Serienrezi: 9-1-1 Staffel 3 Folge 1 – 10

 

 

Story: 1(+)

Eine Flutwelle kommt in die Stadt.  Kann sie gerettet werden? Außerdem hat das Team mit privaten Problemen und neuen Fällen zu tun …

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 (+)

Bobby Nash/ Peter Krause: 1 +

Bobby mag ich wieder total gerne. Er ist total lieb und geduldig. Er ist so einfühlsam und kümmert sich um seine Mitmenschen. Es war toll wie er mit seinen Freunden umging und sie untsertützte. Ein sehr starker Charakter.

Peter mag ich total gerne. Er spielt Bobby auch echt klasse. Manchmal ist er von der Haltung her etwas steif, aber er gefällt mir doch irgendwie besser als früher.

Evan “Buck” Buckley/ Oliver Stark: 1 (+)

Buck musste diesmal ein paar Minuspunkte kassieren. Was er am Anfang mit den Jungs und Bobby machte fand ich nicht gut. Vor allem zog er da ja nicht nur Bobby mit rein. An seine Freunde dachte er auch überhaupt nicht. Teilweise war er mir hier auch zu arrogant. Später gefiel er mir wieder besser. Da war er gefühlvoller und ehrlicher. Genau das, was ich so an ihm mag.

Oliver mag ich ja total gerne. Er spielt Buck auch einfach so toll. Er bringt ihn gut rüber und kann mich überzeugen. Nur gefiel mir seine Rolle nicht immer.

Eddie Diaz/ Ryan Guzman: 1 +

Eddie mag ich ja total gerne. Ich find es toll wie süß er sich um Christopher kümmert. Er ist so lieb und fürsorglich und tut mir auch oft leid. Aber auch er konnte mich hier nicht ganz überzeugen. Diese Aggressivität und das Boxen passte nicht zu ihm. Auch das mit dem Auto nicht. Es wurde zwar nicht ausgezehrt, aber stattdessen hätte ich lieber mehr von ihm und Chris gesehen.  Das passte einfach nicht so ins Bild. Er ist sonst so lieb.

Ryan mag ich so gerne. Er ist mittlerweile mein heimlicher Liebling geworden. Mit Eddie hat er aber auch einen tollen Charakter bekommen und er verkörpert ihn wirklich klasse.

Athena Grant/ Angela Basset: 1 (+)

Athena mochte ich schon sehr gerne. Sie war aber auch oft recht streng und hatte ihre festgefrorenen Ansichten. Das fand ich doch manchmal sehr extrem. Aber sie war auch sehr gefühlvoll und kämpfte hart.

Angela mag ich schon gerne. Sie spielt Athena gut und passt gut zu ihr. Meistens konnte sie mich überzeugen, weil sie Athena gut rüber brachte.

Howie “Chimney” Han – Kenneth Choi: 1 (+)

Chimney war für mich diesmal eher Nebensache. Er war hier vor allem Vermittler. Aber er war mir wieder ganz sympatisch. Nur stach er nicht hervor. Er kam etwas kurz.

Kenneth mochte ich wieder total gerne. Er spielte Chimney gut und ich mag seinen Humor. Er hat schon was.

Henriette “Hen” Wilson/ Aisha Hinds: 1 +

Henriette mochte ich überwiegend mit am liebsten.Teilweise fand ich sie sogar überragend.  Sie ist so gefühlvoll und ehrlich. Nur bei der Sache mit dem Unfall gefiel sie mir nicht so. Da war sie mir zu extrem und es war zu aufgepuscht.

Aisha mag ich schon sehr gerne. Wobei sie normal vermutlich bei mir gar nicht aus der Menge herausstechen würde. Aber sie spielt Hen so gefühlvoll und gut, dass ich sie einfach gerne mag. Sie hat viel Gefühl und Talent um ihre Rolle richtig rüber zu bringen.

Maddie Buckley/ Jennifer Love Hewitt: 1 (+)

Maddie fand ich eigentlich schon sehr gut. Nur ihre Handlungen in Bezug auf die misshandelte Frau fand ich nicht so gut. Auch dass sie sich Chimney nicht anvertraute fand ich nicht so gut. Ich hätte sie mir offener gewünscht.

Jennifer mag ich total gerne. Sie spielt Maddie gut und passt gut zu ihr. Sie ist gefühlvoll und echt und dennoch konnte sie mich nicht komplett überzeugen.

Michael Grant/ Michael Dunbar: 1 (+)

Michael mochte ich schon ganz gerne. Ich mochte besonders seine Gespräche mit Bobby. Ich mag es auch wie er mit seinen Kindern umgeht. Außerdem find ich es gut, dass er sich nicht zwischen Athena und Bobby stellt. Aber manchmal nervt er auch.

Michael mag ich ganz gerne. Er spielt Michael gut und passt gut zu ihm. Ich finde ihn recht sympatisch.

Christopher Diaz/ Gavin McHuhg: 1 +

Chris fand ich wieder total süß. Leider kam er hier ja wenig vor. Aber den Anfang mit ihm und Buck mochte ich sehr.

Gavin mag ich total gerne. Er spielt Chris toll und überzeugend. Ich kann immer mit ihm mitfiebern.

May Grant  – Corinne Massiah: 1 (+)

May mochte ich recht gerne. Sie hatte einen guten Moment, aber dann machte sie immer wieder so das ein oder andere, was ich nicht so mochte. Aber überwiegend war sie schon gut.

Corinne mochte ich ziemlich gerne. Sie spielt May toll und passt gut zu ihr Sie ist schon sympatisch.

Harry Grant/ Marcanthonee Jon Reis: 1 (+)

Harry fand ich süß. Er war sehr lieb und manchmal tat er mir auch leid. Doch er kam recht wenig vor.

Den Schauspieler mag ich ganz gerne. Er spielt Harry gut und passt gut zu ihm.

Karen/ Tracie Thoms: 1 +

Karen mag ich auch total gerne. Sie ist schon eine Liebe und ich mag ihre sanfte Art. Ihre leidende Phase fand ich etwas zu lang, aber sonst war sie klasse.

Tracie mag ich total gerne. Sie spielt Karen gut und passt gut zu ihr. Sie ist so sanft.

Lina/ Schauspielerin: 1

Mit Lina wurde ich nicht wirklich warm. Ich fand sie auch teilweise seltsam. Sie schien sich nur für Eddie zu interessieren, aber nicht für die anderen aus dem Team. Sie wirkte irgendwie auch distanziert. Nur dass sie eine Sache bei Eddie ansprach fand ich gut.

Die Schauspielerin war nicht ganz mein Ding. Ich konnte nicht wirklich was mit ihr anfangen. Sie brachte Lina auch nicht so gut rüber, fand ich.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1 (+)

Athena und Bobby: 1 (+)

Die beiden mag ich auch schon sehr gerne zusammen. Sie harmonieren gut zusammen und ergänzen sich gut. Allerdings ist mir Athena da teilweise auch zu verschlossen.

Karen und Hen: 1 +

Die beiden mochte ich auch wieder ziemlich gerne zusammen. Sie sind so gefühlvoll und harmonieren gut zusammen. Allerdings seilte sich Karen auch mal ab und das fand ich nicht so gut. Aber ich konnte sie auch verstehen. Aber die beiden passen gut zusammen.

Eddie und seine Frau: 1 –

Das wurde ja nur noch erwähnt, konnte mich aber auch nicht überzeugen. Ich fand die Frau aber auch schon immer etwas seltsam. Eddie tat mir da schon irgendwie leid.

Eddie und Lina: 1 –

Da kam zwar auch nicht wirklich was, aber gleich am Anfang dachte ich: Oh, da geht sicher was bei denen. Vor allem auch, weil Lina nur an Eddie interessiert zu sein schien, aber für keinen anderen aus dem Team. Ich wurde aber auch nicht

Chimney und Maddie: 1 (+)

Die beiden mag ich ja eigentlich zusammen. Sie sind gefühlvoll und passen gut zusammen. Allerdings hat mir hier Maddie nicht so gefallen. Sie hätte Chimney gegenüber offener sein sollen und mit ihm reden sollen.

Besondere Ideen: 1 +

Das war ja das mit der Feuerwehr und den etwas anderen Fällen und das mit der Flutwelle. Teilweise waren mir die Fälle zu stressig. Die Flugwelle zog sich etwas zu lang. Dennoch hat mir das wieder gut gefallen.

Parallelen: 1 (+)

Die kann ich ja zu den anderen Staffeln stellen. Diese hier (die Hälfte davon) war etwas schwächer, aber trotzdem gut. Es war einfach viel Drama und die Harmonie wurde durch blöde Aktionen gestört.

Störfaktor + Fazit: 1 (+)

Es war schon sehr viel Drama. Die Charaktere sollten wohl leidend sein. Die Flutwelle wurde mir auch etwas lang gezogen. Das gefiel mir am Anfang nicht so. Auch Eddie war teilweise etwas krass drauf. Aber das überwog nicht so. Manches war mir einfach zu extrem. Auch die Fälle waren mir oft zu negativ belastet. Aber vor allem Bobby und Hen haben mir gut gefallen – Hen bis auf eine Sache zumindest. Die Schauspieler sind aber schon unglaublich gut und gefühlvoll. Sie bringen auch Negatives gut rüber. Die Serie ist auf jeden Fall sehenswert. Und die Hälfte habe ich ja noch vor mir.

Bewertung: 4,5/5 Punkten.

jetzt warte ich auf die 2. Hälfte der Staffel …

 

9-1-1: Staffel 2 Folge 11 + 12

Heute habe ich wieder 9-1-1 geguckt und das waren wieder wirklich tolle Folgen.

Ich finde es ja immer wieder unglaublich wie gefühlvoll und leidenschaftlich die Serie ist. Ich dachte schon nach lezter Woche, dass es kaum noch eine Steigung geben kann. Eine wirkliche Steiung gab es auch vielleicht nicht, aber zumindest bleibt es auf dem gleichen Niveu.

Die erste Folge fand ich total bewegend.  Wie Athina diese Jungs gerettet hat und sich für sie einsetzte war einfach klasse. Sie setzte sich so toll für sie ein und gab nicht auf. Das war klasse. Die Jungs taten mir auch total leid. Die Armen. Was die durchmachen mussten.

Athinas Mutter war mir nicht unbedingt sympatisch. Sie hätte echt mal mehr auf Athina eingehen können. Ich konnte Athina da schon verstehen. Bobby tat mir da auch total leid. Da war sie echt mies. Ihr Vater war da schon sympatischer. Aber schön, dass Athina uneingeschränkt zu Bobby steht.

Allgemein war das eine tolle Frage.

Und die zweite Folge war auch klasse. Ich fand es toll, dass es da um Chimney ging. Ich mag diese Einzelfolgen. Und die war auch total bewegend. Wie er da seinen Freund verlor. Und dann musste er sich in der Wache zurecht kämpfen. Aber ich fand diesen Ilay total cool und wie er auf Chimney einredete.

Auch das mit Chimney und wo er wohnte war toll gemacht. Wirkten wie sympatische Leute. Das hatte schon was.

Die Fälle waren auch wieder klasse. Das mit diesem Hai war ja verrückt. Oder mit der Frau bei der Schönheits-OP. Das sind immer verrückte Sachen.

Ich bin auf die nächsten Geschichten der Serie gespannt.

9 – 1 – 1: Staffel 1 Folge 7 + 8

Gestern habe ich wieder 9-1-1 gesehen. Diesmal mit zwei Folgen am Stück. Nächste Woche ist es ja schon wieder vorbei.

Ich mag diese Serie einfach und traurere ihr auch etwas hinteher, weil sie bald vorbei ist.

Bug und Abby waren ja süß. Besonders am Ende der ersten Folge. Ich finde die passen einfach so gut zusammen. Hier mient Bug es wirklich ehrlich das spürt man. Er ist hier anders.

Bug war sowieso klasse. Er war so gut drauf und das stand ihm gut. Auch wie er mit Kindern umgeht finde ich toll.

Abby war aber auch toll. Wie sie das mit dem Mädchen da gemacht hat. Einfach toll. Aber da hatte sie ja auch recht.

Athina hatte es aber auch wieder nicht leicht. Mit ihrem Mann das ist aber auch was. Aber das Treffen mit dem anderen am Ende fand ich cool. Ihre Gespräche mit Hen mag ich auch, aber auf ihrer Arbeit hatte sie es ja auch wieder nicht leicht.

Hen hatte aber auch so ihre Probleme. Ihre Ex ist ja ziemlich gerissen. Das war richtig hinterhältig, was sie gemacht hat. Aber Hen hätte es besser wiessen müssen.

Bobby war ja auch wieder heftig, aber ich konnte ihn auch verstehen. Er hat es auch nicht so leicht. Da fand ich Chimney gut wie er ihm gezeigt hat wem er hilft.

Die Fälle waren auch wieder krass. Teilweise ziemlich durchgeknallt. Vor allem das mit dem Möchtegernwerwolf. Aber auch die anderen. Auch der mit dem schwangeren. „“Leicht““ überzogen.

Und jetzt bin ich auf das Finale gespannt.