TTT 149: Autorinnen mit E

475 ~ 2. Juli 10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit einem E anfängt (zur Not auch Vorname)


Hier hab ich gar keine 10 gefunden. E ist bei mir nicht so beliebt.


Elston, Ashley – 10 Blind Dates für die große Liebe

Ich habe es hier schon öfter erwähnt. Ich liebe das Buch. Es war so toll voller kreativer Ideen und chaotisch sympatischer Charaktere. Ich habe es von vorne bis hinten super gerne gelesen und werde es wenn genug Zeit ist auch irgendwann noch mal wiederholen.

Ewing, Amy – Das Juwel

Die Reihe mochte ich ja auch sehr gerne. Sicher nicht alles und auch nicht alles überzeugend und manches auch ganz schön krass, aber die Reihe hatte einfach was. Ich habe sie sehr gerne gelesen.

Ende, Michael – Die unendliche Geschichte

Das mochte ich ja auch sehr gerne. Auch wenn es nicht an den Film rankommt. Aber ich mag die Geschichte und es ist interessant gewesen das auch zu lesen.

Elizabeth Chandler – Kissed by an Angel

Das mochte ich ganz gerne, aber ich kann mich kaum noch dran erinnern. Es ist ewig her, dass ich es gelesen habe.

Emily Lewis – Weihnachtsküsse und Schneegestöber

Das fand ich ganz okay, aber hat mich nicht wirklich vom Hocker gehauen. Irgendwie konnte mich die Geschichte nicht packen und auch die Charaktere nicht überzeugen.

Eithe Shortall – Liebe in Reihe 27

Das fand ich okay, aber auch nicht überragend. Die Idee war nett, wurde aber langweilig umgesetzt.

Eva Siegmund – Home Das Erwachen

Das ging so, konnte mich aber auch nicht wirklich überzeugen. Irgendwie war mir das alles zu lasch.

Nicholas Evans – Der Pferdeflüsterer

Das fand ich leider eher la, la So wirklich begeistern konnte es mich nicht.

 

Und welche Bücher habt ihr gewählt? Kennt ihr welche von meinen?

Rückbklick Bücher 2019: Charaktere

Einen Rückblick von 2019 muss es von mir noch geben. Hat nur gedauert.

Es geht um die buchigen Lieblingscharaktere und Charkatere, die ich nicht mochte.

Lieblingscharaktere:

Männlich:

Jens – Petra Hüllsmann – Glück ist, wenn man trotzdem liebt

Jens fand ich toll. Er war so intensiv und auch lustig. Ich mochte ihn total gerne und er hatte einfach was.

Isaac – Mona Kasten – Hope again

Isaac ist ja einer meiner absoluten Lieblingscharaktere. Hier kam er aber nur wenig vor. So am Rande. Dennoch fand ich ihn schon wieder klasse und wollte schon fast wieder Feel Again lesen.

Wes – Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Ich fand Wes echt klasse. Er war so ruhig und lieb. Er ist treu und gefühlvoll und hatte sein Herz am rechten Fleck. Ich mochte ihn so gerne.

Rigde – Colleen Hoover – Maybe now

Ridge ist auch einfach toll. Er ist einfach so lieb und selbstlos. Manchmal übertreibt er es, aber er hat einfach was und er ist auch so süß.

Jake – Colleen Hoover – Maybe now

Auch Jake mochte ich total gerne. Er war so ein lieber und auch gefühlvoll. Leider kam er zu wenig vor. Ich hätte gerne mehr von ihm gelesen.

Ryan – Stella Tuck – Kiss me once

Ryan fand ich auch klasse. Ich fand ihn auch so lustig. Seine Sprüche immer … Er war schon ein süßer und lieber und ich habe gerne von ihm gelesen.

Justice – Colleen Hoover – Maybe now

Justice mochte ich auch so gerne. Er war so ein Lieber und so aufgeweckt. Er hatte was.

Nolan – Mona Kasten – Hope again

Den mochte ich auch sehr gerne. Er war nicht perfekt, hatte aber was. Er war so lieb und ich mochte seine fürsorgliche Art.

Charlie – Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Charlie mochte ich auch sehr gerne. Er war lustig und lieb. Er hatte einfach was.

Carter – Colleen Hoover – Too Late

Den mochte ich auch sehr gern.  Leider wurde er doch eher vernachlässigt. Er hätte mehr vorkommen können.

weiblich:

Sophie – Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Sophie mochte ich so gerne. Sie ist so eine Liebe. Sie war so fürsorglich und hatte einfach was. Sie war auch lustig und ich fand sie überraschend gut.

Olivia – Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Olivia mochte ich auch total gerne. Sie war auch so eine Liebe. Sie war auch so ruhig und ich mochte ihre Art.

Abby – Rachel Lippinscott – Drei Schritte zu dir

Abby war auch eine Liebe. Sie kam aber leider nie aktiv vor. Doch sie war aufgeweckt und  sympatisch und hatte was.

Hula Mädchen – Liane Mars – Bin hexen, wünscht mir Glück

Ich fand sie so zum Schreien komisch. Sie war auch mal ein wenig nervig, aber vor allem lustig. Sie hatte einfach was.

Amy – Mara Andeck – Wunder & So Falls ich dich küsse

Amy fand ich auch sympatisch. Sie war eine Liebe und eine gute Freundin.

Aliza – Laura Kneidl – Someone new

Sie mochte ich auch sehr gerne. Sie war so aufgeweckt und ihre Art gefiel mir einfach. Sie hatte was.

Margot – Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Margot mochte ich auch ganz gerne. Erst war sie mir suspekt, aber dann wurde sie immer sympatischer. Sie war auch sehr witzig.

Anna – Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Die war so niedlich. Ich kann natürlich nicht viel über sie sagen, aber wie Babys eben so sind.

Prim – Liane Mars – Bin hexen, wünscht mir Glück

Prim mochte ich auch wieder gerne. Sie war witzig und sympatisch. Sie hatte was und sie war sehr aufgeweckt.

Stella – Rachel Lippinscott – Drei Schritte zu dir

Ich mochte auch sie total gerne. Sie war so aufgeweckt und fröhlich. Sie war eine liebe und half so gern. Sie hatte was.

Unsympatische Charkatere:

männlich:

Monseur de Comte – Diana Gabaldon – Outlander
Gnarlak – JKR – Phantastische Tierwesen
Mr Henry – Morgen lieb ich dich für immer
Austin Freeman – Stella Tuck – Kisse me once
Angelus – Kami Garcia – Nineteen Moons
Hanibal – Eva Siegmund – Home 1 Das Erwachen
Richard – Kelly Oram – Cinder & Ella
Der Rat – P.C. Pfeiffer – Aschenglitzer
Paul Asas Vater – Colleen Hoover – Too late
Julians Vater – Laura Kneidl – Someone New

weiblich:

Mary Lou Barbebone – JKR – Phantastische Tierwesen
Lady Satomis – Julie Kagawa – Im Schatten des Fuches
Mrs Becky – Jennifer L Armentroud – Morgen lieb ich dich für immer
Mrs Fields – Sara Shepard – PLL
Frau Biederdeck – Rose Snow – Das Erste Buch der Erinnerung
Chasity Barbebone – JKR – Phantastische Tierwesen
Modesty Barbebone – JKR – Phantastische Tierwesen
Rebecca Smith – Gena Showalter – Alice Reihe
Königin Levana – Marissa Meyer – Wie Monde so silbern
Serafina von Dobern – Anne Jacobs – Tuchvilla

Und das solls dann auch gewesen sein. Reicht so ja auch. Ich liebe solche Listen. Leider hab ich momentan viel zu wenig Zeit dazu.

Montagsfrage 79: Liebster Autor 2019?

Heute bin ich auch mal wieder dabei bei der Montagsfrage, denn solche Rückblicke mag ich.

Welcher Autor war deine literarische Neuentdeckung des Jahres?

Tatsächlich habe ich sie erst kürzlich entdeckt und zwar mit diesem Buch:

Ashley Elston hat mich wirklich beeindruckt. Es war ein großartiges Buch voller Liebe, Familie und Humor. Außerdem waren so viele tolle, schräge Ideen dabei. Ich hatte so viel Spass und diese Familie war so sympatisch und so herrlich schräg. Das war schon ein ganz besonderes Buch. Solche Bücher gibts nur selten. Tatsächlich hat es mit Ausnahme von drei Hoover-Büchern an die Spitze meiner Büchercharts geschafft.  Ich kann es jedem nur empfehlen. Sobald die Autorin noch andere Bücher auf deutsch rausbringt bin ich auf jeden Fall dabei. Allerdings gehts schon als Weihnachtsbuch durch.

Ansonsten würde ich noch einige andere Autoren gerne verfolgen, denn da waren einige gute dabei.

Und welches ist eure literarische Neuentdeckung 2019?