Follow Friday 29: Lieblingsbuchhandlungen

Heute gibts wieder den Follow Friday und ich bin mit dabei.

In welche Buchhandlungen geht ihr am liebsten und wieso?

Thalia

Ich muss sagen, ich gehe eigentlich fast nur noch in Thalia. Seit wir das auch in der Nähe haben. Ich finde ihn am Übersichtlichsten und das Angebot gefällt mir gut.

Örtliche Buchhanlungen

Gerade die regionalen Buchläden, die keine Kette sind ziehen mich auch an. Habe es erst wieder im Urlaub gesehen. Ein süßer kleiner Laden im Ort. Echt schön.

Hugendubel

Da gehe ich auch noch ganz gerne hin.  Allerdings finde ich den zu unübersichtlich. Die Aufteilung gefällt mir oft nicht und ich war jetzt auch schon lange nicht mehr da.

Und wie ist das bei euch so?

Montagsfrage 140 + 141: Starke Mütter und Gute Buchhandlung?=

Heute gibts wieder eine Montagsfrage. Die letzte habe ich einfach nicht geschafft. Deswegen hole ich die vielleicht noch nach.

Scan (verschoben)

Tolle Bücher, starke Mütter: Welche Mutter in einem Buch ist dir besonders im Gedächtnis geblieben?

Ehrlich gesagt achte ich da nicht drauf und deswegen fält es mir auch nicht so auf. Es ist mir nicht so wichtig und oft finde ich Mütter auch eher nervig. Außerdem leben öfter auch die Charaktere von denen ich lese bei Verwandten wie Onkel oder Großeltern oder so.

Diese drei fallen mir spontan ein:

Lily Potter – Harry Potter Reihe

Ich glaub sie ist wirklich mein Liebling unter den Müttern. Sie ist sehr sympatisch und liebevoll. Und sie ist auch im Jenseits noch eine tolle Mutter. Ich mag sie unheimlich gern.

Reene Dywer – Twilight

Claras Mutter – Unerathly

Die beiden sind sich eigentlich sogar in gewisser Weise ähnlich. Sie sind beide etwas abgedreht und jung gehalten, aber auch liebenswürdig. Und sympatisch.

 

Was macht eine gute Buchhandlung aus?

 

Sie sollte gut sortiert sein. Und es sollte genügend Platz in den Gängen sein. Auch wenn es ein kleines Cafe in der Buchhandlung gibt find ich das gut. Außerdem sollte genug Angebot da sein. Von Fantasy ist das oft nicht der Fall. Im Gegenteil. Am besten gefällt mir Thalia allem in allem, auch wenn das mit dem Cafe woanders ist.

Und wie würdet ihr so antworten?

Samstagsfrage 7: Brief an Bücher und Urlaubsbuchhandlungen

Letzte Woche bin ich nicht zur Samstagsfrage gekommen. Deswegen gibts heute zwei in eins.

Wenn du einen Brief an deine Bücher schreiben würdest, welchen Text hätte er?

 

Liebe Bücher,

ich bin froh, dass es euch gibt. Ich weiß nicht, was ich ohne euch wäre. Durch euch kann ich abschalten, ich kann mich ablenken und in fremde Welten eintauchen. Durch euch lerne ich so viele Leben und Liebesgeschichten kennen. Ich kann meine Gedanken frei gestalten und sie können sich verselbstständigen. Durch euch kommen mir auch Gedanken für meine eigenen Geschichten. Ich bin euch unendlich dankbar für all die Zeit, die ich mit euch verbringen konnte. Ihr könnt mich aufbauen, mich trösten und beschäftigen. Manchmal seit ihr gut, manchmal schlecht, aber ein Leben ohne euch könnte ich mir nicht mehr vorstellen. Ihr Bücher gehört einfach für mich mit dazu.

Ich freu mich auf die nächsten Lesestunden.

Corly

Besucht Ihr an Eurem Urlaubsort Buchhandlungen? Gerne dürft ihr Bilder zeigen.

Eher weniger. Nur, wenn es sich ergibt. Im letzten Ort habe ich wirklich einen besucht, aber das hat sich halt so ergeben.

Und wie ist das bei euch so?

Samstagsfragen 5: Gestrandet in einer Buchhandlung

Giselas Samstagsfrage finde ich heute interessant und deswegen mache ich mal wieder mit.

Angenommen, du würdest in einem Buchladen über Nacht eingesperrt werden. Dein Handy hast du an diesem Tag vergessen. Wegen eines plötzlichen Unwetters funktionieren auch die Telefonleitungen nicht mehr. Hättest du Angst so alleine? Wie würdest du die Nacht verbringen? Wen hättest du jetzt gerne an deiner Seite?

 

hm keine Ahnung. Mir wäre es vermutlich unheimlich. Aber letztendlich würde ich mich wohl in meiner Lieblingsecke verkriechen (YA/NA, Fantasy) und lesen bis ich zu müde bin und schlafen werde. Wahrscheinlich würde ich bei jedem Geräusch zusammen zucken, aber wenn ich nicht alleine wäre, wäre das weniger das Problem. Ich hätte da schon eine Person im Kopf, aber wer weiß … Auf jeden Fall einen interessante Vorstellung. Leider kann man nicht alles in einer Nacht lesen.

Und wie ist das bei euch so?

GemeinsamLesen 28: mit die Flüsse von London

So, nun komme ich endlich auch mal zum GemeinsamLesen.

08295-picsart_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich schwimme gerade etwas im Niemansland rum, weil ich gerade eben mein Buch „Die Flüsse von London“ von Ben Aaronovic ausgelesen hab.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

 

Ich nehm einfach mal den ersten Satz des letzten Kapitels.

Der junge Mann im Krankenhaus hieß St. John Giles, und an der Universität Oxford war er der achte Mann beim Rugby oder Nummer sechs im Ruderteam oder etaws dergleichen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Den Anfang fand ich richtig gut und witzig. Ab der Mitte wurde es teilweise eintönig und zog sich. Das mit der tragisch komischen Komödie war auch nicht so meins, aber einige Ideen sind schon wirklich gut und da ich Teil 3 auch noch hier rumliegen hab, würde ich Teil 2 schon gerne lesen, aber vermutlich eher auf Kindle und das wird wohl noch etwas dauern.

4. Würdest du gerne mal in einer Buchhandlung übernachten und wie würdest du es dir vorstellen?
(von Mausis Leselust)
Was für ne Frage? Natürlich würde ich gerne. Als Bücherfan ist das doch wohl klar. Hm, keine Ahnung. Mit Isomatten oder Madratzen und einer schönen Tasse heißen Tee und ob ich dann viel zum Schlafen kommen würde weiß ich nicht, denn es gäbe dort bestimmt auch viel zum Entdecken, weil man ja viel mehr Zeit hat als sonst.