Die besten 5 108: Remakes

Heute gibts diese Aktion und ich bin mit dabei. Auch wenn ich etwas spät dran bin.

Cinderella 2017

Hier gibt’s unzählige Versionen. Diese hier ist die beste für mich. Ich find die richtig gut gemacht und auch die Schauspieler sind toll und es ist schön magisch.

König der Löwen 94 und 2019

Hier ist das Remake wirklich gut gelungen. Die Tiere wirken so real und auch so ist die Landschaft und alles in realform total gut. Einfach sehr eindrucksvoll.

Die Welle 70er und 2008

Ich kenne wirklich beide Versionen. Die alte haben wir in der Schule gesehen. Die neue Version ist wirklich gut gemacht und hat mir gut gefallen.

Robin Hood 2010

Auch hier gibt’s mehrere Versionen. Ich mag sowohl die mit Kevin costner als auch die 2010. Die haben einfach was.

Und dann verließen sie mich schon wieder, denn nicht alle Remakes, die ich gesehen habe waren gut oder ich habe nur eine Version gesehen.

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

TTT 322: 10 Bücher, deren Titel mit C beginnt

Heute gibts wieder einen TTT  und ich bin mit dabei.

571 ~ 5. Mai 10 Bücher, deren Titel mit dem Buchstaben C beginnt (vorzugsweise ohne Der, Die, Das)


Cinder & Ella – Kelly Oram

Die mochte ich ja schon sehr gerne. Auch wenn mir Ella nicht so lag.  Aber gerade Cinder war da sehr gefühlvoll. Er hat mir richtig gut gefallen. Leider wurde ich mit Ella nicht warm.

Claire Wills wissen – Katherine Applegate

Die Reihe fand ich ja auch toll. Ich mag aber auch die Inselclique. Es gibt schon sehr viel Drama, aber trotzdem hat die Reihe einfach was. Jeder an sich.

Cinderella – Walt Disney

Das fand ich damals schon ganz gut. Allerdings sind meine Erinnerungen nur noch grob. Doch Cinderella ist sowieso eins meiner Lieblingsmärchen.

Anne McCarthy – Cross my heart 

Das mochte ich damals auch sehr gerne. Auch wenn meine Erinnerungen nur noch grob sind.  Aber es ist mir positiv in Erinnerung geblieben.

Coldworth City – Mona Kasten

Das fand ich okay, hatte aber mehr erwartet. Ich fand das doch alles etwas lasch. Dabei waren die Ideen ganz gut. Aber man hätte deutlich mehr raus machen können.

Caelenas Geschichte 1 – Sarah Maas

Das war ja eher nicht so meins.  Ich konnte damit wenig anfangen. Die Charaktere waren mir einfach nicht so sympathisch, aber es ist auch nicht so viel hängen geblieben.

Und wie würdet ihr heute antworten?

Serienmittwoch 319: Welches sind die besten Berufe in Filmen?

Heute gibts wieder einen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die heutige Frage.

Welche Charaktere haben die besten Berufe in Filmen?

 

Henry – Job im (Tierkleinzoo) – 50 erste Dates

Das fand ich schon cool. Das war auch ein cooler Schauplatz zum Arbeiten. Und auch so die Arbeit hatte was. Das war einfach gut gemacht.

Alex Vater – Architekt – hat das Haus am See entworfen

Architekten find ich ja auch faszinierend. Und gerade hier beim Haus am See find ich das sehr cool. Das ist ja schon ein großes Thema auch. Das ist schon echt gut gemacht.

Maverick – Pilot – Top Gun

Piloten find ich ja auch immer faszinierend. Und hier ist das auch noch interessant gemacht. Ich mag diese Pilotensache einfach.

Der Prinz – Cinderella 2017 – Prinz

Ach, wer will denn nicht mal Prinz oder Prinzessin werden? Ich find das ist schon ein cooler Beruf. Klar ist er auch anstrengend und hat seine Schattenseiten. Aber es ist auch faszinierend und romantisch. Ach, es hat einfach was.

James Hall – Klimawissenschaftler – The Day after tomorrow

Das fand ich auch ziemlich cool gemacht. Ein sehr interessanter Einblick in den Beruf. Auch wenn er auch sehr stressig wirkte. Aber es hatte einfach was.

Johnny Cash – Walk the Line – Countrysänger

Das fand ich ja auch sehr cool gemacht. Auch wenn es natürlich teilweise sehr negativ belastet war. Aber es war schon cool gemacht und hatte einfach was. Ich mochte das schon sehr.

Luke – Fotograph – P.S. es weihnachtet sehr

Ich fotografiere ja selbst sehr gerne. Diesen Beruf fand ich deswegen sehr cool. Das war auch echt cool gemacht und hat mir gut gefallen.

John  – The Aeronauts – Wissenschaftler und fliegt als erster mit Heizluftballon so hoch

Das fand ich auch echt klasse gemacht. Das hatte einfach was. Das war einfach mal was anderes und es war interessant wie das angegangen wurde.

Jack – Speed – Polizist

Ist ja auch immer ein interessanter Beruf. Und hier auch wirklich gut gemacht. Ich find das total faszinierend. Auch wie er sich da rein hängt.

Donna Sheridan – Mamma Mia – führt ein Hotel am Meer

Das fand ich auch echt cool gemacht. Ach, so ein Hotel am Meer ist schon was feines. Das war auch echt gut gemacht und hat mir gefallen.

Und wie würdet ihr heute antworten? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

 

Was guckt ihr gerade?

Riverdale: Staffel 1 Folge 1 + 2 

Ich habe die Serie endlich mal angefangen. Ich fand den Anfang gar nicht so schlecht. Mal sehen wie es weiter geht.

 

 

Die besten 5 81: Filme auf dem Land

Heute gibts wieder die besten 5 und ich bin wieder mit dabei.

Auch heute wieder kein leichtes Thema, auch wenn es ja eigentlich total mein Ding ist, aber filmtechnisch hab ich das dann doch nicht so viel.

ERGOTHEK: DIE 5 BESTEN FILME, DIE AUF DEM LAND SPIELEN

und das ist meine Auswahl:

  1. Cinderella

Irgendwie bin ich da auf diesen Film gestoßen. Die Gegend wo Ella lebt wirkt sehr ländlich und selbst das Schloss ist in einer ländlichen Umgebung. Und auch das Gründstück von Ellas Familie ist sehr grün gehalten. Ich mochte den Film ja wirklich gerne und für mich ist es die beste Cinderella-Verfilmung überhaupt. Da wurde richtig was raus gemacht.

2 Kein Ort ohne dich

Luke lebt auf einer Farm/ Ranch und ich denke das zählt dazu. Ich mag ja solche Ranchs/Farmen aus Amerika. Die haben immer so ein tolles Feeling. Das fand ich auch gut gemacht. Der Film spielt natürlich nicht nur dort, aber er hat mir gut gefallen und ist einer meiner Lieblingsfilme von Sparks. Eine richtig schön romantische Geschichte zum Abschalten.

3 Twister

Das ist hier etwas schwammig, was man unter Land versteht. Aber die Gegend an sich ist schon sehr ländlich und Jos Tante wohnt ja glaube ich in einer Kleinstadt, aber es sieht eher nach auf dem Land aus. Ich finde den Film ja klasse und gucke den immer wieder gern. Er hat einfach was.

4 Die Päpstin

Auch dieser Film ist etwas speziell, aber Johanna ist ja durchaus auf dem Land aufgewachsen und das war nicht immer einfach für sie. Auch zwischendurch wirds immer wieder ländlich. Ich mag den Film total gerne und gucke ihn auch immer wieder gerne. Er hat einfach was.

5 Michel von Lönneberga

Ich habe einige Filme noch wieder geworfen, die in der engeren Auswahl waren und dann kam mir dieser hier in den Sinn. Das passt sogar fast besser als die anderen, weil es das pure Landleben ist. Ich mag die Filme ja sehr gerne und sie sind immer wieder schön anzusehen. Ronja war übrigens auch noch in der engeren Auswahl.

 

Und wie würdet ihr heute wählen? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

Serienmittwoch 284: Die besten Filmfrisuren?

Heute gibts wieder einen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die heutige Frage.

Serienmittwoch Logo

Welche Filmfiguren haben die besten Frisuren?

Das war auch für mich eine kleine Herausforderung. Ich merke mir sowas meistens nicht. Gerade männliche Frisuren fielen mir ziemlich schwer. Aber ein paar habe ich doch gefunden.

Rose Dewitt Bukater – Kate Winslet  – Titanic


Ich finde ihre Frisuren schon klasse. Sie sind so hübsch und elegant. Ich mag aber auch Flechtfrisuren sowieso total gerne. Und sie passen zum Setting. Es hat einfach was.

Cinderella – Lilly James – Cinderella 2015

Auch diese Frisur finde ich sehr hübsch. Wieder eine Flechtfrisur. Die sind so elegant und schön.  Ich mag sowas einfach.

Laia und Amidala/ Carrie Fisher und Natalie Portman – Star Wars



Laia hatte auch immer aufwendige Frisuren. Auch wieder Flechtfrisuren. Manche fand ich auch einfach schräg. Aber die waren auch überwiegend gut und interessant gemacht.  Auch die von Amidala fand ich gut. Die hatten einfach was.

Baby – Jennifer Grey – Dirty Dancing



Die Frisueren von ihr hatten teilweise auch was. Ihre normale Frisur war ja schon was anderes. Aber auch ihre Frisuren bei den Tänzen mochte ich sehr gerne. Die hatten schon was.

Sarah Johnson – Julia Stiles – Save the last Dance



Da mochte ich vor allem diese Hip Hop Frisuren. Die standen ihr so gut. Die waren pfiffig und cool. Das gefiel mir.

Anna Scott – Julia Roberts – Notting Hill

<iframe width=“716″ height=“403″ src=“https://www.youtube.com/embed/pfx9pdpLMyE&#8220; frameborder=“0″ allow=“accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture“ allowfullscreen></iframe

Anna hatte auch so tolle Frisuren. Auch wieder so schöne Flechtfrisuren. Das hatte schon was.

Effie Trinket – Elizabeth Banks – Panem



Die hatte auch durchaus interessante Frisuren. So schräg und anders. Das hatte irgendwie was. Das war mal was anderes. Es ist herrlich schräg.

Hermine Granger – Emma Watson – Harry Potter 4 – beim Ball

Hermines Frisur beim Ball war auch wieder toll. Auch wieder eine Pflechtfrisur. Sowas mag ich halt einfach.

Anna Parquin – X Men

Die hatte ja auch was. Sie war eigentlich recht gewöhnlich. Aber diese weiße Strähne hatte was. Das war schon irgendwie cool. Das hatte schon was.

Tori – Maggie Q – Die Bestimmung

Die Frisur fand ich auch irgendwie hatte was. Ich mag solche Frisuren einfach. Sie hob sich von anderen ab.

Whoopy Goldberg – Sister Act



Whoopys Frisur ist ja immer anders. Ich find sie schon gut. Sie steht ihr auf jeden Fall. Schon etwas schräg, aber passend für sie. Sie haben schon was.

 

 

Grindewald – Johnny Depp – Phantastische Tierwesen

Johnny Depp hat ja sowieso immer wieder wilde Frisuren. In Phantastische Tierwesen find ich sie aber am besten. Die Frisur passt auch irgendwie zu ihm und find ich auch zu Grindewald gut. Die hat schon was.

Johnny Cash – Joaquin Phoenix – Walk the line

Johnny hatte schon eine interessante Frisur. Diese altmodische mag ich.  Es stand auch Joaquim Phoenix gut. Sie hatte was.

Anikin Skywalker – Hayden Christensen – Star Wars

Der hatte ja auch immer interessante Frisuren. Bzw. eine interessante Frisur. Die Jedi-Frisur halt. Ich fand sie ja immer irgendwie cool. Ich fand sie hatten was.

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr welche von mir und wie fandet ihr sie?

Beastmaster: Staffel 3 Folge 10 + 11

Das habe ich zumindest wieder gesehen. Das hat mir wieder gut gefallen. Vor allem die Folge mit dem Rückblick fand ich richtig gut. 

Kurzrezis: Love Simon + Cinderella 2015

Und wieder gibts Kurzrezis von mir.

Story: 1 (+)

Simon ist schwul. Doch er traut sich nicht sich zu outen. Als er erpresst wird hintergeht er lieber seine Freunde als die Wahrheit zu sagen. Doch wird er erfahren wer dieser Blue ist?

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 +

Simon Spier/ Nick Robinson: 1 +

Simon mochte ich sehr gerne. Er war schon sehr sympatisch. Ich mochte seine Art und wie er Dinge hand habte. Auch wie er mit anderen umging und sie unterstützte war toll. Wegen seiner Sexualität war es nicht leicht für ihn. Dass er es versteckte war wie er es tat unschön, aber ich konnte es verstehen.

Nick mochte ich ziemlich gerne. Er spielte Simon auch super. Er wirkte manchmal zwar etwas milchbubihaft, aber er hatte was. Er konnte mich irgendwie überzeugen.

Leah Burke/ Katherine Langford: 1(+)

Leah mochte ich auch super gerne. Sie war so eine Liebe. Und sie tat mir auch so leid. Doch sie steckte es gut weg und man merkte, dass ihre Freunde ihr wichtig waren. Sie hatte einfach eine tolle, sanfte Art an sich.

Katherine mochte ich total gerne. Sie passte auch gut zu Leah und spielte sie gut. Sie gefiel mir irgendwie auf Anhieb.

Abby Suso/ Alexandra Shipp: 1 ++

Abby fand ich klasse. Sie war so aufgeweckt und fröhlich. Ihre Art war einfach ansteckend. Sie war mir einfach sympatisch.

Alexandra fand ich klasse. Sie spielte Abby so toll und passte gut zu ihr. Sie war mir unglaublich sympatisch.

Nick Eisner/ Jorge Landeborg Jr.: 1

Nick fand ich okay, aber nicht überragend. Da hätte man mehr draus machen können.

Jorge fand ich auch okay, aber nicht überragend.

Emily Spier/ Jennifer Garner: 1 +

Emily fand ich okay. Aber auch nicht wirklich überragend. Irgendwas störte mich an ihr. Vielleicht war sie ein bisschen zu schräg. Aber irgendwie wirkte sie auch nicht ganz natürlich, sondern irgendwie aufgesetzt.

Jennifer mag ich eigentlich ganz gerne. Sie passte auch ganz gut zu Emily. Aber ganz überzeugen konnte sie mich diesmal nicht.

Bram Greenfeld/ Keiyan Londsdale: 1 (+)

Bram mochte ich eigentlich ganz gerne. Er war allerdings auch etwas undurchschaubar. Dennoch wirkte er sympatisch und freundlich und hatte Tiefe.

Keiyan mag ich recht gerne. Er hat Bram schon recht gut rüber gebracht und passte zu ihm.

Jack Spier/ Josh Duhamel: 1 +

Jack mochte ich ganz gerne, aber so ganz überzeugen konnte er mich nicht. Ich fand ihn ein bisschen zu klischeehaft. Es passte nicht so ganz, fand ich.

Josh ist einer meiner Lieblingsschauspieler. Hier konnte er mich allerdings nicht so ganz überzeugen. Irgendwie wirkte er etwas fehl am Platz. Vielleicht hab ich auch einfach ein anderes Bild von ihm. Ich weiß auch nicht.

Nora Spier/ Talitha Baeteman: 1 +

Nora mochte ich recht gerne. Sie war irgendwie süß und so quirlig. Ich mochte ihre fröhliche Art und das mit dem Kochen hatte was. Sie war schon eine Süße.

Talitha mochte ich sehr gerne. Sie spielte Nora schon süß und passte gut zu ihr. Das hatte schon was.

Martin Anderson/ Logan Miller: 1 +

Martin mochte ich ganz gerne.  Er wirkte sympatisch. Allerdings kam er auch wenig vor. So wirklich was kann ich nicht über ihn sagen.

Logan fand ich ganz okay, aber nicht überragend. Aber er war ganz gut.

Cal Price/ Miles Heizer: 1 +

Cal hatte irgendwie was. Ich hätte gerne von ihm mehr gesehen. Ich fand ihn irgendwie süß. Er hatte schon was.

Miles mochte ich gerne. Er passte gut zu Cal und spielte ihn gut. Er hatte einfach was.

Vize Direktor/ Tony Hale: 1

Den Direktor fand ich sehr schräg. Aber eher auf seltsame Art. Er wirkte mir etwas zu gewollt modern. Und manchmal war er auch nervig, aber er hatte trotzdem was.

Pärchen/Liebesgeschichte: 1 +

Die fand ich ganz süß. Etwas gewollt, aber sie hatte was. Ich hätte nur gerne mehr davon gehabt.

Besondere Ideen: 1 (+)

Das war ja das mit dem Outen. Das fand ich auch ganz gut gemacht. Außerdem liebe ich Simons Bettnische. Die war so cool.

Störfaktor: 1 +

Teilweise war es ein wenig wirr und klischeehaft. Manche Reaktionen fand ich auch nicht so gut. Aber so viel war es hier gar nicht. Außer dieser Erpressung.

Fazit: 1 +

Ich mochte den Film auch wieder beim 2. Mal. Die Schauspieler waren toll und die Story ansprechend. Ich hab mich gut unterhalten gefühlt und auch wenn mir nicht immer alles gefiel konnte mich der Film doch überzeugen. Irgendwie hatte der was.

Bewertung: 5/5 Punkten

Cinderella 2015

Ella – Cinderella/ Lily James: 1 +

Ella mochte ich total gerne. Sie hatte einfach was. Sie war so aufgeweckt und fröhlich. Leider hatte sie es dann aber ziemlich schwer. Das hatte sie nicht verdient. Gut, dass sich das Blatt dann noch wendete.

Lily James ist bei mir immer so eine Sache. Sie kann mich meistens auch nicht ganz überzeugen, aber ich mag sie. Und zu Ella passte sie schon ziemlich gut. Sie legte auch viel Herzblut rein. Allerdings wirkte es immer als hätte sie Atemprobleme und das ist noch nett umschrieben. Das störte etwas.

Prinz (Kit)/ Richard Madden: 1 +

Den mochte ich auch total. Er war so offen und ehrlich. Er hatte auch einfach ein gutes Herz. Er war einfach sympatisch.

Richard mochte ich sehr gerne. Er spielte Kit auch gut und passte gut zu ihm. Das hat mir gut gefallen.

Lady Tremaine/ Cate Blanchett: 1 (+)

Die Lady fand ich nicht so gut. Aber sie hatte was. Nur mochte ich die Stiefvmutter noch nie.

Großherzog/ Stellan Skasgard: 1

Den fand ich auch nicht so gut. Er war mir zu verbissen. Er wollte mit aller Macht die Gesetze durchgreifen. Das fand ich nicht so gut.

Stellan fand ich okay, aber nicht überragend. Er passte aber zum Großherzog.

Hauptmann/ Nonso Anzoni: 1 +

Den Hauptmann fand ich richtig klasse. Ich fand es auch gut, dass er sich nichts von anderen sagen ließ. Er bildete sich seine eigene Meinung und die war im Interesse vom Prinzen. Das hat mir super an ihm gefallen.

Nonso mag ich ja total gerne. Ich mochte ihn ja damals in Zoo schon sehr gerne.

Anastasia/ Holliday Grainger: 1 –

Die Geschwister mochte ich ja nicht so. Aber das war schon in jeder Version von diesem Märchen so. Irgendwie sind sie mir zu schräg.

Holliday fand ich okay, aber nicht überragend. Aber so viel kann ich zu ihr nicht sagen.

Drisella/ Sophie McShera: 1 –

Bei Drisella war es das Gleiche. Ich konnte die Geschwister auch kaum auseinander halten.

Sophie mag ich eigentlich sehr gerne. Aber in Downton Abbey hat sie mir besser gefallen. Hier konnte sie mich nicht ganz überzeugen.

König/ Derek Jacobi: 1 (+)

Den König mochte ich auch sehr gerne. Allerdings konnte er mich auch nicht ganz überzeugen. Aber ich fand es gut, dass er dann doch auf sein Herz hörte.

Gute Fee/ Helena Bonham Carter: 1 +

Die gute Fee fand ich so klasse. Sie hatte einfach was. Sie war so aufgeweckt und anders. Ich fand auch ihre magische Seite total klasse. Sie hat das ganze echt aufgemischt.

Helena hat mir hier super gefallen. Für mich ist es ihre beste Rolle. Ich fand sie so toll hier drin und sie passte so gut zu dem Charakter.

Cinderellas Vater/ Ben Chaplin: 1 +

Den Vater mochte ich auch ziemlich gerne. Er hatte auch einfach so ein gutes Herz.  Er war so ein Lieber und wollte so gar nicht zur bösen Stiefmutter passen.

Ben mochte ich totalg gerne. Er hat den Vater echt super gespielt und passte gut zu ihm. Er hatte schon was.

Cinderellas Mutter/ Haley Atwell: 1 +

Die Mutter war mir auch sehr sympatisch. Sie wirkte so fröhlich und aufgeweckt. Sie hatte auch eine tolle Einstellung. Sie hatte tolle Werte. Deswegen fand ich ihr Schicksal auch so traurig.

Haley mochte ich in der Rolle sehr gerne. Sie passte auch gut dazu und spielte sie gut.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 (+)

Kit und Ella fand ich ziemlich süß zusammen. Sie hatten schon was und harmonierten gut zusammen. Ich hätte gerne auch noch mehr von ihnen gehabt.

Ellas Eltern fand ich auch toll zusammen. Sie passten auch so super zusammen und waren so herzlich. Auch die bei den Schauspielern passte es einfach.

Ellas Vater und die Stiefmutter fand ich dagegen nicht so gut zusammen. Sie harmonierten auch als Schauspieler in der Rolle nicht.

Besondere Ideen: 1 ++

Das war ja der magische Teil dieser Version. Den fand ich auch richtig gut und aufwendig gemacht. Das hatte schon was.

Störfaktor: 1

Die Stiefmutter. Irgendwie passte für mich Cate Blanchett nicht in die Rolle. Sie wirkte irgendwie falsch. Das lag natürlich auch mit an der Rolle, aber sie schien irgendwie nicht da rein zu passen.

Auflösung: 1 +

Die fand ich noch mal ganz süß. Wobei da auch mehr hätte kommen können. Aber wie gesagt. Süß war es.

Fazit: 1 ++

Die Version von Cinderella mag ich am liebsten. Ich mochte die Schauspieler und die Umsetzung. Außerdem fand ich die magischen Sachen super und auch so hat mir das sehr gut gefallen.

Bewertung: 5/5 Punkten

Serienmittwoch 130: Guckt ihr Serien alleine oder mit anderen zusammen?

Heute gibts wieder den Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die Frage.

03.06.20: Serien

Schaut ihr Serien lieber alleine oder mit jemanden zusammen? Freundinnen, Freunde, Partner, Eltern?

Serien gucke ich eigentlich tatsächlich alleine. Einfach, weil ich alles sehen will und selbst bestimmen will was ich wann sehe. Das wäre mir mit anderen zu anstrengend, da ich dann immer warten müsste bis die Zeit hätten. Allerdings kam das Thema noch nie wirklich auf. Ich rede mit anderen gerne darüber, aber gucken tue ich lieber alleine. Bei Filmen sieht das anders aus.

Und wie ist das bei euch so?

Was guckt ihr gerade?

Love Simon und Cinderella 2015

Diese beiden Filme habe ich zuletzt gesehen. Beide Filme haben mir gefallen. Cinderella ein wenig besser als Love Simon. Aber beide Filme mag ich sehr und sie haben was.

The Last Ship habe ich leider immer noch nicht angefangen.

Serienmittwoch 309

Heute gibts wieder einen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die heutige Frage.

Filmfrage:

Was haltet ihr von diesen ganzen Realverfilmungen (zum Beispiel von Disney Filmen)? Welche mögt ihr und welche nicht so?

Ich mag sie oft. Sie treffen nicht immer mein Geschmack, aber sie haben was.

Mögen:

Cinderella 2015
Der König der Löwen 2019

Die beiden stachen für mich heraus.  Ich fand beide Filme toll. Cinderella auch von den Schauspielern her. König der Löwen liebe ich schon so und war gut gemacht.

nicht so gerne:

Die Schöne und das Biest mit Emma Watson

Mir war das zu viel Gesinge. Da habe ich abgeschaltet. Gespräche in Gesang zu packen ist nicht meins.

Und wie ist das bei euch so? Wie ist eure Meinung zu Realverfilmungen?

Die besten 5 am Donnerstag 112: Märchen

Heute gibts ein tolles Thema bei die besten 5, auch wenn ich das gar nicht so einfach finde.


Cinderella/ Aschenputtel

meine absolute Nummer 1 kann nur Aschenputtel sein. Ich liebe dieses Märchen. Es ist zwar sehr grausam, aber dafür auch sehr romantisch. Und außerdem habe ich Prinzengeschichten schon immer gemocht.

Die Eiskönigin – Anna + Elsa

Ich war ja immer etwas skeptisch als ich hiervon von meiner Nichte hörte, die davon so schwärmte. Dann kam ich in Once upon a time damit zum ersten mal in Berührung. Dann habe ich die richtigen Filme irgendwann auch gesehen und fand die überraschend gut. Ich finde das Märchen hat einfach was. Ich mochte auch die Charaktere sehr und es war sehr gefühlvoll. Schon in Once upon a time war ich total begeisert.

Peter Pan

Der Junge, der niemals erwachsen wird. Das fand ich auch immer ganz toll. Es war einfach schön ins Nimmerland abzutauchen. Die Welt habe ich immer geliebt und die Magie. Am liebsten mag ich die Version mit Robin Williams.

Robin Hood

Auch Robin Hood fand ich immer klasse. Auch irgendwie sowas tragisches. Und irgendwie auch eine romantische Vorstellung. Am liebsten mag ich die Version mit Kevin Costner.

Dschungelbuch

Und das hier fand ich auch immer toll. Die Musik ist auch einfach toll. Aber Mogli hat auch was.

Serienmittwoch 158: Beste Filmkulissen?

Und wieder gibts ein Serienmittwoch und wieder ist er vordartiert.

23.01.19 Filmefrage

Welche 10 Filmsettings haben euch besonders gefallen?

Die hier sind jetzt aus den letzten drei Jahren.

  1. Harry Potter

Nummer 1 ist ganz klar Harry Potter und das ist nicht nur Hogwarts sondern die ganze Welt an Kulissen, Winkelgasse, Gringotts, Fuchsbau. Das ist alles einzigartig und ich find es einfach nur toll.

2. Die Eiskönigin

Die Schneelandschaft und besonders das, was Elsa erschaffen hat fand ich total super und hat mich schon sehr angezogen. Ich mag solche Kulissen einfach.

3. Cinderella

4. Mamma Mia

Die fand ich auch richtig gut. Die Insel am Meer hat mir super gefallen und regt zum Träumen an.

5. Das Haus am See

Gerade die Kulisse um das Haus am See find ich richtig klasse. Einfach eine schöne GEgend. So ein Haus zu haben wäre klasse.

6. Titanic

Das Schiff der Träume ist auch eine ganz tolle Kulisse. Ein tolles Schiff mit viel Luxus und auch Armut. Hach, ich fand es toll.

Die Insel der besonderen Kinder

Das Anwesen, wo die Kinder wohnten fand ich toll. Eine ganz tolle magische Kulisse.

Star Wars

The Day after tomorrow

Das ist auch eine tolle Kulisse. Besonders die winterliche. Ich mag die Kulissen einfach.

Armageddon

Auch diese Kulissen fand ich immer toll. Besonders die im All hatten schon was.

Das waren meine zehn Kulissen. Jetzt bin ich gespannt auf eure. kennt ihr welche von meinen und wie fandet ihr sie?