Montagsfrage 134/14: Coverkäuferin?

Heute gibts wieder die Montagsfrage und ich bin wieder mit dabei.

Scan (verschoben)

Die Montagsfrage #24 – Wie sehr wirst du vom Coverdesign eines Buches zum Kauf beeinflusst?

Das ist nicht so leicht zu beantworten wie es scheint. Teilweise schon und teilweise nicht. Natürlich achte ich auf die Cover. Schöne Cover ziehen mich an.  Aber ich musste auch schon oft bemerken, dass schöne Cover eben nicht alles sind. Sie können täuschen. Wichtig ist der Inhalt. Allerdings kann leider auch ein Klappentext täuschen. Dennoch richte ich mich eher nach dem als nach den Covern. Wenn mir ein Klappentext gefällt und dann auch noch das Cover ist das super. Ich richte mich also eher nach dem Klappentext.

Wie ist das bei euch so?

Montagsfrage 72: Bestimmtes Cover-Design bevorzugt?

Die heutige Montagsfrage ist nicht ganz so leicht zu beantworten. Mal sehen, was ich da so zaubern kann.

Montagsfrage: Würdest du sagen, dass du beim Buchkauf einen bestimmten Coverdesign-Stil bevorzugst?

Ich glaub nicht, dass es das Coverdesign ist. Eher die Genre, die ich lese.

In meinem Genre gibts viele lila/rosa Cover, die ich auch meist sehr schön finde oder auch Cover mit Gesichtern. Was ich auch mag sind aufwendige oder orginelle Cover. Aber ich kaufe meine Bücher immer noch nach meinem Geschmack des Inhalts und nicht wegen einem bestimmten Cover. Das Cover kann Einfluss auf den Kauf haben. Muss aber nicht. Bei vielen Covern, die sehr schön sind ist das Lesen auch schon ordentlich nach hinten losgegangen.

Was ich mag sind solche Cover:

Und die Julie Kagawa Bücher sind sowieso überwiegend im selben Stil:

Aber wenn mir zum Beispiel ein erster Teil nicht gefällt kaufe ich auch nicht den zweiten Teil nur weil mir das Cover gefällt. Das wäre Schwachsinn. Ich weiß also nicht ganz wie ich die Frage beantworten soll.

Und wie ist es bei euch so?