MediaMonday 132/133 – 86/87

So, heute kommen zwei MediaMondays. Erst mal hole ich den von letzter Woche da. Da war ich ja nicht on.

Media Monday #332

  1. Normalerweise kann ich dem Thema/Genre Marvel ja immer etwas abgewinnen, oder zumindest fast immer, aber leider ist nicht jeder Film davon meins wie Thor oder Guardians of Galaxy. Da find ich den Hype überbewertet.
  1. ____ ist wirklich so ein Film/Buch, den/das jede/r mal gesehen/gelesen haben sollte, schließlich ____ .

Das find ich immer noch schwierig und das kam jetzt schon so häufig vor. Sowas ist Geschmackssache!

  1. Nach dem horrorfilmlastigen Oktober freue ich mich nun im November auf The 100, was wirklich auch zum Thema passt. Der Oktober war nämlich bei mir gar nicht so horrorlastig. Allerdings kommt das erst Ende November.
  1. iZombie habe ich als Serie ja voll für mich entdeckt, schließlich kann ich davon gar nicht genug bekommen. Die Serie ist einfach so herrlich schräg.
  1. Indie-Filme – oder auch Indie-Bücher – interessieren mich nicht so.

  2. Würde man mich zu einer gepflegten Brett- und/oder Kartenspiel-Partie überreden wollen, hätte ich ja mal wieder Lust auf eine gute Partie Romme oder Ligretto. Das wäre cool.

 

Und nun von dieser Woche:

Media Monday #333

  1. Jetzt, wo die Tage kürzer werden und es draußen zusehends ungemütlicher wird bin ich genauso viel abends auf dem Sofa und lese und gucke TV wie sonst. Das macht keinen Unterschied.


  1. Etwas was mir auf der Zunge liegt bedient ja wirklich so ziemlich jedes Klischee, fällt mir aber leider gerade nicht ein.

  2. Dieser Hype um das staffelweise „Verschlingen“ von Serien, auch als Binge Watching bekannt ist nicht so meins. Ich hatte es kürzlich erst bei PLL. Es ging ganz gut. Ich hab die halbe 5. Staffel hintereinander weggesehen. So kam ich voran, aber gegen Ende wurde es auch eintönig und jetzt bin ich so froh, dass ich erst mal wieder mehrere Serien zu gucken habe.

  1. iZombie ist in meinen Augen so erfrischend anders, da es einfach so schön schräg ist. Ich gucke es gern.
  1. Ich glaube ja nicht, dass ich mich noch einmal für Games of Thrones werde erwärmen können, denn das klingt einfach zu brutal. Egal wie gut die Welt ist.
  1. Die letzte Folge Bones ist so abgedreht, dass es einfach nur lustig war.
  1. Zuletzt habe ich schon einige Serien nachgeholt und das war gut so, weil jch so die Anschlussfolgen aktuell gucken

kann.

Und das wars schon wieder von mir. Jetzt bin ich wieder auf dem aktuellsten Stand. Wie würdet ihr die Lücken füllen?

Advertisements

MediaMonday 331/85: Von Spielen, Horror und Schwestern des Mondes

Und schon wieder steht ein MediaMonday vor der Tür. Ich bin natürlich wieder mit dabei.

Media Monday #331

Am vergangenen Wochenende war wieder die Messe SPIEL in Essen und … ach echt? Ist an mir vorbei gegangen.

  1. Um aber gleich beim Thema Spiele jedweder Art zu bleiben, spiele ich doch am liebsten Kartenspiele, aber auch nicht alle.
  1. Der Horroctober neigt sich mal wieder dem Ende und ich habe nicht viel davon mitbekommen. Ich gucke und lese was so kommt.
  1. Wovor es mich persönlich ja immer sehr gruselt sind Horrorfilme allgemein. Sie sind einfach nicht mehr mein Ding.
  1. Halloween – oder in diesem Jahr der zusätzliche Feiertag – ist schön und gut, aber wegen mir könnte es auch ohne gehen. Klar ist der Feiertag toll, aber wir haben sowieso schon den am 01. November.
  1. Harry Potter ist ja noch immer eine der schaurigsten Lektüren, denn sowas lese ich allgemein eher weniger.
  1. Zuletzt habe ich den vierten Teil von Schwestern des Mondes beendet und das war gut so, weil ich so bei meinem Vorsatz bleiben konnte einen Teil pro Jahr davon zu lesen.

und das war es schon wieder von mir. Wie würdet ihr antworten?

MediaMonday 330/ 84: Von Talon, Outlander und The 100

Schon wieder steht ein Media Monday vor der Tür und ich bin natürlich wieder mit dabei.

Media Monday #330

  1. Oktober ist ja nun einmal immer auch Horrorfilm-Zeit. Ich persönlich steh nicht mehr so darauf, aber iZombie könnte vielleicht in diese Richtung gehen.
  1. Wenn nur jemand genauso chaotisch-verrückt wäre wie ich, wir würden bestimmt gut zusammen passen, aber so verrückt bin ich eigentlich gar nicht.


  1. Müsste ich mich zwischen Once upon a time und Pretty Little Liars entscheiden, ich würde immer Once upon a time wählen, da ich diese Serie liebe, aber die Entscheidung wäre schon schwer.


  1. Julie Kagawa entführt mich ein ums andere Mal in eine andere Welt, denn auch wenn es immer Stärken und Schwächen in ihren Büchern gibt sind die Welten an sich doch klasse.


  1. Ist ein Buch über die Maßen umfangreich geraten, überlege ich mir zweimal ob ich es lesen werde. Kommt auch drauf an was umfangreich heißt. Viele Teile, anspruchsvoller Text oder dicke Bücher. Bei anspruchsvollen Büchern bin ich eher raus. Bei vielen Reihen denke ich genauer über eine Wiederholungn nach. Besonders wenn die Bücher so dick sind.


6. Dass bald die 3. Staffel Outlander anfängt lässt mein Fan-Herz höher schlagen, schließlich kann ich es kaum erwarten, weil ich endlich wissen will wie es mit Jamie und Claire weiter geht.

Hatten wir das neulich nicht erst mit dem Fan-Herz?

  1. Zuletzt habe ich erfahren, dass es mit der vierten Staffel von The 100 Ende November weiter geht und das war etwas überraschend, weil ich erst nächstes Jahr damit gerechnet hatte, aber ich bin natürlich gespannt auf die Fortseztung, auch wenn mein Serienplan damit schon wieder ziemlich überfüllt ist.

und das wars auch schon wieder von mir. Wie würdet ihr die Lücken füllen?

 

MediaMonday 329/ 83: Von Once upon a time, Die Bestimmung und The Last Ship

Der MediaMonday kommt heute später, da ich gestern nicht mehr online war.

Media Monday #329

  1. Die lang erwartete Fortsetzung von „Blade Runner“ ist mir völlig egal.
  1. Guardians of  the Galaxy ging ja in eine völlig andere Richtung als zunächst gedacht, schließlich kannte ich es bisher nur aus Erzählungen und hatte es irgendwie anders erwartet. Na ja, vielleicht nicht völlig, aber anders.
  1. Um schon mal eine kurze Prognose zu wagen, war 2017 für mich die Fortsetzung von Once upon a time das bisherige Highlight, denn denn darauf habe ich lange gewartet und bisher gefällt mir die 4. Staffel richtig gut. Sonst The Last Ship, denn die erste Staffel hat mir auf Anhieb gefallen.
  1. Wenn Sie jetzt aus Die Bestimmung auch noch eine Serie machen ist es aber wirklich vorbei. Ein letzter Teil des Filmes hätte auch gereicht. Aber es ist ja in Überlegung soweit ich weiß.
  1. Analog zur Buchmesse in Frankfurt würde ich mir ja wünschen, dass ich es nächstes Jahr vielleicht doch mal hin schaffe. Glaub ich aber nicht
  1. Crowdfunding-Aktionen für egal was ist mir eigetlich relativ egal, denn mit dem Thema habe ich mich noch nie befasst.
  1. Zuletzt habe ich fast die letzten zwei Folgen Once upon a time verpasst und das war aber nicht so schlimm, weil ich den Anfang nachholen konnte.

MediaMonday 328/ 82: Von Colleen Hoover, Once upon a time und Julie Kagawa

Und schon wieder steht ein MediaMonday in der Tür. Eine neue Woche ist schon wieder angebrochen.

Media Monday #328

  1. Wenn dieser Tage die Frankfurter Buchmesse wieder ihre Pforten öffnet bin ich weider nicht dabei.
  1. Das Schöne am Lesen ist ja, dass man entspannen kann, man in neue Welten eintauchen kann und sich ab und zu sogar tatsächlich auch mit Leuten ausserhalb des Internets darüber unterhalten kann.
  1. Colleen Hoover ist wohl definitiv eine/r meiner LieblingsautorInnen, allein weil ich bisher jedes ihrer Bücher toll fand, auch wenn es mal ein paar kleinere Schwächen gibt.
  1. Eine Buchreihe, der ich gerne eine Chance geben würde ist von Ashley Gilmore – Princess in Love, aber das sind so viele Teile.
  1. Die Plötzlich Fee Reihe von Julie Kagawa könnte ich mir ja ziemlich gut als Verfilmung vorstellen, aber wenn, dann bitte als Serie, damit es sich auch lohnt.
  1. Ein regelrecht bewegendes Buch sind sowieso alle Hoover-Bücher, aber auch Water & Air von Laura Kneidl fand ich überraschend bewegend.
  1. Zuletzt habe ich die 4. Staffel Once upon a Time gesehen und das war auch mehr als überfällig, weil die letzte Staffel schon über zwei Jahre her ist. Ich liebe diese Serie.

Und das wars schon wieder von mir. Was sind eure Lücken? Was sagt ihr zu meinen?

MediaMonday 327/ 81: Von heimeligen Orten, iZombie und Bösewichten

Und schon wieder ist eine Woche vorbei. Deswegen wird es erneut Zeit für den MediaMonday.

Media Monday #327

  1. An welchem Ort aus Film/Buch/Serie/etc. – fiktiv oder echt – würdest du gern mal einen Tag verbringen wollen?

Das kann nur einer sein. Hogwarts natülich. Aber da ist ein Tag leider viel zu wenig.

  1. Wenn ich an all die Sitcoms und dergleichen denke, ist mir die Clique aus Friends mit Abstand am sympathischsten, schließlich ist sie mir am meisten hängen geblieben und ich glaube ich habe sie auch am meisten geguckt. Die Nanny war aber auch gut.
  1. Das Buch Für immer der Deine hätte echt interessant werden können, aber mir war das einfach zu viel Drama.
  1. Der Hype um die Figur der/des Hannibal Lecter aus das Schweigen der Lämmer wird sich mir wohl nie erschließen, denn für mich gibts definitiv interessantere Bösewichtung. Zum Beispiel Voldemort.


  1. Tom Welling aus Smallville ist mit eine der besten Verkörperungen der Figur der/des Superman, denn ich mag auch die Serie super gern. Hoffentlich komm ich irgendwann dazu sie weiter zu sehen.

  1. Zu einem Klischee-Bösewicht gehört es ja anscheinend immer dazu, dass der Held immer etwas zu spät kommt um den Bösewicht zu fassen.


  1. Zuletzt habe ich iZombie für mich entdeckt und das war toll, weil ich gleich die DVD bestellt habe und mich aufs Weitergucken freue.

Und das wars schon wieder von meinem MediaMonday? Wie sieht euer aus?

MediaMonday 326/ 80: Von Bones, Once upon a time und Outlander

Und schon wieder steht ein MediaMonday vor der Tür. Ich bin wieder mit dabei.

Media Monday #326

  1. Wenn ich eins beim Medienkonsum nicht gebrauchen kann, dann sind es Streaming Dienste. Die reizen mich einfach so gar nicht.


  1. Kristen Stewart hat mir Biss ja schon vor einigen Jahren gehörig verhagelt, denn ich kann mit ihr einfach nichts mehr anfangen und sie guckt einfach immer gleich.


  1. Momentan schlägt mein Fan-Herz ja sehr für Sweets aus Bones. Ich find den ja klasse.


  1. Geht euer (multi)mediales Hobby eigentlich mit akuten Platzproblemen einher oder seid ihr längst digital geworden?

Platzproblem trifft es eher. Meine DVDs befinden sich in meinem Bücherregalschrank. Ich habe zwei Fächer dafür reserviert. Noch ist etwas Platz vorhanden, aber das wird wohl eher auch irgendwann ausgehen, denn digital möchte ich in dem Bereich einfach nicht werden. Ausserdem ist der noch vorhandene Platz auch anderweitig verbraucht. Und ansonsten gucke ich im TV im Programm.

  1. Sam Heughan ist ja vielleicht der Grund dafür, dass ich überhaupt erst mit Outlander begonnen habe. Nicht nur vielleicht sondern mit Sicherheit. Mittlerweile ist Outlander aus meiner Serienwelt nicht wegzudenken und Sam Heughan hat mich definitiv nicht enttäuscht. Mittlerweile warte ich gespannt auf Staffel 3.


  1. In gemütlicher Runde lässt es sich meiner Meinung nach ja am besten Romme spielen. Besonders in der Familie.


  1. Zuletzt habe ich gemerkt, dass die vierte Staffel Once upon a time gar nicht mehr weit entfernt ist und das war interessant, weil die letzte Staffel so lange her ist, aber endlich kommt sie im TV. Mal sehen, ob ich regelmäßig gucken kann.


Das wars schon wieder von mir. Ich wünsche euch eine schöne Woche.