mittwochshelden Nr. 7 + Was muss ein Held eigentlich für Eigenschaften haben, damit ihr ihn als Held bezeichnet?

Die Mittwochshelden sind schon wieder dran. Es geht um die Eigenschaften, die ein guter Held haben muss. Da muss ich selbst erst mal drüber nachdenken.

Mut auf jeden Fall. Helden sollten mutig sein. Sich was trauen und nicht nur jämmerlich wie Wachlappen in der Ecke liegen.

Selbstlosigkeit. Vielleicht nicht arg übertrieben, aber bereit sein für andere Opfer zu bringen und seine eigenen Wünsche zurückzustellen gehört für mich auch dazu.

Klugheit. Muss nicht sein, aber es wäre schön, wenn der Held/ die Häldin etwas Grips hätte. Vielleicht nicht so extrem wie Hermine, aber halt zumindest normal. Unterbelichtete Charaktere sind für mich wenn überhaupt Möchtegernhelden. Charaktere die nichts verstehen find ich eher öde.

Sanftheit. Zumnindest eher. Diese total kalte Helden kann ich nicht leiden oder wenig mit anfangen.

Sonst kann ein Held sowohl charmant sein als auch böse. Aber eher in der Form böse, dass er später auf der guten Seite landet. Solche Bad Boys, die eigentlich sanft sind. Das mag ich.

Ja da gibts bestimmt noch mehr, aber ich denke das wars erst mal von mir.

 

Wie immer die Regeln: Verlinkt eure Beiträge hier oder kommentiert einfach. Ganz wie ihr wollt. Freu mich über alles, was von euch kommt.

 

Nr. 6 # 09.09.15# Welches sind eure weiblichen Heldinnen aus Filmen und wieso?

Mittwochshelden

Es ist wieder so weit. Mitte der Woche wirds Zeit für meine Mittwochshelden. Weibliche Filmhelden.
Irgendwie fallen mir da spontan nur Buchverfilmungen ein.

1.) Hermine Granger – Harry Potter

Jeder kennt sie,  jeder liebt sie (oder auch nicht) und sie ist eindeutig meine Mittwochsheldin. Sie ist jung, sie ist klung und lässt sich nicht unterkrigen. Oft ist sie die jenige, die in brenzlichen Situationen die perfekte Lösung parat hat und scheut nicht davor in gefährliche Situationen einzugehen. Ja, Hermine ist wohl meine wahre Mittwochsheldin.

2.) Melanie Stryder – Seelen

Auch sie ist für mich eine Mittwochsheldin. Sie ist mutig und tut alles um die zu schützen, die sie liebt. Und sie kämpft die ganze Zeit gegen Wanda an aus Liebe zu Jared und Jamie. Allerdings baut sie tatsächlich auch zu Wanda eine freundschaftliche Beziehung auf und das zeigt wahre Stärke. Deswegen ist sie Nr. 2 meiner Mittwochsheldinnen.

3.) Tris – Die Bestimmung

Auch Tris ist für mich eine Heldin. Sie ist stark und setzt sich durch und kämpft für das Gute. Tris ist vielleicht nicht super romanstisch, aber mit Sicherheit eine Anführerin und dazu noch eine sehr gute. Deswegen ist Tris heute meine Nr. 3.

 

Wie immer, verlinkt, kommentiert, aber seid dabei.

 

LG Eure Corly

 

Nr. 5 # 02.09.15# Welches sind eure männlichen Filmhelden und wieso?

Heute sind wir wieder bei meinen Mittwochshelden. Hoffe ihr habt Lust mitzumachen. Wie immer kommentieren oder Verlinken. Ich hab gemerkt ich brauch noch mal nen neues Logo hierfür. Mal sehen ob ich am Wochenende dazu komme. Hier findet ihr weitere Infos dazu und eine Übersicht über kommende Fragen. Wenn ihr Ideen für neue Fragen habt, dürft ihr die mir auch gerne mitteilen.

Meine Top 3 männliche Filmhelden

Uff, da gibts so viele. Wie soll ich mich da denn entscheiden?

1.) Pearl Harbor – Ben Afflec (Rafe) und Josh Hartnett (Danny)

Ich muss sie hier wohl beide nennen. Rafe, weil er alles für seine Freunde tut und fast alles verloren hätte, auch seine große Liebe, und dennoch hilft er Danny, wenn er in Schwierigkeiten ist, weil er eben doch irgendwie sein absolut bester Freund ist und er ihm irgendwie trotz allem am Herzen liegt. Diese Szene am Ende nach dem Angriff war ziemlich krass, aber auch sehr rührend.

Und Danny, weil er glaubte seinen besten Freund verloren zu haben und weil er dennoch stark geblieben ist. Sicher hatte er auch Evelyn, aber das war natürlich zunächst komsich für ihn. Und wegen der Szene am Ende wo er diesen Baumstamm oder was das war getragen hat mit einer unglaublicher Würde. So eine krasse Szene, die mich sehr beeindruckt hat.

2.) Die Päpstin – David Wenham (Gerold)

Gerold war für mich immer der eigentliche Held dieser Geschichte. Trotz der Zeit hat er alle Frauen anständig benommen und zu Johanna war er auch immer so gut. Und selbst am Ende hat er noch für seine Überzeugungen gekämpft. Und für Johanna. Egal wie aussichtslos es auch war. Ja, Gerold ist für mich ein wahrer Held.

3.) HDR – Viggo Mortensen (Aragorn)

Vielleicht ist sogar er mein Lieblingsheld. Kp. Kann mich da immer schlecht entscheiden. Aber Aragorn ist so mutig und käpft für das was er will und für seine Liebe. Er kämpft für sein Land und seine Leute und versteckt sich lange Zeit hinter einem Decknamen bis sein wahres Erbe ans Licht kommt. Das machen nicht viele und dafür hab ich Aragorn immer bewundert.

Vielleicht hätte ich noch Eragon, Legolas (HDR)  oder Four nehmen können oder ganz viele andere. Aber gerade fallen mir auch nicht so viele ein. Spontan. Also entscheide ich mich erst mal für diese hier. Ich überleg schon die ganze Zeit wer bei HP mein Held sein könnte. Viele würden bestimmt Snape nennen, aber ich würd mich wohl für Sirius entscheiden.

 

Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Ideen für mich und nennt mir eure Mittwochshelden. Ich wünsche euch jedenfalls viel Spass bei der Auswahl.

 

 

 

Nr. 3#26.08.15 #Welches sind eure Top 3 weibliche Serienheldinnen und wieso?

Heute ist schon wieder Mittwoch. Also ist es wieder Zeit für die Mittwochshelden. Wobei ich das heutige Thema so ähnlich ja schon mal in einer Blogparade hatte.

Hier kommt ihr zu der Übersicht der letzten Themen der Mittwochshelden. Ihr dürft gerne überall noch mitmachen.

Heute sind die weiblichen Serienhelden gefragt. Das sind meine Top 3.

1.) Hailey James Scott – One Tree Hill

Sie hat Nathan nie aufgegeben und immer für ihn gekämpft, egal wie viele Leute gegen ihn waren oder wie schwer es war. Sie hat sich sogar gegen ihren besten Freund gestellt. Das macht sie für mich zur Helding.

2.) Piper Helliwell – Charmed

Sie hat immer um ihre Familie und ihre große Liebe gekämpft und dann auch noch nebenbei versucht die Welt zu retten. Ich fand sie immer unglaublich stark. Klar, dass sie da eine Heldin für mich ist.

3.) Buffy Summers – Buffy im Bann der Dämonen

Auch sie war sehr stark und hat für das gekämpft, an dass sie glaubt. Ich hab sie immer bewundert. Sie hat ihre Gabe mit Würde getragen und nie gejammert. Deswegen war sie eine Heldin für mich.

Und bei euch so. Verlinkt oder kommentiert meine Mittwochshelden. Ich freu mich auf eure Antworten.

Mittwochshelden #Nr. 3# 19.08.15 Welches sind eure Top 3 männliche Helden aus Serien?

Meine Mittwochshelden haben ja immer noch nicht wirklich Kommentare gekriegt. Ich mach die Fragen die ich hab noch zu Ende und wenn es dann nicht läuft, werde ich wohl aufhören. Macht dann kein Sinn.

Heute ist das Thema Top 3 männlicher Helden aus Serien und wieso? Wenn ihr mehr erfahren wollt, könnt ihr das hier nachlesen: Mittwochshelden!

Meine Top 3

Schwierige Sache. Da muss ich erst mal überlegen.

Baelfire (Once upon a time)

Wieso? Er ist mein absoluter Liebling der Serie und hat immer auf der richtigen Seite gekämpft. Und er hat sich gegen seinen Vater gestellt, weil er nicht von seiner Art zu leben überzeugt war. Sowas macht für mich Helden aus.

Will Schuester (Glee)

Einfach weil er den Kids aus dem Gleeclub mit diesem Club viel Freude bereitet, sie immer wieder auf den richtigen Weg führt und ihnen immer zur Seite steht. So können Helden auch sein, find ich.

Roman (Star-Crossed)

Wie konnte ich bloß Roman fast vergessen? Natürlich ist er eigentlich mein Top 1 Held. Er stellt seine Gefühle so oft hinten an um sein Volk und seine große Liebe zu schüzten. Das ist zwar traurig, aber auch beeindruckend. Er hat sein Herz am rechten Fleck und tut das Richtige, wo er nur kann. Er will etwas verändern und das macht ihn zum Helden.

 

Oh man, jetzt hab ich Bellamy gar nicht genannt. Er ist für mich definitiv der Held aus der Serie The 100, aber jetzt hab ich schon drei.

 

Jetzt dürft ihr eure Mittwochshelden aus Serien nennen. Entweder durch Verlinkung oder Kommentare. Wie ihr mögt.

Hier kommt ihr übrigens zu den vorherigen Beiträgen:

Mittwochshelden männlich aus Büchern

Mittwochshelden weiblich aus Büchern

wenn ihr Lust habt, dürt ihr dazu auch gerne noch was schreiben.

 

Mittwochshelden# Nr. 2 # 12.08.15# Welches sind eure Top 3 weibliche Helden aus Büchern und wieso?

Okay, letzte Woche war ja noch nicht so viel Traffic hierbei, aber wenn ihr Lust habt kommentiert, oder verlinkt eure Mittwochshelden zu meinen Beitrag. Vergesst aber bitte im Link nicht anzugeben, von wem diese Aktion kommt, damit auch eure Leser zu mir finden können.

Diesmal gehts um die Top 3 weibliche Helden. Letzte Woche waren es ja die männlichen. Hier zu finden: Wenn ihr Lust habt, dürft ihr gerne nachträglich noch posten. Natürlich möchte ich auch immer dazu wissen, wieso das so ist.

Achtung: Natürlich auch heute mit Spoiler zu genießen!

Meine weiblichen Top 3:

Melanie Stryder – Stepehnie Meyer – Seelen

Ich find sie ist eine ganz starke Persönlichkeit und kämpft immer wieder gegen Wanda an. Sie liebt von ganzen Herzen und tut alles für die, die sie liebt. Sie hat es nicht gerade leicht, aber sie hat so viel Corrage, dass sie merkt, dass Wanda was besonderes ist. Das macht sie für mich zur Heldin und deswegen mag ich sie auch so.

Meghan Chase – Julie Kagawa – Plötzlich Fee

Sie setzt sich sowohl gegen Titania als auch gegen Oberon zur Wehr und gründet später ihr eigenes Reich. Sie ist stark und sie kämpft um ihre Liebe zu Ash. Sie kann sich durchsetzen und lässt sich nicht unter kriegen. Das gefällt mir und macht sie zur Heldin.

Hermine Granger – JKR – Harry Potter

Auch sie ist stark und durch ihre Klugheit rettet sie ihren Freunden öfter das Leben. Sie hilft ihnen alles mögliche zu überstehen und lässt sich auch von ziemlich schlimmen Beschimpfungen nicht unterkriegen. Sie ist ehrlich und steht zu ihren Eltern und ihrer Geschichte und das gefällt mir an ihr.

So, das wären meine Mittwochshelden für diese Woche. Welche ist eure?