Serienmittwoch 127: die besten Bösewichte?

Heute gibts wieder einen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die heutige Frage.

13.05.20: Filmfrage

Welches sind die besten Bösewichte (Antihelden)?

Irgendwie bin ich fast beim Standart geblieben.

Voldemort – Harry Potter

Natürlich muss er dabei sein. Wirklich für mich der beste Bösewicht überhaupt. Voldemort hat einfach was. Er ist böse, aber er hat eine Geschichte und die Geschichte fand ich schon immer faszinierend. Ich finde ihn großartig.

Grindewald – Harry Potter – Phantastische Tierwesen

Auch ihn fand ich interessant. Er war vor allem im Film auch wirklich gut gemacht. Er hatte einfach was.

Darth Vada – Star Wars

Der war auch immer klasse. Er hatte einfach was. Er war gut durchdacht und passte in die Reihe. Er passt rein und macht sie interessant.

Die Sucher – Seelen

Die Sucher fand ich auch interessant. Besonders die Sucherin. Manchmal zwar etwas nervig, aber es hatte was.

Skar – König der Löwen

Er hatte auch irgendwie was. Ich fand ihn immer interessant.

Und welche habt ihr heute gewählt? Kennt ihr welche von meinen?

Was guckt ihr gerade?

Die Bestimmung Teil 1

Das habe ich zuletzt geguckt. Ich hatte wieder Lust darauf und mochte es auch wieder ganz gerne. Ganz überzeugen konnte er mich aber wieder nicht.

TTT 240: 10 Bücher mit verschiedenen Generationen

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin mit dabei.

466 ~ 30. April 10 Bücher, in denen Figuren aus mehreren Generationen vorkommen


Ashley Elston – 10 Blind Dates für die große Liebe = Großeltern, Eltern, Enkel, Urenkel

Da es hier zum größten Teil um eine Familie geht kommt hier eigentlich alles vor. Ich habe dieses Buch ja geliebt. Es hat so viel Spass gemacht und die Familie ist so herrlich schräg.

Mona Kasten – Feel Again – Großeltern, Eltern, Enkel

Hier meine ich natürlich Isaacs Familie. Ich mochte sie auch total gerne. Ich liebe dieses Buch sowieso und die Ideen und die Charaktere und gerade Isaac ist auch so toll.

Stephenie Meyer – Seelen – Onkel, Neffen

Viel ist es nicht, aber doch Familie. Ich liebe dieses Buch. Es ist so toll und ich kann es immer wieder lesen.

Liane Mars – Bin hexen – Uroma, Oma, Mutter, Tochter

Hier gibts auch eine ganze Familie zu bekunden. Ich liebe diese Familie. Sie ist so herrlich schräg und sympatisch. Ich liebe auch die Magie und die meisten Charakteren. Das hat einfach was und ist sehr kreativ.

Kiera Cass – Selection: Eltern, Kinder, Urenkel

Ich nehme hier mal die ganze Reihe. Ich mochte sie ja sehr gerne. Allerdings waren die ersten drei Bände nach dem 2. Lesen nicht mehr ganz so gut.

Nicholas Sparks – Kein Ort ohne dich

Ähm, ja? Was eigentlich? Ich weiß es gar nicht mehr ganz genau. Jedenfalls mehrere Generationen. Ich mochte das Buch ja sehr gerne. Die Story hatte einfach was.

Mara Andeck – Wunder & So – Großeltern, Eltern, Enkelkinder

Auch hier gab es eine Familie. Allerdings nicht im Vordergrund. Im 2. Teil gab es auch noch einen Onkel. Ich liebe diese Reihe.

Stephenie Meyer – Biss – Eltern, Kinder – Enkel

Ich mag die Reihe gern, aber heute nicht mehr so gern wie früher. Besonders mit Bella kann ich wenig anfangen und vieles ist halt nicht so meins. Ich wiederhole sie ja dieses Jahr wieder.

Petra Hülsmann – Glück ist, wenn man trotzdem liebt Eltern, Kinder, Enkel

Ich habe das Buch auch geliebt. Ich fand es wirklich klasse. Und die Familienmitglieder mochte ich auch.

JKR – harry Potter

muss ich nicht ausführen, oder? Allein die Weasleys sind da schon gut dabei. Ich mag die Reihe immer wieder gerne. Harry Potter eben.

 

Und, kennt ihr was davon und wie fandet ihr es?

die besten 5 am Donnerstag 40: Fantasyfilme

Das heutige Thema zu den besten 5 ist ja total meins. Da bin ich doch gerne mit dabei. Leider ist die Auswahl so groß!!! Allerdings ist jetzt auch die Frage, was jetzt schon dazu zählt? Armageddon etc. oder nur Fantasy? Ich mach mal überwiegend ohne Dystopien/ Sience Fiction.

Harry Potter

Natürlich, oder? Was sollte sonst an erster Stelle sein? Außer Harry Potter. Einmalige Verfilmung, einmalige Ideen und tolle Charaktere. Ich liebe diese Filme und mag den Misch. Sie sind einfach gut gemacht.

Phantastische Tierwesen

Fast ebenso toll ist Phantastische Tierwesen und würde ich schon unabhängig von Harry Potter nennen, weil es andere Schauspieler sind. Ich finde die Schauspieler übrigens wirklich gut gewählt. Gerade auch Eddie Redmayne und Jude Law find ich in ihren Rollen richtig toll. Aber auch die Tierwesen sind klasse und die Filme einfach gut gemacht.

Avengers

Ist das Fantasy oder doch eher Sience Fiction? Ich kann mich nicht so richtig entscheiden. Ich finde die Mischfilme zumindest klasse und auch einige Einzelfilme. Ich mag es die ganzen Superhelden auf einen Haufen zu sehen. Das ist gut gemacht und manche mag ich im Misch lieber als einzeln. Manche gefallen mir so auch.

Casper

Den fand ich auch so klasse.  Ich zähle ihn jetzt einfach mal zur Fantasy dazu, auch wenn es vielleicht kein klassicher Film in diesem Bereich ist. Ich fand Casper so süß und auch so ist der einfach gut gemacht. Auch heute gucke ich den noch gerne.

Biss

Ja, auch der gehört irgendwie dazu. Ich find sie zwar nicht mehr so gut wie früher, aber sie haben immer noch was. Und  mir fiel nichts anderes ein. Sie gehören einfach dazu und für die Zeit damals waren sie schon wirklich gut. Auch wenn man vielleicht noch mit anderen Schauspielern etwas mehr hätte herausholen können, aber das passt auch so schon gut.

 

Und das wars schon wieder von mir. Welche Filme habt ihr gewählt und welche kennt ihr von mir? Mögt ihr sie?

Follow Friday 6: Buchverfilmungen

Den Follow Friday gibts wieder verspätet, aber ich bin wieder mit dabei.

freitagsfrage4

Viele gute Bücher werden ja auch verfilmt. Schaut ihr verfilmte Bücher an oder sagt ihr euch, der Film ist eh meist schlechter als das Buch und verzichtet darauf?

ich mag es recht gerne. Natürlich sind die Bücher meistens besser, aber es ist auch mal schön es anzusehen um sich besser ein Bild machen zu können. Viele sind auch wirklich gelungen. Sowas ist halt immer Geschmackssache.

Gute Verfilmungen

Harry Potter

Nichts geht über Harry Potter. Die Verfilmung sowie die ganze Reihe ist toll. Ich mag sie.

HDR

Auch HDR fand ich klasse. Die Gegend und die Schauspieler passten echt super zu der Reihe.

City of Bones

Ich mochte die Verfilmung ja. Ich fand auch die Schauspieler gut. Leider wurde es nie weiter geführt sondern von einer Serie fortgeführt, die die Quoten eher steigen lässt.

Seelen 

Beim ersten mal hab ich mich hier schwer getan. Aber mittlerweile liebe ich den Film. Ich mag die Schauspieler und die Story und das Höhlensystem ist klasse.

Mit dir an meiner Seite

Auch diesen Film fand ich toll. Ich liebe die Schauspieler und fand es auch schön romantisch. Die Story hat mir gefallen.

Schwache Verfilmungen

Sixteen Moons

Die fand ich gar nicht gut. Ich konnte weder mit den Schauspielern noch mit der Umsetzung was anfangen. Da hätte man mehr raus machen können.

Vampire Academy

Das war für mich eher eine Verarsche. Ich konnte überhaupt nichts hiermit anfangen.

Rubinrot

Auch diese Verfilmung fand ich nicht so gut. Mit anderen Schauspielern hätte man mehr draus machen können.

Außerdem gibts da noch viele Serienverfilmung die mich reizen, von Outlander zu The 100. Es gibt einfach so viel und ich bin da recht offen. Auch noch mehr Filme, aber ich kann unmöglich alle erwähnen.

Und wie sieht das bei euch so aus und kennt ihr Verfilmungen von mir und wie fandet ihr sie?

 

die besten 5 am Donnerstag 37: Duelle

Da ich mich selten an Duelle von bestimmten Personen erinnern kann war die Aufgabe nicht so leicht und ich musste mich mit dem Standard begnügen.  Ich musste bei vielen erstmal überlegen, wer denn eigentlich mit wem duelliert hat. Dabei finde ich das Thema von den heutigen besten 5 durchaus interessant.

Harry Potter und Voldemort/ Harry Potter

Ist klar, oder? Harry Potter muss da an erster Stelle sein. Die Duelle sind legendär. Ich finde sie auch klasse gemacht und auch geschichtlich interessant. Ich mag diese Duelle. Sie haben was.

Darth Vada und Obi Wan – Star Wars Die Rache der Sith

Auch dieses Duell ist mir in Erinnerung geblieben. Ich fand es gut gemacht und eine der besten Szenen der Reihe.

Mr Miagi und Daniel LaRousso/ Karate Kid

Okay, keine Ahnung, ob man das als Duell bezeichnen kann, aber ich denke schon. Wenn auch nur zur Übung. Ich fand die beiden immer klasse und liebe die Filmreihe.

John Smith und Jane Smith/ Mr und Mrs Smith

Ich weiß nicht ob man es wirklich als Duell erwähnen kann. Aber irgendwie schon. Ich mochte die beiden sehr gern zusammen und fand die Story passte.

William Turner und Jack Sparrow/ Fluch der Karibik

Und zu guter letzt sind mir noch diese beiden eingefallen.  Sie harmonieren auch sehr gut zusammen. Leider kann ich mich aber nur noch grob daran erinnern.

So, das waren  meine besten 5 für heute. Welches sind eure und kennt ihr welche von mir?

Serienmittwoch 315: Besondere Filmerlebnisse

Heute gibts wieder einen Serienmittwoch mit einer neuen Frage. Seit mit dabei und beantwortet sie mit mir zusammen.

19.02.20:

An welchen Filmen habt ihr besondere Erinnerungen und wieso?

Harry Potter

Klar, habe ich daran persönliche Erinnerungen. Vor allem Kinobesuche. In jeden Film ging ich ins Kino, sah ihn also ganz neu. So hatte ich immer ein Erlebnis, was ich damit verbinden konnte. Das wird mir ewig in Erinnerung bleiben und immer wieder denke ich gerne daran zurück. Das war schon was besonderes.

Twilight

Auch hier habe ich persönliche Erinnerungen von Kinobesuchen. Auch mit verschiedenen Leuten und auch mal mit Freunden. Das war immer interessant. Aber auch so gibts persönliche Erinnerungen.

Titanic 3 mal im Kino

Ich war hier so oft im Kino. Das muss ich einfach nennen. Auch immer mit verschiedenen Leuten und zweimal weiter weg. Es war einfach ein Erlebnis.

Liebe braucht keine Ferien 

Das war mein erstes Kinodate. Es war echt schön und der Film hat mir auch noch gefallen. Geradezu perfekt.

König der Löwen 

Mit Freundinnen hab ich den ein oder anderen Teil gesehen. Das ist in Erinnerung geblieben und war witzig und 2020 war ich ja sogar im Kino.

Saw 

Saw guckte ich auch mit einem Freund. Das werde ich auch nie vergessen. Der Film war nicht meins, aber der Abend war schön.

Weit wie das Meer 

hier war ich auch im Kino und das ist mir besonders in Erinnerung geblieben. Ich mag sowas.

Ghosthip – derAnfang

Den habe ich mit meiner Freundin immer mal wieder gesehen, weil der so gut sein sollte. Ich fand ihn interessant, aber na, ja. Etwas übertrieben.

Ich habe meine Liste etwas gekürzt, aber so ist sie okay. Was meint ihr?

 

TTT 228: 10 winterliche Bücher

Heute bin ich auch wieder beim TTT dabei und das ist meine Liste.

452 ~ 23. Januar 10 Bücher, deren Handlung im Winter oder im Hohen Norden stattfindet


Das war keine leichte Liste, weil ich mir selten merke wo sie spielen und ich nicht alle automatisch mit Winter in Verbindung bringe, auch wenn sie in der Zeit spielen. Manchmal musste ich improvisieren.

Stephenie Kate Strohm – Für immer dein Prinz – Winter

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Es war eine winterliche Idylle zum Wohlfühlen, aber auch weihnachtlich angehaucht. Mir hat es gut gefallen und ich fand es schön romantisch. Es gab kleinere Kritikpuntke, aber es wirkte auch magisch.

Charlotte Inden – Elfenschwestern – Winter

Es spielte um die Weihnachtszeit und einmal waren sie eislaufen. Passt also zum Winter. Ich fand die Geschichte zuckersüß. Sie war mal was anderes und hat mir gut gefallen.

Maggie Stiefvater – Mercy Falls – Teilweise Winter

Hier hat der Winter ja sogar eine besondere Bedeutung. Das mochte ich auch sehr. Ich mag diese Winterlichen Aspekte und die Reihe allgemein. Meine liebste Wolfsversion.

Julie Kagawa – Plötzlich Fee 2 Winternacht

besonders dieser Teil der Reihe ist sehr winterlich angehaucht mit dem Eispalast und so. Er hat mir auch am besten gefallen. Ich mag die Ideen der Autorin und die Welt an sich. Da hat sie was tolles erschaffe.

Linea Harris – Bitter & Sweet Teilweise Winter

hier ist zwar nur zeitweise Winter angesagt, aber das mag ich sehr gerne. Die Reihe hat mir auch sehr gefallen. Ich mochte die Charkatere und die Magie.

JKR – Harry Potter und der Stein der Weisen – teilweise Winter

Winter in Hogwarts. Gibts was schöneres? Gerade die Zeit fand ich da immer toll, denn es wirkte so heimelig und romantisch. Ich liebe Hogwarts und Harry Potter, aber im Winter ist es noch ein wenig magischer.

Jay Asher – Dein Leuchten – Winter

Auch das verbinde ich mit Winter und Weihnachten. Auch das hat tolle Ideen mit dem Weihnachtsbaumverkauf usw.  Auch so mochte ich die Story. Es hat mir gut gefallen.

Donna W. Cross – Die Päpstin – teilweise Winter

Das spielt auch teilweise immer mal wieder im Winter. Die Winter dort waren ja noch sehr hart. Mir hat das Buch insgesamt gut gefallen. Und im Winter war das schon noch was anderes damals.

Mina Teichert – Novembers Tränen – Winterwelt

Winterlicher gehts kaum und diese Aspekte sind echt toll. Allgemein konnte mich das Buch aber nicht so überzeugen, da man aus der Story mehr hätte machen können und den Charakteren und Ideen. Aber vom Winter her passt es perfekt zum Thema.

Anne Jacobs – Tuchvilla – teilweise Winter

Auch hier kam Winter und Weihnachten vor. Ich mochte es sehr gern, aber es konnte mich nicht ganz überzeugen.

Und das wars erst mal von mir. Kennt ihr Bücher von mir und wie fandet ihr sie? Welche Bücher habt ihr ausgesucht?

TTT 221: 10 Büchern mit einer wichtigen Kinderrolle

Heute gibts wieder einen TTT und ich bin wieder mit dabei.

10 Bücher in denen wichtige Kinder eine Rolle spielen


die hälfte der Cover noch mit Verlag versehen

JKR – Harry Potter – Harry, Ron und Hermine

Die bekanntesten Kinder des Buchuniversums. Zumindest am Anfang noch Kinder. Ich liebe die Reihe und auch wenn ich nicht immer alles mag ist die Welt an sich einmalig.

Stephenie Meyer – Biss zum Ende der Nacht – Renesmee

Auch Renesmee war wichtig für Biss. Eigentlich sogar die ganze Zeit über. Ich mochte sie ganz gerne, aber meiner Meinung nach nahm sie einen zu großen Platz für die Reihe ein.

Mona Kasten – Feel Again – Isaacs Geschwister

Na, ja. So wichtig waren Isaacs Geschwister jetzt natürlich nicht, aber für Isaac schon. Ich liebe dieses Buch. Es ist mein absoulutes Lieblingsbuch der Autorin. Aber gerade auch Isaac find ich richtig klasse und seine Geschwister waren schon süß.

Stephenie Meyer – Seelen – Jamie

Ja, auch Jamie war sehr wichtig. Ich mochte ihn super gerne. Er war so süß und tapfer. Er hatte schon was.

Cornelia Funke – Tintenherz – Maggie und Farid

Die waren ja wirklich die Hauptfiguren der Reihe. Vro allem Maggie. Ich mochte beide sehr gerne. Die Reihe hatte auch was.

Donna W. Cross – Die Päpstin = Johanna als Kind

Johanna als Kind war ja auch irgendwie wichtig, da da ihr Lebensweg schon anfing. Ich fand sie schon immer toll und mutig.

Rick Riordan – Percy Jackson = Percy & Co.

Percy mochte ich auch ganz gerne. Wirklich überragend fand ich ihn aber nicht. Aber die Reihe hatte schon was.

Herbie Brennan – Elfenreihe = Henry, Pyrgus usw.

Die mochte ich auch sehr gerne. Ich brauchte zwei Anläufe für den 1. Teil, aber dann war ich drin. Aber die Reihe hatte was.

Brandon Mull – Fabelheim = Seth und Kendra

Auch diese Reihe mochte ich gerne. Sie hatte irgendwas.  Ich mochte auch die Feensache und so.  Ganz überzeugen konnte es mich aber nicht.

Bettina Belitz – Luzie und Leander = Luzie und Leander

Ich mochte es ganz gern, aber irgendwie hatte ich mehr erwartet. Die Ideen waren ganz gut.

 

Und das wars schon wieder von mir. Kennt ihr Bücher von mir und wie fandet ihr sie?

Serienmittwoch 202: Rückblick 2019: liebsten weiblichen Filmschauspieler?

Und schon wieder gibts einen Serienmittwoch. Seit mit dabei und beantwortet mit mir zusammen die Fragen.

27.11.19 Filmfrage

welche Schauspieler (weiblich) mochtest du dieses Jahr am liebsten?

Dianna Agron – Ich bin Nummer 4

Ich mochte sie  schon damals in Glee total gerne. Auch in ich bin Nummer 4 hat sie mir gut gefallen. Ich mag einfach ihre Art und sie passte gut in die Rolle.

Natalia Tena – Harry Potter

Ich mag sie so unheimlich gerne.  Sie hat so eine tolle Art an sich. Mit Tonks als Charakter hatte sie mich total. Sie passt so super zu ihr. Ich finde sie toll.

Emma Watson – Harry Potter

Auch Emma Watson gehört für mich dazu. Sie ist einfach klasse und spielt Hermine so super. Auch in anderen Rollen kann sie mich immer wieder überzeugen, aber für mich ist und bleibt sie Hermine.

Cate Blanchett – Monuments Day

Cate hat so eine liebenswürdige Art an sich. Vielleicht liegt das aber auch an ihrer Rolle damals in HDR. Aber auch in dieser Rolle hat sie mir gut  gefallen. Sie hat einfach was.

Kate Winslet – Titanic

Kate Winslet mag ich ja auch total gerne. Besonders in der Rolle in Titanic gefällt sie mir gut. Da zeigt sie Klasse und sie passt so gut zu Rose.

Alison Sudol – Queenie – Phantastische Tierwesen

Die finde ich auch klasse.  Sie hat so eine tolle fluffige Art. Sie spielt Queenie so gut. Das hat mir von Anfang an gefallen.

Shailene Woodley – Snowden

Shailene mochte ich ja immer ganz gerne. Schon in Die Bestimmung. Aber auch in Snowden fand ich sie überraschend gut. Sie passte gut rein und ich mochte sie sehr in der Rolle, auch wenn ich sie nicht ganz überzeugend fand.

Scarlett Johannson – Captain America Civil War

Scarelett mag ich ja auch total gerne.  Sie hat auch so eine sanfte Art an sich. In der Rolle als eine der Avangers find ich sie aber auch klasse. Da passt sie gut rein.

Anna Kendrick – The Accountnant

Die mochte ich ja auch total gerne.  Sie passte auch gut zu den Film. Sie konnte mich da echt überzeugen. Das hat mich doch überrascht. Immerhin hat sie an der Seite von Ben Afflec gespielt.

Rebecca Hall – Transcandance

Und auch sie mochte ich sehr gerne. Irgendwie weiß ich gar nicht wieso. Sie hat einfach eine tolle Art an sich.

Und das wars schon wieder mit meiner Liste. Jetzt bin ich gespannt auf eure Listen. Kennt ihr welche von meinen und wie fandet ihr sie?

GemeinsamLesen 176: Mit Colleen Hoovers – Was perfekt war

Heute gibts wieder GemeinsamLesen und ich bin mit dabei, wenn auch erst  später.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich habe heute hiermit angefangen und bin auf S. 22 angekommen.

https://encrypted-tbn3.gstatic.com/shopping?q=tbn:ANd9GcRPXJdQYRfSA_d-jK2TkRLyKfWwd7q3yfSUuNt_tI5Xv5dr5v5ZErq45gSO&usqp=CAc

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Unsere Ehe ist nicht plötzlich zerbrochen.
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Das neue Hoover konnte natürlich nicht an mir vorbei gehen. Ich habe erst ein Kapitel gelesen und bin noch nicht so weit. Bisher gefällt es mir aber gut. Ich bin gespannt, was da noch so kommt.

4.Wenn du dich in eine Geschichte hinein wünschen könntest, in welche wäre das und was würdest du dort unternehmen wollen?

uh, das ist schwierig. Die Standartantwort darauf ist vermutlich Harry Potter, aber es gibt auch noch andere interesste Welten. Da kann ich mich gar nicht so richtig für eine entscheiden. Ich glaube ich würde mich spontan für Bitter & Sweet entscheiden. Ich wäre einen Tag mit Jill und Alissa in der Schule unterwegs und würde sicher auch zur Elfenmulde gehen. Das wäre sicher interessant.
Und das wars schon wieder von mir. Wie würdet ihr heute antworten?