Serienmittwoch 300.1.: Eure Lieblingsserien aus 2021

Heute gibts wieder einen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die heutige Frage.
Übrigens sorry, Leute für die Verwspätung. Irgendwie wurde das falsch vordartiert. Warum auch immer. So ein Mist. Der Beitrag war da und schon öffentlich. Allerdings mit einem falschen Datum.

Und los geht’s wieder mit dem Rückblick. Schon wider fast ein Jahr um. Also seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die heutige Frage.

Vielleicht wundert ihr euch über die Nummerierung. 300 gab es doch letztes Mal schon. Ja, stimmt. Aber einmal bin ich tatsächlich mit der Reihenfolge durcheinander gekommen und ich hab überlegt wie ich es am geschicktesten wieder anpasse. Mir fällt nichts anderes ein als diese Lösung. Deswegen heute 300.1. Ab nächste Woche gehts dann wieder mit 301 weiter.

Was sind eure Lieblingsserien (oder Serienreihenfolge) aus 21?

1 Once upon a time: Staffel 6: 1 +(+)

Die hab ich erst zur Hälfte durch. Sie ist etwas schwächer als die letzte Staffel, aber trotzdem gut. Ich liebe nach wie vor diesen Märchenmisch und die Serie an sich liebe ich sowieso. Eine meiner Top Lieblingsserien.

2 9-1-1, Notruf L.A.: Staffel 3 Folge 11 – 18/ 1 +(+)

Ach, ich liebe diese Serie. Das ist auch einfach so ein tolles Team. Allein wegen Buck und Eddie lohnt es sich schon, aber auch die anderen mag ich sehr gerne. Außerdem ist die Arbeit bei der Feuerwehr, die hier gezeigt wird auch einfach interessant. Auch diese ganz besonderen Fälle. Die Serie hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Hätte ich so nicht gedacht Und auch die 3. Staffel hat mir wieder gefallen.

3 The Royals: Staffel 1 + 2/
1+(+)

Auch bei dieser Serie war ich sehr überrascht. Obwohl ich doch erst skeptisch war und einige Dinge doch sehr schräg waren. Aber ich mochte die Charaktere doch überwiegend gerne und viele wurden auch immer sympathischer. Vor allem Liam und Ophelia fand ich klasse und wie eng die Verbindung zwischen Liam und Lenni war, aber auch die Nebencharaktere Beck und Nick waren echt toll und hier war einfach immer etwas los.

4 Beastmaster: Staffel 1 – 3:  1 +

Ach, war das schön diese Serie noch mal zu wiederholen. Ich war überrascht, wie gut mir das immer noch gefällt. Aber Tao und Dar sind auch einfach so sympathisch und es macht einfach Spass sie auf ihren Abenteuer zu begleiten. Auch die Magie ist einfach toll und die Serie hat viel zu bieten.

5 Downton Abbey Staffel 3:
1 +

Ach, das war auch wieder gut. Da war wieder so viel los und das war so packend. Und auch recht gefühlvoll. Vor allem Thomas hat mich hier sehr überrascht. Er tat mir auch sehr leid. Er hatte es in dieser Staffel nicht einfach. Und Matthew. Ach, Matthew. Ohne Worte. Aber ehrlich, die Serie ist so mitreißend, dass ich kaum von los komme. Und dieses Setting. Herrlich.

The 100: Staffel 7: 1 (+)

Ach, man. Jetzt ist die Serie zu Ende. Kein Bellamy mehr. Diese Staffel mochte ich noch mal sehr gerne, wenn auch nicht alles. Und das Ende passte nicht. Aber es hat sich trotzdem gelohnt am Ball zu bleiben.

Chernobyl:  1 (+)

Die Serie war krass, aber sehr gut. Allerdings brauchte ich da Abstand zwischen den Folgen. Es war interessant mal die Hintergründe des Unfalls zu sehen und auch die Zusammenhänge. Auch die Schauspieler haben mir gut gefallen. Das war alles sehr realistisch gemacht.

9-1-1, Lone Star: Staffel 1:
1 (-)

Die Serie hat mich nicht ganz überzeugt. Aber irgendwie bin ich trotzdem am Ball geblieben. Sie kommt nicht ans Original ran und ich mag nur ein, zwei Charaktere, aber irgendwie konnte ich trotzdem nicht aufhören zu gucken. Schon komisch.

Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

Was guckt ihr gerade?

Once upon a time: Staffel 6 Folge 11 + 12

Das war wieder richtig gut. Da gab es noch mal die ein oder andere Erkenntnis und es wird immer spannender.

Armageddon

Ach, der musste mal wieder sein. Ich hab ihn jetzt lange nicht gesehen und er zählt zu meinen All-Time-Faves Filmen.

Missippi – Fluss der Hoffnung

Den hab ich mal in den 90ern in der Schule geguckt und wollte mal auffrischen. Hatte gar nicht damit gerechnet, dass der so gut ist. Immer noch.

Das Weihnachtswunder

Hab ich spontan auf YouTube geguckt. War okay, aber nicht überragend. Die Synchronstimmen waren schlecht.

Die besten 5 86: Die schaurigsten Orte in Serien?

Huhu, heute hab ich wirklich auch mal wieder was gefunden und bin wieder mit dabei. Da hätte ich sogar mehr als 5 gefunden

Chernobyl 
Das Atomkraftwerk und der Ort vor allem zum Zeitpunkt des Unfalls

Das ist heute ganz klar meine Nummer 1. Ich kann mir kaum was grausigeres vorstellen. Die Auswirkungen auf die Stadt und Umgebung hat man ja erst später bemerkt, aber den Ort des Unfalls im Atomkraftwerk direkt fand ich einfach nur gruselig.

Pretty Little Liars 
Das Haus wo die Mädels gegen Ende der Serie gefangen gehalten sind und andere Orte.

Das fand ich auch ziemlich heftig. Ist mir auch noch gut in Erinnerung geblieben. Einfach gruselig, auch wenn ich es mir noch schlimmer vorgestellt habe.

Outlander 
Der Foltergefängnisraum, Kampfplätze etc.

Ach, hier gibts einige gruselig Orte. Da hat die Serie viel zu bieten. Und das war auch teilweise wirklich schlimm und heftig, aber das war eben die Zeit.

The 100 – Die Erde
Ein verseuchter Planet mit jeder Menge Gefahren

Ja, auch das war meistens sehr gruselig und gefährlich. Da gabs kaum Orte, die ungefährlich waren. Das passt schon ganz gut.

9-1-1, Notruf L.A.
Im brennenden Haus, verschütteter Tunnel etc.

Auch hier gibts einige Orte, wo ich lieber nicht sein will. In einem eingestürzten Haus, einem verschütteten Tunnel, der am besten noch mit Wasser voll läuft, einer überfluten Stadt oder eben einem brennenden Haus. Das kann schon sehr gruselig sein.

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

Die besten 5 am Donnerstag 85: Serien die an warmen Orten spielen

Heute gibts wieder die besten 5 und ich bin auch mal wieder mit dabei.

DIE 5 BESTEN SERIEN, DIE AN WARMEN ORTEN SPIELEN

Das passt ja bei mir schon eher als die letzten wo ich nicht mal 5 zusammen bekommen hätte.

One Tree Hill

One Tree Hill ist eine warme Gegend. Sommer, Sonne, Meer. Ich habe die Serie ja bekanntlich geliebt, denn die Charaktere und Schauspieler sind toll und es ist immer was los. Auch die Themen gefielen mir und die Serie hat mich gut unterhalten.

9-1-1, Notruf L.A.

Ha, hier wirds nicht nur heiß, weil es in der Stadt warm ist. Hier gehts natürlich viel um Feuer und ich liebe die Serie. Sie passt heute natürlich perfekt. Ich find das Team echt toll und ich mag auch die mal ganz anderen Fälle. Die Serie hate einfach was.

Outlander

Okay, im Winter kann es auch mal richtig kalt werden, aber genug geschwitzt wurde hier auch und dann noch das Feuer und dann gibts da noch die gewissen Aktivitäten, die warm halten. Überwiegend ist es doch eher warm. Ich finde die Serie einfach klasse und kann nicht genug davon kriegen.

Beverly Hills 90210 (Original)

Auch eine warme Gegend und eine Serie, die ich richtig gut fand. In meiner Jugend hab ich sie geliebt. Die hatte schon was.

CSI Miami

Auch hier ist eine warme Gegend der Handlungsort und auch so wirds immer mal wieder heiß. Ich mag die Serie ja total gerne. Auch die Charaktere und Schauspieler. Sie hat was.

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

Serienmittwoch 290: Welche Serien kennst du, wo Krankheiten, Pandemien etc. eine Rolle spielen?

Heute gibts wieder einen Serienmittwoch. Also seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die heutige Frage.

Corlys Serienmittwoch

18.08.21. Welche Serien kennst du, wo Krankheiten, Pandemien etc. eine Rolle spielen?

Izombie – Zombie-Epidemie

Ist ja eine meiner absoluten Lieblingsserien. Ich finde sie so gut gemacht. Die Schauspieler sind ebenfalls super gut. Und das mit Liv und ihren Rollen ist so gut gemacht.

Chasing Life – Krebskranke Hauptperson

Die mochte ich ja auch ziemlich gerne. Das war auch wirklich gut gemacht. Klar war das Thema traurig, aber April war mir auch super sympathisch. Sie hatte was.

Dr. Diarys – Krankenhausserie

Die mochte ich ja auch ziemlich gerne. Sie war auch sehr lustig gemacht. Und ich mochte die Schauspieler sehr. Die Serie hatte einfach was.

9-1-1, Notruf L.A. – Feuerwehreinsätze

Die Serie finde ich ja auch wirklich klasse. Sie ist so gefühlvoll und die Schauspieler und Charaktere sind unglaublich gut. Die Serie ist einfach mitreißend und ich gucke sie immer wieder so gerne. Ich liebe sie.

The last Ship – Pandemie

Die mag ich ja auch ziemlich gerne. Ich finde aber auch die Schauspieler ziemlich gut. Ich finde sie auch wirklich interessant gemacht. Die Serie hat einfach was.

Outlander – Krankheiten

In Outlander war das ja ein großes Thema. Das fand ich auch gut und eindrucksvoll gemacht. Für die Zeit natürlich sehr wichtig. Ich mag die Serie ja ziemlich gerne. Die ist auch so gut gemacht und die Schauspieler sind so gut.

Downton Abbey – Krankheiten

Und auch bei dieser Serie geht’s mit um Krankheiten. Die Serie mag ich ja auch sehr gern. Sie ist mitreißend und die Schauspieler sind gut. Die Serie ist einfach packend und es macht Spass sie zu verfolgen.

Dr. House – Krankheiten

Die ultimative Serie für Krankheiten, oder? Ich fand sie so genial. Ich find es gut, dass es so andere Krankheiten sind, die da durchgenommen werden. Ich mag das Spezielle an der Serie und ich mag auch die Schauspieler und Charaktere und das Ironische. Die Serie hat einfach was.

Scrubs – Krankheiten

Die Serie mochte ich ja auch ganz gerne. Die Schauspieler sind gut und sie war witzig gemacht. Sie ist nicht meine Lieblingsserie, aber gut.

Zoo – Pandemie

Und auch die Serie fand ich wirklich gut. Sie war zwar nicht richtig meine Lieblingsserie und oft schon krass, aber sie hatte auch was. Ich mochte aber auch die Schauspieler und Charaktere sehr gern und das Thema mit der Pandemie war schon spannend gemacht.

Und welche Serien habt ihr heute gewählt? Kennt ihr welcher von meinen und wie fandet ihr sie?

Was guckt ihr gerade?

Beastmaster: Staffel 3 Folge 19 + 20

Die Folgen fand ich wieder besser als die letzten. Sie waren auch wieder persönlicher. Auch wenn die zweite eher wieder eine Zwischenfolge war. Aber es hatte schon was und ich hab sie gerne gesehen. Noch zwei Folgen. Dann ist es vorbei. Komisches Gefühl.

Shape of Water

Der Film war irgendwie komisch. Er wurde ja sehr gelobt, aber das kann ich nicht so nachvollziehen. Wirklich packen konnte er mich nicht. Ich fand eher, dass Elisa nicht ganz koscher war und konnte ihre Faszination nicht nachvollziehen.

Serienmittwoch 275: Was ist eure Herzensserie?

Corlys Serienmittwoch

Heute ist wieder ein Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zuasmmen die heutige Frage.


Was ist eure aktuelle Herzensserie?

Aktuell ist natürlich jeden selbst überlassen. Muss gar nicht so das sein, was ihr aktuell guckt. Falls ihr da nichts habt vielleicht auch aus den letzten Jahren, was ihr weiter verfolgt. Für mich ist es das gerade, was ich gucke. Allerdings hab ich heute mal wenig Auswahl.


9-1-1 Notruf L.A.

Eine davon ist gerade 9-1-1. Ich liebe diese Serie mittlerweile geradezu. Die Charaktere sind so toll und es ist auch so gefühlvoll. Außerdem finde ich die einfach gut gemacht. Ich gucke die immer wieder so gerne. Sie hat einfach was.

Beastmaster, Herr der Wildnis

Die habe ich dieses Jahr wieder angefangen. Ich habe sie in den 90ern schon gesehen. Dieses Jahr wiederhole ich sie noch mal, da ich sie auch nicht komplett gesehen habe. Sie jetzt zu wiederholen ist schon ein Herzensprojekt. Ich wurde vor allem am Anfang auch an damals zurück erinnert. Und jetzt bin ich einfach in der Serie gefangen und begleite Dar und Tao jedes mal wieder aufs neues bei ihren Abenteuern.

Chernobyl

Ich habe zwar erst die ersten zwei Folgen gesehen, aber diese Serie hat mich richtig mitgenommen. Deswegen würde ich sie schon in diese Kategorie zählen. Richtig gut gemacht und sie geht richtig zu Herzen.

Sonst würden mir folgende einfallen:

Beverly Hills 90210 (eine meiner ersten richtig verfolgten Serien)

Outlander (einfach weil sie mir so ans Herz gewachsen ist und schon was besonderes ist)

Sankt Maik (ich liebe diese Serie einfach und mit der auf die Kirche bezogen find ich das auch noch recht persönlich irgendwie)

iZombie (hach, einfach iZombie. Eine tolle Serie, die einfach mitreißt)

CSI Miami (aus persönlichen Gründen und weil ich die Serie mag)

The 100 (einfach, weil ich die Schauspieler so toll finde und die Serie so lange verfolgt habe und es schon was hat).

Und wie ist das bei euch so? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?



Was guckt ihr gerade?

The Royals: Staffel 1 Folge 1 + 2

Ich bin noch nicht überzeugt von der Serie. Da ist so viel oberflächlich und vieles mag ich nicht. Aber dafür find ich das Setting toll und es ist mal wieder was anderes und ich mag Ophelia und Liam und den König sehr gerne. Also werde ich wohl erst mal weiter gucken.

Beastmaster: Staffel 2 Folge 13 + 14

Die wöchentliche Dosis hab ich auch wieder geschafft. Das waren auch wieder gute Folgen und war auch wieder etwas persönlich. Aber die Konflikte sind mit der Zeit immer ähnlich. Trotzdem ist es interessant weiter zu gucken.

Downsizing

Kurzrezension: 9-1-1 Lone Star: Staffel 1

Bester Schauspieler: Ronan Rubenstein
Bester Charakter: TK Strand

Hier ist es relativ eindeutig. Wobei Carlos/ Rafael Silva noch nah dran reichte, vielleicht sogar gleichauf war. Aber Ronan als TK fand ich schon überwiegend gut. Auch wenn sich TK manchmal blöd benahm. Aber gerade gegen Ende war er noch mal richtig gefühlvoll und echt. Und den Schauspieler mag ich ja auch irgendwie.

Schwächster Schauspieler: Julian Works
Schwächster Charakter: Mateo Carvez

Ich fand ihn okay, aber nicht wirklich überragend. Er war vor allem am Anfang so nichtssagend. Er schien auch keine eigene Geschichte zu haben. Es besserte sich, aber wirklich überzeugen konnte er mich bis zum Ende nicht.

Beste Schauspielerin: Sierra McClain
Bester weiblicher Charakter: Grace Ryder

Für mich war sie die mit Abstand beste in dieser Serie.  Sie mochte ich als eine der wenigen wirklich von Anfang an. Ihren Bibelkreis fand ich zwar komisch, aber sonst hatte sie gute Werte und hat Judd immer wieder gezeigt, was wirklich zählt. Sierra mochte ich auch so gerne. Sie spielte Grace so toll und passte so gut zu ihr.

Schwächste Schauspielerin: Liv Tyler
Schwächster weiblicher Charakter: Michelle Blake

Mit ihr konnte ich irgendwie überhaupt nichts anfangen. Sie wirkte auch so blass und nichtssagend. Michelle an sich war auch ziemlich arrogant und von sich überzeugt. Ich mochte sie einfach nicht.

Meine Meinung:

Leider konnte mich diese erste Staffel nicht richtig überzeugen. Gerade am Anfang fand ich es oft nur nervig und sehr übertrieben. Manchmal hatte ich schon überlegt abzubrechen. Aber es steigerte sich nachdem Billy Burke als Gastrolle dabei war. Also ziemlich zum Ende hin. Es wurde besser mit dem Team und sie hielten mehr zusammen und machten sich nicht mehr ständig gegenseitig fertig. Und gerade TKs Entwicklung fand ich echt gut. Auch mit Owen wurde es besser, aber so richtig warm wurde ich mit ihm nicht. Ich fand ihn ziemlich eitel und machomäßig. Wenn er mal ernster war gefiel er mir etwas besser.

Bewertung: 3,5/5 Punkten

Schauspieler/ Charaktere:

Owen Strand – Rob Lowe
Michelle Balke – Liv Tyler
Tyler Kennedy „TK“ Strand – Ronan Rubenstein
Judson „Judd“ Ryder – Jim Patrick
Grace Ryder – Sierra McClain
Marjan Marwani – Natacha Karam
Paul Strickland – Brian Michael Smith
Carlos Reyes – Rafael Silva
Nancy Gillian – Brianna Baker
Dustin Shepard – Jon Foster
Alden Redford – Kyle Secor
Tim Rosewater – Mark Elias
Billy – Billy Burke
Vater Judd – Barry Corbin

Kurzrezi – 9-1-1: Staffel 3 Folge 11 – 18

Hier gehts zur Rezi der ersten Hälfte der Staffel: Klick

Bester Schauspieler: Ryan Guzman und Oliver Stark
Bester Charakter: Eddie Diaz und Evan Bucklay

Hier kann ich mich einfach nicht entscheiden. Ich finde sie beide so toll. Sie hatten hier beide ihre Höhen und Tiefen. Aber gerade Buck hat hier eine wirklich tolle Entwicklung durchgemacht. Und Eddie find ich sowieso klasse. Vor allem die Eddie Folge fand ich toll. Aber die Schauspieler sind halt auch toll.

Schwächster Schauspieler: Marcanthonee Jon Reis
Schwächster Charakter: Harry Grant

Er war zwar auch ganz süß und nicht schlecht, aber er hat mich am wenigsten interessiert. Er ist aber schon ganz süß, aber doch eher nebensächlich. May geht da mehr in die Tiefe.

Beste Schauspielerin: Jennifer Love Hewitt
Bester weiblicher Charakter : Maddie Buckley

Maddie mag ich auch so gerne. Sie ist so eine Liebe. Sie hat auch so viel durchgemacht. Es ist schön, dass sie jetzt Chimney hat. Jennifer spielt sie auch so gut. Sie passt so gut zu ihr und ich mag sie richtig gerne.

Schwächste Schauspielerin: Devin Kelly
Schwächster weiblicher Charakter: Shannon Diaz

Shannon konnte mich einfach nicht überzeugen. Ich wurde einfach nicht warm mit ihr. Sie wirkte so distanziert und gezwungen. Ich konnte aber auch mit Shannon nicht ganz so viel anfangen.

Meine Meinung:

Die 2. Hälfte der 3. Staffel fand ich schon besser als die 1. Sie war sehr gefühlvoll und ich echt. Es gab immer noch ein wenig unnötiges Drama, aber das meiste fand ich doch gut gemacht. Auch gut gefallen hat mir, dass so viel Buck und Eddie dabei waren. Die sind ja sowieso meine Lieblinge. Und Eddie sogar noch mit einer eigenen Folge. Auch die Folge mit der Geiselnahme in der Notrufzentrale fand ich gut gemacht. Die 2. Hälfte hatte auf jeden Fall viel zu bieten. Das Ende mit Abby fand ich nicht ganz so gelungen, aber sonst war es schon eine schöne Staffel.

Bewertung: 4,5/ 5 Punkte

Schauspieler/ Charakter:

Sgt. Athena Grant – Angela Bassett
Capt. Bobby Nash – Peter Krause
Henrietta „Hen“ Wilson – Aisha Hinds
Evan „Buck“ Buckley – Oliver Stark
Howie „Chimney“ Han – Kenneth Choi
Michael Grant – Rockmond Dunbar
Abby Clark – Connie Britton
Maddie Buckley – Jennifer Love Hewitt
Eddie Diaz – Ryan Guzman
May Grant – Corinne Massiah
Harry Grant – Marcanthonee Jon Reis
Christopher Diaz – GavinMcHugh

Eddie Diaz Ryan Guzman 2.01– Roman Wolko
May Grant Corinne Massiah 2.01– 1.01–1.10 Laura Jenni
Harry Grant Marcanthonee Jon Reis 2.01– 1.01–1.10 Dominic Pühringer
Christopher Diaz Gavin McHugh 3.01– 2.02–2.18
Albert Han John Harlan Kim 4.01– 3.11, 3.13
Carla Price Cocoa Brown 1.02–1.06, 1.09–1.10, 2.04, 2.07, 2.18, 3.12, 3.15, 4.02 Bettina Redlich
Karen Wilson Tracie Thoms 1.05, 1.07–1.08, 1.10, 2.03, 2.05, 2.07, 2.10, 2.15, 2.18–3.01, 3.04–3.05, 3.08–3.11, 3.15, 3.17–3.18, 4.02, 4.07–4.09
Sue Blevins Debra Christofferson 1.07, 2.01, 2.05–2.06, 2.11, 2.13–2.14, 2.17, 3.02–3.03, 3.06, 3.13–3.14
Shannon Diaz Devin Kelley 2.07, 2.10, 2.13, 2.17, 3.15
Lena Bosko Ronda Rousey 3.02–3.05, 3.08 Anja Stadlober
Ana Flores Gabrielle Walsh 3.12, 3.15, 4.06, 4.08

die besten 5 am Donnerstag 68: Geschwister in Serien

Heute gibts wieder die besten 5 und ich bin mit dabei.

 

GESCHWISTER AUS SERIEN

 

  1. Lucas und Nathan Scott – One Tree Hill

Natürlich dürfen diese beiden nicht fehlen. Auch wenn sie nur Halbgeschwister sind. Am Anfang haben sie es sich miteinander echt schwer getan. Aber nach und nach entwickeln sie sich weiter und waren mir als Geschwister sehr sympathisch.

2. Evan und Maddie Buckley – 9-1-1, Notruf L.A. 

Leider nichts passendes nur von den beiden gefunden ohne gespoilert zu werden.  Aber die beiden fand ich auch toll zusammen.

3. Piper, Phoebe und Paige Hailliwell – Charmed

Die fand ich auch immer so toll zusammen. Sie waren schon besondere Geschwister. Sie hielten auch zusammen und lebten zusammen. Sie hatten einfach was.

4. James Fraser und Jenny Murray – Outlander

Auch diese beiden mag ich ziemlich gerne zusammen. Jenny ist manchmal etwas ruppig, aber man merkt wie viel die beiden einander bedeuten. Einer beschützt den anderen und sie würden alles für einander tun. Sehr gefühlvoll.

5. Alison und Jason DiLaurentis – Pretty Little Liars

Auch die beiden hatten was zusammen. Sie hielten schon irgendwie zusammen, auch wenn es nicht immer einfach war.

 

Und wen habt ihr heute gewählt? Kennt ihr welche von mir und wie fandet ihr sie?

9-1-1, Lone Star: Staffel 1 Folge 9 + 10

Fand ich wieder ganz gut. Teilweise sogar witzig. Interessant fand ich hier die Rolle von judds Vater. Der hat nämlich auch in one Green Hill mit gespielt. Allerdings fand ich ihn da auch besser.

Judd hat mir in der 1. Folge aber ziemlich gut gefallen. Er macht sich langsam.

Marjan fand ich auch gut bei dem Höhlenunglück. Allerdings wirkte sie etwas hektisch.

Und TK geht’s auch wieder besser. Gott sei Dank. Interessant sein Jogging Style. Auch in der 2 folge fand ich ihn Wirklich gut. Er macht sich.

Das Staffelfinale fand ich ziemlich gut. TK fa d ich da sehr Gefühlvoll. Auch wenn dass mit Carlos etwas blöd war.

Aber das mit diesem Sonnensturm war cool gemacht und hatte einfach was. Ziemlich verrückt, aber Mal was anderes.

Es wird nie meine lieblings Serie sein aber mittlerweile mag ich das Team lieber als am Anfang und Owen zumindest wenn er seine ernsten Momente hat.

Das Staffelfinale fand ich richtig gut und dir Polarlichter waren toll.

Hach jetzt würde ich gerne noch weiter gucken.

9-1-1, Notruf L.A.: Staffel 3 Folge 18

Ich fand Abbys Rolle eher enttäuschend. Nicht dass ich erwartet hatte dass sie wieder mit Buck zusammen kommt, aber verlobt? Das ist doch heftig. Ist ihr Buck plötzlich nicht mehr wichtig. Was ist da passiert ich wieso kam sie überhaupt zurück. Jetzt mit Buck zu reden hat doch auch nichts mehr gebracht. Hätte man sich auch sparen können. Außerdem wirkte sie auch so aufgetakelt. Das passte gar nicht zu ihr

Ich fand ja Brooke shields Auftritt interessant. Ich kenne sie noch aus die blaue Lagune. Sie ist jetzt aber natürlich wesentlich älter und sieht ganz anders aus. Das ist die die mit Athena redete.

Sonst kam ja auch Eddie wieder etwas vor. Im Zug fand ich ihn gut.

Und Maddie ist jetzt schwanger. Okay.

Buck tat mir schon leid am Ende. Abbys Erklärung konnte mich halt auch nicht überzeugen. War alles seltsam.

Das ende mit der Feier fand ich dann aber sehr schön. War ein guter ab Schluss. Nur das mit Abby war überflüssig.