Bookish Sunday 38: Magische Tierwesen

Der Bookish Sunday kommt heute etwas später von mir. Ich bin wirklich absolut nicht zu gekommen.

Und das ist heutige Frage:

Welche Magischen Tierwesen sind deine Liebsten und in welchem Buch kommen sie vor?

Seidenschnabel (Harry Potter)

Da muss ich natürlich als erstes immer an Seidenschnabel aus Harry Potter denken, weil der einfach nur klasse ist.

Grimalkin (Plötzlich Fee)

Aber auch an Grimalkin aus Plötzlich Fee, weil der einfach cool und lustig ist und weiß was er will.

Sonst fällt mir auch katuell gerade keine ein, obwohl es viele gute gibt.

Und weches sind eure Lieblings-magischen-Tierwesen?

Bookish-Sunday 37: Leseempfehlungen

Heute beim Bookish Sunday gehts um Empfehlungen und das find ich immer schwierig, aber ich versuche es dennoch.

Welches Buch würdest du empfehlen, wenn du jetzt danach gefragt werden würdest?

Das kommt auf die Person an und deren Geschmack.

Aber gerade werde ich ja gefragt und da ich keinen speziellen Geschmack kenne würde ich allgemein für die Leser, die das Genre lesen immer wieder Colleen Hoover empfehlen. Ich liebe einfach alle Bücher von ihr. Aktuell in folgender Reihenfolge:

 

Aber sie sind einfach alle sooooo gut.

Und was würdet ihr empfehlen?

Bookish-Sunday 36: Ein Ende, dass geändert werden soll

Heute gibts mal wieder einen Beitrag vom Bookish Sunday von mir. Die Frage ist wirklich interessant.

Bei welchem Buch würdest du das Ende gerne ändern?

Talon 3: Das Ende fand ich einfach nur fies als Fan dieses Charaktere, den das fiese Ende betrifft. Außerdem hätte ich auch von der Dreiecksgeschichte her am Ende einiges anders gemacht.

Maddie 3: Ich hätte ihr den anderen Partner zugewiesen. Aber mehr möchte ich dazu nicht verraten. Ich fand es nicht so schlimm, weil ich den, den sie bekommen hatte auch mochte und den Teil sehr mochte, aber ich hätte es mir einfach anders gewünscht.

Es gibt bestimmt noch mehr Enden, die ich gern ändern würde, aber diese beiden hier sind mir besonders in Erinnerung geblieben.

Und welche Enden würdet ihr gerne ändern?

Bookish-Sunday 35: Lieblingscharakter

Heute gibt es einen richtig tolle Frage zum Bookish-Sunday. Da mach ich auch gerne mal wieder einen eigenen Beitrag auf.

Dein Lieblingscharakter?

Nur einen? Das ist fies. Das geht bei mir gar nicht. Ich hab so viele.

Wenn ich nur einen nenen dürfte wäre das sicherlich Dean Holder aus Hope forever bzw. der gesamten Hopelessreihe.

Wieso gerade Dean Holder?

  1. Er ist der erste Buchcharakter, den ich wahrhaftig am liebsten aus dem Buch flücken wollte.

  2. Er ist super intensiv und gefühlvoll.

  3. Er achtet auf sein Umfeld und seine Mitmenschen und kümmert sich um sie.

  4. Er ist einfach süß, lieb und auch wenn er vor allem am Anfang wie ein Bad Boy wirkt ist er eigentlich furchtbar lieb und hat sein Herz am rechten Fleck.

  5. Er hat viele Schuldgefühle gehabt und es lagen schwere Vorwürfe gegen ihn vor und er gab trotzdem nicht auf.

Und welchen Charakter liebt ihr abgöttisch.

 

Bookish-Sunday 34: Buch-Serienverfilmung, wo du den Charakter mehr oder weniger mochtest als im Buch

Ui, über die heutige Frage muss ich erst mal nachdenken. Gabs aber bestimmt.

Bei welcher Buch/Serienverfilmung mochtest du einen Charakter mehr oder weniger als im Buch?

Na ja, da ist ja alles möglich irgendwie.

Weniger als im Buch:

Da fällt mir sofort Cassie aus The Secret Cirle/ Der magische Zirkel – Lisa J. Smith ein.

Ich fand sie in der Serie richtig toll. Sie war mir sofort sympatisch und die Schauspielerin spielte sie klasse. Im Buch wirkte sie einfach nur armseelig und unsicher. Allerdings konnte mich da kein Charakter aus der Serie begeistern. Auch Adam und Faye fand ich im Buch langweilig und schrecklich.

Stephenie Meyer – Seelen – Melanie

Jedenfalls beim ersten Seelen. Melanie ist ein sehr starker und kraftvoller Charakter im Buch. Diese Schauspielerin fand ich leider nicht sehr gut für sie. Ich fand sie wirkte zu klein, süß und zierlich. Das passte nicht zu der Mel aus dem Buch. Sie wirkte ziemlich mickrig irgendwie. Mittlerweile hab ich mich an sie gewöhnt, aber beim ersten gucken fand ich ging sie überhaupt nicht.

Mehr als im Buch:

Das ist weitaus schwieriger. Da muss ich erst mal drüber nachdenken.

Ich glaube Hermine aus Harry Potter. Gerade am Anfang hatte ich Schwierigkeiten mit ihr zurecht zu kommen, aber im Film gleicht die Schauspielerin das toll aus.

Und was für Beispiele habt ihr?

Bookish Sunday 33: Ein Buch, dass du auch ohne Umschlag magst

Das Thema vom heutigen Bookish-Sunday hatten wir ja auch schon bei Show it on Friday. Da gibts natürlich nicht ganz so viele.

Mir fällt aber sofort dieses hier ein:

ohne Umschlag

 

 

 

 

 

Mit Umschlag

 

Das find ich richtig orginiell gemacht, denn das macht viel her und passt auch zum Thema zum Buch. Der Umschlag ist durchsichtig und ohne Umschlag ist nur ein Mädchen auf dem Cover, macht aber trotzdem was her.

Bookish Sunday 37: Wunschgenre und vorgelesenes Kinderbuch

Keine leichten Fragen heute beim Bookish-Sunday. Ich versuche mich mal dran.

Welches Genre wolltest du schon immer mal ‚ausprobieren‘?

Keine Ahnung. Ich bin mit meinen Genren eigentlich zufrieden. Ich lese Fantasy, Jungedbücher, Romane und Dystopien. Und ganz selten Krimi und Liebesstory und historisches. Vielleicht könnte ich mich in Sience Fiction ausserhalb der Dystopien erweitern, aber sonst fällt mir da nichts ein.

Welches Buch wurde dir als Kind immer vorgelesen?

Das waren so viele. Wie soll ich mich da an eines erinnern? Was mir aber immer vorgelesen wurde war Sandmännchens Geschichten für 365 Tage. Da war für jeden Tag eine Geschichte drin und Abends bekam ich immer eine davon vorgelesen. Sonst wie gesagt wurde mir viel vorgelesen. Oft auch Barbar usw. Aber das war sehr abwechslungsreich.

Am liebsten mochte ich: König der Löwen, Barbar, Ronja und Nis Puk in der Luk (Nis Puk hab ich aber auch schon selbst gelsen.)