Bookish-Sunday 15: Meistgehasste Reihe und wieso?

Heute gibts wieder diese tolle Aktion und wie immer bin ich natürlich mit dabei. Heute mit einer interessanten Frage wie ich find.

e2ef9-bookish2bsunday2btcofal

Welche Reihe ist deine meistgehasste Reihe und wieso?

meistgehasst klingt so hässlich. Ich würd ja eher sagen am wenigsten gemochte Reihe und da muss ich erst mal überlegen, weil es schon einige gibt, aber wenige davon hab ich auch weiter gelesen.

Ich mochte jedenfalls diese drei hier nicht so.

Dark CanopyJulie Kagawa Unsterblichkristin cashore

Dark Canopy:

Ich fand es einfach viel zu düster und gewaltätig. Die Hauptperson gefiel mir gar nicht. Und ausser Neel mochte ich auch niemanden wirklich. No Way. War überhaupt nicht mein Ding. Hier hab ich nur Teil 1 gelesen.

Unsterblich 1:

Auch das war mir zu düster und konnte mich von der Handlung her nicht wirklich überzeugen. Die Charaktere waren auch nicht meins. Schade, denn Potential hatte es schon, aber ihre anderen Geschichten mag ich doch um einiges lieber. Deswegen hab ich diese Reihe nicht weiter verfolgt. Das ist ganz selten bei der Autorin. Normalerweise lese ich alle Reihen von ihr weiter, auch wenn es mich nicht ganz überzeugt. Aber dies hier war nichts für  mich. Ob ich je weiterlesen werde weiß ich nicht.

Die Beschenkte:

Ähliches Beispiel. Mit der weiblichen Hauptperson konnte ich so gar nichts anfangen und das Thema reizte mich auch nicht. Es hatte Potential, aber die Umsetzung war nicht meins. Teil 2 hab ich dann sogar abgebrochen.

Das wars auch schon wieder von mir von dieser Woche. Welche Reihen liegen euch überhaupt nicht?

Bookish – Sunday 13: Von Formaten und Tasschenbüchern

Eine neue Ausgabe von Bookisch-Sunday bei Ines ist da. Ich bin natürlich wieder mit dabei.

e2ef9-bookish2bsunday2btcofal

Heute gibts wieder zwei Fragen was ich ja die Ausgaben davor immer nicht gecheckt hab, aber jetzt beantworte ich natürlich auch beide Fragen.

1. Bevorzugst du Taschenbücher oder gebundene Bücher?

Definitiv Taschenbücher. Die sind einfach praktischer und leichter.

2. Von welchem Format hast du die meisten Bücher im Regal?

Na ja. Logischer Weise auch Taschenbücher. Ich bevorzuge sie ja.

Das wars dann auch schon wieder von mir. Bin gespannt auf nächste Woche.

 

Bookish-Sunday 12: Empfohlene Bücher?

Heute ist es wieder Zeit zum Bookish – Sunday und da muss ich mir doch mal erst mal ernsthaft eine Antwort überlegen. Gar nicht so einfach.

8e960-bookish2bsunday2b5

Welches Buch hast du gekauft, weil es dir so empfohlen wurde?

Ich denke das war Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover. Zwar wurde es mir nicht von einer einzelnen direkt gelesen, aber ich hab auf vielen Blogs so viel gutes davon gehört, dass ich es dann auch lesen wollte. Ich hab es nicht bereut. Colleen Hoover ist mittlerweile meine Lieblingsautorin. Aber meistens verlass ich mich doch eher auf  mein eigenes Urteil.

Das wars auch schon wieder von heute. Mal sehen ob ich diesen sonnigen Sonntag noch etwas draußen nutzen werde …

Bookish-Sunday 11: Lieblingscharaktere

Hach, heute ist das genau eine Frage für mich, allerdings hab ich sicher nicht nur einen Lieblingscharkater. Aber das ist ein schönes Thema heute.

c9231-bookish2bsunday2b4

Meinen Platz eins teilen sich aktuell Dean Holder aus Hope forever und Miles Archer aus Zurück ins Leben geliebt. Beide Bücher sind von Colleen Hoover.

Hope foreverZurück ins Leben geliebt

Beide sind verdammt intensiv und irgendwie sind sie sich auch ähnlich. Beide haben ein bisschen den Bad Boy Touch, haben in der Vergangenheit aber einfach nur viel durchgemacht und sind eigentlich total lieb. Beide sorgen sich total um die Menschen, die ihnen wichtig sind.

Doch während Holder auch weiterhin alles dafür tun würde Skys Leben zu erleichtern achtet Miles vor allem zuerst auf seine eigenen Gefühle. Aber bei Miles passiert das keinesfalls aus Selbstsucht oder Egoismus sondern aus Selbstschutz. Da ist seine Vergangenheit Schuld.

Jedenfalls mag ich das an beiden Charaktere sehr gern und vor allem die Intensivität, die beide an den Tag legen fand ich immer sehr besonders, denn das hatte ich vorher so in noch keinem Buch.

Meinen weiblichen Part der Lieblingscharkatere teilen sich Clara aus Cynthia Hands Unerathly und Tate aus Zurück ins Leben geliebt.

Cynthia Hand Unerathly 1Zurück ins Leben geliebt

An Clara mag ich, dass sie zwar nicht perfekt ist, aber ne ganz liebe. So genau weiß ich das nicht mehr, aber sie versucht das richtige zu tun und macht niemanden falsche Hoffnungen. Eigentlich weiß sie was sie will, auch wenn sie manchmal etwas schwankt. Aber sie ist sich doch ziemlich sicher.

An Tate mag ich, dass sie so selbstlos ist und dass sie so mit Miles umgeht wie sie es tut. Sie verhält sich so klasse und überhaupt nicht kindisch oder selbstsüchtig sondern sie versucht ihn wirklich zu verstehen. Klar ist sie auch mal wütend und so und das hat er sicher auch verdient, aber sie gibt ihn trotzdem nicht auf. Das gefällt mir an ihr.

Und was sind eure Lieblingscharkatere?

Bookish – Sunday 10: Gab es schon mal einen reinen Coverkauf?

Auch heute gibts diese Aktion wieder bei mir. Ich bin natürlich wieder gerne mit dabei.

Gab es schon mal einen reinen Coverkauf?

Keine Ahnung. Ich gucke schon nach den Covern, aber einen reinen Coverkauf? Meist guck ich schon auch auf den Klappentext und entscheide dann. Cover hin, Cover her. Deswegen weiß ich es nicht genau.

Bookisch Sunday 10: Schönster Leseplatz

Auch ich bin heute wieder mit bei dieser Aktion, wenn auch reichlich spät.

Die heutige Frage lautet:

Wo liest du am liebsten Bücher und wieso?

In meinem Zimmer auf meinem Sofa. Weil es dort gemütlich ist und ich meine Ruhe hab.

So, das wars auch schon wieder von mir heute. Meine Antwort war diesmal kurz und knapp.

Protagonisten – Sonntag 9: Brief von Eragon

Heute kommt wieder einmal ein Brief und ich muss mal sehen von wem ich es heute nehme, damit ich nicht immer die gleichen Bücher habe.

Ach, ich wollte die ja immer aus dem aktuellen Buch nehmen, aber dann muss ich ja schon wieder Harry Potter nehmen. Ne, ne. Da muss mal was anderes her.

Ah, der hier ist gut.

Hallo, ich bin Eragon und ich bin ein Drachenreiter.

Als ich Saphiras Ei bekam wusste ich erst nicht so viel damit anzufangen. Als sie schlüpfte musste ich sie vor meiner Familie verstecken, aber das war gar nicht so leicht. Immerhin war sie ein Drache, wenn auch erst noch klein.

Doch ich konnte mit Saphira nicht zu Hause bleiben. Ich musste losziehen und erlebte Abenteuer. Dabei entdeckte ich, dass der seltsame Brom aus unserem Dorf mit Magie und Drachen und all dem was wir dort vermeiden zu tun hat und dass er vieles weiß. Er konnte mir vieles beibringen, doch er hatte auch ein Geheimnis was mich betraf. Aber so viel möchte ich euch noch nicht verraten.

Auf meinen Abenteuern lernte ich auch die schöne Arya kennen und verliebte mich in sie, aber leider war das alles sehr kompliziert. Und leider musste ich Menschen, die mir am liebsten waren mit in meine Magieangelegenheiten reinziehen. Das war alles nicht so ohne, aber ich möchte Saphira auch nicht missen und es passierte seit ich sie kannte viel mehr als je zuvor in meinem Leben. Jetzt ist mein Leben natürlich ganz anders und ich bin ein angesehener Drachenreiter. Mittlerweile hab ich mich dran gewöhnt, aber die Eingewöhnung war sehr schwierig. Aber das ist jetzt mein Leben und ich kämpfe für den Frieden in unserem Land. Was bleibt mir anderes übrig.

Aber lest euch doch selbst am besten mal in meine Geschichte rein.

Euer Eragon.

Bookish – Sunday 9: Ein Buch für fünf Jahre auf einer einsamen Insel

Heute ist wieder ein Bookish-Sunday, der von mir etwas später kommt, aber er kommt noch.

26cce-bookish2bsunday2btcofal

Du bist für fünf Jahre auf einer einsamen Insel gestrandet und darfst nur ein Buch mitnehmen, welches ist es?

Hach, das ist wieder so eine Frage. Wer will schon fünf Jahre ein und das selbe Buch lesen? Wäre doch langweilig.

Ehrlich gesagt kann ich mich da auch gar nicht so recht entscheiden, da ich glaub, dass selbst meine Lielbingsbücher mir da irgendwann langweilig wären.

Ich glaub ich würde schwanken zwischen Stephenie Meyers Seelen, JKRs Harry Potter und der Feuerkelch und Weil ich Layken liebe. Seltsam, dass die Auswahl nicht bei Hope forever liegt, aber wenn ich das Buch so oft hintereinander lese würd mich glaub ich auch einiges lesen. Ich glaub Will und Layken wäre da besser, weil ich das echt auch noch witzig fand. Wenn ich genauer darüber nachdenke würde ich vermutlich Weil ich Layken liebe nehmen. Vom Inhalt her. Wenn es nach der Seitenzahl ginge wohl eher Seelen, weil es mehr Seiten hat, aber ich denke wirklich es wäre Weil ich Layken liebe.

Also meine Wahl trifft hierbei auf dieses Buch:

Weil ich Layken liebe

Weil ich das Buch einfach liebe und auch recht viel dabei gelacht hab.

 

Bookish Sunday 8: Vom Heiraten und anderen Dingen

Auch den Bookish-Sunday gibts natürlich diese Woche wieder von mir. Mal sehen mit was für einer Frage.

MFK (Marry, Fuck, Kill). Welchem Buchcharakter aus deinem aktuellen Buch würdest du heiraten, ins Bett, oder töten?

Okay, das gucken wir mal.

Ich lese gerade Harry Potter und der Feuerkelch

Heiraten:

Hm, gute Frage, vermutlich die Weasley Twins. Bzw. einen davon. Vermutlich Fred. Na ja, wenn das Ende anders wäre zumindest. Irgendwie war er mir immer ein Tuck sympatischer als George. Weiß nicht wieso. Na ja. Jedenfalls einen der beiden. Na ja zweiteres gehört dann wohl dazu, oder? Ist irgendwie eher überflüssig. Allerdings find ich die Ausdrücke ziemlich heftig. Ich steh da ja eher auf Romantik. Das klingt mir zu hart. Na ja, wie auch immer …

Töten:

Ich bin sowieso nicht so gewaltätig. Gerade überhaupt keinen. Es gibt sicher welche, die ich nicht mag wie Snape oder Kimmkorn, aber töten will ich sie jetzt nicht. Das ist mir schon wieder etwas zu heftig.

 

Vermutlich sollte man diese Frage auch eher mit Humor nehmen oder so …

Bookish – Sunday 7: Am meist gehassten Charakter

Heute gibts wieder eine neue Ausgabe des Bookish-Sundays mit einer recht interessanten, aber nicht einfachen Frage:

Welchen Buchcharakter hasst du am meisten und wieso?

Harry Potter – Dolores Umbridge

Sie fiel mir als erstes ein, weil sie eine absolut furchtbare Person ist. So schrecklich und herzlos. Das gibts gar nicht. Ich hab sie mehr gehasst als alle anderen aus Harry Potter.

Sonst müsste ich erst mal arg überlegen wen ich wirklich hasse.

Ne, ich glaub ich belasse es bei Umbridge.