Monatshighlights 2021

Januar

Winterblues fand ich echt süß. Aber ich mochte Maya und Oliver auch ziemlich gerne. Außerdem waren die Ideen auch sehr gut. Das Buch hatte schon was, auch wenn ich nicht alles mochte.

Februar

New Beginnings mochte ich auch sehr gerne. Ich hatte zwar auch Kritikpunkte, aber ich mochte die Charaktere ziemlich gerne. Auch die Gegend und die Gemeinschaft gefiel mir. Das Buch hat mich wirklich mal wieder gepackt.

März

Love is bold fand ich wirklich gut. Ich mochte auch dieses schillernde New Orleans sehr. Auch Franzi und Link und ihre Freunde habe ich ins Herz geschlossen sowie den alten Hugo und Franzis Austauschfamilie. Und Jasper erst. Aber auch das drumherum gefiel mir. Dennoch gefiel mir nicht alles. Manches war mir zu krass.

Bookqueen 1. Quartal: 

Cole und Lena mochte ich wirklich gerne und ebenso ihre Geschichte. Ich fand die Gegend zauberhaft und auch die Ideen und Charaktere mochte ich sehr. Auf manches Drama hätte ich verzichten können, aber dennoch hat es mir in New Beginnings sehr gefallen.

April

Witch Hunter fand ich zwar nicht überragend, aber doch überraschend gut. Ich mochte die Charaktere und auch die Magie gefiel mir. Es hatte einfach was.

Mai

Ich liebe diese Legend-Reihe. Gabriel und Scarlett mag ich beide so gerne. Es ist düster und geht nicht immer in eine Richtung, die mir liegt, aber ich liebe es trotzdem. Es ist so intensiv und echt und einfach mal wieder was ganz anderes. Auch die ganzen kleinen Ideen dabei find ich ganz toll.

Juni:

Fairies fand ich nicht ganz überragend, mochte ich aber doch überraschend gerne. Ich fand aber auch die ganzen magischen Ideen richtig toll. Auch die Charaktere mochte ich überwiegend Gerne. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf die Fortsetzung, auch wenn mir das Ende nicht so zusagte.

Bookqueen 2. Quratal 

Auch Fall of Legend hat mir sehr gefallen. Scarlett und Gabriels Geschichte ist einfach toll und es ist einfach mal wieder was ganz anderes. Ich mag es wirklich gerne.

Juli:

Auch Kopf an, Herz aus fand ich überraschend gut. Es war etwas viel Drama, aber Lilly mochte ich schon ganz gerne und gerade Damien fand ich echt toll. Aber auch die kleinen Ideen waren toll und die Reise ebenfalls. Die Geschichte hatte einfach etwas.

August:

Ich kann mich hier nicht für ein Buch entscheiden. Ich mochte beide ziemlich gerne und beide haben so ihre kleineren Schwächen. Aber bei Fall of Legend mag ich Scarlett und Gabe beide so gerne. Außerdem auch diese Welt und da gibts so viele tolle Ideen. Bei New Promises mochte ich vor allem das mit Cole und seiner Serie. Will und Izzy konnten mich nicht ganz überzeugen.

September

Trust my heart hat mir doch überraschend gut gefallen. Auch wenn ich nicht immer alles mochte war es eine süße Geschichte mit durchaus sympathischen Charakteren. Den 2. Teil werde ich auf jeden Fall auch noch lesen.

Bookqueen 3. Quartal:


Die Legend-Reihe ist einfach klasse und auch wenn es kleinere Schwächen gibt mag ich Gabe und Scarlett weiterhin gern und bin immer neugierig wie ihre Geschichte weiter geht.

Oktober:

Das Buch war mit Abstand, das beste Buch, was ich im Oktober gelesen habe und bisher mein Jahreshighlight. 180 seconds war eine berührende Geschichte mit tollen Charakteren und tollen Ideen. 180 Seconds hat vielleicht ein paar kleinere Schwächen und manches ist etwas übertrieben, aber ich habe mitgefiebert, gelacht und hatte sogar feuchte Augen. Es war wirklich klasse. Auch die Ideen fand ich wirklich toll.

November

Fight for forever und My Christmas Wish fand ich beide ziemlich gut. Fight For forever war ein guter Abschluss der Reihe rund um Scarlett und Gabriel. Die Reihe konnte mich rundum begeistern, obwohl ich das Genre in der Richtung nicht typisch lese. Make my Wish come true hat mir auch überraschend gut gefallen. Ich mochte diese Filmszene und auch wenn es kleinere Mängel gab war das Buch gut und auch die Charaktere überwiegend sympathisch.

Dezember

Herzfunkeln und Winterträume fand ich auch ziemlich gut. Es gab einige Schwächen, aber die weihnachtlichen Ideen gefielen mir richtig gut und auch das Pärchen mochte ich gerne. New Dreams fand ich auch wieder absolut klasse. Noah und Elara waren ein schönes Paar und das mit den Sternen gefiel mir wirklich gut.

Bookqueen 4. Quartal:

Das Buch fand ich wie gesagt so toll und es das beste Buch des Quartals, da es sehr gefühlvoll und echt war und die Ideen auch wirklich toll.

Jahresqueen:

Das Buch fand ich so klasse, dass es das beste des Jahres geworden ist. 180 Seconds hat mich wirklich überrascht mit sehr viel Gefühl und tollen Ideen und sympathischen Charakteren.