Freitagsfüller 230: Von Colleen Hoover, Schnee und Bildern

Heute gibts wieder den Freitagsfüller und ich bin mit dabei.

  1. Den 1. Platz  meiner Lieblingsbücherliste hat sich schon lange Colleens Hoovers – Hope forever gesichert. Allerdings kommt Ashley Elstons – 10 Blind Dates und diverse andere Hoover – Bücher sowie Feel Again von Mona Kasten und Seelen von Stephenie Meyer auch nah dran. So ganz eindeutig ist es also nicht.

2.  Der ganze Schnee ist weg, schade aber auch.

3.  Wenn ich mich verwöhnen möchte mache ich Entspannungsübungen.

  1.  Auch, wenn es immer noch nicht anders ist bleib locker.

  2. Jedes Bild, dass ich mache finde ich schon gut, weil sie mich später immer wieder dran erinnern was wann war und auch einfach schön sind. Ich liebe Bilder.

  3.  Ach, früher hatte schon was, haben wir Spaß gehabt!

  4. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend, hoffentlich mit Beastmaster, morgen habe ich geplant, eigentlich zu putzen, aber ob das was wird?  und Sonntag möchte ich einfach entspannen!

Und wie würdet ihr die Lücken heute füllen?

Weihnachtstag

Heute gibts mal wieder einen Tag von mir, denn den fand ich echt gut.

1. Adventskalender
Bei welchem Buch zählst du die Tage, bis es endlich erscheint?

Ich habe letztes Jahr den ersten Teil gelesen und bin auf jeden Fall neugierig auf den Abschluss. Ich fand den ersten Teil nicht ganz überzeugend, aber schon wirklich gut und die Charaktere mochte ich überwiegend und die Idee war toll.

2. Schlittschuhlaufen
Zeige ein Buch mit rasanter Handlung
Outlander passt da immer gut, find ich. Und die Handlung ist ja teilweise doch schon sehr rasant. Aber es ist ein schön, dicker Schmöker. Ich mag auch einfach Jamie und Claire so gerne und es ist erstaunlich gut zu lesen.
3. Lichterkette
Zeige eine Reihe, die man sich nicht entgegen lassen sollte
Ich habe sie ausgesucht, da sie zumindest noch winterliche Aspekte hat. Ich mochte die Reihe ziemlich gerne. Die Wolfsversion war auch toll. Und ich mochte die Charaktere.
4. Schneeballschlacht
Zeige ein Buch, in dem zwei Seiten aneinander geraten
Sommer und Winter fiel mir da ein. Ich mochte die Reihe ja sehr gerne. Ich fand aber auch die Charaktere toll. Und die Ideen waren auch so klasse. Die Reihe hatte einfach was.
5. Plätzchen backen
Ein zu Herzen gehender Lese-Leckerbissen
Das war wirklich richtig toll. Ein herzergreifendes Buch und Holder war so toll. Eines meiner absoluten Lieblingsbücher und deswegen passt es für mich genau richtig hierhin.

6. Schneeflocke

Zeige ein Buch mit einem einzigartigen Charakter

Puck – Plötlzlich Fee

Ich habe viele Lieblingscharaktere und er ist nicht oben mit dabei, aber einzigartig auf jeden Fall. Puck ist schon toll und witzig. Er hat einfach was und bringt Schwung ins Buch. Ich mochte ihn total gerne.

7. Weihnachtsmarkt
Nenne ein Buch, ein Lied oder einen Film, das/der dich in Weihnachtsstimmung versetzt
Der Film war echt toll. So süß und die Schauspieler waren toll. Und die weihnachtlichen Aspekte gefielen mir auch. Besonders gut hat mir Liam gefallen. Der Film war einfach sehenswert.
8. Geschenke
Zeige ein Buch, das du als Weihnachtsgeschenk empfehlen würdest
Ich fand das Buch echt toll. Es war schön weihnachtlich und romantisch. Und die Idee war klasse.  Ich find es eignet sich gut als Geschenk.
9. Weihnachtskugeln
Zeige ein glitzerndes oder glänzendes Buch
Ein echt tolles Cover. So richtig glitzerig und winterlich. Leider war die Geschichte nicht so meins. Zu unsympatisch und nervig.

10. Mistelzweig

Bilde das perfekte Paar mit zwei Charakteren aus unterschiedlichen Büchern
Isaac und Kenzie
11. Schneeengel

Zeige ein Buch, das vor einer winterlichen Kulisse spielt

Die Kulisse war auch echt toll. Und auch sehr romantisch und weihnachtlich. Und die Geschichte war auch toll. Die Charaktere ebenso.
12. Unterm Weihnachtsbaum
Welches Buch wünscht du dir zu Weihnachten?

Das hier ist eines der Bücher auf meiner Wunschliste. Ich bin auf jeden Fall sehr neugierig auf das Buch und habe es für nächstes Jahr eingeplant.

und welche Bücher habt ihr gewählt? Kennt ihr welche von meinen und wie fandet ihr sie?

TTT 157: 10 Autoren, deren Nachname mit H anfängt

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

488 ~ 1. Oktober 10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit einem H anfängt

Hoover, Colleen – Hope forever

Hier könnte es vermutlich sogar eine eigene Top Ten geben. Aber ich komme immer wieder auf Hope forever zurück. Ich finde die meisten ihrer Bücher echt toll. Aber Hope forever ist schon was besonderes. Die ganze Reihe. Vor allem Dean Holder ist auch so ein toller Charakter. Und Hoover ist trotz mittlerweile schwächeren Büchern immer noch eine meiner absoluten Lieblingsautoren.

Hand, Cynthia – Unearthly

Ich liebe diese Engelsreihe. Auch die Engelsversion. Auch die Charaktere fand ich so klasse. Die Reihe war einfach rundum gut und hat mir richtig gut gefallen.

Hülsman, Petra – Wenn Schmetterlinge Loopins fliegen

Ich habe von ihr noch zwei andere aus der Reihe gelesen, aber das hier mochte ich am liebsten. Glück ist, wenn man trotzdem liebt, fand ich aber auch wirklich toll. Die Themen sind interessant und es liegt sehr viel Gefühl drin und die Charaktere mag ich auch total gern hier.

Hauptmann, Gaby – Zeig mir, was Liebe ist

Auch dieses Buch hat mir besser gefallen als gedacht.  Ich mochte die Geschichte und die Charaktere. Das Buch hatte schon was.

Harris, Linea – Bitter & Sweet

Hier war ich auch erst skeptisch. Aber die Reihe war so toll. Zumindest Band 1 + 2, 3 fand ich nicht mehr so gut. Aber ich mochte die Charkatere und auch die Magie war richtig toll. Das hatte schon was.

Hepsen, Mina – Unsterblich wie – Reihe

Die Reihe fand ich zwar nicht überragend, aber schon gut. Ich mochte die Charaktere und damals auch noch Vampire. Sie hatte schon einen besonderen Flair, auch wenn ich das heute vielleicht anders sehen würde.

Hawkins, Rachel – Hex Hall

Die Reihe fand ich auch ganz gut, aber nicht überragend. Viel Potential wurde da verschenkt und es gab zu viel unsympatisches.

Hunter, C.C. – Shadow Falls Camp

Hier ist es ähnlich wie bei Hex Hall. Viele tolle Ideen, aber leider war es mir oft zu nervig. Dennoch mochte ich es recht gern, bin aber nie über den 1. Teil hinaus gekommen.

Harper, Molly – Nette Mädchen beißen nicht

Das fand ich auch noch ganz gut, aber auch recht nervig. Hier wurde viel übertrieben.

Hasse, Stephenie – Book Elements

Das fand ich ganz okay, aber wirklich überzeugen konnte es mich nicht. Da fehlte einfach zu viel.

Und welche Bücher habt ihr gewählt? kennt ihr welche von meinen?

TTT 156: 10 Autoren mit den meisten Büchern

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

486 ~ 17. September 10 Autoren, von denen du die meisten Bücher im Regal hast

Colleen Hoover – 16 Bücher + 1 E-Book = 17 Bücher

Will und Layken, Hope Reihe, Zurück ins Leben geliebt, Maybe Reihe,
Nur noch ein einziges mal, Too Late, Love and Confess
Die tausend Teile meines Herzens, Never Never, Nächstes Jahr am selben Tag
Was perfekt war

Ja, ich bin eigentlich schon ein ziemlicher Hoover-Fan. Die  neusten reizen mich aber nicht mehr. Schon die letzten beiden Bücher, die ich von ihr las fand ich deutlich schwächer. Aber da waren auch richtig gute Bücher dabei, die ich wirklich geliebt habe. Sie schreibt schon richtig gut.

Julie Kagawa – 16 Bücher + 1 ungelesenes

Plötzlich Fee komplett, Talon komplett, Fuchs 1 – 2 gelesen 1 ungegelesen, Unsterblich 1

Die Bücher lese ich auch wirklich gerne. Ich finde die Ideen aber auch immer klasse. Da steckt so viel tolle Magie drin. Auch die Charaktere mag ich überwiegend gerne. Ich habe da schon einige Reihen gelesen.

Maggie Stiefvater  – 9 Bücher + etwa 3 E-Books = 12 Bücher

Mercy Falls, Rot wie das Meer, Lamento + Ballade,
Raven Boys, Wie die Eulen durch die Nacht

Die lese ich ja auch total gerne. Sie hat auch so viele tolle Ideen. Leider waren die beiden letzteren nicht mehr ganz mein Fall. Aber gerade die ersten fand ich wirklich gut. Ich mochte die Charaktere auch und fand es sehr romantisch. Aber sie änderte ihre Richtung, die nicht so meins war.

Bernhard Hennen – 10 Bücher

Die Elfen, Elfenritter, Drachenelfen, Alica, Nebenan

Ich fand sie überraschend gut. Dafür, dass ich so gewaltätige Bücher eigentlich nicht lese. Vor allem damals nicht. Aber ich mochte die Charaktere und ihre Geschichte. Die Reihe hatte einfach was. Also die Elfenreihe und auch wenn ich für den ersten Teil 2 Anläufe brauchte habe ich sie komplett gelesen. Die Drachenelfenreihe gefiel mir dagegen gar nicht. Da hab ich mit Hängen und würgen Teil 1 geschafft.

Alyson Noel – Evermore – 9 Bücher

Evermore, Soul Seekers, Hibiskussommer, Riley

Die Evemore – Reihe habe ich ja beim ersten mal total gerne gelesen. Beim 2. Mal hab ich nicht lange durchgehalten. Dennoch hatte die Reihe schon was und die Bücher waren schon gut. Die anderen Bücher fand ich gut, aber sie konnten mich nicht richtig überzeugen.

Charlaine Harris – 9 Bücher

Sookie Stackhouse

Irgendwann habe ich aufgegeben. Den Anfang fand ich gut.  Es war zu der Zeit mal wieder was anderes. Aber es wurde irgendwann einfach zu übertrieben. Besonders mit Sookie. Aber auch andere nervten mich.

Mona Kasten – 8 Bücher

Again Reihe, Maxon Hall – Reihe

Beide Reihen fand ich super.  Ich lese Mona Kasten total gerne. Ich mag zwar nicht immer alles, aber die Ideen sind toll und die Charaktere überwiegend sehr sympatisch. Sie schreibt gefühlvoll und echt und ich hoffe da kommt noch mehr von ihr.

Kiera Cass – 8 Bücher

Selection, Selection Eadlyn, Selection Story, Siren, Promised

Die Selection – Reihe fand ich ja wirklich gut. Gerade auch die mit Eadlyn. Ich mochte dieses märchenhafte und überwiegend die Charaktere. Siren fand ich okay bis gut, aber nicht überragend und Promised war leider ein Flop für mich.

Lisa J. Smith – 8 Bücher

Tagebuch eines Vampirs,  der magische Zirkel

Tagebuch eines Vampirs hab ich sogar 7 Bücher gelesen. Ich fand die Serie aber doch besser. Die Bücher waren doch teilweise unsympatisch und irgendwann habe ich das Interesse verloren. Der magische Zirkel war erst gar nicht meins.

Laura Kneidl – 7 Bücher

Water & Air, Light & Darkness, Berühre mich nicht, Someone, Herz aus Schatten

Hier hab ich einiges gelesen. Am besten hat mir Water & Air gefallen. Ich fand das so toll von den Ideen her und die Charaktere waren auch so toll. Auch die Someone Reihe hat mir bisher ziemlich gut gefallen, auch wenn mir das Grundthema zu einem Charakter nicht so liegt.

ttt 153: 10 Lieblingsbücher aus 10 Verlagen

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

482 ~ 20. August 10 Lieblingsbücher aus 10 unterschiedlichen Verlagen


Hope forever – Dtv

Ich liebe ja bekanntlich die meisten Hoover-Bücher. Das hier ist mit mein absoluter Liebling von ihr. Holder war einfach toll und nach einem holprigen Start fand ich das Buch total klasse. So viel Gefühl, so intensiv, hach.

10 Blind Dates für die große Liebe – Lübbe

10 Blind Dates fand ich so toll. Das hatte ich ehrlich gesagt gar nicht so gut erwartet. Aber die Charaktere und Ideen waren so toll. Es war witzig und auch einfallsreich. Ein tolles Buch.

Cynthia Hand – Unearthly – Rohwolt

Ich liebe die Unearthly-Reihe. Diese Engelsversion hat mir wirklich gut gefallen. Auch die Charaktere haben mir gut gefallen. Die Reihe war einfach gut. Auch nach dem 2. Lesen.

Sandra Regnier – Pan – Carlsen

Auch diese Reihe mochte ich wirklich gerne. Ich fand auch Lee einfach so toll. Die magische Seite war aber auch gut und ich mochte City und ihre Freunde. Es war sehr ideenreich.

Kiera Cass – Selection 4 Die Kronprinzessin

Selection ist ja bei mir etwas schwammig. Teilweise mag ich es und teilweise ist es nervig. Aber gerade beim ersten Lesen fand ich die Reihe toll. Aber dennoch ist sie einer meiner Lieblingsreihen.

Sophie Bichon – Wir sind das Feuer – Randomhouse

Die fand ich auch ziemlich gut. Ich mochte aber auch Paul und Louisa ziemlich gerne. Außerdem fand ich auch Pauls Bruder Luca und ihre Freunde klasse. Auch die Grundidee mit den Wörtern ist gut gemacht. Die Geschichte ist schon lesenswert, auch wenn ich mir manches anders gewünscht hätte.

Liane Mars – Bin Hexen – Drachenmond Verlag

Ich liebe die Bin-Hexen Reihe. Ich find die Ideen auch einfach so toll. Diese Reihe ist so herrlich schräg und kreativ. Auch die Charaktere sind mir sympatisch. Auch wenn mir nicht immer alle Entwicklungen gefallen, aber die Reihe lohnt sich schon.

Maggie Stiefvater – Mercy Falls – Löwe/ Script 5

Auch die Mercy Falls Reihe mochte ich wirklich gerne. Wobei ich mir erst nicht sicher war, ob das was für mich ist. Aber ich mag diese Wolfsversion und fand es auch immer so romantisch. Aber manchmal war es bei der Wiederholung auch nervig.

Mira Manger – Das Dach der Welt/ Piper

Das fand ich auch überraschend gut. Ich hatte es gar nicht so gut erwartet. Aber es war so packend geschrieben, dass ich es in zwei Tagen durch hatte. Ich mochte die Charaktere aber auch, und der Anstieg zum Everest auf den Gipfel war sehr beeindruckend und spannend gelesen. Das Buch war echt gut.

B.P. Pfeiffer – Aschenglitzer/ Sternensandverlag

Das Buch fand ich auch wirklich überraschend gut. Ich fand die vielen magischen kreativen Ideen toll. Auch die Charaktere mochte ich ziemlich gerne. Am Ende gefielen mir nicht alle Entwicklungen, aber die Reihe hatte einfach was.

 

Und welche habt ihr gewählt? Kennt ihr welche von meinen und wie fandet ihr sie?

Follow Friday 23: Lieblingsautoren vom Lieblingsgenre?

Heute gibts wieder den Follow Friday und ich bin mit dabei.

Ihr habt doch alle ein bevorzugtes Genre….stelle deinen Lieblingsautor/deine Lieblingsautorin in diesem Genre vor !

Da ist es nur schwer zu entscheiden was. Ich habe mich mal gegen Fantasy entschieden und für das hier:

Young Adoult/ New Adoult etc.

Colleen Hoover

Ist ja sicher mittlerweile allgemein bekannt. Ich habe die meisten Bücher der Autorin geliebt. Mittlerweile find ich die Charaktere und Themen aber nicht mehr so gut. Hat sich etwas ausgeluscht. Auch die Wiederholung zu Will und Layken fand ich nerviger als früher. Zumindest den ersten Teil. Dennoch habe ich viele Bücher von ihr wirklich gerne gelesen und geradezu geliebt.

Meine Lieblinge:

Zurück ins Leben geliebt, Hope forever, Maybe someday

Ashley Elston

10 Blind Dates für die große Liebe

Hier habe ich nur ein Buch von gelesen. Aber das habe ich auch gleich total geliebt. Es sind so tolle Ideen dabei und ich mochte die Charaktere auch gerne. Es ist aber doch eher was für die Weihnachtszeit.

Mona Kasten

Again und Maxon Hall

Ich fand beide Reihen toll und von Again nur einen Teil merklich schwächer als die anderen. Ich find die Cliquen toll und da stecken auch viele tolle Ideen drin. Beide Reihen haben es in sich und viel zu bieten. Die Charaktere sagen mir nicht ímmer zu, aber es gibt auch einige, die ich wirklich liebe.

Sophie Bichon

Wir sind das Feuer/ Wir sind der Sturm

Die Reihe fand ich ja auch ziemlich toll. Ich mochte nicht immer alles, aber die Clique war toll und ich mochte Paul und Louisa auch total gerne.  Außerdem fand ich Pauls Bruder Luca klasse. Außerdem fand ich die Ideen gut.

Stella Tack

Kiss me once

Das hat mir auch gut gefallen. Auch wenn mir nicht immer alles zusagte und ich mir manches anders gewünscht hätte. Aber es hatte schon was und war überwiegend echt sympatisch. Bei dem 2. Teil bin ich aber immer noch unsicher. Er klingt nervig.

Laura Kneidl

Berühre mich nicht + Somone

Hier habe ich zwei Jugendreihen von gelesen. Der Rest ist Fantasy. Ich fand beide gut, aber nicht überragend. Ich finde manche Charkatere klasse und manche nicht so. Ich mag auch nicht immer alle Ideen. Aber ihre Geschichten haben was und ich möchte auf jeden Fall auch noch den letzten Someone-Teil lesen.

So, und das wars auch schon von mir.

 

Und wie ist das bei euch so?

30 Day Challange Tag 11

Heute gibts wieder einen Beitrag zur 30 Day Challange und ich bin mit dabei.

Ein Buch, das Du gerne anderen empfehlen möchtest

Das finde ich immer schwer. Denn ich lese oft was anderes als andere.  Ich nehme einfach mal ein Buch, was ich mag.

Colleen Hoover – Weil ich Layken liebe

Hach, das habe ich ja geliebt. Das war so toll. Mein Einstieg in die Hoover-Welt. Und ich habe es nie bereut. Ich will es eigentlich auch dieses Jahr wiederholen. Ich hoffe die Geschichte gefällt mir immer noch so.

Und was habt ihr heute gewählt?

gemeinsamLesen 179: Mit Mara Andeck – Wunder & So 2

Heute bin ich endlich mal wieder beim GemeinsamLesen dabei und freue mich. Momentan komme ich oft nicht dazu.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich hänge gerade etwas in der Schwebe, da ich mir jetzt einen Ruck gegeben habe und eines abgebrochen habe. Jetzt möchte ich das hier anfangen:

 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
„Wo Sam nur bleibt?“
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich habe es gerade mit einem Buch versucht, wovon ich mir viel versprach. Die Ideen waren ja ganz gut. Aber es wurde mit jeder Seite nerviger.
Jetzt versuche ich es mit Wunder & So 2. Den ersten Teil mochte ich ja sehr gerne. Viel mehr kann ich dazu aber nicht sagen, weil ich noch nicht angefangen habe.

4.Was schätzt du am meisten an Autoren? Oder sind dir die Menschen hinter den Geschichte eher egal und es zählt nur das Buch?

Schwer zu sagen. Ich interessiere mich auch schon für die Autoren von denen mir mehrere Geschichten gefallen haben. Colleen Hoover, Mona Kasten, Julie Kagawa etc. Allerdings erfahre ich sowas eher beiläufig. Ich recheriere nur bedingt danach. Ich erfahre etwas über sie, aber nicht so wie bei Schauspieler oder so. Manche bewundere ich aber schon.

Zum Beispiel find ich es klasse bei Colleen Hoover wie viele tolle Ideen sie hat und wie sie das rüber bringt. Auch wenn ihre neusten Bücher nicht mehr so meins waren bin ich doch beeindruckt. Und ich find auch die Namen interessant, die sie verwendet.

Bei JKR finde ich auch ihre Kreativität beeindruckend. Die ganzen Ideen, die sie in die HP-Reihe gesteckt hat sind einfach unglaublich.

Pauschal würde ich aber eher lieber beantworten, was ich an Büchern schätze, denn mit Autoren setze ich mich doch zu wenig auseinander um die Frage wirklich beantworten zu können. Meistens sind es vor allem Kreativität und Humor, wenn es mich dann erreichen kann. Und natürlich Romantik.

Bücherhighlights 2010 – 2019

Die besten Bücher, die ich von 2010 – 2019 gelesen habe

Tatsächlich mache ich jetzt seit 2009 Leselisten.  Von daher kann ich das gut nachvollziehen.

Highlights 2010

Gelesene Bücher: 39
Gelesene Seiten: 17.310

Bookqueen 2010: Stephenie Meyer – Seelen

Highlights 2011





Gelesene Bücher: 58
Gelesene Seiten: 28144

Bookqueen 2011: Gena Showalter unsterblich verliebt

Highlights 2012





Gelesene Bücher: 77
Gelesene Seiten: 31299

Bookqueen 2012: Maggie Stiefvater – Rot wie das Meer

Highlights 2013






Gelesene Bücher: 74
Gelesene Seiten: 27287

Bookqueen 2013: Cynthia Hand – Unearthly

Highlights 2014:





Gelesene Bücher: 76
Gelesene Seiten: 27224

Bookqueen 2014: Kiera Cass – Selection 2 Die Elite

Highlights 2015:






Gelesene Bücher: 70
Gelesene Seiten: 27552

Bookqueen 2015: Colleen Hoover – Weil ich Layken liebe

Highlights 2016:




Gelesene Bücher: 67
Gelesene Seiten: 26406

Bookqueen 2016: Colleen Hoover – Hope forever

Highlights 2017:






Gelesene Bücher: 70
Gelesene Seiten: 26.061

Bookqueen 2017: Mona Kasten – Feel Again

Highlights 2018:




Gelesene Bücher: 57
Gelesene Seiten: 20.852

Bookqueen 2018: Colleen Hoover – Never never

Highlights 2019:




Bookqueen 2019: Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Gelesene Bücher: 59
Gelesene Seiten: 22.304

Top 10 Reihenfolge


Meine liebsten Hoover Bücher:


So, habe ich diese Statistik auch mal geschafft. Es hat etwas gedauert, aber jetzt ist sie fertig. Was meint ihr?

 

 

GemeinsamLesen 178: Mit Stephenie Meyers – Biss zum Morgengrauen

Ich war ewig nicht mehr beim GemeinsamLesen dabei, weil ich es einfach nicht geschafft habe, aber heute habe ich mal wieder Lust.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade die 3. Wiederholung von diesem Buch und bin auf S. 142 angelangt

 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Ich konnte mich nicht erinnern, wann ich das letzte mal so viel geredet hatte.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Es ist meine 3. Wiederholung. Obwohl ich manches langweilig finde, liebe ich es schon wieder. Gerade die Szenen mit Bella und Edward finde ich so toll, denn nach wie vor ist Edward mein Liebling der Reihe. Ich bin total in der Geschichte versunken.

4.Nenne deine drei Lieblingscharaktere überhaupt.
(KiraNear)

Schwer, ganz schwer. Na, ja. Oder auch nicht.
1. Dean Holder – Colleen Hoover Will und Layken

Der erste Charakter, den ich buchstäblich aus dem Buch flücken wollte. Ich fand ihn soooo toll. Er war so echt, so lieb und fürsorglich und vor allem so intensiv. Er war ein wunderbarer Charakter zum Verlieben und irgendwann werde ich es sicher noch mal lesen.

2. Isaac – Mona Kasten – Feel Again

Isaac war auch einfach klasse und so intensiv. Was mir an ihm besonders gut gefiel war, dass er endlich mal kein Bad Boy war sondern ein richtig lieber. Ich fand es toll wie er seine Familie sah und wie mochte seine schüchternde Art. Er hatte einfach was.

3. Fernand – Valentina Fast – Royal

Fernand fand ich auch so klasse. Er war so lieb und so fröhlich. Ein unglaublich toller Charakter. Ich mochte auch seine Sanftheit und wie er andere unterstützte. Er hatte einfach was.

So, und das wars schon wieder von mir. Wie würdet ihr heute antworten?