Die besten 5 am Donnerstag 50: zuletzt gelesene Bücher

Haha, beim Top Ten Thuesday geht’s heute um Filme und bei den besten 5 um Bücher. Das passt ja. Eigentlich ist es ja meist eher umgekehrt. Es ist mein 50. mal heute.

die-5-besten-am-donnerstag-59

die wirklich besten 5 meiner letzten Bücher:

  1. Mona Kasten – Feel Again

Mein bisheriges Jahreshighlight. Dieses Buch hat mich einfach umgehauen. Isaac und Sawyer waren so intensiv und Isaac endlich mal kein Bad Boy sondern wirklich ein guter Kerl. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Allerdings ist es auch der 3. Teil der Reihe und ich kenne die anderen noch nicht.

2. Laura Kneidl – Water & Air

Noch so ein Buch was mich umgehauen hat. Ein richtig tolles, gefühlvolles Buch mit sehr sympatischen Charakteren und einer interessanten Geschichte an einzigartigen Orten. Ich fand es wirklich klasse und war sehr positiv überrascht.

3. Rhiannon Thomas – Ewig 2 Wenn Liebe entflammt

Auch der zweite Ewig-Teil gefiel mir gut. Sogar besser als Teil 1. Das lag wohl an Finnegan, den ich wirklich gerne mag, aber auch sonst finde ich diese märchenhafte Welt einfach interessant. Nur von Tristan hätte ich mir mehr gewünscht.

4. Diana Gabaldon – Outlander 1 Feuer & Stein

Auch der erste Teil von Outlander hat mir überraschend gut gefallen. Er war sehr humorvoll und die Charaktere kamen gut rüber. Ein Vorteil war hier für mich, dass ich die Serie schon kannte. Gerade auch Jamie hat mir wieder super gut gefallen, aber auch Claire mochte ich sehr gern.

5. Dagmar Bach – Zimt & Zurück 2 Die vertauschten Leben der Victoria King

Auch das mochte ich ganz gern. Ich finde Vickys Familie ja herrlich schräg. Allerdings gefiel mir Vicky nicht immer und das immer was zwischen ihr und Konstantin lag. Das wirkte zwanghaft. Es war einfach zu jung jugendlich gehalten. Aber es hatte schon was.

Und das wars auch schon wieder von mir. Kennt ihr Bücher von meinen und wie fandet ihr sie? Welche Bücher sind eure besten letzten 5?

 

 

Advertisements

TTT 98: 10 Bücher mit 3 Generationen drin

Schon wieder gibts ein TTT. Natürlich bin ich wieder mit dabei. Auch wenn das Thema nicht ganz so einfach ist wie es scheint.

10 Bücher, in denen Figuren aus drei Generationen vorkommen


  1. Mona Kasten – Feel Again

Isaacs Großeltern – Isaacs Eltern – Isaac und Geschwister

Ich liebe dieses Buch total und Isaacs Familie war mir auch sehr sympatisch. Dieses Buch ist einfach sehr gefühlvoll und was besonders und endlich mal kein Bad Boy.

2. Colleen Hoover – Will und Layken

Wills Großeltern – Wills Eltern – Will und sein Bruder

Ich liebe alle Hoover Bücher und Will und Layken war mein Einstieg darin. Eine tolle Reihe mit den ein oder anderen Schwächen, aber auf jeden Fall mehr als lesenswert.

3. Stephenie Meyer – Biss

Carlisle und Esmee – Bella und Edward – Renesmee

Bei Biss mag ich ja nur noch Teil 1 wirklich, aber der vierte ist auch okay. Dennoch möchte ich die Reihe nicht missen, trotz all ihren Schwächen.

4. Charlotte Cole – Küss mich

Adele – Jake – Charlie

Außer den vierten Teil fand ich diese Reihe echt toll. Sie war sehr intensiv und das Setting sowie die Charaktere haben mir gut gefallen.

5. JKR – Harry Potter

muss ich dazu noch was sagen? Wenn die hier nicht vorkommen weiß ich auch nicht.

Hierzu muss ich wohl nicht mehr viel sagen, oder? Tolle Reihe mit einer tollen Welt, die immer in Erinnerung bleiben wird.

6. Nora Roberts – Quinn Reihe

Innerhalb der Quinnfamilie

Ich finde die Quinnreihe nicht mehr ganz so gut wie früher, aber dennoch hat sie was. Ich mag diese Familie und besonders die Brüder.

7. Julie Kagawa – Plötzlich Prinz

Oberon – Megan – Kieran

Ich mag die Plötzlich Prinz Reihe gern, auch wenn der Anfang nervig war, aber mit der Plötzlich Fee Reihe kann sie nicht mithalten.

8. Yasemine Gaelenorn – Schwestern des Mondes

Innerhalb der Schwesternfamilie

Diese Reihe fand ich überraschend gut. Der Erotikteil hält sich in Grenzen und es ist ein toller Fantasymisch.

9. Dagmar Bach – Zimt & Weg

Vickys Großeltern – Vickys Mutter und Tante – Vicky selbst

Die Reihe fand ich ganz gut bisher, aber sie ist mir teilweise zu jugendlich. Gerade die Idee finde ich aber auch richtig gut.

10. Nicholas Sparks – Weit wie das Meer

Garrets Familie

Ich mochte das Buch sehr gern, fand den Film aber besser.

Und welche Bücher fallen euch da so ein?

Corlys Themenwoche 60.7.: Bücher: 1. Mal Buchmomente 2017

Gestern habe ich ganz vergessen die Themenwoche vorzubereiten. Wie gut, dass ich wenigstens schon Ideen hatte.

Hattet ihr im Bereich Buch dieses Jahr ein paar Erste Male und welche waren das?

Ich auf jeden Fall und zwar folgende:

Den ersten buchigen Kulturschock von Outlander zu Magonia.

Das erste mal seit mindestens Ewigkeiten eine komplette Reihe innerhalb eines halben Jahres gelesen (Royal)

Das erste mal seit ich Colleen Hoover lese wurde sie buchtechnisch von einem anderen Buch in der Jahreshitliste überholt (Feel Again)

Das erste mal so richtig, richtig heftig mit einer weiblichen Protagonisten mitgelitten (Royal – Tanya)

Das erste mal, dass eine Leserunde mir ein Buch noch mehr vermiest hat als eh schon.

und sicher noch viele, viele mehr. Was sind eure Buch – Erste – Male in diesem Jahr?

Nächste Woche soll es rund um unsere Erinnerungen gehen.

Dazu die Fragen:

Montag: Was sind deine schönsten buchigen Erinnerungen?
Dienstag: Was sind deine schönsten TV/Kinoerinnerungen?
Mittwoch: Was sind deine schönsten Erinnerungen im musikalischen Bereich?
Donnerstag: Was sind eure schönsten Blogerinnerungen?
Freitag: Habt ihr besonders schöne Urlaubserinnerungen?
Samstag: Welche Erinnerungen möchtet ihr uns gerne mitteilen?

Bookish Sunday 39: Bad Boy oder Good Guy?

Ich habe jetzt immer öfter beim Bookish-Sunday ausgsetzt, da mich die Fragen nicht mehr so reizten. Aber die von heute interessiert mich wieder. Also bin ich wieder mit dabei.

Magst du eher die Bad Boys oder Good Guys?

Ich finde es schwer zu definieren was genau ein Bad Boy ist. Ich find die Grenze ist hier ganz dünn. Viele scheinen es zu sein, sind es aber nicht. Ich mag überwiegend die, die es zu sein scheinen, aber im Grunde total lieb sind oder die, die wirklich von Grundauf gut sind, aber trotzdem Bad Boy mäßige Züge haben. Reine Bad Boys mag ich eher weniger. Vermutlich tendiere ich eher zu den Good Guys mit Bad Boy Image.

Hier mal einige Beispiele, die mich überzeugen konnten:

Dean Holder (Colleen Hoover – Hope forever)

Ich würde ihn nicht als Bad Boy in dem Sinne sehen. Er benimmt sich ansatzweise so, aber im Grunde ist er ein guter, fürsorglicher Kerl. Ich liebe Dean Holder. Er ist so ein toller Charakter. So gefühlvoll und intensiv und auch wenn es so wirkt, überhaupt nicht egoistisch. Er sorgt sich um seine Mitmenschen. Er sucht Ärger, das schon oder der Ärger sucht ihn, aber macht ihn das wirklich schon zum Bad Boy? Ich würde eher sagen er ist ein Good Guy mit Bad Boy Image und das trifft auf die meisten meiner Lieblingscharaktere zu.

Tucker Avery (ähnlich wie Dean mit Bad Boy Image)

Ziemliches Bad Boy Image. Zumindest zum Anfang. Er lässt kaum jemanden an sich ran und macht viel Ärger. Dennoch ist er ein guter Kerl, der sich ebenfalls um andere sorgt und wirklich tolle Charaktereigenschaften hat. Er ist einer meiner absoluten Lieblinge.

Isaac (Mona Kasten – Feel Again (Good Guy)

Isaac ist das beste Beispiel für einen grundauf wirklich guten Kerl. Er hat ja sogar wirklich versucht ein Bad Boy zu werden, aber das klappte einfach nicht. Isaac ist dafür einfach zu gut. Und genau das hat mir an ihm gerade so gefallen. Allerdings kann auch er anders, wenn jemand bedroht wird, den er liebt.

Ian (Stephenie Meyer – Seelen) mit Bad Boy Image

Ian ist eigentlich ein guter Kerl, hat aber zuerst dennoch das Bad Boy Image durch seine anfänglichen Meinungen zu Wanda. Dennoch find ich ihn einfach total klasse.

Sam (Maggie Stiefvater  – Mercy Falls) Good Guy

Sam ist wieder ein Beispiel für einen wirklich guten Kerl. Sanft, gefühlvoll und echt. Dennoch kann auch er anders, wenn seine Freunde bedroht werden und allein die Werwolfssache lässt ihn teilweise wie einen Bad Boy wirken.

Jamie (Outlander) Good Guy

Auch Jamie ist von grundauf gut. Ein wirklich toller Kerl. Sehr humorvoll und gefühlvoll, der Gewalttaten verabscheut, aber da die Zeit damals sehr rau ist verteidigt er auch seinen Clan und seine Familie mit allem was er hat und dabei kanns schon mal hart zu gehen. Ich fand Jamie richtig klasse. Ein total gutes Beispiel für den Helden schlechthin.

Natürlich gibts noch mehr Beispiele, die ich nennen könnte, aber ich denke ihr wisst was ich damit sagen will.

Und das war meine Antwort für heute. Wie seht ihr das?

Buchrückblick Juli 2017

Bestes Buch:

Schwächstes Buch:

Gelesene Seiten: 2200
Gelesene Bücher: 5

Romane/ Jugendbücher:

Fantasy:

Einzelteil: 1
Fortsetzung:1
Beendete Reihe: 1
Erster Teil: 2

Schönster Buchmoment:

Wie Issac und Sawyer zusammenfanden

Schlimmster Buchmoment:

Das Verhalten der Charaktere in Ein Sommer in Irland

Lieblingscharaktere:

Männlich:

Isaac (Feel Again)
Finnegan (Ewig Wenn Liebe erwacht)
Theodore (Feel Again)
Konstatin (Zimt & Zurück)
Jason (Ein Sommer in Irland)
Morgan (Feel Again)
Kaden (Feel Again)
Gian (Feel Again)
Nikolas (Zimt & Zurück)
Scott (Feel Again)
Kenneth (Zimt & Zurück)
Al (Feel Again)

Weiblich:

Sawyer (Feel Again)
Riley (Feel Again)
Distel (Ewig Wenn Liebe entflammt)
Aurora (Ewig Wenn Liebe entflammt)
Dawn (Feel Again)
Robyn (Feel Again)
Ariel (Feel Again)
Ivy (Feel Again)
Orla (Ewig Wenn Liebe entflammt)
Polly (Zimt & Zurück)
Allie (Feel Again)
Meg (Zimt & Zurück)

 

Wochenübersicht 77/79: 24.07.17 – 30.07.17

Eine Woche ist schon wieder um. Ich hab sie sogar pünktlich geschafft.

Aktuelle Lektüre:

Ich mag das Buch sehr gern. Es ist bisher sogar besser als der erste Teil. Leider bin ich immer noch teilweise abgelenkt, sodass ich nicht alles mitbekokmme und manchmal zweimal oder dreimal lesen werde, aber dennoch gefällt es mir.

Blogaktionen:

MediaMonday317/ 71: Phantastische Tierwesen, Outlander und Avatar (15 K)
Montagsfrage 88: Gay Romance Bücher? (8 K)

GemeinsamLesen 89: Mit Rhiannon Thomas – Ewig 2 Wenn Liebe entflammt (6 K)

Serienmittwoch 82: Mitmachaufgabe: Erstellt euer Serien-ABC (54 K!!!)

Follow Friday 9: Highlight Juli 2017 (2 K)

Diese Woche war es für meine Verhältnisse recht ruhig hier, weil ich ein bisschen ausfallen lassen musste. Entweder, weil ich keinen Kopf dafür hatte oder weil mir nichts dazu einfiel. So war der TTT nicht dabei und auch nicht Show it on Friday oder die Lesewoche. Nächste Woche wird es hoffentlich wieder besser.

Corlys Themenwoche 67: Geburtstage

67.1.: In welchem Monat habt ihr Geburtstag? (11 K)
67.2.: Liebstes Geburtstagsgeschenk (11 K)
67.3.: Geburtstagsgeschenke (11 K)
67.4.: Wie verbringt ihr euren Geburtstage? (7 K)
67.5.: Wie sieht es mit Bloggeburtstagen aus? (7 K)
67.6.: Was würdet ihr gerne mal auf eurem Geburtstag machen? (10 K)
67.7.: Was gibts sonst noch zu erzählen? (2 K)

Meine Themenwoche kam aber pünktlich. Bis auf der letzte Beitrag. Aber Geburtstag war ein schönes Thema.

Rezension:

Ruth Frances Long – Die Chroniken der Fae 1 Aus Papier und Asche (2 K)

Eine Rezension gabs auch von mir. Allerdings war das Buch nicht ganz meins.

Serientagebuch:

Gilmore Girls: Staffel 2 Folge 16 + 17 (-)

Leider hab ich es nicht geschafft über Bones zu schreiben, da ich so viel anderes um die Ohren hatte. Das hole ich dann wieder nächste Woche nach.

Schreibprojekte:

Dylan & Darleen, Die Rittergilde, Die Zauberfeen

Hier hab ich nichts geschafft. Ich war aber allgemein nicht so erfolgreich was das Schreiben anging.

Magische Welten 3: Feuerwind

Letzte Woche war ich auf S. 62. Diese Woche nur auf S. 69. Ich habe also lediglich zwei Seiten geschrieben.

Prinzengeschichte:

Da war ich letzte Woche auf S. 84 und leider bin ich auch noch nicht viel weiter. Wenn überhaupt habe ich da eine halbe Seite geschrieben.

Und hier kommt meine Geburtstagsstatistik:

Feenhafte Besucher: 442 Feenfreunde gefunden
Energische Aufrufe: 668 Energieliebhaber entdeckt
Beiträge: 14 Beitragsfinder
Nachdenkliche Kommentare: 156 Nachdenker beobachtet
Drachenhafte Gefällt-Mir-Angaben: 126 Drachen gesehen

Ich habe einen Besucher weniger als letzte Woche, 112 Aufrufe weniger, aber auch 10 Beiträge weniger, 58 Kommentare weniger und 86 Gefällt-Mir-Angaben weniger.

Ausländische Feenfreunde:

Vereinigte Staaten: 247
Österreich: 28
Brasilien: 8
Schweiz: 4
Australien: 4
Vietnam: 4
Schweden: 3
Vereinigtes Königreich: 2
Polen: 2

Die vereinigte Staaten haben 100 Aufrufe mehr, Österreich 32 weniger, Schweiz 14 weniger, Vietnam 6 weniger, Vereinigtes und Königreich 9 weniger.

Exoten: Polen

Tag mit der besten Besucherzahl: 24.07.17 (91 Feenfreunde gefunden)
Tag mit den meisten Aufrufen: 28.07.17 (117 Engergieliebhaber entdeckt)
Tag mit den meisten Kommentaren: 26.07.17 (41 Nachdenker beobachtet)
Tag mit den meisten Gefällt-Mir-Angaben: 25.07.17 (35 Drachen gesehen)

Ich habe 4 Besucher weniger als letzte Woche, 53 Aufrufe, weniger, 22 Kommentare weniger und 23 Gefällt-Mir-Angaben weniger.

Die beste Seite ausser der Startseite:

Serienmittwoch 82: 55
Montagsfrage 88: 34
Buchzitate JKR: 22

Die Zahlen sind wieder etwas gestiegen.

Suchbegriffe:

Corlys Lesewelt: 1
Bücher mit langen Titeln: 1

na, immerhin.

Follower:

Letzte Woche: 311
Diese Woche: 315

Schon wieder etwas mehr. Find ich schön.

Und sonst so:

Diese Woche ging drunter und drüber. Besonders die 2. Hälfte der Woche machte mich sehr nachdenklich. So bin ich auch immer noch . Aber nach etwas Abstand gehts. Trotzdem wird mich das wohl noch eine Weile beschäftigen. Deswegen habe ich aber auch auf dem Blog nicht so viel geschafft.

Zumindest bin ich beim Lesen nur noch manchmal abgelenkt. Da muss ich dann zweimal oder dreimal lesen, aber das meiste bekomme ich doch wieder mit.

Am Wochenende war ich bei einer Freundin. Das tat gut und jetzt bin ich etwas weniger abgelenkt. Den Tapetenwechsel brauchte ich wohl.

Ansonsten ist aber eigenlich alles beim Alten und ich hoffe, dass meine Bloggerwelt jetzt wieder etwas aktiver wird.

Follow Friday 9: Highlight Juli 2017

Heute gehts beim Follow Friday wieder um das Highlight des Monats Juli und da gibts von mir einen definitiven Gewinner. Auch wenn ich aktuell noch ein Buch lese, was ich sehr mag.

[FF-44] Dein Highlight im Juli 2017

 

Mit Klick auf das Cover kommt ihr zu meiner Rezi.

Ich hab das Buch einfach geliebt. Isaac und Sawyer waren tolle Charaktere und ein sehr süßes Paar, die gut zusammen harmonieren. Und Isaac ging gleich mitten ins Herz.

Es ist zwar der 3. Teil der Reihe, den ich zuerst gelesen habe, aber das machte nichts. Es war einfach klasse. Ich kann es für Fans von Liebesgeschichten oder Colleen Hoover nur empfehlen.

Und das wars schon wieder von mir. Welches war euer Highlight?