Start: Petra Hülsmann – Wenn Schmetterlinge Loopins fliegen (mit Buchzitaten)

Das wird mein erster Versuch in mein Lesetagebuch auch Buchzitate mit zu packen. Also los. Wird mal Zeit, dass es mal wieder gefüttert wird.

wenn-schmetterlinge-loopins-fliegen
Ich muss sagen, es ist jetzt das dritte Buch hintereinander, dass mich begeistern kann, aber das freut  mich. Dieses Buch ist einfach klasse und lustig und wunderschön und so.

Ich bin jetzt auf S. 309 und lese erst seit dem 14.02. daran. Wahnsinn!

Hach, Patrick und Karo. Die beiden sind ein tolles Paar. Auch wenn sie noch kein Paar sind. Aber die sind so lustig zusammen und so süß. Ich find es toll wie Patrick Karo diese kleinen liebevollen Geschenke macht. Das ist echt süß. Aber ich kann auch Karos Bedenken verstehen. Mal sehen, ob doch noch was daraus werden kann. Die Tretbootfahrt auf der Alter war echt schön.

Ich saß im Wagen in seiner Einfahrt und betete mir wieder und wieder mein Mantra vor. „Du konntrollierst deine Gefühle, deine Gefühle kontrollieren nicht dich. Meinen Körper interessierte das jedoch leider herzlich wenig, wie ich feststellte, als Patrick mit einer überdimensionalen Sporttasche bewaffnet aus dem Haus trat. Meine Mundwinkel verformten sich zu einem Lächeln, und die Schmetterlinge im Bauch seufzten verzückt. Es waren ganz eindeutig Mädchen. So albern benahmen sich nur Mädchen, und Schmetterlingsmächen schienen ganz besonders schwrämerisch veranlagt zu sein. Blöde Verräterinnen. Auf wessen Seite steht ihr eigentlich?

S. 187/188, Kapitel 10

Aber auch Karos WG find ich ganz toll. Ich liebe Pekka. Eigentlich sind Typen wie Pekka ja nicht mein Ding, aber er ist so witzig und einzigartig. Er hat mich von Anfang an begeistert. Auch Nils und Saskia find ich richtig toll, auch wenn sie jetzt Streit haben.  Aber eigentlich sind die total süß zusammen. Wären ein tolles Pärchen und ich find beide super sympatisch. Ich liebe diese WG einfach und fand es toll wie die Jungs Karo von Anfang an aufnahmen.

Erst wollte ich ablehnen, griff dann aber doch nach dem Glas und stieß es mit lauten Knall gegen Pekkas. „Kippis.“
„Kippis“, erwiederte er. „Und ist besser jetzt?“, wollte er wissen.
Ich horchte in mich hinein. Meine Kehle und mein Magen brannten, und mein Kopf fühlte sich an, als wäre er mit Watte gefüllt. Das miese Gefühl war jedoch immer noch da. „Nein. Und ich glaube, es wird auch nie mehr besser“, sagte ich duster. „Oh, Man, ich wollte doch nur Unternehmensberaterin werden! Ich war so verdammt nah dran, aber dann …“
„Gehen sie direkt ins Gefängnis. Gehen Sie nicht über Los. Ziehen sie nicht 4.000 Euro ein“, sagte Pekka breit grinsend.“

S. 58, Kapitel 4

Aber auch Karos Job ist natürlich einzigartig. Wer arbeitet schon bei Eintracht Hamburg? Allerdings hat sie es da nicht immer leicht. Weder mit Patrick noch auf dem Büro. Ich finde, aber, sie schlägt sich ganz gut.

Und ich find es toll, dass dieses Buch wirklich mal wieder typisch deutsch ist. Da merkt man wirklich, dass es von einer deutschen Autorin kommt. Die ganzen Traditionen und so. Besonders gefreut hat mich, dass Karos Familie zu Heiligabend Kartoffelsalat gegessen hat. Aber auch Fußball ist ja wohl recht typisch deutsch und auch gewisse andere Dinge. Außerdem spielt es in NRW (Bochum) und Niedersachsen (Hamburg), was die beiden Bundesländer sind wo ich am häufigsten unterwegs bin.

Dieses Buch ist einfach toll. Ich liebe es und bin auch ziemlich gerührt davon. Ich mag zum Beispiel auch gewisse Kleinigkeiten. Ich find es toll, dass ihr Vater Karo immer Püppi nennt. Das ist irgendwie süß. Die einzige, die etwas stört ist Melli. Die ist eher unsympatisch und auch einige auf der Arbeit sind unsympatisch, aber das stört nicht wirklich.

„Hallo?! Was ist denn nun?“
Ich zuckte zusammen, als Dotzlers Stimme in mein Bewusstsein dran. Mit einiger Verzögerung wanderte mein Blick von Patrick zu ihm, und ich hielt die Liste hoch. „Ich wollte mit das Buget für die Geburtstagsfeier von Hanno, äh Dings … Röllmann abstimmen.“
Verdammt wie hieß dieser Typ noch mal? In den vergangenen Wochen hatte ich mehrmals täglich seinen Namen erwähnt, doch nun war er wie weggeblasen.
„Ich denke, sie meint Hannes Röttger“, kam Patrick mir zu Hilfe.

S. 253/ 254, Kapitel 13

Das Buch kann ich bisher wirklich nur empfehlen. Jetzt bin ich gespannt wie es ausgeht. Heute oder morgen müsste ich es durchkriegen.

Goldene Lesezeichen 3 (Juli): für Jutta mit ihrem Beitrag über Fußball schreibt Geschichte

Auch diesen Monat gibts wieder ein goldenes Lesezeichen von mir. Ich merk mir ja jetzt immer schön Beiträge vor.

Goldenes Lsezeichen

Diesen Monat fiel mir die Wahl echt schwer, weil ich eigentlich zwei Lieblingsartikel hatte und mich da nicht wirklich entscheiden konnte. Bis zum Schluss war nicht ganz klar welchen ich nehmen würde, aber ein bisschen mehr tendierte ich immer zum Fußball.

Also gewinnt diesmal Jutta mit ihrem Artikel „Der Fußball schreibt die besten Geschichten“.

Darüber schreibt sie unter anderem, dass die Aussage „unverdienter Gewinn“ eigentlich falsch ist, denn beim Fußball ist eigentlich alles möglich und kann alles passieren wie man ja gesehen hat. Ich selbst hab gemerkt wie schwer es ist nicht absoulut parteiisch zum Fußball zu sein und zur Lieblingsmannschaft und mich bei der EM öfter über ungerechte Dinge aufgeregt. Aber dennoch können auch Verlierer Geschichte schreiben, indem sie eigene Recorde brechen oder ein einzelner Spieler grandiös rüber kommt. Ich denke das will uns Jutta im Grunde mit ihrem Beitrag sagen und mich hat der Artikel sehr beeindruckt und zur EM war er absolut passend.

 

Dennoch möchte ich Saskia, die mit ihrem bunten Tag durchaus spannendes zu berichten hat und ein Thema angeschnitten hat, das ich seit Colleen Hoover sehr liebe, zumindest erwähnen. Also hier kommt ihr zu Saskias Beitrag: Bunter Tag

Diesmal war die Entscheidung wirklich ganz knapp.

Bloggestöber Nr. 2: 2016 6/7

So, dann gehts schnell noch mit der Stöberrunde weiter. Die hab ich irgendwie verpasst den Beitrag.

Hier auf jeden Fall was ich gestöbert hab.

 

Juttas Bericht über Fußball schreibt Geschichte

sehr interessant zu lesen und vieles davon kannte ich auch. Fand ich gut beschrieben. Lohnt sich find ich.

Charlotte Cole und der Beitrag über das Freundschaftsbuch ihres Sohnes

Etwas kurz, aber sehr süß zu lesen. War mir mehr als nur einem Überfliegen wert.

Moanas Mixed Monday mit der Frage woran man erkennt, dass man zu viel liest.

Das fand ich auch ganz interessant. Schöner Beitrag. Manches kam mir wirklich bekannt vor.

Saskia mit ihrem Beitrag zu ihrem bunten Tag

Hat mich gerade auch wegen dem Poetry Slam interessiert, aber auch so war es interessant zu lesen und stelle mir das auch schön vor.

Anna mit ihrem Beitrag über Klischees in Büchern

natürlich etwas übertrieben, aber doch recht passend wie ich find. Schön zu lesen.

 

Das ist so das was bei mir hängen geblieben ist. Da ich eh immer Beiträge für das goldene Lesezeichen speichere, hab ich jetzt immer eine recht gute Übersicht darüber. Allerdings war es dieses mal gefühlt etwas weniger als letztes mal, was wirklich mein Interesse entweckt hat.

Ich hatte ja mal geplant diesen Beitrag abwechselnd auf Blogspot und hier zu posten, aber ich glaub das lohnt sich nicht, da ich allgemein weniger Beiträge bei Blogspot hierfür gefunden hab.

 

Corlys Wochenübersicht vom 04.07.16 – 10.07.16

Taggs:

Quartals-Tag: 2. Quartal: Buch/Serie/Film: Unsympatische Charaktere
Quartals-Tag: 2. Quartal: Buch/Serie/Film: Beste Ideen
Quartals-Tag: 2. Quartal: Buch/Serie/Film: Schwächste Ideen
Quartals-Tag: 2. Quartal: Buch/Serie/Film: Fazit

Diese Woche gabs noch den Qartals-Tag weiter auf meinem Blog und ich hab einige von euch getaggt.

WDMEGT 07/16
Booktox Tag Part 5 und 6 mit Colleen Hoover

Auch zwei andere Tags gab es wieder auf meinem Blog. Schaut doch mal vorbei.

Corlys Themenwoche Märchen:

13.1.: Lieblingsmärchen?
13.2.: Sind Märchen wirklich kindergerecht?
13.3.: Märchenadaptionen
13.4.: Was verbindet ihr mit dem Begriff Märchen?
13.5.: Von wem lest ihr Märchen?
13.6.: Was fällt euch sonst noch zu Märchen ein?
13.7.: In welchem Märchenschloss würdet ihr gerne mal leben wollen (egal ob real und wirklich au Märchen)?

Diese Woche gings bei meiner Themenwoche um Märchen, aber irgendwie gingen mir irgendwann die Fragen aus.

Blogaktionen:

Montagsfrage 43: Leseproben, Klappentext oder Titel?

GemeinsamLesen 42: Mit Colleen Hoovers Maybe someday
Titletuesday 33: Mit Colleen Hoovers Maybe someday

Serienmittwoch 27: 5 – 10 Gründe für deine Lieblingsserie
Leselaunen 14: Mit Colleen Hoovers Maybe someday

TTT 43: 10 Bücher aus dem Script 5/Loewe Verlag

Show it on Friday 5: Hochzeit im Buch
Freitagsfragen Nr. 9
Feitagsfüller 2016 Nr. 16

Buch-Safari 8: Blume auf Cover

Fragen-Sonntag 1: Dein Buch in drei Worten

Die üblichen Blogaktionen gabs auf meinem Blog und auch der Freitagsfüller verweilte diese Woche wieder hier.

Lesetagebuch:

Start: Colleen Hoover – Maybe someday
Zwischenstand 1: Colleen Hoover – Maybe someday
Zwischenstand 2: Colleen Hoover – Maybe someday

Mein Lesetagebuch bestand diese Woche aus Maybe someday, wo ich einiges zu zu sagen hatte.

Rezension:

Colleen Hoover – Maybe someday

Auch eine Rezi gabs wieder von mir mit Maybe someday. Leider fiel das nicht ganz so gut aus wie erwartet, aber immer noch gut.

Buchzitate:

Colleen Hoover – Maybe someday

Auch Buchzitate gabs von mir diese Woche. Ebenfalls in Form von maybe someday.

Neuzugänge:

Juli 2016 Nr. 1

Im Juli hab ich endlich mal wieder Bücher gekauft. Passiert ja wirklich recht selten momentan. Ich hätte auch noch mehr kaufen können, aber ich hab mich zurück gehalten.

Corlys Welt:

150 Follower und 20 Vorlieben

Und letzte Woche hatte ich 150 Follower geknackt, nur keine Zeit gehabt was dazu zu schreiben. Deswegen hab ich das jetzt nachgeholt.

Neues aus der Moviewelt:

Blogaktionen:

MediaMonday Nr. 18
52 Schlüsselwörter mit Baby: Kuck mal wer da spricht

SFB – Donnerstag 16: Persönliche Veränderungen
Die 5 besten am Donnerstag 1: Filme, die ich schon immer sehen wollte

Auch hier gabs die üblichen Aktionen. Nur die 5 besten sind neu und diese Aktion find ich ziemlich interesant.

Serientagebuch:

Crossing Jordan: Staffel 2, Folge 3 – 6
Pretty Little Liars: Staffel 2, Folge 13 + 14
Witches of East End: Staffel 2, Folge 1 + 2

3 Serien hab ich diese Woche geschafft. Auch mal wieder Pretty Little Liars. Das hat mich besonders gefreut.

Filmtagebuch:

10 Dinge, die ich an dir hasse und
Vier Hochzeiten und ein Todesfall

Und auch zwei Filme konnte ich mal wieder gucken. uah das hat mich sehr gefreut.

Und hier kommt meine stille Statistik:

Handysüchtige Besucher: 241 Handysüchtige
Lügenhafte Aufrufe: 612 Lügen gefunden
Veröffentlichte Beiträge: 31 Beitragsfinder
Krankhafte Kommentare: 168 Kranke gesucht
Wahrhaftige Gefällt-Mir-Angaben: 200 Wahrheitssucher

Ich hab 81 Besucher weniger als letzte Woche und 12 Aufrufe. Beiträge sind auch 2 weniger. Ausserdem hab ich 27 Kommentare weniger die Gefällt-Mir-Angaben sind wieder mehr geworden. Das meiste ist also eher unwesentlich weniger bis auf die Besucher.

Ausländische Sommerbesucher:

Österreich: 43
Türkei: 35
Schweiz: 30
Vereinigte Staaten: 13
Vereinigtes Königreich: 4
Russland: 2
Italien: 2
Dänemark: 1
Irland: 1
Frankreich: 1

Österreich ist fast genauso geblieben wie letzte Woche. Nur einen weniger. Ebenso geht es der Türkei. Die Schweiz hat allerdings 14 Aufrufe weniger, die vereinigten Staaten aber zwei mehr. Vereinigtes Königreich hat gleich 6 Aufrufe weniger. Italien hat 3 Aufrufe weniger und der Rest ist neu dabei oder so geblieben.

Exoten:

Dänemark: 1

Tag mit der besten Besucherzahl: 05.07.16 (58 Handysüchtige)
Tag mit den meisten Aufrufen: 05.07.16 (124 Lügen gefunden)
Tag mit den meisten Kommentaren: 05.07.16 (35 Kranke gesucht)
Tag mit den meisten Gefällt-Mir-Angaben: 06.07.16 (36 Wahrheitssucher)

Die Besucherzahl ist wieder um mehr als die Hälfte gesunken, die Aufrufe um etwa 60, die Kommentare um etwa 5 und die Gefällt mir Angaben um etwa 10.

Die beliebteste Seite ausser der Startseite:

WDMEGT: 48, Serienmittwoch: 43, Gemeinsam Lesen: 41

Das erste ist natürlich wieder gesunken, aber Rest ist etwas gestiegen.

Suchbegriffe:

Lesekasten WordPress: 1
Chad Michael Murray: 1
Kein Ort ohne dich Titelbild: 1
Joss Stirling Raven Stone: Reihenfolge

Lieblingsblogger:

Gabs eigentlich auch diese Woche wieder keinen besonders auffälligen.

Follower:

Letzte Woche: 154
Diese Woche: 156

Und sonst so?

Ich war diese Woche extrem erkältet. Gerade auch Sonntag war ich ziemlich fertig. Hab viel geschlafen. Langsam gehts wieder. Aber teilweise ist es immer noch da.

Das Halbfinale Deutschland-Frankreich hab ich nicht gern gesehen und irgendwie war es auch nicht gerecht. Ich bin etwas traurig darüber wie sie verloren haben, nicht dass sie verloren haben. Ich fand trotzdem, dass sie die beste Mannschaft des Touniers waren. Und die beiden Mannschaften, die jetzt im Finale standen waren ja im Schnitt eigentlich gar nicht so gut, aber so ist das Spiel nun mal …

Am Freitag war ich endlich mal wieder shoppen und hab zwei neue Bücher ergattert. Ist ja eher eine Seltenheit.

Heute hatten wir schön Kaffe trinken. und vorher waren wir essen. Das Spiel hab ich nicht gesehen. Das Finale. Nach etwa 20 Minuten stand es aber noch 0 zu 0. Dazu dann mehr nächste Woche, wenn ich den Endstand weiß.

Aber sonst war es doch recht ruhig, da ich mich vor allem schonen musste.

Freitagsfüller 2016 Nr. 16

Heute bin etwas spät dran, da ich unterwegs war, aber er kommt noch.

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

  1.   Schade, es ist   besonders traurig, wie Deutschland gestern verloren hat. Nicht, dass sie verloren haben. Das kann jeder Mannschaft passieren. Auch guten Mannschaften. Aber das wie fand ich echt mies.

2.    Nun hoffe ich auf eine Chance für Portugal. Die haben zwar auch nicht so gut gespielt dieses Jahr, aber schon rein aus Prinzip her. Auch wenn ich weiß, dass Frankreich nicht direkt Schuld trägt an der Art des Spieles gestern. Aber trotzdem war es mies.

  1.   Ganz besonders frisch sind die Bücher, die heute neu bei mir eingezogen sind. Ganz frisch aus dem Buchladen.

4.    In unserem Garten stehen schöne Sommerblumen.

  1.    Kurz vor dem Einschlafen creme ich mir immer die Hände ein. Früher hab ich es auch morgens gemacht, aber mittlerweile reicht mir Abends. 

  2. Meine Decke liegt meistens auf dem Sofa .

  3.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  Witches of East End morgen habe ich  nichts weiter geplant und Sonntag möchte ich endlich mit meiner Cousine und ein paar anderen aus unserer Familie Kaffe trinken, denn sie hatte am 26.6. Geburtstag, aber erst da klappt es mit dem Kaffetrinken!

In diesem Sinne ein schönes Wochenende!

Corlys Themenwoche: 13.4. Märchen: Was verbindet ihr mit dem Begriff?

Und weiter gehts mit meiner Märchenwoche und langsam gehen mir schon wieder die Fragen aus.

Corlys Themenwoche Logo

Was verbindet ihr eigentlich mit dem Begriff Märchen? Nur die Märchen, die in Geschichten existieren oder kann der Begriff auch noch für was anderes stehen?

Ich find der Begriff kann für viele Dinge stehen. Es gibt ja auch verschiedene Arten von Märchen. Nicht nur die im Buch, im Film oder einer Serie.

Es gibt Fußballmärchen, persönliche Märchen usw. Eigentlich kann man aus alles mögliche eine Märchensituation machen.

Märchen ist für mich ein wunderschöner Begriff. Nicht nur von der Bedeutung her sondern auch vom Klang her.

 

Was ist mit euch? Wie seht ihr das?

Corlys Themenwoche 12.7.: Fußball: Viertelfinale Italien – Deutschland

Eigentlich wollte ich das hier etwas anders gestalten, aber ich hätte nie gedacht, dass das so spannend wird und ich bin noch viel zu aufgeregt um zu schlafen. Also schreib ich hier meine Review zum Spiel und stell im Anschluss meine eigentliche Frage.

Corlys Themenwoche Logo

Italien – Deutschland, was für ein spannendes Spiel. Unglaublich. Aber wieso eigentlich? Normalerweise ist sowas doch normal. Einer gewinnt beim Fußball und bei Elfmeterschießen ist es nicht mehr als 50/50 Chance.

Aber …

Es ist Italien – Deustchland! Und wie ihr sicherlich wisst hat Deutschland bis heute noch nie gegen Italien in einer WM oder EM gewonnen. Es ist tatsächlich das allererste Mal und dann war das Spiel auch noch so wahnsinnig spannend. Das ist schon was besonderes.

Aber wir haben eben Neuer. Vielleicht ist das doch der entscheidene Unterschied. Nicht umsonst ist er der beste Fußballer der Welt. Und Neuer hat das entscheidene Tor nun mal auch wieder gehalten und damit bewiesen, dass er diesen Titel nicht zu Unrecht haben.

Und wir haben einen großartigen Jerome Boateng, der in der Abwehr wirklich Weltklasse war trotz der Vorbelastungen seiner Verletzung.

Und wir haben einen Jonas Hector, der wirklich auch am Schluss die Nerven behalten hat. Okay, das mag auch alles ein bisschen Glück oder Zufall sein, ganz wie man will. Aber trotzdem hat das alles zu unserem Sieg geführt. Oder besser gesagt mit zu unserem Sieg geführt.

Und endlich konnten wir den Fluch mal brechen. Das wurde auch langsam mal Zeit. Ging ja so nicht weiter.

Jetzt kommen wir dazu wie ich persönlich das Spiel empfunden hab. Vielleicht wisst ihr es oder nicht, aber ich bin eigentlich kein Fußballfan, auch die WM oder EM guck ich erst so richtig seit letztem Jahr und dann meistens nur Deustchland. Aber dieses Spiel. Gott, war das spannend.

Und vielleicht solltet ihr auch wissen, dass ich gerade ne ziemliche Erkältung hab Heiserkeit, Schlappheit, Husten, mittlerweile auch Schnupfen … Alles dabei. Heute gings mir nicht so gut. Erst heute Abend (bzw. mittlerweile gestern Abend) wieder etwas besser. Ausserdem bin ich herzlich etwas vorbelastet. Dieses Spiel war also weder gut für meine Nerven (besonders vermutlich Migrenemäßig auch), noch für mein Herz, noch für meine Erkältung. Ich hätte schon fast gedacht, dass Italien gewinnen soll, damit ich endlich wieder frei atmen kann. Ach so. Nebenbei gesagt. Atemprobleme hab ich übrigens auch (bei Erkältung und Belastung). Ich will kein Mitleid oder so. Ich kenn das ja schon. Ich will das nur wegen meinen Empfindungen schildern weshalb ich eh schon vorbelastet bin. Mehr als gesunde Menschen. Jedenfalls sind das alles keine gute Voraussetzungen für so ein Spiel, oder?

Deutschland war ja doch besser als Italien irgendwie, aber es wollte einfach kein Tor kommen. Und dann kam es in Form von Sebastian Schweinsteiger, war aber kein Tor. Was war ich enttäuscht. Meine Reaktion: „Aber das war doch ein Tor!“ Nein, war es leider nicht. Und das war bitter.

Dann mussten Khedira und Gomez raus. Obwohl die anderen beiden gut sind, die dafür kamen war das doch irgendwie bitter oder? Gerade auch weil ich ausnahmsweise mal den Vorbericht gesehen hab. Unter anderem auch über ihn. Und da tat er mir glatt Leid und wurde mir sympatischer. Deswegen fand ich es traurig für ihn.

Jedenfalls konnten wir das alles irgendwie verkraften. Deutschland hat trotzdem weiter gespielt. Und das auch ziemlich gut wie ich find.

Und dann hat Özil in der zweiten Halbzeit dieses traumahafte Tor geschossen. Ich hätte zu gern gehört was unsere Dörfler dazu zu sagen hatten, denn sie haben vorher immer schön über Özil abgelästert. Was ich teilweise schon irgendwie etwas fies fand. Leider war ich heute nicht im Dorfgemeinschaftshaus gucken wegen meiner Erkältung. Also hab ich es nicht mitbekommen. Aber ich hab mich sehr für Özil und die Deutsche Mannschaft über dieses Tor gefreut. Ungefähr wie beim letzten Spiel über Boatengs Tor.

Und dann schoss Italien diesen grenzwertigen Elfmeter und Deutschland schaffte leider auch kein weiteres Tor. Auch nicht in der Verlängerung. Aber Italien eben auch nicht.

Ich glaub meine Nerven lagen in der Verlängerung schon etwas blank. Aber dann kam dieses superspannende Elfmeterschießen. Und ich dachte: Was? Müller und Boateng haben daneben geschossen? Das gibts doch nicht. Und das waren nicht die Einzigen. Ich glaub ich hab noch nie eine Verlängerung vom Elfmeter gesehen. Kann es aber durchaus gegeben haben.

Und dennoch sind wir jetzt im Halbfinale und das freut mich sehr, denn wir haben es wirklich verdient, wie ich find.

Ihr Erinnert euch? Ich bin vorbelastet: Herzprobleme. Erklältung und Migrene. Und dieses Spiel hat dsa sicher alles nicht gefördert. Ich glaub mein Herz hat noch etwa 5 – 10 Minuten nach dem Spiel geklopft. Ich beruhig mich jetzt immer mehr beim Schreiben. Meine Atmung geht noch etwas zäh. Ich hab mich praktisch heiser geschrien, auch wenn man das gerade nicht mehr so hört und ich hab auch etwas gezittert glaub ich.

Und diese Emotionen haben nur dieses eine Spiel hervor gerufen. Ich glaub ich werd langsam zumindest Nationalmannschaftsfan. So heftig wie heute war das bei mir noch nie, aber ich weiß auch nicht ob je ein Spiel so spanned war wie heute. Jedenfalls keins was ich gesehen hab. Also ganz.

Man, man, man. Was für ein spannenes Spiel. Und da sag noch mal jemand Fußball ist langweilig. (Hab ich ja selbst oft genug). Ich fand das einfach unglaublich.

Ich hab dann noch kurz mit meiner Schwester gesprochen bevor sie zum Dorfgemeinschaftshaus ging und offenbar gings ihr nervlich genau so wie mir.

Wie habt ihr dieses spannende Spiel erlebt?

Und wen wünscht ihr euch für Deutschland im Halbfinale?

ich persönlich ja Island, aber halte Frankreich für wahrscheinlicher. Aber wenn wir Italien besiegen können ist Frankreich auch drin und die waren ja offenbar schwächer als wir diese EM. Das wäre natürlich klasse.

Okay, das ist jetzt lang geworden, aber jetzt bin ich auch ruhiger und sollte wohl doch gleich mal schlafen gehen trotz Babyfon.

Also gute Nacht! Träumt schön von unserem Sieg (oder auch nicht, falls ihr nicht für uns seid)

Corlys Themenwoche 12.6 Fußball: Mannschaften live sehen?

Meine Fußballwoche ist schon wieder im Endstadium, aber zwei Fragen gibts von mir doch noch.

Corlys Themenwoche Logo

Wenn ihr euch ein Fußballspiel aussuchen könntet, welches würdet ihr dann gerne live sehen? Egal ob Nationalmannschaft, Bundeslieger oder sonst was? Was würde euch da in der Richtung interessieren?

Ich denke bei mir wäre es ein Nationalmeisterschaftsspiel.

Am liebsten Deutschland gegen Niederlande. Ich weiß nicht wieso, aber diese Mannschaft ist mir recht sympatisch in Erinnerung geblieben.  Und Deutschland wäre natürlich sowieso cool.

Ob EM oder WM wäre mir da eigentlich egal, aber ich glaub WM wäre cooler.

 

Und was würdet ihr gerne sehen?

 

Corlys Themenwoche 12.5. Fußball: Fußball in Büchern?

Und auch meine Themenwoche dartiere ich wieder vor. Denn sonst kommt sie noch später als heute. Befürchte ich.

Corlys Themenwoche Logo

Habt ihr denn schon Bücher gelesen, wo Fußball ein Thema war?

 

Teilweise. Mir fallen diese hier ein:

Die Tiefen deines HerzensHarry Potter und der Stein der Weisen Buch

In die Tiefen deines Herzens spielt ihr bester Freund gerne Fußball.
In Harry Potter ist Dean Thomas ja bei Muggeleltern aufgewachsen und spricht immer mal wieder von Fußball.

Ansonsten fällt mir gerade spontan gar nichts ein. Da müsste ich doch schon stark überlegen. Das ein oder andere Kinderbuch vielleicht.

Und bei euch so?

Corlys Themenwoche: 12.4 Fußball: Lieblingsfußballer ausserhalb der EM?

Meine Fußballwoche gibts ja auch noch. Die hätte ich jetzt sogar fast vergessen. Aber es geht natürlich weiter.

Corlys Themenwoche Logo

Habt ihr Lieblingsfußballer ausserhalb der EM Mannschaften? Vielleicht sogar ehemalige Fußballer?

 

Bei mir gibts da eigentlich jetzt nur drei, die mir ganz spontan jetzt einfallen.

Oliver Bierhoff

Hat mal gespielt in der Nationalmannschaft und mal das entscheidene Tor gemacht. Mittlerweile ist er Manager der Mannschaft. Ich fand ihn schon immer sympatisch. Toller Typ. Seh ihn auch heute noch gern bei der Deutschen Mannschaft.

Lars Ricken

Offenbar war er sogar auch mal in der Nationalmannschaft. Da kann ich mich jetzt nicht mehr so dran erinnern. Aber er war auch bei Borussia Dortmund und da fand ich ihn immer toll.

Philipp Lahm

Der war ja noch bei der WM in der Nationalmannschaft, ist dann aber ausgestiegen. Ich fand ihn immer sehr sympatisch und er war auch ein toller Fußballer. Einfach toll.

 

Vermutlich sollte ich wohl auch Miroslav Kloße erwähnen, der ebenfalls nach der letzten WM ausstieg, aber sonst immer klasse gespielt hat und sehr sympatisch rüber kam. Früher mochte ich auch Mehmet Scholl, aber was man so von ihm jetzt so mitkriegt oder liest kommt mir nicht mehr ganz so sympatisch vor.

So, jetzt hab ich mal weiter rumgesurft und wie konnte ich nur noch einige vergessen?

Michael Ballack

Fand ich früher auch immer ganz toll. War auch in der Nationalsmannschaft. Sehr sympatisch, toller Spieler.

Oliver Kahn

Ja, den mochte ich früher auch, mittlerweile find ich ihn etwas seltsam. Aber er hat was und war definitiv gut.

 

Es gab noch einige mehr, zum Beipsiel Lothar Mathäus. Aber ich glaub den würd ich jetzt nicht als Lieblingsfußballer einstufen. Aus den Bundesligaspielen fällt mir sonst niemand ein von früher, der mir besonders auffiel.

 

Und bei euch so?