Zwischenstand 1: JKR – Harry Potter und der Feuerkelch

Und nun kommt erst mal ncoh weider ein Zwischenbericht zum letzten Potterband. Aktuell hab ich 230 Seiten durch bzw. bin auf S. 230.

Jetzt ist schon wieder jede Menge passiert.

Die Hochzeit wurde gestürmt von den Todessern und Harry und Ron und Hermine sind abgehauen.

Erst waren sie in dem Cafee wo sie sich vor Todessern verteidigen mussten und jetzt momentan am Grimauldplatz.

Sie haben herausgefunden, dass das Medallion Regulus gehörte, hatten ein unangenehmes Gespräch mit Lupin und jetzt hat Mundungus gerade erzählt, dass das Medallion Umbridge hat.

Das Buch ist bisher durchweg spannend und ich find es wieder richtig gut. Der 7. Potterband hat echt was.

Start: JKR – Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Ich hab gestern nun Wer küsst schon einen Weihnachtsmann abgebrochen, da ich die ganzen Bettgeschichten furchtbar fand. Dafür hab ich mit Harry Potter begonnen und bin beim letzten Teil jetzt schon auf S. 117.

Harry Potter 7

Noch sind sie ja im Fuchsbau und die Hochzeit steht kurz bevor. Aber Harry hat sich von den Dursleys verabschiedet. Dudley war da irgendwie witzig. Dann die Flucht zum Fuchsbau. Die war Heftig (Moody, Hedwig und Georges Ohr). Jetzt planen sie gearde wie sie am besten aufbrechen können um Horkruxe zu jagen und wo sie da anfangen sollen.

Allerdings geht mir Mrs. Weasley wieder recht auf die Nerven. Klar, macht sie sich Sorgen um die drei, aber wieso will sie einfach nicht wahrhaben, dass sie schon großartiges geleistet haben und vielleicht sogar mehr als sie oder andere Ordensmitglieder. Wieso will sie immer noch glauben, dass Harry sich geirrt hatte und er gar nicht allein losziehen soll? Sie weiß doch was für eine Rolle er spielt. Sie kann nicht ewig davor die Augen verschließen, aber genau das tut sie.

Ich find diesen Teil schon wieder richtig spannend und auch wenn ich es schon weiß, bin ich doch gespannt wie es weiter geht und freu mich darauf weiter zu lesen. Da wird noch so viel passieren.

Zwischenstand 2: Linea Harris – Bitter & Sweet Mystische Mächte

Und mein nächster Zwischenstand von Bitter & Sweet 1 folgt. Aktuell bin ich auf S. 209 angekommen.

Ich mag dieses Buch immer noch total gern. Das mit Nathan hat also nicht geklappt. Ich mag ihn zwar, aber gegenüber Jill hat er sich dann ja doch nicht so toll benommen. Ich kann es nur begrüßen, da es jetzt mehr in die Richtung geht, die ich mir sowieso gewünscht hätte.

Ich liebe diese Fantasywelt mit ihren ganzen Wesen. Die Unterschiede sind wirklich gut herausgearbeitet und interessant gemacht.

Ich liebe auch diese Charaktere (wenn man mal von Vanessa absieht). Mein weiblicher Liebling ist Alissa, obwohl ich Jileen auch mag. Aber Alissa ist so lieb und sanft. Sie hat einfach einen ganz tollen Charakter. Aber Jill ist auch echt toll. Sie bringt sich zwar oft in Schwierigkeiten, aber nicht so dass es nervig wäre. Es passt einfach zum Buch und zu ihrem Charakter.

Mein männlicher Liebling ist ganz eindeutig Ryan. War er schon von Anfang an. Er hat einfach so viel Potential und ich glaub da geht noch mehr. Aber auch Derek mag ich sehr. Er hat einfach was. Ein ganz toller Charakter. Ich liebe es wie Jill ihn immer „Unser Derek“ nennt.

Und diese Welt … Hach, ich liebe diese Welt. Irgendwie erinnert es mich an einen Misch von Harry Potter (Derek lässt grüßen, erinnert mich manchmal an Hermine, aber nicht ganz so extrem), Vampire Academy (Lehrer-Schüler-Sache) und Shadow Falls Camp (Fantasy Misch = ist aber viel sympatischer als Shadow Falls) Aber dennoch hat es auch seine ganz eigene Note.

Ich mag einfach diese liebevollen Charaktere und auch wenn es einige unsympatische oder nicht so sympatische gibt, stört das nicht wirklich. Sie überwiegen nicht sondern gehören einfach dazu.

Ich komme wirklich gut voran und bin begeistert von dieser Welt. Definitiv ein Highlight dieses Jahr. Ich glaub nicht, dass sich das noch ändern wird.

Zwischenstand 2: JKR – Harry Potter und der Halbblutprinz

Und ein weiterer Zwischenstand von Harry Potter 6 kommt von mir. Ich bin aktuell auf S. 352 angekommen.

Alle anderen hatten wirklich besondere Themen in ihren Büchern.

Teil 1 – wir lernen Harrys Welt an sich kennen
Teil 2 – Die Kammer des Schreckens und ihre Hintergründe
Teil 3 – Askaban, Sirius, Seidenschnabel …
Teil 4 – Trimgagische Tournier, Weltmeisterschaft
Teil 5 – Orden des Phoenix, DA

Dieser Teil hier hat Voldis Hintergrund und Felix Felicis, aber sonst konnte ich bisher noch nichts erkennen was anders an den anderen Teilen ist. Dieser Teil wirkt wirklich eher wie ein sonstiger zweiter Teil. Alles unwichtige möglichst schnell durchgehen und vor allem halt Voldemorts Hintergründe aufklären. Irgendwie fehlt mir an diesem Teil was von den anderen. Vielleicht gibts mittlerweile aber auch schon zu viel besondere Ideen und man erwartet zu viel, oder vielleicht kommen Fred & George zu wenig vor, sodass dieser Teil fast gewöhnlich wirkt. Na ja mal abgesehen davon, dass dunkle Zeiten herrschen. Es ist mehr so ein Überbrückungsteil zum Abschluss hin wie sonst eigentlich die zweiten Teile sind. Selbst Weihnachten wird nur recht kurz angeschnitten.

Ich weiß nicht wieso mir das so extrem jetzt auffällt, aber irgendwie kann ich mit diesem Teil wenig anfangen. Vielleicht auch weil das Hauptthema vom Titel her sich insgeheim um Snape dreht und ich den noch nie leiden konnte. Selbst vom regulären Unterricht wird nur recht wenig berichtet.

Dieser Teil ist einfach anders als die anderen Teile und ich bin mir nicht sicher, ob mir das gefällt. Aber wie gesagt, die Hintergründe in Bezug auf Tom Riddle sind sehr spannend.

Gerade kam die Szene wie der neuer Zauberminister Harry für sich erwerben wollte. Das find ich einfach nur unmöglich. Und Percy geht auch gar nicht.

Was ich übrigens auch nicht mag ist der Streit zwischen Ron und Hermine und wie kindisch beide sich gegenüber dem anderen verhalten. Vielleicht ist das auch einer der Gründe wiso ich diesen Teil bisher noch nicht so gut wie die anderen find.

Hierbei fällt mir auf, dass ich den Filmdraco und den Filmpercy ja noch durchaus teilweise sympatisch fand, aber hier ist Malfoy einfach nur fies und feige und Percy einfach nur ätzend. Ich bin froh, wenn ich auf den 7. Teil übergehen kann. Da wirds noch mal richtig interessant.

Dennoch sind mir hier einige Dinge aufgefallen, die ich so nicht mehr wusste. Kleine Details und so.

Zwischenstand 1: Harry Potter und der Halbblutprinz

So, zuletzt möchte ich noch über meinen Fortstand in Harry Potter 6 berichten. Mittlerweile bin ich auf S. 240 und jetzt war natürlich schon wieder viel mehr los.

Harry ist ja jetzt in der Schule und Snape tyrannisiert ihn schon wieder. Ich kann mir nicht helfen, aber ich find den Typen einfach nur fies. Niemand zwingt ihn Harry so zu behandeln. Dafür gibts keine Entschuldigung.

Das Snape endlich sein Lieblingsfach unterrichten darf find ich auch nicht so gut, daran konnte ich mich auch nicht erinnern.

Ebenfalls konnte ich mich nicht dran erinnern, dass Harry Kapitän der Quiddischt-Mannschaft wird, aber das wiederum find ich cool und er macht seine Sache gut.

Am besten fand ich natürlich den Besuch bei Fred & George. Der Laden ist der Oberhammer. Diese Minimuffs stell ich mir süß vor.

Alle sind genervt von Fleur und was war eigentlich noch mal mit Tonks los? Wirklich nur wegen Sirius? Hmm …

Slughorn find ich cool wie er Harry behandelt, allerdings auch nervig wie er seine Schüler um sich versammelt. So richtig sympatisch find ich ihn nicht, aber das mit Felix Felicis find ich cool. Fand ich auch schon immer.

Ob ich diesen Teil wirklich mag, da bin ich mir noch nicht sicher, aber der Unterricht bei Dumbledore ist auf jeden Fall sehr interessant. Momentan glaub ich eher nicht.

Start: JKR – Harry Potter und der Halbblutprinz

So, und bevor ich jetzt gleich erst mal wieder off gehe, kommt hier noch ein Beitrag zu meinem Lesetagebuch.

Ich hab ja gestern hiermit angefangen:

harry potter und der halbblutprinz

Und bin auf S. 109 angelangt.

Bisher ist noch nicht so viel passiert. Fudge hat den Muggelminister besucht, Snape hat Bellatrix diesen magischen Schwur gegeben, Harry hat Slughorn überedet Lehrer in Verteidigung gegen die dunklen Künste zu sein, und jetzt ist Harry im Fuchsbau und gerade sind Ron, Hermine und die anderen auf ihn eingestürmt. Das ist ja immer wieder lustig, wenn die sich dann wieder sehen.

Allerdings wurde auch erst mal wieder viel hintergrundtechnisch erzählt, was ja auch nicht verkehrt ist.

Jedenfalls bin ich jetzt, wo sie im Fuchsbau sind wieder richtig drin und freu  mich aufs weiterlesen.

Wie fandet ihr den 6. Potterband?

Abgebrochen: Asia Greenhorn – Winter Erbe der Finsternis

In meinem Lestagebuch muss ich heute etwas unerfreuliches berichten. Ich hab zum ersten mal seit meiner Bloggerzeit und seit etwa 2 Jahren ein Buch wieder abgebrochen und zwar dieses hier:

Winter Erbe der Finsternis

Leider war dieses Buch so langweilig und nichtssagend, dass ich nach 200 Seiten aufgegeben habe. Ausserdem war der Schreibstil auch teilweise gruselig. Irgendwie hatte ich auch was ganz anderes erwartet. Die Charaktere gingen total unpersönlich miteinander um und ich wurde weder mit der Story noch mit den Charaktere warm. Nein, das war nichts für mich.

Zwischenstand 1: Julie Kagawa – Plötzlich Prinz 3 Die Rache der Feen

Ich lese immer noch Pltözlich Prinz. Schon seit etwa einer Woche. Es ist übel, aber das Buch will sich einfach nicht durchlesen. Es ist nicht mal schlecht und manchmal auch bewegend, aber zwischendurch auch recht zäh, wenn es kaum Handlung gibt sondern fast völlig um Verfolgungswahn.

Aber jetzt hab ich nur noch etwa 50 Seiten vor mir und die werde ich heute oder morgen beenden. Je nachdem wie viel ich heute noch zum Lesen kommen werde. Endlich! Ich bin einfach nur noch froh, wenn ich es durchhab.

Was sicherlich auch dazu beiträgt, dass es mir gerade nicht ganz so gut gefällt ist, dass es oft von den Gedanken usw. recht depressiv sind und gewisse Charaktere die es aufheitern könnten nur selten zum Zug kommen. Das find ich etwas schade.

Kenzie und Ethan mag ich weiterhin sehr gern zusammen, aber Ethan als Charakter find ich manchmal einfach zu deprimierend. Das kann ich gerade gar nicht gebrauchen. Auch wenn ich ihn mag und eindeutig angenehmer ist als im 1. Teil fehlt ihm das gewisse Etwas, was Ash und Puck haben.

Keirran hätte diese Ausstrahlung auch, aber gute Charaktere können ja heutzutage offenbar nicht mehr gut bleiben. Sehr schade. Das war noch so ein Punkt weswegen mir dieser Teil nicht mehr ganz so liegt.

Das Ende wird aber wieder besser und ein paar gute Zitate hab ich auch. Jetzt bin ich einfach gespannt wie es ausgeht und froh, wenn ich es beendet hab.

Ein bisschen mehr Handlung hätte dem Buch nicht geschadet.

Lesetagebuch: Julie Kagawa – Plötzlich Prinz 3 Die Rache der Feen

Mein Lesetagebuch wird wirklich vernachlässigt. Das muss ich dringend ändern.  Schließlich lese ich schon seit Freitag Plötzlich Prinz.

Aktuell bin ich auf S. 182 gelandet. Ich find es nett und überwiegend auch packend, aber irgendwie kann ich mich gerade nicht so richtig drauf konzentrieren und irgendwie fehlt da auch noch der letzte Schliff.

Am Anfang brauchte ich etwas um rein zu kommen und mich erst mal dran zu erinnern, was im letzten Teil passiert war, aber es gab schon auch noch Rückblicke, was dafür sehr hilfreich war.

Jetzt bin ich wieder drin und eins kommt nach dem anderen. Sie suchen Keirran und das Keirran so abdreht find ich gerade nicht so gut.

Wen ich hier richtig gern mag ist Kenzie. Sie ist stark und weiß was sie will und weiß sich durchzusetzen. Das gefällt mir. Razor gefällt mir auch wieder sehr gut. Der ist einfach nur süß. Und Grimalkin natürlich, auch wenn er nur wenig vorkam.

Die Vergessenen sind glaub ich nicht ganz meins, aber ich bin trotzdem gespannt wie das Abenteuer im Nimmernie jetzt weiter geht.

Lesetagebuch: Start/Zwischenstand: Kiera Cass – Selection 5 Die Krone

So, vielleicht sollte ich mal über Selection schreiben, sonst hab ich das Buch bald schon wieder durch (Vermutlich heute?)

Aktuell bin ich auf S. 227. Angefangen hab ich am 18.10. Ich hab jetzt noch etwa 100 Seiten vor mir. Könnte ich schaffen.

Ich liebe Selection. Ich bin wieder gut reingekommen und kann wenn ich mal dabei bin gar nicht mehr aufhören zu lesen. Das ist alles wieder genau nach meinem Geschmack.

Mein Liebling ist weiterhin Kile, aber Erik folgt fast auf. Beide sind sehr sympatisch. Aber es ist offensichtlich in welche Richtung Eadlyn gerade denkt. Ich kann mit leben, aber hätte es mir anders gewünscht.

Aber auch die anderen Teilnehmer find ich sehr sympatisch. Allen voran natürlich Hale und Henri. Besonders Henri liebe ich noch immer und würde ihn gewinnen wäre er zimlich beliebt, aber ich bin unsicher ob er wirklich dem gewachsen ist. Dennoch bleibt er einfach absolut goldig. Das mit Hale hätte ich so nie erwartet.

Toll find ich wie die Elite hinter Eadlyn stehen und wie sich Kile und Eadlyn näher kommen. Auch die anderen Ereignisse find ich sehr spannend, aber dazu will ich nicht zu sehr spoilern.

Ich liebe Selection einfach und obwohl ich auch schon negative Meinungen über diesen Teil gehört hab liebe ich es auch wieder.