Bücherrückblick: September 2020

Bestes Buch:

Schwächstes Buch:

Gelesene Seiten: 1457
Gelesene Bücher: 4

War etwas schwächer als letzten Monat, aber besser als den Monat davor.

Genre:

Fantasy:

Young Adoult/ New Adoult:

Dystopie:

Themen:

Flüsterndes Gold:

Elfen, Menschenrechte, Familie

Wenn zwei sich texten:

Chat, Familie, Freunde

Unter dem Zelt der Sterne:

Sterne, Wandern, Reptilien

Pro und Contra:

Strom, Verrat, Gefängnis

Lieblingscharaktere:

männlich:

Lennon/ unter dem Zelt der Sterne
Martin/ Wenn zwei sich texten
Isaac/ Pro und Contra
Haleys Vater/ Wenn zwei sich texten

weiblich:

Joy/ Unter dem Zelt der Sterne
Mac und Frau/ Unter dem Zelt der Sterne
Haley/ Wenn zwei sich texten

Reihenfolge:

 

Buchrückblick Juli 2020

Bestes Buch:

Es war nicht mehr so gut wie damals und Layken nervte ziemlich. Dennoch war es wieder sehr intensiv und es gab tolle Charaktere und ich mag die Idee mit dem Poetri-Slam. Aber es gibt bessere Hoover-Bücher als Weil ich Layken liebe.

Schwächstes Buch:

Iceland of Tales von Jana Goldberg dicht gefolgt von Aschenherz von Nina Blazon. Beide Bücher habe ich abgebrochen. Beide waren nichts für mich. Beide hatten gute Ideen, woraus aber nichts gemacht wurde und eher eine unsympatische Story entstand.

Gelesene Seiten: 1057
Gelesene Bücher: 3 + 2 abgebrochene

Genres:

Fantasy:

Jugendbuch/ Yong Adould/ New Adould.

Themen:

Aschenherz:

Verrat, Zirkus, Angst

Hold me now:

Hotel, Familie, Partys

Leuchtfeuerherzen:

WG, Meer, Trennung

Iceland of Tales:

Island, Punks, Magie

Weil ich Layken liebe

Liebe, Schule, Tot

Lieblingscharaktere:

Will/ Weil ich Layken liebe
Gavin/ Weil ich Layken liebe
Noah/ Hold me now
Matt/ Hold me now
Kel/ Weil ich Layken liebe
Coulder/ Weil ich Layken liebe

Eddie/ Weil ich Layken liebe
Tante Heide/ Leuchtfeuerherzen
Sunny/ Hold me now

Reihenfolge:

Bookqueen: 2. Quartal 2020

Highlights:

April:

Wir sind das Feuer konnte mich zwar nicht hundertprozentig überzeugen, aber ich fand es klasse. Ich mochte Paul und Louisa einfach so gerne und auch ihre Freunde. Aber auch Pauls Bruder war klasse und die Idee mit den Wörtern hatte was. Someone Else hat mir ebenfalls gefallen. Wenn mich auch nicht alles überzeugen konnte. Ich fand manches schade, weil es so stressig werden musste. Zu viele Komplikationen, aber vieles war auch toll.

Mai:

Auch Dream Again hat mir wieder gut gefallen. Mein zweiter Lieblingsteil der Reihe. Auch wenn Blake die Geschichte manchmal ausbremste. Aber es war trotzdem intensiv und romantisch. Außerdem mochte ich Jude auch sehr gern.

Juni:

Der 2. Redstone-Teil Wir sind der Sturm fand ich mindestens genauso gut, wenn nicht besser. Ich hatte es nerviger erwartet. Aber es war auch wieder intensiv und auch wenn es ein paar Längen gab und Luca etwas fehlte fand ich es teilweise doch sogar fast besser als Teil 1. Auch Night of Crowns fand ich überraschend gut. Die Ideen waren auch einfach toll. Auch die Charaktere gefielen mir überwiegend irgendwie und es war schon sehr intensiv.

Bookqueen:

Buchrückblick: Juli 2020

Bestes Buch:

Wir sind der Sturm fand ich wieder klasse. Ich mag Paul und Louisas Geschichte einfach. Sie war zwar etwas lang und Luca hat gefehlt. Aber trotzdem war es sehr intensiv, gefühlvoll und echt. Night of Crowns fand ich auch überraschend gut. Ich mochte die Ideen und die Intensität. Auch wenn es oft sehr unddurchsichtig blieb.

Schwächstes Buch:

Unter einem guten Stern hat mir nicht so gefallen. Es war einfach zu vieles Belangloses. Zu viel durcheinander. Und die eigentliche Geschichte ging unter und war mir aber auch nicht so sympatisch.

Gelesene Seiten: 1817
Gelesene Bücher: 4

Fantasy:

Romane/ Young Adoult/ New Adoult:

Dystopien:

Themen:

Night of Crowns:

Schach, Schule, Verrat

Unter einem guten Stern:

Horoskope, Luxus, Zeitung

Promised:

Luxus, Schlösser, Flucht

Wir sind das Feuer:

Unfall, Leid, Liebe

Lieblingscharaktere:

Feather/ Stella Tack – Night of Cronws
Trish/ Sophie Bichon – Night of Crowns
Alice/ Stella Tack – Night of Crowns
Louisa/ Sophie Bichon – Wir sind der Sturm
Mel/ Sophie Bichon – Wir sind der Sturm
Bowie/ Sophie Bichon – Wir sind der Sturm
Katie/ Sophie Bichon – Wir sind der Sturm
Isolde/ Stella Tack – Night of Crowns
Mary/ Sophie Bichon – Wir sind das Feuer
Valentina/ Kiera Cass – Promised
Flora/ Stella Tack – Night of Crowns
Scarlet/ Kiera Cass  – Promised
Madelyn/ Stella Tack – Night of Crowns

Luca/ Sophie Bichon – Wir sind der Sturm
Paul/ Sophie Bichon – Wir sind der Sturm
Curse/ Stella Tack – Night of Crowns
Keith/ Stella Tack – Night of Cronws
Aiden/ Sophie Bichon – Wir sind der Sturm
Hawkins/ Stella Tack – Night of Crowns
Robbie/ Sophie Bichon – Wir sind der Sturm
Bastion/ Stella Tack – Night of Crowns
Sol/ Stella Tack – Night of Crowns
Cole/ Stella Tack – Night of Crowns
Peter/ Stella Tack – Night of Crowns
Daniel/ Unter einem guten Stern
Ivory/ Stella Tack – Night of Crowns
Grave/ Stella Tack – Night of Crowns
Ebony/ Stella Tack – Night of Crowns

Reihenfolge:

Buchrückblick: Mai 2020

Bestes Buch:

Dream Again von Mona Kasten fand ich wieder klasse. Mein zweiter Lieblingsteil der Reihe. Ich hatte zwar kleinere Kritikpunkte an Blake, mochte ihn aber schon, und gerade Jude fand ich auch klasse. Außerdem mochte ich Frau Honig ziemlich gerne. Das war kreativ und mal was anderes und auch für Erwachsene gut zu lesen.

Schwächstes Buch:

Hex Hall 3 fand ich leider den schwächsten Teil der Reihe. Ich konnte irgendwie nicht viel damit anfangen. Viele Ideen verpufften einfach und wurden negativ geprägt. Der Humor erreichte mich nicht mehr immer.

Gelesene Seiten: 2.099
Gelesene Bücher: 6

Das war zwar etwas weniger als letzten Monat, aber immer noch mit das beste aus diesem Jahr, trotz dass ich wieder gearbeitet habe. Damit bin ich mehr als zufrieden.

Romane:

Historisch:

Fantasy:

Kinderbuch:

Themen:

Kiss me in Palm Springs:

Konzert, Jorunalismus, Freundschaft

Dream Again:

Basketball, Familie, Freunde

Sommeflimmern:

Meer, Autoren, Seife

Das rote Adressbuch:

Model, Luxus, Dienstmädchen

Hex Hall 3:

Magie, Guhle, Feindschaften

Frau Honig:

Magie, Verlust, Kindheit

Lieblingscharaktere:

Jude/ Dream Again
Sawyer/ Dream Again
Allie/ Dream Again
Robyn/ Dream Again
Judes Mutter/ Dream Again
Natalie/ Kiss me in Palm Springs
Monica/ Dream Again
Isabella/ Dream Again
Linda/ Dream Again
Everly/ Dream Again
Frau Honig/ Frau Honig
Betty/ Frau Honig
Dawn/ Dream Again

Isaac/ Dream Again
Judes Vater/ Dream Again
Blake/ Dream Again
Arianes Vater/ Sommerflimmern
David/ Sommerflimmern
Spencer/ Dream Again
Sam/ Dream Again
Kaden/ Dream Again
Nolan/ Dream Again
Ethan/ Dream Again
Ezra/ Dream Again
Scott/ Dream Again
Theo/ Frau Honig
Otis/ Dream Again
Cam/ Dream Again
Hugo/ Frau Honig

Reihenfolge:

 

Buchrückblick: April 2020

Bestes Buch:

Ich konnte mich diesmal gar nicht entscheiden, denn ich hatte diesmal gleich drei Highlights. Sowohl Wir sind das Feuer als auch Someone Else fand ich ziemlich gut. Sie waren etwa auf dem selben Niveau und ich kann nicht genau sagen welches ich besser finde. Bei Wir sind das Feuer mochte ich Paul und Louisa total gerne zusammen, aber der Konflikt war hervorsehbar. Außerdem fand ich die Beziehung zwischen Luca und Paul klasse. Bei Someone Else mochte ich Auri und Cassie total gerne zusammen, aber das Ende konnte mich nicht wirklich überzeugen und einiges anderes auch. Das dritte Highlight im Bunde ist „Das Dach der Welt“ Das fand ich auch echt klasse. Ein toller Monat.

Schwächstes Buch:

Das Buch Die zweite Zukunft war leider gar nicht meins. Die Story war mir ziemlich unsympatisch und konnte mich gar nicht erreichen. Ich fand es auch viel zu unnötig brutal.

Gelesene Seiten: 2.449
Gelesene Bücher: 6 Bücher, 3 Leseproben und ein wenig eigene Texte

Das ist mein bestes Ergebnis seit langen. Die Seitenzahl ist eher etwa, da manches nicht so gut zu zählen ist. Aber ich hatte ja auch viel Freizeit. Wird wohl mein stärkstes Ergebnis dieses Jahr bleiben.

Fantasy:

Romane:

Dystopie:

Sport:

Themen:

Biss zur Mittagsstunde:

Vampire, Liebe, Schule

Someone Else:

FantasyCon, Diabetis, Kostüme nähen

Die Zweite Zukunft:

Weserbergland, Überleben, Brutalität

Wir sind das Feuer

Bücher, Unfall, Familie

Hex Hall 2 Dunkle Magie

Magie, Familie, Verrat

Das Dach der Welt

Everest, Klettern, Extremsport

Lieblingscharaktere:

Lilly/ Someone else
Alice Cullen/ Biss
Micah/ Someone else
Bowie/ Wir sind das Feuer
Aliza/ Someone else
Cassie/ Someone else
Alicia/ Das Dach der Welt
Angela/ Biss
Amicia/ Someone else
Trish/ Wir sind das Feuer
Renee/ Biss
Isa/ Das Dach der Welt
Anna/ Das Dach der Welt
Mary/ Wir sind das Feuer
Louisa/ Wir sind das Feuer
Katie/ Wir sind das Feuer
Madison/ Somone else
Samantha/ Someone else
Clarissa/ Das Dach der Welt
Mel/ wir sind das Feuer
Sarah/ Das Dach der Welt
Susanne/ Das Dach der Welt

Edward Cullen/ Biss
Luca/ Wir sind das Feuer
Robin/ Das Dach der Welt
Jasper/ Biss
Paul/ Wir sind das Feuer
Emmett/ Biss
Julian/ Someone else
Adrian/ Someone else
Aiden/ Wir sind das Feuer
Cal/ Hex Hall
Link/ Someone else
Auri/ Someone Else
Lucien/ Someone else
Basti/ Wir sind das Feuer
Maik/ Das Dach der Welt
Robbie/ Wir sind das Feuer
Keith/ Someone else
Lukas/ Das Dach der Welt
Luke/ Wir sind das Feuer
Brian/ Wir sind das Feuer
Isaac/ Wir sind das Feuer
Derek/ Someone else
Nik/ Das Dach der Welt
Blake/ Wir sind das Feuer
Ted/ Someone else
Trevon/ Someone else
Tempa/ Das Dach der Welt

Reihenfolge:

Bookqueen: 1. Quartal 2020

Und schon wieder wird die Bookqueen gekrönt. Also los.

Januar:

Februar:

März:

Mein Quartal war eher mittelmäßig. Ich hatte viele Bücher, die Durchschnitt oder schwächer waren. Kaum Highlights. November Tränen war auch kein richtiges Highlight, aber das beste Buch im Monat. Die Wiederholung zu Biss mochte ich wieder, auch wenn mich nicht alles überzeugen konnte. Sterne sieht man nicht im Dunkeln fand ich überraschend gut, aber alles konnte mich auch nicht überzeugen. Wunder & So 2 fand ich dafür klasse. Fast besser als Teil 1.

Weitere Highlights:

Außerdem mochte ich auch die Wiederholung zu Hex Hall. Auch wenn mich nicht alles überzeugen konnte, mochte ich die Magie und die Charaktere überwiegend. Auch die Biografie von Edward Snowden fand ich überraschend gut zu lesen. Ich hatte mir das schwieriger vorgestellt.

Bookqueen 1. Quartal:

Mein Lieblingsbuch für das Quartal war also Wunder & So. Der Teil hat mir wieder gut gefallen.

Was ist eure Booqueen im 1. Quartal? Kennt ihr welche von mir?

Buchrückblick: März 2020

Bestes Buch: 

Den 2. Wunder & So Teil fand ich wieder klasse. Sogar fast besser als 1. Er war stimmiger, ich mochte die Charaktere und das Setting war toll. Auch die Story hatte wieder besondere Aspekte.

Schwächstes Buch: 

Bei diesem Buch bräuchte ich mehrere Anläufe. Ich hätte gar nicht gedacht, dass ich es überhaupt noch diesen Monat beenden kann. Es war so anstrengend und nichtssagend. Alle meckerten nur rum. Ohne die Comics hätte ich Mein Leben manchmal leicht daneben wohl aufgegeben.

Gelesene Seiten: 1818
Gelesene Bücher: 5 Bücher + 79 S. Wolfgang Hohlbein

Das war bisher mein stärkster Monat dieses Jahr. Aber ich hatte ja auch mehr Ruhe als gewöhnlich.

Fantasy:

Romane:

Themen:

Im Schatten des Schwertes:

Magie, Hass, Rettung

Emmy und die perfekte Welle:

Freunde, Meer, Sommer

Mein Leben manchmal leicht daneben:

Familie, Freunde, Comics

Wunder & So Falls ich dich vermisse

Familie, Freunde, Liebe

Hex Hall 1 Wilder Zauber:

Magie, Schule, Freunde

Lieblingscharaktere:

Eliza/ Wunder & So
Amy/ Wunder & So
Louisa/ Wunder & So
Jenna/ Hex Hall
Sophie/ Wunder & So
Yumeko/ Im Schatten des Schwertes
Maike/ Emmy und die perfekte Welle
Suki/ Im Schatten des Schwertes
Sandra/ Emmy und die perfekte Welle
Cleo/ Wunder & So

Phillip/ Wunder & So
William/ Wunder & So
Cal/ Hex Hall
Arthur/ Wunder & So
Mortimer/ Wunder & So
Daisuke/ Im Schatten des Schwertes
Tatsumi/ Im Schatten des Schwertes
Okame/ Im Schatten des Schwertes
Marco/ Emmy und die perfekte Welle
Lasse/ Emmy und die perfekte Welle
Opa/ Wunder & So
Lord Ashcroft/ Wunder & So
Taka/ Im Schatten des Schwertes

Reihenfolge:

Rückbklick Bücher 2019: Charaktere

Einen Rückblick von 2019 muss es von mir noch geben. Hat nur gedauert.

Es geht um die buchigen Lieblingscharaktere und Charkatere, die ich nicht mochte.

Lieblingscharaktere:

Männlich:

Jens – Petra Hüllsmann – Glück ist, wenn man trotzdem liebt

Jens fand ich toll. Er war so intensiv und auch lustig. Ich mochte ihn total gerne und er hatte einfach was.

Isaac – Mona Kasten – Hope again

Isaac ist ja einer meiner absoluten Lieblingscharaktere. Hier kam er aber nur wenig vor. So am Rande. Dennoch fand ich ihn schon wieder klasse und wollte schon fast wieder Feel Again lesen.

Wes – Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Ich fand Wes echt klasse. Er war so ruhig und lieb. Er ist treu und gefühlvoll und hatte sein Herz am rechten Fleck. Ich mochte ihn so gerne.

Rigde – Colleen Hoover – Maybe now

Ridge ist auch einfach toll. Er ist einfach so lieb und selbstlos. Manchmal übertreibt er es, aber er hat einfach was und er ist auch so süß.

Jake – Colleen Hoover – Maybe now

Auch Jake mochte ich total gerne. Er war so ein lieber und auch gefühlvoll. Leider kam er zu wenig vor. Ich hätte gerne mehr von ihm gelesen.

Ryan – Stella Tuck – Kiss me once

Ryan fand ich auch klasse. Ich fand ihn auch so lustig. Seine Sprüche immer … Er war schon ein süßer und lieber und ich habe gerne von ihm gelesen.

Justice – Colleen Hoover – Maybe now

Justice mochte ich auch so gerne. Er war so ein Lieber und so aufgeweckt. Er hatte was.

Nolan – Mona Kasten – Hope again

Den mochte ich auch sehr gerne. Er war nicht perfekt, hatte aber was. Er war so lieb und ich mochte seine fürsorgliche Art.

Charlie – Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Charlie mochte ich auch sehr gerne. Er war lustig und lieb. Er hatte einfach was.

Carter – Colleen Hoover – Too Late

Den mochte ich auch sehr gern.  Leider wurde er doch eher vernachlässigt. Er hätte mehr vorkommen können.

weiblich:

Sophie – Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Sophie mochte ich so gerne. Sie ist so eine Liebe. Sie war so fürsorglich und hatte einfach was. Sie war auch lustig und ich fand sie überraschend gut.

Olivia – Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Olivia mochte ich auch total gerne. Sie war auch so eine Liebe. Sie war auch so ruhig und ich mochte ihre Art.

Abby – Rachel Lippinscott – Drei Schritte zu dir

Abby war auch eine Liebe. Sie kam aber leider nie aktiv vor. Doch sie war aufgeweckt und  sympatisch und hatte was.

Hula Mädchen – Liane Mars – Bin hexen, wünscht mir Glück

Ich fand sie so zum Schreien komisch. Sie war auch mal ein wenig nervig, aber vor allem lustig. Sie hatte einfach was.

Amy – Mara Andeck – Wunder & So Falls ich dich küsse

Amy fand ich auch sympatisch. Sie war eine Liebe und eine gute Freundin.

Aliza – Laura Kneidl – Someone new

Sie mochte ich auch sehr gerne. Sie war so aufgeweckt und ihre Art gefiel mir einfach. Sie hatte was.

Margot – Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Margot mochte ich auch ganz gerne. Erst war sie mir suspekt, aber dann wurde sie immer sympatischer. Sie war auch sehr witzig.

Anna – Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Die war so niedlich. Ich kann natürlich nicht viel über sie sagen, aber wie Babys eben so sind.

Prim – Liane Mars – Bin hexen, wünscht mir Glück

Prim mochte ich auch wieder gerne. Sie war witzig und sympatisch. Sie hatte was und sie war sehr aufgeweckt.

Stella – Rachel Lippinscott – Drei Schritte zu dir

Ich mochte auch sie total gerne. Sie war so aufgeweckt und fröhlich. Sie war eine liebe und half so gern. Sie hatte was.

Unsympatische Charkatere:

männlich:

Monseur de Comte – Diana Gabaldon – Outlander
Gnarlak – JKR – Phantastische Tierwesen
Mr Henry – Morgen lieb ich dich für immer
Austin Freeman – Stella Tuck – Kisse me once
Angelus – Kami Garcia – Nineteen Moons
Hanibal – Eva Siegmund – Home 1 Das Erwachen
Richard – Kelly Oram – Cinder & Ella
Der Rat – P.C. Pfeiffer – Aschenglitzer
Paul Asas Vater – Colleen Hoover – Too late
Julians Vater – Laura Kneidl – Someone New

weiblich:

Mary Lou Barbebone – JKR – Phantastische Tierwesen
Lady Satomis – Julie Kagawa – Im Schatten des Fuches
Mrs Becky – Jennifer L Armentroud – Morgen lieb ich dich für immer
Mrs Fields – Sara Shepard – PLL
Frau Biederdeck – Rose Snow – Das Erste Buch der Erinnerung
Chasity Barbebone – JKR – Phantastische Tierwesen
Modesty Barbebone – JKR – Phantastische Tierwesen
Rebecca Smith – Gena Showalter – Alice Reihe
Königin Levana – Marissa Meyer – Wie Monde so silbern
Serafina von Dobern – Anne Jacobs – Tuchvilla

Und das solls dann auch gewesen sein. Reicht so ja auch. Ich liebe solche Listen. Leider hab ich momentan viel zu wenig Zeit dazu.

Buchrückblick: Februar 2020

Bestes Buch:

Voll überzeugen konnte es mich nicht, aber ich mochte die Charaktere und die Ideen. Es war trotz allem ein Wohlfühlbuch und ich habe es wirklich gerne gelesen.

Schwächstes Buch:

Gelesene Seiten: 1680
Gelesene Bücher: 4

Von der Bücheranzahl her ist es gleich geblieben, aber die Seiten haben sich durch den Urlaub doch etwas vermehrt.

Fantasy:

Biografie:

Romane:

Themen:

Biss zum Morgengrauen:

Vampire, Familie, Schule

Splitterlicht:

Schule, Freunde, Tot

Edward Snowden:

Internet, Kontrolle, Hacken

Sterne sieht man nur im Dunkeln

Vergangenheit, Meer, Kreativität

Lieblingscharaktere:

Edward Cullen (Biss)
Jasper Hale (Biss)
Thies (Sterne sieht man nur im Dunkeln)
Simon (Sterne sieht man nur im Dunkeln)
Emmett Cullen (Biss)
Carlilse Cullen (Biss)

Alice Cullen (Biss)
Anni (Sterne sieht man nur im Dunkeln)
Esme Cullen (Biss)
Mo (Sterne sieht man nur im Dunkeln)
Iris (Sterne sieht man nur im Dunkeln)
Renee Dywer (Biss)

Reihenfolge: