Die besten 5 am Donnerstag 102: Fabelwesen in Filmen

Heute gibts wieder die besten 5 und ich bin wieder mit dabei, denn das Thema ist ja wirklich meins.

Fabelwesen aus Filmen.

Und dennoch ist es keine leichte Aufgabe, denn da muss ich erst mal überlegen.

Browtuckle und Niffler- Phantatstische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Die sind beide so cool. Die Browtuckle find ich so süß und cool und der hat einfach was und der Niffler ist einfach nur witzig und auch süß.

Geister – Casper

Geister mag ich ja schon sehr gern, aber mein liebster ist Casper. Casper ist einfach klasse und ich habe den Film früher schon immer geliebt. Das hat sich nicht geändert.

HDR – Elfen

Elfen sind eine meiner liebsten Fabelwesen und gerade in HDR find ich die sehr rein und gelungen. Die haben schon was.

Eragon – Drache

Drachen find ich auch meist ganz cool und der aus Eragon ist schon cool und hat was. Den find ich super.

Einhörner, Hippogryph, Vampire,  usw. usw.

Und wie ist das bei euch? Wie findet ihr meine Filme und Fabelwesen?

 

Corlys Themenwche 71.6.: Halloween: Fabelwesen zu Halloween?

Samstags heißt eine neue Frage zur Halloweenwoche. Die vorletzte.

Samstag: Welche Fabelwesen gehören für euch zu Halloween dazu und wieso?

Geister, Hexen und Vampire würde ich sagen.

Geister sind oft sehr gruselig. Sie sind überhaupt gut für Halloween und machen sich auch als Deko gut. Ich mag Geister. Sie wirken so geheimnisvoll.

Hexen verkörperten ursprünglich ja mal das böse glaube ich. Zu Halloween passen sie auf jeden Fall gut. Besonders die ursprünglichen Hexen. Zauber und Magie passt zu Halloween sowieso gut.

Vampire passen sowieso, einfach weil sie Vampire sind, gefährlich sind und für Angst und Schrecken sorgen können.

Und welche Wesen gehören für euch zu Halloween dazu?

Die letzte Frage:

Sonntag: Halloweenverkleidungen? Ist das was für euch?

Blogstatistik 4. Quartal 2016

Und wieder ist ein Quartal um. Natürlich gibts von mir wieder eine Quartals-Statistik.

Besucher:

Oktober: 926 Prinzessinnen angekommen
November: 829 Hexen gesichtet worden
Dezember: 880 Teebegeisterte entdeckt

Im Oktober waren es die meisten Besucher, im Dezember gleich 46 Besucher weniger, im November noch mal 51 Besucher weniger.

Aufrufe:

Oktober: 3.082 Zeitreisende entdeckt
November: 2.217 Biester gesichtet
Dezember: 2.117 Knochenjäger gefunden

Auch hier war der Oktober der stärkste Monat. Im November waren es gleich 865 Aufrufe weniger und im Dezember noch mal 100 Aufrufe weniger.

Beiträge:

Oktober: 150 Beitragsfinder
November: 145 Beitragsfinder
Dezember: 165 Beitragsfinder

Hier ist sogar der Dezember der stärkste Monat. Der Oktober hat 15 weniger und der November noch mal 5. Also sind hier kaum Unterschiede festzustellen. Nur unwesentliche.

Kommentare:

Oktober: 1.067 Archen gefunden
November: 1.010 Schlafende gesehen
Dezember: 708 Weihnachtsprinzessinnen bekommen

Mal wieder ist der Oktober der stärkste Monat. Der November hat 57 Kommentare weniger und der Dezember gleich noch mal 302 Kommentare weniger. Echt übel.

Gefällt-Mir-Angaben:

Oktober: 964 Geister gesichtet
November: 838 Engel geflogen
Dezember: 758 Einsame gestrandet

Auch hier ist der Dezember der schwächste Monat. Der November hat 126 weniger als der Oktober und der Dezember noch mal 80 weniger als der November.

Auslandsbesuche:

Oktober:

Schweiz: 232
Österreich: 187
Spanien: 45
Australien: 40

Exoten: Türkei

November:

Österreich: 132
Schweiz: 123
Vereinigte Staaten: 32
Vereinigtes Königreich: 13

Exoten: Polen

Dezember:

Österreich: 84
Vereinigte Staaten: 81
Schweiz: 65
Norwegen: 7

Exoten: Tschechische Republik

Österreich hatte im Oktober ihre meisten Aufrufe, im November gleich 55 weniger und im Dezember noch mal 48 weniger Aufrufe.

Die Schweiz hat im Oktober ebenfalls ihren stärksten Auftritt, im November gleich 109 Aufrufe weniger und im Dezember noch mal 58 Aufrufe weniger.

Die vereinigte Staaten waren aber im Dezember am stärksten vertreten, im November hatten sie 49 Aufrufe weniger und im Oktober sind sie nicht mit unter den stärksten vier.

Beliebteste Top 3 Beiträge ausser der Startseite:

Oktober:

Sam Heughan/Jamie Fraser: 89
10 Dinge, die Blogger an anderen Bloggern nicht leiden können: 70
TTT 58: 10 Bücher, die ich im Herbst lesen möchte: 70

November:

WMDEGT 11/16: 78
JKR – Harry Potter und der Halbblutprinz: 64
Buchzitate: JKR – Harry Potter und der Halbblutprinz: 41

Dezember:

Buchzitate: JKR – Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: 64
WMDEGT: 12/16: 54
Jahresrückblick 2016: Dein Buchjahr in 30 Fragen: 50

Die Beiträge wundern mich, weil sonst immer die Aktionen vorne lagen, aber die sind ziemlich weit zurückgegangen Ende des Jahres. Diese Beiträge sind recht vielseitig diesmal.

Die höchste Angabe war im Oktober mit 81 Aufrufen Jamie Fraser. Unglaublich, dass der immer noch so beliebt ist.

Die beliebtesten Suchbegriffe:

Oktober:

Darsteller Jamie Fraser (2), Outlander Schauspieler (1), Colleen Hoover Zitate (1)

November:

Harry Potter (4), Outlander Schauspieler (3), Colleen Hoover Zitate deutsch (2)

Dezember:

Chad Michael Murray (3), Outlander Schauspieler Jamie (2), Adam Rodriguez (2)

Sam Heughan ist immer noch sehr präsent. Sonst ist auch Colleen Hoover sehr beliebt.

Statistik insgesamt:

Besucher: 2.635
Aufrufe: 4. 636
Beiträge: 460
Kommentare: 2.785
Gefällt -Mir-Angaben: 2560

Ich hatte insgesamt 86 Besucher weniger als im 3. Quartal, sogar 2.790 Aufrufe weniger als im 3. Quartal, aber dafür 26 Beiträge mehr, 341 Kommentare mehr und 246 Gefällt-Mir-Angaben weniger.

Kommentarmäßig und beitragsmäßig sieht es also gut aus, sonst eher nicht.

Beliebteste Top 3 Beiträge:

Sam Heughan: 89
WMDGET 11/16: 78
10 Dinge, die Blogger nicht an anderen Bloggern mögen: 70

Die erste Zahl ist zurückgegangen, aber die anderen gestiegen.

Beliebteste Suchbegriffe:

Jamie Fraser/Sam Heughan: 12
Harry Potter: 6
Colleen Hoover Zitate/Reihenfolge: 5

Und immer noch Sam Heughan. Es ist unfassbar.

Follower:

Ende 3. Quartal: 194
Ende 4. Quartal: 214

Meine Follower sind um 20 gestiegen.

Fazit:

Insgesamt ist die Statitistik etwas zurück gegangen. Gerade Ende November war recht wenig los und gerade die Aktionen wurden vernachlässigt. Dafür hab ich viel geschrieben und mich vor allem damit beschäftigt. Hier meine geschriebenen Texte aus diesem Quartal:

Die geheimnisvolle Stadt
Noras Abenteuer
Weihnachten in Island
Der Prinz in der Blume
Renn und Corlys Schatzsuche
Gruseliges Zelten
und Bunt gemischtes Weihnachten in Loreoll

Und aus einigen wurde doch mehr als ein Teil. Deswegen ist es schon einiges, aber es hat Spass gemacht.

Das war mein Rückblick in dieser Form? Macht ihr auch so einen Rückblick oder interessiert euch das nicht?

Freitagsfragen Nr. 10: Geisterglaube?

Natürlich gibts auch ne neue Ausgabe von Wölkchens Freitagsfragen. Immer her damit.

Bücherfrage:

  1. Worauf achtest du in Büchern besonders?

Zuerst mal auf die Charaktere. Die sind mir ziemlich wichtig und wenn die nicht stimmen kann man mir auch schon mal das ganze Buch vermiesen.

Dann auf die Umgebung und die Ideen und ob alles überzeugend ist oder ob ich manches vielleicht gar nicht verstehen kann. Aber das allein reicht meist leider nicht.

Und letztendlich muss das Gesamtbild stimmen. Mir muss es überwiegend gefallen. Wenn nicht, ist das schon kein gutes Ergebnis.

Private Frage:

2. Glaubst du an Geister?

Puh, gar nicht so leicht, aber ich glaub nicht. Nein. Das ist ähnlich wie mit Feen oder sonstige Fantasywesen. Ich bin der Meinung es gibt sie einfach nicht. Und solange ich keinen Beweis dafür finde bleib ich dabei. Ich sehe das einfach zu realistisch. Und das obwohl ich Fantasy sonst liebe.

Was aber schon seltsam ist sind diese Nahtoterfahrungen wo immer wieder von Zwischenwelten usw. berichtet wird. Keine Ahnung was da dran ist, aber es ist schon komisch, dass es so oft berichtet wird.

Aber direkt an Geister, nein.

 

Und ihr so? Macht doch mit bei Wölkchens Aktion und schaut auf Wölkchens Blog nach.

 

My favourits about … Geister

Heute gehts weiter mit My favourits about und es geht um Geister. Huch, kein leichtes Thema. The Hollow hab ich auch, aber ich hätte es jetzt  nicht unbedingt mit Geister in Verbindung gebracht sondern mit Legenden. Mal sehen, was sich so findet.

The HollowHarry Potter 1 BuchDie Flüsse von LondonNur ein Hauch von dir

1.) Jessica Verday – The Hollow

Ich hätte es irgendwie nur nicht direkt mit Geister in Verbindung gebracht, obwohl es ja schon welche sind. Aber ich fand die Geschichte ziemlich süß.

2.) JKR – Harry Potter

Harry Potter passt fast immer, oder? Die Hausgeister fand ich echt cool. Ich sag nur, Sir Nicholas und Co.

3. Ben Aaronovic – Die Flüsse von London

Ich fand den Geist Nicholas so süß hier. Leider kam er bisher nur am Anfang ein bisschen vor. Hätte gerne mehr von ihm gehabt.

4.) S.C. Ransom – Nur ein Hauch von dir

Den ersten Teil fand ich noch ganz süß, den zweiten Teil eher nervig. Teil 3 hab ich immer noch nicht gelesen.

Oft sehe ich Geister in Büchern eher als Nebenfiguren, wie eben auch in die Flüsse von London oder Harry Potter.

Lesenacht: Lesen, bis Vampire wieder in ihre Särge kriechen

Okay, ich mach heute bei meiner ersten Lesenacht bei Katharina mit.

18 Uhr
Welche Bücher möchtet ihr während der Lesenacht lesen?
Zeigt uns doch bitte auch Fotos oder Coverabbildungen oder postet einen Link zum Buch 🙂 Was gibt es bei euch während der Lesenacht leckeres zum Naschen, Trinken
oder Essen?

Die Flüsse von London

Ben Aaronovitch ist der Autor

Zu knabbern gibts nichts, zu trinken wie immer Wasser.

19 Uhr
Wie gefällt euch euer Buch bisher? Welche Charaktere mögt ihr am liebsten? Nennt uns doch bitte ein oder mehrere Bücher, die eurem aktuellen Buch ähneln.

Ich mag das Buch total gern. Es ist witzig geschrieben und auflockernd und hat viel zu bieten. Es kommen zwar aktuell noch keine Vampire vor, aber auch die würde ich nicht ganz ausschließen und immerhin gab es schon Geister, Zauberer und Götter.

Am liebsten oder mit am liebsten mag ich Peter. Der ist so herrlich witzig und sympatisch. Aber auch Nightingale und Lesley mag ich gern. Mein heimlicher Liebling ist aber der Geist Nicholas, auch wenn er noch nicht so oft vorkam.

Leider fällt mir kein Buch ein, was diesem wirklich ähneln würde. Normal ist es nämlich gar nicht so mein Thema. Vielleicht ein Kriminalroman.

20 Uhr
Gibt es einen richtigen Bösewicht in eurem Buch oder einen Charakter, den ihr unsympathisch findet?

Wie viele Seiten habt ihr bisher gelesen?

Einen richtigen Bösewicht kann ich gar nicht bennenen. Vermutlich die Verbrecher, hinter die Peter und Nightingale her sind, aber ich glaub es gibt einen Bösewicht, der später entlarvt wird oder so.

Unsympatisch find ich bisher niemanden. Bisher hat mich keiner genervt oder so. Ich fand alle recht sympatisch und erheiternd.  Auch diesen Alexander sowieso fand ich noch nicht so schlimm.

Ich bin jetzt auf S. 133 gelandet und hab eben mal kurz so 30 Seiten am Stück gelesen.

Zum Thema Särge passt das Buch aber gut. Tote gibts schon hier und das ist auch oft recht skuriel.

Das nächste Update kommt um 22:30. Ich werde es hier editieren, vielleicht aber auch erst morgen früh.

Huch, 21:00 gabs ja auch noch. So hier meine nachsten Updates:

21 Uhr

 Welchen Charakter aus eurem Buch würdet ihr gerne zum Kennenlernen „herauslesen“ und warum? Gibt es Bücher, vor denen ihr uns warnen möchtet? So richtig schlechte Bücher?

also ich würde mich ja gern mal mit Nicholas, dem Geist unterhalten. Der hätte bestimmt interessante Dinge zu erzählen. Aber Peter wäre bestimmt auch witzig. Dann wüsste ich auch endlich mal wie er aussieht. Ich hab nämlich irgendwie ein ganz anderes Bild von ihm als im Buch beschrieben wird.

Hm, schlechte Bücher sind immer relativ. Was ich nicht mag können andere super finden.

Ich persönlich hatte folgende Bücher, die ich nicht gut fand oder nicht mit klar kam:

Julie Kagawa – Unsterblich (mir tut es immer noch weh, sie hier erwähnen zu müssen)

Mia James – Ravenwood (war oft sehr nervig und anstrengend)

Diana und Jessica Itterheim – Tanz der Engel (Teil 1 ging noch, aber zwei war anstrengend)

Sind zwar jetzt keine Vampirbücher, aber ich glaub in Unsterblich war sogar ein Vampir.
Bin gerade nicht mehr sicher.

22 Uhr 30

Mich würde interessieren, welche magischen Fähigkeiten ihr euch wünschen würdet? Wärt ihr vielleicht selbst gerne ein Vampir?
Also ein Vampir eher nicht. Vielleicht eine Elfe. Das könnte ich mir schon vorstellen. Magie im Sinne von Harry Potter oder The secret Circle fänd ich schon interessant. Aber die sind auch oft gefährlich.

0 Uhr

Hier kommt eine Frage zur Geisterstunde: Hat euch ein Buch schon einmal so richtig in Angst und Schrecken versetzt?
Eigentlich nicht. Als Kind weiß ich das gar nicht mehr, aber sonst jetzt eigentlich nicht so. Früher war ich da schon sehr sensibel, aber heute kann ich viel ab, wenn ne Story mit dahinter steckt. Es sei denn es wird richtig ekelig. Aber manches kann schon gruselig sein. Die Geister in meinem akutellen Buch sind aber eher cool.
Die restlichen Updates gibts dann morgen. Jetzt werd ich noch kurz was zu PLL schreiben und dann gehts ab ins Bettchen.

Ich bin jetzt übrigens auf S. 150 angekommen.

Gute Nacht allerseits.

So und jetzt kommt das restliche Update. Vampire kamen jetzt übrigens auch drin vor, aber davon hab ich erst heute Morgen gelesen. Gelesen hab ich letzte Nacht nämlich nicht mehr.

1 Uhr 30 

Markiert ihr euch manchmal Zitate in E-Books oder schreibt ihr euch bei Printbüchern welche heraus? Falls ja, könnt ihr ja gerne ein Zitat aus einem eurer letzten Bücher posten.  

Jep, schon. Ich schreib sie hier als Beitrag und mittlerweile auch in Rezis nach dem Cover. Da könnt ihr die Zitare gerne nachlesen.

3 Uhr 

Jetzt einmal Hand aufs Herz: Wer ist zwischendurch eingeschlafen? Es folgt eine kleine Aufgabe zum Aufwachen: Geht bitte zu einem eurer Bücherregale und zieht dort das 11. Buch heraus (Schnapszahl), damit ihr es uns kurz vorstellen könnt 🙂 Ihr könnt uns aber auch gerne das 11. E-Book auf eurem E-Book Reader vorstellen.

Huch, nein, ist mir noch nie passiert. Wird auch nie bei mir passieren.

Im E-Book hab ich Unterordner, deswegen ist es etwas schwer. Also lieber das Bücherregal.

Das wäre dann von Alyson Noel – Soul Seeker, aber ehrlich gesagt kann ich mich kaum noch dran erinnern, ich weiß nur noch, dass ich es nicht ganz so doll fand wie erwartet. Ging aber auch um esoterisches? Geister glaub ich oder so.

Rosemary Clement-Moore – Dahin ist aller Glanz

Dahin ist aller Glanz

„Du wusstest nichts über Bluesone Hill, als du hier angekommen bist.“
„Hatten wir uns nicht darauf geeinigt,
dass ich eine Tageskarte für den Bus der Ahnungslosen habe?“

Meine Meinung:

Es war der zweite Versuch mit diesem Buch. Beim ersten Mal bin ich nicht über die ersten etwa dreizig Seiten hinausgekommen. Diesmal konnte ich es aber beenden.

Leider war es immer noch nicht meins. So richtig warm wurde ich damit auch diesmal nicht.

Trotzdem gab es einige Dinge, die ich sehr gern mochte wie das kleine süße Städchen, wo gefühlt jeder jeden kennt. Es war so liebevoll beschrieben und auch die meisten Bewohner fand ich interessant oder mochte ich.

Das Grundthema mit den Geistern und der Vergangenheit mochte ich, aber nicht wie Sylvie darüber dachte. Das hätte besser sein können.

Mit Sylvie wurde ich sowieso nicht ganz warm. Klar hatte sie einen schweren Schicksalsschlag erlitten, aber deswegen muss man sich doch nicht so gehen lassen. Das haben andere schließlich auch. Und selbst wenn, hätte es irgenwann innerhalb des Buches eine Entwicklung geben müssen, die ich nicht sah. Ständig war sie bockick, launisch, schlecht gelaunt und wollte immer ihren Willen durchsetzen.

Rhys mochte ich eigentlich ganz gern, aber dass er alles so lange vor Sylvie verschwiegen hat fand ich nicht so gut. Manchmal fand ich ihn auch komisch, aber eigentlich war er ganz cool.

Shawn wurde mir verhunzt obwohl ich ihn Anfangs sehr gern mochte. Das fand ich schade.

Addie ging mir oft ziemlich auf den Keks, aber auch sie hatte gute Seiten an sich.

Clara, Mr. Young, Rhys Vater und den Priester mochte ich alle sehr gern. Auch die Beschreibung von Mr. Young als Weihnachtsmann. Die waren sehr lieb.

Paula fand ich teilweise etwas schwierig, aber eigentlich war sie doch eine ganz liebe.

Was ich auch nicht so toll fand war, dass Gigi, der Hund so wichtig genommen wurde. Gefühlt das halbe Buch handelte von ihr. Das fand ich schon extrem. Das ist doch kein Hundebuch. Das kann man mal neben einfließenlassen, aber doch nicht in fast jedem Nebensatz.

Der Magieanteil war wieder interessant. Trotzdem gefiel mir die Lösung am Ende nicht.

Hannahs Geschichte find ich auch noch ziemlich interessant. Ich mag solche alten Geschichten einfach.

Allen in allem wurde ich mit dem Buch nicht ganz warm. Es hatte viel  Potential, aber meiner Meinung nach legte die Autorin viel zu viel Wert darauf den Leser wissen zu lassen wie kaputt Sylvie doch ist seit sie nicht mehr tanzen kann und auf den Hund, aber weniger auf das Wesentliche. Das fand ich schade.

Bewertung: 3,5/5 Punkte

Top 10 Thursday Halloweenbücher.

Huch, hatte den Beitrag tatsächlich für Mittwoch vordartiert. Also falls ihr ihn Mittwoch schon gesehen habt, nicht wundern. Ich hab ihn noch mal kurzfristig rausgenommen. Heute gehts um Halloween bei Steffis Bloggeria.

Puh, Halloween wird schwierig.

The HollowThe hauntedEvernightHarry Potter 1 BuchHouse of Night GezeichnetIm Zwielicht85473_Ransom_Blick von dir.inddBlutsschwesternSookie StackhouseEin verhängnisvolles Versprechen

  1. und 2.) Jessica Verday – Wahre Liebe ist unsterblich

Es geht um die Sage von Sleepy Hollow und ich mag diese Bücher einfach unheimlich gern. Caspian und Abby sind auch toll.

3.) Claudia Gray – Evernight

Es geht um Geister und Vampire. Was will man mehr? Allerdings fand ich diese Reihe eher mittelmäßig. Ich kam nie wirklich mit Bianca zurecht.

4.) JKR – Harry Potter und der Stein der Weisen

Weil es da dieses Halloween gibt wo der Troll reingelassen wurde und Hermine sich mit den Jungs anfreundet. Deswegen erinnert es mich immer an Halloween. Und Hexen gehören ja auch dazu.

5.) P.C. Cast und Kristin Cast – House of Night

Auch hier gehts um Vampire und Geister. Ich fand die Reihe ganz gut, aber mit der Zeit immer schwächer:

6.) Lisa J. Smith – Tagebuch eines Vampirs

Hier gehts auf jeden Fall um Vampire. Die Reihe war okay, wurde aber auch mit der Zeit immer schwächer.

7.) Sue Ransom – Nur ein Blick von dir

Weil es um Geister geht. Ich fands ganz nett, hatte aber mehr erwartet.

8.) Richelle Maed – Vampire Academy

Auch Vampire. Und ähnlich wie bei den anderen Reihen

9.) Charlaine Harris – Sookie Stackouse

auch Vampire und teilweise auch gruselig. Ist aber nicht ganz so meins.

10.) Harlan Coban – Ein verhängnisvolles Versprechen

Eher wegen dem Cover als wegen dem Buch. Buch war glaub ich nen Krimi und es war ganz gut.

Tag 23: 16.07.15 Glaubst du an Geister, Elfen usw. ?

Okay, ich liebe ja Fantasy, aber das heißt noch lange nicht daran, dass ich auch daran glaube. Ich meine ich stelle mir schon manchmal vor, dass es schön wäre, wenn gewisse Welten existieren würden oder gewissen Wesen, aber das hat halt auch immer ne gefährliche Seite. Von daher ist es vielleicht auch ganz gut so, dass sie nicht existieren.

Bei mir ist vermutlich das Problem, dass ich zu logisch denke. Ich find ja schon diese Vorsetllung von einem Leben nach dem Tot oder von irgendwelchen Zwischenwelten sehr seltsam. Sicher gab es immer wieder Beispiele von Leuten, wo man denken könnte, es gibt sowas. Aber meist hatte das ja doch irgendwie ganz logische Erklärungen mit sich. Nicht immer, aber meistens.

Die Antwort lautet also generell: Nein, ich glaube nicht an Geister oder Elfen oder so was. Wobei Geister ja schon etwas wahrscheinlicher ist als Elfen oder Vampire. Besonders bei Vampiren ist natürlich auch gut, dass es sie nicht gibt. Zumindest nach meinen Überzeugungen. Die sind nämlich sonst richtig schlimm. Dann würde die Welt vermutlich in Chaos versinken.

Wie gesagt, Götter oder Geister oder so was kann ich noch nachvollziehen (zumindest relativ), wenn Jemand dran glauben sollte. Aber wenn Jemand behauptet, dass Kobolde oder sowas im Garten hat, kann ich das leider nicht so wirklich ernst nehmen. Aber ich bin von nichts von dem wirklich überzeugt. Das ist genauso wie mit den Hexen damals usw.

Ich gehe da vermutlich wirklich zu logisch dran.

Wie ist das bei euch? Glaubt ihr an so was? Egal anwelche Wesen auch immer?