TTT 148: Gebäude auf dem Cover

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

474 ~ 25. Juni 10 Bücher, die ein Gebäude auf dem Cover haben


Sandra Regnier – Pan

Pan fand ich klasse. Ich habe es ja schon öfter erwähnt. Ich liebe diese Story. Ich mag aber auch Lee einfach so gerne. Außerdem fand ich die Idee auch gut. Auch die anderen Charkatere haben mir überwiegend gut gefallen.

Stephenie Kate Strohm – Für immer dein Prinz

Das Buch fand ich auch wirklich gut. Am Anfang war ich zwar skeptisch, aber es wirkte schon märchenhaft. Mir sagte nicht immer alles zu, aber es hatte was und gerade auch Jamie und das Setting hat mir super gefallen. Aber auch Dylan mochte ich sehr gerne.

Rachel Cohn und David Levithan – Dash und Lilys Winterwunder

Das mochte ich auch sehr gerne. Ich fand die Geschichte irgendwie süß.Ich mochte auch Dash und Lily beide sehr. Das weihnachtliche hatte auch was und so war es ein Highlight für mich.

Eileen Ramsey – Sternschnuppennächte

Das mochte ich auch sehr gerne. Irgendwie hatte es was. Allerdings kann ich mich mittlerweile kaum noch an die Story erinnern. Doch ich weiß noch, dass ich den Charakter und das Setting mochte.

Bethany Griffin – Die Stadt des roten Todes

Und das mochte ich auch total gerne. Ich fand die Charakatere aber auch sympatisch. Aber auch die Idee hat mir gefallen.

TTT 228: 10 winterliche Bücher

Heute bin ich auch wieder beim TTT dabei und das ist meine Liste.

452 ~ 23. Januar 10 Bücher, deren Handlung im Winter oder im Hohen Norden stattfindet


Das war keine leichte Liste, weil ich mir selten merke wo sie spielen und ich nicht alle automatisch mit Winter in Verbindung bringe, auch wenn sie in der Zeit spielen. Manchmal musste ich improvisieren.

Stephenie Kate Strohm – Für immer dein Prinz – Winter

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Es war eine winterliche Idylle zum Wohlfühlen, aber auch weihnachtlich angehaucht. Mir hat es gut gefallen und ich fand es schön romantisch. Es gab kleinere Kritikpuntke, aber es wirkte auch magisch.

Charlotte Inden – Elfenschwestern – Winter

Es spielte um die Weihnachtszeit und einmal waren sie eislaufen. Passt also zum Winter. Ich fand die Geschichte zuckersüß. Sie war mal was anderes und hat mir gut gefallen.

Maggie Stiefvater – Mercy Falls – Teilweise Winter

Hier hat der Winter ja sogar eine besondere Bedeutung. Das mochte ich auch sehr. Ich mag diese Winterlichen Aspekte und die Reihe allgemein. Meine liebste Wolfsversion.

Julie Kagawa – Plötzlich Fee 2 Winternacht

besonders dieser Teil der Reihe ist sehr winterlich angehaucht mit dem Eispalast und so. Er hat mir auch am besten gefallen. Ich mag die Ideen der Autorin und die Welt an sich. Da hat sie was tolles erschaffe.

Linea Harris – Bitter & Sweet Teilweise Winter

hier ist zwar nur zeitweise Winter angesagt, aber das mag ich sehr gerne. Die Reihe hat mir auch sehr gefallen. Ich mochte die Charkatere und die Magie.

JKR – Harry Potter und der Stein der Weisen – teilweise Winter

Winter in Hogwarts. Gibts was schöneres? Gerade die Zeit fand ich da immer toll, denn es wirkte so heimelig und romantisch. Ich liebe Hogwarts und Harry Potter, aber im Winter ist es noch ein wenig magischer.

Jay Asher – Dein Leuchten – Winter

Auch das verbinde ich mit Winter und Weihnachten. Auch das hat tolle Ideen mit dem Weihnachtsbaumverkauf usw.  Auch so mochte ich die Story. Es hat mir gut gefallen.

Donna W. Cross – Die Päpstin – teilweise Winter

Das spielt auch teilweise immer mal wieder im Winter. Die Winter dort waren ja noch sehr hart. Mir hat das Buch insgesamt gut gefallen. Und im Winter war das schon noch was anderes damals.

Mina Teichert – Novembers Tränen – Winterwelt

Winterlicher gehts kaum und diese Aspekte sind echt toll. Allgemein konnte mich das Buch aber nicht so überzeugen, da man aus der Story mehr hätte machen können und den Charakteren und Ideen. Aber vom Winter her passt es perfekt zum Thema.

Anne Jacobs – Tuchvilla – teilweise Winter

Auch hier kam Winter und Weihnachten vor. Ich mochte es sehr gern, aber es konnte mich nicht ganz überzeugen.

Und das wars erst mal von mir. Kennt ihr Bücher von mir und wie fandet ihr sie? Welche Bücher habt ihr ausgesucht?

Blogger empfehlen Winterbuch

Heute gibts wieder die Empfehlung für ein Lieblingsbuch. Da bin ich wieder mit dabei.

Und das sind meine drei Vorschläge.

Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe

Man würde es weder am Klappentext noch am Cover erahnen. Aber es spielt zur Weihnachtszeit. Ich habe dieses Buch geliebt. Es waren so schön schräge Ideen und ich hatte sehr viel Spass damit. Auch die Charaktere gefielen mir gut.  Ich kann es nur empfehlen.

Mina Teichert – Novembers Tränen

Ich lese es aktuell. Winterlicher gehts kaum. Gerade die Magie gefällt mir hier wirklich gut. Die Charaktere sind nicht immer meins, aber sie haben was. Irgendwie habe ich sie schon ins Herz geschlossen und die Geschichte hat was.

Stephenie Kate Strohm – Für immer dein Prinz

Vielleicht hatte ich es schon mal erwähnt. Es war auf jeden Fall auch sehr gut. Ich fand es romantisch und ideenreich. Auch wenn mich nicht immer alles überzeugen konnte.

So, das waren meine Beispiele. Welche habt ihr gewählt und wie findet ihr meine?

GemeinsamLesen 163: Mit Laura Kneidls -Someone new

Heute ist es wieder Zeit für GemeinsamLesen und ich bin wieder mit dabei.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell dieses Buch und bin auf S. 238.

 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Kaffee. Einzig und allein dieser Gedanke hielt mich davon ab, an diesem Dienstagmorgen wieder ins Bett zu kriechen.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Laura Kneidl ist ja immer so eine Sache bei mir. Ein Buch mochte ich richtig gern, Manche fand ich nett, aber nicht überragend und eins war überhaupt nicht meins. Das hier mag ich wieder sehr gerne. Es ist schon ein Highlight, auch wenn mich vor allem Micahs Eltern stören. Aber ich mag die anderen Charaktere sehr gerne und  die Ideen haben auch was. Nur fehlt oft noch ein kleines Stück um mich richtig vom Hocker zu hauen. Manchmal könnte es etwas intensiver sein.

4.Welches Buch hat dich zuletzt so richtig zum weinen gebracht und dich als emotionales Wrack zurückgelassen?
(Hauntedcupcake)

So krass und emotional ist es bei mir eigentlich nie. Ich kriege höchtens mal feuchte Augen oder seufze, weil es so schön ist. Zuletzt ist das schon lange hin. Zumindest das mit den feuchten Augen. Zwar nicht wirklich, aber ich denke es passt auf dieses Buch ganz gut.

Das Buch fand ich wirklich sehr schön. Es war rührend und konnte mich dennoch nicht hundertprozentig überzeugen.

Cover Theme Day 71: Cover mit F-Titel

Heute gibts wieder den Cover Theme Day und ich bin wieder mit dabei.

Zeige ein Cover, dessen Titel mit einem F beginnt“

Das habe ich sicher schon mal gezeigt, aber ich mag es auch total gern. Das Buch hat mir auch gut gefallen, wenn auch mit kleineren Mängeln.

Kennt ihr das Buch und wie fandet ihr es?

TTT 151: Humorvolle Bücher

Heute gehts um Humor und Humor ist immer so eine Sache bei mir. Das kann auch schnell ins nervige gehen. Ich habe mich jetzt für diese hier entschieden:

406 ~ 28. Februar: 10 Bücher, die dich mit ihrem Humor begeistern und zum Lachen bringen konnten


Petra Hülsmann – Wenn Schmetterlinge Loopins fliegen

Das Buch war wirklich witzig. Da habe ich auch viel gelacht. Das mochte ich vom Humor sehr gerne. Ein anderes von ihr fand ich aber eher nervig. Ich mochte auch einfach die Charkatere.

Liane Mars – Bin hexen, wünscht mir Glück

Auch hier mochte ich den Humor sehr gern, denn es war auch wirklich lustig und ich mochte die Ideen und die Charaktere. Dieses Buch war auch sehr kreativ.

Stephenie Kate Strohm – Für immer dein Prinz

Das fand ich zwar teilweise auch nervig, aber manchmal musste ich auch echt schmunzeln über einige Kommentare. Und obwohl mich das Buch nicht ganz überzeugen konnte fand ich es doch ziemlich gut und es war ein Highlihgt.

Charlotte Inden – Elfenschwestern

Auch das ließ mich öfter schmunzeln. Es war auch wirklich eine süße Geschichte. Auch wenn ich mich nur noch grob dran erinnern kann.

Joss Stirling – Raven Stone – Wenn Geheimnisse tödlich sind

Auch das hier ließ mich öfter schmunzeln. Auch die Geschichte hat mir gut gefallen und war mal wieder was anderes.

JKR – Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Das fand ich teilweise auch echt witzig. Vor allem wegen dem Niffler und Newts Kommentare zu ihm oder auch zu Pickett.

Tanja Janz – Dünenwinter und Lichterglanz

Das mochte ich auch ganz gern. Ich meine hier hat mir auch der Humor manchmal gefallen, sodass ich öfter schmunzeln musste. Ich mochte das Buch auch sehr gern.

Dagmar Bach – Zimt & Weg Reihe

Auch das war manchmal ganz lustig und ließ mich schmunzeln, aber manchmal leider auch nervig. Ich fand es ganz gut, aber es konnte mich nicht ganz überzeugen.

Detlef Dreßlein – Türkisch für Anfänger

Auch das hier war ein durchaus witziges Buch, aber der Film war natürlich besser. Dennoch war es auch ganz nett mal davon zu lesen.

Adriana Popescu – Versehentlich verliebt

Wirklich überzeugen konnte es mich nicht, da ich es eher nervig fand, aber den Anfang fand ich schon sehr lustig. Ich fand es nett, aber nicht mehr. Es riss mich jetzt nicht vom Hocker.

 

So, das sind meine Bücher. Kennt ihr welche davon und wie gefallen sie euch? Welche Bücher habt ihr gewählt?

 

Buchrückblick: Dezember

Bestes Buch:

Das Buch konnte mich zwar nicht hundertprozenting überzeugen, aber es war trotzdem ein Highlight, weil es mir Spass gemacht hat es zu lesen und ich es doch irgendwie toll fand.

Schwächstes Buch:

Damit konnte ich irgendwie überhaupt nichts anfangen. Die Geschichte war lasch und die Charaktere negativ eingestellt und unsympatisch. Dabei hätte man durchaus viel mehr draus machen können.

Gelesene Seiten: 1.971
Gelesene Bücher: 6

Romane:

Manga:

Schönster Buchmoment:

Wie Cinder Ella untersützt und zu ihr hält (Cinder & Ella)

Schlimmster Buchmoment:

Wie viele der anderen Ella behandeln (Cinder & Ella)

Themen:

Küsse wie Schneeflcken:

Schnee, Huskys, Rennen

Winterzauber und Lichterglanz:

Dekoration, Fernsehen, Weihnachten

Für immer dein Prinz:

Prinzen, Schlösser, Realityshows

Cinder & Ella:

Krankheit, Bücher, Schauspieler

Das Mädchen  mit dem Edelweiß:

Liebe, Geheimnisse, Briefmarken

Schicksalhafte Liebe:

Schwimmen, Sternenschnuppen, Freundschaft

Lieblingscharkatere

Alida (Dünenwinter und Lichterglanz)
Leni (Dünenwinter und Lichterglanz)
Vivian (Cinder & Ella)
Dylan (Für immer Dein Prinz)
Ella (Cinder & Ella)
Juliette (Cinder & Ella)
Heaven (Für immer dein Prinz)
Dusty (Für immer dein Prinz)
Femke (Dünenwinter und Lichterglanz)
Nani (Dünenwinter und Lichterglanz)
Gram (Das Mädchen mit dem Edelweiß)
Margeret (Für immer Dein Prinz)
Oma Inge (Dünenwinter und Lichterglanz)
Carolin (Dünenwinter und Lichterglanz)
Miriam (Das Mädchen mit dem Edelweiß)
Edith (Dünenwinter und Lichterglanz)
Gesa (Dünenwinter und Lichterglanz)

Jamie (Für immer dein Prinz)
Cinder (Cinder & Ella)
Scott (Cinder & Ella)
Kit (Für immer dein Prinz)
Cody (Cinder & Ella)
Lasse (Dünenwinter und Lichterglanz)
Stefan (Cinder & Ella)
Rob (Cinder & Ella)
Luke (Cinder & Ella)
Dylan (Cinder & Ella)
Ronan (Für immer dein Prinz)
Mike (Für immer dein Prinz)
Simon (Dünenwinter und Lichterglanz)
Zachary (Cinder & Ella)
Thomas (Dünenwinter und Lichterglanz)
Hans (Dünenwinter und Lichterglanz)

 

Mein Sub kommt zu Wort 31: Fungie ist zufrieden

So, erst mal musste Corly die besten 5 fertig machen, aber jetzt komme ich endlich zu Wort. Das letzte mal für dieses Jahr.

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)

etwa 21 Bücher müssten es sein. Corly muss mich gleich mal aktuallisieren. Genau so viel wie letztes mal.

  1. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze!

Für die Reha hat sich Corly als E-Book diese drei Altlasten angeschafft, vor denen sie immer zurückgeschreckt hat. Die ersten beiden vor allem, weil sie unsicher war. Jetzt will sie es angehen.

Jennifer L Armentroud – Obsidian:

Sie hatte Frigid von der Autorin gelesen und seitdem umgeht sie die Bücher. Auch vom Hörensagen ist sie unsicher, aber der Klappentxt gefällt ihr schon.

Marissa Meyer – Luna 2 Wie Blut so rot:

Auch hier ist Corly unsicher, da sie Teil 1 zwar mochte, aber nicht überragend fand. Sie ist lange drum herum geschlichen.

Rachel Hawkins – Hex Hall 2 Dunkle Magie

Das wollte sie dagegen schon lange mal lesen, aber ist nie dazu gekommen, weil es als normales Buch schwer zu kriegen ist. Aber es ist ewig her seit sie Teil 1 gelesen hat.

  1. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

War keine Sub – Leiche und Corly hat es sehr gut gefallen. Mit dem Klick auf das Cover kommt ihr zur Rezension.

  1. Lieber SuB, das Jahr 2018 ist nun fast rum – wie ist dein persönliches Fazit davon? Wie hat sich deine Größe entwickelt? Ging es auf- oder abwärts? Was waren besonders schöne/schlimme Erlebnisse für dich?

Am Anfang des Jahres war ich ganze 18 Bücher groß. Jetzt sind es 21. Also ein Miniaufstieg. Da kann ich nicht meckern. Könnte bei Corly schlimmer sein. Weihnachten kommen auch noch mal ein paar Bücher dazu. Zum Ende des Jahres werden es also noch mehr sein.

Sie hat teilweise weniger gelesen und teilweise mehr. Privat war bei Corly dieses Jahr fast das ganze Jahr über viel los, weswegen sie oft mehr nachgedacht hat als gelesen oder mehr unterwegs war als gelesen. Ab August kehrte wieder etwas Ruhe ein, aber im Dezember ist es jetzt noch mal recht turbulent. Sie wäre teilweise auch gerne mehr zum Lesen gekommen. Aber es gab viele schöne Zeiten. Ich hatte das ganze Jahr über tolle Freunde mit denen ich mich schön beschäftigt hab. Corly hat ihre Bücher ja nicht vergessen. Sie liebt Bücher einfach.

Und was habt ihr so zu sagen, Liebe Sub Brüder und Schwestern?