TTT 133: Ungewöhnliche Hauptfiguren

Das heutige Thema ist gar nicht so leicht, aber interessant.

380 ~ 30. August: 10 Bücher mit einer ungewöhnlichen Hauptfigur, die in kein Klischee passt

Fern jeder Klischees will ich nicht behaupten, aber ungewöhnlich fand ich sie schon irgendwie..


  1. Laura Kneidl – Kenzie – Water & Air

Kenzie mochte ich super gern und sie fiel mir auf, weil sie so ungewöhnlich sanft und sympatisch war. Solche Charaktere sehe ich selten.

2. Liane Mars – Bin hexen, wünscht mir Glück

Auch Prim fand ich in ihrer ganzen Art sehr ungewöhnlich und sie hat mir gut gefallen. Auch das Buch mochte ich sehr.

3. Yasemine Gaelenorne – Schwestern des Mondes Die Hexe

Die Schwestern sind alle ungewöhnliche Hauptcharaktere und alle waren mir wirklich sympatisch. Hat was.

4. Nicole Yoon – Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt

Auch hier fand ich die Hauptperson ungewöhnlich, weil sie so abgeschnitten lebt und nichts von der Außenwelt kennt, aber ich mag sie sehr gern.

5. Kresley Cole – Poison Princess

Auch Evie kann man als ungewöhlich bezeichnen, aber ich mochte sie auch. Sie hatte was.

6. Donna W Cross – Die Päpstin

Wenn Johanna nicht ungewöhnlich ist weiß ich auch nicht. Ungewöhnlicher gehts kaum. Aber ich mochte sie immer. Sie war so stark und so.

7. Laura Kneidl – Berühre mich nicht

Sage ist schon besonders, auch wenn ich sie nicht sonderlich sympatisch find, aber durch Luca und April war die Reihe trotzdem recht gut.

8. Marissa Meyer – Wie Monde so silbern

Cinder war auf jeden Fall ungewöhnlich, auch wenn sie nicht so sympatisch für mich war, aber das Buch hatte schon was, auch wenn es nicht mein Liebling war.

9. Marie Lu – Young Elites

Auch hier war die weibliche Hauptperson anders und ich mochte sie ganz gern, aber es hat mich nicht so gereizt, dass ich weiter gelesen hätte. Vielleicht irgendwann.

10. Tolkien – HDR

Auch Frodo würde ich als ungewöhnlich bezeichnen. Auch er ist nicht klischeehaft wie fast alle HDR Charaktere. Ich mag ihn gern.

TTT 125: Dicke Wälzer

Ich mache mal wieder beim TTT mit. Es geht um die dicksten Wälzer.

Dicke Wälzer


Stephenie Meyer – Seelen (862 S.)

Ich liebe das Buch Seelen. Zugegeben der Einstieg ist nicht leicht und nach dem 4. Lesen kamen einige Längen, aber die Geschichte un die Charaktere sind einfach so toll. Ich liebe es.

Nicholas Sparks – Mit dir an meiner Seite (542)

Auch diesen Roman find ich sehr gut. Ein schöner Roman über Krankheit und Liebe mit tollen Chrarakteren.

JKR – Harry Potter und der Orden des Phoenix (1.020 S.)

Der dickste Harry Potter Teil ist wohl dieser, wenn auch nicht mein Liebling, aber ich find die Reihe immer noch toll. Sie ist einfach lesenswert.

Sabrina Qunaj  Elfenmagie (970 S.)

Auch Elfenmagie ist recht dick, aber ich fand die Idee einfach schön. Manchmal hab ich Probleme mit den weiblichen Charakteren, aber das Buch gefiel mir trotzdem.

Kresley Cole – Poison Princess (604 S.)

Auch dieses Buch hat was. Ich mochte die Geschichte an sich und die Idee. Es war mal wieder was anderes.

Christopher Paolini – Eragon Die Weisheit des Feuers (827 S.)

Auch die Eragon Reihe mochte ich sehr gern und die Bücher sind ja auch recht dick. Von daher passt es gut.

Ruth Nestvold – Flamme und Harfe (704 S.)

Das ist lange her und ich kann mich nur noch grob erinner, aber ich fand es sehr gut.

Diana Gabaldon – Outlander (798 S.)

Outlander fand ich überraschend gut zu lesen. Fast entspannend. Hätte ich gar nicht so gedacht. Mir hat auch das Buch gut gefallen.

Donna W Cross – Die Päpstin (555 S.)

Die Welt ist recht brutal, aber mir gefällt die Geschichte und die Charaktere. Sie hat einfach was.

Anne Jacobs  – Die Tuchvilla (705 S.)

Die Charaktere fand ich eher unsympatisch, aber die Geschichte war doch recht interessant und hatte was.

 

und was sind eure dicksten Wälzer? Kennt ihr welche von meinen und wie fandet ihr sie?

Corlys Themenwoche 95.3.: Vergangenheit: In Büchern?

Und schon wieder gibts einen Tag meiner Themenwoche mit einer neuen Frage.

Mittwoch: Welche Bücher habt ihr gelesen, die in der Vergangenheit spielen und euch besonders interessieren?

Ich lese hin und wieder mal historische Bücher. Von daher gibts da schon das ein oder andere.

Donna W Cross – Die Päpstin

Eine Zeit wo Frauen nichts zu sagen hatten steigt Johanna auf den höchsten Thron. Ob das wirklich passiert ist kann niemand sagen, aber ich find ihre ganze Geschichte einfach faszinierend.

Diana Gabaldon – Outlander

Da habe ich erst die Serie gesehen, aber auch das erste Buch hat mir gefallen. Es ist eine faszinierende Liebesgeschichte, die einen einfach in seinen Bann zieht.

Julianne Lee – Ritter der Zeit:

Das hat mich auch immer fasziniert. Schottland ich glaub auch so Rotrockzeit. Und verbunden mit Feen. Einfach toll. Ich mochte auch Dylan immer sehr.

Anne Jobs – Die Tuchvilla:

Das ist schon eher Neuzeitvergangenheit. Ich glaube es war 1913. Es war eher diese Tuchvilla an sich und die Welt, die damit zusammenhing, die mich faszinierte, denn um viel anderes gings da auch gar nicht.

Ken Follett – Die Säulen der Erde

Auch das mochte ich irgendwie. Auch wenn es schon heftig war. Aber dieser Bau der Kathedrale war schon spannend und Jack war ja toll.

Und welche Bücher fallen euch da ein?

Die nächsten Fragen:

Donnerstag: Was guckt ihr im TV, was mit der Vergangenheit zu tun hat? Was gefällt euch so daran?
Freitag: Vergangenheit oder Zukunft? Was ist euch lieber und wieso?
Samstag: Interessiert ihre euch für die Geschichte unserer Vergangenheit oder eher nicht so?
Sonntag: Wenn ihr der Vergangenheit einen Besuch abstatten könntet in welche Zeit würdet ihr reisen und was würdet ihr dort tun?

TTT 97: 10 Bücher mit dem Buchstaben „P“

Heute gehts beim TTT um den Buchstaben P und ich bin natürlich wieder mit dabei.

Und das ist meine Liste:


1. Sandra Regnier – Pan

Ich liebe die Panreihe, auch wenn Teil 3 etwas schwächer war. Aber sonst hat sie mir sehr gut gefallen und besonders Lee fand ich klasse. Ich finde sie lesenswert.

2. Julie Kagawa – Plötzlich Fee

Auch die Plötzlich Fee Reihe fand ich toll. Ich fand es war mal was anderes und das Nimmernie ist klasse. Mir gefielen aber auch die Charaktere. Vor allem Puck.

3. Kresley Cole – Poison Princess

Ich mochte die Reihe sehr gern. Sie war etwas düster, aber dennoch sympatisch. Und sie war mal wieder was anderes. Sie hat mich positiv überrascht.

4. Donna W. Cross – Die Päpstin

Die Päpstin mochte ich auch als Buch sehr. Ich mag einfach die Charaktere und die Geschichte und finde es auch vom historischen Aspekt interessant.

5. Jennifer E. Smith – Punktlandung in Sachen Liebe

Auch dieses Buch mochte ich gern. Eine süße Geschichte mit einer ganz anderen Idee. Ganz überzeugen konnte es mich aber nicht.

6. Julie Kagawa – Plötzlich Prinz

Auch Plötzlich Prinz war eine nette Reihe. Mit Plötzlich Fee konnte sie zwar nicht mithalten, aber dennoch hat sie mir gefallen.

7. Rick Riordan – Percy Jackson

Auch Percy Jackson mochte ich gern. Es konnte mich zwar nicht ganz überzeugen, aber was über Götter zu lesen fand ich interessant und irgendwie hatte es auch was.

8. Herbie Brennan – Der Purpurkaiser

Das ist der 2. Teil einer Elfenreihe. Dieser hier war mit mein Liebling. Ich mochte diesen Teil sehr gern, aber ganz überzeugen konnte mich die Reihe nicht.

9.  Suzanne Collins – Panem 1 Tödliche Spiele + Panem 2 Gefährliche Liebe

Diese beiden Teile fand ich noch ganz gut, auch wenn ich mit Katniss nicht warm wurde und ich vieles nicht mochte. Der letzte Teil gefiel mir aber gar nicht mehr.

10. Nicholas Evans – Der Pferdeflüsterer

Ich fand es okay, aber wirklich vom Hocker gehauen hat es mich nicht. Ich weiß auch nur noch grob was passierte.

Und welche P-Bücher mögt ihr so?

Montagsfrage 70: Positive Buchüberraschung, die du so nie erwartet hättest?

Heute ist es wieder eine interessante Montagsfrage. Da bin ich wieder gerne mit dabei.

Montagsfrage

Gibt es ein Buch, das dich positiv überrascht hat, von dem du es nie erwartet hättest?

Eins, da hat doch sicher jeder Vielleser immer mal wieder eins dabei. Wobei nie erwartet vielleicht übertrieben ist. Meisetens bin ich unsicher, ob es was für mich ist. Zum Beispiel bei diesen hier:

Das Juwelbitter-sweet-1Die Päpstin Buch

Bei das Juwel war die Welt wirklich sehr kalt. Normal ist es eher so, dass mich solche Welten selten überzeugen können. Das hat schon Panem nicht geschafft, Dark Canopy und auch die Unsterblichreihe von Julie Kagawa nicht. Das Juwel hat mir aber wirklich gut gefallen, da da echt einige tolle und sanfte Charaktere bei sind, was ich sehr mochte.

Bei Bitter & Sweet war ich mir total unsicher ob das was für mich ist, weil auch Dämonen nicht unbedingt mein Ding ist, aber ich habe mich sofort wohl gefühlt in dem Buch, mochte die Stimmung und fand die Charaktere und Welt wirklich sehr. Selbst die Dämonen waren interessant. Dieses Buch hat mich auf jeden Fall überrascht.

Bei die Päpstin kannte ich den Film und historische Bücher bewerte ich selten so gut, aber die Päpstin hat  mich wirklich überrascht, denn trotz aller Brutalität mochte ich die Figuren und die Story. Buch und Film mag ich gleichermaßen. Wirklich mal gelungen.

Das wars von mir von diesem Montag. Welche Erfahrungen habt ihr da so gemacht? Kennt ihr meine Bücher und wie gefallen sie euch?

TTT 62: Freestyle: 10 Bücher, in denen dir die Nebenfigur besonders aufgefallen ist

Ich glaube ich habe einen guten Freestylebeitrag für mich gefunden.

4950d-ttt_nur-schrift_rot

204. 10 Bücher, in denen mir eine Nebenfigur besonders aufgefallen ist (16. April)

Harry Potter und der Stein der Weisen BuchBiss zum Morgengrauenbitter-sweet-1Die Päpstin BuchSelection Die Kronprinzessin
TintenherzHope foreverStephenie Meyer SeelenPlötzlich Fee SommernachtDie Bestimmung

1. JKR – Harry Potter – Weasley Twins

Ach, da gibts so viele tolle Nebencharaktere. Die Weasley Twins. Luna, Neville, Sirius usw. Nicht zu vergessen Volemort.

2. Stephenie Meyer – Biss – Jasper + Alice

Ich mochte die beiden immer unheimlich gern. Super sympatisch.

3. Linea Harris – Bitter & Sweet 1 Alissa

Ich denke man darf sie auf jeden Fall als Nebencharakter bezeichnen, auch wenn sie Jills beste Freundin ist. Aber die Hauptcharaktere sind für mich hier Jill und Ryan. Alissa fand ich von Anfang an super sympatisch. Sie hat mir die ganze Zeit total gut gefallen.

4. Donna W. Cross – Die Päpstin – Graf Gerold

Ich liebe Gerold, aber ich denke in Johannas Geschichte ist er zwar wichtig, aber doch eher ein Nebencharakter. Aber ich hab ihn total ins Herz geschlossen.

5. Kiera Cass – Selection Die Kronprinzessin – Henry + Ahren

Henry war so süß, aber er ist wohl doch eher als Nebencharakter zu bezeichnen. Aber wirklich goldig. Auch Ahren fand ich einfach super. Er war mir total sympatisch.

6. Cornelia Funke – Tintenherz – Staubfinger

Staubfinger fand ich immer klasse. Für mich der beste Charakter aus der Reihe.

7. Colleen Hoover – Hope forever – Breckin

Auch Breckin war mir total sympatisch mit seiner etwas schrägen Art. Cooler Typ.

8. Stephenie Meyer – Seelen – Jamie

Jamie war auch sehr süß. Hab erst Jeb überlegt, aber Jamie hat doch gewonnen.

9. Julie Kagawa – Plötzlich Fee – Grimalkin

Der musste einfach noch hinzukommen. Ein super cooler Kater, der sich nichts sagen lässt.

10. Veronica Roth – Die Bestimmung – Will
Will fand ich auch die ganze Zeit über sympatisch und ist natürlich hängen geblieben.

Und wie sieht das bei euch aus? Natürlich geht das auch in die negative Richtung, aber ich hab mich für die positive entschieden.

Show it on Friday 24: Ein Buch, was du nur gelesen hast, weil dir die Verfilmung gefallen hat

interessantes Thema für Show it on Friday. Als ich gestern vordartieren wollte fiel mir nichts ein, aber jetzt hab ich doch noch was gefunden.

Show it on Friday

Zeige ein Buch, welches du nur gelesen hast bzw. lesen willst, weil dir die Verfilmung gefällt

Die Päpstin Buch

Ich denke, das hier könnte zutreffen. Ich weiß nicht, ob ich mich sonst an das Buch rangetraut hätte.

1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch?

Es ist sehr filmnah und ich find es ziemlich gut. Mein liebstes Buch aus dem Thema Historik. Das hat mir wirklich gefallen.

2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?

Ich hab wirklich das Filmcover und das mag ich sehr gern. Das andere Cover mag ich nicht ganz so gern.

3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja, wie waren sie?

Nein und ich weiß auch gar nicht ob es andere von ihr gibt.

Das wars schon wieder von dieser Woche. Soweit zu dem Thema … Habt ihr auch so ein Buch was ihr nur gelesen habt wegen der Verfilmung?

Corlys Themenwoche 31.5.: Sympatische fiktive Charaktere aus dem historischen Bereich?

Schon wieder ein Tag für meine Themenwoche. Da bin ich mal gespannt was ihr heute so schreibt.

Corlys Themenwoche Logo

Welche Charaktere mögt ihr aus dem Bereich besonders? (Fiktiv, Bücher, Filme)

Graf Gerold (Die Päpstin – Film)

Ich mag ihn so gern. Er ist so gütig und fürsorglich und anders als andere Männer aus seiner Zeit.

Jamie Fraser (Outlander – Serie)

Ein ebenfalls toller Mann und in seiner Zeit recht modern, aber er kann nicht alle seine schottischen mittelalterlichen Sitten ablegen. Dennoch bemüht er sich sehr. Ich mag ihn einfach.

Jack Jackson (Die Säulen der Erde – Film)

Nicht ganz so selbstbewusst wie die Männer zuvor. Zumindest zu Anfang. Aber er hat unglaubliches Talent Dinge zu erschaffen und ist nur allein wegen seiner Herkunft im Nachteil. Er ist ein wahnsinnig toller und starker Charakter, find ich.

Jack Tyndall (Di Morrisey – Tränen des Mondes – Buch)

Das Buch hatte ich gestern noch vergessen. Schon auch gut. Etwas neuere Zeit und Tyndall war einfach ein toller Mann, den ich gleich sehr sympatisch fand.

Claire Fraser (Outlander – Serie)

Eine unglaublich starke Frau, die vielleicht nicht perfekt ist, aber sich gut anpassen kann. Überwiegend zumnindest. Aber sie lässt sich auch so leicht nichts gefallen. Ich mag sie sehr.

Johnana Anglicus (Die Päpstin – Film + Buch)

Johanna fand ich einfach klasse. So mutig und wissbegierig und willensstark. Ein wahres Vorbild

Johanna von Orleans (Jeanne Darc – Film)

Den Film hatte ich auch noch vergessen. Den mag ich nämlich auch sehr gern.  Und auch diese Johanna mochte ich sehr. Auch sie war sehr stark.

Bestimmt hab ich noch den ein oder anderen vergessen. Ich hab jetzt vor allem Hauptcharaktere genommen und jetzt bin ich gespannt wer eure Charaktere so sind, die ihr geliebt habt. Also erzählt mal!

Und das sind die nächsten Fragen:

Frage für Freitag:

Welches historische Ereignis ist euch besonders hängen geblieben?

Für Samstag:

Welche historische Persönlichkeit/en (Real) findest du faszinierend/ am faszinierensten?

 

Das wars auch schon wieder von mir von heute. Morgen gehts dann wieder fröhlich weiter.

 

 

 

Corlys Themenwoche 31.4.: Historische Woche: Was für Filme und Serien kennt ihr aus dem Bereich?

Historische Woche heißt es dieses mal bei meiner Themenwoche und natürlich gibts auch heute wieder eine Frage  dazu.

Corlys Themenwoche Logo

Heute lautet meine Frage ja so:

Was für Filme oder Serien kennt ihr aus dem Bereich? Wie gefiel es euch?

Das ist ja schon eher mein Bereich im historischen Bereich. Da hab ich doch ein wenig was zu berichten.

Outlander – Serie

Outlander ist mir momentan mit das liebste in diesem Bereich. Diese Serie ist irgendwie toll. Die Schauspieler, die Gegend, die Story. Manches an der Story um die Hauptcharaktere hätte ich zwar gern anders gehabt, aber es ist auf jeden Fall authentisch. Eine schöne Serie rund ums Mittelalter.

Die Päpstin – Film

Mit das beste aus dem Filmbereich. Ich liebe sowohl das Buch wie auch den Film. Einfach gut gemacht und die Story ist wahsinnig interessant. Ich liebe es.

Die Säulen der Erde – Filmreihe

Diese Reihe mag ich als Film wesentlich lieber als als Buch. Ich liebe aber auch diese Schauspieler. Vor allem Eddie Redmayne. Hatte letztens schon wieder Lust die zu gucken. Habe die auf DVD.

Sonst hab ich noch der Medicus und die Pilgerin und sowas gesehen, fand ich okay, aber jetzt nicht so gut wie die oben genannten?

Sonst fällt mir gerade nichts besonderes ein, aber vielleicht gabs noch das ein oder andere unbewusste.

Meine nächsten Fragen:

Frage für Morgen

Welche Charaktere mögt ihr aus dem Bereich besonders? (Fiktiv, Bücher, Filme)

Frage für Freitag:

Welches historische Ereignis ist euch besonders hängen geblieben?

Für Samstag?

Welche historische Persönlichkeit/en (Real) findest du faszinierend/ am faszinierensten?

Das wars auch schon wieder von mir von heute. Morgen gehts dann munter weiter.

Corlys Themenwoche 31.2.: Historische Woche? Welche historische Bücher habt ihr gelesen?

Der zweite Tag meiner historischen Woche ist gekommen. Mal sehen, was sich daraus gibt.

Corlys Themenwoche Logo

Das ist meine heutige Frage für euch:

Was habt ihr im historischen Bereich denn schon gelesen?

Da fallen mir diese Bücher ein:

Die Päpstin BuchDie Säulen der ErdeDie Bettelprophetin

Die Päpstin hat mir unheimlich gut gefallen. Ich glaub da fing mein Historisches Favel so richtig an. Auch wenn ich immer noch nicht viel darin gelesen hab. Aber das fand ich wirklich gut und interessant.

Die Säulen der Erde war schon sehr lang und teilweise auch ziemlich brutal. Es war okay, aber die Filme mochte ich lieber.

Die Bettelprophetin fand ich okay, aber da ich vorher die Päpstin gelesen hatte, war es nichts besonderes.

Und zum Thema Zeitreisen:

Julianne Lee VogelfreiJulianne Lee Die VerbannungJulianne Lee Die RettungJulianne Lee Die Erfüllung

Diese Reihe war genau genommen meine erste richtige Reise buchmäßig in die Vergangenheit. Ich fand sie wirklich toll. Sie hatte was. Ich mochte die Charaktere auch.

Ritter der Zeit ElfenkönigRitter der Zeit ElfenkindRitter der Zeit Elfenhöhle

Diese Reihe hab ich dann auch noch gelesen und auch die hat mir gefallen, aber ich kann mich wirklich nur noch ganz grob erinnern.

Der Feenturm

Das war ganz gut, aber ganz überzeugen konnte es mich nicht.

Ich hab zwar noch das ein oder andere Zeitreisenbuch gelesen, aber da war die Vergangenheit nicht so präsent wie hier.

Historisches zu lesen ist bei mir immer so ein Thema. Ich mag es, aber zu meinen absoluten Lieblingen gehören sie nicht. Irgendwie ist es mir dann meist teilweise doch zu brutal.

Wie sind eure Erfahrungen mit historischen Büchern und was habt ihr so gelesen?

Die nächsten Fragen:

Frage für morgen:

Was für Filme oder Serien kennt ihr aus dem Bereich? Wie gefiel es euch?

Frage für Donnerstag:

Welche Charaktere mögt ihr aus dem Bereich besonders?

Frage für Freitag:

Welches historische Ereignis ist euch besonders hängen geblieben?