MediaMonday 144/ 145: Von iZombie, Klappentexte und Schlafslos in Seattle

Heute gibts wieder einen MediaMonday und ich bin wieder mit dabei:

Media Monday #404

  1. Lesend trifft man mich am ehesten auf meinem Sofa an, denn da ist es am Bequemsten.

  2. ____ ist eine ziemlich stiefmütterlich behandelte Nische, die ____ .

Hier fällt mir absolut nichts zu ein ..

  1. Jüngst wurde durch nicht wirklich berauschende Bücher ja mein Interesse an Serien wieder geweckt, da ich erst mal iZombie in etwa einer Woche durchgesuchtet habe und die 3. Staffel fast durch hab.

  2. Leserunden und dergleichen mehr mache ich gerne, aber nicht alle verstehen den Sinn davon.

  3. Der Ruf, den dann Genre Liebesfilme genießt, ist ja nicht unbedingt der beste, aber ich finde es überwiegend toll.

  4. Bei Büchern entscheide ich ja meist nach Gefühl vom Klappentext her.

  5. Zuletzt habe ich Schlaflos in Seattle gesehen (eher nebenbei) und das war okay, aber auch die falsche Jahreszeit, weil es ja eher ein Weihnachtsfilm ist und nicht wirklich zu dieser Jahreszeit passt.

Werbeanzeigen

MediaMonday 143/ 144: Von Eddie Redmayne, Romantik und iZombie

Heute ist wieder ein MediaMonday an der Reihe und ich bin wieder mit dabei.

Media Monday #403

 

  1. Geschichten über Romantik ziehen bei mir ja eigentlich immer und es gibt auch viele gute, aber was ich gar nicht mag ist diese Möchtegernromantik. Nichts halbes und nichts ganzes. Wenn dann aber bitte auch richtig.

  2. Einige bekannte beliebte Bücher (besonders im Jugendberich) empfinde ich als extrem überbewertet, da sie mich gar nicht so überzeugen können wie viele andere. Ich lege einfach mehr Wert auf andere Sachen, die mir dann wichtiger sind.

  3. Diese Grundsatzdiskussionen was gut ist und was nicht finde ich ja irgendwie manchmal anstrengend, da das ja im Auge des Betrachters liegt und es da schwierig ist auf einen Nenner zu kommen.

  4. Allein ins Kino zu gehen würde ich nicht. Das ist es eher eine Gemeinschaftssache für mich. Dann geh ich lieber mal ein Jahr gar nicht.

  5. Mittlerweile stapeln sich bei mir ja die Geschichten, die ich aktuell schreibe. In nächster Zeit wird das auch nicht weniger. Ich versuche aber auch keine neuen mehr zu beginnen. Mal gucken ob das so klappt. Momentan macht mir das schreiben einfach so viel Spass. Eigentlich schon lange jetzt.

  6. Ich würde ja gerne mal eine Werkschau zu den Filmen des Schauspielerin Eddie Redmayne starten, einfach weil ich den total klasse finde und der in mehr mitgespielt hat als ich gesehen habe. Wäre sicher interessant.

  7. Zuletzt habe ich einen Teil der 3. Staffel iZombie gesuchtet und das war total gut so, weil ich sonst oft Monate dafür brauche und jetzt mal mehr Zeit dafür habe, da ich nicht zu Hause bin, aber den LapTop dabei habe. Die Staffel gefällt mir bisher auch doch ziemlich gut. Es ist teilweise richtig witzig.

 

Und das wars schon wieder von mir. Wie würdet ihr die Lücken füllen?

iZombie: Staffel 3 Folge 7 + 8

So, auch die nächsten Folgen iZombie hab ich geguckt. Mittlerweile bin ich total drin.

Allerdings fand ich diese Folgen auch teilweise etwas sehr durchgedreht. Die Gehirne werden immer verrückter. Die letzten zwei hatten es echt in sich. Teilweise fand ich es auch etwas anstrengend, aber Clives Kommentare und Reaktionen sind ja immer lustig.

Das mit Justin und Liv find ich jetzt nicht so prickelnd. Das ist doch doof. Und Major unterstützt das auch noch, oder was? Hm …

Und diese Zombiehasser sind auch krass. Dass die das Video von Justin haben ist echt unschön. Und auch das mit dem Hubschrauber war nicht wirklich toll. Aber vielleicht besser so?

Puh, also Blaines Vater ist ja auch ganz schön heftig und skrupellos. Ich fand es auch nicht gut wie der mit Blaines Exkumpel oder Wiederkumpel rumsprang. Der nutzte den ja total aus.

Blaine ist auch heftig drauf. Aber offenbar sind immerhin seine Gefühle für Payton echt. Nur hat er da wohl jede Chance vertan. Verständlicherweise. Aber was der mit seinem Vater gemacht hat war echt krass. Allgemein ist er jetzt wieder krass. Aber das mit der Kiste war echt nicht schlecht.

Mit diesem Staatsanfall, der den Fall übernommen hat ist doch auch irgendwas faul. Das stimmt doch vorne und hinten nicht. Hängt der da mit drin. Na ja, der Zeuge fällt dann wohl weg.

Die Fälle waren auch wieder interessant. Gut, dass Rafi am Ende diesen Einfall mit dem Kind hatte und Liv weggeschleust hätte. Das hätte übel enden können oder auch nicht. Weiß man nicht.

Hach, ist das alles interessant. Ich bin gespannt wie es weiter geht, aber mal gucken wann ich das nächste mal gucke. Nächste Woche wird etwas voller.

iZombie: Staffel 3 Folge 5 + 6

Und schon kommen die nächsten zwei Folgen iZombie hinterher. Momentan komme ich echt gut voran. Immerhin hab ich schon mehr oder weniger die Hälfte durch. Immerhin sind es nur 13 Flgen.

Oh, man. Ich hatte mit Blaine also recht. Er hatte längst seine Erinnerungen. Sowas fieses. Aber so kennen wir ihn ja. Gerissen wie immer.

Major und Liv Situationen. Die beiden sind so süß. Allerdings stehen sie jetzt wieder am Anfang. Er ein Mensch, sie ein Zombie. Aber endlich sind sie offener miteinander. Ich fand die ja schon immer süß zusammen und ich liebe diese Szenen. Hach. Major ist eh mein Liebling. Egal ob Zombie oder Mensch.

Ha, hatte Rafi doch recht mit dem Heilmittel. Ist Payton endlich wieder aufgewacht. Blaine war ja irgendwie süß, aber halt auch falsch. Vielleicht wird das ja dann mal mit denen. Wird dann ja mehr als Zeit.

Livs Gehirne waren ja auch wieder der Burner. Erst die Domina und dann die Drama-Queen. Das war beides einfach nur witzig, aber im letzteren Fall auch recht anstrengend. Clives Blicke und Kommentare sind da immer so komisch und auch Rafis Reaktionen sind immer zu cool.

Diese Staffel hat es richtig in sich und ich bin gespannt wie es weiter geht. Momentan find ich sie traurig und witzig und eifnach gut.

iZombie: Staffel 3 Folge 1 – 4

So, ich habe jetzt die dritte Staffel I Zombie angefangen und finde sie schon wieder super. Allerdings hab ich gestern schon angefangen und heute weiter gemacht.

Folge 1 + 2

Mir haben die Folgen wieder richtig gut gefallen und ich habe die Serie vermisst.

Major und Liv mit ihren Gehirnen gehen ja richtig ab. Besonders Major war einfach nur richtig witzig. Aber auch Livs Kommentare waren cool.

Rafi tut mir irgendwie Leid wegen Payton. Armer Kerl. Man merkte richtig wie er litt.

Also hat Blaine das wirklich nur vorgetäuscht? Sah ja fast so aus. Ich kann seinen Kumpel schon verstehen, dass er sich da abseilt. Aber das mit dem Vater kann ja nicht gut gehen.

Das es wieder einen persönlichen Fall um Clive rum gab fand ich cool. Ich mag ihn ja total und seine Sprüche. Aber das war schon traurig mit dem Jungen. Er tat mir da total leid.

Majors Suche nach Natalie fand ich interessant. Er tut mir ja voll leid.

Oh oh. Paton muss echt vorsichtig sein mit Blaine. Ich trau dem nicht.

Dieser Tante von der Firma aber auch nicht. Die hat es in sich.

Aber ich liebe es wieder.

Folge 3 + 4

Das war auch wieder cool. Ach, mit Rafi und Payton hätte das doch echt mal klappen können. Das mit der Chefin habe ich aber auch nicht so verstanden.

Ich traue Blaine wie gesagt nicht. Irgendwie habe ich das Gefühl er kann sich längst wieder erinnern. Sonst fände ich das mit Blaine und Payton echt süß.

Das mit Major ist echt übel, aber immerhin hat er Natalie gefunden.

Liv hatte wieder coole Gehirne und sie spielt die Rollen so super. Also eher gesagt Rose spielt sie super. Auch das mit der neugierigen Weitererzählerin.

Interessant wie das neue Zusammenhänge mit den Zombies gibt.

Ich liebe die Serie einfach.

Serienmittwoch 159: Serie als Musical?

Und schon ist der Januar schon wieder um. Falls ich keine Verlängerung kriege bin ich wieder zu Hause. Ansonsten habe ich noch ein paar Tage Reha vor mir. Aber hier erst mal die Frage für heute.

30.01.19: Special:

Könnt ihr euch Serien als Musical vorstellen? Welche wären es?

 

Glee:

Zu Glee gibts ja sogar schon einen Film. Da könnte ich mir schon auch ein Musical vorstellen, aber vielleicht auch unnötig, weil es eh schon eine Musikserie ist.

One Tree Hill:

Haley singt ja in der Serie eh schon und in der Halle, wo Basketball gespielt wird könnte man sicher sowas musicalmäßiges machen. Das fände ich schon cool.

iZombie:

das stelle ich mir als Musical richtig witzig vor. Daraus könnte man sicherlich was machen. Mit Zombies und Gehirnen. Total verrückt.

Hierbei würde ich es auch gerne erst mal belassen. Ich denke das ist eine gute Wahl. Was meint ihr und welche Serien habt ihr euch überlegt?

MediaMonday 80/272: Von Listen, The Greatest Showman und Schneespaziergängen

Heute kommt der Media Monday pünktlich. Internet geht gerade wieder.

Media Monday #395

  1. Prokrastination kann ich ja besonders gut mit Listen. Besonders letzes Jahr hat das Aktuallisieren von Listen nicht so gut geklappt. Eigentlich liebe ich Listen.

  2. Wenn es draußen nicht so erbärmlich kalt wäre würde ich sicher länger draußen bleiben, aber so ist nur ein Schneespaziergang drin. Draußen lesen ist nicht.

  3. Beste Film- und Serien-Snacks bieten alles, was mir wichtig sind und sind zum Beispiel letztes Jahr The Greatest Showman und iZombie gewesen.

  4. Wohingegen zu einem guten Buch für mich ja immer Stille gehört, denn dann kann ich mich am besten konzentrieren.

  5. Ich glaube, ich sollte mal wieder öfter mich mit meinen Serien beschäftigen. Das ist letztes Jahr etwas eingeschlafen, aber dafür habe ich mehr Filme gesehen.

  6. Lesen und schreiben ist eigentlich ideal, um abends einen langen Tag ausklingen zu lassen, schließlich lässt mich das ruhiger werden.

  7. Zuletzt habe ich interessante Leute kennen gelernt und das war wirklich lustig, weil ich mal wieder gesehen habe wie klein die Welt ist und wie bekannt meine Ecke doch offensichtlich ist, wo ich dachte das kennt hier keiner.

 

So, das wars von mir schon wieder. Schnell gings und ich bin pünktlich.