Buchrückblick Dezember 2017

Bestes Buch:

Das konnte mich zwar auch nicht so richtig überzeugen und war mir teilweise zu heftig, aber da die anderen mich auch alle nicht richtig überzeuegen konnte und es mir doch irgendwie gefallen hat war das hier mal wieder das beste Buch im Monat

Schwächste Buch:

Hier fand ich die Charaktere sehr unsympatisch und ihre Aussagen und Reaktionen konnte ich auch gar nicht richtig nachvollziehen. Es gab interessante Aspekte, aber wirklich begeistern konnte mich das Buch nicht.

Geslene Seiten: 1.677
Gelesene Bücher: 4, 5

Das war der schwächste Dezember seit 2010. Ich habe echt schon recht wenig teilweise gelesen. Ich war einfach zu abgelenkt.
Auch von der Anzahl der Bücher her war es diesen Monat recht schwach.

Jugendbuch/ Romane:

Fantasy:

Schönster Buchmoment:

Als Ryel und Lily sich kennen lernten/ Nur noch ein einziges mal

Schlimmster Buchmoment:

Ryels Ausraster/ Nur noch ein einziges mal

Lieblingscharaktere:

männlich:

Marshall – Nur noch ein einziges mal
Atlas – Nur noch ein einziges mal
Shir Khan – Die Buchspringer
Desmond – Die Buchspringer
Werther – Die Buchpspringer

weiblich:

Allysa – Nur noch ein einziges mal
Kris – Wovon du träumst
Emilia  – Wovon du träumst

Sue Twin – Die Welt der Elben Sammelband 1

Story: 3 –

Heather soll mit jungen Elben eine Priesterin finden damit größeres Leid verhindert werden kann. Sie bricht mit ihnen zusammen auf, auch wenn sie sich nicht sonderlich sympatisch sind. Wird sie ihre Aufgabe schaffen?

Eigene Zusammenfassung:

Charaktere: 3 –

Heather: 4

Sie war mir doch unsympatisch. Sie war total gehässig. Ihre Gedankengänge waren wirklich nicht schön mitzulesen. Außerdem brach sie ständig in Tränen raus und schrie ständig rum. Sie hatte sich einfach nicht unter Kontrolle und konnte sich nie zurück halten. Außerdem war sie total ungeduldig. Sie war überhaupt nicht meins und auch an sich ziemlich schwach.

Zalym: 2

Er war mir noch mit am sympatischten, aber wirklich toll fand ich ihn auch nicht. Er war aber dennoch der freunlichste, nur fehlte da immer irgendwas und er wirkte eher langweilig.

Moryn: 2 –

Er hatte viel Potential, war aber doch eher unsympatisch. Das fand ich so schade. Meistens war er brummig und unhöflich.  Da wurde sehr viel verschenkt.

Tessya: 2

Die war mir erst meistens unsympatisch. Ihre Abneigung habe ich überhaupt nicht verstanden. Später war sie okay, aber langweilig und ihre Kommentare fand ich auch oft nicht gut.

Kynka: 3

Die war mir von Anfang an eher unsympatisch.  Ich habe ihr auch nie getraut. Da fand ich die anderen sehr leichtgläubig. Dieh hätte ich jetzt auch nicht gebraucht.

Maya Allyda: 1

Fand ich jetzt auch nicht so spannend. Eher langweilig.

Maya Elda: 2 –

Die war mir eher unsympatisch, auch wenn sie nicht aktiv vorkam. Auch wenn da später noch ein bisschen was rauskam.

Lyga: 2 –

Fand ich auch eher unsympatisch. Auch nicht vertrauenswürdig. Und das Ende mit ihr überraschte mich nicht.

Ritterhausen: 5 –

Den fand ich richtig schlimm. Der war einfach nur furchtbar. Da hätte man doch wirklich mehr draus machen können als so ein Ekelpaket.

Moryns Vater: 4 –

Der war mir auch unsympatisch. Was hatte der für ein Problem? Das wurde dann ja irgendwie auch nicht erklärt.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 2 –

Die fand ich jetzt eigentlich nicht so toll. Das war auch wieder nichts halbes und nichts ganzes. Moryn und Heather mochten sich die meiste Zeit nicht und Zalym und Heather war mir viel zu blass und unscheinbar. Aber am Ende kam ja auch nicht wirklich was beiweg und konnte mich nicht überzeugen.

Erzählperspektive: 2 –

Die wurde abgewechselt, aber da mir alle Charaktere eher unsympatisch waren war das eigentlich egal.

Rührungsfaktor: 3

Der war kaum vorhanden. Es war gut zu lesen, aber gerade auch zum Ende hin fand ich es nur noch schrecklich.

Parralelen: 3 –

Kann ich zu anderen Elfenromanen stellen und diese hier konnte mich nicht überzeugen.

Störfaktor: 4

Die Idee allein sagte mir schon nicht zu. Zu viel Physik und zwanghaft alles wurde irgendwie belegt.

Die Charkatere waren mir auch einfach zu unsympatisch. Sie waren gehässig, ungeduldig, meckerten oft rum und waren unhöflich. Ihre Einstellungen konnte ich auch ganz oft überhaupt nicht nachvollziehen.

Den Bösewicht am Ende fand ich ganz schrecklich und das Ende allgemein war nur noch unsympatisch.

Auflösung: 3 –

Die fand ich noch mal ganz schlimm und überhaupt nicht gut gelöst. Das meiste war da echt unsympatisch. Sie schrien ständig rum, brechen ständig in Tränen aus, sind gehässig, ungeduldig und meinen alles müsse nach ihnen gehen. Muss das denn wirklich sein? Und der Bösewicht war leider einfach nur daneben.

Fazit: 4

Mir war das Buch überwiegend unsympatisch. Das fing schon mit der Grundidee an, die mich gar nicht so gereizt hat. Dann gings bei den Charakteren weiter, die überwiegend unsympatisch waren. Auch das Ende sagte mir so gar nicht zu. Es gab ein paar interessante Aspekte, aber das reichte einfach nicht.

Bewertung: 2/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Lest es lieber nicht.8 Die Charkatere und Story fand ich doch recht unsympatisch. Auch so hatte diese Story nicht viel zu bieten.

GemeinsamLesen 110: Mit Die Welt der Elben

Bevor ich gleich los muss kommt kurz noch ein Beitrag zu GemeinsamLesen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade:

und bin bei 29 %.

 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Während Heather am Morgen mit den Elben durch den Tunnel zu den Appalachen lief, grübelte sie über einen unehimlichen Albtraum, den sie in der vergangengen Nacht gehabt hatte.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Es ist nicht wirklich meins. Die Ansätze sind nicht uninteressant, aber überwiegend zu Physikmäßig und die Namen zu kompliziert. Auch die Personen sind überhaupt nicht mein Ding. Viel zu unsympatisch und vieles kann ich auch gar nicht nachvollziehen. Wird wohl eher ein Flop das letzte Buch des Jahres, wenn ich es denn überhaupt durch krieg.

Aber ich komme auch wieder kaum zum Lesen oder habe keine Lust drauf.

4.Weihnachten neigt sich nun schon fast dem Ende, was lag bei euch unter dem Weihnachtsbaum?(Frage von den Schlunzen)
Buchhiges:

Sonst: Eine Bluse, zwei Sofakissen, eine Tasse und von meiner Brieffreundin ein paar Kleinigkeiten. Fotos hole ich später mal nach oder morgen oder so. Dafür bleibt jetzt keine Zeit.

Sonntags Top 7 16: Weihnachten

Auch zu Weihnachten gibts von mir Sonntags-Top 7. Ich bin natürlich wieder mit dabei.

Logo Sonntags-Top 7

1) Lesen:

Buchspringer habe ich beendet, Welt der elben versuche ich gerade zu lesen, aber beides haut mich nicht so vom Hocker. Auch wegen lauter unsympatischen Charakteren.

2) Musik:

ein bisschen Weihnachtsmusik, aber nur ganz wenig.

3) Flimmerkiste:

Gilmore Girls: Staffel 4 Folge 13 + 14

Die mochte ich wieder ganz gern. Schön, dass Jess wieder da ist.

Bones: Staffel 5 Folge 6 + 7

Auch diese Folgen mochte ich wieder. Sweets war so cool.

The 100: Staffel 4 Folge 10 – 13

Die waren mir überwiegend wieder zu abgedreht, aber manches war durchaus interessant.

Das Staffelfinale von Outlander wollte ich eigentlich auch noch nachholen, aber das habe ich nicht geschafft. Wird wohl erst nächste Woche was.

4) Erlebnis:

Ich war noch mal auf einem Weihnachtsmarkt, aber das Gefühl blieb aus, da es gegen Mittag war. Sonst ist heute halt Heiligabend.

5) Genuss:

Da gabs Reibekuchen diese Woche und heute Fisch und Kartoffelsalat und nachher leckeres Abendbrot.

6) Web-Fundstück/e:

nichts dabei. Weihnachtsgrüße gabs vieles.

7) Hobby/s:

das übliche. Schreiben, lesen, Serien gucken …

Und was gab es sonst noch so?

das werdet ihr die Tage in meiner Wochenübersicht lesen können. Ich denke nicht, dass ich das heute schaffen werde. Mal sehen …

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Sonntag und schöne Weihnachten.

Lesewoche 26

Ich bin spät dran, aber auch noch bei der Lesewoche mit dabei.

1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?

Zeit schon wieder etwas mehr, aber oft fehlte die Lust. Lag vielleicht auch mit am Buch, aber auch an den vielen Gedanken, die mir durch den Kopf gehen und nicht aufhören wollen.

2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?

Aber der Funken wollte auch nicht so überspringen. Zu unsympatische Charaktere.

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?

Das ist mein Crossover meiner Geschichten: Klick

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?

Ich will versuchen dieses Buch noch zu beenden. Hoffe ich schaffe es.

5. Verschenkst du Bücher zu Weihnachten und wünscht du dir selber welche?

Ich verschenke welche und bekomme welche. Ich brauche mir nicht selbst welche zu schenken.

 

und das wars schon wieer von mir. Wie war das bei euch diese Woche?

Lesewoche 26

Ich bin spät dran, aber ich war unterwegs heute und komme jetzt erst zu meinen Blogbeiträgen, die nicht vordartiert sind.

1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?

Weder noch. Die Zeit fehlte definitiv, da ich fast jeden Tag mindestens einmal unterwegs war. Außer Sonntag, weil das wettertechnisch nicht so funktionierte, aber da war ich gedanklich ganz woanders.

Auch so war ich sehr abgelenkt. Ich hatte auf das Buch auch nicht so viel Lust. Ich fand es nett, aber wirklich vom Hocker gehauen hat es mich nicht. Gerade ist echt der Wurm drin.

2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?

Ich habe glaub ich wirklich kein anderes Buch die Woche über gelesen. Das hier hab ich nun fast durch. Ich fand es nett, aber nicht überragend. Teilweise war es wirklich süß, aber dann wieder zu oberflächlich und zu jugendlich. Wirklich vom Hocker hauen konnte es mich nicht.

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?

Diese Woche habe ich bei den besten 5 meine liebsten Geschenke vorgestellt. Guckt mal hier rein: Klick

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?

Ich habe vor diese Bücher zu lesen:

Ich habe die Leserunde zu Die Buchspringer diese Woche eingeplant und bin sehr gespannt drauf.

Die Welt der Elben ist eine Subleiche an die ich mich trauen will und bin gespannt ob es mir gefällt.

Nächste Woche müsste ich auch endlich mal wieder mehr Zeit haben.

Liest du im Advent und zu Weihnachten thematisch passende Bücher?

Ich lese um die Jahreszeit ein paar wenige Weihnachtsbücher, aber nicht so viele. Ich lese meist doch eher das, was ich auch sonst lese.

Und das wars schon wieder bei mir. Wie ist das bei euch so?

Leseplanung Dezember

Ein neuer Monat beginnt mit einer neuen Leseplanung.

Und das sind meine letzten Bücher für dieses Jahr. Unglaublich, dass das Jahr schon wieder um ist.

1. Rachel Cohn und David Levithan – Dash und Lily 2 Neur Winter neues Glück

Den ersten Teil habe ich gelesen und gemocht. Ich bin auf den 2. gespannt.

2. Colleen Hoover – Nur noch ein einziges mal

Als eingefleischter Hoover-Fan ist das neue Buch natürlich ein Muss. Ich bin schon sehr gespannt drauf und freu mich drauf.

3. Mechthild Gläser – Die Buchspringer

Das hört sich gut an und ich bin gespannt darauf. Es wird eine Leserunde.

4. Kira Gembri – Wovon du träumst

Von ihr wollte ich schon lange mal was lesen. Ich bin gespannt wie mir das Buch gefällt. Geplant ist es erst mal für Dezember.

5. Sue Twin – Die Welt der Erben

Ich hatte überlegt was für ein Buch ich für mein E-Book wähle. Ausser diesem stand noch Die Flüsse von London 2 oder Luna 2 an, aber dieses hier ist wirklich schon eine Subleiche und endlich käme ich mal dazu es zu lesen.

Und kennt ihr Bücher davon und wie findet ihr sie?