Rückblick November

Bestes Buch

Das Juwel

Das Juwel war eindeutig mein Monatshighlight. Am Anfang war ich vom Thema her skeptisch, aber schön, dass es Ash mit sich gebracht hat.

Schwächstes Buch

Oceans Rose Erfüllung

Oceans Rose 3 war ziemlich langweilig und konnte mich nicht wirklich begeistern.

Gelesene Bücher: 5
Gelesene Seiten: 1690

Huch, das schwächste Ergebnis an Seiten. Da hätte ich diesen Monat aber mehr erwartet, aber ich hatte kein absolutes Top-Buch dabei.

Fantasy:

Oceans Rose ErfüllungRückkehr ins Zombieland

Brauch ich ja nicht viel zu sagen.

Jugendbuch/Romane:

Die unwahrscheinlichkeit des GlücksInden_24172_MR1.indd

Dystopie:

Das Juwel

Beendete Reihen: 1
Fortsetzungen: 1
Einzelteil: 2
Erster Teil: 1

Leseplan:

So gut lief mein Leseplan nicht. Ich hab nur die Leserundebücher geschafft, aber das ist nicht schlimm.

Lieblingescharaktere:

männlich

Ash (Das Juwel)
Tyler (Die Unwahrscheinlichkeit des Glücks)
Cole (Rückkehr ins Zombieland)
Garnet (Das Juwel)
Stephen (Die Unwahrscheinlichkeit des Glücks)
Simon (Oceans Rose 3)
Jan (Anna und Anna)
Frosty (Rückkehr ins Zombieland)
Bronx (Rückkehr ins Zombieland)
Caleb (Oceans Rose 3)
Ocker (Das Juwel)

weiblich

Beaker (Die Unwahrscheinlichkeit des Glücks)
Violet (Das Juwel)
Annabelle (Das Juwel)
Emma (Rückkehr ins Zombieland)
Kat (Rückkehr ins Zombieland)
Raven (Das Juwel)
Anna (Anna und Anna)
Annabelle – Anna (Anna und Anna)

Zwischenstand: Die Unwahrscheinlichkeit des Glücks

Tja, bin jetzt auf S. 220, aber so richtig überzeugen kann es mich immer noch nicht.

Irgendwie hatte ich vermutlich wirklich zu viel erwartet. Aber so richtig kommt es bei mir nicht an.

Es fehlt mir auch die Entwicklung der Charaktere. Gut, Alexis hat Ashley jetzt den Brief gegeben und macht was mit Sadie, aber ihren anderen Freunden geht sie immer noch aus dem Weg und besonders bei Steven find ich das sehr schade. Und bei ihr geht alles nur um Ty. Sonst hat in ihrem Leben kaum was Platz. Irgendwann ist dann auch mal gut.

Ich mag die Rückblenden, aber mit dem jezt kann ich oft nicht so viel anfangen.

Es zieht mich auch etwas runter, weil es fast nur um den Tot geht. Sicher ein ernstes Thema, aber irgendwann wäre es schön, wenn auch mal was anderes kommt.

Schade, ich hatte mich so auf das Buch gefreut, aber ich hab es immer noch nicht durch.

Zwischenstand: Die Unwahrscheinlichkeit des Glücks

Ich sollte wohl mal wieder ein Update machen. Ich bin gerade auf S. 173 und teilweise find ich es wie gesagt sehr gut, teilweise zieht es mich runter. Wenn mehr Leute vorkommen mag ich es meist mehr.

Es geht halt bei Alexis wirklich viel darum, dass ihr Bruder Ty gestorben ist und sie nicht so damit klar kommt. Es ist zwar teilweise sehr traurig, wird mir teilweise auch langsam etwas zu viel. Irgendwann sollte es doch auch mal bergauf gehen.

Und es ist halt sehr Alexis-lastig und manchmal ist sie recht schwierig. Vor allem find ich es schade, dass sie kaum jemanden an sich ranlässt. Dabei scheinen die Leute in ihrer Umgebung richtig toll zu sein. Besonders Steven gefällt mir, aber leider kommt er viel zu wenig vor.

Die anderen Charaktere find ich ganz interessant und nett eigentlich. Schade, dass die nur in der Rückblende kommen oder zumindest fast nur. Besonders auch Tyler schien super nett zu sein. Traurig, dass es so mit ihm enden musste.

Viele Zitate hab ich aber noch nicht rausgeschrieben. Irgendwie hab ich da momentan nicht so viele in den Büchern.

Bei welchem Wort ich erst mal schlucken muss war Mukoviszidose. Uff, Gerade über diese Krankheit musste sie schreiben. Auch wenn es nur eine Aufzählung war wo Alexis aufgezählt hat an was andere Schüler starben. Aber ich bin mir nicht sicher ob viele mit dem Begriff was anfragen können. Ich auch nur, weil ich mehrere Personen kenne die das haben. War unter anderem in einer Rehagruppe, die fast nur mit dieser Krankheit bestückt war ausser ich und eine andere Teilnehmerin. Aber es gibt eigentlich eher einen sehr privaten Grund wieso ich hierbei schlucken musste. Es gibt so viele Krankheiten, die man hätte erwähnen können und sie nennt ausgerechnet diese. Dabei erinnert mich dieses Buch durch die Geschwistersache eh schon an meine private Sache weswegen mich dieses Buch wohl auch etwas runter zieht. Na ja, egal. Eigentlich hab ich mich früher ja immer gefreut, wenn von Krankheiten die Rede ist womit ich was anfangen kann.

Ich find es gut, aber an Unearthly reicht es bei weitem nicht ran. Mal sehen ob es als Monatshighlight reichen wird. Vielleicht les ich ja sogar noch was besseres.

Titeltuesday 3: Die Unwahrscheinlichkeit des Glücks

Aus aktuellem Anlass nehm ich gleich mein aktuelles Buch.

Die unwahrscheinlichkeit des Glücks

Erst mal find ich die Schrift total schön und ungewöhnlich ist, dass zwei Buchstaben als Zahlen gezeigt werden, aber es passt auf jeden Fall zum Buch und ich find den Titel so schön gestaltet.

Gemeinsam Lesen 15: Mit Cynthia Hand – Die Unwahrscheinlickeit des Glücks

 

08295-picsart_1434984592351

Es ist wieder Zeit für Schnulzen-Büchers GemeinsamLesen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich les gerade von Cynthia Hand – Die Unwahrscheinlichkeit des Glücks und bin auf S. 122.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Und, wie läuft es mit dem Schreiben?“, fragt Dave von seinem bequemen Stuhl aus.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich glaub meine Erwartungen waren nach Unerathly einfach zu groß. Ich mag es ganz gern, aber vom Thema her zieht es mich auch etwas runter und es ist doch sehr Alexis-lastig. Gerade die anderen Charaktere interessieren mich aber auch sehr und ich würd gern mehr von ihnen lesen als nur in der Rückblende. Ob es letzendlich als Monatshighlight ausreichen wird weiß ich noch nicht. Mal sehen.
4. Wählst du bestimmte Bücher abhängig von der Jahreszeit aus? (Frage von Jana)
Hatten wir so eine ähnliche Frage nicht schon mal? Ich würd sagen jein. Zu Weihnachten les ich eigentlich meist ein paar Weihnachtsbücher, aber sonst ist das meist eher zufällig. Oft weiß ich bis ich es lese auch gar nicht was für eine Jahreszeit in dem Buch ist. Einmal hatte ich es tatsächlich, dass ich ein Buch am 1. September angefangen hab zu lesen und das hat dann auch mit der Handlung am 1. September angefangen. Aber das war echt purer Zufall.

Corly und die Meilensteine Teil 2

Ich hab gerade einen neuen Meilenstein entdeckt. Cynthia Hand bringt tatsächlich was neues raus. Hatte mich schon gefragt ob da noch was kommt.

Die Unwahrscheinlichkeit des Glücks heißt das Buch und ich bin jetzt schon gespannt drauf. Das Cover ist schön.

 

LG Corly