TTT 151: Humorvolle Bücher

Heute gehts um Humor und Humor ist immer so eine Sache bei mir. Das kann auch schnell ins nervige gehen. Ich habe mich jetzt für diese hier entschieden:

406 ~ 28. Februar: 10 Bücher, die dich mit ihrem Humor begeistern und zum Lachen bringen konnten


Petra Hülsmann – Wenn Schmetterlinge Loopins fliegen

Das Buch war wirklich witzig. Da habe ich auch viel gelacht. Das mochte ich vom Humor sehr gerne. Ein anderes von ihr fand ich aber eher nervig. Ich mochte auch einfach die Charkatere.

Liane Mars – Bin hexen, wünscht mir Glück

Auch hier mochte ich den Humor sehr gern, denn es war auch wirklich lustig und ich mochte die Ideen und die Charaktere. Dieses Buch war auch sehr kreativ.

Stephenie Kate Strohm – Für immer dein Prinz

Das fand ich zwar teilweise auch nervig, aber manchmal musste ich auch echt schmunzeln über einige Kommentare. Und obwohl mich das Buch nicht ganz überzeugen konnte fand ich es doch ziemlich gut und es war ein Highlihgt.

Charlotte Inden – Elfenschwestern

Auch das ließ mich öfter schmunzeln. Es war auch wirklich eine süße Geschichte. Auch wenn ich mich nur noch grob dran erinnern kann.

Joss Stirling – Raven Stone – Wenn Geheimnisse tödlich sind

Auch das hier ließ mich öfter schmunzeln. Auch die Geschichte hat mir gut gefallen und war mal wieder was anderes.

JKR – Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Das fand ich teilweise auch echt witzig. Vor allem wegen dem Niffler und Newts Kommentare zu ihm oder auch zu Pickett.

Tanja Janz – Dünenwinter und Lichterglanz

Das mochte ich auch ganz gern. Ich meine hier hat mir auch der Humor manchmal gefallen, sodass ich öfter schmunzeln musste. Ich mochte das Buch auch sehr gern.

Dagmar Bach – Zimt & Weg Reihe

Auch das war manchmal ganz lustig und ließ mich schmunzeln, aber manchmal leider auch nervig. Ich fand es ganz gut, aber es konnte mich nicht ganz überzeugen.

Detlef Dreßlein – Türkisch für Anfänger

Auch das hier war ein durchaus witziges Buch, aber der Film war natürlich besser. Dennoch war es auch ganz nett mal davon zu lesen.

Adriana Popescu – Versehentlich verliebt

Wirklich überzeugen konnte es mich nicht, da ich es eher nervig fand, aber den Anfang fand ich schon sehr lustig. Ich fand es nett, aber nicht mehr. Es riss mich jetzt nicht vom Hocker.

 

So, das sind meine Bücher. Kennt ihr welche davon und wie gefallen sie euch? Welche Bücher habt ihr gewählt?

 

TTT 126: Top Ten Nur ein Wort Bücher

Heute mache ich mal wieder beim TTT mit. Irgendwie bin ich dazu die letzten Wochen nicht so richtig gekommen.

10 deiner liebsten Bücher, deren Titel aus nur einem Wort besteht


Ich dachte es sei schwieirger, aber ich habe ja doch relativ viel gefunden.

1. Stephenie Meyer – Seelen

Natürlich gehört Seelen dazu. Eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Ich habe es bereits vier mal gelesen und auch wenn beim 4. Mal einige Längen kamen liebe ich diese einzigartige Geschichte noch immer.

2. Charlotte Inden – Elfenschwestern

Ich fand die Geschichte so süß. Die hatte einfach was. Auch die Liebesgeschichte war süß, die Idee und der weihnachtliche Aspekt passte gut.

3. Britta Sabbag – Stolperherz

Auch die Geschichte mochte ich sehr. Den Trip und die Musik und die Liebesgeschichte. Leider war der zweite Teil nicht ganz so gut.

4. Sabrina Qunaj – Elfenmagie

Elfenmagie mochte ich wirklich gern. Leider hab ich immer Probleme mit den weiblichen Charakteren der Autorin, aber die Idee und die Welt fand ich klasse und insgesamt hat es mir doch gefallen.

5. Susanna Kearsley – Mariana

Auch das Buch mochte ich sehr. Ich kann mich nicht mehr so gut dran erinnern, aber nach anfänglichen Schwierigkeiten mochte ich die Geschichte und die Charaktere.

6. Claudia Gray – Evernight

Den ersten Teil mochte ich wirklich gern. Die anderen waren schwächer. Aber damals hatte ich noch nicht so viel gelesen und die Idee und die Geschichte gefielen mir wirklich gut.

7. Kiera Cass – Siren

Ich fand die Geschichte nett, aber darüber hinaus kam es nicht ganz. An Selection kam es nicht dran, aber es hatte was.

8. Kelly Creagh  – Nevermore

Das Buch mochte ich auch sehr. Es war etwas düster, aber ich mochte die Stimmung, die Geschichte und die Charaktere.

9. Brandon Mull – Fabelheim

Auch Fabelheim mochte ich den ersten Teil sehr. Ich mochte vor allem die Elfensache. Dieses Reservat hatte einfach was. Die nächsten Teile waren leider nicht mehr ganz so gut.

10. Cornelia Funke – Tintenherz

Das mochte ich auch sehr gern. Nach dem 3. Lesen war dann die Luft raus, aber die Geschichte hat einfach was und die Idee ist klasse.

So, das wars erst mal wieder von mir. Hat mal wieder Spass gemacht so eine Liste zu erstellen. Mal sehen ob ich in den nächsten Wochen wieder mehr Zeit und Lust finde mitzumachen.

 

TTT 110: Die 10 besten Märchenadaptionen

Und schon wieder ist ein TTT da. Wie gut, dass man vorplanen kann.

343 ~ 14. Dezember: Deine 10 liebsten Märchen-Adaptionen

Das lese ich gar nicht so viel. Owei. Eher so auf allgemeine Adaptionen spezialisiert.


1. Charlotte Inden – Elfenschwestern – Rosenkriege

Hier gehts darum. Nicht wirklich ein Märchen, aber mir gefiel es gut. Ich liebte das Buch.

2. Julie Kagawa – Plötzlich Fee – Ein Sommernachtstraum

Da gibts Figuren raus. Ich fand Plötzlich Fee klasse. Auch nicht wirklich Märchen, aber Adaption.

3. Rhiannon Thomas – Ewig Wenn Liebe erwart – Dornröschen

Das fand ich echt gut gemacht. Ich hätte zwar etwas mehr erwartet, aber es hatte was und ich mochte es.

4. Jeanette Rallison – Echte Feen falsche Prinzen 

Ähm, weiß gar nicht mehr genau. Eins von ihr war Rumpelstielßchen dabei.

5. Jeanette Rallision – Feensommer dreimal verwünscht, verliebt für immer

Ich mochte jedenfalls beide sehr gern, auch wenn beide ihre Schwächen hatten.

6. Marissa Meyer – Luna 1 Wie Monde so silbern

Es konnte mich zwar nicht ganz überzeugen, aber ich mochte es schon irgendwie. Aber ich habe bisher nicht weiter gelesen und es hat mich nicht so vom Hocker gehauen wie viele andere.

7. Gena Showalter – Alice im Zombieland

Das fand ich ganz okay, konnte mich aber auch nicht so überzeugen. Gibt besseres.

8. Stacey Jay – Julia für immer

Das mochte ich ganz gern, aber der 2. Teil war nicht mehr so meins. Hätte besser sein können.

9. Shannon Hale – Princess Academy Miris Gabe

Das fand ich okay, aber vom Hocker gehauen hat es mich nicht. War mir doch eher unsympatisch.

und das wars auch schon. Bei dem Thema sieht es halt echt mau aus.

Kennt ihr welche von meinen Büchern und wie findet ihr sie?

Buch bleibt im Regal 9: Mit Charlotte Inden – Elfenschwestern

Und schon wieder ist es Zeit für eine Ausgabe dieses Buch bleibt im Regal. Ein paar habe ich sicher noch im Angebot.

Heute entscheide ich mich für folgendes Buch:

Dieses Buch fand ich wirklich sehr süß. Es ist eher eine unbekanntere Geschichte, aber deswegen nicht weniger zauberhaft. Es geht um Weihnachten, es geht um die Tudors und es geht um Elfen und die Mischung ist echt toll. Ich möchte es nicht mehr missen.

Und welches Buch wollt ihr niemals hergeben? Da bin ich echt neugierig.

Heute kurz und bündig.

Revival Challange 2017

Diese Challange wirkt mal wirklich zwangslos und deswegen bin ich natürlich interessiert.  Die anderen wirken mir leider nämlich immer zu gebunden. Entweder an Aufgaben oder an Gewinnspiele. Allerdings werde ich nicht jeden Monat Bücher rereaden. Genaures lest ihr bitte bei Weltenwanderer nach:

Bücher, die ich reareaden möchte:

Alyson Noel – Evermore 1 Die Unsterblichen
Alsyon Noel – Evermore 2 Der blaue Mond
Alyson Noel – Evermore 3 Das Schattenland
Alyson Noel – Evermore 4 Das dunkle Feuer
Alyson Noel – Evermore 5 Der Stern der Nacht
Alyson Noel – Evermore 6 Für immer und Ewig (zum 2. Mal)
Stephenie Meyer – Seelen (zum mittlerweile 4. Mal)
Charlotte – Inden Elfenschwestern

Januar: Alyson Noel – Evermore 1 Die Unsterblichen Rezi
Februar:
März: Alyson Noel – Evermore 2 Der blaue Mond Rezi
April: Stephenie Meyer – Seelen Rezi
Mai: Alyson Noel – Evermore 3 Das Schattenland
Juni:
Juli: Alyson Noel – Evermore 4 Das dunkle Feuer
August:
September: Alyson Noel – Evermore 5 Der Stern der Nacht
Oktober: 
November: Alyson Noel – Evermore 6 Für immer und ewig
Dezember: Charlotte Inden – Elfenschwestern

Zumindest ist es aktuell so geplant, ob es so klappt weiß ich nicht. Manchmal verschiebt sich das auch. Ich werd mal sehen …

Tag: Winter- und Weihnachtsempfehlungen (Bücher)

Eigentlich hab ich mir erst überlegt es nur als Beitrag für mich zu machen, aber dann hab ich mich gefragt: Wieso mach ich das nicht einfach als Tag. Also gesagt getan. Hier kommt der Tag.

Regeln:

Bedanke dich bei dem, von dem du getaggt wurdest.
Präsentiere uns deine Empfehlungen.
Verlinke deinen Beitrag den Ursprungsbeitrag oder/und den Beitrag, von dem du getagt wurdest.
Hinterlasse einen Kommentar bei dem Blogger, der dich getagt hat oder/und dem Ursprungsbeitrag.
Tagge selber Blogger.
(Es ist keine Pflicht Cover einzufügen, aber ich find es sieht immer schöner aus)
Beantworte folgende Fragen zu den Büchern: Warum erinnern sie dich an Weihnachten/Winter und wieso empfiehlst du sie?

Viel Spass!

Das hier sind meine Empfehlungen:

Weihnachtliche Bücher:

Elfenschwesternbitter-sweet-1
Wieso erinnern sie an Weihnachten?

Elfenschwestern spilt in der Weihnachstzeit. Und es ist sehr schön weihnachtlich beschriben.

Bitter & Sweet 1 geht über ein ganzes Jahr und auch die Weihnachtlichte Zeit ist dabei. Das war so toll beschrieben, dass es mich wirkich begeistert hat.

Wieso empfehle ich die Bücher?

Elfenschwestern ist eine wirklich süße Geschichte mit Fantasy und Geschichte gemischt. Hat mir gut gefallen.

Bitter & Sweet hab ich erst diesen Monat gelesen und da war ich sehr begeistert von. Die Fantasymischung und die Charaktere sind toll. Aber eigentlich alles an dem Buch.

Harry Potter und der Stein der Weisen BuchHarry Potter und die Kammer des SchreckensHarry Potter 3 AskabanHarry potter und der FEuerkelch
Harry Potter und der orden des phoenixharry potter und der halbblutprinzHarry Potter 7

Jedes Jahr ist wieder Weihnachten und Winter. Harry Potter halt. Einfach toll.

Dash und Lilys Winterwunde Die Päpstin Buch Der Engelsbaum

Wieso erinnern sie an Weihnachten und wieso empfehle ich sie?

Dash & Lily ist ein sehr winterliches Weihnachtsbuch, was mir sehr gefiel. Das war einfach eine sehr süße Geschichte.

Die Päpstin passt thematisch einfach zu Weihnachten (wobei vielleicht eher zu Ostern?) Na jedenfalls waren die Winter ja damals auch recht hart. Ich mochte es sehr gern. Das beste Buch aus dem Genre bisher für mich.

Engelsbaum spielt über Jahre hinweg und immer mal wieder ist Winter und Weihnachten. Ich mochte die Geschichte sehr gern, wenn auch nicht alles.

Winterlichte Bücher:

Wieso erinnern sie an Winter und wieso empfehle ich sie?

Cynthia Hand Unerathly 1Cynthia Hand Unerathly 2Unearthly 3

Hier fahren die Charakere ab und zu Ski in den Bergen, was sehr winterlich wirkt. Ich liebe diese Reihe. Eine tolle Engelsversion mit tollen Charaktere.

Mercy Falls Nach dem SommerMercy Falls ruht das LichtMercy Falls In deinen Augen

Der Winter hat hier auch eine besondere Bedeutung. Hat mit der Verwandlung der Wölfe zu tun. Ich mag die Bücher sehr gern und auch die Story.

Plötzlich Fee SommernachtPlötzlich Fee WinternachtPlötzlich Fee Frühlingsnacht7Plötzlich Fee 3Plötzlich Fee Nimmernie

Mab und ihr Winterpalast im Nimmernie. Muss ich noch mehr sagen? Die Reihe ist toll und sehr vielseitig. Ihr Stil allerdings sehr speziell.

Morgentau ElfenmagieElfenkrieg Verlag
Eragon 1Eragon 2Eragon Die Weisheit des FeuersEragon

Morgentau: Nevis ist der pure Winter. Das allein reicht doch, oder? Das Buch mochte ich sehr gern, aber das End konnte mich nicht ganz überzeugen.

Elfenmagie: Ich hab vage in Erinnerung, dass auch irgenwie Winter im Spiel war. Diese beiden Teile mochte ich sehr gern, auch wenn ich mit den weiblichen Charaktere nicht so klar kam. Den Rest nicht mehr ganz so.

Eragon hab ich auch vage in Erinnerung, dass es teilweise im Winter spielt. Ich mag die Reihe ebenfalls sehr gern, auch wenn es nach dem 2. Lesen nicht mehr ganz so gut war wie nach dem ersten, aber auch nicht schlecht.

Ich tagge:

Tarlucy
Stopfi
Sunny

und

Flocke

und hoffe, dass ihr Lust darauf habt.

und wer sonst noch Lust drauf hat darf sich natürlich gerne getagt fühlen.

Aktion Stempeln 3: Oktober 2013

Es ist schon wieder so weit für die Aktion stempeln. Natürlich bin ich wieder mit dabei.

Ich hab mich für den Oktober 2013 entschieden. Nächstes mal sollte ich aber mal ein anderes Jahr nehmen.


Eragon 2ElfenschwesternUnd über uns der Sternenhimmel

Christopher Paolini – Eragon

Eragon war eine Wiederholung und gerade auch Teil 2 ist mir noch sehr gut im Kopf mit Ellesmeera und Eragons Ausbildung dort.

Elfenschwestern war mein Hihglihgt des Quartals. Ich weiß noch, dass es sehr weihnachtlich und sehr süß war und worum es ging.

Und über uns der Sternenhimmel ist ebenfalls eine Wiederholung gewesen und da mich die Geschichte sehr berührte ist sie auch im Kopf geblieben.

Das Schwert der Wahrheit 1TouchedWie ein einziger Tag
Süsser MondVor dem SommerLissa Price Das Portrait eines Marshlas

Terry Goodkind – Das Schwert der Wahrheit 2 ist nicht ganz meins und so auch nur noch grob im Kopf.

Touched 1 ist nur noch grob im Kopf, aber ein richtiges Bild krieg ich nicht mehr zusammen.

Wie ein einziger Tag wäre mir ohne den Film wohl auch nicht mehr im Kopf geblieben. So ganz meins war es ja nicht.

Süsser Mond ist auch nur noch sehr grob im Kopf. Ein paar Einzelheiten weiß ich noch in etwa, aber der Rest ist weg.

Die letzten beiden Bücher sind Kurzgeschichten und deswegen nicht mehr so im Kopf, obwohl ich vor dem Sommer schon mochte, aber es war einfach zu kurz.

Show it on Friday 16: Ein Buch, von dem du wünschst, dass es bekannter wäre

Natürlich bin ich auch wieder bei Show it on Friday dabei. Immer wieder eine schöne Aktion, die viele Möglichkeiten bietet.

Show it on Friday

Thema: Zeige ein Buch, von dem du wünschst, dass es bekannter wäre:

Elfenschwestern

1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch?

Ich liebe es. Es ist so süß von der Geschichte her und hat mich damals richtig in Weihnachtsstimmung gebracht.

2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?

Es ist wunderschön und harmoniert sehr gut. Ich mag das Motiv sehr mit den Rosen usw.  und es passt auch gut zum Buch.

3. Hast du schon andere Bücher der Autorin gelesen? Wenn ja, wie waren diese?

Nur Anna und Anna. Das fand ich ganz nett, aber nicht überragend.

MondaysMotivation 7: Nur ein Wort im Titel

Kommen wir zu Mondays Motivation, was ich ja heute auch noch nicht hab.

Das sind meine Top 10.

SeelenKiera Cass SelectionElfenschwesternStolperherzSternschnuppennächte
MarianaElfenmagieTeufelsherzEvernightEngelsnacht

1.) Stephenie Meyer – Seelen

Eins meiner absoluten Lieblingsbücher. Hab ich glaub ich oft genug drüber geschrieben. Ich liebe es.

2.) Kiera Cass – Selection

Auch eine meiner Lieblingsreihen und Teil 1 hat auf deutsch wirklich nur ein Wort im Titel.

3.) Charlotte Inden – Elfenschwestern

Gehört auch zu meinen Lieblingsbüchern. Eine absolut süße Geschichte.

4.) Britta Sabbag – Stolperherz

Auch dieses Buch war ziemlich süß und hat mir gut gefallen. Als nächtes lese ich jetzt Teil 2. Gerade hab ich ja ein Buch ausgelesen.

5.) Eileen Ramsey – Sternschnuppenächte

Ich hab es vor langer Zeit gelesen, aber damals hat es mir sehr gut gefallen.

6.) Susanna Kearsley – Mariana

Das Buch hab ich beim ersten mal abgebrochen, dann irgendwann noch mal versucht und dann hat es mir sogar ziemlich gut gefallen.

7.) Sabrina Qunaj – Elfenmagie

Ich komme zhwar oft mit ihren weiblichen Charkatere nicht klar, aber trotzdem find ich die Idee toll und die männlichen sind schon cool und es war gut zu lesen.

8.) Sabrina Qunaj – Teufelsherz

Auch das mochte ich sehr gern. Süße Geschichte. Leider hat mir Teil 2 nicht mehr ganz so gut gefallen.

9.) Claudia Gray – Evernight

Teil 1 hat auch nur ein Wort und den mochte ich noch ganz gern. Die anderen nicht mehr so.

10.) Lauren Kate – Engelsnacht

Teil 1 mochte ich noch sehr gern, auch wenn ich mit Luce nie klar kam, aber danach wurde die Reihe leider schwächer.

 

Hätte gar nicht gedacht, dass ich da so viele Bücher hab. Hätte locker 20 nehmen können oder mehr.

MondaysMotivation Nr. 6: Familienbande

Heute gehts um Cover, wo Familienbezeichnungen im Titel sind. Mal sehen, was ich finde.

https://lesekasten.files.wordpress.com/2016/06/57bc9-mon.jpg?w=593

ElfenschwesternDer Kuss meiner SchwesterBlutsschwestern

Hier gehts jeweils um Schwestern.
Elfenschwestern hatte ich ja schon mal bei Rosen. Das fand ich ziemlich toll.
Der Kuss meiner Schwester hat mir damals sehr gefallen.
Vampire Academy Blutsschwestern war auch noch einer meiner Lieblingteile. Aber so ganz meine Reihe war es ja nicht.

Die hexeDie KatzeDie Vampirin

Drei Teile von Schwestern des Mondes hab ich gelesen. Ich mag sie sehr gern.

Ronja RäubertochterTochter der DämmerungVier Zauberhafte SchwesternTochter der Tryll

Ronja Räubertochter war ein schönes Kinderbuch von mir.
Evernight fand ich erst super, ließ aber immer mehr ab und diesen Teil mochte ich schon nicht mehr ganz so gern.
Vier zauberhafte Schwestern waren okay, aber nicht überragend.
Tochter der Tryll mochte ich nicht so gern.

Töchter und Schwestern halt.

Irgendwie hab ich da nur weibliche Familienangehörige.