Buchrückblick: Mai 2016

Bestes Buch:

Finding CinderellaMein Herz zwischen den Zeilen

Langsam zieht sich der rote Faden Namens Colleen Hoover durch meine Monatshighlights und da ich nicht immer nur die Autorin nennen will kommt noch ein Buch dazu, was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat. Dennoch kann Colleen Hoover natürlich nichts toppen.

Schwächste Buch:

Ein Jahr an deiner Seite

Es hätte ein Highlight werden können, aber die Autorin hat das Buch so versaut, dass es gar nichts mehr für mich war. Am zweitschwächsten war für mich diesen Monat Eleanor & Park.

Gelesene Seiten: 2188 Seiten
Gelesene Bücher: 7 Bücher

Fantasy:

Mein Herz zwischen den ZeilenDie Vampirin

Das waren nicht so viele diesen Monat. Muss mir unbedingt mal neue holen oder bestellen. Aber dieses hier war schon gut.

Romane:

Ein Jahr an deiner Seite

Das hat mir ganz gut gefallen. Teilweise hab ich es geliebt. Aber gegen Ende fehlte wieder irgendwie was. Aber trotzdem mochte ich es ganz gern. Man hätte aber teilweise mehr draus machen können.

Jugendbücher:

Dylan und GrayRowell_24740_MR.inddLying Game 5Finding Cinderella

Das war diesen Monat das wohl meist vertretete Genre. Dylan und Gray war teilweise richtig gut. Gegen Ende wurde es aber schwächer. Eleanor & Park hatte ich ja schon gesagt. Lying Game war besser als der Vorgänger, aber auch nicht überragend und Finding Cinderella hab ich wie gesagt wieder geliebt.

Dystopie:

Legend das Prequel

Erste Teile: 1
Fortsetzungen: 1
Beendete Reihen: 2
Einzelteile: 2

Leseplan:

Ich hab alle Bücher geschafft und sogar noch drei mehr. Aber die meisten Bücher waren auch recht dünn. Ich hab ganze 4 E-Books gelesen.

Lieblingscharaktere:

Männlich:

Daniel/ Finding Cinderella
Holder/ Finding Cinderella (War hier nur ein Nebencharakter)
Day/ Legend E-Short
Oliver/ Mein Herz zwischen den Zeilen
Thayer/ Lying Game 5
Chase/ Schwestern des Mondes 3
Roz/ Schwestern des Mondes 3
Trillian/ Schwestern des Mondes 3
Breckin/ Finding Cinderella
Luke/ Ein Jahr an deiner Seite
Morio/ Schwestern des Mondes 3
Frump/ Mein Herz zwischen den Zeilen
Ethan/ Lying Game 5
Gray/ Dylan und Gray
Socks/ Mein Herz zwischen den Zeilen

Weiblich:

Six/ Finding Cinderella
Sky/ Finding Cinderella
Delilah/ Schwestern des Mondes 3
Maureen/ Mein Herz zwischen den Zeilen
Iris/ Schwestern des Mondes 3
Delilah/ Mein Herz zwischen den Zeilen
Emma/ Lying Game 5
Camille/ Schwestern des Mondes 3
Menolly/ Schwestern des Mondes 3
Dylan/ Dylan und Gray

 

Und sonst so?

Hab jetzt mal eine Kategorie und sonst so hinzugefügt, weil mir das gut gefiel bei den Leselaunen.

Der Mai war voller Termine. Immer war irgendwas. Es war wirklich keine Woche wo nichts war. Ich hoffe, dass das mal wieder besser war. Ich hab weniger Filme gesehen als letzten Monat, aber sonst war ich mit dem Monat recht zufrieden. Zu privat soll es hier nicht werden, aber ein bisschen Rückblick kann es ja schon geben.

Mein Sub kommt zu Wort 1

mein sub kommt zu wort

Bei dieser Aktion war ich erst unsicher, aber ich glaub die ist doch ganz interessant. Auch wenn mein Sub nur ganz klein ist.

Folgende Fragen sollen heute beantwortet werden:

  1. Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)

Ich hab nicht viele Bücher auf dem Sub. Weder print noch E-Book. Also eher dünn. Aktuell mit ein paar E-Books an die 20 Bücher. Aber es wird immer weniger hab ich festgestellt. Als normale Bücher hab ich nur noch 13 oder 14.

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!

Das Flüstern der Zeit Band 1Love and confessCity of heavenly Fire

Aus April und Februar. Die, die ich schon gelesen hab, hab ich mal ausgelassen. Im Mai hab ich bisher nur E-Books gekauft, die ich gleich gelesen hab und sonst war es auch nicht so viel was ich gekauft hab. Die ersten beiden möchte ich aber auch eigentlich nächsten Monat lesen.

3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Ein Jahr an deiner Seite

Es lag aber nur ganz kurz auf meinem Sub. Solange es aus dem Vormonat ist kommt es bei mir mit drauf. Aber das Buch war erst recht gut, dann aber leider gar nichts für mich.

4. Lieber SuB, nimmt dein(e) BesitzerIn an SuB-Abbau-Challenges teil und was sind deine Gedanken dazu? Findest du es gut oder macht es dir Angst?

Nein, mach ich nicht. Lohnt sich nicht. So viel Auswahl hab ich ja nicht.

 

Kate Saunders – Ein Jahr an deiner Seite

Ein Jahr an deiner Seite
„Das wollte ich schon von dem Moment an machen, als ich dich das erste Mal sah“, sagte Nick. „Wahrscheinlich hast du gleich bemerkt, dass ich den Blick nicht von dir lassen konnte. Ich habe mir alle möglichen ausgefeilten Pläne zurechtgelegt, um mit dir allein zu sein, nur damit ich deinen Mund beim Sprechen beobachten kann …“

Meine Meinung:

Ich bin einfach nur noch froh, dass ich dieses Buch durch bin. Die letzten 15 – 20 Seiten hab ich nur noch sehr grob überflogen und das ist schade, weil es gar nicht so schlecht anfing.

Es begann gar nicht so schlecht. Etwas seltsam in der Sprache vielleicht, aber süß. Teilweise konnte ich es sogar lieben. Die Geschichte war süß und traurig, aber etwa nach der Hälfte hat die Autorin das gründlich versaut.

Plötzlich drehte sich alles nur noch um Sex. Wer hatte mit wem und wann und wie gut war es? Hallo? Das ist ein Buch über einen Menschen, der mit Hirnblutung im Koma liegt. Da ist dieses Thema irgendwie total fehl am Platz find ich und auch noch so übertrieben. Das war überhaupt nichts für mich. Das hatte auch nichts mehr mit liebe zu tun sondern nur noch mit körperlichen Trieben.

Und es war richtig schlimm wie die Autorin in ihrem Buch mit Untreue umging. Sie stellte es hin als sei das total normal und als mache das jeder Typ, weil sie einfach nicht anders können.  Und offenbar ist es auch völlig normal, dass beide Frauen in einem Haus sich einen Typen teilen dürfen, damit der Typ seine Tribe erfüllen kann. Und die eine ist dazu auch noch die beste Freundin der anderen und die andere weiß von überhaupt nichts. Das ist einfach die Höhe.

Es ist einfach unglaublich wie taktlos diese Charaktere sind. Keiner, aber auch wirklich keiner konnte nachvollziehen wieso Marnie sich an Nick klammerte und ihn jeden Tag besuchte. Sie wollten ihr alle einreden sie müsse ihr Leben weiter leben und ihn weniger besuchen. Tja, jetzt weiß ich wieso, aber das macht es nicht gerade besser.

Aber auch ihre Eltern waren furchtbar. Nicht mal die hatten wirklich Verständnis für Marnie und nicht mal die hatten den Anstand ihr die Wahrheit über Nick zu sagen. Einfach schlimm. Und wie sie sie dann ermutigten doch wieder mit Pan zu reden. Gott war ich genervt.

Die Charaktere sagen was von Liebe, meinen damit aber eigentlich Sex. Auch wenn die Autorin immer wieder beteuert sie meinen Liebe. Das kaufe ich ihr nicht ab. Würden sie wirklich lieben würden sie nicht ständig betrügen.

Marnie selbst mochte ich erst sehr gern und konnte sie gern verstehen, aber so ab der Hälfte etwa änderte sich das. Plötzlich war sie total sexbesessen und dachte kaum noch an was anderes. Sie verschloss die Augen vor der Realität und der Wahrheit und redete sich alles schön. Und sie betrug auch selbst und das für mich in der schlimmsten Form wie man es machen kann. Da ist das vorherige Gerede von angeblicher Liebe wie Heuchelei. Ausserdem entwickelte sie sich immer mehr zur Mitläuferin. Machte immer was andere wollten, aber nie was sie selbst wollte.

Von den anderen Charkatere will ich erst gar nicht anfangen. Das könnte ewig dauern.

Auch wie im Buch mit Alkohol umgegangen wurde mochte ich gar nicht. Zu jeder Gelegenheit gabs den. Selbst zu Beerdigungen. Als wäre das die Lösung für alles. Und angeblich trank Marnie nicht viel, trank aber immer schön mit. Ja klar.

Am liebsten mag ich immer noch Luke, aber selbst er dachte später vor allem an sich selbst und seine Bedürfnisse.

Auch dieser Schauspielerkram war nicht so meins.

Nein danke. Letztendlich hat die Autorin ihr Buch selbst versaut und ich bin einfach nur noch enttäuscht.

Bewertung: 3/5 Punkten

(Aber nur, weil der Anfang recht gut war.)

Leselaunen 7 mit Ein Jahr an deiner Seite

weiter gehts mit den Leselaunen. Die Aktion mag ich ja auch sehr.

Aktuelles Buch:

Ein Jahr an deiner Seite

Ich bin aktuell auf S. 168. Ich mag es ganz gern, aber der Anfang war etwas besser. Jetzt kommt mir schon wieder zu viel Stress und ich hab seit einigen Kapiteln ein Gefühl bei zwei Charkatere, dass mir gar nicht gefällt sollte sich das bestätigen. Aber trotzdem sind die Charaktere weiterhin recht sympatisch. Mittlerweile mag ich aber mehr Luke und Marnie zusammen (auch wenn sie nicht zusamen sind).

Momentane Lesestimmung?

Ganz okay, die Bücher sind diesen Monat wieder besser. Es gibt gleich zwei Highlights. Nur leider komme ich wieder nicht ganz so viel zum Lesen wie ich gerne würde. Momentan ist wieder so viel los. Ich wünschte es würde endlich mal wieder etwas ruhiger.

Zitat der Woche:

Er greift über mich hinweg, um die Lampe auszuknipsen, und der Raum versinkt in das angenehme Halbdunkel, das Stadtmenschen beruhigend finden. „Sieh dir das Mondlicht an – ist das nicht romantisch?“
„Ich glaube, das kommt von den Straßenlatern.“
„Unsinn, das ist das Mondlicht. Und es ist unser Mond da oben: der Mond der Liebenden.“

Kate Saunders – Ein Jahr an deiner Seite

Und sonst so?

Ich hab wie gesagt wieder zu wenig Zeit zum Lesen, aber ich hab einige Bücher geschafft, auch wenn sie dünner sind. Aber die Seitenanzahl ist noch recht arg. Gerade überlege ich was ich als nächstes lesen soll. Soll ich es noch mal mit Göttlich verdammt versuchen oder mit einem E-Book und wenn ja mit welchem? Hach, die Entscheidung fällt mir gerade so schwer.

Ich sitze endlich wieder an meinem Schreibtisch. Lange funktionierte das Internet in meinem Zimmer ja nicht richtig seit dem Umstellen. Da saß ich dann auch länger am Lankabel im Büro, weil es mir einfach nur noch auf den Senkel ging. Am Wochenende saß ich dann in meinem Zimmer,  aber auf dem Sofa was auch nicht so bequem sind. Gestern haben wir nun ein längeres Lankabel besorgt. Letzte Woche wurde auch endlich die Büchse fürs Internet hier noch mal erneuert und jetzt bin ich am Lankabel an meinem Schreibtisch und endlich funktioniert wieder alles.

Shannara konnnte ich gestern nicht gucken, da wir ja unterwegs waren, aber eigentlich möchte ich es heute gerne nachholen. Falls es heute nicht klappt eben Freitag. Mal sehen.

Und bei euch so?

Titeltuesday 27 mit Ein Jahr an deiner Seite

Auch der Titeltuesday ist wieder dran heute und da nehme ich mal wieder mein aktuelles Buch:

Ein Jahr an deiner SeiteIch bin wegen dem Titel und dem Cover auf das Buch aufmerksam geworden. Ich mag solche Titel und find die Schriftart auch sehr hübsch und dass Jahr und Seite grösser ist als der Rest auch gut gemacht. Da sticht noch mal was hervor.

Das Buch ist auch echt gut. Das Freut mich sehr. Nick und Marnie gefallen mir beide sehr gut.

GemeinsamLesen 40: mit Ein Jahr an deiner Seite

Heute ist schon wieder Zeit für GemeinsamLesen und ich bin natürlich auch wieder mit dabei.

08295-picsart_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade das hier:

Ein Jahr an deiner Seite

und bin auf S. 119.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Irgendetwas muss es ausgelöst haben … Tja, ich werde es bald wissen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Das Buch ist wirklich gut. Bevor ich es mir aussuchte hab ich auf die erste Seite schon mal reingelesen um einen Eindruck vom Schreibstil zu kriegen. Der klang recht locker, der Klappentext interessierte mich und meine Freundin wollte mir noch ein Buch zum Geburtstag nachträglich schenken. Also nahm ich es mit.

Ich muss sagen: Ich mag es sogar total gern und manchmal liebe ich es. Die Charaktere sind sympatisch, die Story oft traurig, aber gerade auch Nick und Marnie find ich sehr süß zusammen. Am Anfang war ich noch nicht ganz überzeugt, aber mittleweile doch.

4. Ist dein aktueller Protagonist dir ähnlich?

Vielleicht ein bisschen, aber nicht sehr. Marnie ist eher vorsichtig bei Männern und hat nur eine Handvoll Freunde. Das kommt mir durchaus bekannt vor. Aber sonst ist sie schon anders. Wobei ich es aber gut find wie sie mit der Situation umgeht. Das mag ich. Aber ich würd nicht nur weil es von mir verlangt wird keinen Alkohol trinken. Da hätte ich im Gegensatz zu Marnie einfach keinen Spass dran. Und ich würd wohl auch weniger eine Freundin wie Pan haben, wobei sie mir überraschend sympatisch ist. Zu Marnie passt es aber.

Aber seltsam, dass die Frage gerade bei diesem Buch kommt, denn ihre Situation ist tatsächlich ansatzweise ähnlich wie meine vor zwei Jahren. Aber wirklich nur vom Grundthema her. Meine Situation und die Voraussetzungen waren schon bei mir noch ganz anders. Aber deswegen kann ich auch sehr nachvollziehen, dass Marnie Nick nicht aufgeben will.

Pfingstlesen Tag 4: 16.05.16

Und weiter gehts mit dem Pfingstlesen bei Wörterkatze.

Update: 10:41 Uhr

ich hab heute hiermit angefangen:

Ein Jahr an deiner Seite
Die ersten 27 Seiten hab ich durch und bisher gefällt es mir ganz gut. Teilweise ist es traurig, aber die Charaktere scheinen ganz angenehm zu sein. Wie viel ich zum Lesen kommen werde weiß ich nicht. Bin gleich erst mal unterwegs, aber vielleicht nehm ich das Buch fürs Auto mit.

Frage 9: Habt ihr ein Lieblingsgenre?

Fantasy. Auf jeden Fall Fantasy. Das hab ich schon immer geliebt. Da ist einfach alles möglich und man kann viel draus machen. Langsam bin ich wie gesagt auf Fantasyentzug. Sonst halt Dystopien und mittlerweile auch wieder Jugendbücher.

Update: 17:18 Uhr

Ich hab im Auto noch zwei Kapitel lesen können und bin jetzt auf S. 54. Ich mag die Geschichte ganz gern. Vielleicht nichts überragendes, aber doch ganz gemütlich und die Charaktere sind angenehm. Nick und Marnie mag ich auch. Es ist schön nach und nach zu erfahren wie das mit Nick und Marnie war. Ein trauriges Thema, aber dennoch ein lockerer Schreibstil. Das mag ich.

Frage 10: Was sind bei euch No-Gos in Büchern?

Oh, oh! Anstrengende furchtbar nervende Charkatere. Unsympatische Zicken, die immer die besten Typen kriegen, die ihnen am besten auch noch nachlaufen als wären sie die tollsten Tussis der Welt. Kalte Welten mit Kalten Charakteren. Irgendwas gefühlvolles sollte schon dabei sein. Am besten mit der Hauptperson … Ich könnte vermutlich ewig so weiter machen.

Update: 21:10 Uhr

Mittlerweile bin ich auf S. 81 angekommen und war ich am Anfang noch nicht ganz überzeugt fange ich jetzt an es zu lieben. Die Geschichte ist so süß und traurig und ich mag Nick und Marnie richtig gern zusammen. Auch Luke und Pandora gefallen mir gut. Doch, ich glaube das könnte ein richtig gutes Buch zum Mitfiebern werden. Hab ein gutes Gefühl dabei.

Frage 11: Wie stehst du zu Buchverfilmungen?

Ich gucke sie gern. Ich versuche sie recht unabhängig vom Film zu betrachten. Meistens klappt das auch. Die beste Buchverfilmungen sind natürlich für mich Harry Potter und Seelen und die Päpstin. Biss mochte ich beim ersten gucken auch noch, aber mittlerweile gar nicht  mehr so.
Manche Verfilmungen fand ich sogar besser als die Bücher. Zum Beispiel City of Bones, Vampire Diaries oder The Secret circle. Es kommt immer ganz auf die Umsetzung an.

Gelesene Bücher beim Pfingstlesen:

Sara Shepard – Lying Game 5 Sag mir erst wie kalt du bist: 151 Seiten von 322/ 1
Colleen Hoover – Finding Cinderell: 118 Seiten/ 1 +++
Kate Saunders – Ein Jahr an deiner Seite: 81 Seiten von 415 Seiten/ aktueller Stand: 1 +

Insgesamt: 350 Seiten

Tja, das lag wohl daran, dass ich nicht die ganze Zeit über zu Hause war, sonst wären es mehr gewesen. Aber dafür bin ich ganz zufrieden.

Ob ich heute noch was lesen werde weiß ich nicht, deswegen schon mal dieser Entstand. Ich bin recht müde. Vielleicht geh ich auch einfach früher ins Bett.