Montagsfrage: 102: Rezensionen + 103: Bestellerlisten

Weiter gehts mit der Montagsfrage heute. Ich hole auch gerne noch die von letzter Woche nach.

Letzte Woche:

Wie wichtig ist es dir gelesene Bücher zu rezensieren? Versuchst du alle zu rezensieren oder nur bestimmte?

Mir sind Rezensionen wichtig. Ich veröffentliche alle auf meinem Block: Hier. Für mich ist das ein Abschluss zum gelesenen Buch. Solange ich das Buch nicht zumindest rezensiert habe oder die Rezension vorgeschrieben habe werde ich auch kein neues Buch anfangen. Es ist ein guter Rückblick noch mal alle Gedanken zum Buch zu sammeln und aufzuschreiben.

Diese Woche:

Siehst du dir Bestsellerlisten an?

Bedingt. Ich achte schon auch darauf, aber darauf so gut wie alles anderes. Besteller oder nicht. Ich lese was mir in die Finger kommt. Was ich mir gerne ansehe sind die Neuerscheinungslisten zum Stöbern bei Büchertreff.de. Das dauert ewig und ich habe auch noch nicht alle Listen durch, aber man findet dort echt viele Bücher. Klick.  Da kann man auch nach Jahren suchen oder halt über die Google Suche. Ich glaub bis 2015 ist das offen.

und wie ist das bei euch so?

 

Advertisements

Montagsfrage 101: Technisches Bloggerät?

Auch heute gibts wieder eine Montagsfrage von mir mit einer neuen Frage.

Montagsfrage: Welches technische Gerät verwendest du zum Bloggen? Bloggst du auf dem Handy, Tablet, Notebook, PC oder auf etwas ganz anderem?

 

Ich blogge überwiegend am Lap Top. Da ist es am bequemsten und übersichtlichsten. Ich komme am besten an alles dran und es ist nicht so umständlich. Ich kann Dinge noch seperat auf einem Work Dokoment abrufen oder gespeicherte Sachen für Blogbeiträge ausserhalb des Blogs aufrufen. Das ist alles praktisch zum Bloggen, denn auf sowas greife ich oft zurück.

Vom Handy aus blogge ich nicht wirklich. Manchmal schreibe ich Kommentare, aber ich logge mich eigentlich nie vom Handy aus ein. Manchmal suche ich auch Dinge auf dem Blog auf dem Handy. Ich find da ist einfach alles so umständlich und dauert viel länger und auch das Tastenschreiben mit der Tastatur finde ich angenehmer. An das Handy mit dem Bloggen kann ich mich einfach nicht gewöhnen. Da bleibe ich doch lieber beim guten alten Lap Top.

Alles andere besitze ich nicht.

Und wie ist das bei euch so?

Montagsfrage 100: Literaturnobellspreis für ….?

So auch eine Montagsfrage kommt noch, wenn auch heute recht spät. Es ist meine 100. Montagsfrage.

Montagsfrage: Gerade wurde der Literaturnobelpreis verliehen. Wem würdet ihr persönlich den Literaturnobelpreis verleihen?

Ha, ha. Coole Frage. Ich weiß zwar nicht wer nominiert wurde, aber meine persönliche Antwort könnte wer mich öfter liest vielliecht sogar erraten werden.

 

……. And the Winner is ……

Colleen Hoover.

 

Natürlich. Es kann nur eine sein. Ich liebe alle ihre Bücher, die ich gelesen habe von ihr. Manche mehr, manche weniger, aber alle waren Highlights. Das schaffen nur wenige Personen. Da ist die Autorin schon was besonderes.

Für welche Reihe oder welches Buch besonders? Das ist schwer. Ich glaube folgende Reihe würde es werden:

Hopeless – Hope forever

Diese Reihe hat meine Buchwelt einfach noch mal auf den Kopf gestellt und deswegen habe ich sie gewählt.

Und wie sähe es bei euch aus?

Montagsfrage 99: Zahlensalat

Heute gehts wieder zur Montagsfrage. Ich bin natürlich wieder gerne mit dabei.

Montagsfrage: Wie viel bedeuten euch beim Bloggen über Bücher die Zahlen? Follower, Likes, Shares…macht ihr euch etwas daraus?

Theoretisch nicht wirklich viel, aber ich führe sie in meinen Statistiken auf. Ich finde es interessant zu sehen inwiefern sich das Woche für Woche verändert. Auch je nachdem was ich für Beiträge habe und wie die aktuelle Themenwoche ankommt. Daraus kann ich auch lernen. Aber es gibt auch Beiträge, die keine Kommentare bekommen. Oft Rezis oder Serienreviews. Dann ist das halt so.

Die Anzahl der Follower ist für mich nur insofern von Bedeutung, dass je höher die Zahl ist mehr Austausch stattfindet. Ich finde es interessant zu sehen wie sich auch das Woche für Woche verändert.

Und wie ist das bei euch so?

Montagsfrage 98: Leserituale

Heute gehts bei der Montagsfrage um Rituale. Mal sehen ob ich da was finde.

Montagsfrage: Hast du bestimmte Rituale, z.B. ein bestimmtes Buch jedes Jahr zu lesen oder ein Genre zu testen, das dich eigentlich wenig anspricht etc.?

Regelmäßig lesen:

Am ehesten fällt mir da ein, dass ich mittlerweile alle zwei Jahre „Seelen“ von Stephenie Meyer lese. Das ist einfach eins meiner absoluten Lieblingsbücher.

Ansonsten lese ich zu Weihnachten auch immer das ein oder andere Weihnachtsbuch.

Außerhalb von Büchern, nur vom Lesen betroffen:

Ich lese immer in der Werbung und überbrücke diese so. Dann stelle ich den Ton aus. Das mache ich schon sehr sehr lange.

Morgens vorm Aufstehen lesen:

Ich lese immer gerne im Bett bevor ich aufstehe. Es sei denn ich habe Termine. Dann ist der Kopf noch frei von anderen Dingen und erholt vom Schlaf. Ausserdem lese ich meistens in der Wanne. Ausser wenn ich E-Books lese oder am Monatsende.

Pausen zwischen dem Lesen:

Ich brauche immer wieder Zeit zwischen dem Lesen. Ich kann ein paar Kapitel am Stück lesen, manchmal sogar 50 Seiten, aber mehr meist nicht. Ich mache so viel nebenbei, dass ich mich nicht nur auf das Buch konzentrieren kann. Manchmal brauche ich die Pausen auch schon nach einem oder zwei Kapiteln.

Und das wars glaub ich auch für heute. Mehr fällt mir nicht ein. Was sind eure Leserituale?

Montagsfrage 97: Lesemacken beim Lesen

Heute gehts natürlich auch mit der Montagsfrage weiter und ich bin wieder mit dabei.

Montagsfrage: Habt ihr bestimmte Angewohnheiten beim Lesen?

Darüber muss ich erst einmal nachdenken.

Emotionen zeigen:

Ich lache schon mal laut los oder fluche auch, wenn ich lese. Aber nur in meinem Zimmer. Sonst halte ich mich zurück.

Zitate und Namen rausschreiben

Ich schreibe mir beim Lesen immer Zitate raus. Früher habe ich die ja auch auf dem Blog ausführlich gepostet. Mittlerweile notiere ich mir nur noch ein oder zwei und verwende sie für meine Rezi. Außerdem schreibe ich mir Namen raus, weil ich eine Datei habe wo ich alle Namen aufführe, die ich gelesen habe. Manche werden vielleicht mal unterschlagen, wenn ich unterwegs bin, aber die meisten sammle ich. Ich habe so einen Namentick.

Mehrmals lesen

Wenn ich ganz besonders tolle Stellen habe oder Stellen, die ich nicht verstehe oder so dann lese ich sie selten schon mal mehrmals um alles ganz genau mitzukriegen. Zumindest, wenn es mich interessirt. Dann möchte ich nichts verpassen.

Seiten blättern

Wenn es gar nicht voran geht oder ich nichts mit anfangen kann, kann es schon mal sein, dass ich gucke wie viele Seiten das Buch noch hat oder wie viele Seiten bis zum Kapitel, damit ich weiß wie viel ich noch lesen werde bis ich stoppe.

Notizen machen

Beim E-Book kann es schon mal sein, dass ich mir Namen oder Wörter, die ich nicht verstehe notiere.

Vielleicht gibts noch mehr, aber bewusst beim Lesen fällt mir jetzt nicht mehr ein.

Und welche Macken beim Lesen habt ihr?

Montagsfrage 96: Romane, Comics und/oder Manga?

Endlich komme ich auch zur Montagsfrage. Bin natürlich wieder mit dabei.

Montagsfrage: Liest du nur Romane, oder auch Comics, Manga etc.? Wenn ja, was reizt dich an gezeichneten Geschichten?

Ich lese nur noch Romane. Da gibts schon so viel, dass ich auf anderes keine Lust mehr habe. Ich kann mit Comics und Mangas und so auch nicht mehr so viel anfangen.

Früher habe ich schon Comics auch mal gelesen. Man bekam sie ja immer mal wieder, abe ich weiß nicht mehr was. Vermutlich Donald Duck und sowas.

Was ich früher aber total geliebt habe waren diese Bravo-Foto-Love-Storys. Die habe ich gesuchtet. Sie waren bildlich und gut. Das hat mich gereizt. Ein paar habe ich heute noch.

Und wie ist das bei euch so?