Gerade jetzt – Momentaufnahme 20

heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

denke ich: ich bin diese ganzen Diskussionen über Impfen langsam leid. Das ist bei manchen so ein schwieriges Thema.

mag ich: entspannt etwas für mich tun zu können

mag ich nicht: ewige Unruhe

spüre ich: dass mich diese Unruhe nervt

freue ich: auf die Weihnachtsfilme, die ich bald gucken will

fühle ich: die Stimmung kippt zum Jahresende (okay, auch wenn es noch zwei Monate sind)

trage ich: Jogginsachen und langsam wieder dickere Fließjacken

brauche ich: weniger Unruhe

höre ich: Vögel zwitschern

mache ich:  Mein Blogdesign noch anpassen

lese ich: Katherine Applegate – Unheimlich verliebt Teil 5 Typisch, Claire

trinke ich: Wasser

vermisse ich: ein paar mehr Möglichkeiten für die Bloggestaltung

schaue ich:  diese Woche noch gar nichts geschaut. Nur am Wochenende, aber das ist lange her. Vielleicht heute Armageddon

träume ich: mehr Zeit, mehr Ruhe, mehr Frieden , ach da gibts viel …

Jessica Park – 180 seconds Und meine Welt ist Deine

Story: 1 ++

Allison kam von Pflegefamilie zu Pflegefamilie, aber niemand wollte sie haben bis Simon kam. Sie hatte nur ihre beste Freundin Steffi. Dachte sie. Doch dann kam Esben in ihr Leben und stellte es völlig auf den Kopf. Kann sie an die Liebe glauben oder bedeutet Liebe doch auch immer nur Verlust?

Eigene Zusammenfassung

Charkatere: 1 ++

Allison Dennis: 1 ++

Ich mochte sie schon sehr gerne. Auch wenn sie sich am Anfang sehr schwer tat. Aber sie entwickelte sich richtig gut. Sie war so lieb und fürsorglich. Sie war so toll zu Esben und auch zu Steffi. Sie hatte ihre kleinere Schwächen, aber sie hatte auch viele gute Seiten. Sie hatte schon was. Und hat mich auch teilweise überrascht.

Esben Baylor: 1 ++

Esben war schon auch richtig toll. Manchmal schien er sogar fast wie nicht von dieser Welt. So lieb, dass es schon fast weh tat und genauso gefühlvoll. Ich mochte fast seine kleinen süßen Ausraster etwas mehr, da ihn das menschlicher machen ließ.  Aber er hatte so ein gutes Herz. Es war fast ein wenig zu groß und was er da mit seinem Blog machte war echt toll. Ein richtig Lieber Kerl, den man einfach lieben muss.

Simon Dennis: 1 ++(+)

Mein absoluter Liebling ist aber Simon. Er war so klasse und so fürsorglich und lieb. So ein herzensguter Mensch. Auch so mochte ich seine ganzen liebevollen Eigenschaften einfach total gerne. Auch dass er nichts anderes als Gutes zu ließ war echt toll. Und dennoch war er nicht perfekt, aber ich habe mich von Anfang an in ihn verliebt.

Stefanie/ Steffi: 1 ++

Die fand ich auch so sympathisch. Sie war eine so Liebe und so aufgeweckt. Aber sie hat leider niemanden wirklich an sich rangelassen. Letztendlich weiß man nicht was wahr war und was sie nur erfunden hatte. Das fand ich schon etwas traurig, denn sie hatte so viel zu bieten. Es war toll wie sie Allison motivierte und half klar zu kommen. Sie war schon toll. Trotz allem.

Kerry Baylor:  1 ++

Die war auch so sympathisch. Eine ganz Liebe. Es war toll wie sie ihren Bruder unterstützte und was sie für eine gute Freundin war. Es war schlimm, was ihr passiert war, aber sie war sehr stark. Sie war ein toller Charakter.

Jason: 1 +

Den mochte ich auch sehr gern, aber er wirkte etwas blass. Aber ich war trotzdem überrascht wie sympathisch er war.  Er war viel sanfter und lieber als ich erst dachte.

Danny: 1 +

Bei Danny war es ähnlich wie bei Jason. Er war sympathisch, kam aber noch weniger vor. So viel kann ich zu ihm nicht sagen.

Joan: 1 + und Cal: 1 +

Die beiden mochte ich auch sehr gerne. Sie schienen sehr lieb zu sein. Aber sie kamen wenig vor, sodass ich wenig zu ihr sagen kann.

Carmen: 1 +

Carmen mochte ich ganz gerne. Sie wirkte nur etwas unscheinbar. Ich kann kaum was zu ihr sagen. Sie war aber eine süße und wirkte etwas quierlich.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 ++

Esben und Allison: 1 ++(+)

Ich mochte die beiden so gerne. Sie waren so ein süßes Paar und passten so gut zusammen.  Es war toll was sie für andere taten und was sie gemeinsam erschafften. Auch so waren sie ein sehr gefühlvolles Paar und achteten auf die Gefühle des anderen. Ach, sie haben mir einfach so gut gefallen. Das war mal wieder was zum träumen.

Jason und Kerry: 1 +

Die fand ich ja auch ziemlich süß zusammen. Aber leider kamen sie als Paar wenig vor. Deswegen kann ich nicht so viel zu ihnen sagen, ausser dass sie gut zusammen zu passen schienen.

Besondere Ideen: 1 ++

Das war ja das mit Esbens Blog und die Charaktere an sich. Das hat mir auch ziemlich gut gefallen. Das war sehr einfühlsam und liebevoll gemacht.

Rührungsfaktor: 1 ++(+)

Der war auf jeden Fall vorhanden, denn ich habe sehr mit Esben, Allison und den anderen mitgefiebert. Und auch mit den anderen Charakteren. Das war toll gemacht.

Störfaktor: 1 +

Das Buch zog sich manchmal etwas. Wenn nicht so viel passierte. Teilweise war es doch sehr ruhig. Teilweise fand ich es auch mal leicht übertrieben oder unrealistisch und Esben wirkte schon etwas zu gut für diese Welt. Da fand ich es mal wett, wenn er auch mal ein paar Schwächen hatte. Auch ein Thema war erst nicht so meins, aber es wird gut damit umgegangen und passt in die Geschichte rein.

Fazit: 1 ++(+)

Ich mochte das Buch unheimlich gerne. Die Charaktere waren alle so toll. Vor allem Esben war echt klasse, auch wenn er schon fast zu gut für diese Welt war. Was er da machte war echt toll und auch dass er so herzensgut war. Auch Allison mochte ich sehr gerne. Ein paar Themen lagen mir nicht ganz, aber gerade mit diesen Charaktere konnte die Autorin punkten. Aber auch mit ihren Ideen. Allein diese 180 Sekunden. Wow! Aber nicht nur das. Auch die anderen Ideen waren toll. Manchmal wirkte etwas etwas unrealistisch und manchmal zog es sich etwas, aber ich habe geseufzt, gelacht und mitgefiebert. Das ganze Buch über. Es war schon ein besonderes Buch. Mein absoluter Liebling ist übrigens Simon. Den fand ich so toll.

Bewertung: 5/5 Punkten

Der Innovations Award

Ich wurde getaggt und mache da mal gerne mit.

  • Nenne den Schöpfer des Awards und setze einen Link auf den Blog
  • Du kannst meinen Header nutzen oder selbst einen gestalten, ganz wie du magst!
  • Danke der Person, die Dich nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Post
  • Nominiere selbst ein paar Blogger
  • Vor allem, hab Spaß daran mitzumachen!

Die Aktion kommt von: Gabriela von Buchperlenblog
Ich wurde getagt von: Kira 

Ich stelle mich vor:

Ich bin Corly (eigentlich Melanie) – Jahrgang 1984 – und habe schon immer gerne gelesen, geschrieben und Serien geguckt. Weitere Hobbys sind fotografieren, ins Kino gehen, shoppen (vor allem Bücher und DVDs) und vieles mehr.

Ich hatte schon öfter Versuche einen Blog zu starten, aber so richtig Erfolg hatte ich erst 2015 als ich diesen Blog mal richtig durchgezogen habe. Ich hatte erst wenig Erfahrung, hab aber schnell bemerkt, dass man auf jeden Fall bei Aktionen mitmachen sollte um ihn zu verbreiten. Also habe ich das getan. Eigentlich wollte ich vor allem meine Bücherverwaltung und Geschichten hier veröffentlichen, aber dann lief es doch ganz gut und irgendwann startete ich noch meinen Serienmittwoch.

Ich gehe auch gerne spazieren oder spiele Spiele, wobei letzteres sehr eingeschlafen ist.

Was es neben meinen Rezensionen noch so auf meinem Blog gibt?

Aktionen auf jeden Fall. Nicht nur welche wie die besten 5, den TTT oder den Freitagsfüller sondern auch meinen eigenen Serienmittwoch. Leider gingen die Aktionen schon zurück, aber es läuft immer noch irgendwie. Außerdem meine Geschichten (wobei ich aktuell nur noch regelmäßig die Etüden schreibe). Tja, und ich glaube viel mehr gibts auch nicht. Meine Bücherverwaltung halt und sowas und ein Archiv. Und noch einige andere Aktionen.

Was ich euch empfehle?

Ehrlich gesagt bin ich nicht mehr viel bei anderen Buchbloggern unterwegs, aber ihr solltet unedingt mal hier vorbei sehen:

Aleshanee – Weltenanderer – Da gibts den TTT, jede Menge über Bücher und mehr.

Tarlucy – Ich lese – Marina nimmt viel an Aktionen teil, auch welche, die ich nicht mache und sie kommentiert immer zurück. Früher hat sie auch viel geschrieben. Guckt euch einfach um.

Wortman – Auch hier gibts viele Aktionen, Geschichten und andere Dinge zu entdecken.

Kira – Schließlich hat sie mich getagt.

Blaupause -Auch hier sind einige Aktionen zu finden und andere Dinge.

Aequitas – Auch sie hat immer interessante Sachen auf dem Blog anzubieten.

 

Wen ich tagge?

Niemand bestimmten. Vielleicht möchte ja jemand der genannten, wer noch nicht hat?

Urlaub vom 18.07. – 26.07.20

So, erstmal kommt hier eine Nachricht über meine Abwesenheit.

Ich bin nächste Woche im Urlaub und komme auch erst Sonntag wieder. Ich weiß noch nicht ob ich dann Sonntag schon online komme oder erst Montag. Aber vielleicht habe ich auch Montag nicht so viel Zeit. Mal sehen.

Den Serienmittwoch sollte es aber weiterhin geben, soweit es mit dem Vordartieren geklappt hat. Ich kommentiere dann, wenn ich wieder da bin.

Ich wünsche euch schon mal eine schöne nächste Woche.

Freitagsfüller 203: Von Kindern, Entspannung und Mails

Heute ist wieder der Freitagsfüller und ich bin mit dabei.

Freitagsfüller

  1. Was einmal Tugenden waren  sind es heute nicht mehr, denn wenn man älter ist, sieht man vieles anders.

  2. Mein Herz schwankt zwischen Entspannung und  zu viel im Kopf. Ich würde ja eher Entspannung bevorzugen, aber klappt nicht immer..

3.  In meiner Mailbox ist viel gespeichert.

4.  Heute kam schon , so würde mein Leben als Fernsehserie heißen. Eigentlich sogar zwei

5.   Du merkst dass du alt wirst, wenn die Kinder um dich rum älter werden.

6.   Heute kam schon eine gute Nachricht . Eigentlich sogar zwei.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen hoffentlich ruhigen Abend, morgen habe ich geplant, endlich mal beim Blog voran und Sonntag möchte ich entspannen !

und wie würdet ihr die Lücken füllen?

GemeinsamLesen 163: Mit Kelly Ohrams – Cinder & Ella 2

Heute gibts wieder gemeinsamLesen und ich bin wieder mit dabei.

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell dieses Buch und bin auf S. 21.

https://www.luebbe.de/cache/media/images/detail_product/images/ausgabe/3/1/8/3/5/1/5/22082bbb5b58b7ac.jpeg
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Hatte er gerade vorgeschlagen, ich sollte zu ihm ziehen?
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
So, gestern habe ich endlich Seelen ausgelesen. Jetzt habe ich heute schon ein wenig in Cinder & Ella 2 reingelesen. Das erste Kapitel habe ich durch, aber ich befürchte viele Probleme, die Ella teilweise auch selbst macht. Ich kann sie teilweise verstehen, hoffe aber dass diese Probleme nicht ausgezerrt werden, denn bisher gefält es mir sehr gut und ich freu mich darauf wieder in die Welt von Cinder & Ella einzutauchen.

4.Wie bist du eigntlich zum Bloggen gekommen?

Die Frage ist nicht neu. Ich habe sie sicher schon oft beantwortet.

Ich wollte vor allem meine eigene online-Bücherverwaltungen. Ich wollte was festes, was ich mehr oder weniger selbst gestalten konnte. Dann bin ich auf die Aktionen gekommen und so kam mein Blog ins Rollen. Außerdem wollte ich auch mal meine Zauberfeen veröffentlichen und das habe ich auch hiermit getan. Mittlerweile ist es mehr als nur das und ich freu mich jeden Tag aufs neue zu bloggen.

Und wie würdet ihr heute antworten?

Writing Friday Bloggefühle

Und schon wieder ist ein Writing Friday und mal wieder bin ich mit dabei:

Schreibe über die Gefühle deines Blogs.

Huhu, ich bins. Der Blog von Corlys Lesewelt. Endlich darf ich mich auch mal zu Wort melden.

Ich bin ja total gerne Corlys Blog. Ich werde gehegt und gepflegt und gestreichelt. Sie behandelt mich wirklich gut und füllt mich regelmäßig. Außerdem habe ich viel  mit den anderen Bloggern zu tun. Ich bin so glücklich einerseits.

Aber mal ehrlich? Corly gibt sogar ihrem Sub einen Namen, aber mir nicht? Na gut, ich bin Corlys Lesewelt, aber ich könnte doch auch wirklich einen richtigen Namen vertragen. So wie Fungie, meint ihr nicht auch. Aber Fungie will ich nicht heißen. Wie könnte ich denn dann heißen? Loving by reading? Lestraum? Oder ein Name aus ihrer Geschichte? Wie wäre es mit Tom? Ach, egal. Klingt alles blöd.

Wie auch immer. Ich bin zufrieden mit disesem Blog. Ich habe so viel Spass dabei. Corly lässt mich nie hängen und ich kriege immer nette Freunde von ihren Geschichten. Außerdem füttert sie  mich ordenlich mit Beiträgen.

Ich bin sehr zufrieden mit mir und auch glücklich. Ich kann mich nicht beklagen. Ich freue mich auf weitere Bloggerzeit mit Corly.

In diesem Sinne hoffe ich für euch anderen Blogs, dass es euch ebenfalls so geht wie mir. Lasst es euch weiterhin gut gehen.

Eure Corlys Lesewelt oder was auch immer.

Ende

So, das wars vom Wort zum Sonntag. Was sagt ihr so dazu?

Mona Kasten – Maxon Hall 3 Save us

Story: 1 +(+)

Ruby wurde suspendiert. Wie soll es jetzt weiter gehen? Und kann sie James je wieder unter die Augen treten? Und mit wem trifft sich eigentlich Ember heimlich? Was wird aus Lydia? Ruby weiß es alles nicht, aber sie will es herausfinden.

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 ++

Ruby: 1 +(+)

Eigentlich mochte ich sie immer sehr gern. Sie ist stark und lässt sich nicht unterkriegen und sie hat es oft wirklich nicht leicht. Und es ist toll wie sie mit James und ihren Freunden umgeht. Wie sie aber dann mit Ember rumprang wegen einer Sache, die ihr nicht gefiel, das mochte ich nicht.

James: 1 ++

Er ist einfach klasse und hat es mit seinem Vater wirklich nicht leicht. Aber dafür unterstützt er seine Freunde und Lydia wirklich toll und setzt sich gut für Ruby ein. Und dabei wurde er leider immer wieder in eine Rolle gedrängt, in der er nicht sein wollte.

Lydia: 1 ++

Sie war hier etwas blass und stach nicht so heraus wie im letzten Band, aber ich mochte sie wieder sehr. Es war schön wie stark sie war obwohl ihr viel Leid wiederfuhr. Aber ich mag sie noch immer sehr.

Ember: 1 ++

Sie ist einer von meinen Lieblingscharaktere und ich find es echt toll, dass sie einen eigenen Part bekommen hat. Sie hatte es auch nicht immer leicht. Und es ist auch schön, dass sie sich gegen ihre Schwester behaupten kann. Ich mag sie einfach.

Wren: 1 ++

Ich wurde ja sonst nicht so warm mit ihm, aber hier mochte ich ihn. Er tat mir oft Leid, weil er wegen vorgefertigten Ansichten in eine Schublade gesteckt wurde, obwohl er sich geändert hatte.

Alistair: 1 +

Er ist mir hier irgendwie ans Herz gewachsen, obwohl ich vorher nicht ganz warm mit ihm wurde. Es war vor allem toll wie er die Sache mit Kesh handhabte und wie er mit ihm umging.

Kesh: 1 +

Auch Kesh mag ich sehr gern. Er bleibt etwas blass, aber durch die Freundschaft zu Alistair kommt er mehr vor. Auf jeden Fall find ich es gut, dass er am Ende zu dem stand, was er war.

Lin: 1 (+)

Auch sie wirkte etwas blass und kam weniger vor, aber ich mag sie. Sie hat einfach was, aber wie gesagt. Sie war blass.

Ophelia: 1 +

Ich mochte sie richtig gerne. Sie war so herzlich und gut zu Lydia. Sie war ganz toll und bei ihr hatte es Lydia auf jeden Fall besser als bei ihrem Vater.

Graham: 1 +

Auch ihn mochte ich sehr und er tat mir Leid. Er kam hier mal ein bisschen mehr vor und man erfuhr mehr von ihm. Das fand ich gut.

Cyril: 1 –

Mit ihm konnte ich nicht ganz so viel anfangen und das verzeihen ging mir etwas zu schnell. Er war ja selbst Schuld an seiner Situation, auch wenn er mir später Leid tat.

Percy: 1 +

Den mochte ich wieder richtig gerne. Er ist so lieb und leidet auch mit anderen, die ihm viel bedeuten und auch selbst.

Kieran: 1 +

Ich fand ihn okay, aber auch etwas blass. Aber ich mochte ihn.

Doug: 1

Auch den fand ich okay, aber auch etwas blass.

Angus: 1 +

Den mochte ich sehr gern. Sein Schicksal tut mir Leid, aber es ist toll wie er seine Familie unterstützt.

Rupert: 1 +

Er kam wenig vor, aber ich mochte ihn.

James McCormac: 2 –

Den mochte ich nicht. Der war mir zu überheblich und zu streitsüchtig.

Mortimer: 4 –

Mein absoluter Hasscharakter dieser Reihe. Der ist so tyrannisch und schreckt vor nichts zurück. Wie er seine Kinder behandelt ist echt unglaublich.  Einfach nur furchtbar der Kerl.

Mr. Lexington: 2 –

Er war mir etwas sympatischer, aber auch nicht ganz geheuer. Er war echt teilweise skrupellos, auch wenn er ein wenig mehr ein Gewissen hatte als Mortimer. Aber ich denke bei ihm spielt Geld auf jeden Fall Einfluss.

Maisie: 1 (+)

Die mochte ich ganz gern. Sie war irgendwie süß, auch wenn sie wneig vorkam.

Elaine: 1

Sie kam wenig vor, aber wurde genannt.

Helen: 1 +

Ich mochte sie sehr gern. Sie hatte ein gutes Herz und war für ihre Familie da.

Cordelia: 1

Auch sie mochte ich, aber sie wurde ja nur genannt.

Camille: 1 +

Manchmal wusste ich ihre Absichten nicht einzuschätzen, aber eigentlich mochte ich sie schon.

Jessalyn: 1 +

Sie fand ich irgendwie toll. Sie kommt so sympatisch rüber.

Samantha: 1

Sie wirkte okay, kam aber wenig vor.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 ++

Ruby und James mochte ich ja schon immer ziemlich gern. Sie passen einfach auch so gut zusammen und sind so süß zusammen. Manchmal wirken sie sehr blass, aber sie sind schon toll.

Graham und Lydia mochte ich auch sehr zusammen. Sie passten auch gut zusammen und hatten es nicht immer leicht, aber sie haben zusammen gehalten und das war schön.

Wren und Ember fand ich richtig toll zusammen. Etwas ungewöhnlich, aber gerade das war vielleicht auch das Reizvolle. Ich fand sie richtig süß zusammen und hätte am Ende gerne noch mehr von ihnen gelesen.

Alistair und Kesh fand ich auch sehr süß zusammen. Die hatten auch ein paar Schwierigkeiten, aber dafür waren sie am Ende umso süßer.

Erzählperspektive: 1 +(+)

Die Geschichte wird ja aus vielen verschiedenen Sichten erzählt. Das finde ich auch gut so. So ist es abwechslungsreich und man bekommt alles mit.

Besondere Ideen: 1 ++

Das ist ja das mit dem Glanz und Glimmer.  Das es um eine Nobelschule mit reichen Leuten geht und nicht um „Normalsterbliche“.

Rührungsfaktor: 1 +(+)

Der war auf jeden Fall da. Ich mag die Freunde der Maxon Hall einfach unheimlich gern. Gerade auch bei den Pärchen habe ich noch mal extra mitgefiebert.

Störfaktor: 1 +

Da fällt mir gar nicht so viel ein. Manchmal war es mir zu übertrieben dramatisch und manchmal mochte ich manche Handlungen von Charaktere nicht und von Mortimer möchte ich gar nicht erst anfangen, aber sonst …

Auflösung: 1 (+)

Die fand ich doch etwas hervorsehbar und vielleicht etwas einfach. Da hätte ich mit mehr Wiederstand gerechnet, aber das wurde ja auch mehr als Zeit.

Fazit: 1 ++

Ich mag die Maxon Hall Reihe sehr gern und auch der Abschluss der Reihe hat mir gut gefallen. Ich mag die Freunde einfach und auch innerhalb der Familie die Geschwister. Und es ist mal wieder was ganz anderes als sonst. Es ist schon was besonderes, wenn auch manchmal etwas blass.

Bewertung: 5/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Wenn ihr die Again Reihe von Mona Kasten mochtet müsst ihr diese Reihe unbedingt lesen. Auch wenn es sonst euer Ding ist kann ich sie empfehlen.

Corlys Themenwoche 99.1.: Top 3 Listen: Blogs

Heute beginnt eine neue Themenwoche mit einem neuen Thema selbstverständlich. Seid mit dabei und beantwortet meine Fragen:

Montag: Eure Top 3 Blogs

Tarlucys Ich lese:

Mit ihr schreibe ich wohl am meisten. Wir lesen gegenseitig unsere Geschichten und kommentieren viele unserer Beiträge gegenseitig. Das macht immer wieder Spass.

Lah Bücher und Filme Welt

Wir haben öfter den selben Geschmack, gucken einige gleiche Serien und schreiben immer mal wieder nett miteinander.

FallinAngels Allerlei

Wir schreiben viel zusammen und können über alles mögliche diskutieren. Natürlich verfolge ich dann auch ihren Blog, der mir auch gut gefällt.

Die nächsten Fragen:

Dienstag: Eure Top 3 Lesehighlights
Mittwoch: Eure Top 3 eigene Fotos (Landschaft zum Beispiel)
Donnerstag: Eure Top 3 besuchte Orte im echten Leben
Freitag: Eure Top 3 Lieblingsblumen
Samstag: Eure Top 3 Spiele
Sonntag: Eure Top 3 Hobbys

 

Blogger Recoginition Award: 3

Ich wurde mal wieder nominiert und mache natürlich wieder gerne mit.

copywright by passion of Arts (Gina)

 

Diesen hier habe ich definitiv auch schon mal gemacht.

Erzähle kurz wie du mit dem Bloggen angefangen hast.

Das habe ich ja schon beim letzten mal gemacht.

Ich hatte ursprünglich vor eine übersichtliche Bücherverwaltung dauerhaft irgendwo festzuhalten. Ich hatte schon den ein oder anderen Versuch gestartet einen Blog zu eröffnen, aber die gingen daneben. Dann nahm ich aktiv an Aktionen teil und plötzlich funktionierte es. Ich baute meinen Blog auf und es hat eine Weile gedauert bis es nach und nach mehr wurde von der Aktivität, aber mittlerweile bin ich sehr zufrieden und ich entwickel den Blog immer weiter.

Gib zwei Ratschläge für neue Blogger.

  1. Nehmt an Aktionen teil. So wird eurer Blog bekannt und ihr könnt wirlich was damit anfangen.

  2. Nehmt Ratschläge von anderen an, wenn sie euch helfen, aber macht auch euer eigenes Ding. Es ist schließlich euer Blog.

 

Und das wars schon wieder von mir. Nominieren werde ich niemanden. Das hab ich ja schon.