Corlys Wochenübersicht vom 15.02.16 – 21.02.16

Blogaktionen:

Montagsfrage: Langezeitblogger oder Kurzzeitblogger?
Media Monday 2016 Nr. 7
GemeinsamLesen mit Dahin ist aller Glanz
Titeltuesday mit Dahin ist aller Glanz
Serienmittwoch Nr. 7: Deutsche Serien
TTT: 10 Bücher, die du anfangen/beenden oder fortsetzen willst
Freitagsfüller 2016 Nr. 7
My favourits about … Geister

ABC-Book-Tag
Lesenacht: Vampire und Särge
Liebster Award Nr. 9

Jeden Tag Aktiv 1 Geschichten schreiben
Jeden Tag Aktiv 2 Blogaktionen
Jeden Tag Aktiv 3 Zeitreisen
Jeden Tag Aktiv 4 Urlaub
Jeden Tag Aktiv 5 Wörtersalat

Diese Woche war wieder jede Menge los auf meinem Blog, was mich gefreut hat. Neben einer Lesenacht fing auch meine neue Blogaktion: Jeden Tag Aktiv an. Wie lange die gehen wird, weiß ich allerdings noch nicht genau.

Serientagebuch:

Fairly Legal: Staffel 1 Folge 4 + 5
Zoo: Staffel 1 Folge 12 + 13/ Staffelfinale
PLL: Staffel 1 Folge 5 + 6

Drei Serien hab ich geguckt und das Staffelfinale von Zoo. Es war zwar gut, aber leider fehlte  mir irgendwie was zwischendrin.

Filmtagebuch:

Wie durch ein Wunder

Auch einen Film hab ich mal wieder geschafft und der war sehr süß.

Blogänderungen:

Style

Meinen Style hab ich diese Woche geändert. Kann sein, dass ich hin und wieder noch dran arbeite. Also nicht wundern, wenn sich was verändert.

Rezensionen:

Rosemary Clement-Moore – Dahin ist aller Glanz

Dahin ist aller Glanz konnte ich endlich beenden. Allerdings war es nicht so meins.

Lesetagebuch:

Ben Aaronovitch – Die Flüsse von London

Von einem Geist zum nächsten, denn auch in dem witzigen „Die Flüsse von London“ kommen Geister mit vor. Es gefällt mir sehr gut.

Filmtagebuch:

Titanic

Auch einen Film hab ich mal wieder geschafft. Titanic hab ich mir aber auch vorgenommen. Hatte mal wieder Lust drauf.

Und hier kommt meine wasserfeste Statistik:

Geisterhafte Besucher: 237 Geisterlinge:
Vampirische Aufrufe: 600 ! Vampirliebende
Veröffentlichte Beiträge: 25 Beitragsfinder
Lehrhafte Kommentare: 240! Lehrfreudige
Leopardenartige Gefällt-Mir-Angaben: 223 Leopardenklicker

Ja, diese Woche war unglaublich viel los auf meinem Blog, was mich sehr gefreut hat. Gerade auch diesen vielen Kommentare. Ich hatte fast 300 Besucher mehr als letzte Woche, ungefähr 200 Aufrufe mehr, etwa 60 Kommentare und nur die Gefällt mir Angaben sind etwas gesunken.

600 Aufrufe! Das ist der Wahnsinn und auch 240 Kommentare ist wohl nicht ganz so schlecht. Diese Woche war echt ein boom.

Endlich funktioniert die Statistik auch wieder richtig. Dann ist es nicht mehr ganz so umständlich alles auszurechnen.

Ausländische Geisterfreunde: Schweiz (43), Österreich (19), Vereinigtes Königreich (8), Spanien (6), Lettland (2), Europäische Union (1), Vereinigte Staaten (1), Rumänien (2)

Exoten: Lettland und Rumänien

Das schweizerische Interesse ist etwa so geblieben, Österreich gesunken, Vereinigtes Königreich etwa so geblieben, Spanien auch geblieben.

Tag mit der besten Besucherzahl: 17.02.16 (64 Geisterlinge)
Tag mit den meisten Aufrufen: 17.02.16 (136! Vampirliebende)
Tag mit den meisten Kommentaren: 17.02.16 (60! Lehrfreudige)
Tag mit den meisten Gefällt mir Angaben: 17.02.16 (42 Leopardenklicker)

Die Zahl der Besucher pro Tag ist noch mal um etwa 10 gestiegen, die Aufrufe fast um 40, die Kommentare um das doppelte und die Gefällt-Mir-Angaben unwesentlich. Ein wahrer Boom diese Woche. Besonders Mittwoch und Donnerstag.

Die beliebteste Seite ausser der Startseite: TTT: 10 Bücher beenden/anfangen/ fortesetzen (97!), Blogänderungen Style (39) und Serienmittwoch 7 (34)

Der TTT hatte einen wahren Boom diese Woche. Ich hab aber auch viel kommentiert. Der Style interessierte wohl auch recht viele und mein Serienmittwoch ist auch immer noch dabei  mit einem Aufruf mehr.

Suchbegriffe: Corly Serienmittwoch (2), Schimmert die Nacht Zitate (1), Kami Garcia Reihenfolge (1)

Es gibt auch neue Follower zu vermelden. Von 111 ist die Zahl auf 113 gestiegen, nicht viel, aber immerhin etwas.

So, das war es schon wieder von mir. Diese Woche hat mir richtig gut gefallen. Wobei ich glaube, dass es nächste Woch wieder etwas weniger wird. Mal sehen …

In dem Sinne: Eine schöne kommende Woche.

Eure Corly

Rosemary Clement-Moore – Dahin ist aller Glanz

Dahin ist aller Glanz

„Du wusstest nichts über Bluesone Hill, als du hier angekommen bist.“
„Hatten wir uns nicht darauf geeinigt,
dass ich eine Tageskarte für den Bus der Ahnungslosen habe?“

Meine Meinung:

Es war der zweite Versuch mit diesem Buch. Beim ersten Mal bin ich nicht über die ersten etwa dreizig Seiten hinausgekommen. Diesmal konnte ich es aber beenden.

Leider war es immer noch nicht meins. So richtig warm wurde ich damit auch diesmal nicht.

Trotzdem gab es einige Dinge, die ich sehr gern mochte wie das kleine süße Städchen, wo gefühlt jeder jeden kennt. Es war so liebevoll beschrieben und auch die meisten Bewohner fand ich interessant oder mochte ich.

Das Grundthema mit den Geistern und der Vergangenheit mochte ich, aber nicht wie Sylvie darüber dachte. Das hätte besser sein können.

Mit Sylvie wurde ich sowieso nicht ganz warm. Klar hatte sie einen schweren Schicksalsschlag erlitten, aber deswegen muss man sich doch nicht so gehen lassen. Das haben andere schließlich auch. Und selbst wenn, hätte es irgenwann innerhalb des Buches eine Entwicklung geben müssen, die ich nicht sah. Ständig war sie bockick, launisch, schlecht gelaunt und wollte immer ihren Willen durchsetzen.

Rhys mochte ich eigentlich ganz gern, aber dass er alles so lange vor Sylvie verschwiegen hat fand ich nicht so gut. Manchmal fand ich ihn auch komisch, aber eigentlich war er ganz cool.

Shawn wurde mir verhunzt obwohl ich ihn Anfangs sehr gern mochte. Das fand ich schade.

Addie ging mir oft ziemlich auf den Keks, aber auch sie hatte gute Seiten an sich.

Clara, Mr. Young, Rhys Vater und den Priester mochte ich alle sehr gern. Auch die Beschreibung von Mr. Young als Weihnachtsmann. Die waren sehr lieb.

Paula fand ich teilweise etwas schwierig, aber eigentlich war sie doch eine ganz liebe.

Was ich auch nicht so toll fand war, dass Gigi, der Hund so wichtig genommen wurde. Gefühlt das halbe Buch handelte von ihr. Das fand ich schon extrem. Das ist doch kein Hundebuch. Das kann man mal neben einfließenlassen, aber doch nicht in fast jedem Nebensatz.

Der Magieanteil war wieder interessant. Trotzdem gefiel mir die Lösung am Ende nicht.

Hannahs Geschichte find ich auch noch ziemlich interessant. Ich mag solche alten Geschichten einfach.

Allen in allem wurde ich mit dem Buch nicht ganz warm. Es hatte viel  Potential, aber meiner Meinung nach legte die Autorin viel zu viel Wert darauf den Leser wissen zu lassen wie kaputt Sylvie doch ist seit sie nicht mehr tanzen kann und auf den Hund, aber weniger auf das Wesentliche. Das fand ich schade.

Bewertung: 3,5/5 Punkte

Titeltuesday mit Dahin ist aller Glanz

Heute fällt es mir ganz leicht einen Titel zu finden und zwar den meines aktuellen Buches.

Dahin ist aller Glanz

Dahin ist aller Glanz. Den Titel fand ich so toll. Leider ist das sehr wörtlich gemeint und das Buch somit ziemlich negartiv eingestellt, was mir nicht ganz so gefällt. Aber ich mag ja Titel mit Wörtern wie Glanz usw. Nur leider versprech ich mir dann einfach zu viel von der Geschichte.

GemeinsamLesen 27: mit Dahin ist aller Glanz

Heute ist wieder Zeit für GemeinsamLesen bei Schnulzen-Bücher.

08295-picsart_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Dahin ist aller Glanz von Rosemary Clement-Moore und bin auf S. 269.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Nachdem Shawn nach Hause gegangen war, ließ ich Gigi noch ein paar Minuten herumrennen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Beim ersten mal hab ich es nach recht wenigen Sieten abgebrochen. Jetzt läuft es besser, aber ich hab immer noch Schwierigkeiten mit Sylvie und das Gefühl, dass ungefähr 200 Seiten gefühlt von an die 500 von dem Hund handelt, was ich etwas unpassend find, da das nicht im Vordergrund stehen sollte. Aber Shawn und Rhys mag ich ganz gern. Besonders Shan. Manches find ich ganz interessant, aber wenn es zu Sylvie-lastig wird schalte ich auch oft ab.

4. Man sympathisiert oder verschießt sich in Serien schnell in den Antagonisten, wie sieht es bei dir in Büchern aus? Bösewicht hui oder pfui?
(von Grinsemietz)
Eine ähnliche Frage gab es schon mal. Ich weiß nur nicht mehr ob es hier war oder bei der Montagsfrage.
Manche Bösewichte find ich recht interessant und gut gemacht wie zum Beispiel mein Lieblingsbeispiel aus Harry Potter Voldemort. Seine Geschichte ist interessant und durchaus nachvollziehbar. Mehr oder weniger halt. Andere „gute“ Beispiele sind auch Mab und Oberon aus Julie Kagawas Plötzlich Fee, auch wenn Oberon nur so halb böse ist, aber auch nicht wirklich nett. Selbst Titania hat da was.
Anders ist es bei Talons Lilith. Auch von Julie Kagawa. Sie find ich oft einfach nur nervig und anstrengend. Aber sie gehört schon dazu. Oder sonst fällt mir gerade noch Morpheus bei Tintenherz ein. Der hat überhaupt keinen Stil und ist einfach nur armseelig.Aber auch er gehört irgendwie dazu.
Wenn eine Geschichte dahinter steckt find ich Bösewichte also oft recht interessant. Anders ist es, wenn man einfach nur böse ist um des bösen Willens oder Personen einfach nur hasst, weil sie da sind. Das find ich eher anstrengend und unnötig. Im Prinzip kommt es also immer auf den Bösewicht selbst an und wie er dargestellt ist.

Start: Rosemary Clement-Moore – Dahin ist aller Glanz

Ich hab jetzt  mit Dahin ist aller Glanz von Rosemary Clement-Moore begonnen und hab etwa 60 Seiten durch. Ich werde hier aber nicht so viel darüber schreiben, weil es im Forum eine Leserunde ist.

Ich hab schon mal versucht das Buch zu beginnen, hab es aber recht schnell wieder aufgegeben. Ich glaub ich bin jetzt schon weiter als damals.

Sylvie ist immer noch nicht wirklich meins. Total negativ eingestellt und das versteh ich überhaupt nicht. Sie ist mir persönlich auch zu Ich-Bezogen. Es geht bei ihr immer nur um sie.

Der Hund hat mir persönlich zu viel Platz im Buch. Die Hälfte des Buches (gefühlt) gehts um dieses Tier. Was ist so wichtig dran?

Die Visionen find ich ganz okay und Rhys auch, aber richtig vom Hocker hauen tut mich das Buch immer noch nicht.

Leseplanung Februar 2016

Im Januar hab ich zwei meiner geplanten Bücher nicht geschafft. Märchenhaft erwählt und Die Flüsse von London, aber dafür zwei Bücher gelesen, die nicht geplant waren. Wie Monde so silbern und Kein Ort ohne dich. Eigentlich sogar drei, da Pan  3 auch nicht geplant war.

Hier kommt jetzt meine Leseplanung für Februar:

Seventeen MoonsDahin ist aller GlanzTalon 1 DrachenzeitSam und Emily 1Die Flüsse von London

Die ersten beiden werden mir vermutlich nicht so gefallen, sind aber Leserunden. Seventeen Moons ist ja schon der zweite Teil. Von daher kann ich das einigermaßen einschätzen. Dahin ist aller Glanz hab ich mal reingelesen. Aber fand ich eher nervig. In einer Leserunde wirds vielleicht was mit mir und dem Buch. Seventeen Moons les ich übrigens als E-Book.

Talon bin ich noch unsicher, weil ich Plötzlich Fee sehr mochte, aber Unsterblich nicht? Habt ihr die Bücher gelesen und schon Erfahrungen mit Talon gemacht?

Sam und Emily kenne ich noch nicht. Mal sehen, wie es so ist, falls ich zu komme.

Und ich versuche es noch mal mit die Flüsse von London. Möchte die Reihe schon recht gern lesen, aber schieb sie irgendwie immer wieder vor mich hin.

Die ersten drei Bücher sind glaub ich auch recht dick, also mal sehen ob ich dann überhaupt noch viel mehr schaffe, aber ich glaub schon. Hab im Februar ja wieder mehr Zeit zu lesen.

Kennt ihr Bücher davon und ohne zu viel zu verraten: Wie fandet ihr sie?

 

TTT 5: 10 Bücher, die du unbedingt kaufen musstest, und nun auf deinem Sub schlummern

Bei SteffisBloggeria ist das heutige Thema zum Top 10 Thursday unser Sub.

Puh, da zehn zusammen zu kriegen ist wirklich schwer. Ich hab nämlich nicht so viele Bücher auf dem Sub.

DrachenelfenDer MedicusGöttlich verdammtEin Wispern über Bakert StreetDahin ist aller Glanz

Bis zum Ende des SommersFlüsterndes GoldHeaven Stadt der FeenUnd ewig währt der TagPomaii

Da ich nicht so viele Bücher auf dem Sub haben, sind nicht alle von mir selbst gekauft. Ein Wispern unter Baker Street und der Medicus hab ich geschenkt bekommen und Pompeii ist aus der Büchersammlung meiner Eltern.

Bernhard Hennen – Drachenelfen

Ich würde es schon gerne lesen, aber aktuell hab ich viele Leserunden und das Buch ist relativ dick. Die anderen Elfenreihen von ihm hab ich aber schon gelesen.

Noah Gordan – Der Medicus

Ich hab es geschenkt bekommen und dann mal reingelesen. Aber ich fand es ein wenig zäh und seitdem hab ich es ungelesen hier stehen. Aber den Film hab ich gesehen. Ich mag ab und zu historisches, aber dieses hier ist nicht wirklich so mein Geschmack glaub ich. Vielleicht irgendwann.

Josephine Angelini – Göttlich verdammt

Ich hab es angefangen, aber wieder abgebrochen, weil mir die Hauptperson zu nervig war. Bisher hab ich es nicht weiter gelesen. Vielleicht irgendwann. Aber dann würd ich noch mal neu anfangen denk ich.

Ben Avanovic – Ein Wispern über Bakert Street

Kennt ihr das, wenn ihr Bücher geschenkt bekommt, und ihr wisst sofort, dass das nicht Teil 1 ist und die Person, die es geschenkt hat, behauptet das aber. In diesem Fall hat die Verkäuferin der Person wohl auch noch versichert, dass es Teil 1 ist, aber natürlich ist es das nicht. Und ich hab den seltsamen Tick Reihen mit Teil 1 beginnen zu wollen. Und da ich noch nicht so die Lust hatte Teil 1 davon zu kaufen, subbt es bis heute vor sich rum. Kam übringens von der selben Person wie der Medicus. Wäre es der erste Teil gewesen, hätte ich es wohl schon längst gelesen.

Rosemary Clement-Moore – Dahin ist aller Glanz

Den Klappentext fand ich ziemlich ansprechend, aber dann hab ich reingelesen und war eher genervt. Seitdem subbt es. Aber nächstes Jahr ist es in einer Leserunde geplant. Da wirds dann wohl was.

Holly Goldberg Sloan – Bis zum Ende des Sommers

Ich würde es so gern lesen, aber leider hab ich nicht gewusst, dass es Teil 2 ist und würd vorher lieber Teil 1 lesen. Also wird das Buch wohl noch warten müssen, denn Teil 1 hab ich noch nicht.

Carrie Jones – Flüsterndes Gold

Auch hier war es so, dass ich reingelesen hab und es wieder weg gelegt hab. Aber ich hab es getauscht und nicht gekauft.

Christoph Marzi – Heaven Stadt der Feen

Hier ist es eigentlich das gleiche wie bei der Goldreihe. Das Buch hat mir schon am Anfang nicht so zugesagt.

Becca Meizel – Und ewig währt ein Tag

Auch hier ist das die Story mit dem zweiten Teil. Dieses Buch würd ich auch gern lesen, ich glaub irgendwann muss ich mir Teil 1 mal bei Amazon bestellen oder so. Hoffe es gibt es da noch.

Robert Harris – Pompeji

Eigentlich stammt es auch eher aus dem Bücherregal meiner Eltern, aber momentan steht es bei mir im Regal. Ich war ja vor zwei Jahren iin Pompeij und die Geschichte interessiert mich. Deswegen wollte ich es lesen. Aber bisher hatte ich irgendwie noch nicht so richtige Lust es in die Hand zu nehmen.

Und dann gibts noch das ein oder andere E-Book was ich vor mir herschiebe, da ich einfach selten E-Books lese und wenn ich die nicht gleich lese, subben die einfach eben ein wenig vor sich hin.

Kommen euch Bücher bekannt vor oder gibts vielleicht Gemeinsamkeiten?