Montagsfrage 88: Gay Romance Bücher?

Heute kommt Buchfresserchen mit einer schwierigen Montagsfrage daher. Es geht um sogenannte Gay Romance.

Montagsfrage: Welche Erfahrungen habt ihr mit Gay Romance gemacht? Was reizt euch daran, was stößt euch ab? Habt ihr Lesetipps?

Mir fällt dazu gar nicht so viel ein. Ich lese sowas kaum. Nicht weil ich es abstoßend find (manche Pärchen sind echt süß) sondern weil es mich eben nicht wirklich reizt. Wenn dann ist es eher Nebenstory oder es ist zufällig mit dabei. Deswegen sind meine Erfahrungen hier nicht allzu groß und ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll. Es ist einfach nicht ganz mein Ding.

Folgende Romane mit Pärchen dazu würden mir einfallen:

Colleen Hoover – Hope forever (Bester Freund von Hope)
Yasemine Gaelenorn – Schwestern des Mondes (Teilweise)
Cassandra Clare – Chroniken der Unterwelt (ihr wisst schon wieso)

Und sonst müsste ich erst mal echt überlegen ob ich noch was in dem Bereich kenne.

In manchen Serien mag ich es aber ganz gern. (Glee)

Und wie seht ihr das?

Montagsfrage 87: Zuerst Buch oder zuerst Film?

Heute ist Montag. Natürlich gibts da wieder eine Montagsfrage. Seid mit dabei und beantwortet sie und verlinkt euren Beitrag mit Buchfresserchen.

Montagsfrage: Wenn du weder Buchverfilmung noch Buch kennst, was würdest du zuerst anschauen/lesen?

Das kommt drauf an wie sehr mich die Geschichte interessiert. Ob es mich total reitzt oder ob ich eher unsicher bin oder skeptisch. Manchmal komme ich aber auch erst durch die Verfilmung auf ein Buch.

Wenn es mich sehr reizt les ich zuerst die Bücher, weil lesen einfach intensiver ist als Gucken und später kann ich noch mal sehen ob ich mir das auch so vorgestellt habe.

Beispiele für diese Variante: Erst Buch dann Film/Serie:

Harry Potter (Wobei das auch zu neu war um die Filme zuerst zu gucken, aber ich hätte es vermutlich auch so gemacht.)
Twilight (Ebenfalls zu neu für andere Variante)

Die Bestimmung (Hier war es aber eher so, weil die Filme erst später rauskamen als die Bücher und ich zuerst auf die Bücher aufmerksam wurde.

Andere Variante (Erst Film, dann Buch)

Die Päpstin (ich kam einfach zuerst dazu den Film zu sehen)
The 100 (Die Bücher kamen so richtig erst später zum Einsatz)
Outlander (Ich lese die Bücher ab August, war mir erst unsicher ob ich sie überhaupt lesen soll.

Und wie gehts euch da so?

Montagsfrage 86: Fünf Bücher für den Urlaub

Die Montagsfrage dreht sich heute um Urlaubslektüren. Ich war zwar schon weg, aber ich kann ja dennoch die auflisten, die ich mitnehmen würde. Wobei es wahrscheinlicher ist, dass ich bei 5 Büchern vermutlich eher auf mein E-Book zurück greifen würde. Momentan hab ich aber mehr Printausgaben zu lesen.

Welche 5 Bücher würdest du jetzt auf eine Reise mitnehmen?

Dagmar Bach – Zimt & Zurück

Einfach weil ich es gerade lese. Ich find es ganz nett, aber wie Teil 1 kann es mich nicht ganz überzeugen. Vieles gefällt mir zwar, aber manches ist auch einfach zu übetrieben. Aus der Idee hätte man durchaus mehr machen können. Aus dem Alter, dass mir so jugendliche Jugendbücher gefallen bin ich wohl endgültig raus. Wobei es teilweise ja doch recht witzig ist.

Mona Kasten – Feel Again

Es ist zwar der 3. Teil der Reihe, aber es lässt sich unabhängig von den anderen Büchern lesen. Von daher bin ich sehr gespannt.

Ruth Frances-Long – Die Chroniken der Fae Aus Papier und Asche

Das wollte ich schon lange lesen. Es interessiert mich einfach vom Thema her.

George Clooney Buch

Ich find den Titel einfach toll und bin auf die Geschichte dahinter sehr gespannt.

Diana Gabaldon – Outlander Feuer und Stein

Ich will es nun endlich mal lesen und hab es günstig begonnen. Bin schon sehr gespannt. Höre ja sehr unterschiedliche Meinungen. Die Serie gefällt mir gut.

Und welche Bücher würdet ihr jetzt mit in den Urlaub nehmen?

Montagsfrage 85: Bücher zum Noch mal lesen?

Die heutige Montagsfrage ist diesmal leicht zu beantworten und ich bin sicher wieder mit dabei.

Montagsfrage: Gibt es ein Buch, bei dem du nach dem Lesen sofort wusstest, dass du es noch einmal lesen würdest?

Natürlich. Bei mir immer öfter. Besonders bei meinen Lielbingsromanen.

Am meisten stach das bei diesem Buch heraus:

Mittlerweile hab ich es vier mal gelesen und nach mindestens dreimal wollte ich es sofort wieder lesen, weil es so gut war. Beim vierten Mal war das Gefühl nicht mehr ganz so intensiv, aber die Geschichte ist einfach immer wieder gut.

Ansonsten hatte ich ein ähnliches Gefühl bei diesen Büchern:

Colleen Hoover Büchern

Sie sind einfach sehr intensiv und gefühlvoll. Irgendwann werde ich sicher noch mal zugreifen.

Valentina Fast – Royal

Komplette 6 Bände konnten mich total begeistern und sicher werde ich durch die Intensivität und Echtheit der Gefühle noch mal zugreifen.

Cynthia Hand – Unerathly

Ich liebe einfach diese Engelsversion und die Charaktere. Zwei mal habe ich es schon gelesen und ich könnte mir vorstellen es noch mal zu lesen.

Kiera Cass – Selection

Auch einer meiner absoluten Lieblinge. Deswegen möchte ich es irgendwann noch mal lesen.

und vielen mehr.

Ich lese einfach gerne Bücher noch mal Und wie ist das bei euch so?

Montagsfrage 84 + TTT 92: Halbjahreshighlights 2017

Das Thema kommt ja auch schon im TTT raus diese Woche. Das kann ich ja schon mehr oder weniger mit der Montagsfrage zusammen fassen.

Meine TTT Reihenfolge:

  1. Petra Hülsmann – Wenn Schmetterlinge Loopins fligen
  2. Colleen Hoover – Nächstes Jahr am selben Tag
  3. Stephenie Meyer – Seelen
  4. Valentina Fast – Royal
  5. Charlotte Cole – Küss mich
  6. Deborah Install – Der Roboter, der Herzen hören kann
  7. Colleen Hoover – Maybe not
  8. Linea Harris – Bitter & Sweet
  9. Jay Asher – Dein Leuchten
  10. Rhiannon Thomas – Ewig Wenn Liebe erwacht

Montagsfrage: Das Jahr ist schon zur Hälfte vorbei, welche Bücher sind bislang eure Buchhighlights?

Highlights

Valentina Fast – Royal 1 – 5

Der letzte Teil fehlt mir noch. Den werde ich hoffentlich morgen beginnen. Dann hab ich die komplette Royalreie gelesen in diesem Halbjahr und ich liebe sie einfach. Sie sind so intensiv und gefühvoll und in der Kompletten Reihe hab ich völlig mitgefiebert, auch wenn mir nicht immer alles zusagte. Eine wirklich tolle empfehlenswerte Reihe. Die Reihe hat mich einfach umgehauen.

Charlotte Cole – Küss mich 1 – 3 Website: Klick

Auch diese Reihe gefiel mir in diesen Teilen wirklich super gut, weil sie auch so wahnsinnig gefühlvoll ist und jede Menge zu bieten hat. Aber mein Liebling daraus ist natürlich Jake jr. Leider konnte mich Teil 4 nicht mehr überzeugen, aber der Rest ist toll.

Petra Hülsmann – Wenn Schmetterlinge Loopins fliegen

Auch dieses Buch hat mich umgehauen. Es war so intensiv und gefühlvoll und toll. Ich hab da richtig mitgefiebert. Ich fand es klasse. Hummeln im Herzen mochte ich aber leider nicht so.

Colleen Hoover – Nächstes Jahr am selben Tag

Natürlich war auch dieses Buch ein Muss für mich. Und es war abslut toll, wenn auch mit kleineren Schwächen. Aber die Idee und die Charaktere fand ich wieder sehr gut gemacht. Einfach Hoover halt.

Stepehnie Meyer – Seelen

Ich hab es bereits zum vierten Mal gelesen und auch diesmal wieder geliebt. Es ist und bleibt ein Highlight für mich und ich finde die Geschichte weiterhin klasse.

Deborah Install – Der Roboter, der Herzen hören konnte

Dieses Buch hat mich wirklich positiv überrascht. Der kleine Roboter Tang, der ständig an seinem Klebeband zupfte, war so megsüß, dass das Buch noch länger nachklang. Auch Ben und die Geschichte mochte ich sehr gern. Auch wenn sie ein paar kleinere Schwächen hatte. Ich hatte es so gut gar nicht erwartet.

Linea Harris – Bitter & Sweet 2 Geteiltes Blut

Während Bitter & Sweet 2 noch ein Higlight war und ich es und diese Welt wieder geliebt habe konnte mich 3 leider nicht mehr überzeugen.

Jay Asher – Dein Leuchten

Auch dieses Buch fand ich sehr süß, da ich die Charaktere und die Geschichte sehr mochte und das mit dem Weihnachtsbaumstand echt cool fand. Das Buch hatte einfach was.

Colleen Hoover – Maybe not

Auch dieses Buch and ich wieder toll. Warren und Bridgette konnten mich begeistern, obwohl ich erst die Befürchtung hatte, dass sie eher nervig waren. Aber sie waren mir sehr sympatisch und auch ihre Geschichte war toll. Ausserdem war es schön alte Bekannte wieder zu treffen.

Gute Bücher:

Dagmar Bach – Zimt & Weg 1 Das vertauschte Leben der Victoria King

Hier konnte mich noch nicht alles überzeugen, aber ich mochte die Geschichte, die Charaktere und vor allem die Zimtidee. Es war schon was besonderes und ich mochte es auf jeden Fall, wenn auch nicht alles.

Rhiannon Thomas – Ewig Wenn Liebe erwacht

Da konnte mich auch nicht alles überzeugen, da ich mir manches anders gewünscht hätte, aber die Charaktere waren mir schon eher sympatisch und ich fand diese Märchenwelt absoult klasse. Da war echt märchenhafte Stimmung und das hat mir gut gefallen.

Marie Lu – Young Elites 1 Die Gemeinschaft des Dolches

Auch hier konnten mich nicht alles überzeugen, denn vieles hätte ich mir auch anders gewünscht, aber die Welt war wirklich interessant und die Geschichte mal was ganz anderes. Irgendwie hatte es einfach was.

Leider muss ich sagen, dass ich weder Bitter & Sweet 3 noch Das Juwel 3 hier erwähnen kann, da sie bei diesen Büchern einfach nicht mithalten können. Beide Bücher haben mir teilweise gefallen, aber leider konnten sie mich beide nicht wirklich überzeugen. Sie waren keine richtigen Flops, aber auch nicht so gut wie erwartet.

 

Obwohl ich jetzt auch wieder schwächere Lesemonate dabei hatte wie die letzten beiden zum Beispiel war das Halbjahr doch insgesamt lesetechnisch recht erfolgreich.

Nun meine Frage an euch: Kennt ihr Bücher davon? Wie findet ihr sie? Und welches sind eure Halbjahreshihglights?

Montagsfrage 83: Zögerndes Bücherlesen

Auch heute gibts wieder eine aktuelle Montagsfrage. Die Woche startet ja recht sommerlich. Mal sehen, was sie so bringt.

Montagsfrage: Gibt es manchmal Bücher, bei denen du zögerst sie zu lesen, obwohl du sie eigentlich unbedingt lesen willst?

Ich glaube, das hat fast jeder, oder? Ich auf jeden Fall ständig.

Obisidian ist so eine Reihe. Black Blade. Jennifer Armentraud Bücher,

Das Problem ist dann auch immer, dass ich mir unsicher bin wegen diesen Reihen.

Auch Bitter & Sweet, Royal von Valentina Fast  oder Colleen Hoover würde ich in diese Kategorie zählen. Und gerade Das Juwel gehört wohl auch dazu.

Bitter & Sweet mag ich total gern. Nur der dritte Teil konnte mich nicht überzeugen. Obwohl ich total unsicher war wegen dem Thema und so hat es mir überwiegend überraschend gut gefallen.

Royal liebe ich total und ich bin so froh, dass ich damit angefangen bin. Ich wäre glaub ich traurig gewesen, wenn ich mir das hätte entgehen lassen. Ebenso  gehts mir mit Colleen Hoover.

Bei das Juwel war ich richtig unsicher, weil das Thema doch sehr krass ist. Aber 1 + 2 haben mir wirklich gut gefallen. Teil 3 konnte mich auch hier nicht ganz so überzeugen.

Habt ihr auch solche Reihen? Ich bin gespannt über eure Meinungen.

 

 

Montagsfrage 82: Doppelt-Leser

Eine neue Montagsfrage steht an und ich bin natürlich gerne mit dabei.

Und das ist die heutige Frage:

Gibt es ein Buch, das du schon so oft gelesen hast, dass du nicht mehr weißt wie oft genau?

Nicht wirklich, denn so oft hab ich Bücher noch nicht gelesen. Das meiste ist jetzt Seelen, was ich ganze vier mal gelesen habe. Außerdem merke ich mir auch meist wie oft ich Bücher lese und mittlerweile habe ich ja sowieso meine Leselisten.

Das einzige wo ich mich nicht so genau daran erinnern kann wie oft ich sie gelesen habe sind die ersten drei Harry Potter Bücher, aber öfter als vier mal denke ich auch nicht.

Und wie ist das bei euch so?