MediaMonday 201/202: Von Beastmaster, Kiss me now und Unearthly

Heute gibts wieder den MediaMonday und ich bin mit dabei.

Media Monday #583

Nun, da sich langsam die Veröffentlichungen der Serien-Highlights des Jahres zu häufen beginnen krieg ich noch wenig davon mit. Hab auch noch genug Sachen aus diesem Jahr. Gerade möchte ich mich noch gar nicht damit beschäftigen. Wobei ich manchmal dann doch schon mal in Listen stöbere, aber im TV kommt momentan eh wenig und online hab ich erst mal noch genug altes zu gucken.

  1. Ich will ja nicht unken, aber Bücher werden auch immer teurer. Ich glaube ich muss mehr aufs eBook ausweichen in Zukunft. Falls ich das schaffe.

  2. Es ist schon interessant wie sich TV-Serien seit den frühen 2000ern verändert haben, denn allein von den technischen Sachen mit Computern handy und so hat sich schon einiges getan. Aber dennoch gibt es immer noch ein paar Zeitlose Serien wie Beastmaster.

https://www.youtube.com/watch?v=NJuttKZxaPM

  1. Ginge es nach mir, könnte es gerne noch mehr interessante Filme auf Amazon Freevee geben. Das ist sicher noch Ausbaufähig.

 

Kiss me once von Stella Tack hat eventuell das Potential, um mein lieblingsbuch des Jahres zu werde. Ich fand es echt klasse und mochte das paar und andere Charaktere total gerne. Allerdings hab ich es als normales Buch gelesen und es ist schon der 3. Teil.

 

 

  1. Eine Lektüre, die ich wirklich nur empfehlen kann ist unter anderem von Cynthia Hand – unearthly. Für alle Romantiker. Ich liebe diese Reihe und die Charaktere. Sie ist wirklich toll.

  1. Zuletzt habe ich außer zwei Folgen Chasing Life nichts im TV geguckt bzw. am PC und das war wirklich auch mal angenehm, weil ich dieses Jahr eher immer irgendwas geguckt habe.

Und wie würdet ihr heute antworten?

 

Serienmittwoch 320: Welche Schauspieler (weiblich) konnten euch überzeugen, aber ihre Rollen nicht?

Heute gibt’s wieder einen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die heutige Frage.

 

Welche Schauspieler (weiblich) konnten euch überzeugen, aber ihre Rollen nicht oder nicht immer? (Serien)

 

Octavia Blake – Marie Averopulus – The 100

Octavia war zeitweise ganz schön krass drauf. Teilweise war sie mir doch recht unsympathisch. Was sie da teilweise abzog war einfach krass. Das ging dann doch gar nicht mehr. Marie mochte ich aber schon sehr gerne. Sie spielte Octavia gut und passte gut zu ihr. Ich mochte sie immer gerne.

Jamie Campbell – Kristen Conolly – Zoo

Jamie ist auch so eine Sache. Meistens mag ich sie ziemlich gerne. Aber teilweise ist sie auch recht krass drauf. Aber Kristen hatte schon was. Ich mochte sie schon sehr gern und sie hat Jamie toll gespielt.

Spencer Hastings – Troian Bellisario – Pretty Little Liars

Spencer ist ja eigentlich einer meiner Lieblinge der Serie. Aber teilweise war sie schon sehr krass drauf. Sie macht schon einige heftige Sachen. Und teilweise war sie auch etwas überheblich. Aber Troian mag ich wirklich gerne. Sie spielt Spencer auch so toll und passt so gut zu ihr. Sie ist schon toll.

Curupira – Emilie DeRavin – Beastmaster

Curupira ist auch so eine Sache. Sie ist schon sehr eigenwillig. Sie war mir nicht unbedingt immer sympathisch, aber sie hatte was. Sie hatte schon sehr seltsame Ansichten, aber für einen Dämon ging sie eigentlich. Emilie mag ich schon lange ziemlich gerne. Vermutlich sogar seit dieser Serie oder seit Roswell. Sie ist einfach eine tolle Schauspielerin und gefällt mir immer wieder. Sie hat auch so ein sanftes Wesen. Aber auch Curupira spielt sie sehr gut.

Rory Gilmore – Alexis Bledl – Gilmore Girls

Rory fand ich eigentlich meistens ganz sympathisch. Zumindest bis zu einem gewissen Grad. Aber teilweise war sie auch sehr nervig. Ich hab sie oft nicht wirklich verstehen können. Sie war auch oft naiv und teilweise auch sehr kindisch, dafür, dass sie eigentlich reif wirken sollte. Alexis mochte ich aber schon sehr gerne. Sie spielte Rory auch gut.

Alison DiLaurentis – Sasha Pieterse – Pretty Little Liars

Alison ist natürlich auch so eine Nummer. Sie war schon recht krass drauf und recht skrupellos. Aber sie macht sich später und da find ich sie ganz gut, auch wenn ich nie ganz warm mit ihr werde. Sasha fand ich aber schon die ganze Zeit gut. Sie hat Alison echt toll gespielt. Und das war sicher keine leichte Rolle.

Quinn Fabray – Dianna Agron – Glee

Quinn war auch

so eine Sache. Am Anfang mochte ich sie auch gar nicht. Sie war schon ein ziemlicher Alles-Egal Charakter. Aber sie machte sich dann noch und dann mochte ich sie auch sehr gerne. Aber Dianna hat mir die ganze Zeit gefallen. Sie hat Quinn gut gespielt und konnte mich irgendwie überzeugen. Sie ist mittlerweile eine meiner Lieblingsdarstellerinnen.

LeAnn Marcus – Georgina Haig – Reckless

LeAnn war auch so eine Nummer. Sie war schon ein krasser Charakter. So richtig krieg ich das nicht mehr zusammen, weil es so lange her ist. Aber sie war eher ein Anti-Charakter. Da war ich nicht ganz überzeugt. Aber Georgina fand ich ja irgendwie klasse. Sie war so eine Süße und hatte einfach was.

Mary Crawley – Michelle Dockery – Downton Abbey

Mary war auch so eine Sache. Sie ist schon sehr speziell. Eigentlich ist sie ein typischer Charakter, den ich nicht mag. Aber Michelle konnte mich irgendwie überzeugen und so mochte ich sie trotzdem. Ich mochte sie auch sehr gern und sie hat Mary echt toll gespielt.

Cordelia Chase – Charisma Carpenter  – Buffy

Cordelia war mir vor allem am Anfang nicht so sympathisch. Sie war eher eine ziemliche Zicke. Später wurde sie besser, aber ich glaube so ganz warm wurde ich mit ihr nie. Charisma war mir aber schon sehr sympathisch. Sie spielte Cordelia auch sehr gut und passte gut zu ihr.

Jordan Cavenaugh – Jill Henessey – Crossing Jordan

Jordan war auch keine typische Heldin. Teilweise war sie schon sehr speziell. Sie war schon auch etwas distanziert und ließ Gefühle nicht so zu. Aber sie war mir trotzdem recht sympathisch, nur hätte ich mir manchmal mehr gewünscht. Aber Jill mochte ich die ganze Zeit. Sie hat Jordan toll gespielt und konnte mich immer überzeugen.

Helena Henstridge – Elizabeth Hurley – The Royals

Helena ist auch so eine Nummer. Am Anfang mochte ich sie überhaupt nicht. Sie war schon krass und nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht. Dafür geht sie auch über Leichen. Später wurde sie besser, aber direkt sympathisch war sie mir dennoch nicht.

Carrie – Torrey De Vito – One Tree Hill

Carrie war auch echt übel. So eine Fiese. Sie kam nicht so viel vor, aber ich mochte sie überhaupt  nicht und fand sie schon schlimm. Torrey war mir aber schon irgendwie sympathisch. Sie spielte Carrie auf jeden Fall gut und überzeugend. Aber auch in PLL hatte sie eine eher unsympahtische Rolle.

 

 

Und wie würdet ihr heute antworten? Kennt ihr welche von mir und wie fandet ihr sie?

Was guckt ihr gerade?

Riverdale: Staffel 1 Folge 3 + 4

Das war wieder gut und interessant. Bisschen heftig teilweise und ich mochte nicht alles, aber besonders Jaquhead tat mir leid.

Das Bourne Vermächtnis

Ich war etwas überrascht. Ein Bourne-Teil ohne Jason Bourne. Aber Jeremy Renner ist natürlich auch ziemlich gut und der war schon interessant.

Die besten 5 89: Serien, die in fremden Welten spielen

Heute gibts wieder die besten 5 und ich bin mit dabei.

Die besten 5 Serien die in fremden

Eigentlich dachte ich das ist ganz leicht aber dann hab ich gemerkt, dass bei vieles zwar die Städte erfunden sind aber nicht die Welten an sich.

1 Once upon a time

Diese Serie gehört natürlich unbedingt dazu. Die ganzen Märchenwelten sind schon toll und ich liebe diese Serie einfach.

2 Beastmaster

Ich denke schon dass diese Welt zur fremden Welt dazu zählt. Ich find sie unheimlich gut gemacht und möchte sie auch nach all den Jahren noch sehr gern. Hat echt Spaß gemacht da rein zu gucken.

3 Legend of The seeker

Mit in die Kategorie habe ich diese Serie gepackt. Auch die möchte ich sehr gerne und habe gerne reingesehen und gemocht.
Auch diese Welt ist

4 Prinzessin Fantaghiro

Ich habe zu. Hier hab ich erst nicht gedacht. Aber als ich geguckt hab was genau mit fremden Welten gemeint war war klar dass diese hier auch dazu gehört. Auch die hab ich bisher zwei Mal gesehen. Eine gute Serie die einfach was hat.

5 Shannara chronicles

Ohne spicken hatte ich auch diese Serie im Sinn. Ich möchte sie ziemlich gerne und sie hatte schon was mit Elfen und so.

Und wie würdet ihr heute wählen? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

Serienmittwoch 292: Welche Nicht menschliche Helden kennt ihr?

Heute war ich tatsächlich wegen dem Datum irritiert. Ich dachte ich hätte noch nichts vorbereitet. War im August und nicht im September. Hab ich eigentlich schon die Aufgaben gepostet? Sonst kommt das gleich. Muss ich noch mal gucken. Bzw. ist schon da. Momentan hab ich etwas viel im Kopf. Hätte fast vergessen das vorzubereiten.

Corlys Serienmittwoch

01.09.21 Serien: Serien Nicht menschliche Helden

Zur Erklärung. Nicht-magische Helden können wie man bei mir sieht maigsche Wesen sein, Außerirdische, Tiere oder auch was ganz anderes.

Adam Conant – Thomas Dekker – The Secret Circle – Zauberer/ Hexer

Adam fand ich ja klasse. Er war so ein süßer. Und er hatte auch so viel Gefühl. Es ist lange her, aber ich habe schöne Erinnerungen an ihn.

Liv Moore – Rose McIlver – iZombie

Liv kann man auch nicht wirklich als menschlich bezeichnen.  Ich mochte sie immer so gerne. Sie ist so witzig und macht das so toll. Und ihre vielen, verschiedenen Rollen sind einfach großartig.

Piper – Charmed – Hexe

Piper fand ich ja immer klasse. Ich fand sie sehr sympathisch und sie hatte so ein sanftes Wesen. Sie war schon eine Liebe und ich fand es toll wie sie sich um ihre Familie und andere kümmerte. Auch ihre Magie war toll. Sie hatte einfach was.
Roman – Star Crossed – Außerirdischer

Roman mochte ich auch so gerne. Es ist lange her, aber er war schon ein Lieber und ich mochte sein Volk irgendwie schon. Vor allem aber ihn, da er so sanft und sympathisch war.
Max – Roswell – Außerirdischer

Max mochte ich ebenfalls so gerne. Er war so ein Lieber und er hatte auch viel Gefühl, aber es ist sehr lange her, alsdass ich viel über ihn sagen könnte.

Rue – Tiger – Beastmaster

Rue find ich ja auch klasse. Man merkt wirklich wie sehr Dar und Rue zusammen passen. Er ist manchmal eigen und so, aber auch ein Lieber und hat einfach was. Rue gehört einfach dazu.

Clarke Kent – Smallville – Außerirdische

Hach, Clarke mochte ich ja auch ziemlich gerne. Noch so ein Außerirdischer. Er hatte aber wirklich was und auch wenn es lange her ist fand ich ihn immer faszinierend. Auch seine außerirdischen Kräfte.

Sabrina – Hexe – Sabrina

Die hab ich ja auch immer gerne geguckt. Das war aber auch eine so tolle Hexenversion und hatte auch tolle Magie dabei. Auch so war es gut und sympatisch gemacht. Sabrina hatte einfach was.

Kid – Knight Rider

Kid fand ich ja auch immer cool. Ich fand das sprechende Auto einfach eigen und witzig und gut gemacht.

Alf – Alf – Außerirdischer

Und auch Alf fand ich ziemlich cool. Der war immer witzig und flauschig und schön anzusehen. Ich mochte ihn sehr gerne.

Und was würdet ihr heute wählen? Kennt ihr welche von mir und wie fandet ihr sie?

Was guckt ihr gerade?

Downton Abbey: Staffel 3 Folge 5 + 6

Die waren traurig, aber gut. Ich liebe die Serie einfach. Sie ist so herrlich entspannend und gut zum Abschalten.

 

Serienmittwoch 291: Wie viele Filme guckt ihr im Jahr?

Heute gibt’s wieder einen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die heutige Frage.

Corlys Serienmittwoch

Wie viele Filme guckt ihr im Jahr?

Das ist etwas unterschiedlich. Manchmal mehr, manchmal weniger. Hier mal meine Beispiele.

2011: 63 Filme
2012: 75 Filme
2013: 51 Filme
2014: 61 Filme
2015: 42 Filme
2016: 34 Filme
2017: 25 Filme
2018: 40 Filme
2019: 35 Filme
2020: 49 Filme

Man kann also sagen zwischen 20 und 60 Filme etwa. Momentan ist es immer eher weniger geworden, da ich mehr Serien geguckt habe. Aber 2020 habe ich tatsächlich auch wieder vermehrt geguckt. Aber so 60/70 sind schon viel. Ich denke 30 – 40 sind realistisch.

Aktuell gucke ich etwa 3 Filme pro Monat, letzten Monat 4. Diesen Monat vermutlich auch eher 4 – 5. Mal sehen.

Und wie ist das bei euch so? Wie viele Filme guckt ihr im Jahr?

Was guckt ihr gerade?

Beastmaster: Staffel 3 Folge 21 + 22

Ich habe die Serie endlich beendet und bin schon etwas traurig darüber. Auch wenn ich mir am Ende noch etwas mehr Abschluss gewünscht hätte.

Der perfekte Ex

Der war schon etwas schräg, aber er hatte was. Ohne Chris Evans hätte er mich aber wohl nicht gereizt.  Aber trotz der Schrägheit gab es auch wirklich schöne romantische Szenen und den Film möchte ich schon irgendwann noch mal sehen. Und Chris Evans hatte schon was und spielte seine Rolle auch klasse.

Beastmaster: Staffel 3 Folge 22

Die Folge war schon gut, aber Zads Tod war doch etwas langweilig. Da hätte ich mir etwas mehr gewünscht.

Auch der Kampf mit Balzifer war dann recht einfach gehalten. Nach so vielen Kämpfen und haarscharfen Situationen erwartet man am Ende dann doch irgendwie etwas mehr.

Auch so war das mit dem Grab zwar ganz gut gemacht, aber so wirklich neues kam halt auch nicht mehr.

Das Ende war dann auch etwas unbefriedigend und auch recht offen. Das fand ich etwas schade. Das hätte ich mir etwas anders und abgeschlossener gewünscht. Ich hätte da gut noch eine Folge gebraucht, aber trotzdem hat mir die Serie wirklich gut gefallen. Es hat Spass sie zu wiederholen und mal alles zu sehen. Auch wenn die Grundkonflikte geblieben sind und die Charaktere der Bösen wenig aus ihren Fehlern gelernt haben.

Beastmaster: Staffel 3 Folge 21/ 63

Ach, ich hätte es jetzt auch schon zu Ende gucken können. Das Internet lief gut, aber ich wollte nicht. Morgen vermutlich. Das ging jetzt so schnell, dass es vorbei ist. Das ganze Jahr hat mich die Serie jetzt begleitet.

Aber das war eine interessante Folge. Balzifer in menschlicher Gestalt. So gruselig fand ich ihn jetzt gar nicht, aber wer weiß.

Das jeder von ihm besessen sein kann ist gruselig. Aber jetzt ist Dars ganze Familie vereint. Das mit dem Schwert war schon gut gemacht, aber das mit Arina eher gruselig.

Eine Folge noch, dann ist vorbei. Schon ein komisches Gefühl.

Beastmaster: Staffel 3 Folge 19/62

Eine Folge hab ich jetzt schon geguckt. Die war auch wieder besser.

Zwar nervte mich die Tochter des Schwertmachers, weil sie so überheblich und von sich überzeugt war, aber immerhin war sie ja dann doch nicht so schlimm wie erwartet.

Das mit dem Schwert fand ich ganz interessant. Auch wenn es übel ist, dass er Zad jetzt auch sein Schwert hat. Das kann ja nicht gut sein.

Der Schwertmacher war interessant und sein Ende tat mir leid. Der Endkampf rückt immer näher.

MediaMonday 190/ 191: Von Sankt Maik, Beastmaster und DVDs

Heute gibts wieder den MediaMonday und ich bin mit dabei.

Media Monday #528

  1. Einfach mal wieder relax was machen ohne sich Gedanken um Corona zu machen ist ja jetzt schon etwas einfacher, wenn auch noch nicht ganz da, tut aber auch mal wieder ganz gut. Ein wenig Normalität einfangen.

  2. Nach all den Verschiebungen hab ich von dem meisten immer noch nicht viel mitbekommen. Ich freue mich nur, dass die 3. Staffel St. Maik nun doch noch auf DVD kommt. Was ich aber blöd find ist, dass jetzt so viel im Internet kommt und dann auch am besten gleich alles hintereinander.

  3. Maßlos unterschätzt und leider auch ein auslaufendes Modell ist ja mittlerweile die DVD. Das find ich so schade, denn so sind die die kein so gutes Internet haben gut dran. Außerdem ist man so immer auf Das Programm angewiesen und kann nicht was man will auch noch mal wiederholen. Das find ich sehr schade. Ich bin ja immer noch für DVD, wenn es sie denn gibt.

  4. Wenn es nur eine Alternative gäbe, die günstiger wäre und nicht alles was kosten würde, würde ich Streaming vielleicht auch mehr machen. Ich find schon dreist, dass so viel alte Sachen auch noch was kosten sollen.

  5. Meine Serienlisten auf Vordermann zu bringen macht ja immer wieder richtig Lust, alte Serien zu wiederholen wie ich es gerade mit Beastmaster mache. Aber zu den meisten wird es wohl nicht kommen, da es immer so viel anderes gibt, was interessanter ist.

  6. Es ist schon einige Zeit her, aber ich habe ja mal ganz früher oder ziemlich weit früher es immer als was besonderes gefunden, wenn neue Filme zu Weihnachten oder Ostern kamen. Jetzt kommt da genau das gleiche Programm wie sonst auch. Zumindest meistens. Echt schade. Also im TV natürlich.

  7. Zuletzt habe ich überlegt wann ich denn nun endlich mit Downton Abbey weiter mache und das war noch nicht richtig erfolgreich, weil ich damit vermutlich noch zwei Wochen warten werde (mindestens) bis Beastmaster dann auch wirklich beendet ist. Ich mag es eigentlich, dass es nun mal serienruhiger ist.

 

Und wie würdet ihr heute antworten?

Beastmaster: Staffel 3 Folge 16/ 59

Diese Folge fand ich auch wieder gut, auch wenn ich Talia erst nicht mochte. Aber sie hat sich gemacht und dann fand ich sie doch ganz gut, aber ich konnte sie mir an Dars Seite nicht vorstellen.

Der Bruder war mir auch von Anfang an nicht geheuer. Da fand ich Tao auch recht naiv. Er ist manchmal so leichtgläubig.

Schade, dass Dars Bruder nicht gefunden wurde. Aber die Suche geht weiter. Ein paar Folgen gibts ja noch.