ttt 153: 10 Bücher mit minimalistisches Buchcover

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

483 ~ 27. August Zeige uns 10 Bücher mit einem minimalistische (Schlichtes?) Buchcover

Ehrlich gesagt konnte ich mit dem Begriff nicht so viel anfangen. Ich wusste nicht wie ich den interpretieren sollte. Wenig drauf oder schlichtes Cover? Ich habe jetzt mal diese Auswahl getroffen.


Laura Kneidl – Water & Air

ich bin nicht sicher ob es passt, aber schlicht ist es meiner Meinung nach schon und auch nicht so viel drauf. Ich mag das Cover und es hat was. Auch das Buch mochte ich wirklich gerne. Es waren tolle Ideen dabei und eine schöne Geschichte.

Kiera Cass – Selection 3

Das Selection Cover finde ich auch recht schlicht. Ich finde die Cover ja toll. Ich mag die Reihe auch sehr gerne. Wenn auch beim 2. Mal nicht mehr so sehr wie beim ersten mal.

Nicky Singer  – Davor und danach

Das Cover hatte einfach was. Es ist wirklich wenig drauf, aber irgendwie dennoch einzigartig und schön. Das Buch war leider nicht mein Fall. Ich fand es langweilig und unsympaitsch.

Mona Kasten – Begin Again

Das Cover finde ich ziemlich schlicht. Ich mag die anderen Cover ja lieber. Ich mags lieber etwas aufwendiger. Aber das Cover ist dennoch ganz nett. Die Reihe fand ich ja wirklich gut, bis auf den 2. Teil. Am liebsten mag ich Feel Again.

Linea Harris – Bitter & Sweet

Die Cover sind ja auch recht schlicht. Ich mag sie aber doch sehr gerne. Ich mochte die Reihe ebenfalls überraschend gerne. Ich mochte die Magie und die Charaktere waren mir auch überwiegend sympatisch. Die Reihe hatte einfach was.

Mona Kasten – Maxon Hall

Die Cover finde ich ja auch recht schlicht. Ich fand sie erst gewöhnungsbedürftig. Aber mittlerweile mag ich sie. Die Reihe mochte ich auch sehr gerne, auch wenn sie teilweise etwas blass war.

Lisa Desrochers – Angel Eyes

Das Cover find ich ganz okay, aber nicht überragend. Ich find sie geben nichts her. Auch die Reihe war nicht so meins. Ich fand sie eher unsympatisch.

Tabitha James – Forbidden

Das Cover hat ja auch irgendwie was. Es ist schlicht, aber schick. Auch das Buch mochte ich doch ganz gerne.  Es hatte was.

Lissa Price – Enders

Das Cover hat ja irgendwie was. Es ist schlicht, aber es ist anders und das mag ich. Auch die Reihe mochte ich ganz gerne, auch wenn ich sie nicht überragend fand.

Anna Carey – Eve und Caleb 1

Das Cover ist okay, aber find ich nicht überragend. Irgendwie wirkt es mir schon zu schlicht, aber es hat was.  Das Buch war nicht so meins, es war mir eher unsympatisch.

 

Kennt ihr welche von meinen und wie findet ihr sie? Was habt ihr heute gewählt?

TTT 111: 10 weiße Cover

Heute gehts um weiße Cover. Mal sehen was ich da zusammen krieg.

 

Das ist meine Liste:


1. Kiera Cass – Selection 3 Der Erwählte

Ich liebe diese Reihe und freu mich schon darauf sie nächstes Jahr zu wiederholen. Ich fand sie wirklich klasse und bin gespann wie es beim 2. mal ist.

2. Mona Kasten – Begin Again

Den Band fand ich ja auch ziemlich gut. Allie und Kaden waren schon süß zusammen, aber es hatte auch kleinere Schwächen.

3. Linea Harris  – Bitter & Sweet Geteiltes Blut

Den 2. Teil fand ich ja auch richtig gut. Der 3. Sagte mir nicht mehr so zu, aber insgesamt war die Reihe schon irgendwie ein Highlight und hatte was.

4. Marie Lu – Legend Fallender Himmel

Die Reihe mochte ich ja auch sehr gern und der erste Teil war mit der beste.

5. Allie Condie – Cassia und Ky Die Auswahl

Auch diese Reihe mochte ich sehr gern. Sie war nicht überragend, aber interessant.

6. Tabitha Suzuma – Forbidden

Das mochte ich auch sehr gern. Das hatte was.

7. Lissa Price – Enders

Auch diese Reihe mochte ich sehr gern. Allerdings hat sie mich nicht vom Hocker gehauen.

8. Katherine Applegate und – Eve und Adam

Das mochte ich auch ganz gern, hat mich aber auch nicht vom Hocker gehauen.

9. Sarah Lukas – Der Kuss des Engels

Auch das mochte ich ganz gern, aber auch das konnte mich nicht vom Hocker hauen.

10. Charlotte Inden – Anna und Anna

das mochte ich ebenfalls recht gern, konnte mich aber auch nicht vom Hocker reißen.

 

 

Und das wars auch schon wieder von mir. Kennt ihr Bücher davon und wie fandet ihr sie?

Follow Friday 14: Highlight September + Aktuelles Buch

Wie schön. Es gibt wieder einen Follow Friday. Da mache ich doch kurz noch mit bevor ich off gehe.

[FF-51] Dein Highlight im September 2017 und deine aktuelle Lektüre

Highlight September:

Nachdem ich mit Teil 3 begonnen habe wollte ich mir von der ganzen Reihe ein Bild machen. Der erste Teil war etwas schwächer, konnte mich aber auch wieder sehr begeistern. Schon allein, weil Allie so ne Süße war und die Geschenke am Ende von Kaden einfach klasse waren.

Aktuell lese ich:

Ha, ha. Das passt ja. Aktuell lese ich den zweiten Teil im Bunde und schließe damit für mich die Reihe ab. Aktuell halte ich diesen Band für den schwächsten, obwohl ich ihn mag. Allerdings bin ich nicht ganz überzeugt. Irgendwie werde ich nicht ganz warm mit Dawn. Ich find es fies wie sie Spencer behandelt, der so leider auch nicht so gut zur Geltung kommt, obwohl er klasse ist. Allerdings bin ich auch nicht so viel voran gekommen, da die letzten Tage viel los war.

Und was lest ihr aktuell? Was war euer Highlight September?

Lesewoche 16

Auch heute gibts wieder meine Lesewoche. Das finde ich immer interessant.

1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?

Zeit ja, Lust meistens, aber nicht immer. Zu viel private Gedanken im Kopf.

 

2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?

Die 100 war nicht wirklich meins. Ich fand alles ziemlich unsympatisch und überflüssig.
Soul Mates mag ich ziemlich gern, aber es kann mich nicht hundertprozentig überzeugen. Kleinigkeiten stören mich.

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?

Diese Woche gabs von mir den Quartals-Tag, wo jeder herzlich eingeladen ist mitzumachen. Deswegen verlinke ich hier mal den Start-Beitrag: Klick: Quartals-Tag

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?

Ich wollte diese Bücher lesen/ weiterlesen:

Soul Mates möchte ich natürlich beenden.
Danach möchte ich mit der Again Reihe weiter machen. Der zweite Teil ist dann ja der letzte Teil der Reihe für mich.5. Ändert sich dein Buchgeschmack je nach Jahreszeit, also z.B. jetzt, wenn es Herbst wird?

Nein, ich lese was ich in die Finger kriege. Das einzige was sich ändert ist, dass ich zur Weihnachtszeit auch Weihnachtsbücher lese, aber sonst lese ich jahreszeitenunabhängig.

Und das wars schon wieder von mir. Wie war eure Lesewoche so?

Zurückgeschaut 6: September 2017

Zurückgeschaut gibts auch wieder von mir, denn es ist schon wieder Monatsende. Wie schnell die Zeit vergeht …

| NewIn |

Im September gabs nicht so viele Neuzugänge. Begin Again habe ich schon gelesen und fand ich auch wieder toll. Auf Soul Mates bin ich sehr gespannt, denn ich habe schon viel Gutes drüber gehört.

Ich lese aktuell:

Der vierte Band der Reihe. Ich mochte den dritten nicht mehr so gern. Zu diesem hier kann ich noch nicht viel sagen, da ich gerade erst angefangen habe.

Ich lese was, was du nicht siehst:

Diesen Monat habe ich meiner Nichte dieses hübsche Büchlein vorgelesen. Ich bekomme heute noch Gänsehaut davon.

Monatshighlight/ Buchflop/ Glesen:

Da gibts ja immer einen Extrabeitrag zu: Klick

Bleibende Worte:

Die habe ich mir diesen Monat extra notiert:

Wenn du dich selbst nicht überzeugen kannst, wie sollen dir dann andere glauben?

Alison DiLaurentis, Pretty Little Liars, Staffel 5

Manchmal reichen Worte einfach nicht aus, weil sie die Gefühle nicht einfangen können. Jetzt ist einer dieser Momente.

Jennifer Armentroud – Frigid

„Was hat denn dein Teddy für eine Krankheit?“
„Eine Einhornallagie.“

Singemäße Wiedergabe aus dem Radio von der Teddyklinik.

Kaffeerunde:

Ende des Monats ist hat sich privat zumindest ein bisschen was getan. Deswegen war ich aber auch abgelenkt und konnte mich dann auf manches nicht mehr so konzentrieren.

Ich konnte einges liegengebliebene wieder aufholen vom Blog her. Einen Serienmittwochrückblick habe ich auch schon geschafft, aber etwas ist trotzdem noch zu tun. Alles habe ich nicht geschafft.

Sonst gibts nicht viel neues von mir oder meinem Blog. Der September war teilweise sehr aufwühlend, aber trotzdem recht ruhig.

Und wie war euer Monat so?

Sonntags Top 7 3: Eine weitere ruhige Woche

Heute gibts wieder die Top 7 am Sonntag von mir. Mal sehen, was sich heute so finden lässt.

Logo Sonntags-Top 7

1) Lesen:

Ich habe folgende Bücher gelesen:

Ich las zuerst Begin Again, was ein wirklich Highlight war. Das Buch fand ich klasse.
Aktuell lese ich Für immer der Deine. Ich find es nett, aber nicht überragend.

2) Musik:

Wieder nur im Auto gehört. Nichts gemerkt.

3) Flimmerkiste:

Gilmore Girls: Staffel 3 Folge 10 + 11

Die haben mir auch diese Woche gut gefallen. Auch wenn Jess und Dean etwas anstrengend waren.

Bones: Staffel 4 Folge 15

Bones fand ich diese Woche wieder richtig gut, weil es auch besonders war. Die Folge hatte was.

PLL: Staffel 5 Folge 5 + 6

Auch diese Folgen gefielen mir sehr gut. Die 5. Staffel gefällt mir bisher wirklich richtig gut.

4) Erlebnis:

Nichts besonderes. Es war eine recht ruhige Woche. Ich warte immer noch auf eine Nachricht, aber da werde ich wohl noch mal nachhaken müssen. Sonst wird das nichts mehr. Aber sonst war alles normal.

5) Genuß:

Da gibts aktuell nichts besonders. Das normale Essen.

6) Web-Fundstück/e:

Ich habe mir einiges angesehen, aber nichts gemerkt.

7) Hobby/s:

Alles beim alten. Nichts besonderes dabei. Lesen, schreiben, TV gucken, PC etc.

 

Und das wars schon wieder von meiner Woche. Wie würden die Antworten bei euch ausfallen?

Lesewoche 14

Auch die Lesewoche gibts heute wieder von mir. Seid mit dabei und guckt vorbei bei der Aktion auf der Hauptseite.

1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?
Lust auf jeden Fall wieder mehr. Zeit eigentlich auch.

2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?
Ich habe gelesen:

Ich habe Begin Again gelesen und Für immer der Deine heute angefangen. Begin Again war auch mal wieder ein Highlight.

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?

Serienrückblick März: Klick

Ich hab endlich den Rückblick für März veröffentlicht.


4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?
Folgende Bücher möchte ich gerne lesen:

Ob ich noch eins schaffe weiß ich nicht.

5. Planst du, in welcher Reihenfolge du deine Bücher liest – Stichwort „Leseliste“ – oder entscheidest du spontan, worauf du gerade Lust hast?

Ich plane ungefähr, da ich ja auch nicht so viele ungelesene Bücher zu Hause habe, aber manchmal entscheide ich auch spontan. Ich schreibe mir aber schon auf eine Liste, welche Bücher ich im Jahr lesen möchte. Ich halte es aber nicht immer ein.

Mona Kasten – Begin Again

„Wieso um alles in der Welt willst du deine Handtasche mit zum Wandern nehmen?“, frage er und nickte mit dem Kopf darauf.
„Weil ich bestimmt Geld brauche. Und natürlich mein Handy. Und Lippenbalsam, Taschentücher und …“
Kaden verzog das Gesicht. „Vielleicht sollte ich dich doch hier lassen.“
Mein Gott, als ob dieser Typ noch nie in Begleitung eines weiblichen Wesens unterwegs gewesen war. Entnervt fischte ich mein Handy aus der Tasche, hielt jedoch inne, als er meinen Namen sagte.
„Allie.“
Es war das erste Mal, dass er mich bei dem Namen nannte, mit dem ich mich vorgestellt hatte.
Ich hob den Blick von meiner Tasche und sah ihn an.
„Beim Wandern geht es darum, einfach mal alles hinter sich zu lassen und den Kopf freizubekommen. Dafür wirst du weder dein Handy brauchen noch dein Portmornaie. Geschweige denn den anderen Kram.“
Ich seufzte laut. Dann legte ich meine Tasche zurück auf den Schreibtisch und hob meine leeren Hände in die Höhe. „Zufrieden?“
Kaden grinste schief. „Sehr.“

Story: 1 ++

Allie zieht zu Kaden in die Wohnung, doch sie sind wie Katz und Maus. Und doch können sie nicht ohneinander und lernen sich nach und nach besser kennen.

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 ++

Allie: 1 ++

Das war so eine Süße. Ich fand sie von Anfang an sympatisch und habe total mit ihr mitgelitten. Ich konnte sie so gut verstehen und mochte sie einfach gern. Sie war so einfühlsam, kümmerte sich um die, die sie liebte und war einfach nur klasse. Ein richtig toller weiblicher Charakter.

Kaden: 1 ++

Kaden hat mich zwar nicht so umgehauen wie Isaac aus Feel Again, aber er war trotzdem toll. Er wirkte zwar wie ein mürrischer Bad Boy, aber im grunde war er ein richtig lieber und süßer und sanfter Kerl. Er machte sich Sorgen um seine Mitmenschen und machte auch nicht einfach was er wollte. Richtig Umgehauen haben mich seine ganzen Aufmerksamkeiten am Ende. Die fand ich einfach nur klasse und das machte das Ende umso rührender. Auch wie auf seine Tattoos Bezug genommen wurde fand ich klasse, denn so konnte ich es besser verstehen.

Dawn: 1 +(+)

Dawn mochte ich schon in Feel Again und ich mochte sie auch hier wieder. Sie ist einfach eine ganz Liebe und eine tolle Freundin.

Spencer: 1 ++

Den fand ich richtig klasse. Ernsthaft. Er war wirklich sympatisch und gefühlvoll und fürsorglich. Ich mochte ihn einfach.

Ethan: 1 +

Den mochte ich auch sehr gern. Er kam nicht so oft vor, aber wenn war er sympatisch.

Scott: 1 +

Auch Scott war sehr sympatisch. Auch er war ein toller Freund. Auch wenn ich ihn manchmal extrem fand, aber nicht stören extrem.

Monica: 1 +

Ich hatte ja befürchtet, dass sie die Zicke dabei ist, aber sie war mir überraschend sympatisch. Ich mochte sie wirklich total gern und sie war eine ganz Liebe. Fand ich klasse.

Alex: 2 –

Den fand ich ziemlich unsympatisch und was er getan hat ist einfach unfassbar grausam. Nicht nur seine Tat sondern auch wegen Kaden. Einzig weil er nicht so oft vorkam habe ich ihn nicht schlechter bewertet.

Micah: 1

Der kam nur am Rande vor, wirkte aber sympatisch.

Allies Eltern: 2 –

Die fand ich so unfassbar mies. Wie kann man nur so sein? So desinteressiert und was Allies Mutter ihr vorgegaukelt hat war unverzeihlich. Da kann ich verstehen, dass Ali da nur weg wollte.

Sawyer: 1 –

Sie kam hier nicht so oft vor. Eigentlich hatte ich gedacht, dass sie mehr da wäre. Aber ich finde es gut so. Hier fand ich sie nämlich nicht immer sympatisch, aber auch nicht so unsympatisch wie befürchtet.

Isaac: 1 +

Er kam nur kurz vor, aber dafür liebte ich seine kleine Rolle umso mehr. Er ist einfach klasse.

Rachel: 1 ++

Die mochte ich auch super gern. Wenigstens eine auf die Kaden sich verlassen kann. Wirklich sympatisch.

Nate: 1 –

Der wirkte auch eher unsympatisch, auch wenn nur von ihm erzählt wurde.

Russel Anderson: 2 –

Der war natürlich auch megaunsympatisch, aber das war wohl auch so gewollt.

Pärchen/Liebesbeziehung: 1 ++

Ich fand Allie und Kaden so süß zusammen. Die passten auch einfach wunderbar zusammen. Ich habe so mit denen mitgefiebert und miteglitten. So soll es sein.

Spencer und Dawn sind noch nicht zusammen, aber auch die passen einfach so gut zusammen. Das merkte man schon hier.

Wen ich auch sehr mochte waren Monica und Ethan. Die passten einfach sehr gut zusammen und ich fand beide sympatisch.

Besondere Ideen: 1 +

Dass sie zusammen in einer WG wohnen ist eigentlich nichts besonderes mehr, aber die Art der Umsetzung fand ich gut und besonders gemacht.

Auch Kadens Aufmerksamkeiten am Ende fand ich sehr besonders. Das hat mir gut gefallen.

Sonst war die Story an sich gar nicht so besonders, aber die Umsetzung schon.

Rührungsfaktor: 1 ++

Der war hier wieder sehr hoch. Es war wie ein Sog das Buch zu lesen. Einfach gut gemacht.

Parallelen: 1 ++

Kann ich jetzt vor allem zu Teil 3 stellen. Dieser Teil hat mich nicht ganz so umgehauen, aber er war trotzdem auch wirklich richtig gut.

Störfaktor: 1 +

Da fällt mir gar nicht so viel ein. Vielleicht hätte es abgekürzt werden können und war teilweise zu dramatisch, aber das hat mich nicht wirklich gestört.

Auflösung: 1 ++

Die Auflösung war vielleicht etwas sehr rausgezogen, aber ich mochte sie trotzdem und besonders Kadens Aufmerksamkeiten mochte ich sehr.

Fazit: 1 ++

Auch dieses Buch habe ich sehr geliebt. Es war wie ein Sog. Ich konnte kaum aufhören zu lesen. Allie ist so eine Süße und hat mir von Anfang an sympatisch. Auch Kaden mochte ich verdammt gern, auch wenn er mich nicht so umgehauen hat wie Isaac. Ich fand die beiden einfach total süß zusammen und habe sehr mitgefiebert. Hier waren wirklich schöne Ideen bei, eine Spur Traurigkeit und ganz viel Liebe und Sanftheit. Es war wirklich schön zu lesen.

Bewertung: 5/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Ich glaub für alle CoHo Fans wäre diese Reihe sicher was. Wer Dramatik und den ein oder anderen Herzschmerz liebt kann mit dieser Reihe wirklich nichts falsch machen. Ich find sie richtig toll.

Gemeinsam Lesen 97: Mit Mona Kastens Begin Again

Auch beim GemeinsamLesen bin ich heute wieder mit dabei. Mal sehen, was die vierte Frage heute zu bieten hat.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell dieses Buch und bin auf S. 164 angelangt.

 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ich legte den Kopf in den Nacken und stürzte den Tequila runter.

 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe ja erst gestern mit dem Buch angefangen und bin doch schon ziemlich weit. Ich kann einfach nicht aufhören zu lesen und will immer wissen wie es weiter geht. Allie und Kaden sind so süß zusammen und Allie ist sowieso eine ganz süße.

Ich habe Teil 3 ja schon gelesen und gehört 1 soll der schwächste sein, aber das kann ich bisher nicht bestätigen. Dieser Teil haut  mich zwar nicht so um wie Feel Again, weil Kaden mich nicht so umhaut wie Isaac. Aber auch er ist wirklich klasse und hat es in sich.

In Teil 3 wurde ich ja nicht so warm mit Allie. Hier mag ich Sawyer nicht. Dafür fand ich Sawyer in Teil 3 richtig toll und hier mag ich Allie total gern. Ich habe das Gefühl, dass ich alles richtig gemacht habe, auch wenn mir Teil 1 vermutlich auch ohne Teil 3 so gut gefallen hätte. Es ist einfach mitreißend.

4. Was ist dein Lieblingsgenre und warum magst du genau dieses Genre so gerne?

Ich habe ja eigentlich 3 Lieblingsgenre. Bzw. drei Bereiche, die ich gerne lese.

1. Fantasy

Ich liebte Fantasy ja schon immer. Allerdings hat das etwas nachgelassen im Lesebereich. Nicht, dass ich Fantasy nicht mehr lese. Es ist nur so, dass ich schon so viel gelesen habe und nicht mehr viel finde, was mir wirklich gefällt. Aber wenn ich noch was finde freue ich mich um so mehr. Fantasy ist und bleibt mit mein liebster Lesebereich, auch wenn ich aktuell weniger begeisert davon bin als früher. Überwiegend.

Ich mag daran, dass alles möglich ist. Man kann dort fast alles machen. Fantasy ist so vielseitig und die ganzen magischen Wesen fand ich schon immer toll Besonders Feen und Elfen, aber auch vieles anderes.

2. Dystopie

Ich mag Dystopien jetzt schon sehr lange. Eigentlich gehört es mehr oder weniger regulär mit zur Fantasy. Für mich ist es aber definitiv ein eigener Bereich. Aktuell lese ich wieder recht viel darin.

Hier find ich die verschiedenen Zukunftsversionen interessant und beänstigend. Vor allem könnte es irgendwann mal realistisch werden. Ich mag es, wenn die Welt glaubwürdig wirkt und ich mitfiebern kann.

3. Young Adoult/ New Adoult

Manchmal auch Jugendbücher, aber eher weniger. So ganz junge Jugendbücher lese ich nur selten. Aber das Genre habe ich seit Colleen Hoover wieder für mich entdeckt und ich finde immer mehr Bücher, die mir wirklich gefallen.

Ich mag hier besondes sehr intensive Geschichten mit denen ich richtig mitfiebern und mitleiden kann. Die so nah und greifbar erzählt werden, dass ich die Gefühle fast selbst spüren kann. Hier gehts natürlich vor allem um Liebesgeschichten. Ich mag die sanfteren romantischeren Versionen, die wirklich echt wirken.

Diesen Bereich lese ich aktuell sogar fast am meisten von allen.

Allgemein:

Aber in allen drei Bereichen mag ich sowieso Liebesgeschichten und die etwas sanfteren romantischeren dazu. Wenn es deftig, aber echt wird, ist es gut. Aber ich brauch nichts erotisches in Romantik verpackt und das durchgehend. Ich brauche schon eine Story dabei, die glaubwürdig wirkt.

Was auch besonders für Fantasy und Dystopie gilt ist, dass ich da eher sanftere mag und nicht nur kalte oder brutale Welten. Ich brauche schon auch Gefühl dabei.

Und das wars schon wieder von mir. Heute gabs mal eine etwas ausführlichere Antwort von mir.

 

Lesewoche 13

Auch die Lesewoche soll am Freitag wieder nicht fehlen. Ich bin natürlich mit dabei.

1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?

Zeit wie immer. Lust ging so. Beim lezten Buch nicht so richtig.


2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?
Diese zwei Bücher waren es. Aber beide sagten mir nicht so zu. Frigid gefiel mir die erste Hälfte, aber die zweite nicht so. Liebe findet uns werde ich nicht wirklich warm mit und lese ich aktuell noch.

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?
Da meine Serienfolgenreviews am wenigsten Kommentare bekommen möchte ich euch einfach noch mal meinen Beitrag zur letzten Bones-Folge zeigen, da die wirklich toll war: Klick

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?

Ich möchte folgende Bücher lesen, aber ob ich beide schaffe weiß ich nicht, da ich aktuell nicht so gut voran komme:

5. Leihst du gerne Bücher aus der Stadtbibliothek aus?

Nein, tu ich nicht. Es gibt in meiner Nähe keine Bibliothek und ich kaufe gerne selbst.