Freitagsfrage 4 liebste männlicher Seriencharakter

Heute gibts wieder diesen Beitrag und ich bin mit dabei.

NENNE DEINEN LIEBSTEN, MÄNNLICHEN SERIENCHARAKTER

 

Oh, wei. Den einen gibts da nicht. Also allgemein ist meine Top 5 etwa so, da ich es unfair finde nur einen zu nehmen, wenn andere (fast) genauso toll sind.

Lieblingscharaktere sind meist die Charaktere, die mich auch nach der Serie noch beschäftigen. Wo ich zum Beispiel auch nach oder während der Serie eigene Geschichten in Form von Kopfkino um die Charaktere spinne. Aber nicht nur.

1 Maik Schäfer – Sankt Maik 

gespielt von Daniel Donskoy

 

Ich denke sollte es wirklich nur einer sein ist es wohl definitiv Maik Schäfer. Er ging von Anfang an so mitten ins Herz und ist so ein Strahlemann. Ein so toller Typ und einfach super sympathisch. Er kann mich immer wieder wahnsinnig begeistern.

2 Clay Evans – One Tree Hill
Major Lillywhite – Zombie

gespielt von Robert Buckley

Die beiden muss ich einfach zusammen fassen, da sie vom selben Schauspieler gespielt werden. Beide mag ich unheimlich gerne und sie zeigen sogar Ähnlichkeiten. Ich find beide so sympathisch und sie können mich beide immer wieder begeistern. Sie sind einfach beide toll.

3 Bellamy Blake – The 100

Gespielt von Bob Morley

Mal abgesehen vom Ende fand ich Bellamy wirklich klasse. So ein toller Typ mit einem so guten Herz. Das ist wirklich klasse. Ich hab ihn gerne verfolgt und find es schade, dass seine Story so zu Ende gegangen ist.

4 Eddie Diaz – 9-1-1 Notruf L.A.

Gespielt von Ryan Guzman

Eddie Diaz hat es mir echt angetan. Ein super smarter Typ mit sehr viel Herz und er ist ein großartiger Vater. Ich gucke ihm immer wieder so gerne zu und fiebere so mit ihm mit. Ich find es so schade, dass das irgendwie nicht mehr im TV zu kommen scheint. Echt bitter. Ich liebe die Serie. Die hat viele tolle Charaktere, aber Eddie mag ich am liebsten.

5 Liam Henstridge – The Royals

gespielt von William Moseley

Und da ich nicht schon wieder wen von 9-1-1 nehmen wollte (Buck) hab ich mich für Liam entschieden, aber hier könnten auch noch diverse andere stehen. Nur ist er jetzt sehr aktuell. Liam ist einfach klasse und ich mag ihn sehr gerne. Obwohl er immer mal wieder viel Mist baut hat er so ein gutes Herz und ist auch offenbar einer der wenigen, die sich wirklich für andere einsetzt. Aber halt auch für seine eigenen Wünsche. In der 3. Staffel hat er etwas von seinem Glanz verloren. Aber ich mag ihn einfach unheimlich gerne.

Wobei ich Tobey Cavenaugh aus PLL durchaus auch in die Liste aufnehmen könnte.

Und aus diesem Jahr:

Und aus diesem Jahr natürlich auch Sankt Maik und Liam.

Und sonst noch ganz oben mit dabei:

Danny Green – Travis van winkle (the Last Ship)

Danny ist auch so klasse und kann mich immer wieder begeistern. Er hat so ein gutes Herz und passt richtig gut ins Team. Er ist einfach ein liegber und ich gucke ihn mir gerne an.

Alex Manes – Tyler Blackburn – Roswell New Mexico

Ich kannte Tyler ja schon aus Pretty Little Liars. Schon da hat er mir gefallen. Ich kann mich nicht wirklich entscheiden wo er mir besser gefällt, aber bei Roswell sticht er halt richtig aus dem Team heraus. Alex ist mir wirklich sympathisch und auch er zeigt ein paar Parallelen zu Tylers Vorcharakter Caleb aus PLL. Aber ich mag ihn auch allgemein und gucke ihn mir so gerne an und er kann er mich wirklich begeistern und ich kann gut mit ihm mitfiebern.

 

mehr davon:

Siehe hier: Klick:

Wie ihr seht kann ich bei dem Thema nie nur einen nennen. Da gibts immer mehr, da es so viele tolle Charaktere gibt.

 

Und wie würdet ihr heute antworten?

Rezension: The 100: Staffel 7

Bester Schauspieler: Bob Morley
Schwächster Schauspieler: Neil McDonough – Anders

Beste Schauspielerin: Luisa DeOliveira
Schwächste Schauspielerin: Tati Gabrielle

Bei Bob Morley hab ich geschwankt. Da er nur so wenig vorkam und ich seine Rolle am Ende auch nicht mehr gut fand hab ich nicht überlegt ob ich nicht doch lieber Jason Diaz als Levitt nehmen sollte. Aber Bob Morley war schon immer mein Lieblingsschauspieler in dieser Serie und gut gespielt hat er ja.

Neil konnte mich dagegen nicht überzeugen. Ich fand seine Rolle auch nicht prickelnd, aber er wirkte selbst auch irgendwie langweilig.

Sonst war es ja meist Eliza Clarke, die ich als Hauptrolle echt gut find. Aber Luisa mochte ich hier auch wirklich gerne. Sie war mir sogar fast noch etwas lieber und wirkt sehr sympathisch.

Mit Tati konnte ich noch nie groß was anfangen. Ihre Rolle war hier ganz okay, aber ich finde sie irgendwie ein wenig nichtssagend.

Beste Neuzugänge:

Levitt/ Jason Diaz: 1 +(+)

Levitt fand ich echt klasse und Jason Diaz konnte mich überzeugen. Ich fand aber auch Levitt einfach toll. Der hat mir wirklich richtig gut gefallen und war noch mal ein toller Neuzugang.

Heilbringer/ John Pyper-Ferguson: 1 (-)

Der Charakter war zwar hier nicht ganz meins, aber ich mag den Schauspieler so gerne. Gerade bei den Rückblicken hat er mich so extrem an Tex aus The Last Ship erinnert. Er hat seine Rolle schon gut gespielt.

Meine Meinung:

Die 7. Staffel fand ich wieder deutlich besser als die 6. Ich konnte gar nicht genug davon sehen. Mir haben allerdings nicht alle Entwicklungen gefallen. Doch es war interessant gemacht und gerade die Rückblicke haben mir gut gefallen. Außerdem fand ich die meisten Schauspieler nach wie vor wirklich klasse und es gab noch mal einige interessante Entwicklungen.

Schauspieler und handschriftliche Rezension:

Fotonotiz wird angezeigtFotonotiz wird angezeigt
Fotonotiz wird angezeigtFotonotiz wird angezeigtFotonotiz wird angezeigtFotonotiz wird angezeigtFotonotiz wird angezeigtFotonotiz wird angezeigt

MediaMonday 147/ 148: Von Laura Kneidl, Lucifer und Stephenie Meyer

Heute gibts wieder den Media Monday und ich bin wieder mit dabei.

Media Monday #407

  1. Die Entscheidung, mir einen bestimmten Film ansehen zu wollen kommt meist spontan oder wenn ich eine Nachricht kriege, dass was läuft, was mich interessiert.

  2. Serien, von denen bereits zig Staffeln existieren müssen mich schon wirklich interessieren um sie anzufangen.

  3. Herz aus Schatten von Laura Kneidl hätte ich mir ja durchaus spannender/besser vorgestellt, denn daraus hätte man so viel mehr machen können.

  4. Ich kann gar nicht genau sagen, wann ich das letzte Mal wirklich meine Ruhe für längere Zeit hatte. Dieses Jahr bisher kaum.

  5. Seelen von Stephenie Meyer könnte für mich durchaus das nächste große Ding werden, was Buchreread betrifft, schließlich lese ich es alle zwei Jahre in der Regel, aber diesmal wird es wohl nichts im April.

  6. Gerne würde ich ja wieder häufiger etwas von oder mit Bob Morley sehen, aber bisher kenne ich ihn nur aus The 100 und die aktuellste Staffel habe ich immer noch nicht gesehen.

  7. Zuletzt habe ich wieder zwei Folgen Lucifer gesehen und das war durchaus wieder gut, weil ich die Folgen sehr mochte.

 

Und wie würdet ihr die Lücken heute füllen?

Serienparade: Rund um die Serie

Hm, das letzte Thema hatte ich mir persönlich spektakulärer vorgestellt. Eigentlich gehts ja fast nur um diese Acessoires. Das Thema ist da vielleicht etwas unpassend, aber gut.

Eigentlich interessiert mich das letze Thema überhaupt nicht. Ich interessiere mich einfach nicht für Merchandise (und diesen Begriff mag ich schon lange nicht). Aber die andere Frage interessiert mich schon.

Und ja. Natürlich hab ich von Serien auch DVDs zu Hause stehen.

Zum Beispiel diese hier:

One Tree Hill: Staffel 1 – 7 (sechs bin ich gerade, 7 ist noch ungesehen)
Smallville (Staffel 1 + 2, Staffel 2 noch nicht gesehen)Once upon a time (Staffel 1, aber im TV gesehen)
Glee (Staffel 1 – 4, alle bis auf 3 auf DVD gesehen)
Doctors Diares (Staffel 1 – 3, 3 noch nicht gesehen)
CSI Miami (Staffel 1 + 2)
Türkisch für Anfänger (Komplettversion)
Prinzessin Fantaghiro (Komplettverison, aber noch nicht gesehen, nur hin und wieder früher im TV)

Hat sich mittlerweile ganz schön angehäuft.

Früher hatte ich viele viele Poster und andere Berichte und Songtexte aus Zeitschriften wie Bravo, aber das ist nun lange vorbei. Und nicht nur von Serien und Filmen.

Interessierst du dich dafür was deine Serienstars ausserhalb der Serie treibe?

Das kommt drauf an wer es ist.

Bei Bob Morley (Thee 100) hab ich mich zum Beispiel schon mal informiert wo er so herkommt und sowas. Und bei vielen gucke ich was die so für Freundinnen haben. Auch über Elyas M Barek (Türkisch für Anfänger) hab ich mich seinerzeit gründlich informiert. Und auch teilweise bei One Tree Hill, Glee oder wer mich halt so interessiert. Aber nicht bei allen, die ich mag. Oder nur beim ersten Entdecken und danach war es schon wieder vergessen. Das kommt auch wirklich drauf an wie der Schauspieler oder auch die Schauspielerin so bei mir hängen bleibt.

The 100: Bob Morley als Bellamy Blake

Oh ja, heute bin ich mal wieder bei den Serienschauspielern/Seriencharakter und zwar bei Bob Morley alias Bellamy bei The 100.

Schaut mal hier: Bellamy

Irgendwie hat er es mir angetan. Ich kenn zwar das Buch noch nicht, aber in der Serie find ich ihn als Bellamy perfekt.

Definitiv eine Neuentdeckung dieses Jahr. Ich hoffe ich kann noch mehr mit ihm sehen.

Jedenfalls gefällt mir Bellamy als Charakter auch total gut. Er ist nicht immer nett, aber er tut nicht so schöne Dinge aus guten Gründen und das gefällt mir irgendwie, denn das macht ihn nicht ganz so böse, sondern eher interessant. Ich würd schon behaupten Bellamy ist mein absoluter Liebling aus der Serie.

Irgendetwas fasziniert mich an ihm. KP.

Ist das bei euch auch so?