Follow Frieday 3: Büchersortierung im Regal

Heute bin ich mal wieder beim Follow Friday mit dabei.

Sortiert ihr eure Bücher im Regal oder stehen sie gänzlich ungeordnet? Und wenn ihr sie sortiert, nach welchem Prinzip geht ihr vor? Autor? Genre? Farben? Zeigt her eure Buchregale ( gern mit Bild in eurem Beitrag )

Eigentlich sortiere ich sie. Nur war das früher besser geregelt.

Normal so: Autor, Genre, Größe, Lieblingsbücher

Ich weiß nicht ob man es sieht. Im roten stehen ganz oben die Dystopien. Die nach Reihen geordnet, aber sonst nicht.

Darunter ist verschiedenes. Hier stehen vor allem Autoren zusammen, die Genres sind aber gemischt in dieser Reihe. Vor allem aber Fantasy und auch noch mal Dystopien. Autoren: Gena Showalter, Laura Kneidl, Linea Harris, Maggie Stiefvater, Julie Kagawa, Kiera Cass, JKR, Sandra Regnier

In der unteren Reihe wird es gemischter.

1 .Fach : Colleen Hoover
2. Fach: Mona Kasten + Petra Hülsmann wie die Rock Reihe von Jamie Shaw.
3. Fach: ist sehr gemischt, da stehen Bücher, die ich gut fand und behalten möchte. Romane und Fantasy = gemischt, 4. Fach: Weihnachtsbücher + Die Päpstin.
5. Fach Vampire = Kristin Cast und PC Cast, Mina Hepsen und Stephenie Meyer

Im weißen wird es bunter gemischt: 

1. Reihe: 

links: Bernhard Hennen und Wahre Liebe ist unsterblich.
rechts: gemischt Fantasy nach Autoren

2. Reihe

links: Melissa Marr, Nevermore, Jeanette Rallison + Evermore
rechts: recht gemischt mit historischen dabei, Fantasy und Romane

3. Reihe. 

links: sind noch Ordner von mir und außerdem meine Subbücher, die sich gerade vermehren.
rechts: gemischter nach Autoren

4. Reihe

links: Eragon, HDR, Sabrina Qunaj und ewig

allerdings sind hinter den vorderen Büchern auch noch Bücher und da wird es noch chaotischer. Obendrauf sind manchmal noch Bücher, wo ich nicht weiß wohin sonst damit.

Mir war mal wichtig, dass Fantasy, Romane und Dystopien getrennt waren. Mittlerweile ist mir wichtig, dass vor allem Bücher von einem Autor in ein Regal kommen. Allerdings muss ich mir bei Julie Kagawa bald was einfallen lassen. Das Regal ist voll. (Rotes Regal, Mitte, Mitte).

Und wie ist das bei euch so?

 

Bloggestöber 4: 8/9 2016

Endlich konnte ich soweit alles aufholen, dass ich bereit bin für die Stöberrunde diesen Monat.

So viel interessantes gabs diesmal aber gar nicht. Ein bisschen hab ich aber doch gefunden.

Den Beitrag von Kerstin über Outlander und wie alles begann.

https://outlanderdeutschland.wordpress.com/2016/09/05/outlander-wie-alles-begann/comment-page-1/#comment-167

Zum Start der 2. Staffel hat Kerstin noch mal berichtet wie es mit der Serie und dem Schreiben über die Serie so anfing. Das fand ich ganz interessant gemacht.

Meine Kritiken über den Gestankensprung eines Jungautors

https://meinekritiken.wordpress.com/2016/08/27/gedankensprung-das-dilemma-der-unbekannten-autoren/comment-page-1/#comment-138

Hier wird darüber berichtet wie schwer es für Jungautoren ist ins Geschäft einzusteigen und wie leicht es für bekannte Autoren ist neue Bücher zu schreiben, egal ob sie gut oder schlecht sind. Auch das fand ich sehr interessant.

Ink of Books mit einer witzigen Art Bücher kurz zusammen gefasst.

https://inkofbooks.wordpress.com/2016/08/29/kurze-aber-sehr-zutreffende-zusammenfassungen-von-beliebten-buechern/

Bücher werden etwas aufs Korn genommen, egal ob man sie liebt oder nicht.

Tarlucy mit ihrem beitrag über zwei Tage ohne Buch

https://flashtaig.wordpress.com/2016/09/01/experiment-2-tage-kein-buch-30-08-16-31-08-16/

Tarlucy erzählt wie sie zwei Tage ohne Buch auskommt. Ich fand es witzig zu lesen. Manchmal hab ich es ja auch, dass ich ein oder zwei Tage nicht lese.

Kathrin mit ihrem Beitrag über Ideenfindung in der Schreibwerkstatt:

https://kathrinsbooklove.wordpress.com/2016/08/30/schreibwerkstatt-die-ideenfindung/comment-page-1/#comment-831

Der Titel sagt es schon. Es geht darum wie und wann wir zu unseren Ideen kommen. Da ich selbst schreibe interessierte mich das natürlich.

Mel mit ihrer Rezi zu Love and Confess

http://melllovesbooks.blogspot.de/2016/09/rezension-love-and-confess-von-colleen.html

Die fand ich gut geschrieben und konnte ich überwiegend nachvollziehen.

Das wars auch schon für mich. Mehr hab ich diesen Monat nicht. Stöbert doch auch einfach mal rum.

 

Tag 12: Wie ordnest du die Bücher in deinem Regal?

Wenns geht:

Genre, Autor, Größe

Manchmal auch gemischt, wenn es nicht anders geht und manchmal in ungelsen und gelesen. Aber größtenteils halt so.

Im Genre kann es aber auch noch mal Unterteilungen geben. Es kann sein, dass in einem Regal Elfen sind und dann aber auch noch andere Fantasywesen wie zum Beispiel Wölfe oder so. Das kommt dann drauf an wie es passt.