Dein Buchjahr in 30 Fragen: Frage 19: Beste Liebesszene?

und wieder gibts einen Kommentar zu meinem Rückblick. Dann mal los.

Jahresstatistik 201619. Beste Liebesszene – Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat Euch am meisten angesprochen?

Antwort:

hm, na  ja. Keine Ahnung. Schwer zu sagen.

Na ja, das eine hängt ja meist mit dem anderen zusammen. Ich glaub das war im selben Buch wie gestern. Ich liebe die Szene im Hotelzimmer als dann mehr draus wurde.

Hope forever

Hach, das Buch war einfach toll. Irgendwann werde ich es bestimmt noch mal lesen.

Und welches war eure liebste Liebesszene?

Dein Buchjahr in 30 Fragen: Frage 16 – 18, Fiesester Gegenspieler, Bester Nebencharakter, Bester Kuss

owei, ich liege drei Fragen im Rückstand. Dann bekommt ihr heute also 3 Antworten von mir.

Jahresstatistik 2016

16. Fiesester Gegenspieler – Wer hat Euren Buchhelden am schlimmsten zugesetzt?

Antwort:

Männlich: Dredge – Schwestern des Mondes:

Die Vampirin

Dredge war richtig heftig. Foltert andere aus Spass und so weiter und Menolly hatte richtig drunter zu leiden. Auch später noch.

Weiblich:  Dolores Umbridge – Harry Potter

Harry Potter und der orden des phoenix

Umbridge ging gar nicht. Dass Fudge zugelassen hat sowas auf Kinder loszulassen. Auch sie hatte so ihren Spass am Foltern, wenn auch nicht ganz so krass wie Dredge, aber vielleicht doch, weil es um Kinder ging. Ich find die Frau einfach ganz schrecklich.

17. Liebster Nebencharakter – Auch Charaktere, die nur am Rande vorkommen, kann man ins Herz schließen. Welcher Nebencharakter ist Euch besonders in Erinnerung geblieben?

Antwort:

Männlich: Henry – Selection

Die Krone Selection

Henry kann man ja nicht richtig als Hauptcharakter bezeichnen, auch wenn er viel vorkommt. Ich find es sowieso immer schwer Hauptcharakter von Nebencharakere zu unterscheiden. Aber Henry ist so süß und lieb. Den find ich einfach toll. Ein ganz, ganz süßer. Wobei er auch nicht nur am Rande vorkommt. Hach, das ist echt schwierig.

Weiblich: Luna – Harry Potter

Harry Potter 7

Ich liebe Luna. Besonders in 7 hat sie mir super gefallen. Sie ist so herrlich verpeilt. Im Film wird es ja so hingestellt, dass sie später mit Neville zusammenkommt. Im Buch wird davon gar nichts erwähnt. Ich fand sie und Dean eigentlich ganz süß zusammen.

Verschiedenes

18. Bester Kuss – Habt Ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?

Antwort:

Das ist so schwer, weil ich mir sowas meist nur für den Moment merke. Nur an wenige kann ich mich noch genau erinnern (zum Beispiel bei Will und Layken, aber das war schon letztes Jahr).

Dennoch war es mit Sicherheit was von Colleen Hoover. Ich entscheide mich mal für Holder und Skys Kuss, denn ich meine mich zu erinnern, dass der ziemlich süß war.

Hope forever

Und wie sehen eure Antworten so dabei aus?

Mein Rückblick in 30 Fragen: Frage 15: Nervigster Held/ Heldin

Mein Rückblick geht natürlich auch heute weiter. Unglaublich, dass schon wieder die Hälfte des Monats rum ist.

Jahresstatistik 2016
15. Nervigster Held/ Nervigste Heldin: – Welcher Protagonist hat Euch am meisten genervt? Bei wem konntet Ihr nur noch mit den Augen rollen? Gab es vielleicht einen besonders schlimmen/ peinlichen Moment?

Antwort:

Heldin:

Da weiß ich gar nicht wie ich mich entscheiden soll. Der nervigste ist ja nicht auch gleich der unsympatischte.

Ich glaub ich entscheide mich für Meredith aus der Zeitreihe. Ich kann mich nicht mehr genau dran erinnern, aber ich weiß noch, dass ich sie furchtbar nervig und unsympatisch fand. In der Rezi schrieb ich, dass sie ständig meckerte, war eingebildet und zu sehr von sich selbst überzeugt und richtig extrem tollpatischig. Unter anderem.

Das Flüstern der Zeit Band 1

Und welches war eure nervigste Heldin? Allerdings würde ich solche Charkatere dann auch nach persönlichen Empfinden nicht mehr als Held bezeichnen.

Held:

Bobby Ellis – Sam und Emily

Sam und Emily 1

Sicher gab es noch wesentlich unsympatischere Charaktere als ihn, aber er war auf jeden Fall absolut nervig. Sowas von unwichtig für dieses Buch und doch so wichtig genommen. Seine Gedanken interessierten mich nicht die Bohne. Ich hätte auch gut auf ihn verzichten können.

Und welches war euer nervigster Held/Heldin aus 2016?

Dein Buchjahr in 30 Fragen: Frage 13 + 14: Liebste Heldin + Liebstes Buchpaar

Auch meinen Beitrag zum Rückblick hab ich gestern nicht geschafft, also wird der heute noch mit nachgeholt.

Jahresstatistik 2016

13. Liebste Heldin – Welche Heldin hat Euch am besten gefallen?

Antwort: Tate – Zurück ins Leben geliebt – Colleen Hoover

Zurück ins Leben geliebt

Ja, Tate war richtig toll. Dieses Buch hat eindeutig gewonnen was ihre Charaktere angeht.

(Da auch Männer antworten können😉 ): – Wer mag und kann, darf gerne auch noch angeben,

welche Heldin Euch

nur vom Charakter

Antwort: Iko – Wie Monde so silbern – Marissa Meyer

Wie monde so silbern

Ich fand sie irgendwie süß.

nur vom Äußeren

Antwort: Dylan – Dylan und Gray

Dylan und Gray

Ihr Charakter war später doch nicht mehr ganz meins.

so richtig angesprochen hat.

14. Liebstes Paar – Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat Euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als Ganzes, ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht raus reißen!

Antwort: Ridge und Sidney – Maybe someday – Colleen Hoover

Colleen Hoover Maybe Someday

Ich mochte es zwar teilweise nicht das mit der Dreiecksgeschichte und wie Ridge damit umging, aber sonst waren die beiden einfach zuckersüss zusammen.

Und wie sieht das bei euch so aus?

Dein Buchjahr in 30 Tagen: Tag 12: Liebster Held

Irgendwie bin ich mit den Tagen durcheinander gekommen und wollte schon gestern diese Frage beantworten. Dann also heute, denn sie ist genau mein Ding.

Jahresstatistik 2016

  1. Liebster Held – Welches war Euer liebster Held?

Antwort:

Miles – Zurück ins Leben geliebt und
Holder – Hopeless von Colleen Hoover
teilen sich bei mir den ersten Platz.

Zurück ins Leben geliebt Hope forever

Wer mag und kann, darf gerne auch noch angeben, welcher Held Euch

nur vom Charakter

Antwort: Albus Dumbledore – Harry Potter

harry potter und der halbblutprinz

Aber auch noch jede Menge andere.

nur vom Äußeren

Antwort: Tom Riddle – Harry Potter

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

ist zwar eine interessante Persönlichkeit, aber begegnen möchte ich ihm lieber nicht. Muss aber wahnsinnig gut ausgesehen haben. Der Schauspieler war zumindest hübsch.

so richtig angesprochen hat.

 

Dein Buchjahr in 30 Fragen: Frage 11: Enttäuschenste Ende

Auch den Rückblick gibts von mir heute natürlich wieder, auch wenn ich erst etwas mit den Tagen durcheinander geraten bin.

Jahresstatistik 2016
11. Enttäuschendstes Ende – Das Buch war toll aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat Euch am meisten enttäuscht?

Antwort: Julie Kagawa – Talon 3 Drachennacht

Talon 3 Drachennacht

Ich denke es hat mich vor allem enttäuscht, weil es so offen war. Gerade war sie wieder auf dem Weg, der mir zusagte und dann sowas? Und dann schließt sie es nicht mal ordentlich ab sondern lässt uns weiterhin im Dunkeln wie es weiter geht? Ich war danach ziemlich deprimiert. Vielleicht ist es auch das enttäuschenste für mich, weil es noch recht frisch ist. Schon das Ende von 2 fand ich enttäuschend, aber das hier ging gar nicht.

 

Und wer welches war euer enttäuschenste Ende?

Dein Buchjahr in 30 Fragen: Frage 9 + 10: Bestes Sachbuch und Schlimmster Buchmoment

Gestern hab ich extra keine Frage beantwortet, da die nur ganz kurz ausgefallen wäre. Also heute zwei Fragen zusammen von meinem Rückblick.

Jahresstatistik 2016

9. Interessantestes Sachbuch – Auch „non-fiction“ kann fesseln, welches Sachbuch hat Euch in diesem Jahr am meisten beeindruckt?

Antwort:

Sachbücher sind nciht mein Ding. Hab ich auch dieses Jahr überhaupt nicht gelesen.

Story

10. Schlimmster Buchmoment – Welches war für Euch der schlimmste Moment in einem Buch? Entdeckung eines Betrugs? Tod eines Lieblings? Eine herzergreifende Trennung?

Antwort:

Oh, Gott wie soll ich mich da entscheiden. Es gab einige schlimme Momente.

Als ich erfuhr was Skys Vater mit ihr gemacht hatte (Hopeless – Colleen Hoover)

Sirius Tod, Dumbleodores Tod, Dobbys Tod, Hedwigs Tod, Mad – Eyes Tod usw. (weiter bin ich noch nicht), aber das sind ja schon genug. (Harry Potter)

Das Ende von Talon 2 oder vermutlich doch eher besser Talon 3. Das war noch schlimmer.

Und einige weitere Momente wo ich dachte: So was ist einfach krass, schlimm, das geht gar nicht oder sowas in der Art. Ich sag nur Clarence in der Sam und Emily Reihe von Holly Goldberg Sloan.

Aber ich glaub es gewinnt Dobby. Das hat mich diesmal doch sehr mitgenommen. Mir graut es schon vor Fred.

Harry Potter 7

In diesem Buch gibts ja auch ganz schön viele schlimme Momente.

Und was war euer schlimmster Buchmoment in diesem Jahr.

Dein Buchjahr in 30 Fragen: Frage 8: Die meisten Fehler?

Und wieder kommt ein Jahresrückblicksbeitrag etwas später zwecks Erkältung. Aber ich bin natürlich auch heute wieder mit dabei.

Jahresstatistik 2016
Das ist die Aufgabe für heute:

8. Die meisten Fehler – Ist Euch ein Buch ganz besonders negativ durch viele logische und/ oder orthografische Fehler aufgefallen?

Antwort:

Da muss ich nicht lange überlegen. Das war dieses Buch:

Winter Erbe der Finsternis

Furchtbar unlogisch, furchtbar geschrieben und dazu total langweilig. Irgendwann hab ich abgebrochen. War gar nichts für mich.

Rate This

Hier kommt der Sammelpost zu dieser Challange hin. Jeden oder jeden 2. Tag wird es von mir Antworten geben, die ich hier verlinke:

Jahresstatistik 2016

Wie jedes Jahr, gibt es auch für 2016 wieder die Jahresstatistik – „Dein Buchjahr in 30 Fragen“!
Zusammen mit der Goodreads-Gruppe ‚Bücherwelt & Leserausch‘ haben wir schon 2013 diese 30 Fragen zum Lesejahr herausgearbeitet und ich möchte die Antworten auch dieses Jahr wieder auf unsere Blogs posten. Wir planen die Antworten zu diesen Fragen ab den 01. Dezember zu posten und ich freue mich schon riesig auf die ganzen Antworten!
Wenn ihr diese Fragen ebenfalls beantworten und mitnehmen möchtet, könnt ihr hier das Planko-Formular verwenden (einfach kopieren und bei euch einfügen). Aber falls ihr das tut, bitte ich euch darum, den Button von oben zu verwenden und mich zu verlinken, vielen Dank! ♥
Ich hoffe, ihr habt Spaß an dieser Jahresumfrage, auch wenn ein paar knifflige Fragen dabei sind. ^^

.

Um mitzumachen:

  • Es müssen nicht alle Fragen beantwortet werden – alle sind freiwillig

  • Bei der Aktion kann bis Ende März 2017 mitgemacht werden.

  • Bei der ersten Frage zum Buch des Jahres bitte nur ein Buch angeben (auch wenn es schwer fällt), bei den anderen Kategorien dürfen, wenn nötig gerne mehrere Bücher genannt werden.

  • Ihr könnt so knapp oder so ausschweifend antworten, wie Ihr wollt.

  • Bitte warnt aber vor einem Spoiler, falls Ihr zum Beispiel auf das Ende des Buches eingeht.

  • Ihr dürft aus ALLEN Büchern wählen, die ihr zwischen 01.12.2015 und 30.11.2016 gelesen oder gehört habt, egal WANN das Buch erschienen ist!

  • Bitte verlinkt meinen Blog. Danke!

1. Buch des Jahres– Welches war für Euch DAS Buch des Jahres?
Auch, wenn es schwer fällt, nur eine Nennung ist erlaubt.

Antwort: Colleen Hoover – Zurück ins Leben geliebt/
gelesen im September

2. Flop des Jahres – Welches Buch war für Euch der Flop des Jahres?

Antwort: Maya Shepard – Märchenhaft erwählt/ gelesen im Juli

3. Größte positive Überraschung – An welches Buch hattet Ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es Euch richtig umgehauen (im positiven Sinne)?

Antwort: Linea Harris – Bitter & Sweet 1 Mystische Mächte/ gelesen im November

4. Größte Enttäuschung – An welches Buch hattet Ihr große Hoffnungen geknüpft und dann hat es Euch richtig enttäuscht?

Antwort: Maya Shepard – Märchenhaft erwählt

5. Bester Pageturner – Welches Buch konntet Ihr gar nicht mehr aus der Hand legen?

Antwort: Colleen Hoover – Hopelessreihe und andere

6. Liebste Reihe/ Trilogie – Welches war in 2016 Eure liebste Reihe? (Es muss mindestens ein Band in diesem Jahr gelesen worden sein.) Und auf welche Fortsetzung in 2016 freut Ihr Euch am meisten?

Antwort: Kiera Cass Selection und Colleen Hoover – Nächstes Jahr am selben Tag

7. „Dickster Schmöker“ – Welches war Euer Buch mit den meisten Seiten? Sind die Seiten nur so „dahin geflogen“ oder musstet Ihr kämpfen?

Antwort: JKR – Harry Potter und der Orden des Phoenix

8. Die meisten Fehler – Ist Euch ein Buch ganz besonders negativ durch viele logische und/ oder orthografische Fehler aufgefallen?
Antwort:

Dein Buchjahr in 30 Fragen: Frage 7: Dickster Schmöker

am 7. Tag vom Rückblick gehts um folgendes:

Jahresstatistik 2016

7. „Dickster Schmöker“ – Welches war Euer Buch mit den meisten Seiten? Sind die Seiten nur so „dahin geflogen“ oder musstet Ihr kämpfen?

Antwort:

Harry Potter und der orden des phoenix

Ich glaub es hatte etwa 1020 Seiten, war aber ganz gut zu lesen. Ist eben Harry Potter. Manchmal zog es sich aber trotzdem.

Dein Buchjahr in 30 Fragen: Frage 6: Liebste Reihe/Trilogie und auf welches Buch freut ihr euch nächstes Jahr am meisten?

Auch heute gibts wieder einen Beitrag zum Rückblick meines Buchjahres von mir.

Jahresstatistik 2016

6. Liebste Reihe/ Trilogie – Welches war in 2016 Eure liebste Reihe? (Es muss mindestens ein Band in diesem Jahr gelesen worden sein.) Und auf welche Fortsetzung in 2016 freut Ihr Euch am meisten?

Antwort:

Theoretisch ist meine Antwort die Hopelessreihe mit 3 Bänden, aber die hatte ich ja gestern schon. Mal sehen, ob ich nicht noch was anderes find.

Die Krone Selection

Die Reihe lese ich seit 2013 verteilt über die Jahre und dieses Jahr hab ich sie abgeschlossen. Ich liebe diese Reihe. Alle Bücher find ich einfach großartig.

Und das hier ist die Fortsetzung, auf die ich mich am meisten freue:

naechstes-jahr-am-selben-tag

Ich glaub es wird keine Reihe, aber ich bin schon sehr gespannt auf Colleen Hoovers neues Buch. Klingen tut es schon mal wieder gut.