Serienmittwoch 140: Lieblingsserie aus 2017

Und wieder gibts einen Serienmittwoch. Beantwortet mit mir zusammen die Frage.

Wiederholung: Serienmittwoch 1: Was war eure absolute Lieblingsserie letztes Jahr und wieso?

Schwere Entscheidung. Ich schwanke zwischen Once upon a time und Sankt Maik.

Aber da das schon immer seit ich sie zum ersten mal gesehen habe eine meiner Lieblingsserien war entscheide ich mich für:

Die 4. Staffel von Once upon a time. Ich liebe diese Serie wie gesagt von Anfang an. Ich liebe die Märchen, die darin vorkommen und auch wenn ich nicht alle Personen mag dann aber zumindest die meisten. Ich liebe die Ideen und die Umsetzung und in dieser Staffel liebte ich vor allem die Story rund um Anna und Elsa, denn das ist genau mein Ding.

Und gleich danach kommen:

Sankt Maik: Staffel 1

Die Staffel war echt richtig gut. Witzig und besetzt mit guten Schauspielern. Ich mag die Idee und fand sie sehr unterhaltsam und bin gespannt auf die Fortsetzung.

iZombie: Staffel 1

Ich liebe diese Serie einfach. Sie ist so herrlich schräg und die Charaktere so sympatisch. Das gefällt mir wirklich gut. Sie ist wirklich unterhaltsam und schön anzusehen und besonders Liv und Clive find ich richtig gut, aber alle Hauptcharkatere haben das gewisse Etwas.

Letztes Jahr war doch ein gutes Jahr und wirkliche Serienflops verfolge ich meist nicht weiter.

 

Und welches sind eure Lieblingsserien aus letzten Jahr? Ich bin gespannt. Erzählt mir davon.

Advertisements

Serienmittwoch 137: Mitmachaufgabe: Serie in Werbung eingebunden

Und wieder gibts einen Serienmittwoch. Diesmal mit einer Mitmachaufgabe.

Serien in Werbung (nicht Vorschau). Wie würde sie aussehen die Werbung für eure Serie? Vielleicht als Produkt?

Mal wieder was kreatives.

Und gar nicht so leicht.

Ich wähle jetzt mal iZombie, weil ich da am meisten drin bin und nein, ich nehme keine Produkt von Max Ranger.

Meine Werbung:

Liv steht im Vordergrund und hält eine Haarlotion zum Färben in den Händen für ihre hellen Haare.
Clive steht im Hintergrund und verdreht nur genervt die Augen.
Blaine wird von der Seite her eingeblendet und nickt ganz heftig.
Liv sagt: kauft nicht nur dieses Produkt, wenn ihr Zombies seid. Guckt uns auch im Fernsehen. iZombie. Die perfekte Vermischung aus Schrägheit, Fantasy und Krimi  nur für euch. Das dürft ihr nicht verpassen. Und dann wird er Trailer für iZombie eingeblendet.

Und dann ist Ende.

Das war jetzt eher ein kurzer Beitrag, aber ich finde das hat was. Was meint ihr?

Und was für Werbung habt ihr heute für mich?

iZombie: Staffel 2

Story: 1 +(+)

Liv hat erneut Zombie zu bekämpfen und außerdem Fälle zu bearbeiten. Und dann ist da noch ihr neuer Freund Drake. Blaine treibt auch weiterhin seinen Unfug, aber systematisch und Major wird erpresst und kann nichts dagegen tun …

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1 +(+)

Olivia Moore – Liv/ Rose McIlver: 1 ++

Liv find ich einfach klasse. Die vielen verschiedenen Rollen, die ihr zugeschrieben werden passen perfekt zu ihr und ich mag ihren Humor. Überhaupt ist sie mir sehr sympatisch und ich mag, dass sie so gefühlvoll ist. Sie kämpft für die richtigen Sachen.

Rose spielt Liv so super und passt so gut zu ihr. Diese ganzen verschiedenen Rollen, die sie spielt bringt sie einfach so wahnsinnig gut rüber. Ich finde sie einfach megasympatisch. Vom ersten Moment der Serie an.

Bekannte Rollen: A Christmas Prince, Once upon a time

Clive Babineaux/ Malcolm Godwin: 1 ++

Clive ist für mich neben Liv das Herzstück der Serie. Ich find ihn einfach unglaublich sympatisch. Ich mag seinen Humor und seine Sprüche und er passt einfach super zu der Serie. Ich find ihn klasse.

Malcolm spielt Clive einfach klasse und passt perfekt zu ihm. Er bringt seine Rolle super und überzeugen rber und passt gut in die Serie. Ich mag ihn sehr.

Bekannte Rollen: Bones

Dr. Ravi Chakrabarti/ Rahoul Kohli: 1 +

Ravi mag ich auch unglaublich gern. Er hat so coole Sprüche drauf und kann genauso locker wie nervös sein. Ich mag es wie er die Dinge sieht und finde ihn allgemein sehr charismatisch.

Rahoul spielt Ravi super und passt perfekt zu ihm. Er bringt ihn auch einfach so gut rüber mit Mimik und Gestik und allem drum und dran. Sehr überzeugend einfach.

Bekannte Rollen: keine

Major Lilywhite/ Robert Buckley: 1 +(+)

Major ist ja einer meiner Lieblinge. Leider hat er hier eine schwere Aufgabe, weil er erpresst wird, aber er löst sie ziemlich gut. Auch so hat er es nicht leicht mit der Zombiesache und Liv, aber er geht so gut wie möglich damit um. Ich mag ihn noch immer unheimlich gerne.

Robert kenne ich ja schon durch One Tree Hill und da fand ich ihn schon toll. Auch in iZombie kann er mich nach wie vor total überzeugen. Er ist einfach wahnsinnig sympatisch und charismatisch und so.

Bekannte Rollen: One Tree Hill:

Blaine De Beers/ David Anders: 1 +

Blaine ist schon ganz schön krass drauf, aber auch einfach oft lustig schräg auf Galgenhumorart. Er passt schon in die Serie und ist ein richtig guter zwielichter Bösewicht, der mir ziemlich gut gefällt. In der 2. Staffel sogar noch besser als in der 1.

David mochte ich schon immer, weil er immer solche Rollen hat oder zumindest ähnliche. Er bringt sie einfach super rüber und passt perfekt zu ihnen.

Bekannte Rollen: Charmed, Vampire Diaries, Once upon a time

Peyton Charles/ Aly Michalka:  1 +

Auch sie gefällt mir weiterhin gut. Auch sie hat es nicht immer leicht, weil sie zwischen den Fronten steht, aber sie passt gut in die Serie und ist mir sehr sympatisch.

Aly spielt Peyton super und passt perfekt zu ihr. Sie ist wie für sie gemacht und bringt sie gut rüber. Ich mag sie.

Bekannte Rollen:  keine

Rita-Gilda/ Leanne Lapp: 1

Rita fand ich schon gerissen und fies, aber irgendwie hatte sie auch was. Sie passte auf jeden Fall in diese Schräge Serie und hatte das richtige Maß an Selbtbewusstsein für einen eingebildeten Bösewicht.

Leanne spielte Gilda sehr gut und passte auch wirklich gut zu ihr. Das war schon gut so. Und sie konnte ihre Rolle auch gut rüber bringen.

Bekannte Rollen: Keine

Chief/ Andre Tricoteux: 1

Ich fand ihn okay, aber nicht überragend. Wäre seine Situation nicht wäre er ziemlich austauschbar.

Andre fand ich okay, aber wirklich vom Hocker gehauen hat er mich nicht.

Bekannte Rollen: Once upon a time

Angus McDonogh/ Robert Knepper: 1 –

Angus fand ich jetzt nicht so sympatisch. Dazu war er aber auch nicht ausgelegt.

Robert war in der Rolle okay, aber nicht überragend.

Bekannte Rollen: Mord ist ihr Hobby, Percy Jackson im Bann der Zyklopen, Die Tibute von Panem 3.1. …

Dale Bozzio/ Jessica Harmon: 1

Dale war am Anfang nicht wirklich mein Fall. Am Ende auch immer noch nicht, aber ihre Sprüche waren manchmal schon lustig.

Jessica war in Ordnung für Dale, aber überragend fand ich sie jetzt nicht.

Bekannte Rollen: keine

Mr. Boss/ Eddie Jamison: 1 –

Mr. Boss war mir nicht so sympatisch und ich konnte ihn nie wirklich einschätzen. Er war irgendwie unheimlich.

Eddie fand ich okay für Mr. Boss, aber etwas zu milchbubihaft.

Bekannte Rollen: Ocenas Eleven etc., Bruce Allmächtig,

Drake Holloway/ Greg Finley: 1 (+)

Drake war mir schon sympatisch. Er hatte auch eine zwielichte Rolle, aber das Herz am rechten Fleck und das gefiel mir gut. Er hatte einfach was.

Bekannte Rollen: Star Crossed

Vivien Stoll/ Andrea Savage: 1

Die war mir doch eher unsympatisch. Ich wusste nicht genau was ich von ihr halten soll.

Andrea spielte sie gut und passte gut zu ihr, aber überragend fand ich sie jetzt nicht.

Bekannte Rollen: Sabrina – Total verhext,

Pärchen/Liebesstory: 1 (+)

Major und Liv sind ja eigentlich das Traumpaar, aber irgendwie werden ihnen immer wieder Steine in den Weg gelegt, was sehr schade, aber auch verständlich ist. Hier hatten es die beiden auch echt nicht leicht.

Liv und Drake fand ich aber auch sehr süß zusammen. Nur leider war das von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Viel zu viele Geheimnisse.

Major und Rita fand ich okay zusammen, aber das erfüllte ja irgendwie auch nur seinen Zweck. Überragend waren sie nicht.

Peyton und Blaine war vorhersehbar, auch wenn es unter keinem guten Stern hing. Jedenfalls zu Anfang.

Peyton und Ravi waren ja meistens nichts halbes und nichts ganzes, aber zusamen passen würden sie schon.

Clive und Dale fand ich eigetlich ganz süß zusammen, aber mit dem Ende war das natürlich blöd.

Kleidung und Kulissen: 1  +

Die fand ich immer sehr cool und passend. Besonders auch die von Liv zu ihren Rollen.

Parallelelen: 1 +

Die kann ich zu anderen Zombiegeschichten stellen und da ist diese hier schon sehr cool.

Stöfaktor: 1

Da gabs gar nicht so viel. Aus den Liebesgeschichten hätte man mehr machen können und manchmal war es etwas zu schräg, aber die Serie hat einfach was.

Auflösung: 1 (+)

Die fand ich am Ende ziemlich verrückt, aber auch gut. Ich dachte der ein oder andere Charakter dreht mehr durch, aber das hielt sich in Grenzen. Das fand ich gut.

Fazit: 1 +

Mir gefiel die 2. Staffel auch wieder gut. Die Serie ist einfach sowas von schräg, dass sie einfach so gut ist. Gerade auch die Hauptcharaktere stechen heraus. Eigentlich alle. Alle sind super. Die Herzstücke sind für mich aber Liv und Clive. Aber als Nebencharakter stach auf jeden Fall auch Drake heraus. Der hat mir richtig gut gefallen. Auch die Gehirnsache find ich immer noch super gut. Vor allem Liv bringt ihre viele verschiedenen Rollen sooo gut rüber. Diese Serie ist einfach herrlich schräg und das gefällt mir.

Bewertung: 5/5 Punkte

Mein Rat an euch:

Wenn ihr Zombiefans seit und die in die Zielgruppe der Serie passt kann ich sie euch unbedingt empfehlen.

 

iZombie: Staffel 2 Folge 16 – 19

Puh, die letzten Folgen der 2. Staffel waren ganz schön krass. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

Blaines Verwandlung ist ja echt krass. Er ist wie ausgewechselt. Das Gute steht  ihm nicht so gut. Er ist der gebohrene Bösewicht. Aber immerhin hat er so Payton gerettet.

Majors Verhaftung war ja auch krass. Das hätte böse enden können. Jetzt wissen also alle was Major getan hat, aber die Reaktionen darauf waren gar nicht so negativ wie gedacht.

Clive weiß ja nun endlich von den Zombies. Ich hatte befürchtet, dass er ziemlich negativ darauf reagiert und Liv erst mal meidet. Aber er ging ziemlich cool damit um und sorgte vor allem für Gerechtigkeit. Schade, dass deswegen aber das mit Dale nicht funktioniert hat.

Dass Liv, Major, Payten und Ravi da zusammen wohnten hatte was. Ich finde die vier passen gut zusammen und mit Ravi und Peyton läuft ja auch wieder irgendwie was.

Schade, dass Drake nicht überleben konnte. Den mochte ich ja irgendwie.

Das Staffelfinale war ziemlich durchgeknallt. Besonders das Ende. Verrückte Serie, aber ich mag sie.

iZombie: Staffel 2 Folge 14 + 15

Und zwei weitere Folgen iZombie wurden gestern geguckt. Es bleiben noch vier Folgen bis zum Ende der 2. Staffel übrig. Man merkt, dass es aufs Ende zugeht.

Blaine ist also wieder ein Zombie. Das ist übel. Was das wohl noch so gibt? Aber er hat ein Heilmittel. Vielleicht wirkt es ja. Auch seine Freunde hat das verwundert wie schräg seine Abschiedsrede war. Schon krass wie er schon vom Grab wieder aufstand und dann mit der Picknickdecke im Bus und so. Aber immerhin hat er nicht wahllos Menschen getötet. Aber das hängt ja auch von seiner Existenz ab.

Dass Drake ein Agent ist finde ich irgendwie gut und auch dass er um Liv kämpft. Aber Liv vertraut ihm ja nicht. Zurecht, aber aus den falschen Gründen. Jetzt wurde er leider von Major eliminiert. Das ist auch überhaupt nicht gut.

Majors Fehler in Livs Wohnung Ritas Namen zu sagen war ja auch nicht so toll. Das ging auch nicht so gut aus. Logischerweise.

Rita ist jetzt auch ein Zombie. Wie übel. Und übel ist auch, dass der andere Zombie fliehen konnte. Das wird Chaos geben. Ritas Vater ist echt durchgeknallt gruselig und beänstigend, wenn er sogar seine eigene Tochter opfert.

Neue Hoffnung hat ja auch nicht viel Glück gebracht, aber vielleicht hilft ja jetzt das Heilmittel bei Blaine.

Liv und seine Polizistenfreundin kommen der Hirnsache auch immer näher. Wie das wohl ausgeht?

Die Fälle waren auch wieder interessant. Der mit der Restaurantbesitzerin und der Tochter zum Beispiel. Die Tochter war so skrupellos.

Und das mit der Schönheitssache war auch krass, aber wieso hatte Liv da die Version von dem Zombie? Aber die Schwester war ja auch krass.

Das waren wieder gute Folgen. Ich bin gespannt auf die letzten vier.

iZombie: Staffel 2 Folge 9 – 11

Ich habe endlich mal wieder iZombie geguckt. Nichts geht über eine gute Serie. Was habe ich das vermisst. Seit Mai habe ich iZombie nicht mehr geguckt. Wurde aber auch mal wieder Zeit.

Blaine ist so abgedreht, aber obwohl er eigentlich so richtig schlimm ist, ist er auch schon wieder irgendwie schräg lustig. Aber schon auch richtig krass drauf. Das letzte mit seinem Vater war auch krass.

Major reitet sich immer mehr in die Scheiße rein. Erst die Firma und jetzt Blaine. Das wird Liv ihm sicher nie verzeihen, aber andererseits hat er ja auch keine Wahl. Armer Kerl. Er tut mir schon irgendwie leid. Eigentlich ist er ein guter Mensch mit viel Herz, aber er tötet die Menschen ja immerhin nicht. Das ist schon mal was.

Clive ist ja nach wie vor richtig das Herzstück der Serie für mich neben Liv. Ich mag ihn einfach richtig gern. Er ist so charismatisch sympatisch und mir gefällt sein trockener Humor. Offenbar kommt er langsam auch hinter Livs Visionen. Seine Polizeifreundin wird nie mein Liebling sein, aber ihre Kommentare sind schon witztig.

Payton hatte es ja auch nicht so leicht. Das was mit Blaine irgendwann laufen würde war klar, aber mit der Wahrheit ist das jetzt natürlich blöd. Ebenso, dass sie jetzt in ihrem Job bleiben muss, aber vielleicht ist das auch besser so. So hat sie ein bisschen Kontrolle, aber blöd, dass Blaine da seine Finger mit im Spiel hat.

Rafi war ja auch wieder witzig. Ich find seine Kommentare einfach cool. Seine Sauftouren mit Payton hatten auch was, aber die taten ihm ja nicht so gut. Dieser Orangeneimix oder was das war war ja irgendwie ekelig. Aber wenn es hilft.

Liv und Drake mag ich ja irgendwie sehr gern zusammen, aber ich befürchte das nimmt kein gutes Ende. Drake hat viel zu viele Geheimnisse und mit wem er zusammen arbeitet macht es auch nicht gerade besser. Außerdem gehört Liv immer noch zu Major, aber auch da gibts zu viel Ballast und ich weiß nicht ob das noch zu retten ist.

Livs Gehirne waren ja auch wieder cool. Die Aurotikautorin hatte es in sich. Da war Liv witzig. Rafi und Major taten mir da Leid. Die Twitterin war auch cool. Vor allem Clives Kommentar: Ich glaube die Handystrahlen verursachen einen grauen Star! war so cool. Der hat immer Sprüche drauf.

Die Folgen haben mir wieder richtig gut gefallen und haben sehr Spass gemacht. Ich hoffe ich kann jetzt wieder am Ball bleiben.

Serienmittwoch 129: Halbjahresrückblick

Und schon wieder ist ein Serienmittwoch. Eigentlich würde ich ja eine Frage von anderen Teilnehmern nehmen, aber ich dachte ein Halbjahresrückblick wäre doch auch ganz nett.

Hier noch mal ein neuer Entwurf zum Logo. Aber es ist echt schwer passende Bilder zu finden, die lizensfrei sind.  So richtig gefallen mir alle noch nicht, aber ich glaube das oberste gefällt mir sogar am besten. Gerne dürft ihr noch mal eure Meinung sagen. Denn besser wird es wohl nicht mehr werden.

Jetzt aber zum Halbjahresrückblick. Erzählt mir doch mal folgendes:

Welche Serien habt ihr überhaupt im ersten Halbjahr gesehen?
Was waren eure Highlights und gab es vielleicht auch Flops?
Gab es Schauspieler/ Charaktere, die besonders herausstachen?

Ich habe folgende Serien gesehen:

Bones (bis Mitte Staffel 5)
Pretty Little Liars (bis Ende Staffel 6)
Gilmore Girls (bis etwa Mitte Staffel 4)
Zoo (Staffel 3)
Sankt Maik (Staffel 1)
October Road (bis etwa Mitte der Serie)
iZombie Staffel 2 (8 Folgen)
Lucifer (Staffel 2)

Highlights:

Sankt Maik

Ich find die Serie genial. Witzig und der Schauspieler passt einfach perfekt in die Rolle.

iZombie

Ich find die Serie weiterhin genial. Mit Witz und Schrägheit und guten Schauspielern kann sie einfach punkten.

October Road

Auch die Serie mag ich total gern. Leider komme ich gar nicht dazu sie fortzusetzen. Aber sie konnte mich sofort in den Bann ziehen.

Pretty Little Liars

Bin da wieder auf dem aktuellen Stand bis Staffel 6. Manchmal ist es einfach zu abgedreht und die Neuzeit fand ich seltsam, aber die Serie kann mich weiterhin begeistern und ich verfolge sie gern. Eine Staffel fehlt noch.

Zoo

Auch die letzte Staffel hat mir wieder gut gefallen. Schade, dass sie nicht fortgesetzt wird. Ich hätte gerne weiter geguckt.

Flops gabs keine wirklich.

Schauspieler/ Charaktere:

Herausstechend:

Troian Bellisario – Spencer Hastings – PLL
Rose McIlver – Liv Moore – iZombie
Michaela Conlin – Angela Montenegro – Bones
Laura Prepon – Hannah Daniels – October Road
Gracie Dzinney – Clementine Lewis – Zoo
Odette Annable – Aubrey October Road
Aimee Garcia – Ella Lopez – Lucifer
Lesley Ann Brandt – Makizeen – Lucifer
Aly Michalka – Peyton Charles – iZombie
Kristen Conolly – Jamie Campbell – Zoo
Rebecca Field – Janet Meadows – October Road
Lauren Graham – Chloe Decker – Lucifer
Miranda Mae Mayo – Talia Sandoval
Alyssa Diaz – Dariella Marzan – Zoo
Lindsay Shaw – Paige McCullers
Carla Gallo – Daisey Wick – Bones

Maik Schäfer – Daniel Donsky – Sankt Maik
Toby Cavenaugh – Keegan Allan – PLL
Dr. Lance Sweets – John Francis Daley – Bones
Bradley James – Lowell Tracy – iZombie
Mitch Morgan – Billy Burke – Zoo
Chris Hayden – David Suttcliffe – Gilmore Girls
Blaine Anderson – David Anders – iZombie
Andrew Campbell – Brandon Jones – PLL
Dr. Jack Hodgins – T.J. Thyne – Bones

Robert Buckley – Major Liliwhite – iZombie
Bryan Greenberg – Nick Garret – October Road
Geoff Stiles – Eddie Latekka – October Road
Ian Harding – Ezra Fitzgerald – PLL
Drew Acker – Jason DiLaurentis – PLL
Malcolm Goodwin – Clive Babineaux – iZombie
James Wolk – Jackson Oz – Zoo
Rahoul Kohli – Dr. Ravi Chakrabarti – iZombie

Jetzt bin ich auf eure Rückblicke gespannt und wie ihr sie gestaltet. Was habt ihr so gesehen und was waren eure Tops und Flops?