Mein Sub kommt zu Wort 67: Fungie und die Reihenanfänge

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?

31 Bücher. 3 Bücher weniger als letztes mal. Corly hat aber auch seit ihren Geburtstag nur noch ein Buch gekauft.

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig uns deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Dag gibts diesmal nur eins. Das neue Hoover Buch.

Colleen Hoover – Heart Souls

Lange hat Corly kein neues Hoover – Buch mehr gelesen. Es hat sie einfach nichts mehr von ihr interessiert. Aber das hier hat sie gereizt. Bin gespannt wie sie es findet.

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem(r) Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

War okay. War noch ganz neu. Sie hatte etwas mehr erwartet. Fand es wurde irgendwann zu unrealistisch.

  1. Liebe:r SuB, alles neu macht der Mai: Welche Reihenauftakte schlummern auf deinen Stapeln?

Vielleicht noch mehr, aber direkt ins Auge gestiegen sind mir nur diese. Ich glaub aber nicht, dass Corly davon ein Buch im nächsten Monat lesen wird . Göttlich verdammt hat sie schon mal angefangen und wieder abgebrochen. Es war ihr zu nervig.

Kommen wir zur Aufgabe vom letzten Monat:

Corly hat tatsächlich zwei Bücher davon gelesen. Love Breaker hat ihr aber leider nicht wirklich gefallen. Zu unsympathische Charaktere. The Way we fall liest sie aktuell noch. Eigentlich findet sie es ganz gut, kann sie aber nicht ganz erreichen, da die Stimmung zu schwerfällig ist und zu viele Probleme gemacht werden wo keine sein müssten. Dabei wäre es sonst ziemlich gut.

 

Und wie würdet ihr heute antworten?

Weekly Reading (2): The one and the only

heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

Weekly Reading

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade dieses Buch und bin auf S. 203 angekommen (48 %)

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ihre Haare hatte sie auf eine irgendwie typische englische Art, die ich nie außerhalb der Serie Conronation Street gesehen hatte, in ein Kopftuch gehüllt.

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?

Es ist besser gelesen als gedacht. Da ich den Ausgang von 1 nicht so mochte hab ich dieses Buch ja ewig vor mir her geschoben. Ich find es ganz okay, aber ein paar Dinge mag ich auch nicht so. Peters Umgang gerade mit Simone oder auch ein Fall ist recht ekelig. Aber ich bin jetzt zur Hälfte durch und es liest sich besser als erwartet.

Welchen Buchcharakter (m/w/d) hast du für dich absolut lieb gewonnen und warum?

Oh, wei. Nur einen? Das ist ja eine Frage für mich.

Wenn ich nur einen nennen sollte würde ich auf jeden Fall Dean Holder aus Hope forever wählen. Warum? Weil er einfach unglaublich toll war. Sehr einfühlsam und lieb und ein Charakter zum Verlieben.

Aus diesem Jahr wäre es wohl Kian von Jette Mengers – Know me Again. Der war auch einfach so toll. So lieb und intensiv und einfühlsam. Wirklich klasse.

Sonst sind diese hier auch noch absolute Lieblinge von mir:

Tucker Avery – Cynthia Hand – Unearthly
Luca – Laura Kneidl – Berühre.mich.nicht.
Ian OShea – Stephenie Meyer – Seelen
Isaac – Mona Kasten – Feel Again

Und einige mehr. Es gibt so viele tolle Charaktere.

Und wie würdet ihr heute antworten?

Colleen Hoover – Weil ich Will liebe

Story: 1 +(+)

Will und Laykens Liebesgeschichte geht weiter. Doch plötzlich kommt Wills Vergangenheit dazwischen. Er trifft seine EX-Freundin wieder und regt Layken zum nachdenken an. Sind sie und Will wirklich füreinander bestimmt oder sollten sie nicht lieber alles hinterfragen. Layken will Abstand und Will kommt nicht mehr wirklich an sie ran …

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 +(+)

Will Cooper: 1 +(+)

Jetzt weiß ich wieder warum ich die Buch-Männer von Colleen Hoover so toll finde. Will ist einfach klasse. Ich fand seine ganzen Ängste schon süß, aber auch total unnötig, denn er machte das echt alles so klasse. Auch wie er mit Coulder und Kel umging und vor allem Coulder zu sich nahm fand ich toll. Und auch Kiersten fällt da natürlich mit ein. Auch dass er Layken nicht aufgab und immer wieder auf sie zuging fand ich toll. Er ist so lieb und fürsorglich und verständnisvoll. Ich hab wieder so geschwärmt und fand ihn ziemlich süß. Dass er erzählte war auch toll. Eine Sache fand ich nicht so gut, aber das war eigentlich nur eine Kleinigkeit. Auch er darf Fehler machen.

Layken Cohen: 1 +

Ich fand sie nicht ganz so nervig wie erwartet. Allerdings war sie schon ein wenig nervig. Sie machte viel Drama um nichts und da hätte Will wohl machen können, was er wollte. Er hätte es nie richtig gemacht. Teilweise hab ich sie zwar verstanden, aber irgendwann ist halt auch mal gut. Doch gerade als es richtig nervig wurde, wurde es besser. Gott sei Dank. Eigentlich war sie eine Liebe mit sehr viel Gefühl. Sie machte die Dinge nur immer mal wieder unnötig kompliziert und war mir teilweise etwas zu stur.

Coulder Cooper: 1 +(+)

Der ist ja auch echt niedlich. Er tat mir auch oft so leid. Was ich aber richtig toll fand ist wie er zu seinem Bruder stand. Er war noch so jung und dennoch rechnete er es Will an, was er damals für ihn aufgegeben hat und dass er bei ihm wohnen kann. Das fand ich richtig schön. Auch dass er sich so toll mit Kel verstand war schön. Er ist schon ein Süßer.

Kel Cohen: 1 +(+)

Der war auch sehr niedlich. Auch er hatte es nicht leicht und gerade gegen Ende kann ich Will nur zustimmen. Er hat sich da gut gehalten und natürlich macht er sich da Gedanken. Und auch bei ihm fand ich seine Freunde zu Coulder klasse.

Eddie: 1 +(+)

Die fand ich auch wieder sehr sympathisch. Sie war sehr aufgeweckt und lieb. Sie machte zwar auch ein bisschen Drama, aber sie war Layken eine gute Freundin und es passte einfach.

Gavin: 1 +

Den mochte ich ja auch ziemlich gerne.  Er war schon ein Lieber und sehr fürsorglich. Ich konnte ihn schon verstehen in Bezug auf das Baby. Er tat mir da auch ein bisschen leid.

Sherry: 1 +

Sie mochte ich ja auch ziemlich gerne. Es war toll wie sie Will unterstützte und ihm Mut zusprach, wo er es brauchte. Sie war zwar auch teilweise etwas schräg, aber im sympathischen Sinne und sie wollte ja vor allem helfen.

Kiersten: 1 +

Die fand ich beim ersten mal ziemlich nervig. Mittlerweile mag ich sie ziemlich gerne. Sie war eine süße und es war toll, dass sie sich so gut mit Kel und Coulder verstand. Sie passte dazu.

Reece: 1 (-)

Eigentlich mochte ich ihn erst sehr gerne.  Aber was dann über ihn raus kam war natürlich nicht so schön. Und ab da zeigte er sein wahres Gesicht. Da konnte ich Will dann schon gut verstehen.

Vaughn: 2 –

Die ging mir schon teilweise ziemlich auf die Nerven. Das ist so eine, die kein nein versteht. Und dass sie Wills Beziehung nicht schaden wollte hab ich ihr noch nie abgekauft. Sie war einfach eine Zicke, die es nicht abkonnte, wenn sie nicht bekam, was sie wollte. Was sie machte fand ich total daneben und ich fand sie auch noch unnötig. Erst recht was sie mit Reece abzog. Als wäre das völlig normal. Warum sie wieder bei Will ankam hab ich sowieso nicht so verstanden.

Julia Cohen: 1 (+)

Sie war zwar schon ganz sympathisch, aber richtig warm wurde ich nie mit ihr. Sie war mir immer etwas zu … keine Ahnung. Sie mischte sich zu sehr ein. Aber hier hat sie noch mal viel Gewicht und was sie Will und Layken hinterlassen hat ist schon schön.

Sarah – Wills Großmutter: 1 (+)

Sie war mir eigentlich ganz sympathisch. Ich fand nur ihre Haltung zu Layken nicht ganz so gut. Aber das änderte sich dann und es war toll wie sie Will unterstützte.

Wills Großvater: 1 +

Den mochte ich sehr gerne. Er kam nicht so viel vor, war aber ein Lieber. Aber so viel kann ich garn nicht über ihn sagen.

David – Sherrys Mann: 1 +

Der wirkte auch ganz sympathisch. Er kam aber nicht so viel vor. So viel kann ich gar nicht zu ihm sagen.

Mrs. Brill – Schulleiterin: 1 –

Die fand ich recht anstrengend und unfair. Irgendwie war sie sowieso immer gegen Kel, Coulder und Kiersten. Sie hatte sie immer auf dem Kieker.

Joel – Eddies Adoptivvater: 1 +

Den mochte ich ziemlich gerne. Er war echt ein Lieber und es ist toll wie er sich um Eddie kümmert. So viel kam er aber auch nicht vor.

Abby: 1 +

Die war auch noch ganz sympathisch. Sie kam aber nicht so viel vor und ich kann wenig zu ihr sagen.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 +(+)

Will und Layken: 1 +(+)

Die beiden mochte ich ja schon ziemlich gerne zusammen.  Sie waren sehr intensiv und einfühlsam. Gerade auch Will fand ich da richtig toll. Er war so süß und ich konnte gut verstehen, dass er Laykens Drama nicht wirklich verstand. Layken war mir nämlich teilweise wirklich etwas zu anstrengend. Und wieso man unbedingt zwanghaft alles hinterfragen muss weiß ich auch nicht. Es kann sich trotzdem jederzeit was ändern.

Will und Vaughn: 2 –

Auf Vaughn hätte ich gut verzichten können. Ich fand sie unsympathisch und hab ihr auch nicht abgekauft, dass sie keinen Keil zwischen Will und Lake stellen wollte. Denn offenbar wollte sie genau das. Und außerdem war sie jemand, der kein nein verstand.

Gavin und Eddie: 1 +(+)

Die beiden mochte ich auch ziemlich gerne zusammen. Sie waren schon ein süßes Paar. Sie hatten ein paar Schwierigkeiten, aber ich konnte da Gavin schon verstehen. Etwas war das aber auch blöd, dass sie brauchten bis sie miteinander redeten. Aber sie hatten was.

Sherry und David: 1 (+)

Die kamen ja nie viel aktiv als Paar vor. Sie wirkten aber ganz sympathisch und schienen gut zusammen zu passen.

Besondere Ideen: 1 +(+)

Das war ja die Sache mit dem Poetry Slam vor allem und natürlich Will und Laykens allgemeine Situation. Das fand ich auch ziemlich gut gemacht. Gerade das mit dem Poetry Slam war mir damals noch neu und fand ich richtig gut. Und es gefällt mir auch heute noch.

Parallelen: 1 +(+)

Ich hab schon viel von ihr gelesen und der hier war doch besser als der erste Teil. Es gibt noch bessere Bücher, aber Will und Lake mag ich schon ziemlich gerne. Es ist eine der besten Reihen, auch wenn es viel Drama gibt und Lakyen manchmal anstrengend ist.

Störfaktor: 1 +

Ich fand Layken teilweise nervig. Sie übertrieb es einfach mit ihrer Sturheit. Gott sei Dank war das aber nicht so extrem lange. Vaughn nervte mich noch mehr und sie fand ich auch noch völlig unnötig. Ich mag keine Personen, die kein nein verstehen. Sonst gab es kleinere Sachen, die mich nervten, aber das war nicht so viel.

Auflösung: 1 +(+)

Die fand ich noch mal ganz süß, auch wenn da noch hätte mehr kommen können.  Aber ich war zufrieden und es wurde wieder besser.

Fazit: 1 +(+)

Ich mochte den 2. Teil von Will und Layken auch nach der Wiederholung wieder total gerne. Layken nervte mich zwar manchmal, aber ich fand es nicht so schlimm wie beim ersten Lesen. Aber gerade auch Will fand ich hier echt klasse. Er war so einfühlsam und lieb. Aber auch ihre Freunde mochte ich total gerne und die Kinder. Auch Kiersten mochte ich viel lieber als beim ersten mal. Und auch die Sache mit dem Poetry-Slam fand ich wieder toll.

Bewertung: 5/5 Punkte

Buchrückblick März 2022

Bestes Buch:

Ich war sehr skeptisch, da ich es nervig in Erinnerung hatte. Manches fand ich auch nervig, aber es überwog nicht. Die Seiten flogen nur so dahin und ich war wieder total gefesselt von der Geschichte. Gerade auch Will fand ich wieder richtig toll.

Schwächstes Buch:

Das war leider nichts. Der extrem jugendliche Stil störte schon extrem. Aber auch so war alles so extrem negativ angehaucht. Auch die Charaktere waren langweilig oder nervig und sehr austauschbar. Genau wie die Geschichte.

Gelesene Seiten: 2416

Gelesene Bücher: 7

Genre:

Fantasy:

Young Adoult/ New Adoult

Jugendbuch:

Themen:

Kronenkampf:

Familie, Magie, Freundschaft

Unsere Zeit ist immer

Freundschaft, Familie, Sylvester

Would you dance with me

Tanzen, Musik, Krankheit

Love is wild

Liebe, Musik, Trauma

Weil ich Will Liebe

Verlust, , Poetry Slam, Liebe

Wie ausgetauscht

Schüleraustausch, Reise, Freundschaft

Lieblingscharaktere:

Männlich:

Will Cooper (Weil ich Will liebe)
Jasper Hughes (Love is wild)
Lincoln Hughes (Love is wild)
Gawen (Kronenkampf)
Weston Hughes (Love is wild)
Gavin (Weil ich Will liebe)
Curtis Sullivan (Love is Wild)
Alex (Would you dance with me)
Nicky Inglis (Love is wild)
Ian (unsere Zeit ist immer)
Janus (Kronenkampf
Coulder (Weil ich Will liebe)
Joel (Love is wild)
Kel (Weil ich Will liebe)
Hugo (Love is wild)
James (Would you dance with me)
Joel (Weil ich Will liebe)
Seth (Love is wild)
Con – Links Dad (Love is wild)
Alan (Unsere Zeit ist immer)

Weiblich:

Amory Inglis (Love is wild)
Laila (unsere Zeit ist immer)
Maya Hughes (Love is wild)
Layken Cohen (Weil ich Will liebe)
Eddie (Weil ich Will liebe)
Franzi (Love is wild)
Lula (Love is wild)
Feye (Love is wild)
Sherry (Weil ich Will liebe)
Agatha (Love is wild)
Bonnie (Love is wild)
Kiersten (Weil ich Will liebe)
Tahn (Love is wild)
Carrie (Would you dance with me)
Charlie – Links Mum (Love is wild)

Reihenfolge:

Quartalsrückblick: 1. Quartal 2022

Ich hab mich mal an einen Quartalsrückblick versucht, was auch passend zur Motagsfrage passt.

Ich hab immer so Listen wo ich versuche die Bücher zu lesen. Meinen Sub, meine 22 von 22 Liste und ein paar andere. Berichte ich erst mal davon.

Von meiner 22 Liste habe ich drei Bücher gelesen.

Emilia Schilling – Lovett Island 3 Sommerprickeln
Auf dich war ich nicht vorbereitet
Kathinka Engel – Love is wild

aber ich habe auch noch zwei Bücher von meiner 21 Liste gelesen. Also die aus dem letzten Jahr.

Julie Kagawa – Plötzlich Fee Rebellion im Nimmerland.
Colleen Hoover – Weil ich Will liebe (Wiederholung)

Ich habe noch 9 Bücher aus dem letzten Jahr gelesen, die ich schon hier liegen hatte (14 sind noch übrig, uff).
Außerdem hab ich ein Buch aus 2018 gelesen. Also mal wieder eine Subleiche.
Und aus diesem Jahr hab ich 4 Bücher gelesen, die ich dieses Jahr gekauft hab.

Insgesamt hab ich somit 19 Bücher gelesen. Beim 20. bin ich gerade. Ob ich noch eine Wiederholung aus meiner Jugendreihe schaffe weiß ich noch nicht.

Mit der Statistik bin ich sehr zufrieden.

Meine Highlights:

Gute Bücher:

Unheimlich verliebt Reihe – Wiederholung:

Schwächere Bücher:

Flops:

 

Und wie war euer Quartal?

 

Gerade jetzt – Momentaufnahme 26

Heute gibts wieder diese Aktion und ich bin mit dabei.

denke ich: Was ist aus unserer Welt geworden?

mag ich: Die Sonne

mag ich nicht: Dass die Erkältung nicht wirklich weg will

spüre ich: dass es aber langsam besser wird, wenn es auch nicht ganz weg geht.

freue ich: wenn ich Abends mal nicht so müde bin, was gerade selten ist.

fühle ich: dass ich mich erst wieder an das warme Wetter gewöhnen muss.

trage ich: Jogginhose und Langarmshirt

brauche ich: mehr Zeit.

höre ich: habe die Woche von meiner Playlist von Spotify gehört. Zum Beispiel BSB und Starlight Express.

mache ich: bin noch nicht fertig mit Fotos speichern. Wird noch dauern.

lese ich: Colleen Hoover – Weil ich Will liebe (Widerholung)

trinke ich: Wasser

vermisse ich: das Übliche. Freiheiten und so weiter, ruhigere Zeiten, die Zeit, die ich fürs Schlafen brauche.

schaue ich: Riverdale: Staffel 3 Folge 7 + 8, Plötzlich Prinzessin (Hab ich zuletzt geschaut) und aktuell ein Youtube Video über die Filmstudios von Twister. Ganz interessant.

träume ich: vom Frieden und der Ruhe und ganz vielen anderen Dingen.

Und wie würdet ihr heute antworten?

TTT 313: 10 Bücher in denen kein A vorkommt

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

562 ~ 3. März Zeige uns 10 Bücher, in deren Titel kein A vorkommt


Colleen Hoover – Weil ich Layken liebe

Ich liebe diese Reihe ja bekanntlich. Wobei ich sie beim 2. mal nicht mehr ganz so gut fand wie beim ersten. Aber die Reihe hat einfach was und Will ist einfach toll. Außerdem ist da auch einfach ein gewisser Zauber da.

Stephenie Meyer – Seelen 

Das Buch liebe ich ja auch total. Ich finde die Geschichte auch so einzigartig. Und auch die Charaktere haben mir überwiegend gefallen. Es ist einfach eine sehr tolle Geschichte.

Gena Showalter – Unsterblich verliebt

Auch die Idee war richtig gut. Es hat mir einfach gefallen und ich hatte es gar nicht so gut erwartet.

Jessica park – 180 Seconds

Das fand ich ja auch ziemlich gut. Das war schon sehr intensiv und die Charaktere sehr sympathisch. Ich fand auch einfach Espen wirklich toll. Das mit dem Blog war schon eine feine Sache. Aber allgemein war er einfach einer von den guten. Auch so waren da einige gute Ideen drin, auch wenn es auch etwas Drama gab.

Sophie Bichon – Wir sind der Sturm

Auch diese Reihe mochte ich so gerne. Sogar überraschend gerne.  Ich mochte die Charaktere sehr und auch so war die Story interessant gemacht.

Rachel Lippinscott – Drei Schritte zu dir

Das Buch mochte ich ja auch wirklich gerne. Die Ideen fand ich auch echt gut. Auch die Charaktere mochte ich ziemlich gerne. Das war einfach gut gemacht und viel besser als erwartet.

Kiera Cass – Selection

Die Reihe mochte ich ja auch sehr gerne. Auch wenn sie nicht mehr so reizt wie früher.  Aber ich finde diese Idee so klasse und auch Maxon und America fand ich toll. Die Reihe hat einfach was.

Liane Mars – Bin hexen, wünscht mir Glück

Auch diese Reihe fand ich ziemlich gut. Ich fand die Ideen auch einfach so gut. Schön schräg, aber sympathisch.  Und auch die Charaktere waren so und das hat mir auch gut gefallen.

Lilly Lucas – Coal Valley

Das mochte ich auch so gerne. Die Charaktere und die Clique sind schon toll. Und auch die Gegend gefällt mir total gut. Ich lese die Reihe sehr gerne, denn sie hat einfach was.

Laura Kneidl – Someone New

Auch diese Reihe mochte ich sehr gerne. Auch wenn mir das Hauptthema nicht ganz lag. Aber sonst mochte ich diese Clique und die Ideen gerne. Auch die Ideen an sich fand ich gut und das Buch war gut gemacht.

Und was habt ihr heute gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

TTT 311: 10 Neuerscheinungen, die mich interessieren

Heute gibts wieder einen TTT Und ich bin mit dabei.

 

560 ~ 17. Februar Zeige uns 10 Neuerscheinungen, auf die du dich in diesem Jahr freust

Ich kann nicht sagen, dass ich was habe worauf ich mich besonders freue dieses Jahr. Deswegen hab ich mal die Neuerscheinungen aus 2022 genommen, die mich interessieren.


Colleen Hoover – Für immer ein Teil von dir – Kenna und Ledger = 02.02.2022

Das ist tatsächlich ein Hoover Buch was mich mal wieder reizen würde. Mal schauen ob ich es dann tatsächlich lese. Wobei es im April auch noch eins geben wird, was mich sogar noch mehr interessiert.

Valentina Fast – Still missing you – Hazel und Derek – 18.05.2022

Ich hab noch ein paar Projekte der Autorin im Hinterkopf. Secret Academy möchte ich noch weiter lesen und im März mit Kronenherz beginnen. Aber das hier reißt mich schon.

Du bist das Licht in meiner Welt – Enna und Finn – 19.04.2022

Das klingt auch interessant und würde mich schon interessieren. Ich bin gespannt ob ich es tatsächlich lesen werde.

The Way we fall – Amelia und Jasper – 01.02.2022

Da ich das Weihnachtsbuch der Autorin sehr mochte würde mich das hier auch noch interessieren. Es klingt gut und ich habe es auf jeden Fall auf meiner Merkliste.

The colors of your Soul – Holly und Pax – Glitzerwelt – 31.03.2022

Auch das klingt ziemlich gut. Ich mag ja solche Welten und bin schon neugierig drauf.

Nicola Yoon – Als wir tanzen lernten – Nicola Yoon – Evie und X- 28.02.2022

Was neues von Nicola Yoon. Das klingt ebenfalls interessant und ich bin neugierig.

Words I Keep – Emely und David – 10.01.2022

Auch das klingt durchaus interessant. Auch das würde mich interessieren. Da bin ich gespannt.

The Things we never said – Amber und Dean – beste Freunde – 16.05.2022

Ich mag ja beste Freunde Geschichten. Deswegen bin ich schon neugierig auf diese hier. Sie klingt gut.

The house of Oxford – Harper und Finley = 01.03.2022

Das klingt mal wieder nach guter Fantasy. Da bin ich auf jeden Fall auch neugierig drauf. Mal schauen.

the Colors of your soul – Holly und Pax – 31.03.2022

Auch das klang sehr gut. Auch darauf bin ich neugierig. Es ist auf meiner Wunschliste.

Never Felt like this before – Scarlett und Zac – WG – Januar 2022

Und auch WG-Bücher find ich immer interessant. Da bin ich auch neugierig drauf.

Und wie würdet ihr heute antworten? Was habt ihr heute gewählt und kennt ihr was von mir?

 

TTT 310: 10 deiner liebsten Liebesgeschichten

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

559 ~ 10. Februar Happy Valentine´s Day: Stelle uns 10 deiner liebsten Liebesgeschichten vor



Mona Kasten – Feel Again

Ich liebe dieses Buch ja bekanntlich. Die Ideen und Charaktere sind auch einfach so gut.  Auch so ist das wirklich gut gemacht. Ich liebe diesen Teil.

Colleen Hoover – Hope forever

Ach, das ist sowieso eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Ich liebe diese Geschichte. Das ist einfach gut geschrieben und sehr intensiv. Einfach klasse.

Stephenie Meyer – Seelen

Das fand ich ja auch total klasse. Wie schon oft erwähnt. Ich liebe diese Geschichte. Ich find auch die meisten Charaktere wirklich toll und dieses Höhlensystem. Ach, Seelen ist einfach toll.

Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Das ist ja auch eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Ich fand die Geschichte so toll. Ich fand aber auch die Charaktere und die Familie so toll. Außerdem war es sehr originell und hatte viel Witz.  Ich fand es einfach toll. Der 2. Teil konnte leider gar nicht mithalten.

Valentina Fast – Royal

Ich liebe diese Reihe. Ich fand die Idee auch einfach so toll. Auch die Charaktere waren mir fast alle sympathisch. Jedenfalls die Wichtigen. Aber auch so ist es eine meiner Lieblingsreihen, da sie mir wirklich gefallen hat.

Meghan March – Fall of Legend

Ich fand die komplette Reihe ja klasse. Ich  mochte Gabriel und Scarlett aber auch beide so gerne. Auch die Ideen war toll und die Reihe hatte einiges zu bieten.

Cynthia Hand – Unerathly

Auch diese Reihe liebe ich sehr. Ich find auch diese Engelsversion so toll. Auch die Charaktere mochte ich wirklich gerne. Die Reihe ist gut gemacht und hat mich einfach in ihren Bann gezogen.

Rachel Lippinscott – Drei Schritte zu dir

Das Buch fand ich auch wirklich klasse.  Ich fand die Ideen toll und auch die Charaktere mochte ich. Auch so war es gut geschrieben und hat mich begeistern können.

Lilly Lucas – New Dreams

Auch diese Reihe fand ich bisher sehr gut und besonders diesen Teil.  Ich mochte das Pärchen am liebsten und mochte das mit den Sternen auch so gern. Das war schon gut gemacht.

Diana Gabaldon -Outlander

Das mag ich auch immer noch so gerne. Auch gelesen. Ich find es trotz der Dicke unheimlich gut zu lesen. Außerdem mag ich Jamie und Claire so gerne und verfolge ihre Geschichte auch so gerne.

Und was habt ihr so gewählt? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?

TTT 308: 10 Bücher in denen Krankheit eine wichtige Rolle spielt

Heute gibts wieder den TTT und ich bin mit dabei.

557 ~ 27. Januar 10 Bücher, in denen eine Krankheit eine wichtige Rolle spielt (Vorschlag Martin)


Jessica Park – 180 Seconds – Krebs

Das fand ich wirklich toll. Die Charaktere waren auch so toll. Auch die Idee war wirklich gut gemacht. Es war einfach süß, wenn auch manchmal etwas übertrieben. Aber auch die Idee mit dem Blog war toll. Ich mochte das Buch einfach.

Rachel Lippinscott – Drei Schritte zu dir – Mukuviszidose 

Das ist ja eine Krankheit, die eher seltener thematisiert wird. Deswegen fand ich das hier so interessant. Ich mochte das Buch auch ziemlich gerne. Es waren echt schöne Ideen drin und auch die Charaktere haben mir gut gefallen. Das war schon süß gemacht.

Trish Cook – Midnight Sun – Sonnenkrankheit

Das fand ich auch sehr origniell. Auch den Film fand ich echt toll. Ich mochte die Charaktere und die Story. Das war einfach süß gemacht. Einfach süß.

Colleen Hoover – Will und Layken – Krebs

Das ist ja eine recht häufige Krankheit in Büchern. Ich find ja die meisten Bücher von Colleen Hoover total klasse. Und auch dieses hier wieder. Ach, einfach Colleen Hoover.

Jean Ferris – Sommer ohne Wiederkehr – Krebs

Das ist eines meiner liebsten Jugendbücher. Ich fand es früher toll und heute auch noch. Ich mochte auch Robyn und Rick immer so gerne. Ach, es hängt heute noch nach.

Kathinka Engel – Love is bold – Krebs

Das Buch fand ich ja ganz gut, aber nicht so gut wie erwartet. Mir wich die eigentliche Geschichte zu sehr in den Hintergrund. Dennoch gefiel es mir gut, denn ich mag die Welt rund um die New Orleans Clique.

Diana Gabaldon – Outlander – Alles mögliche

Ach, das ist immer wieder schön zu lesen. Ich tauche gerne in diese Geschichte ein.  Es ist zwar manchmal auch anstrengend, aber auch ziemlich interessant. Aber ich mag Jamie und Claire auch einfach so gerne zusammen.

Donna W. Cross – Die Päpstin – Allgemein und Pest

Das Buch fand ich ja auch ziemlich gut. Die Geschichte war so interessant und es war so gut geschrieben. Auch so war es total gut zu lesen. Einfach interessant gemacht.

Mina Hepsen – Unsterblich wie die Liebe – Herzfehler

Das mochte ich ja auch gerne. Gerade das mit dem Herzfehler ist echt interessant. Aber auch so war es gut gemacht. Auch mit den Vampiren. Es hat was, ist aber auch viel Drama.

Jane Mitchell – Und über uns der Sternenhimmel

Das mochte ich auch ziemlich gerne. Es war eine süße Geschichte, die aber schon lange her ist. Meine Erinnerungen sind eher grob.

 

Und wie würdet ihr heute antworten? Kennt ihr was von mir und wie fandet ihr es?