TTT 213: 10 Bücher von zwei Autoren

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin wieder mit dabei.

434 ~ 19. September 10 Bücher, die jeweils nicht nur von einem Autor geschrieben wurden (Autorenduos oder auch Anthologien)


Auch diese Liste ist nicht ganz vollständig. Jedenfalls nicht richtig, aber hier sind die Möglichkeiten halt auch nur begrenzt.

Colleen Hoover und Terry Fisher – Never Never

Das Buch fand ich richtig toll. Die Idee und die Charaktere. Das hat bei dem Duo wunderbar funktioniert. Es hatte was.

Rachel Cohn und David Levithan  – Dash und Lilys Winterwunder

Auch dieses Buch hat mir gut gefallen. Im Gegenteil zu Teil 2. Aber im ersten fand ich die Ideen toll und die Charaktere auch sympatisch.

Jessica und Diana Itterheim – Schloss der Engel

Den ersten Teil der Reihe mochte ich sehr gern. Den 2. eher nicht so.  Aber die Ideen hatten schon was und die Charkatere mochte ich auch erst, aber dann wurde es unsympatisch.

P.C. Cast und Kristin Cast – House of Night

Die ersten Teile der House of Night Reihe mochte ich noch sehr gerne. Danach konnte ich mit der Reihe leider nicht mehr viel anfangen.

Rachel Cohn und David Levithan – Nick und Norah Soundtrack einer Nacht

Das Buch mochte ich auch sehr gerne. Man hätte nur einfach mehr raus machen können, aber es hatte schon was.

Jay Asher und Caroline Mackler – Wir beide irgendwann

Wirklich überzeugen konnte es mich nicht, aber es hatte was. Ich fand die Idee ziemlich klasse.

Katherine Applegate und Michael Grant – Eve und Adam

Das mochte ich auch ganz gern. Wirklich überzeugen konnte es mich aber nicht.

Kami Garcia und Margeret Stole – Sixteen Moons

Diese Reihe fand ich ja eher mittelmäßig. Da hat mir zu vieles nicht gefallen. Man hätte mehr draus machen können.

Kennt ihr Bücher von meinen und welche habt ihr gewählt?

Bloggerbrunch: November: Winter- Weihnachten

Heute findet der Bloggerbrunch statt und da würde ich mich gerne anschließen.

14:00 Uhr: Leni und ich stecken gerade mitten in unserer Wichtelaktion und schnüren bereits die ersten winterlichen Geschenke. Natürlich gehört dabei ein gutes Buch ins Wichtelpaket. Magst du uns und allen, die noch auf der Suche nach einem schönen Weihnachtsgeschenk sind ein Buch empfehlen, dass sich prima als Weihnachtsgeschenk macht?

Vielleicht hast du auch bereits das erste Buch von deiner Wunschliste im Blick, das du unfassbar gerne zu Weihnachten bekommen wollen würdest. Magst du uns verraten welches Buch das ist?
Wirklich auf Nummer eins meiner Weihnachtswünsche stehen Bücher diesmal nicht.  Aber diese Reihe finde ich passt perfekt dahin und hat mir auch sehr gut gefallen bisher.

14:30 Uhr: Passend zu den Jahreszeiten machen Leni, teilnehmende Blogger und ich gerne Buchempfehlungen, doch liest nicht jeder gerne in Abstimmung mit der Jahreszeit. Liest du gerne winterliche oder weihnachtliche Bücher in den kalten Tagen? Warten vielleicht sogar schon passende Bücher auf deinem SuB? Magst du uns verraten welche das sind?

Falls du normalerweise keine Winterbücher zur Hand nimmst, wenn draußen die ersten Flocken schneien, was würde dir fehlen, damit sich das ändert? (Gibt es zum Beispiel eine bestimmte Handlung, die dich von einem winterlichen Buch überzeugen könnte, eine bestimmte Genre, die dir fehlt oder gibt es eine/n Autor/in, von dem du auch ein Buch über Weihnachten lesen würdest?)
Ich lese zur Weihnachtszeit schon Winter- Weihnachtsbücher, aber nicht nur. Überwiegend lese ich doch eher normale Bücher. Aber so 3 – 5 Weihnachtsbücher pro Jahr finde ich schon sehr schön. Allerdings mache ich auch mein normales Programm weiter. Ich lese nicht nur solche Bücher. Was ich auch ganz gerne zur Weihnachtlichen Zeit lese sind zum Beispiel Märchen oder Prinzessinnengeschichten.

15:00 Uhr: Magst du uns ein weihnachtliches Buch verraten, dass du bereits gelesen hast und so gut fandest, dass du es jederzeit gerne wiederlesen würdest? Hast du vielleicht auch schon mehrere Weihnachtsbücher gelesen, die dir sehr gut gefallen haben, dann stelle sie uns gerne einmal in einem Ranking vor.

Dash und Lilys Winterwunder

Das mochte ich wirklich gern. Ein schöne Weihnachtsgeschichte mit interessanten Ideen. Leider gefiel mir der zweite Teil nicht mehr so gut.

Dein Leuchten

Das war auch eine sehr süße Weihnachtsgeschichte. Auch sehr weihnachtlich angehaucht. Mir gefiel die Idee und es hatte schon was.

Kiss me in New York

Hatte ich ja oben schon erwähnt.

Zimtküsse am Christmas Eve:

Das fand ich auch sehr schön. Es hatte ein paar Schwächen, aber im großen und ganzen gefiel es mir und es war eine süße weihnachtliche Geschichte.

15:30 Uhr: Wie stellst du dir einen perfekten Leseabend in den Wintertagen vor. Gibt es etwas, was du unbedingt auf deinem Leseplatz vorfinden möchtest? Liest du gerne zu einer bestimmten Uhrzeit oder vielleicht an einem anderen Ort, als im Sommer? Verrate uns doch ein wenig mehr über deine Winterleserituale.

Eigentlich ist er nicht anders als andere Abende auch. Ich lese nie einen ganzen Abend. ich mache immer noch etwas anderes dabei. Aber im Winter ist er genau so wie der Rest des Jahres.

16:00 Uhr: Der Dezember ist DER Monat für winterliche Blogaktionen. Viele Blogger starten einen Adventskalender, machen süße Gewinnspiele, zeigen tolle Bastelanleitungen oder gar originelle Rezepte. Magst du uns erzählen, welche Beiträge du in der Winterzeit besonders gerne liest? Welche Aktionen könnten deiner Meinung nach auch gerne öfter in der Bloggerwelt vertreten sein (ganz nach dem Motto: Von dieser Aktion gibt es nie genug oder diese Idee gibt es noch viel zu selten)? Erzähl uns doch auch gerne von deinen Winter-Weihnachtsaktionen, die du für dieses Jahr geplant hast. =)

Da habe ich eigentlich nichts. Schreibaktionen über Weihnachtsgeschichten vielleicht. Sonst gibts ja auch im Winter die Jahresrückblicke. Die mag ich auch gerne.

Bonusfrage: Welche Aktion würdest du zu diesem Thema bei Leni und mit gerne noch sehen wollen? Hättest du grundsätzlich auch Interesse daran an einem Adventskalender im nächsten Jahr teilzunehmen?

Adventskalender reizen mich jetzt nicht so.

Und das wars schon wieder von mir. Was meint ihr dazu?

Quartals Tag: 4. Quartal 2017: Flops Bücher, Serien, Filme

Heute gehts weiter mit den Flops beim Quartals-Tag. Dann mal los.

Bücher:

  1. Rachel Cohn und David Levithan – Dash und Lily 2 Neuer Winter neues Glück

Ich habe es zwar abgebrochen, aber genug gelesen um zu wissen, dass es ein Flop war. Es gab nur neue Probleme und Stress. Das hatte nichts mit Weihanchten zu tun.

2. Kass Morgan – Die 100 Rebellion

Hier ist es ähnlich. Es gab nur neue Probleme und unsympatische Charaktere statt die alten Sachen mal zu lösen.

3. Maggie Stiefvater – Wo das Dunkel schläft

Von einem Abschluss hatte ich mehr erwartet, auch wenn mir die Reihe allgemein nicht lag, aber diesen Teil fand ich tatsächilch am schwächsten.

4. Sue Twin – Die Welt der Elben

Es war zwar gut zu lesen, aber die Charaktere waren doch überwiegend unsympatisch und ich konnte ihre Gedanken gar nicht nachvollziehen überwiegend. Die Idee war okay, haute mich aber auch nicht so vom Hocker.

5. Shannon Hale – Princess Academie Miris Gabe

Auch hier fand ich die Charaktere überwiegend unsympatisch und auch die Idee konnte mich nicht so begeistern, obwol es gute Ansätze hatte.

6. Mechthild Gläser – Die Buchspringer

Auch hier fand ich die meisten Charaktere unsympatisch. Die Idee war toll, aber die Umsetzung nicht immer meins und das Ende gefiel mir gar nicht.

Serien:

The 100: Staffel 4

Manches mochte ich schon, aber vieles war mir leider einfach zu abgedreht.

Filme:

keine, aber ich habe auch nicht so viele gesehen.

Und das wars schon wieder von mir. Welches waren eure Flops? Kennt ihr welche von meinen?

 

Lesewoche 23

Und auch bei der Lesewoche bin ich wieder mit dabei.

1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?
Zeit schon, die Lust ging so. Mein aktuelles Buch reizt mich nicht so und ich kam schwer rein, aber mittlerweile gehts recht gut.

2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?
Was anderes habe ich nicht angefangen.

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?
Ich wähle mal den MediaMonday. Der kriegt immer viel zu wenig Aufmerksamkeit. Klick hier: Klick

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?
Ich möchte eventuell das hier lesen:

Ich möchte Wo das Dunkel schläft beenden und eventuell dann noch einen Manga hinterher schieben, wenn es zeitlich passt. Meinen ersten. Am ersten Dezember möchte ich dann mit dem nächsten Weihnachtsbuch beginnen. Dash und Lily 2.

5. Habt ihr euch selber auf schon einmal am Schreiben einer Geschichte oder eines Romans versucht?

Natürlich. Ich habe auch schon was fertig. Allerdings gibts hier nur einen Teil.

Meine aktuellsten Geschichten.

Die Rittergilde (2010/2014)

Die Zauberfeen Teil 1 (2014)
Die Zauberfeen Feuermagie (2015)
Die Zauberfeen Lichtmagie (2015)

Magische Welten

1 Himmelstür: Dylan & Darleen (2016)
2. Erdfall: Aemilian und Lucy (2016 – 2017)
3. Wasserrad: Avin und Nele (2017)
4. Feuerwind: Erik und Elina/ Karlie und Lien (aktuell noch am schreiben)

Abschreiben am PC tue ich aktuell noch Teil 1 von Magische Welten und berichtigen die Zauberfeen Teil 3 und die Rittergilde.

Prinzengeschichte

Teil 1 (2017)

Teil 2 habe ich noch nicht angefangen. Ein Name fehlt mir immer noch.

Angefangen:

Tristan und Annika (2017)

Allerdings hakt das und wird vermutlich noch nicht weiter geführt.

Dieverse Geschichten sind auch in meiner Schreibwerkstatt auf dem Blog zu finden. Hier

Corlys Schreibwerkstatt

und diverse alte Geschichten auf Bookrix: Klick.
Ich schreibe einfach unheimlich gerne. Schreibt ihr auch so gern wie ich?

Cover Theme Day 13: Liebesroman

Heute mache ich weiter mit dem Cover Theme Day nacholen, denn Cover mit Liebespärchen drauf sind natürlich total meins. Gestern  habe ich den Beitrag nicht mehr geschafft obwohl ich ihn schon fast fertig hatte.

Und das ist mein ultimatives Cover für heute:

„Zeige das Cover eines Liebesromans“

Ach so nur Roman. Ich dachte Pärchen. Na ja passt trotzdem.

Ich habe mich hierfür entschieden. Ist auch schön winterlich. Ich mochte Dash und Lily sehr gern und werde im Dezember den 2. Teil lesen. Es ist ein schön recht romantischer Roman. Ich kann mich nur noch grob erinnern und bin jetzt sehr gespannt auf Teil 2.

Mit Klick auf dem Cover kommt ihr zur Seite des Verlages.

TTT 74: 10 Bücher, deren Titel mit einem D beginnen

Heute gehts weiter mit dem Alphabeth und dem Buchstaben D.

4950d-ttt_nur-schrift_rot

Und das ist meine Liste:

dein-leuchtenDash und Lilys WinterwundeDannys GeheimnisDrei Haselnüsse für AschenbrödelDylan und Gray
Lauren Oliver DeliriumDrei WunderdumboDas DschungelbuchDeine Lippen so kalt

  1. Jay Asher – Dein Leuchten

Das Buch mochte ich wirklich gern. Allein durch die Weihnachtsbäume wirkte es romantisch und auch die Geschichte hat mir gut gefallen.

2. Rachel Cohn und David Levithan – Dash und Lilys Winterwunder

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Ein tolles Weihnachtsbuch wie ich finde.

3. Randi Reisfeld – Dannys Geheimnis

Ein Jugendbuch von mir, dass ich sehr mochte. Ich könnte es tatsächlich mal wieder lesen.

4. Maike Stein – Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Das hat mich zwar nicht vom Hocker gehauen, ist aber nach wie vor eine sehr süße Geschichte.

5. Katie Kacvinsky – Dylan & Gray

Ich mochte es ganz gern, aber am Ende wurde Dylan immer unsympatischer und am Ende gefiel es mir nicht mehr ganz so wie am Anfang.

6. Lauren Oliver – Delirium

Auch das mochte ich sehr gern. Es hat mich nicht richtig vom Hocker gehauen, war aber eine interessante Geschichte.

7. Alexandra Bullen – Drei Wunder

Das mochte ich ganz gern. Alles gefiel mir zwar nicht, aber es war eine süße Geschichte.

8. Walt Disney – Dumbo

Den kleinen Elefanten habe ich schon immer geliebt. Tolles Buch.

9. Walt Disney – Dschungelbuch

Auch das mochte ich als Kind immer sehr gern. Eine tolle Geschichte über Mogli.

10. Amy Garvey – Deine Lippen so kalt

Es war ganz nett, konnte mich aber auch nicht überzeugen.

 

Aktion Stempeln 4: November 2013

Bevor ich diese Aktion vergesse, möchte ich mich mal gerade an die Aktion Stempeln begeben, woran ich heute so schön indirekt erinnert wurde.

6ce9d-aktion2bstempeln

Ich hab mich für November 2013 entschieden. Ab 2012 wirds bei mir nämlich erst so richtig interessant.

Wobei ich immer eher unterscheide in positiv in Erinnerung und negativ in Erinnerung. Oft ist es von der Erinnerung nur grob.

Dash und Lilys WinterwundeMaddie FreemanDrei Haselnüsse für AschenbrödelTeufelstod

Dash und Lilys Winterwunder:

Ich habe es geliebt. Ich weiß auch noch worum es geht, aber nicht mehr alle Einzelhalten. Aber ich weiß auf jeden Fall noch, dass ich es mochte.

Die Rebellion der Maddie Freeman

Ich erinnere mich an einzelene Szenen und worum es geht natürlich auch noch. Ich mochte dieses Buch.

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Das mir die Geschichte in Erinnerung blieb, war wohl eher dem Film verschuldet als dem Buch. Auch wenn das Buch gut war.

Sabrina Qunaj – Teufelstod

Hier kann ich mich an Einzelheiten erinnern, aber nicht mehr an das Gesamtbild. Ich mochte das Buch sehr.

 

 

kristin cashoreEin Tag wie ein Lebenkristin cashoreCaelenas Geschichte

Die Beschenkte und Die Flammende

Hier ist nur ganz wenig in Erinnerung und die Flammende hab ich abgebrochen. War nicht so meine Geschichte.

Nicholas Sparks – Ein Tag wie ein Leben

Auch diese Geschichte ist nicht so hängen geblieben. Ganz grob weiß ich noch was, aber eher wenig. War aber auch nicht meins.

Caelenas Geschichte

Auch hier weiß ich nur noch grob worum es ging, aber an Details kann ich mich gar nicht mehr erinnern. War auch nicht meins.

Monday Motivation 5: Satzzeichen im Buch!

bei Elizzy muss ich mal wieder aussetzen, denn Thriller sind ja gar nicht meins. Aber Monday Motivations bin ich natürlich wieder mit dabei und hier ist die heutige Aufgabe:

Satzzeichen im Titel. Na dann muss ich mal suchen, was?

Dash und Lilys WinterwundeZeig mir was liebe istLiebesbrief per E-MailFeensommerLying Game 4Lying Game 5
Eve und AdamDer Vampir der mich liebteDylan und GrayDer EngelsbaumMaria ihm schmeckts nichtP.S. Ich liebe dichRowell_24740_MR.indd

Dreizehn an der Anzahl sinds geworden. Satzzeichen sind ja gar nicht mal so selten und es kann sein, dass mir sogar das ein oder andere durch die Lappen gegangen ist, denn da muss man ja schon genau gucken. Ob &, ein Kommer, ein Ausrufezeichen oder gar ein Bindestrich … Das kommt ja immer wieder mal vor.

TTT: 10 Buchtitel, die Emotions ausdrücken

Huch, hab gerade mitgekriegt, dass ich das Thema falsch gelesen hab. Ich lass das trotzdem offen, aber ihr müsst es nicht unbedingt beachten. Theoretisch passe ich heute.

 

Wow, die letzten zwei TTTs hatten echt in sich. Heute das Thema ist auch nicht leicht. Ich bin gespannt wie ihr das Thema interpretiert habt.

Weil ich Layken liebe8239_LYX_HEX_HALL_01_WILDER_ZAUBER.IND5Dash und Lilys WinterwundeSelection StorysWenn die Nacht in Scherben fällt

Unsterblich wie die LiebeDas Schicksal ist ein mieser Verräter7191_LuLe.inddDie Tiefen deines HerzensDer Engelsbaum

So, ich hab es jetzt so verstanden, dass in Den Buchtitel ein Gefühl beschrieben werden soll.

1.) Colleen Hoover – Weil ich Layken liebe

Liebe ist ein starkes Gefühl und das kommt ganz stark hier zum Ausdruck. Und ich liebe dieses Buch einfach.

2.) Rachel Hawkins – Hex Hall 1 Wilder Zauber

Wild kann man sich auch fühlen und Hex Hall hat mir wirklich gut gefallen. Müsste langsam mal weiter lesen.

3.) Rachel Cohn und David Levithan – Dash und Lilys Winterwunder

Ich weiß ein Wunder ist kein wirkliches Gefühl, aber irgendwie doch und man kann ja auch verwundert sein usw. und das ist dann ja wieder ein Gefühl. Und Dash und Lily fand ich toll.

4.) Kiera Cass – Selection Storys 1 Liebe oder Pflicht

Liebe hatten wir jetzt schon, aber man kann sich auch pflichtbewusst fühlen. Und ich mochte dieses Buch

5.) Anika Beer – Wenn die Nacht in Scherben fällt

Auch wider kein wirkliches Gefühl, aber irgendwie auch doch. Dann fühlt man sich nämlich zerbrechlich und das sagt der Titel ja irgendwie aus. Das Buch war auch toll.

6.) Mina Hepsen – Unsterblich wie die Liebe

Hier mein ich eher unsterblich. Auch so kann man sich fühlen und das war mein Lieblingsteil der Reihe.

7.) John Green – Das Schicksal ist ein mieser Verräter

man kann sich ja verraten fühlen und das sagt der Titel aus. Das Buch fand ich ganz schön, aber es gibt auch bessere.

8.) Bettina Belitz – Luzie und Leander 1 Verflucht himmlisch

Auch hier kann man sich himmlisch fühlen. Das Buch fand ich ganz gut.

9.) Antje Szillat – Die Tiefen meines Herzens

Das spricht schon für ein sehr tiefes Gefühl und auch das Buch fand ich ganz gut.

10.) Lucinda Riley – Der Engelsbaum

man kann sich auch engelshaft fühlen und das Buch mochte ich auch.

Coverparade: Weihnachten

Jetzt komm ich auch mal wieder zu Tarlucys Coverparade. Na denn … Die schönsten Weihnachtscover.

Der EngelsbaumDash und Lilys WinterwundeEin licht am ende des WintersWeihnachten mit der Elfenschrift

Das Fest der ElfenWeihnachtsglitzernAls der Weihnachtsmann vom Himmel Fiel