Montagsstarter 12: Von Justin Jesso, Statistiken und Büchern

heute ist auch wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

❶ Heute bin ich mal wieder etwas kaputt.

❷ Radiogedudel hab ich im Auto gehört, aber sonst eher nicht.

 Von Justin Jesso – Getting Clother ist mein Lieblingslied. (Eines meiner Lieblingslieder)

 Die ewige Frage: nach dem Warum?

❺ Auch dieses Jahr wird es wieder Jahresstatistiken geben. Vielleicht sollte ich schon mal damit anfangen. Momentan hab ich allerdings noch nicht mal mit dem Monatsrückblick angefangen.

 Dass mich das ein oder andere Buch inspiriert hat, ist heute nicht zu überlesen.

 Diese Woche habe ich morgen einen Arzttermin geplant und es steht/stehen endlich mit O.C. California weiter zu machen im Kalender.

 

und wie würdet ihr heute antworten?

Meine Woche 56

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

Geärgert …..

Dass die Liebesgeschichten heutzutage in Büchern oft nicht mehr viel her machen,
zu viele Termine.

Gefreut: …….

Das schöne Wetter

Gedacht….

So könnte das Wetter bleiben

Gefragt:…

Warum bin ich immer noch so kaputt?
Warum ist das Internet in den Herbstferien so schlecht?

Gefühlt….

positiv:

Tolles Gefühl wieder mehr spazieren zu gehen, mehr draußen zu sein

negativ:

Immer noch ein bisschen kaputt

Gelitten…..

Kaputt sein
Trinitus war teilweise ausdauernder als sonst – hatte ich lange nicht mehr (ironischer Weise nach HNO Besuch)
Irgendein Wirbel sitzt nicht richtig oder so was.

Genossen:…..

Die Sonne
Die Ruhe, weil ein Teil der Familie im Urlaub ist

Gewesen…..

Spazieren, beim Zahnarzt, beim HNO,

Getroffen:….

wüsste niemand besonderen. Außer Urlauber, die wieder da sind.

Gesucht:…..Tabletten für Zahnarzt, eine Seite meiner Geschichte

Gelacht……….. ja, bestimmt mal.

Geweint ……… nö

Gewundert ….

Bundesregierung will offenbar Gesetze zu Arztterminen (Fachärtzte?) ändern, aber im negativen sinne

Plötzlich war das Thermometer abends wieder auf 17 Grad hohgeklättert – morgens waren es 10 oder 11 – was ist denn da los? (Freitag)

Gegessen: ……

Mal wieder Pilze, Eintopf, Obstsalat

Genascht…..

Süßigkeiten

Getrunken: ……

Sprite, Wasser, Tee

Gehört: …..

Robbie Coltraine- Hagrid- Harry Potter ist gestorben, außerdem noch zwei bis drei andere berühmte Persönlichkeiten

Gelesen: ….

Julia Quinn- Bridgerton 2 wie bezaubert man einen viscount?
Ina linger – magisch verflucht

gibt bald Netflix-Abo günstiger mit Werbung

Gesehen: ………

O.c. California: Staffel 1 folge 4 + 5
Outlander: Staffel 6 Folge 4 + 5
Harry Potter und der orden des phoenix

Gespielt/Gebastel/Gehandwerkt/Geschrieben:

nur ein bisschen Fotobuch und die aktuellen Geschichten.

Getan: …..

Spazieren gehen

Gekauft: ……

Lebensmittel

Geschlafen….

ja sicher mal. Oft kann ich dann auch mal wieder nicht so einschlafen, aber hab die Woche insgesamt doch recht gut geschlafen.

Geträumt….

Komisches Zeug,

Geplant: ……

Montag nach Göttingen in die Uniklinik und shoppen, Dienstag: Friseurtermin

FAZIT:

Montag war ich beim Zahnarzt. War alles so weit okay. Ein bisschen Spazieren war ich auch noch, aber nicht viel. Später hab ich o.c. California weiter geguckt. Am Dienstag war ich beim HNO. Hat lange gedauert, aber ist wohl besser geworden. Mittwoch war ich endlich mal wieder länger spazieren. Das tat gut.
Donnerstag wollte ich zum Sport, aber das klappte dann doch nicht so. Also war ich spazieren. Freitag hab ich mir Ruhe gegönnt und mehr gelesen. Am Wochenende war ich hauptsächlich spazieren und hab mich mit meinen Hobbys beschäftigt. Die Urlauber sind wieder da und es wird dementsprechend lauter.

Und wie würdet ihr heute antworten?

Beth O Leary – Love to share

Story: 1 –

Tiffy wurde von ihrem Freund verlassen und sucht eine neue Wohnung. Da sie nicht viel Geld hat lässt sie sich darauf ein bei einem Mann zu wohnen. Sie sind allerdings zu unterschiedlichen Zeiten in der Wohnung, schlafen aber im selben Bett. Eigentlich war Eine Bedingung, dass sie sich nie begegnen, aber da sie sich anfangen gegenseitig Zettelchen zu schreiben lernen sie sich besser kennen.

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 –

Tiffy: 1

Sie war nicht unsympathisch, aber ganz warm wurde ich auch nicht mit ihr. Ich fand es schrecklich wie lange sie brauchte um über Justin hinweg zu kommen. Ich mochte den Typen von Anfang an nicht und fand das unnötig lange. Auch so hatte sie einige macken die nicht so meins war. Sie legte offensichtlich viel Wert auf ihr äußeres und wirkte immer leicht übertrieben. Und auch dass sie wirklich alles mit ihren Freunden beraten musste fand ich extrem. Klar war es schön wie sie Leon mit richie unterstütze und andere Sachen. Aber sie konnte auch schlecht nein sagen und gerade bei Justin wäre das oft nötig gewesen

Leon: 1(+)

Wirklich warm wurde ich mit ihm nicht. Auch wenn er ganz sympathisch wirkte, wirkte er auch langweilig und dieser abgehakte Erzählstil störte extrem. Außerdem hab ich mich immer gefragt ob er nun nicht weißer war, denn das wurde immer nur angedeutet, aber nie wirklich erwähnt. Das passte irgendwie nicht ins Bild. Außerdem hab ich nicht verstanden wieso er so an kay hing. Aber er machte schon einige tolle Sachen

Rachel: 1 (+)

So richtig warm wurde ich nicht mit ihr. Ich fand sie war zu sehr auf körperliches aus. Alles hatte bei ihr damit zu tun. Das fand ich schon extrem. Deswegen fand ich ihre Ratschläge auch nicht immer gut. So richtig gepasst hat sie auch nicht zu Tiffy, auch wenn sie eine ganz gute Freundin war.

Gerti: 1 (-)

Ich fand sie okay, aber auch nicht überragend. Ich fand sie zu steif. Sie war auch immer so komisch zu Tiffy. Dass sie überhaupt Freundinnen waren, war schon komisch. Sie passten gar nicht so richtig zusammen. Es wirkte irgendwie immer etwas gezwungen.  Sie war nicht unsympathisch, aber einfach zu zwanghaft steif.

Mo: 1 (+)

Wirklich warm wurde ich nicht mit ihm. Ich fand ihn auch irgendwie langweilig und klischeehaft. So nichtssagend. Ich kann auch nicht wirklich viel über ihn sagen. Er war ein ganz guter Freund, aber so richtig warm wurde ich mit der Freundschaft nicht. Es fehlte einfach das Gefühl dafür.

Justin: 3 –

Den fand ich echt ätzend. Ich hab auch echt nicht verstanden wieso Tilly so lange an ihm hing. Er war so ein Kotrollfreak und gab einfach keine Ruhe. Ich hätte ihn schon längst abgeschrieben. An dem war doch echt nichts schönes. Außer vielleicht, dass er reich war. Aber sonst war er doch besonders nervig und richtig mies.  Ein furchtbarer Mensch. Keine Ahnung wieso er überhaupt wieder ankam. Ich mochte diesen Kontrollzwang gar nicht.

Katherin: 1(+)

Wirklich warm wurde ich mit ihr auch nicht. Ich fand sie auch irgendwie etwas seltsam. Sie wirkte so nichtssagend.  Ich kann auch gar nicht so viel zu ihr sagen. Sie wirkte sehr extravergant und ich konnte einfach nicht so viel mit ihr anfangen. Allein diese Schreibweise fand ich schon verstümmelt.

Martin: 2 –

Der war mir von Anfang an unsympathisch. Ich fand es unmöglich wie er sich benahm und dass er einfach vertrauliche Informationen weiter gab ohne zu fragen. Da ist es auch egal wem er sie weiter geht. Selbst wenn Tilly es gewollt hätte. Sowas macht man einfach nicht. Richtig unsympathischer Charakter.

Hana: 1 (-)

War nicht ganz so schlimm wie Martin, aber vermutlich nur, weil sie weniger vorkam. Wirklich sympathisch war sie mir nämlich auch nicht.

Richie: 1 +

Er war mir tatsächlich am sympathischsten. Was mich selbst überrascht hat. Er war sehr aufgeweckt und interessiert. Und er gab trotz allem nicht auf. Im Gegenteil. Er heiterte andere noch auf. Auch wenn er etwas klischeehaft war.

Holly: 1 (+)

Sie war schon eine Süße. Aber sie war auch recht altklug für ihr Alter. Manchmal nervte sie auch etwas. Aber sie hatte es halt auch nicht leicht. Arme kleine.

Kay: 2 –

Ich fand sie ziemlich nervig. Sie war auch so bestimmend. Überhaupt sollte Leon immer das machen, was sie wollte. Und wenn nicht zickte sie rum. Immer musste es nach ihr gehen. Am schlimmsten fand ich aber, dass sie Richie einfach aufgeben wollte, damit Leon mehr Zeit für sie hat. Überhaupt sollte sich alles nach ihr richten. Keine Ahnung wieso Leon so lange an ihr hing.

Sal: 1 (+)

Wirklich erinnern kann ich mich an ihn nicht.  Deswegen kann ich auch nicht so viel zu ihm sagen. Ich glaub er war okay.

Mr. Prior: 1 (+)

Er wirkte ganz sympathisch. Sein Schicksal war traurig. Wegen seiner Geschichte. Aber so viel kann ich gar nicht zu ihm sagen. Er kam doch recht wenig vor.

Johnny White: 1 (+)

Wirkte auch ganz sympathisch, aber auch zu ihm kann ich nicht viel sagen. Er kam wenig vor und war überwiegend trotz allem recht belanglos.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 (+)

Leon und Tiffy: 1 (+)

Wirklich warm wurde ich mit denen nicht. Ich fand sie eher seltsam und es ging mir auch zu viel ums Körperliche. Und auch so konnten sie mich nicht überzeugen. Es gab mir da auch einfach zu viele Probleme, die mir zu lange hin gezogen wurden. Außerdem fand ich sie einfach langweilig. Sie kamen auch so gar nicht in die Gänge. Es zog sich ins unendliche. Allein bis zum ersten Kuss.  Manchmal ist weniger mehr.

Gerti und Mo: 1 (+)

So wirklich warm wurde ich mit denen auch nicht. Sie schienen auch nicht so recht zusammen zu passen. Das war mir etwas zu gewollt. Aber auch vorhersehbar.

Besondere Ideen: 1 (+)

Das war ja das mit der Situation der Wohnung. Die Idee an sich fand ich auch interessant. Leider war es langweilig umgesetzt und konnte mich nicht überzeugen.

Rührungsfaktor: 1 (+)

Der war schon da, aber vor allem bei Richie. Das andere war doch oft eher langweilig und zäh. Da hätte mehr kommen können. Es war mir zu körperlich betont.

Auflösung: 1 (+)

Die war langweilig. Da tat sich nichts mehr und da kam auch nichts mehr rüber.

Störfaktor: 1 (-)

Leider fand ich es langweilig. Es wurde nichts aus der guten Idee herausgeholt. Eine sehr klischeehafte Umsetzung und viel betont auf körperliches. Auch so konnten mich die Ideen leider nicht überzeugen. Auch so wurde nichts daraus gemacht und dieser Ex nahm viel zu viel Platz ein. Auch Leon hing entschieden zu lange an seiner Ex. Da gabs einfach zu viel. Das kann man nicht alles aufzählen. Vieles war auch zu überzogen.

Auflösung: 1 (+)

Die fand ich auch eher langweilig. Da wurde nichts mehr raus gemacht und selbst dort schaffte es die Autorin nicht Romantik aufzubringen.  Das fand ich sehr schade, denn das Ende fand ich einfach plump.

Fazit: 1 (-)

Leider konnte mich dieses Buch nicht ganz so begeistern. ich fand es eher langweilig und klischeehaft. Außerdem waren mir die Charaktere auch nicht wirklich sympathisch. Es ging mir auch zu sehr aufs Körperliche hinaus. Es wurde einfach wenig aus dem Potential gemacht, was es hatte. Das fand ich schade.

Bewertung: 3/5 Punkte

Self-Statement 39: Von Lieblingen, Reisen und Filmen

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

Für welchen Film, den du unglaublich magst, musst du dich andauernd rechtfertigen?

Ich glaube aus dem Alter bin ich raus. Ich mag ihn und fertig.

2. Wie verhältst du dich bei einem grippalen Infekt?

Haha sowas ähnliches hatte ich erst. Erst versuchen es selbst in die hand zu nehmen dann zum Arzt

4. Welche Jahreszeit magst du am liebsten?

die Frage hatten wir doch jetzt schon so oft. Meine Antwort ist immer die selbe. Ich mag sie alle auf ihre Weise. Vielleicht am ehesten den Frühling.

6. Hast du ein Lieblingskleidungsstück? Wenn ja, welches und warum?

Nicht direkt. Gerade meine warme Hose, aber im Sommer bestimmt nicht. Hauptsache bequem. Ich trag das gerne, was ich oft anhabe. Kuschelige Pullover mag ich im Winter.

8. Welche 3 Ereignisse in deinem bisherigen Leben würdest du gern noch einmal erleben?

Litauen, Irland, Urlaub, alles was schöne Erinnerungen ausmacht.

7. Mit welcher Simpsons-Figur würdest du dich am ehesten identifizieren?

Keiner

8. Was tust du an Halloween dieses Jahr?

Wie sonst auch. Nichts anderes als sonst.

9. Bist du in irgendeiner Weise religiös?

Vermutlich ein bisschen, aber nicht so richtig extrem.

11. Du könntest einen Film machen, hast jegliche Mittel zur Verfügung, einzige Festlegung, es wäre eine romantische Komödie. Wer käme dafür infrage und wie würde die Story aussehen? Was gäbe es sonst für Besonderheiten?

Keine Ahnung. Die Aufgabe ist  mir zu kompliziert um darüber so müde wie ich bin nachzudenken.

12. Pizza oder Burger?

Pizza

13. Welchem Beruf gehst du nach bzw. hast du realistisch vor, irgendwann nachzugehen?

???

14. Warst du schon einmal eine längere Zeit im Ausland? Wenn ja, wo?

Nein, das längste waren zwei Wochen.

15. Du wachst auf und bist plötzlich ein gefeierter Filmstar, der gerade einen ziemlich erfolgreichen Blockbuster veröffentlicht hat. Dafür lebst du dein altes Leben nicht mehr. Keiner deiner Freund*innen und Verwandten kennt dich. Eine lohnenswerte Alternative oder Horrortrip?

Für mich wäre das nichts.

16. Welches Computerspielgenre spricht dich am meisten an?

Keines, zumindest nicht die klassischen Computerspiele.

17. Wie sähe die perfekte Torte für dich aus?

Oh, das ist schwer. Was mit Himbeer. Aber ich liebe auch die Schoko-Bananetorte von einer aus dem Ort, den Matschkuchen meiner Oma und anderes. Ach, gibts die perfekte Torte überhaupt?

18. Gibt es einen Film/eine Serie, den/die du unglaublich magst, den/die aber nie jemand kennt, wenn das Thema aufkommt?

Ich glaube nicht. Sicher gucke ich auch unbekanntes, aber außer hier auf dem Blog rede ich allgemein nicht so viel über Serien. Und mittlerweile gibts so viel Angebot. Da kann man gar nichts kennen. Ich glaube aber, dass Chosen vielleicht trotz bekannter Schauspieler eher unbekannt ist.

Bei Filmen ist das schon wahrscheinlicher. Ich gucke da einige NoNames .Allerdings rede ich da nicht dauernd drüber. Zum Beispiel die ganzen Weihnachtsfilme sind nicht überall bekannt.

19. Gibt es Stars, für die du unglaublich schwärmst? Wenn ja, wer wäre das?

Unglaublich ist schon wieder so abgehoben. Es gibt Stars von denen ich schwärme. Die gibts immer. Aber mittlerweile sind es doch eher die Charaktere (zumindest bei Serien)

Meine Lieblinge sind bei Filmen aktuell: Chris Evans, Eddie Redmayne und viele mehr.

Bei Serien Ryan Guzman und Oliver Stark (9-1-1 Notruf L.A., aber doch eher Eddie und Buck),
Sam Heughan (aber eher Jamie – Outlander)
John Bell (aber eher Ian Jr. – Outlander, hier tatsächlich gar nicht so sehr der Schauspieler)
William Moseley (eher Liam Henstridge – The Royals)
Tyler Blackburn (eher Alex Manes – Roswell New Mexico)
Daniel Donskoy (Sankt Maik)
Chad Michael Murray
Milo Ventimiglia (Eher Ian Mitchell – Chosen, soweit er nicht mich töten müsste)
Benjamin McKenzie (O.C. California – eher Ryan)
Travis van Winkle (Vor allem eher Danny Green – The Last Ship)
Scott Michael Foster (eher Leo Hendrie – Chasing Life)

Dieses Jahr waren es echt viele. Die Reihenfolge ist aber nicht wirklich so wie hier aufgeführt. Einfach so wie sie mir eingefallen sind.

20. Auf einem Level von 1 bis 10: Wie hoch ist dein Grusel-Level?

keine Ahnung. Gucke das nicht mehr so gerne. Interessiert mich auch nicht mehr.

21. Was hat dein Leben verändert?

Hm, das Leben verändert sich ständig, aber direkt mein Leben? Ein bisschen vielleicht meine Zeit in Hannover. Ich kann nicht mal sagen meine Krankheit, da es die schon immer gab.

22. Himmel oder Hölle?

Himmel.

MediaMonday 142/143: von Colleen Hoover, König der Löwen und Fantaghiro

Heute gibts wieder den MediaMonday und ich bin mit dabei.

Media Monday #441

  1. Am besten an der Vorweihnachtszeit gefällt mir ja die vielen Lichter überall, wenn es dunkel wird. Nur leider wird das ja oft übertrieben.

  2. Wenn ich diesen Monat noch dazu kommen sollte, möchte ich Fantaghiro weiter gucken. Das war toll.

  3. Ich hätte ja nie gedacht, noch erleben zu dürfen, wie ich König der Löwen mal im Kino gucke, aber dieses Jahr war es so weit.

  4. Colleen Hoover ist in ihrer/seiner Art sicherlich beispiellos, denn ich mag kaum so viele Bücher wie bei ihr. Allerdings konnten mich die letzten leider nicht mehr so überzeugen. Eins war sogar ein Flop.

  5. Könnte ich mir nur eine Sache wünschen, ich würde vermutlich ein Buch wählen. Was sonst als Leseratte.

  6. Ein größerer Arzttermin steht zwar noch auf der Agenda, allerdings ist es nur ein Kontrolltermin, aber weiter weg.

  7. Zuletzt habe ich Fantaghiro angefangen zu wiederholen und das war das war toll, weil es auch heute noch schön zu gucken ist.

 

Und das wars schon wieder von mir. Wie würdet ihr die Lücken füllen?

Montagsfrage 126 #6#: Lesezeit stehlen?

Und wieder gibts eine Montagsfrage, denn eine neue Woche hat begonnen. Letzte Woche war ja ein bisschen was los. Feiertag, Kino, Spieleabend. Aber auch diese Woche ist ein bisschen was geplant. Jetzt aber erst mal zur Montagsfrage.

Scan (verschoben)

Montagsfrage #6 – Was ist dein ultimativer Trick, um mehr und regelmäßiger zu lesen?

 

Eigentlich habe ich keinen. Ich habe einfach die Zeit. Und meistens lese ich, wenn ich keine Zeit habe oder hätte auch immer zwischendurch noch. In der Bahn, beim Arzt etc. Aber am schönsten ist für mich die Lesezeit vorm Aufstehen. Da ist der Tag noch eher unangebrochen und unbelastet und ich kann es voll und ganz genießen.

 

Und wie ist das bei euch so?

Corlys Themenwoche 6.3. Leseverhalten: Wann wird gelesen?

So, so. Weiter gehts mit meiner Themenwoche. Leseverhalten. Was fällt mir da denn noch zu ein? Ah! Und zwar folgendes:

Wann lest ihr? Also habt ihr immer ein Buch dabei? Nutzt ihr jede freie Minute zum Lesen? Oder gibts auch mal Tage wo ihr gar nicht lest?

Also ich les eigentlich immer bei Arztterminen und ähnlichen im Wartebereich, wenn ich weiß es könnte länger dauern. Also ja. Ein Buch hab ich immer dabei.

Aber mittlerweile könnte ich nicht mehr den ganzen Tag über lesen. Ich brauch immer mal wieder eine Pause für PC oder TV oder andere Dinge.

Ich lese wenn ich Zeit habe was oft ist. Wenn ich aber keine Zeit hab oder aufgerufen werde lege ich das Buch selbstverständlich zur Seite.

Allerdings gibts kaum einen Tag wo ich wirklich gar nicht lese, ausser vielleicht am Monatsende.
Und ihr so?