Serienmittwoch 27: 10 Gründe für deine Lieblingsserie

Heute hab ich meine Serienfrage woanders entdeckt. Und zwar bei einem Beitrag auf einem anderen Blog. Zumindest die Grundidee.

Serienmittwoch Logo

So lautet die heutige Aufgabe:

Sucht euch eure allerliebste Lieblingsserie raus und nennt mir 5 – 10/ (15  kann ich leider wieder  nicht halten) Gründe, wieso ihr diese Serie so liebt (die Idee kam mir durch Medienmädchen, die 7 Gründe für einen Dr. Diaries Martahon genannt hatte, die ich sehr gut nachvollziehen konnte.)

Eigentlich ist meine Lieblingsserie Glee, aber ich nehme trotzdem One Tree Hill, weil die aktueller einfach im Kopf geblieben ist.

Hier sind also meine Gründe wieso ich so ein One Tree Hill Fan bin.

Achtung!!! Spoiler nicht vermeidbar !!!

1.) Charaktere

Ich liebe diese Charaktere. Es fing schon mit Lucas an, den ich sofort in mein Herz schloss. Auch Nathan fand ich mit der Zeit immer besser und irgendwann hab ich ihn einfach nur geliebt. Auch Hailey hat mir von Anfang an gefallen. Sie hat so eine super ruhige Art an sich. Und Brooke ist zwar am Anfang auch ziemlich zickig, gefällt mir aber immer besser und eigentlich hat sie ein ziemlich gutes Herz. Später kommen dann noch Clay und Quinn dazu, die mich sogar noch mehr begeisterten. Und auch Dan darf man sicher nicht vergessen, der das ganze erst spannend macht. One Tree Hill hat mit ihren 9 Staffeln eine unglaubliche Vielfalt an Charaktere, die mir mal mehr und mal weniger sympatisch sind, aber manche hab ich wirklich in mein Herz geschlossen und nahm mit der Zeit auch nicht ab.

2.) Sommer, Sonne, Meer und das das ganze Jahr über

Ja, One Tree Hill ist ein sonniges Plätzchen am Meer. Und das auch an Weihnachten. Sicherlich gibts auch da mal Regen oder Unwetter, aber viel öfter scheint die Sonne und ich mag die Sonnenserien einfach. Das Meer hat mich schon immer fasziniert. Und Clays Strandhaus wäre doch der perfekte Platz zum Leben.

3.) Ausflüge

Die Charaktere von One Tree Hill machen während der Serie besondere Ausflüge und das hat mir immer sehr gut gefallen. Am besten in Erinnerung ist mir da die Skihütte beim Skiurlaub mit der ganzen Truppe geblieben. Das wirkte einfach unheimlich gemütlich.

4.) Staffefinalen

Die Staffelfinale hatten immer was zu bieten und meist auch irgendein Skandal. Ob jetzt eine Hütte abfackelte, ein Charakter zusammen brach oder Hochzeiten statt fanden. Es war immer irgendwas da. Ausser in der 8. Staffel. Da fand ich das Staffelfinale fast etwas langweilig. Schön fand ich auch das von Staffel 9 wo zum Abschluss noch mal alle an ihrem Lieblingsort zusammen kamen. Das fand ich sehr schön gemacht. Ich hab die Staffelfinalen von One Tree Hill immer als was besonderes gesehen.

5.) Besondere Orte

Jeder hatte so einen besonderen Ort für sich. Ob es da ein Heim war wie für Nathan und Hailey später oder Clays Strandhaus, oder die Bank am Wasser für Hailey und Nathan ganz am Anfang, oder der Basketballplatz draußen für Lucas und seinen Freunden, das Dach für Hailey und Lucas, die Highschool an sich oder für Mouth später der Sender oder Brooks Modeladen oder Paytons Zimmer oder der Club. Solche Orte gabs immer mal wieder in One Tree Hill und jeder Ort konnte eine eigene Geschichte erzählen. Das mochte ich immer unheimlich gern. Einer der Gründe wieso ich mich so wohl in der Serie fühlte.

6.) Basketball

Basketball war natürlich ein ganz besonderes Thema, denn es beinhaltete natürlich Nathans Leben und einen Großteil von Lukes Leben. Wegen diesem Hauptthema war ich zunächst skeptisch, ob mich die Serie interessieren würde. Aber das wurde ganz wunderbar in die Serie eingefügt und hat super geklappt. Ich fand den Punkt sogar ziemlich toll und kann mir die Serie kaum ohne vorstellen.

7.) Musik

Auch die Musik ist wichtig für die Serie, denn Hailey ist teilweise professionelle Sängerin und Payton hat später sogar ihr eigenes Label. Auch diesen Hauptteil der Serie fand ich sehr gut gemacht und auch die Szenen wo die Charaktere unterwegs waren, wurden nicht vergessen. Ich find dieser Musikteil gibt der Serie auch einen ganz besonderen Touch, da einige Folgen als Abschluss damit folgen, dass Bands auf der Bühne vom Club singen.

8.) Lucas Buch

Natürlich darf auch Lucas Buch in diesen besonderen Punkten nicht fehlen. Es ist eine ganz besondere Idee, dass Lucas ein Buch über sein Leben schreibt und somit auch über die Charaktere aus One Tree Hill. Teilweise soll es sogar mal verfilmt werden oder wurde gefilmt. Das find ich ganz toll gemacht. Auch ein großes Thema in der Serie, was Lucas immer wieder beschäftigt.

9.) One Tree Hill ohne Lucas und Payton

Was ist eine Serie ohne zwei ihrer wichtigsten Hauptcharaktere? Ich war zunächst skeptisch ob das gehen würde und wusste nicht ob ich es noch genauso mögen würde. Payton wäre nicht mal so schlimm gewesen. Ich mochte sie, aber oft hab ich sie nicht verstanden oder fand sie gar anstrengend. Sie war jetzt nicht mein absoluter Liebling oder so. Aber Lucas hat die ganze Geschichte mehr oder weniger erzählt und ausserdem fand ich ihn bis auf bei ein paar Ausnahmen immer super toll. (Wegen dem Schauspieler hab ich die Serie erst angefangen). Ich war mir nicht sicher ob es ohne ihn funktionieren würde. Aber ich hab mich rangewagt und hab es nicht bereut. Denn es gab neue Charaktere, die ich sogar noch mehr geliebt hab. Clay und Quinn haben die Lücken mehr als nur gefüllt. Ich war absolut begeistert von ihnen.

10.) Jeder wird beachtet

Es kommt erst nicht so an, aber letztendlich werden auch die Aussenseiter von den „Stars“ beachtet. So ist plötzlich ein Mouth oder ein Skills mit einem Nathan Scott befreundet oder eine Hailey mit einer Brooke Davis. Das gefiel mir ausgesprochen gut. Es hat etwas gedauert, aber danach war die Freundschaft umso größer.

11.) Liebesgeschichten

Natürlich dürfen auch die nicht fehlen. Es gibt Höhen und Tiefen in jeder Beziehung. Betrug, Misstrauen, Eifersucht, Liebe, Vertrauen, Verletztheit, Sicherheit. Da ist einfach alles mit dabei. Ganz besonders schön fand ich immer die Beziehung zwischen Nathan und Hailey, weil sie so länge hält und sie wirklich durch dick und dünn gehen. Aber sie kriegen alles hin, weil sie sich lieben. Auch die von Brooke und Julian später war schön. Die beiden sind ein so süßes Paar. Dan und Deb. Na ja. Mal gings, mal nicht. War immer etwas merkwürdig, aber auch das gehörte dazu. One Tree Hill hatte in dem Punkt schon einiges zu bieten und das hat die Serie auch irgendwie mit liebenswert gemacht.

12.) Träume

Die Charkatere träumen immer mal wieder. Eine Folge handelte sogar ganz von einem Traum. Man ahnt es meist, erfährt es aber doch öfter erst hinterher. Das find ich ziemlich gut gemacht und hat mich sehr begeistert.

13.) Rückblicke mit toten Charaktere

Auch tote Charaktere kommen immer mal wieder vor oder welche die im Sterben liegen. Meist dann in Form als eine Art Geister. Fand ich in zwei besonderen Fällen sehr gut gemacht, aber ich will ja nicht spoilern.

14.) Erzähler

Am Anfang wird immer ein wenig erzählt. Zunächst zitiert Lucas Bespielsweise Autoren oder erzählt eine Kleinigkeit über Autoren, Bücher oder ähnliches. Später macht das auch Hailey viel in Form, dass sie Lucas Briefe schreibt oder auch Nathan oder Mouth. Also mehrere. Das find ich auch sehr gelungen. Es gibt der Serie ebenfalls einen besonderen Touch und hebt sie von anderen ab.

15.) 9 Staffeln durchgeschaut

Ich hab tatsächlich von 9 Staffeln jede Folge gesuchtet. Ich hab nie bereut diese Serie angefangen zu haben. Ich liebe sie. Vielleicht war mir die letzte Staffel etwas zu viel Drama und konnte mich deswegen nicht ganz überzeugen, aber die letzten vier Folgen lohnen sich auf jeden Fall wieder sehr. Und diese Serie hat einfach so viel zu bieten. Wer sie noch nicht geguckt hat sollte das unbedingt tun. Jedenfalls wenn es eurem Geschmack entspricht.

 

So, ist nun doch ganz schön lang geworden und es sind tatsächlich 15 Gründe geworden. Aber ich find wenn es schon so eine Aufgabe gibt, sollte sie auch genutzt werden.

Jezt bin ich gespannt. Was ist eure Lieblingsserie und eure 5 – 10 Gründe (oder mehr) wieso ihr sie so liebt?

 

One Tree Hill: Staffel 8 Folge 14 + 15

Also ich hab heute erst überlegt ob ich Cinderella Story gucken soll, aber dann hab ich mich spontan doch zu One Tree Hill entschieden und das war lustig, denn die zweite Folge war zufällig eine Valentinsfolge. Passend zu heute. Was für ein Zufall. Solche Zufälle hab ich offenbar momentan öfter.

Jedenfalls waren diese Folgen wieder megawitzig. Ich hatte sehr viel Spass mit ihnen. Schon in der ersten mit den drei Superwomans. Das war einfach nur genial. Die Blicke, die Clay und Nathan hatten, als sie sie sahen waren einfach nur klasse. Da musste ich schon so lachen.

Aber auch die Valentinsfolge mit Brookes und Julians Rollenspiele waren einfach zu genial.

Und Chase war toll wie er mit Chuck umging. Das war klasse. Chuck hat ja tatsächlich auch eine tiefgeherende Seite.

Clay und Quinn sind auch wieder megasüß gewesen. Der Valentinstag der beiden war toll.

Hailey ist ja fast süchtig nach einem Geschenk von Nathan. Das Kleid am Ende stand ihr aber nicht, fand ich. Das saß unvorteilhaft und war auch so nicht so hübsch.

Jamie war aber auch süß mit seiner Valentiskarte und auch Millie und Mouth waren wieder sehr süß.

Allem in allem waren es zwei super Folgen One Tree Hill.

One Tree Hill: Staffel 8 Folge 9 + 10

So, hab zwei weitere Folgen One Tree Hill gesehen.

Hm, schade. Kaum war Quinn wieder da, war Clay wieder weg. Dabei war es so schön, dass sie endlich wieder zusammen waren.

Ist ja krass, dass Quinn mit dem Gedanken spielte Sara umzubringen. Gut, dass Dan ihr das ausreden konnte. Allerdings scheint Sara jetzt wieder zu kommen was auch nicht unbedingt besser ist.

Es war so süß wie Jamie und Nathan zusammen lernten. Das war echt toll.

Aaron ist auch echt cool und die kann so gut singen.

Julian war ja auch wieder richtig cool und Julian und Brooke so süß. Er hat versucht ihre Wunschliste abzuarbeiten, die sie mal erstellt hatte was sie mal machen möchte. Allein die Geste war so süß und die Aktionen wirklich witzig.

Oha, Victoria ist wieder aus dem Knast und versteht sich bestens mit Julians Mutter. Das kann ja heiter werden. Brooke ist jedenfalls nicht so begeistert.

Thanks Givin fand ich genial. Am besten war das Footballspiel und wo niemand Julian wählen wollte. Und Alex und Mias Kampf. Das war wieder witzig.

Aber wenn Alex und Mia sich vertragen sind sie eigentlich ziemlich cool zusammen.

Brookes Traum von ihrer Hochzeit war ja auch verrückt.

Ich liebe One Tree Hill einfach.

One Tree Hill: Staffel 8 Folge 6 – 8

So, ich hab drei weitere One Tree Hill – Folgen gesehen und die waren einfach mal richtig gut. Man, man man.

Oh man es fing schon gut an mit der Halloweenfolge wo Jamie als Harry Potter verkleidet war, Madison als Hermine und Chuck als Ron. Das war echt cool. Und Jamie mit der Harry Potter Narbe. Einfach genial.

Brookes Kostüm war auch witzig und Clay als Edward Cullen war auch einfach toll. Aber richtig lustig war Julian als einer der Dalmatiner. Der sah so ulkig aus.

Julians Pokerpartie war aber auch cool und auch wie sich da alle gegenseitig runter gemacht haben. Die waren ja alle drauf. Und dann noch Alex mittendrin. Echt witzig. Aber der Hamma war ja auch diese Lucas-Puppe von Skills. Das war so lustig. Und jetzt will Julian sie als Trauzeuge. He, he. Ich hätte ja eher für Nathan tendiert. Aber offenbar ist Julian davon noch nicht so überzeugt.

Tja, Chase hat es echt schwer. Ich bin gespannt mit wem er dann wieder zusammen kommt oder auch nicht.

Aber auch cool waren Nathan und Hailey als Louserpaar und wie sie sich das gegenseitig sagten.

Haileys Kostüm war übrigens auch witzig. Aber ich hab sofort erkannt, dass sie sich selbst darstellen wollte.

Ich weiß es ist nicht witzig, aber es wirkte so witzig wie Clay versuchte diese Dose aufzumachen. Einfach der Blick und alles. Gar nicht so sehr die Sache an sich. Er tat mir auch leid da und war so süß, aber witzig war es schon.

Diese Aaron mag ich auch irgendwie und sie kann gut singen.

Nathan macht sich gar nicht so schlecht als Agent. Das gefällt mir.

Die Mutter von Julian fand ich erst total schrecklich, aber Brooke kam ja trotzdem noch ganz gut mit ihr klar.

Interesant fand ich auch, dass hier mal darüber gesprochen wurde wie Mouth zu seinem Namen kam.

Jamie mit seiner Zahnspange war aber auch süß.

Ich liebe diese Serie einfach nur und bin froh, dass ich sie weiter geguckt hab. Es gibt dort so viele tolle Figuren für die es sich lohnt.

One Tree Hill: Staffel 8 Folge 4 + 5

So, hab es heute endlich mal wieder geschafft One Tree Hill zu gucken. Wurde ja auch mal wieder Zeit.

Ich liebe es. Das waren auch wieder so rührende Folgen.

Quinn und Clay. Hach, ich kann es immer nur wieder sagen. Sie sind einfach zu süß zusammen. Die sind beide so super und es ist so toll, dass sie endlich aus dem Krankenhaus raus sind. Die beiden packen das schon zusammen. Hauptsache sie sind zusammen.

Ach mensch, Brooke tut mir so Leid, aber sie hat das richtige getan und es ist toll wie sie alle unterstützten. Besonders Julian natürlich. Das braucht sie jetzt auch.

Nathan hat jetzt also auch seine Karriere beendet. War sicher die richtige Entscheidung und es war schön wie Clay darauf reagiert hat. Aber was anderes  hab ich von ihnm auch gar nicht erwartet.

Mouth tut mir auch etwas Leid, aber jetzt scheint er ja wieder eine Aufgabe zu haben. Mehr oder weniger.

Schade, dass das mit Chase und Alex nicht geklappt hat. Die wären ein schönes Paar gewesen.

Ich freu mich auf jeden Fall aufs weiter gucken. Weiß aber noch nicht wann das was wird. Will auch zwischendurch mal wieder einen Film gucken.

One Tree Hill: Staffel 8 Folge 1 – 3

Hu, ich konnte es nicht lassen. Ich musste einfach wissen wie es mit Clay und Quinn weiter geht und hab schon 3 Folgen von der 8. Staffel geguckt.

Oh, man, war das gut geregelt mit Quinn und Clay, wenn auch erst ziemlich verwirrend. Ich liebe diese beiden auch einfach. Die haben es mir angetan und gehören einfach zusammen.

Oh man das die als Geister da rumgeisterten war echt schön gemacht. So hatte man auch während sie nicht wach waren was von den beiden und die waren so süß. Hach, ich könnte so oft von den beiden schwärmen. Schön, dass es noch ganz gut ausgegangen ist, obwohl das ja auch nicht anders zu erwarten war, aber dennoch ist es spannend gemacht gewesen und ich hab richtig mitgefiebert. Besonders auch später mit Quinn.

Dass Nathan bei Hailey geblieben ist war auch schön. Sie brauchte ihn da ja. Und es war so lustig wie alle versuchten Jamie zu erzählen wie das mit den Babys geht. Die waren alle total überfordert. Aber richtig witzig gemacht.

Brooke und Julian waren auch wieder süß. Durch Clay und Quinn hab ich in letzter Zeit recht wenig über die beiden geschrieben. Aber auch sie sind weiterhin sehr süß.

Dass Brooke verhaftet wurde ist ja mal megaheftig und jetzt sitzt Victoria im Knast. Da gehts mal wieder ab.

Es war so süß wie Julian sich um Jamie gekümmert hat. Und wie Jamie Mia und Chase hat abblitzen lassen. Das war auch irgendwie cool, auch wenn Chase mir da etwas Leid tat.

Ach, Mia und Chase waren so ein schönes Paar. Aber Alex hat schon recht. Hoffentlich kommt sie jetzt mit Chase zusammen.

Ich liebe diese Serie. Ich kann es nur immer wieder erwähnen. Mit der Staffel muss ich mir sowieso etwas mehr Zeit lassen, da ich die 9. Staffel noch nicht hab, aber ab Montag hab ich erst mal noch automatisch wieder weniger Zeit zum gucken.

Momentan bin ich echt süchtig nach der Serie. Das war damals schon schlimm, aber seit der 7. Staffel und Quinn und Clay noch viel mehr.

One Tree Hill: Staffel 7: Folge 11 – 15

Oh, man. Ich fühl mich wie gerädert. Ich hab gerade 5 Folgen One Tree Hill am Stück gesehen. Aber die waren auch einfach zu gut.

Ich liebe Clay und Quinn. Die Sind so süß und endlich zusamen und endlich ist Nathan auch einverstanden damit. Das ist so verdammt süß.

Irgendwie hat mich der Spaziergang von Clay und Nathan im Wald an den von Nathan und Lucas damals erinnert, aber der war cool und auch wie Clay mit den Schweinen redete. Und auch dass Clay Nate endlich von seiner verstorbenen Frau erzählt hat. Schön, dass die zwei sich wieder vertragen.

Witzig war auch der Krieg im Wasser von Hailey und ihre Schwestern. Taylor geht aber auch gar nicht. Wie konnte ich am Anfang von Staffel 7 davon ausgehen Quinn sei Taylor. Die haben überhaupt keine Ähnlichkeit. Kein Stück. Allein Taylors Auftritt. Und David ging auch gar nicht, aber immerhin hat er es eingesehen. Aber wie Hailey da abging. So witzig. Quinn war dagegen ja noch fast normal. Aber schön, dass Clay sie doch begleitet hat.

Hach, war aber süß, dass Jamie doch noch für seine Mum zum Geburtstag dekoriert hat. Gut, dass die nicht wissen wie das Haus vorher aussah.

Ach man, Julian und Brooke sollen es endlich wieder hinbekommen. Selbst Brookes Mutter will das und selbst Alex hat sich wohl jetzt damit abgefunden. Brooke ist aber auch so verdammt stur.

Millie kriegt ja offenbar auch endlich wieder die Kurve. Wurde ja auch mal Zeit.

Alex scheint auch endlich begriffen zu haben, dass sie es bei Julian nicht mehr versuchen brauch. Hoffe ich zumindest.

Dan hat offenbar auch die Kurve wieder gekriegt. Das find ich gut.

Und auch dass aufräumen von Lauren und Mouth fand ich schön.

Ich liebe diese Serie und momentan vor allem Clay und Quinn. Bin gespannt wie es weiter geht.

 

One Tree Hill: Staffel 7: Folge 8 – 10

Gestern hab ich Zeit gehabt die Serie zu gucken.

Wow, das ist das erste Mal, dass ich nicht mit Hailey und Nathans Meinung einverstanden bin. Ich glaube ich bin schon zu sehr Clay-Fan geworden. Momentan ist er wohl mein absoluter Liebling. Sonst war es immer Nathan. Aber ich find es unfair, dass er verlangt, dass Clay und Quinn sich nicht treffen sollen und dass er Clay jetzt gefeuert hat.

Ich kann auch Hailey nicht verstehen, dass sie glaubt, Quinn würde nur an sich selbst denken. Sie denkt ja wohl hauptsächlich an Clay und seine Geschichte und Hintergründe. Sie will, dass es ihm gut geht und setzt sich für ihn ein. Was ist falsch daran?

Ich kann es zwar verstehen, auch dass Nathan sauer ist, aber ehrlich gesagt sind es gerade nur Nathan und Hailey, die an sich selbst denken. Hoffentlich werden sie das auch noch sehen und Clay vergeben.

Dan war ja auch einfach nur mega krass. Der ist ja richtig psycho geworden. Was wollte er denn da mit Clay im Wasser machen? Das ging ja gar nicht. Das war einfach nur übertrieben. Aber sowas von.

Richtig cool fand ich in der 8. Folge den Männerausflug zum Campen und den Mädelsabend. Brooke und Hailey gingen da ja richtig ab. Das war so witzig mit dieser Hellseherin. Und Julian mit seinem Zelt war auch einfach nur lustig. Wie er da drunter lag. He, he. Aber schön war es wie er Jamie unterstützt hat, weil der nicht mit dieser Seilbahn fahren wollte oder was das war. Das war klasse.

Ich werde aus Alex nicht schlau. Sie will was von Julian, tut aber als wäre sie nur auf Freundschaft aus. Was hat sie davon? Julian liebt Brooke. Ende.

Das Brooke keine eigenen Kinder bekommen kann ist so traurig. Sie hat sie sich immer so sehr gewünscht. Arme Brooke.

Dan und Rachel sind mir suspekt. Offenbar hat Dan ja doch ein neues Herz, sagt es aber keinem. Das geht gar nicht. Und der will Clay weismachen wie er sich zu verhalten hat?

Millie dreht ja auch mal völlig durch. Wie die mit den Leuten gerade rumspringt ist einfach nur daneben. Kein Wunder, dass Brooke ihr nicht helfen will. Soll sie mal sehen, wie sie da raus kommt. Man man man, die ist ja völlig durch.

Mouth tut mir da Leid. Er kann gar nichts dagegen tun, weil sie sich nicht helfen lassen will.

Ich mag Hailey und Nathan noch immer riesig gern, aber gerade sind sie unfair gegenüber Clay. Und gerade weil Quinn bei Nathan angedeutet hat, dass er eine schwere Zeit durchmacht sollte Nathan mit ihm reden und ihn unterstützen.

Hach, aber ich glaub die 7. Staffel wird fast die beste. Allein schon wegen Clay und Quinn. Das sind so tolle Neugewinne. Besonders Clay hat es mir ja angetan. Ich leide richtig mit ihm mit. Vielleicht hat er es mir sogar noch mehr angetan als Julian. Irgendwie hat der was.

One Tree Hill: Staffel 7 Folge 6 + 7

Jetzt hab ich glatt noch zwei Folgen One Tree Hill geguckt. Hach, sind die alle süß.

Bei Clay hatte ich ja wohl doch den richtigen Riecher, wenn es auch noch schlimmer ist als ich dachte. Das ist so traurig, macht ihn aber sehr sympatisch. Clay tut mir so leid. Ich hoffe er kommt mit Quinn zusammen. Die würden gut zusammen passen und Clay hätte es verdient. Hach, ist der süß. Ich mag ihn mit jedem mal mehr.

Gott sei Dank ist im Fall Nathan endlich die Wahrheit rausgekommen. Ich hatte echt erst befürchtet, dass Dan Nathan total ruinieren will. Aber offensichtlich ja nicht. Gut so. Jetzt kann Nathan endlich wieder aufatmen, aber wieso sie das so hartnäckig Nathan anhängen wollte und dann auch noch Hailey ins Gefängnis brachte verstehe ich nicht. Sowas von gehässig, das geht gar nicht. Und hinterher stand sie auch noch als Opfer da. Das war echt mies.

Julian und Brooke sind auch nach wie vor megasüß. Schön, dass sie das jetzt einigermaßen klären konnten. Wäre auch schade, wenn nicht.

Auch das Gespräch zwischen Julian und Mia fand ich cool und Mia und Chase sind weiterhin süß, auch wenn Chase immer noch keine Coctaile mixen kann.

Milli hatte auch wieder einen Zusammenbruch, aber gut, dass Mouth sie da getröstet hat.

Hach, sind die alle süß. Ich liebe diese Serie.

One Tree Hill: Staffel 7 Folge 4 + 5

So noch zwei Folgen One Tree Hill hab ich gesehen. Jetzt hab ich schon die erste DVD durch.

Julian und Brooke sind so süß und Julian so ehrlich. Das find ich toll. Die gehören einfach zusammen. Einfach nur sympatisch. Hach, träum.

Irgendwie hat Alex ja doch was. Jedenfalls hat sie auch ihre guten Seiten, aber ich kann verstehen wieso Brooke misstrauisch ist. Dennoch kann sie Julian denk ich vertrauen.

Ich weiß gar nicht wieso Julian es mir so angetan hat. Eigentlich ist er gar nicht so mein Typ, aber irgendwie find ich ihn megasympatisch.

Hach, Clay und Quinn sind aber auch zu süß. Die sollen doch bitte zusammen kommen, auch wenn Nathan dagegen ist. Clay wirkt immer etwas traurig, was ihn sympatisch macht. Ich bin gespannt was da hinter steckt. Ich glaub er findet das mit der Frauensache gar nicht ganz so toll, benutzt es aber wohl, weil er mal verletzt wurde oder so. Das Gefühl hab ich, aber ich kann mich auch täuschen.

Das mit der Tussi, die Nathan das anhängen will ist einfach nur heftig. Aber wieso ist die sich so verdammt sicher? Das verunsichert mich auch. Dabei kann es doch gar nicht die Wahrheit sein. Aber das Hailey wegen ihr ins Gefängnis musste ist einfach nur krass. Das geht gar nicht. Die ist ja fast schlimmer als das Kindermädchen damals und die fand ich schon krass. Und hat Dan die jetzt am Ende dazu überredet alles fallen zu lassen oder was war das?

Die Modenshow mit Millie war ja richtig toll. Und jetzt will sie Model werden. Na dann. Auch Victoria war da nicht ganz so ätzend wie sonst und ich mochte ihr Gespräch mit Julian.

Mouth tut mir auch Leid. Das ist schon fies von dem Typen. Aber Mouth hat auf jeden Fall richtig gehandelt.

Dass Mia und Chase auch immer noch dabei sind find ich auch richtig klasse. Die sind auch einfach zu süß.

Die Folgen waren auch wieder sehr schön. Ich bin richtig in der Serie gefangen.