ttt 160: 10 Bücher in deren ältere Menschen vorkommen

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

491 ~ 22. Oktober 10 Bücher, in denen ältere Menschen/Senioren die Hauptrolle spielen (Vorschlag von Miss PapeTurner)


Charlotte Cole – Küss mich – Adele

Ich mochte die Reihe ja allgemein total gerne. Die Charkatere waren sympatisch und das Rundherum interessant. Adele mochte ich auch ganz gerne. Allerdings habe ich sie nicht immer verstanden.

Nicholas Sparks – Kein Ort ohne dich – Ira und Ruth

Das Buch mochte ich ja auch sehr gerne. Wobei ich das junge Pärchen aber lieber mochte. Aber gerade auch Ira war auch ziemlich süß. Aber die Geschichte hatte was und ich mochte diesen Cowboy-Touch.

Lucinda Riley – Der Engelsbaum – Erzählerin

Das mochte ich auch ganz gerne. Ich kann mich aber nicht mehr so gut dran erinnern. Es war auf jeden Fall dick.

Maggie Stiefvater – Wen der Rabe ruft – Tanten

Das fand ich ja eher mittelmäßig. Mir waren die Charkatere zum Teil nicht so sympatisch. Aber auch die Story konnte mich nicht packen.

Nicholas Sparks – Wie ein einziger Tag – Pärchen teilweise

Das fand ich ganz okay, aber nicht überragend. Irgendwie konnte mich die Story nicht so erreichen wie vieles andere. Ich hatte etwas mehr erwartet.

Sofia Lundberg – Das rote Adressbuch – Erzählerin

Ich mochte es ganz gern, aber ganz überzeugen konnte es mich auch nicht. Irgendwie fehlte da was.  Dennoch hatte es wirklich was.

Die Tuchvilla – Pauls Eltern

Die Tuchvilla mochte ich ja überraschend gerne. Es war zwar kein Hit, aber durchaus interessant. Es war mal eine ganz andere Welt und ein anderer Schreibstil. Es hatte auf jeden Fall was und ich habe es gerne gelesen.

Ken Follett – Die Säulen der Erde – Einige Leute

Das fand ich auch gut zu lesen. Das Buch war aber auch schon recht brutal. Dennoch fand ich es durchaus interessant. Die Charkatere waren auch interessant oder gar sympatisch. Es hatte was.

Jillian Cantor – Das Mädchen mit dem Edelweiß – Miriam

Das mochte ich auch ganz gerne. Die Geschichte hatte schon was. Ich mochte auch die Charaktere ganz gerne. Aber wirklich überzeugen konnte es mich nicht.

Amanda Prowse – Ein Winter voller Wunder – Erzählerin

Das fand ich ja nur so la la bis unsympatisch. Ich mochte die Hauptperson aber auch nicht so. Dabei hatte es gute Ansätze.

Kennt ihr Bücher von mir und wie fandet ihr sie?

Lana Wood Johnson – Wenn zwei sich texten

Story: 1 +

Martin und Haley kennen sich mehr oder weniger schon seit Jahren. Aber so richtig miteinander geredet hatten sie noch nie. Durch die Schule fingen sie an zu texten und merkten, dass sie sich näher kamen. Doch es gibt zwei Haleys und sie denkt, er wäre der andere.

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 +

Haley: 1 +

Ich mochte sie schon sehr gerne. Sie war aufgeweckt und hatte was im Kopf. Aber manchmal war sie auch etwas unsicher. Wieso sie mit ihren Freundinnen befreundet war wusste ich auch nicht. Aber sie hatte Sinn für Humor und ich mochte ihre Eigenschaften.

Martin: 1 (+)

Der war schon süß. Es war toll wie er mit Haley umging. Er hatte auch Sinn für Humor und tat mir oft leid. Aber das er ihr sowas wichtiges verschwieg war natürlich unschön. Dennoch hatte er einfach was.

Lexi: 1 (+)

Man bekam ja nicht so viel von ihr und den anderen mit. Lexi wirkte aber doch recht sympatisch. Allerdings auch sehr bestimmend. Das mochte ich nicht so.

Sarah: 1 (-)

So richtig sympatisch war sie mir nicht. Ich fand sie war sogar teilweise schon recht fies. Diese eine Sache mit M fand ich nicht so gut. Das war angeberisch. Und das mit Chloe fand ich auch nicht so gut.

Jack: 1

Wirklich sympatisch war er mir eigentlich nicht. Ich fand es auch nicht gut, dass er einfach an Martins Handy ging. Am ende war er aber besser. Auch seine Einstellung gegenüber Haley fand ich allerdings nicht gut.

Haleys Mutter: 1 (+)

Die fand ich auch ganz sympatisch. Sie wirkte auch ganz nett, wenn auch vielleicht etwas streng. Aber es war toll, dass sie mit Haley Serien guckt. Aber teilweise wirkte sie auch seltsam.

Haley Vater: 1 +

Den mochte ich ganz gerne. Er wirkte sympatisch und lieb. Er wirkte aber teilweise auch etwas seltsam.

Vater Martin: 2 –

Den fand ich nicht so gut. Er erschien mir ziemlich wankelmütig. Das mit den vielen Stiefs fand ich auch eher seltsam. Mit Martin konnte er auch nicht wirklich was anfangen. Seltsamer Typ.

Stiefs: 1 –

Die Stiefs fand ich auch eher seltsam und unsympatisch. Die waren alle nicht so prickelnd.
Besondere Ideen: 1 +

Das war ja das alles nur in Chatform ist. Das mochte ich auch ganz gerne. Aber es fehlte teilweise schon das zwischen den Zeilen zu lesen. Den Zusammenhang musste ich mir öfter zusammen reimen. Auch wenn das meiste klar war. Aber es war trotzdem gut gemacht.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 +

Martin und Haley fand ich schon sehr süß zusammen und sie passten auch gut zusammen, aber vieles bekam man halt auch nicht so mit und das war etwas schade. Aber gerade Martin gefiel mir da auch sehr gut.

Besondere Ideen: 1 (+)

Das war ja das alles im Chat geschrieben wurde. Das mochte ich auch ganz gerne. Aber es fehlte teilweise schon das zwischen den Zeilen lesen. Den Zusammenhang musste man sich teilweise selbst zusammen reimen. Auch wenn das meiste recht klar war. Aber es war gut gemacht.

Parallelen: 1 (+)

In dem kompletten Nachrichten-Stil habe ich bisher noch kein Buch gelesen. Das war eine interessante Erfahrung und fand ich auch gar nicht so schlecht gemacht. Vom Jugendstil her war es eine interessante, wenn auch leicht klischeehafte Geschichte.

Störfaktor: 1 +

Das ist nicht so viel. Mit den Freunden wurde ich nicht so warm, aber man bekam sie auch nicht so mit. Die fand ich aber eher seltsam. Und Chloe auch eher unsympatisch. Beim Textstil fehlte teilweise das Zwischen den Zeilen lesen. Teilweise gab es kleinere Durchhänger. Aber das war es soweit und das überwog nicht.

Auflösung: 1 +(+)

Die hat mir ganz gut gefallen. Sie war noch ganz süß. Es hätte etwas intensiver sein können, aber es war schon recht gefühlvoll.

Fazit: 1 +

Ich mochte das Buch ziemlich gerne. Der Stil war noch neu für mich, aber ich kam damit klar, auch wenn das Zwischen-den-Zeilen-Lesen etwas fehlte. Aber Martin und Haley mochte ich gerne und es waren schon gute Diskussionen dabei, die mich gut unterhalten haben. Es hatte schon was.

Bewertung: 4,5/5 Punkte

 

Urlaub: vom 23.09.20 – 27.09.20

Ich fahre noch ein paar Tage weg. Nicht, dass ihr euch noch wundert, dass hier nichts oder nicht so viel kommt. Ich werde da wohl nicht online sein, aber der Serienmittwoch kommt trotzdem und auch der TTT ist vorbereitet. So ganz ruhig wird es hier also nicht. Aber ich werde erst Sonntag oder Montag wieder kommentieren.

Freitagsfüller 2013: Von der Arbeit, Sternen und Familientreffen

Heute gibts wieder den Freitagsfüller und ich bin mit dabei.

 

  1.   Es gibt  Leute, da könnte man einfach nur mit dem Kopf schütteln .

  2.    Meine Arbeit dauerte heute nicht so lang, denn Freitags ist ein kurzer Tag.

  3.    Dafür habe ich heute mal wieder mit den Kollegen gelacht.

  4.   Meine Mutter  meinte gestern sah man den Sternenhimmel wie sonst nur auf dem Berg. Unsere Straßenlaternen waren nämlich alle aus und gingen nicht. Das war ein bisschen gruselig. Dabei sieht man den Sternenhimmel bei uns auch so schon gut.

  5.    Ich habe öfter kalte Füße.

  6.   Die erste Kürbissuppe  habe ich noch nicht gegessen.

  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend mit hoffentlich Once upon a time, morgen habe ich geplant, spazieren zu gehen und zu relaxen und Sonntag möchte ich mich mit einem Teil von der Seite meines Vaters treffen wie sonst Ostern. Ob wir uns Weihnachten treffen steht auch noch nicht fest. Aber auf jeden Fall nicht mit allen!

 

Und wie würdet ihr die Lücken heute füllen?

Neuer Style

Das Internet ging gerade gut und da ich nicht so recht wusste, was ich am PC machen sollte, weil ich keine richtige Lust hatte, habe ich meinen Style geändert. Sieht mal wieder ganz anders aus. Ist mal wieder was ganz anderes.

Was meint ihr dazu?

Serienmittwoch: Aufgaben September 2020

Heute gibts die neuen Aufgaben für die kommenenden Serienmittwoche.

02.09.20 Serien:

Welche Serien würdet ihr empfehlen und wieso?

09.09.20 Filme:

Welche Filmreihen magst du am liebsten?

16.09.20 Serien:

Warum brichst du eine Serie ab? 

23.09.20 Filme:

Filme: Welches Setting magst du am liebsten?

Ich wünsche euch viel Spass damit.

 

9-1-1. Staffel 3 Folge 8

So eine weitere folge 9 1 1 ist geguckt.

Bis zu diesem Unfall fand ich sie gut.

Ich fand es toll dass endlich mal wieder gekocht wird da. Das hab ich vermisst.

Zu Eddie. Das Boxen passt natürlich nicht zu ihm und das Auto auch nicht aber wenn es das jetzt war und er nicht weiter macht fände ich es trotz.allem noch nicht ganz so tragisch. Er hat ja mehr oder weniger die Notbremse gezogen. Wenn auch nicht so freiwillig. Aber wenn das noch weiter ginge am Ende tat er mir auch richtig leid. Und da war auch endlich Mal ein Auslöser den ich ja so ähnlich schon vermutet hatte. Ich hoffe nur er hat jetzt draus gelernt. Hier fand ich aber auch Lina gut, dass sie ihn damit so konfrontiert hat. Das war wichtig auch wenn ich noch nicht sicher bin ob es geholfen hat.

Dann war da noch hens Unfalls. Das fand ich auch irgendwie seltsam aber da fand ich auch hen komisch. Ist klar dass sie geschockt ist aber sie hat auf der Arbeit so viel gesehen und irgendwie kam es mir auch eben genau so vor. Wie ein Unfall. Ich könnte jetzt nicht erkennen dass es ihre Schuld war. Und die andere Autofahrerin schien ja auch Abgelenkt zu sein. Das war mir zu aufgepuscht.

Mal sehen, was nächste Woche so kommt. Eine Vorschau gabs diesmal nämlich nicht.

Serienmittwoch 137: Jeder gesehen, nur du nicht?

Und wieder gibts einen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die Frage.

Von welcher Serie, die – gefühlt – alle schauen, hast du noch nicht eine einzige Episode gesehen? (Aequitas)

Greys Anytomy

Ich habe immer mal wieder in die Serie reingeguckt, wenn ich danach eine andere Serie gucken wollte. Allerdings nur ohne Ton und ich habe dabei gelesen. Irgendwie konnte mich die Serie dabei nie reizen. Auch die Schauspieler ließen mich überwiegend kalt. Bis auf ein paar Ausnahmen, die ich woanders her kenne. Aber die sind meistens gar nicht dauerhaft dabei. Ein Beispiel ist da Katherine Heigl (sogar Hauptbesetzung)- wobei sie mich da auch nicht wirklich überzeugen kann. Mittlerweile sind es auch einfach zu viele Staffeln um noch damit anzufangen. Der Zug ist einfach abgefahren und war vielleicht auch nie wirklich da.

Games of Thrones

Das wurde mir so oft empfohlen und ans Herz gelegt. Doch es hat mich nie gereizt. Vermutlich würde es mir gefallen von der Magie her, aber was man hört ist es mir einfach zu brutal.

Und wie ist das bei euch so? Kennt ihr welchen von meinen und wie haben sie euch gefallen?

Was guckst du gerade?

Wie immer:

9-1-1-: Staffel 3 und Gilmore Girls: Staffel 5

Urlaub vom 18.07. – 26.07.20

So, erstmal kommt hier eine Nachricht über meine Abwesenheit.

Ich bin nächste Woche im Urlaub und komme auch erst Sonntag wieder. Ich weiß noch nicht ob ich dann Sonntag schon online komme oder erst Montag. Aber vielleicht habe ich auch Montag nicht so viel Zeit. Mal sehen.

Den Serienmittwoch sollte es aber weiterhin geben, soweit es mit dem Vordartieren geklappt hat. Ich kommentiere dann, wenn ich wieder da bin.

Ich wünsche euch schon mal eine schöne nächste Woche.

30 Day book

Heute gibts wieder einen Beitrag zur 30 Day Challange oder auch mehrere. Mal sehen.

16 Ein Buch, dass du nicht magst obwohl es aus deinem Lieblingsgenre ist

17 Ein Buch von deiner Lieblingsschriftstellerin


19 Ein Buch mit mehr als 1000 S.


20 Ein Buch mit einer besonders schönen Gestaltung


21 Ein Comic oder eine Grafic Novelle, die dir gefällt


22 Ein Buch, dass bei dir Alpträume hervorgerufen hat
23 Ein Buch dessen Verfilmung dir besser gefallen hat als die Vorlage


24 Ein Buch, dass du gerne mal verfilmt sehen würdest


25 Ein Buch, auf das du wegen dem Klappentext aufmerksam wurdest