Faktastisches 2020 – Ins Buch springen

Durch Talucy habe ich eine „neue Aktion“ entdeckt. Da mich die Frage interessiert und ich Zeit hatte, wollte ich direkt mal mitmachen.

 

Faktastisches 2020 – Wenn ich in ein Buch springen könnte, …

 

nur, eines? Das ist fies? Wie soll ich mich da entscheiden? Ich lasse den Standard Harry Potter mal weg.

Irgendwie stach mir da unter anderem dieses hier ins Auge. Da würde ich wirklich gerne mal abtauchen. Das wäre schon cool auf einem Titanic-ähnlichen Traumschiff. Aber bitte ohne Untergang. Aber das Setting war einfach toll und gerade die Drillinge würde ich ja mal gerne kennen lernen. Ach, ja, das wäre schon was.

Das Buch fand ich übrigens wirklich gut.  Ich liebe das Setting und die Ideen. Auch die Charaktere mochte ich überwiegend ziemlich gerne. Das Buch hatte einfach was.

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr mein Buch?

MediaMonday 141/142: Von Büchern, Valentina Fast und Amy Carter

Heute gibts wieder einen MediaMonday und ich bin mit dabei.

Media Monday #486

  1. Um einfach auch mal wieder etwas richtig Schönes erzählen zu können, wollte ich mal sagen, dass mich endlich wieder ein Buch packen kann. Das hatte ich schon länger nicht mehr .

  2. Wenn ich mal die Zeit finde mal wirklich zu lesen und das Buch gut ist, komme ich auch gut voran .

3. Das das Internet wirklich ohne Aussetzer geht ist nun alles andere als noch taufrisch, aber wir testen das ja jetzt und meistens ist es super .

  1. Es gibt düstere, anstrengende, fordernde, entspannende, witzige, anrührende Geschichten und noch einiges mehr. Mir persönlich gefallen vor allem die netteren, friedvolleren. Aber besonders müssen die Charaktere stimmen. Eine meiner absoluten Lieblingsgeschichten ist ja die Royalreihe von Valentina Fast. Ich fand sie einfach toll.

  2. Der Umstand, dass viele Messen dieses Jahr nicht oder nur digital stattfinden, wie etwa jüngst die Frankfurter Buchmesse oder auch nächste Woche die SPIEL Messe Essen, interessiert mich herzlich wenig, da ich da sowieso nicht hingehe.

  3. Wenn sich alles und jedes jetzt so langsam bei den fallenden Temperaturen wieder einzuigeln beginnt bin ich auch froh darüber. Dieses Jahr war schon anders und seltsam, aber auch daran gewöhnen wir uns.

  4. Zuletzt habe ich endlich mal wieder ein packendes Buch angefangen und das war Dear Logan von Annie Carter, weil ich einfach mal wieder was anderes brauchte und bisher finde ich es ziemlich gut.

Und wie würdet ihr heute die Lücken füllen?

 

Follow Friday: 28 Viele Charaktere: Chaos oder Übersicht?

Heute gibts wieder den Follow Friday und ich bin mit dabei.

Kommt ihr mit vielen Charakteren in einem Buch zurecht oder verliert ihr die Übersicht?

In der Regel komme ich damit klar.  Ich konnte mir schon immer gut Namen merken. Wenn sie gut ausgearbeitet sind und eine eigene Geschichte haben komme ich damit zurecht. Schwierig wird es, wenn viele langweilige belanglose Charaktere auftauchen. Dann kann ich mir die kaum alle merken, weil sie halt so unwichtig sind. Am schlimmsten ist, wenn die dann auch noch alle ihre eigene Version erzählen. Aber wie gesagt. Namen konnte ich mir schon immer gut merken und in der Regel behalte ich meistens die Übersicht. Zur Not kann ich aber auch immer Nachgucken, weil ich mir die meisten Namen raus schreibe. Allerdings kann ich mir trotzdem längst nicht alle Charaktere merken, aber die wichtigsten habe ich im Blick.

Und wie ist das bei euch so?

Follow Friday 26: Eigene Fragen

heute gibts wieder einen Follow Friday und das sind meine Fragenvorschläge.

Heute dürft ihr mal kreativ sein: Welche Fragen für den Follow Friday wünscht ihr euch?

Ich weiß nicht, was wir da schon hatten, aber das hier wären meine Fragenvorschläge:

Was sind eure Lieblingsbücher und wieso?
Was sind eure liebsten Charaktere und wieso?
In welche Buchhandlungen geht ihr am liebsten und wieso?
Was sind deine Lieblingsautoren und wieso?
Welches sind deine liebsten Bücher aus deiner Kindheit?/ Jugend?
Wie viele Bücher liest du im Monat?
Wie viele Seitenzahlen liest du im Monat?
Führt ihr Leselisten und wie sehen die aus?
Was ist dein Lieblingsgenre und wieso?
Wie lange liest du am Tag?
Welches Buch hast du am häufigsten gelesen und wieso?
Welches Buch hättest du gerne selbst geschrieben?

 

Und welche Fragen habt ihr heute gewählt?

Follow Friday 25: Offenes Ende?

Heute gibts wieder den Follow Friday und ich bin mit dabei.

Wie findest du Bücher mit offenem Ende?

Nicht so gut. Ich  mag es lieber abgeschlossen. Ich find das wirkt immer so lasch. Als wüsste der Autor nicht wie er es abschließen soll. Wozu lese ich ein Buch, wenn ich nicht weiß wie es ausgeht? Dann kann ich es doch auch gleich sein lassen. Das ist dann doch das interessanteste. Das worauf es dann eigentlich ankommt. Das, was man doch unbedingt wissen will. Worauf man während des Lesens hinarbeitet. Wenn das weg fällt ist das schon blöd. Ich mag es lieber, wenn ich weiß, was mit den Charakteren passiert.

Und wie würdet ihr heute antworten?

Sophie Bichon – Wir sind der Sturm

Story: 1 +(+)

Louisa und Pauls Geschichte geht weiter. Doch haben sie als Paar eine Chance? Oder steht der Unfall zu sehr zwischen ihnen?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 +(+)

Louisa: 1 +(+)

Louisa mochte ich wieder sehr gerne. Sie ist einfach sympatisch und ich mag ihre Macken. Vor allen das mit den Wörtern finde ich ja klasse. Das ist mal was anderes. Allerdings hat sie doch sehr lange für ihre Entscheidung gebraucht. Das fand ich etwas unnötig und zu lang. Aber dennoch mochte ich sie.

Paul: 1 +(+)

Paul mochte ich auch wieder sehr gerne.  Er ist sehr intensiv und echt. Er nimmt Rücksicht und ihm sind andere wichtig. Man merkt wie wichtig ihm sein Bruder und seine Freunde sind. Und natürlich auch Louisa. Er macht sich einen Kopf um andere und das geht ihm nahe. Doch er hat auch so seine Schwächen und deswegen konnte er mich nicht immer ganz überzeugen. Teilweise war er aber auch überragend.

Aiden: 1 +

Aiden mochte ich auch wieder sehr gerne. Leider blieb seine Geschichte aber offen. Ich hoffe ja noch mal auf einen eigenen Teil mit ihm. So wirkt er noch blass und geht nicht in die Tiefe. Dennoch war er eigentlich toll und auch so lieb und fürsorglich.

Trish: 1 ++

Trish fand ich ja auch wider toll. Sie war auch eine echt tolle Freundin. Sie hat einfach ein tolles Wesen und bringt Schwung in die Geschichte. Und ich  mag ihren Spitznamen „kleiner Zwerg“ ja total. Sie hat einfach was und ist eine Süße.

Bowie: 1 ++

Sie war auch eine ganz Liebe. Sie war sympatisch und freundlich und irgendwie auch ein bisschen verrückt. Sie war wie Trish aufgeweckt und süß.

Mel: 1 +(+)

Sie mochte ich auch wieder total gerne. Sie war auch eine wirklich gute Schwester und hat Lou gut unterstützt. Trotz ihrer Familie war sie für sie da und ich mochte auch ihre leicht schräge Art.

Robbie: 1 +(+)

Robbie mochte ich auch wieder sehr gerne. Ein bisschen ist er schon wie ein Knuddelbär. Außerdem ist er auch sehr sympatisch und achtet auf seine Mitmenschen. Er hat schon was.

Mary: 1 (+)

Sie war ja irgendwie total niedlich und passte zu ihren Eltern. Es war auch schön wie Lou mit ihr umging. Sie hatte einfach was.

Luca: 1 +(+)

Er hat mir diesmal irgendwie gefehlt. Er kam eher recht wenig vor. Seine Sprüche und das Zusammenspiel mit Paul hat gefehlt. Das fand ich echt schade, denn Luca mochte ich wirklich gerne.

Katie: 1 +(+)

Sie mochte ich auch wieder total gerne. Sie war so süß und lieb. Sie hat auch eine tolle Art an sich und ist immer so begeistert. Ich finde es auch toll wie sie zu Luca steht und mit ihm umgeht.

Giovanni: 1 (+)

Den mochte ich auch ganz gerne. Er kam aber wenig vor. Wirklich was sagen kann ich über ihn nicht.

Isaac: 1 (+)

Ich mochte ihn auch ganz gerne, aber er ist auch etwas blass. Ich konnte ihn kaum von den anderen Freunden unterscheiden.

Luke: 1

Den fand ich okay, aber nicht überzeugend. Er kam auch wenig vor und über ihn kann ich auch nicht viel sagen.

Ally: 1 +

Die mochte ich ja auch ziemlich gerne. Sie kam aber auch nicht wirklich vor sondern wurde nur erwähnt. Sie ist ja Aidens Schwester.

Talida: 1 +

Sie mochte ich auch ganz gerne. Aber sie kam ebenfalls wenig vor. Sie war ja nur Mels Freundin, wirkte aber nett.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 +(+)

Paul und Luisa: 1 +(+)

Ich mochte die beiden total gerne zusammen. Teilwiese fand ich sie sogar überragend. Aber sie hatten auch einige Längen, die mich nicht ganz überzeugen konnten. Dennoch waren sie auch sehr echt und intensiv. Sie harmonierten einfach gut zusammen und passten gut zusammen. Das war es, was mir gefallen hat.

Trish und Bowie: 1 ++

Die beiden fand ich auch total süß zusammen. Sie passten auch einfach gut zusammen und harmonierten gut zusammen. Sie waren sich auch recht ähnlich. Das hatte einfach was.

Luca und Katie: 1 +(+)

Die beiden mochte ich ebenfalls wirklich gerne zusammen. Sie harmonierten ebenfalls gut zusammen und ergänzten sich gut. Es war toll wie Katie Luca immer unterstützte.

Robbie und Mel: 1 +(+)

Auch die beiden mochte ich wirklich gerne zusammen. Sie harmonierten gut zusammen und passten gut zusammen. Auch wenn sie nur immer mal wieder vor kamen.

Besondere Ideen: 1 +(+)

Das ist ja das wie die Wörter hervogehoben werden. Aber es sind auch viele, kleine Ideen, die ich mag. Wie das Streichen bei Trish und Paul und diese Lichterszene mit Mel und Louisa. Aber auch andere Szenen waren echt toll.

Rührungsfaktor: 1 ++

Der war auf jeden Fall vorhanden. Es war teilwiese wieder wirklich schön und intensiv. Außerdem mag ich die Clique und habe echt mit ihr mitgefiebert. Es gab auch wieder wirklich tolle Momente in dem Buch.

Störfaktor: 1 +

Es hatte einige Längen und am Ende wurde wieder kein Ende gefunden. Sicher gab es auch ein paar andere kleinere Nervpunkte, aber die eigentlichen nervigen Sachen, die ich erwartet hatte, blieben aus. Luca fehlte hier einfach und ich hätte gerne noch mehr von Aiden gehabt, aber sonst hat es mir wieder gut gefallen.

Auflösung: 1 (+)

Die fand ich wie gesagt etwas lang und danach ging es noch eine ganze Zeit weiter. Das war etwas zu viel. Vor allem auch die lange körperliche Szene am Ende passte nicht mehr wirklich so richitg. Aber dennoch hat es mir gefallen.

Fazit: 1 +(+)

Ich fand diesen Teil besser als erwartet. Ich hatte befürchtet, er wird nerviger. Aber er konnte durchaus mit Teil 1 mithalten. Er hat nicht an Intenisivität und Klasse verloren. Teilweise war er sogar besser. Ich mochte Paul und Louisa und ihre Freunde auch wieder total gerne zusammen. Auch die Ideen waren wieder gut mit eingebaut. Das hatte einfach was und es war wirklich viel Gefühl dabei. Auch wenn es die ein oder andere Länge gab.

Bewertung: 5/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Wenn ihr an dieser Reihe interessiert seit versucht es einfach damit, aber ich würde euch schon raten mit Teil 1 zu beginnen. Ich mochte sie jedenfalls ziemlich gerne.

30 Day Challange: Tag 8: Vergangene Epoche

Heute gibts wieder die 30 Day Challange und ich bin mit dabei.

Ein Buch, dass in einer vergangenen Epoche spielt

Diana Gabaldon – Outlander

Da habe ich mich heute für Outlander entschieden. Ich fand es überraschend gut zu lesen. Dafür, dass sie so dick sind hätte ich mehr Längen erwartet. Und bei dem Thema auch nicht, dass es so gut zu lesen ist. Aber es ist auch gefühlvoll und ich mag die Charaktere. Das hat schon was. Ich mag die Serie aber lieber.

Und welches Buch habt ihr heute gewählt?

 

30 Day Challange: Tag 7: Biografie

Heute gibts eine weitere Frage dazu und ich bin mit dabei.

Eine Biografie

Eine habe ich tatsächlich. Edward Snwoden.

Normal interessieren die mich überhaupt nicht.  Aber diese schon. Ich fand sie auch überraschend gut zu lesen. Ich hätte es mir mit mehr Längen vorgestellt. Aber ich mochte Edward und er war auch witzig. Und er ist in der selben Zeit aufgewachsen wie ich. Das merkt man. Wenn auch in einem anderen Land mit anderen Sitten.

Und wie ist das bei euch so?

Freitagsfüller 204: Von Büchern, Zeiten und Toast Hawai

Heute gibts wieder den Freitagsfüller und ich bin mit dabei.

  1. Ich möchte wirklich mal wieder ein bisschen runter kommen.

  2. Das schon wieder ein halbes Jahr rum ist, ist unheimlich.

  3. Unterwegs mit meinem Buch ist immer wieder schön.

  4. Momentan wird mir manches einfach zuviel.

  5. Können wir jetzt endlich mal wieder etwas Normalität einfließen lassen, trotz allem was momentan so los ist. Langsam nervt es.

  6. Toast Hawai ein schnelles und leckeres Abendessen.

  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf hoffentlich einen ruhigen Abend, morgen habe ich geplant, nichts besonders, aber vermutlich müsste ich schon wieder putzen und Sonntag möchte ich einfach wie immer entspannen!

 

Und wie würdet ihr die Lücken füllen?

Follow Friday 17: Taschenbuch oder Hardcover?

Heute gibts wieder den Follow Friday und ich bin mit dabei.

Hardcover versus Taschenbuch: Was haltet ihr lieber in den Händen?

Heute fällt meine Antwort kurz und schmerzlos aus.

Ich mag lieber Taschenbücher. Sie sind einfach handlicher. Aber ich lese beides. Ist mir eigentlich egal.

Und wie ist das bei euch so?