Gilmore Girls Staffel 5 Folge 19 + 20

Ich fand die folgen wieder gut. Teilweise auch witzig. Aber da war auch wieder was was mir nicht so gefiel.

Luke war Klasse wie er Loreley unterstützte. Mich hätte Sookie ja wahnsinnig gemacht. Das kann ich schon verstehen.

Logan fand ich hier wieder besser aber aber dann hat er wieder was gemacht was ich nicht so toll fand. Ich kann auch immer nicht einschätzen was er ernst meint und was nicht. Dabei ist er dann wieder ganz süß.

Rory Fand ich nicht gut dass sie das Praktikum Macht. Es ist schön dass Logan sie dabei unterstützt aber allein schon wegen ihm hätte sie nein sagen Müssen und wie sie ihn dann überfallen hat mit den Fakten über sie Fand ich nicht so toll. Und auch beim Praktikum selbst fand ich ihr Outfit und auch ihr Auftreten ziemlich übertrieben und überheblich. Das passte gar nicht zu ihr.

Paris und Doyle hatten auch wieder was. Irgendwie lustig gemacht.

Emily war ja auch wieder krass drauf. Witzig aber sie ist auch immer gleich so extrem.

Hach ich würde Logan so gern mögen.

Na ja nächste Woche geht’s weiter

Julie Chapers–Hold me now

 

Story: 1 –

Jazz hat Mist gebaut und muss das Jahr wiederholen. Jetzt soll sie in den Ferien in einem Hotel als Zimmermädchen arbeiten. Sie hat allerdings keine Lust dazu und auch Noah findet sie erst ziemlich unsympatisch.

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 2 –

Jazz: 2

Jazz mochte ich irgendwie nicht wirklich. Sie meckerte eigentlich nur ständig rum. Außerdem legte sie viel zu viel Wert auf Körperliches. Und sie war einfach viel zu anstrengend und anspruchsvoll. Nie war sie zufrieden. Das mit Marc hab ich die ganze Zeit nicht so verstanden und fand ich total blöd .Sie verhielt sich auch oft einfach unmöglich.

Noah: 1 +(+)

Noah mochte ich erst sehr gerne. Aber dann bekam er Eigenschaften, die nicht richtig zu ihm zu passen schienen. Plötzlich wollte er auf keinen Fall eine Beziehung, wo er vorher so romantisch war. Auch so fand ich manches dann von ihm blöd.

Marc: 2 –

Der war ja so gar nicht wirklich meins. Ich fand ihn auch unnötig und hätte ihn nicht gebraucht. Ich verstehe auch nicht was Jazz an ihm fand und wieso sie das alles mitmachte. Das konnte man doch nicht ernst nehmen. Er hatte ein paar gute Ansätze, aber meistens hat er sich einfach nur daneben benommen. Und er meinte es doch sowieso nicht ernst mit ihr.

Sunny: 1 +

Sie mochte ich noch ganz gerne. Es war nur schade wie sie teilweise von Jazz wahrgenommen wurde. Auch so vorurteilhaft. Allerdings hätte ich mir auch gewünscht sie hätte Jazz öfter mal die Meinung gesagt.

Lina: 1 (+)

Erst fand ich sie steif und unsympatisch. Aber dann wirkte sie doch noch ganz nett. Sie gab gute Tipps und auch dass sie das ihr Anvertraute für sich behielt fand ich gut. Allerdings fand ich manche Themen bei ihr zu gewollt. Die wollten nicht so richtig zu ihr passen.

Jazz Vater: 2 –

Den mochte ich auch irgendwie nicht wirklich. Ich habe auch nicht verstanden wieso er so hart sein musste. Klar hat Jazz Mist gebaut. Aber irgendwann kann man sich doch wieder annähren. Er war mir einfach zu heftig und seine Einstellung gefiel mir auch nicht.

Jazz Mutter: 1 –

Sie gefiel mir schon etwas besser. Sie versuchte wenigstens das Verhältnis zu ihrer Tochter zu verbessern. Auch wenn ich sie sehr distanziert fand.

Cleo: 3 –

Die hätte ich auch einfach so gar nicht gebraucht. Wobei ich als sie auftauchte schon nur noch überflogen habe. Aber ich fand sie ganau wie Jazz auch einfach nur unmöglich. Keine Ahnung, was Noah überhaupt an ihr fand.

Jeff Roomer: 4 –

Der war mir sehr unsympatisch und ich hätte ihn nicht auch noch gebraucht. Ich habe seine Einstellung auch nicht verstanden. Muss man denn so herzlos und herablassend sein? Ich fand das einfach unmöglich.

Matt: 1 +(+)

Den mochte ich noch ganz gerne. Aber er kam weniger vor. Deswegen kann ich eigentlich nichts zu ihm sagen, aber das Ende mit ihm fand ich blöd.

Pärchen/ Liebesgeschichte:
2 –

Die konnte mich gar nicht überzeugen. Es gab ein paar schöne Szenen, aber die wurden oft wieder zerstört. Es wurde auch viel zu viel Wert aufs Körperliche gelegt und das weder in schönen noch im Romantischen Sinne. Dabei fing es doch so gut an. Es gab so viel Potential fürs Romantische. Ich weiß nicht wieso es jetzt unbedingt in diese Richtung gehen musste. Auch zu Noah wollte das gar nicht so recht passen. Diese ach so großen Gefühle kamen bei mir irgendwie gar nicht an.

Besondere Idee: 1

Das ist ja eigentlich das mit dem Tauchen und dem Hotel. Das fand ich auch ganz nett gemacht, wenn es nicht ständig durch negatives geschmutzt worden wäre. Das gefiel mir überhaupt nicht.

Parallelen: 1 –

Diese Bücher gibt’s ja oft, aber da habe ich wirklich schon wesentlich bessere gelesen.

Rührungsfaktor: 1

Der war schon mal da. Gerade auch bei Noah-Situationen. Aber leider war es dann doch mehr nervig. So wirklich konnte ich nicht mitfiebern mit den Charakteren.

Störfaktor: 1 –

Das war leider zu viel. Jazz als Charakter störte mich halt schon sehr. Jede Romantik war an ihr vorbei gegangen. Sie legte eigentlich vor allem Wert aufs Körperliche. Überhaupt ging es hier vor allem ums Körperliche. Jede Romantik wurde damit zerstört. Auch Noah verfiel da oft in Muster, die nicht recht zu ihm passen wollten. Und Marc hätte ich gar nicht gebraucht. Er nahm auch viel zu viel Platz ein. Ich habe auch ehrlich nicht verstanden wieso Jazz für ihn alles aufgegeben hat. Das war doch sehr übertrieben. Und als Cleo dann noch kam und sich Jazz so blöd verhielt war es total vorbei. Das war einfach das iTüpfelchen von allem. Auch wie Jazz da verhielt ging einfach gar nicht. Und von Jeff Roomer will ich gar nicht erst anfangen.

Auflösung
: 1

Die fand ich okay, hat mich aber nicht mehr interessiert. Ich habe irgendwann nur noch überflogen um es endlich durch zu bekommen.

Fazit: 2 –

Das Buch fing wirklich gut an. Leider ging es schneller als mir lieb war in eine Richtung, die mir nicht so gefiel. Alles wurde nur noch körperlich und unsympatisch. Dabei hatte das Buch doch wirklich viel Potential zur Romantik. Jazz fand ich auch oft einfach unmöglich und eher unsympatisch. Mit anderen Charakteren hätte es super sein können.

Bewertung: 3/5 Punkten

Mein Rat an euch:

Versprecht euch lieber nicht zu viel von diesem Roman. Er geht eher in die negative Richtung.

gilmore Girls: Staffel 5 Folge 1 + 2

Mit der Serie muss erst wieder klar kommen. Es ist ewig her dass ich sie zuletzt gesehen habe und ich muss mich erst wieder rein Finden. Ein bisschen Kulturschock ist es auch weil es eine ganz andere Zeit ist.

Teilweise war es mir etwas zu viel Drama und teilweise auch nervig. Aber es hat mir schon wieder gefallen. Außerdem habe ich ewig kein Sixx mehr gesehen.

Früher fand ich Dean ja echt Klasse. Gerade kann ich nur noch wenig mit ihm anfangen. Hatte er sich Mal vorher überlegen sollen was er macht und jetzt nicht Rory so mies behandeln als wäre es ihre Schuld. Das macht es nicht besser.

Rory find ich teilweise aber auch etwas nervig. Sie macht um alles immer so ein Drama und das mit Dean war natürlich auch nicht in Ordnung. .

Luke und Loreley find ich aber süß zusammen. Mal sehen ob sie es noch schaffen sich allein zu treffen.

Emily fand ich ja auch witzig wie sie da anging mit Richard. Kennt man gar nicht von ihr. So wirkt sie nicht ganz so steif.

Michel finden ich auch wieder Klasse. Der ist so witzig.

Lange tut mir gerade leid aber diesen Zack find ich jetzt auch nicht so prickelnd.

Mal sehen wie es weiter geht.

Gilmore Girls: Staffel 4 Folge 22

Gestern habe ich es auch endlich mal geschafft das Staffelfinale von Gilmore Girls zu gucken.

Bildergebnis für Gilmore Girls Logo

Für eine Staffelfinalefolge war es ja fast langweilig.

Das mit Rory und Dean fand ich wieder eher nervig. Das hätte nicht sein müssen. Das war wieder so eine typische Rory-Aktion. Und da hatte Loreley absolut recht mit ihrer Standpauke. Aber Rory musste ja wieder zickig reagieren, weil es ihr nicht passte, dass sie was falsch gemacht hat.

Der Hoteltest war ja interessant. Das gings ordentlich ab. Jason fand ich ganz schön dreist und aufdringlich. Den mochte ich ja noch nie so. Aber so gings endlich mal mit Loreley und Luke weiter. Sind sie jetzt woh zusammen? Vermutlich schon. Aber das hätte ich mir etwas romantischer gewünscht.

Auch das mit Kirk war interessant und hatte was. Und ihre Eltern sind jetzt also getrennt.

Die ersten drei Wörter, die mir dazu einfallen:

Hoteltest, Liebeschaos, Parallelen

Lieblingscharkatere:

Luke

Loreley

Gilmore Girls: Staffel 4 Folge 14 – 17

Gestern habe ich wieder Gilmore Girls geguckt, aber vier Folgen am Stück sind einfach zu viel. Die Luft ist auch einfach raus. Immer so viel Drama. Ich denke ich werde erst mal nach der vierten Staffel abbrechen.

https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcTNubK9tGTZTZFxDXT_Rnv6S_vdOnbfsQ_6Fit74dLGuhvy3UHo

Hier war auch einiges ziemlich dramalastig und ansrengend.

Rorys Zusammenbruch wegen dem Kurs den sie sausen lassen sollte fand ich völlig übertrieben. Das war einfach zu sehr aufgedreht und hat mich genervt.

Da fand ich Loreleys Zusammenbruch wegen dem Hotel schon angenehmer. Da gings wenigstens um was wirklich wichtiges.

Aus Trix Tot wurde ja auch ein einziges Drama gemacht. Ich fand die Frau ja schon immer unangenehm und biestig. Aber irgendwie war es auch interessant.

Die Strandparty fand ich eigentlich ganz gut und schön, dass Madleine und Louise noch mal dabei waren. Allerdings war es auch da manchmal zu dramahaltig.

Und Jason ist immer noch nicht mein Typ.

Die ersten drei Wörter, die mir dazu einfallen:

Stress, Drama, Freundschaften

Lieblingscharaktere:

Loreley
Sookie

Luke

Mein Blind Date mit dem Leben

Story: 1 +

Sali hat eine Sehbehinderung und kann nur 5 % von dem sehen, was andere sehen. Dennoch möchte er auf normalen Weg eine Ausbildung als Hotelkaufmann machen. Er verschweigt seine Behinderung allerdings. Kommt er damit durch?

Eigene Zusammenfassung

Charkatere: 1 +

Saliya/ Kostja Ullmann: 1 +

Saliya mochte ich sehr gern. Teilweise hat er etwas abgedreht, aber er war ein starker, kämpferischer Charakter, der trotz seiner Behinderung ein normales Leben wollte. Allerdings war klar, dass das nicht ganz funktionieren konnte.

Das war wohl seine beste Rolle. Ich finde er passte wirklich gut zu Sali und hat ihn super gespielt und das war sicher keine leichte Rolle. Das muss man erst mal können.

Bekannte Rollen: Die wilden Hühner, Rubinrot

Max/ Jacob Matschenz: 1 +(+)

Max fand ich persönlich ja richtig cool. Er war mein Liebling. Eigentlich ja eher der Draufgänger, aber ich fand er super wie er und Sali sich gegenseitig unterstützten. Ich fand die passten einfach gut zusammen.

Jacob passte richtig gut zu Max. Er hat mir sehr gut gefallen und passte gut zu Kostja. Irgendwie kam er mir auch bekannt vor, aber ich kann ihn auch verwechseln. Offenbar hat mich mein Gefühl auch nicht getäuscht.

Bekannte Rollen: Die Welle 2008, Die Pilgerin

Herr Kolditz/ Herbert Forthuber: 1

Den mochte ich noch ganz gern. Der war irgendwie sympatisch und mitfühlend.

Herbert passte gut zu ihm und spielte ihn gut. Er gefiel mir.

Bekannte Rollen: James Bond, Outlander

Hamid/ Kida Khodr Ramadan: 1 +

Hamid mochte ich sehr gern. Er hatte irgendwie was. Ich weiß auch nicht.

Kida passte gut zu Hadir. Er spielte ihn gut und hat mir gefallen.

Bekannte Rollen: keine

Lehrer Dongen/ Ludger Pistor: 1

Den mochte ich ganz gern, aber er war ja eher nebensächlich.

Ludger hat ihn aber gut und überzeugend gespielt und das war sicher auch nicht einfach.

Bekannte Rollen: Der Name der Rose, Gute Zeiten schlechte Zeiten, Schindlers Liste, Casino Royale, X Men, Alarm für Cobra 11

Laura/ Anna Maria Mühle: 1 +

Laura fand ich wirklich richtig gut. Die hat mir sehr gefallen und fand ich sehr sympatisch.

Anna mochte ich sehr gern als Schauspielerin und sie war mir auf Anhieb sympatisch. Fand ich gut.

Bekannte Rollen: keine

Augenarzt/ Uwe Preuß: 1

Der Augenarzt war eher nebensächlich und doch so wichtig.

Uwe spielte den Augenarzt gut und passte zu ihm.

Bekannte Rollen: Und Tschüss, Die Pilgerin

Kleinschmidt/ Joahnn von Bühlo: 1

Kleinschmidt war mir ja eher unsympatisch. Nur am Ende war er noch mal sympatisch.

Johann spielte Kleinschmidt aber super und passte gut zu ihm.

Bekannte Rollen: Kokowäh

Küchenchef Krohn/ Michael A. Grimm: 1 +

Den Küchenchef fand ich sympatisch. Ich fand es toll wie er Sali half.

Michael spielte den Küchenchef gut und passte gut zu ihm.

Bekannte Rollen: keine

Fried/ Alexander Held: 1 +

Fried mochte ich noch ganz gern. Er war sympatisch und mitfühlend.

Alexander spielte Fried super und passte gut zu ihm.

Bekannte Rollen: Medicopter 117, Die Welle 2008, Die Päpstin, Der Baader Meinolf Komplex

Deutschlehrer/ Rainer Reiners: 1 +

Den Deutschlehrer fand ich okay, aber etwas seltsam.

Rainer spielte ihn gut und passte gut zu ihm.

Bekannte Rollen: keine

Sheela/ Nilam Faroogh: 1 +

Sheela mochte ich auch sehr gern. Es war schön wie sie sich um ihren Bruder kümmerte.

Nilam mochte ich sehr gern und sie passte zu Sheela.

Bekannte Rollen: keine

Pärchen/Liebesgeschichte: 1 +

Sali und Laura fand ich süß zusammen. Man hätte zwar mehr draus machen können, aber es hatte schon was.

Kleidung/ Kulissen: 1 +

Die mochte ich sehr gern. Das Hotel war natürlich toll und die Kleidung schick.

Besondere Ideen: 1 +

Das war natürlich das, dass Sali so gut wie nichts sehen kann und das wurde auch sehr gut rüber gebracht.

Rührungsfaktor: 1 +

Der war auf jeden Fall auch dabei, denn viele Szenen waren bewegend und ich habe mitgefiebert.

Parallelen: 1 +

Gibts natürlich über zahlreiche andere Filme mit Behinderten, aber diesen fand ich schon auch gelungen.

Störfaktor: 1

Teilweise war die Geschichte schon sehr heftig emotional. Das war mir dann schon fast zu viel aus privaten Gründen und manchmal zog er sich ewtas, aber das wars dann auch schon.

Auflösung: 1 +

Die Auflösung war auch noch mal sehr schön und bewegend. Die war gut gemacht.

Fazit: 1 +

Den Film habe ich sehr spontan geguckt. Vorher hatte ich noch nie was davon gehört. Erst war ich recht skeptisch, aber der Film war doch erstaunlich gut gemacht und begewegend. Manchmal schon zu bewegend. Die Schauspieler harmonierten gut zusammen und passten gut zu ihren Rollen. Ich mochte den Film dann doch überraschend gern.

Bewertung: 4,5/ 5 Punkten

Mein Rat an euch:

Wenn ihr Filme zu Themen mit Menschen mit Behinderungen mögt solltet ihr euch diesen nicht entgehen lassen. Lasst euch von der deutschen Version nicht abschrecken. Der ist wirklich gut gemacht.

Gilmore Girls: Staffel 2 Folge 10 + 11

Mit den Gilmore Girls war ich gestern wieder unterwegs und hier ist meine Meinung dazu:

https://i2.wp.com/www.movie-tees.com/uploads/movie/2015/05/25/af901_gilmore-girls-logo.png

Hach, die Folge mit dem Schlafen im Hotel fand ich ja super. Alle auf einem Fleck. Das war interessant.

Richard und Emily waren da diesmal die Coolsten. Besonders Richard. Der war so richtig lustig drauf. Aber wie schön, dass sie sich wieder versöhnt haben.

Dean war ja heftig eifersüchtig. Sein Problem mit Jess versteh ich nicht ganz. Ja, er macht Ärger und Dean macht sich wohl Sorgen um Rory, aber trotzdem.

Paris war ja auch wieder interessant. Wie sie halt so ist. Aber fand ich gut, dass Rory ihr die Ergebnisse nicht verraten hat.

Loreley und Luke waren ja auch wieder süß. Ich find die beiden würden so gut zusammen passen. Ob sie wohl noch zusammen kommen irgendwann?

Das mit den Schneemännern/Schneefrauen fand ich ja auch witzig, aber das blieb ja ziemlich in der Luft hängen.

Die Übernachtung bei Sookie und das mit den Termiten fand ich auch interessant. Witzig gemacht.

Insgesamt gesehen waren es sehr schöne Folgen.

Die ersten drei Wörter, die mir dazu einfallen:

Termitenprobleme, Kutschenfahrten, Hotelarbeit

Lieblingscharaktere:

Loreley
Sookie
Rory

Luke
Dean