Endstand: Maddie 3 Immer das Ziel im Blick

So, hab Maddie tatsächlich noch beendet. Der dritte Teil hat mir wirklich gefallen. Einerseits mag ich das Ende, weil ich Jax wirklich toll find, aber andererseits stimmt es mich auch traurig wegen Justin. Da war Maddie halt auch etwas selbstsüchtig und wieso sie nicht bedacht hat, dass es sich schon auch lohnen kann um die Beziehung zu kämpfen weiß ich auch nicht.

Das Ende war schon traurig und Scott und Paul haben mich da auch noch mal genervt. Besonders Paul, weil ich seine Handlungen so gar nicht nachvollziehen kann. Wieso war er so besessen davon Maddie zu töten? Wollte der nicht am Anfnag sogar mal was von ihr? War es Eifersucht? Da kam mir etwas zu wenig.

Aber sonst hat mir das Buch auch wieder super gefallen. Nur zum Monatshighlight reicht es nicht ganz.

Ich war unschlüssig was ich als nächstes lesen sollte. Ich dachte ja ich hab Wie Monde so silbern auf meinem Sub, aber es war wohl doch eher Mondsilberreihe. Also hab ich mich für Schwestern des Mondes Die Katze entschieden. Sprich Teil 2. Mal sehen wie das so ist. Liegt ja schon etwas länger ungelesen auf meinem E-Book-Sub rum. Teil 1 hat mir ja letztes Jahr sehr gut gefallen.

Hier ist übrigens der Link zur Rezi. Den hatte ich noch vergessen und bei der Rezi hatte ich noch das Zitat vergessen.

https://lesekasten.wordpress.com/katie-kacvinsky-maddie-3-immer-das-ziel-im-blick/

Zwischenstand 2: Maddie 3 Immer das Ziel im Blick

So, schieb jetzt mal kurz einen zweiten Zwischenstand hinterher. Hab heute gut 100 Seiten geschafft von Maddie 3 und hab jetzt noch gut 100 Seiten vor mir. Bin also heute gut voran gekommen.

Ich fange wirklich an das Buch zu lieben. Nach anfänglichen Zeitmangel kam ich am Anfang nicht wirklich ins Buch rein, aber jetzt bin ich mitten drin und lach mich einfach nur kringelig.

Ganz ehrlich, Jax ist sowas von eine Bereicherung für die Story. Versteht mich nicht falsch (ich glaub ich habs schon im letzten Abschnitt erwähnt) Justin ist wirklich toll und für mich gehört er absolut zu Maddie, aber ihm fehlt etwas von Jax Humor. Der ist nämlich wirklich herrlich und ich hab Jax wirklich ins Herz geschlossen. Ich denke er steht auf Maddie, aber Maddie scheckt es nicht wirklich oder verdrängt es.

Mein Lieblingskommentar von Jax war übrigens, wo er zu Maddie sagte: „Ich kann nicht glauben, dass du Superman disst.“

Einfach so herrlich komisch in Bezug darauf worum es geht. Ich mag ja sowieso irgendwie das Wort dissen vom Klang her. Weiß auch nicht wieso.

Aber auch das Spinnenthema und das Kussthema waren nicht zu verachten. Ich hab mich köstlich amüsiert.

Ich lache ja selten bis gar nicht in Büchern. Wenn überhaupt schmunzle ich höchstens oder lache hin und wieder mal, wenn was witzig ist. Aber bei Jax kam ich wirklich nicht mehr aus dem Lachen raus und das hat mich echt aufgeheitert. Bei dem könnte ich Zitate an Massen rausschreiben.

Die verschiedenen Fluchten waren natürlich heftig. Gerade auch die aus dem Wasser. Blöd, dass Jax und Maddie trotzdem geschnappt wurden, aber sie konnten ja wieder fliehen. Auf jeden Fall war es spannend.

Wo Maddie das Gespräch von Justin und Scott belauscht hat war ich hin und hergerissen zwischen traurig und cool. Aber Justin ist ihr ja treu geblieben. Hätte auch nichts anderes von ihm erwartet.

Was über Maddies Vater rauskam hat mich auch ziemlich überrascht, aber ich fands gut. Manchmal find ich sowas ja nicht so überzeugend, besonders wenn sowas so plötzlich kommt, aber hier war es gut gemacht und ich konnte verstehen, wieso er so gehandelt hat.

Momentan würd ich sagen das ist der beste Maddie Teil und ich wünschte mir Jax wäre schon früher aufgetaucht. Besonders in Teil 2 hätte ich ihn gut gebrauchen können.

Das was Vaughn mit Maddie vorhatte ist aber schon heftig. Gut, dass er nun verhaftet wurde. Allerdings denke ich, dass jetzt alles von Paul ausgeht. Der Typ geht einfach gar nicht. Der ist ja fast schon besessen.

Und Scott ist auch nicht wirklich meins. Er ist mir manchmal zu streng und wie er mit Justin geredet hat gefiel mir auch nicht.