Follow Friday 3: Lesehighlight Mai 2017

Und nun kommt noch der Nachholbeitrag vom Follow Friday, der natürlich auch nicht fehlen darf.

Highlight Mai 2017

Das ist nicht weiter schwer, da alle anderen Bücher ausser mein Highlight im Mai nicht so meins waren.

Aber sehr eindeutig war mein Highlight das hier, auch wenn ich mir manches anders gewünscht hätte:

Ich liebe, liebe, liebe diese Reihe. Sie ist so verdammt intensiv. Gerade wegen diesem hin und her. Und auch wenn ich Phillip manchmal einfach nur schütteln würde find ich ihn einfach klasse, weil seine Gefühle echt wirken und alles einfach einen Sinn hat. Ausserdem ist Fernand auch einfach klasse und die anderen Charaktere (bis auf Charlotte mittlerweile) überwiegend ebenfalls. Ganz lieb find ich auch Claire und Erika.

Diese Reihe gehört mittlerweile mit zu meinen Lieblingen, auch wenn ich nicht immer alles mag und manches schwächer find als anderes. Aber selten fiebere ich so mit wie hier. Ich kann die Royalreihe nur jedem ans Herz legen, der so was lesen mag.

Und welches war eurer Highlight im Mai?

Outlander Staffel 1 Folge 15 + 16

So, die erste Staffel von Outlander ist nun auch vorbei und es wurde ja am Ende schön bekannt gegeben, dass die zweite Staffel im nächsten Jahr kommt. Dauert also noch ein wenig.

Teilweise war es natürlich wieder ziemlich grausam und was Rendall Jamie antat ging einfach gar nicht. Kein Wunder, dass Jamie so fertig war. Gut, dass er wenigstens gerettet werden konnte.

Dass Claire Jamie nicht aufgegeben hat fand ich super. Wäre auch blöd gewesen, wenn nicht. Und dass sie schwanger ist hab ich dann schon geahnt.

Das Ende der Staffel war dann ja doch noch sehr schön. Ich bin mir nicht mehr so sicher ob ich es wirklich lesen möchte. Es interessiert mich schon, ist aber teilweise auch sehr krass. Aber die zweite Staffel möchte ich dann nächstes Jahr schon gucken.

Jetzt würd mich ja mal ineteressieren, ob das Buch 16 Kapitel hat.

Outlander Staffel 1 Folge 11 + 12

Heute fand ich es wieder besser, auch wenn ich mit Jamies Schwester wenig angefangen konnte. Sie ist zwar hinterher wieder etwas aufgetaut, aber irgendwie war sie am Anfang so richtig unsympatisch und auch echt fies zu Claire.

Aber schön, dass sich Claire nun endlich für Jamie entschieden hat. Hoffentlich. So wirkte das ganze gleich viel ehrlicher und Romantischer.

Glaidis Tot war schlimm, nachdem ich nun weiß, dass auch sie aus der Zukunft kam. Das war echt übel und dieses Volk ging einfach gar nicht. Gut, dass Jamie kam und Claire da rausholte. Aber schön, dass sich wenigstens der Anwalt auf ihre Seite gestellt hat.

Jamies wahre Geschichte mit Rendall war ja wirklich richtig schlimm. Was der da erleiden musste.

Das Ende fand ich jetzt wieder nicht so prickelnd. Könnte wieder übel werden nächste Woche.