TTT 154: 10 Bücher von Autoren mit dem Anfangsbuchstaben G

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

484 ~ 3. September 10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit einem G anfängt (zur Not auch Vorname)


Gena Showalter – Unsterblich verliebt

Die Reihe fand ich wirklich richtig toll. Sie hat mich auch überrascht, weil sie so gut war. Ich mochte die Charaktere aber auch sehr und fand die magischen Teile da auch total gut. Die Reihe hatte einfach was und hat mich schon umgehauen damals.

Greenland, Shannon – Weil du mich liebst

Das mochte ich auch total gerne. Ich mochte aber auch die Charaktere. Die Story hatte auch was, auch wenn sie teilweise ganz schön krass war. Aber dennoch mochte ich den Rest und die Geschichte hatte was.

Gaby Hauptmann – Zeig mir, was Liebe ist

Das fand ich auch überraschend gut. Ich mochte die Geschichte und die Charaktere. Ich mochte die sommerlich angehauchte Story. Die Geschichte hatte einfach was.

Gabaldon, Diana – Outlander

Outlander mag ich ja auch trotz der vielen Seiten total gerne. Es ist wirklich überraschend gut zu lesen. Es hat immer mal wieder Längen, aber es ist auch unterhaltsam. Aber ich mag Jamie und Claire total gern. Auch mit anderen Charakteren kann ich gut mitfiebern.

Gray, Claudia – Evernight

Evernight fand ich auch gut. Allerdings nicht überragend. Außerdem wurde ich mit Bianca nie warm. Aber Lucas und Vin mochte ich total gerne. Außerdem fand ich die Idee gut, aber man hätte etwas mehr draus machen können.

Green, John – Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Ich fand das Buch gut, aber nicht so überragend wie viele andere. Aber ich mochte Augustus und Hazel schon. Nur fand ich es wurde doch übertrieben gehpyt. So gut war es dann auch wieder nicht. Ich fand auch die Suche nach dem Autor nicht so toll. Aber es war schon ganz süß.

Gaelenorn, Yasmine – Schwestern des Mondes

Die Reihe mochte ich ja bisher auch sehr gerne. Wobei ich nicht immer alles mochte. Ich mag aber den Magiemisch hier total. Da steckt so viel Kreativität drin. Auch die Charaktere sind mir überwiegend sympatisch. Allerdings war der 4. nicht mehr ganz so meins. Deswegen hab ich auch noch nicht weiter gelesen.

Gier, Kerstin – Liebe geht durch alle Zeiten

Die Reihe fand ich ganz nett. Aber nicht überragend. Ich fand es auch teilweise einfach zu albern. Die Charaktere konnten mich auch nicht immer überzeugen. Die Ideen waren schon gut, aber man hätte mehr draus machen können.

Grogan, John – Marley und ich

Das mochte ich auch ganz gerne. Überraschend gern sogar. Ich hatte gar nicht gedacht, dass es so gut zu lesen ist. Ich mochte Marley und die Familie, aber den Film mochte ich lieber.

Und welche Bücher habt ihr heute gewählt?

TTT 151: 10 Sommerbücher

Und wieder gibts einen TTT von mir. Ich bin natürlich wieder bei der Aktion mit dabei.

477 ~ 16. Juli 10 passende Bücher für den Sommer


Sommerlisten gibts ja immer mal wieder. Heute hab ich diese Bücher rausgesucht.

Mona Kasten – Feel Again

Feel Again ist einer meiner absoluten Lieblingsbücher. Ich mag die Story von Isaac und Sawyer so gerne. Ich fand auch die Ideen darin gut. Außerdem fand ich die Charaktere toll. Das Buch hat einfach was. Allerdings sollte man vermutlich wirklich eher mit Begin Again anfangen.

Cynthia Hand – Unearthly

Ich liebe die Unearthlyreihe. Für mich ist es die beste Engelsversion überhaupt. Ich mag diese Engel. Ich fand aber auch die Charaktere und vor allem Tucker und Christian toll. Das war einfach alles gut gemacht.

Colleen Hoover – Will und Layken

Will und Layken war auch klasse. Ich mochte die beiden so gerne. Mein Einstieg in die Hoover-Welten. Mir gefielen die Ideen und die Charaktere. Die ganze Geschichte war intensiv und hatte einfach was. Ich habe es so gerne gelesen.

Liane Mars – Bin hexen

Bin hexen fand ich klasse. Ich fand die so kreativ und liebte die Magie. Auch die Charaktere gefielen mir überwiegend gut. Mir gefiel nicht immer alles und das Ende sagte mir nicht so zu. Aber die Reihe hat einfach was.

Melissa Marr – Sommerlicht

Auch die Sommerlichtreihe finde ich klasse. Ich mochte die Magie und die Charaktere. Das war einfach mal was anderes und mir gefiel auch das düstere. Die Reihe hat schon was.

Mara Andeck – Wunder & So

Wunder & So hat mir auch gut gefallen. Die Reihe hat einfach was. Ich mag auch die Ideen und die Charaktere haben auch was. Ich liebe diese Drillinge.

Julie Kagawa – Plötzlich Fee – Sommernacht

Die Plötzlich Fee Reihe fand ich auch toll. Ich mochte die Ideen auch einfach so. Auch die Charaktere haben mir gut gefallen.

Maggie Stiefvater – Nach dem Sommer

Die Reihe mag ich ja nach wie vor auch sehr gerne. Ich find die irgendwie so süß. Es gab ein paar Schwächen. Aber ich mag diese Wolfsversion. Die Geschichte hat einfach was.

Nora Roberts – Tief im Herzen

Tief im Herzen hat mir auch gut gefallen. Ich mochte diese Quinn Brüder einfach. Die Frauen find ich zwar heute oft auch etwas nervig. Aber ich liebe die Gegend und die Story und hach. Es sind schöne Erinnerungen an das Buch.

Gaby Hauptmann – Zeig mir, was Liebe ist

Das Buch mochte ich auch ziemlich gerne. Es war eine schöne Sommerlektüre. Eine mit Urlaubsfeeling. Ich mochte aber auch die Charkatere und allgemein war das Buch sehr gut. Das Buch hatte auch was.

 

Und welche Bücher habt ihr heute gewählt? Kennt ihr welche von meinen?

Cover Theme Day 60: Cover mit I

Heute gibts den Cover Theme day recht spät von mir. Ich kam einfach nicht dazu. War zu viel unterwegs.

Zeige ein Cover, dessen Titel mit einem I beginnt“

Das Buch fand ich okay, aber es hat mich nicht vom Hocker gehauen. Das Cover finde ich nett, aber ein anderes Buch der Autorin gefiel mir besser.

TTT 153: Top 10 Bücher in Deutschland spielend

Heute ist schon wieder ein TTT und ich bin wieder mit dabei.

408 ~ 21. März: Zeige 10 deiner liebsten Bücher, deren Handlung in Deutschland spielt


1. Gaby Hauptmann – Zeig mir was Liebe ist

Das Buch spielt zum Teil in Deutschland und zum Teil in Italien. Mir hat es sehr gut gefallen. Ich fand es sogar überraschend gut und es macht Urlaubsstimmung.

2. Britta Sabbag – Stolperherz

Da gings ein wenig durch Deutschland. Unter anderem auch an den Maschsee Hannover. Ich mochte den Teil sehr gern, den 2. nicht mehr so.

3. Tanja Janz – Dünenwinter und Lichterglanz

Der spielt vor allem in Sankt Peter Ording. Ich mag den Roman sehr gern, auch wenn mir nicht alles gefällt, aber er hat was.

4. Anika Beer – Wenn die Nacht in Scherben fällt

Ich bin nicht mehr sicher, glaube aber es spielte in Deutschland. Mochte das Buch sehr gern, aber ich kann mich kaum noch dran erinnern.

5. Bernhard Hennen – Alica

Das spielt auch in Deutschland und mochte ich ganz gern.

6. Detlef Dresslein – Tükisch für Anfänger

Spielt natürlich auch zum Teil in Deutschland. Ich fand das Buch gut, aber der Film war besser.

7. Adriana Popescu – Versehentlich verliebt

Spielt überwiegend am Flughafen und auch in Deutschland. Ich fand es ganz gut, aber vom Hocker gehauen hat es mich nicht.

8. Donna W Cross – Die Päpstin

Ich meine zumindest zum Teil spielt es auch in Deutschland. Ich fand den sehr gut. Vom geschichtlichen her wie von der Story her.

9. Bernhard Hennen – Nebenan

Gleiche Welt von Alica, aber hat mir nicht so gut gefallen wie Alica.

10. Jillian Cantor – Das Mädchen mit dem Edelweiß

Das spielt auch teilweise in Deutschland. Ich mochte es recht gern, fand es aber nicht überragend.

So, das war meine Auswahl. Jetzt bin ich auf eure gespannt. Kennt ihr welche von mir?

 

Corlys Themenwoche 59.7.: Sommer: Welche Bücherempfehlungen hast du?

Der letzte Tag meiner Sommerwoche ist schon wieder da. Eine Frage gibts aber noch von mir.

Welche Buchempfehlungen für den Sommer habt ihr für mich?

Ach, da gibt es so einige. Mal sehen, was ich da so finden kann.

Colleen Hoover Bücher

Colleen Hoover geht einfach immer. Egal ob im Sommer, Winter, Frühling oder Herbst. Ich liebe all ihre Bücher und kann sie nur empfehelen.

Nicholas Sparks – Mit dir an meiner Seite und Kein Ort ohne dich

Beide Bücher spielen im Sommer und sind Liebesgeschichten. Beide Bücher sind sehr im Sommer zu empfehlen. Ich mag beide sehr gern.

Gaby Hauptmann – Zeig mir, was Liebe ist

Eine Reise nach Italien mit viel Liebe und Sommer. Ich fand ihn wirklich lesenswert.

Jennifer E. Smith – Der Geschmack von Glück und Punktlandung in Sachen Liebe

Auch diese beiden Bücher sind sehr sommerlich. Ich fand sie beide sehr süß. Damit kann man sicher nichts falsch machen.

Adriana Popescu – Ein Sommer und vier Tage

Ebenfalls eine Reise nach Italien mit Liebesstory. Ich fand die Geschichte gut, auch wenn ich aus persönlichen  Gründen am Ende was anderes erwatet hätte.

Und jetzt bin ich gespannt auf eure Empfehlungen.

Nächste Woche bleibt es buchig. Da es eine Runde Woche ist (die 60.) hab ich mal wieder Lust auf eine Buchwoche.

Die nächsten Fragen:

Montag: Was sind deine Lieblingsbücher aus diesem Jahr?
Dienstag: Welche Bücher haben euch in diesem Jahr bisher überrascht?
Mittwoch: Welche besuchten Buchorte haben euch bisher am besten gefallen in diesem Jahr?
Donnerstag: Wie viele Bücher habt ihr in diesem Jahr schon gelesen und gleicht sich das mit euren anderen Lesejahren?
Freitag: Welche Bücher möchtet ihr dieses Jahr noch unbedingt lesen?
Samstag: Welcher Charakter (männlich und weiblich) ist euch bisher besonders in Erinnerung geblieben dieses Jahr?

Es ist eher ein bisschen wie ein kleiner Buchrückblick, aber ich hoffe das stört euch nicht.

Sommerlieblingsbücher

Die Sommerbücher sollen empfholen werden. Da bin ich natürlich gerne wieder mit dabei.

Und das sind meine Bücher, die ich empfohlen habe:

Nicholas Sparks – Mit dir an meiner Seite

Wieso? Weil es am Meer in den Sommerferien spielt. Und weil es eine wunderschöne Geschichte ist, wenn auch keine leichte, aber eine schöne. Ich mochte das Buch sehr gern und finde, dass es eins der besten Sparks-Werke ist.

Colleen Hoover – Maybe someday

Ich wollte unbedingt ein Hoover-Buch nehmen, weil das hier meiner Meinung nach mehr oder weniger noch die leichteste Kost ist und das höbschte Sommergefühl für mich hat. Ausserdem gehts um Musik und es ist eine wunderschöne Liebesgeschichte.

Gaby Hauptmann – Zeig mir, was Liebe ist

Eine Reise, die im Sommer nach Italien führt. Sommer pur. Ausserdem mochte ich das Buch sehr und fand die Liebesgeschichte toll.

Deborah Install – Der Roboter, der Herzen hören kann

Auch diese Geschichte spielt im Sommer und von einem megasüßen Roboter Tang, der teilweise unter der Hitze zu leiden hat.

Und das sind meine Empfehlungen für diesen Sommer. Kennt ihr die Bücher? Wie findet ihr die? Und welches sind eure Empfehlungen?

TTT 52: 10 Bücher, die in Deutschland spielen

Auch heute bin ich wieder beim TTT mit dabei. Auch wenn das Thema interessant ist, aber Bücher aus Deutschland gibts ja eher weniger.

Hier kommen meine heutigen Top 10.

Wenn die Nacht in Scherben fälltmaria ihm schmeckts nichtTürkisch für Anfänger BuchTKKG - Das Geiseldrama: Band 26 - Stefan WolfAlica Bernhard Hennen
Wir sind die Nachthttps://weltbild.scene7.com/is/image/vgw/088.228.339?&$Player_preset$&id=e30qC0&fmt=jpg&fit=constrain,1&wid=243&hei=370&&$Player_preset$Die BettelprophetinNebenanGaby Hauptmann Ich liebe dich

Zumindest teilweise in Deutschland bei einigen.

1. Anika Beer  – Wenn die Nacht in Scherben fällt

Ich liebe dieses Buch. Das war so süß. Gut schrieben.

2. Jan Weiler – Maria, ihm schmeckts nicht

Zumindest am Anfang in Deutschland und ich fand das damlas sehr witzig. Viele Klischees stimmen wirklich.

3. Detlef Dresslein – Türkisch für Anfänger – Buch zum Film

Der Film war besser, aber auch das Buch war ganz okay, es spielte ja zumindest am Anfang in Deutschland.

4. Stefan Wolf – TKKG Das Geiseldrama

TKKG hab ich immer geliebt und die spielen definitiv alle in Deutschland.

5. Bernhard Hennen – Alica

In Deutschland spielte es auf jeden Fall und mir gefielen die Beschreibungen von dem Ort, aber auch so war das Buch ganz süß.

6.Wolfgang Hohlbein – Wir sind die Nacht

Spielt in Berlin. Ich mochte das Buch damals sehr gern, hab den Film aber immer noch nicht gesehen.

7. Das Tagebuch der Anne Frank

Spielte zumnindest teilweise in Deutschland. Kann mich kaum noch dran erinnern, aber ich fand es interessant.

8. Astrid Fitz – Die Bettelprophetin

Auch das spielte in Deutschland. Ich mochte es ganz gern, aber überragend war es nicht.

9. Bernhard Hennen – Nebenan

Spielt bei Köln oder in Köln. Ich mochte das Buch ganz gern, aber es konnte mich nicht ganz überzeugen.

10. Gaby Hauptmann – Ich liebe dich, aber nicht heute

Ich fand es ganz okay, hätte aber nach Zeig mir, was Liebe ist mehr erwartet. Wirklich überzeugen konnte es mich nicht. Spielte in Konstanz.

TTT 46: 10 Bücher für den Sommer

Und wieder ist ein Top 10 Bücher heute mit Sommerthema und hier kommen mein empfohlendes Lesefutter für den Sommer:

Gegen das Sommerlichtmit_dir_an_meiner_seiteLamento im bann der FeenköniginZeig mir was liebe istSommer ohne Widerkehr
Ein Sommer und vier TageTief im HerzenTränen des mondesDer Geschmack nach GlückTürkisch für Anfänger Buch

  1. Melissa Marr – Sommerlicht

Ich liebe diese Reihe. Sie ist so anders. Verspielt und doch düster. Sie passt nicht nur vom Titel her zum Sommer sondern auch vom Inhalt her.

2. Nicholas Sparks – Mit dir an meiner Seite

Eine wunderschöne Sommergeschichte am Meer. Sommerulaub beim Vater und Sommer, Sonne, Strand pur, Aber auch Ernsthaftigkeit und Traurigkeit. Ein tolles Buch.

3. Maggie Stiefvater – Lamento Im Bann der Feenkönigin

Feen passen doch immer irgendwie zum Sommer, oder? Und es ist süß  und verspielt. Deswegen passt es irgendwie.

4. Gaby Hauptmann – Zeig mir, was Liebe ist

Eine Reise nach Venedig. Was könnte sommerlicher sein? Ich fand das Buch ziemlich gut.

5. Jean Ferris – Sommer ohne Wiederkehr

ebenfalls ein sommerlicher Titel. Eins meiner liebsten Jugendbücher. Wirklich eine schöne Geschichte.

6. Adriana Popescu – Ein Sommer und vier Tage

Ich fand zwar manches unrealistisch, aber trotzdem war es eine schöne Sommerlektüre und ganz sicher zu empfehlen. Wenn mich persönlich auch nicht alles überzeugen konnte.

7. Nora Roberts – Tief im Herzen

Und wenns nen bisschen Krimi sein soll darf sich auch schon mal in die Quinn Reihe verlieren. Für mich die tollste Reihe der Autorin. Aber glaub gar nicht so typisch wie die anderen. Sommerliche Gegend mit Meer auf jeden Fall. Da wollte ich immer leben. He, he. Früher zumindest.

8. Di Morrisey – Tränen des Mondes

Ebenso sommerlich ist die Gegend dieses Romans. Wo könnte man auch anders Perlen fischen als am Meer? Australien ist natürlich die Gegend. Genauer gesagt in Broome. Ich mochte die Geschichte um Tyndall und Olivia immer gern.

9. Jennifer E. Smith – Der Geschmack von Glück

Eine süße Liebesgeschichte für den Sommer. Manche mögen sie und manche nicht. Ich gehörte zu denen, die sie mochten.

10. Detlef Dreßlein – Türkisch für Anfänger (Buch zum Film)

Sommerlicher gehts kaum. Gestrandet auf einer einsamen Insel in der Karibik. Grosser Spass! Auch wenn mir der Film immer noch besser gefällt.

 

Top 3 Friday 11: Sommerbücher

Heute gehts bei Mona um Sommerbücher und da bin ich natürlich auch wieder mit dabei. Ich liebe einfach solche Top-Listen. Egal ob Top 3 oder Top 10 oder was auch immer.

Aktion

Plötzlich Fee SommernachtZeig mir was liebe istSommer ohne Widerkehr

  1. Julie Kagawa – Plötzlich Fee

Da sagt es ja schon der Name. Und auch so ist die Gegend häufig sehr sommerlich. Und ich mag es einfach.

2. Gaby Hauptmann – Zeig mir, was Liebe ist

Chraktere reisen im Sommer nach Italien, was für mich sehr sommerlich ist und ich fand das Buch wirklich toll.

3. Jean Farris – Sommer ohne Wiederkehr

Ein altes Jugendbuch von mir was ich immer wieder gern mag. Auch heute noch. Die Story ist so schön.

MondayMotivations 4: Rosen

Heute gehts bei Lesefee ums Thema Rosen. Da müsste sich doch was finden lassen:

ElfenschwesternRaven Stone 1Zeig mir was liebe istThe HollowThe haunted8239_LYX_HEX_HALL_01_WILDER_ZAUBER.IND5ForbiddenEngelsflammen7320_TB_Blood Romance_Bd1.indd7042-01-Die_for_me_.indd

Zumindest glaub ich, dass das alles Rosen sind. Hat sich ja doch einiges angefunden.

  1. Charlotte Inden – Elfenschwestern

    Eine sehr süße Geshichte zu Weihnachten. Unbedingt lesen!

2. Joss Stirling – Raven Stone

Auch sehr süß und witzig.

3. Gaby Hauptmann – Zeig mir, was Liebe ist

Auch eine süße Geschichte, die ich sehr mochte.

4. + 5. Jessica Verday – Wahre Liebe ist unsterblich

Auch sehr süß. Sehr empfehlenswert.

6. Rachel Hawkins – Hex Hall 1

Hat mir super gut gefallen. Müsste langsam mal weiter lesen. Vielleicht ja als nächstes auf Kindle.

7. Tabitha Suzuma – Forbidden

Auch das gefiel mir sehr gut. Ich mochte die Charaktere. Ich denke doch mal, dass es Rosenblätter sind.

8. Lauren Kate – Engelsflammen

Ich fand die Folgebände von Engelsnacht ja nicht mehr ganz so gut. Da hätte ich mir mehr erhofft.

9. Alice Moon – Blood Romance 1 Kuss der Unsterblichkeit

Ich fand es etwas zu kitschig. Das ging echt schon über Romantik hinaus und war etwas too much. Und das soll bei mir schon was heißen.

10. Amy Plum – Von der Nacht verzaubert

Ich fand es ganz nett, aber eben auch nicht mehr. Mir fehlte da was.