Monatshighlights 2020

Januar

Es war kein richtiges Highlight, aber das beste Buch im Monat. Novembers Tränen hat mir vor allem von der Magie her gefallen, aber nicht von den Charakteren. Die fand ich eher mittelmäßig. Dennoch hatte das Buch was, aber es konnte mich nicht überzeugen.

Februar

Beides waren eher schwächere Highlights, aber sowohl der erste Teil von Biss als auch Sterne sieht man nicht im Dunkeln hat mir super gefallen. Biss war zwar teilweise nervig, aber alles mit Bella & Edward war toll. Auch bei Sterne konnte mich nicht alles überzeugen, aber ich mochte die Geschichte.

März:

Auch der 2. Wunder & So Teil hat mir wieder super gefallen. Fast noch besser als 1. Ich mag die Charaktere und die idyllische Gegend. Auch die Story ist ansprechend. Das Buch hat einfach was.

Bookqueen 1. Quartal:

April

Wir sind das Feuer fand ich echt klasse. Da waren so tolle Ideen bei. Auch die Charaktere und die Clique waren mir sehr sympathisch. Auch Paul und seinen deutschen Hintergrund fand ich toll. Für mich schon ein Highlight dieses Jahr. Auch Someone else hat mir wieder gut gefallen. Es war ein bisschen unnötiges Drama, aber ich mochte Auri und Cassie ziemlich gerne zusammen.

Mai

Den letzten Teil der Again-Reihe fand ich auch wieder gut. Auch wenn Blake teilweise etwas sehr hart war. Aber June war toll und auch viele der anderen Charaktere haben mir gefallen und es war schon eine süße Geschichte.

Juni

Der zweite Teil Wir sind der Sturm gefiel mir fast noch besser als Teil 1. So gefühlvoll und nicht so nervig wie gedacht.  Ich mochte die Story und Charaktere und Ideen nach wie vor. Aber auch Night of Crowns hat mir überraschend gut gefallen. Die Ideen waren auch mal wieder kreativ und was ganz anderes. Mir sagte zwar nicht alles zu, aber dennoch war es ein Highlight.

Bookqueen 2. Quartal

Juli

Weil ich Layken liebe habe ich dieses Jahr wiederholt. Allerdings fand ich es nicht mehr so gut wie beim ersten mal. Es war teilweise nervig und Will kam zu wenig vor. Aber es war dennoch wieder ganz süß.

August

Das war kein richtiges Highlight, aber Absolut kein Fangirl war ganz nett und das beste Buch des Monats. Es war ganz süß gemacht, auch wenn mich nicht alles überzeugen konnte.

September

Das fand ich vom Textstil her ungewöhnlich, aber es war eine ganz süße Geschichte. Es war ein gutes Buch und hat mir gefallen, aber mit kleineren Schwächen. Wenn zwei sich texten war also auch eher das beste Buch.

Bookqueen 3. Quartal

Oktober

Das war auch wieder eher das beste Buch des Monats. Aber es gefiel mir besser als erwartet. Schwestern des Mondes ist schon sehr schön magisch angehaucht. Auch die Charaktere gefallen mir überwiegend. Es hat was.

November

Das fand ich wirklich überraschend gut. Bad Boy Christmas war eine sehr romantisch, weihnachtliche Geschichte. Das Paar hat mir wirklich gut gefallen, genau wie ihre Familie. Ein paar kleinere Schwächen gibts, aber es ist ein schönes Buch.

Dezember

Love is Loud hat mir wirklich gut gefallen. Es ist schon eine besondere Geschichte. Außerdem hat mir Link total gut gefallen und die anderen Charaktere waren auch sympatisch. Es hat ein paar kleinere Schwächen, aber ich mag die Clique und es war mal wieder was anderes. Auch Hugo hatte was. Auch Someone to Stay hat mir wieder gefallen. Es war teilweise etwas deprimierend, aber Aliza und Lucien haben mir beide wieder gut gefallen und ich mochte ihre Geschichte.

Bookqueen 4. Quartal 

Jahresqueen: