MediaMonday 162/163: Von Vergangenheit, Baywatch und Edward Snowden

Heute gibts wieder einen MediaMonday und ich bin mit dabei.

Media Monday #451

  1. Zu sehen, mit wie viel Begeisterung und Hingabe gewisse Leute Dinge handhaben finde ich immer wieder bewundernswert.

  2. Nach all den Jahren zu erfahren, dass eigentlich alles der Vergangenheit angehört ist schon irgendwie traurig. Hätte gerne noch etwas Kontakt zu früher. Aber das weiß ich ja schon länger.

  3. Das aktuelle Wetter ist nun wirklich nichts, worauf ich sehr gespannt wäre, aber ich würde mich dennoch freuen, wenn ich überrascht werden würde und mal wieder mehr die Sonne scheinen würde.

  4. Ohne ihr/ihm was zu wollen, aber Schauspielern ist nun nicht so die größte Stärke von Kristen Stewart, denn sie guckt irgendwie immer gleich.

  5. Bei Filmen wie Baywatch Neuauflage frage ich mich ja auch manches Mal, wer dafür eigentlich grünes Licht gegeben oder das für eine gute Idee gehalten hat, schließlich hat das nichts mit dem früheren Baywatch zu tun und selbst die Schauspieler können nicht punkten, aber hey. Das ist eben Geschmackssache und offenbar hat es Spass gemacht.

  6. Ein gutes Buch lese ich am liebsten ja in Ruhe, aber die zu finden ist oft schwer, da es immer seltener meinen Geschmack trifft.

  7. Zuletzt habe ich die Biografie von Edward Snowden angefangen und das war durchaus gut so, weil ich etwas Zeit habe und so besser voran komme , als wenn ich arbeiten müsste. Ich finde es überraschend gut, aber es zieht sich auch etwas, und ich hänge doch etwas da rum. Dennoch mag ich Edward und er schreibt gut.

Das wars schon wieder von mir. Wie würdet ihr die Lücken füllen?

Serienparade Guilty Pleasures

Eine neue Serienparade gibts bei Frau Margeret. Das Thema find ich allerdings ein bisschen anspruchsvoll. Ehrlich, wie können Lieblingsserien peinlich sein?

 

Thema #8

Guilty Pleasures

Welche deiner Lieblingsserien ist dir ein bisschen peinlich? Welches Format schaust du gerne, obwohl du denkst, dass es keinen besonders hohen Anspruch oder keine gute Qualität hat? Welche Serie findet jeder doof, nur du nicht?

Da muss ich erst mal überlegen.

Vielleicht Alarm für Cobra 11?

Sie ist mir nicht direkt peinlich, aber ich weiß, dass viele abgeneigt gegen diese Serie ist. Ich hab sie immer geliebt. Bin praktisch damit aufgewachsen und hab auch die Original erste Folge gesehen. Aber dann immer mal wieder. Mittlerweile guck ich sie schon länger nicht mehr, aber ich möchte die Zeit mit der Serie nicht missen. Ausserdem waren die Schauspieler cool. Mein Lieblingspartner von Semir war immer Tom Beck (Ben Jäger), aber der allererste Andre Fux (Mark Keller) war auch toll. Hach, die waren alle toll. Ja, ich hab die Serie geliebt. Ich gebs zu.

Medicopter 117

Auch so ne Serie, die glaub ich kaum einer mag, aber ich hab sie geliebt und immer gern geguckt. Mittlerweile kann ich mich kaum noch dran erinnern, aber ich hab sie oft gesehen.

Baywatch

Ja, so langsam fallen mir doch welche ein. Auch die Serie hab ich damals sehr gern gesehen. Und das könnte man vielleicht sogar auch durchaus ein bisschen peinlich nennen. Aber es war einfach meine Zeit und ich steh zu.

Unser Charlie/ Hallo Robbie

Ich weiß nicht ob man die als peinlich bezeichnen kann, aber auch die Serien hab ich früher immer gerne gesehen. Auch als Erwachsene noch. Mittlerweile hab ich sie aber schon ewig nicht mehr gesehen.

Wenn ich mehr drüber nachdenke, fällt mir bestimmt noch mehr ein, aber ich denke das reicht erst mal.