Corlys Themenwoche 83.5.: Märchen: liebster Autor?

Und schon wieder ist ein neuer Tag für meine Märchenwoche angebrochen. Seid mit dabei und beantwortet die heutige Frage.

Freitag: Von welchem Autor lest ihr Märchen am liebsten?

Früher waren das vor allem Grimm, Astrid Lindgren (Darf man das als Märchen bezeichnen)? und Disney.

Grimm Märchen sind ja irgendwie schon Klassiker. Die sind einfach lägender. Heute vielleicht nicht mehr so meins, aber damals habe ich sie geliebt.

Astrid Lindgren hat ihre ganz eigenen Märchen erfunden und alle sind sie zauberhaft auf ihre Weise.

Disney hat sowieso ganz viele tolle Märchen. Ich glaube das ist mein Kandidat Nummer eins in der Märchenfarm.

Und wie ist das bei euch so?

Samstag: Welche Märchen guckt ihr zu Weihnachten?
Sonntag: Fazit zum Thema Märchen?

Corlys Themenwoche 13.5. Märchen: Von wem lest ihr Märchen?

Ich bin morgen unterwegs und werde diesen Beitrag vordartieren. So richtig schreiben werde ich erst wieder morgen Abend.

Corlys Themenwoche Logo

Ja, gut, dass die Woche bald zu Ende geht. Mir gehen langsam wirklich die Fragen aus. Aber gerade ist mir doch noch was eingefallen.

Von wem lest ihr eure Märchen am liebsten?
Gibt ja mehreres. Zum Beispiel Disney oder Astrid Lindgren oder Grimm oder was es da noch alles gibt.

 

Ich mag ja besonders Disney und Astrid Lindgren.

König der Löwen, Arielle und sowas hab ich geradezu gesuchtet. Ob das jetzt unbedingt als Märchen bezeichnet werden darf sei dahin gestellt.

Auch Astrid Lindgren hab ich praktisch gesuchtet mit Ronja, Madita & Co. Würde ich schon als ne Art Märchen bezeichnen.

Aber Grimm war natürlich auch dabei.

Und bei euch so?

Corlys Themenwoche: Autoren: 9.7.: Meistgelesene Autoren der Kindheit?

Heute gehts weiter mit meiner Autorenwoche bzw. heute endet sie. Morgen gehts dann weiter mit Fotos.

Corlys Themenwoche Logo

hab gestern ein Logo erstellt, eigens für die Themenwoche.

Meine Abschlussfrage zu Autoren lautet:

Welche Autoren waren die meistgelesenen Autoren deiner Kindheit?

Bei mir waren es Astrid Lindgren, Walt Disney, Grimm Brüder,

Astrid Lindgren:

Ronja Räubertochter
Guck mal Madita, es schneit
Tomte TummetottWir Kinder aus Bullerbü
Pelle zieht aus ….

Walt Disney:

König der Löwen
Bambi
Das Duschgelbuch
Die schöne und das Biest
Dornröschen
Aschenputtel
Susi und Strolch
Bernhard und Bianca
Donald Duck
Schneewittchen
Alice im Wunderland
Dumbo
Winnie Puuh
Arielle, die Meerjungfrau

Grimm:

Der Wolf und die sieben Geißlein
Brüderchen und Schwesterchen
Hänsel und Gretl
Das tapfere Schneiderlein
Aschenputtel
Frau Holle
Rotkäppchen
Die Bremer Stadtmusikanten
Dornröschen
Schneewittchen
Rumpelstielzchen
Hans im Glück
Der Hase und der Igel
Der gestiefelte Kater

…. Das sind die, an die ich mich jetzt so erinnern kann.

Und bei euch so?

Top 10 Kinderbücher

Bevor es jetzt an die Buchzitate geht mache ich noch weiter mit Stopfis Top 10 Reihe. Denn heute ist das Thema: Top 10 Kinderbücher. Was ich toll find, aber erst mal überlegen muss.

1.) Boy Lornsen – Nis Puk in der Luk

Nis Puk in der Luk

Das hier hat durchaus den ersten Platz verdient. Ich hab es damals wirklich geliebt. Ich fand den Hauself immer so süß an sich und das ganze Buch. Ich glaub da war auch immer so ein Reim drin.

2.) Walt Disney – Der König der Löwen

Der König der Löwen

Ich liebe die Geschichte um Simba, Nala und ihre Abenteuer. Und ich hab es sowohl gern gelesen als auch geguckt. Einfach süß diese Löwen.

3.) Helme Heine – Fünf Freunde

Fünf Freunde

Ich kann mich gar nicht mehr so genau dran erinnern, aber ich fand die immer herrlich und mochte sie immer sehr gern. Ich hab auf jeden Fall gute Erinnerungen an die Bücher.

4.) Jean de Brunhoffs – Barbar

Barbar

Habt ihr den Elefanten genauso sehr geliebt wie ich? Ich fand die immer voll süß. Hab sie dann mal den Kindern meiner Schwester wieder vorgelesen, aber ich fand vieles mittlerweile unlogisch und auch grausam für Kinderbücher. Aber ich fand das echt immer schön.

5.) Keith A. Walker – Free Willy

Free Willy
Kennt ihr noch diesen süßen Delphin. Ich mochte die Filme immer sehr, aber das Buch war auch toll.

6.) Astrid Lindgren – Tomte Tummetot

Tomte und der Fuchs

Eigentlich nicht meine Kindheit, aber damals hab ich es meiner mittlerweile 22 jährigen Cousine vorgelesen und fand es einfach klasse.

7.) Wald Disney – Bambi

Bambi

Habt ihr das kleine Reh auch immer so geliebt wie ich? Ich fand das immer so süß.

8.)  Astrid Lindgren – Weihnachten in Büllerbü

Weihnachten in Büllerbü

Ich mochte das auch immer total gern. Es ist so gemütlich weihnachtlich gewesen.

9. Astrid Lindgren – Ronja Räubertochter

Ronja Räubertochter

Ich fand sie voll cool und hab sie immer bewundert. Sie war immer so mutig.

10.)

Madita

Und als letztes hab ich mich hierfür entschieden. Eigentlich mag ich es gar nicht mehr so gern, aber früher hab ich es geliebt und ich fand den Namen MiaMaria immer so cool.

Das wars von mir für heute und was sind eure Lieblingskinderbücher?

 

Tag 29 vom 31 Tage Bücher Tag: Erste Buch überhaupt?

Heute muss ich meinen Beitrag zu Elizzys Frage vordartieren, weil ich wohl erst Abends wirklich am PC komme. Hier ist die heutige Frage:

Wenn Du zurück denkst, welches war das erste Buch, das Du gelesen hast/das Eindruck auf Dich gemacht hat als Du lesen konntest oder Geschichten hörtest?

Keine Ahnung. Das ist so lange her und damals hab ich zwar gelesen, aber nicht so wie heute. Ich bekam auch ziemlich viel vorgelesen. Von daher …

Ich nehme an Grimms Märchen oder sowas. Vielleicht war es auch Sandmännchens Gutenachtgeschichten durchs Jahr oder halt was ganz anderes. Ich war auch total verliebt in Teddybären damals und hatte ein Buch über Teddy Tapps. Es gibt da wirklich so viel. Ich kann mich einfach nicht mehr dran erinnern. Es könnte aber auch Ronja Räubertochter oder was anderes von Astrid Lindgren gewesen sein. Da gibts so vieles …

Blogparade: Astrid Lindgren

Eine Parade zu Astrid Lindgren hab ich hier entdeckt. Nur bin ich kein Verlosungsfan. Trotzdem hab ich Lust mitzumachen.

Ich besitze:

Ronja RäubertochterPelle zieht ausWeihnachten in Büllerbü

Bei Pelle ist wohl noch Tomte Tummetott, Madita und Michel unter anderem drin. Kp. Ist zu lange her.

 

Pippi kenn ich nur vom TV her, hab ich aber immer sehr gemocht. Ronja fand ich auch immer toll und Madita. Aber mein Liebling war ja immer Tomte Tummetott. So cool. Michel kenn ich auch eher aus dem TV. Kann mich nicht dran erinnern das je gelesen zu haben, aber bei Pelle ja offenbar doch. Aber Michel ist einfach genial.

Madita erinnert mich immer irgendwie an Kekse und Weihnachtsvorfreude.
Michel an viel Schnee und freche Buben und natürlich die Suppenschüssel nicht zu vergessen.
Pippi an freche Mädchen und die Villa Kunterbunt sowie Pferde.
Tomte an kalte Winternächte und Scheunen.
Bei Pelle muss ich leider passen. Da kann ich mich nun beim besten Willen nicht mehr an Details erinnern.
Ronja erinnert mich an Wälder und Räuber.
Und bei Bullerbü weiß ich es auch nicht mehr genau, aber ich denke es ist auch die Weihnachtsfreude.

Astrid Lindgren ist einfach kult. Wer die nicht belesen oder „gesehen“ hat ist selbst Schuld.
Ich könnte glatt noch mal Pelle lesen und gucken was für Geschichten sich darin verirrt haben. Aber das wird wohl warten müssen.

In meinem Bücherregal ist eigentlich aber keins der Bücher. Hab die alle irgendwo in Unterbettkästen im Abstell/ Schrägstrich/ Sportzimmer untergestellt.

 

 

Tag 21: 21.07.15 Die erste Geschichte, die du gelesen hast, an die du dich noch erinnern kannst.

Uff, das ist ja ne richtige Herausforderung. Das ist ja ewig her. Ich würde jetzt mal auf irgendwas von Astrid Lindgren tippen.

Vielleicht diese hier:

Ronja Räubertochter

bestimmt hab ich eine ältere Ausgabe, aber das Cover ist das Gleiche.

Natürlich hab ich schon vorher Bücher vorgelesen bekommen und vielleicht auch schon vorher andere Gescichten selbst gelesen, aber ich bin mir ziemlich, dass ich diese hier unter anderem selbst gelesen hab. Ich mochte die Geschichte von Ronja schon immer. Und Astrid Lindgren – Bücher sind einfach toll.

Vielleicht hab ich aber auch ein ganz anderes Buch zuerst gelesen. Nur kann ich mich daran beim besten Willen nicht mehr genau dran erinnern.