Zwischenstand: Amy Ewing- Das Juwel

So, bin nun bei S. 127 von „Das Juwel“ gelandet.

Ich find es immer noch recht interessant, aber auch ziemlich krass. Einfach die ganzen Vorstellungen und so. Wie kann man so herzlos und dreist sein? Die behandeln die ja echt wie Vieh. Ironie ist ja, dass ihr Dienst am Königshaus als Ehre bezeichnet wird, aber eigentlich kümmert man sich ein Dreck um sie. Okay, Violet hat es noch recht gut bei der Herzogin vom See. Die anderen scheinen ja noch grausamer zu sein und gerade bei dieser Fürstin versteh ich es überhaupt nicht.

Das mit Dahlia war ja auch heftig. Ich dachte erst die Fürstin sei Schuld wegen dem wie sie sie behandelt hat. Aber die Wahrheit ist ja fast noch schlimmer.

Luciens Besuch war interessant. Da kommt bestimmt noch mehr. Hoffentlich kann er sie da rausbekommen, aber ich befürchte sie wird nicht bei ihrer Familie sicher sein.

Wie alle über die Surrogants reden ist einfach nur schrecklich. Als seien sie nichts wert. Sie benutzen sie alle nur. Das geht einfach gar nicht.

Ich kann verstehen, dass viele das Buch als Flop ansehen, aber trotz allem mochte ich Panem weniger, weil mir Katniss weniger gefallen hat als Violet.

Ich wünschte Garnet würde mehr ins Spiel gebracht werden. Das hätte Potential.

Mal sehen wie es jetzt weiter geht. Ich hätte laut dem Cover allerdings nicht gedacht, dass sich eine so krasse Welt dahinter verbirgt.

 

GemeinsamLesen 17: Mit Amy Ewing – Das Juwel 1 Die Gabe

Die vierte Frage bei Bücherfresserins Aktion GemeinsamLesen hat es heute in sich.

08295-picsart_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese von Amy Ewing „Das Juwel“ und bin auf S. 129.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Kurz darauf kommt Cora und holt mich ab.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich find es bisher teilweise vom Thema her krasser als Panem, aber trotzdem gefällt es mir besser. Die gehobenen Leute gehen zwar gar nicht, aber Violet und die anderen mag ich eigentlich schon. Mal sehen, was noch so kommt. Kann noch nicht so viel sagen.
4. Wie würdest du mit den Charakteren deiner aktuellen Lektüre zurecht kommen wenn diese plötzlich real wären und wie würden deine Freunde sie aufnehmen? (Frage von Bücherdrache )
Das ist ja mal ne Frage. Keine Ahnung. Ich glaub mit Violet, Raven, Lily, Dahlia und Violets Familie würde ich gut klar kommen und ich mag sie auch. Vielleicht sogar mit Garnett und auf jeden Fall mit Lucien. Ich glaub die würden meine Leute auch mögen. Keine Ahnung. Ist so ein Gefühl.
Aber mit diesen ganzen gehobenen Leuten wie der Herzogin vom See, der Fürstin und so würde ich gar nicht klar kommen. Kann man auch gar nicht glaub ich. Die gehen einfach gar nicht und das würde wohlh allen so gehen.
 

Start: Amy Irwing – Das Juwel

Das Juwel

 

Ich hab gestern Abend „Das Juwel“ angefangen und bin aktuell auf S. 111. Ich komme gut voran und find die Welt eigentlich ganz interessant. Auch wenn sie teilweise noch krasser ist als Panem. Nur in anderen Bezug. Das mit dem Verkaufen der Mädchen ist schon heftig. Dieses Fürstentum ist mir noch sehr unsympatisch.

Die Charaktere fand ich bisher eigentlich ziemlich sympatisch. Bis auf diese Herzogin oder Gräfin vom See. Wobei die ja gar nicht so schlimm sein soll, aber die Ohrfeige fand ich unnötig. Das ist doch nur das Representieren ihrer Macht. Aber Violets Familie und Raven fand ich toll und auch den Stylist mag ich. Er hat mich irgendwie an Cinna aus Panem erinnert und der war einer meiner Lieblinge. Genau, Lucien hieß er.

Aber diese Magie da ist ja auch ziemlich heftig. Was tun die den Menschen da bloß an.

Ein wenig mehr Hintergrundinformationen wären nicht schlecht, aber mal sehen wie sich die Geschichte nun entwickelt.