Jennifer L Armentroud – Obsidian

Story: 1+

Katy zieht in eine andere Stadt und lernt die Zwillinge Daemon und Dee kennen. Doch sie stammen nicht von dieser Welt und um sie herum lauert die Gefahr. Doch Katy will die Freundschaft zu dee nicht aufgeben und zwischen ihr und Daemon ist was, aber er wirkt immer so unnahbar.

Eigene Zusammenfassung

Charaktere: 1(+)

Katy: 1+

Sie hatte immer Mal wieder ein paar kleinere schwächen wo ich ihre Reaktionen nicht ganz so gut waren, aber eigentlich möchte ich sie schon sehr gerne. Sie war eine liebe und mutig und auch toll dass sie nicht davon lief. Sie hatte ganz gute Werte. Auch wenn sie mich nicht völlig überzeugen konnte.

Damon: 1+

Eigentlich möchte ich ihn schon ganz gerne, aber teilweise fand ich die ihn zu unnahbar. Ich könnte es verstehen und man merkte, dass es ihm naher ging als er zugeben wollte, aber dennoch hätte es nicht geschadet ihn öfter auftauen zu lassen. Eigentlich hatte er ja gute Werte, aber teilweise war er mir zu sehr unnahbar.

Dee: 1+(+)

Dee möchte ich sehr gerne. Sie wirkte auch sehr aufgeweckt und begeisterungsfähig. Und sie war eine tolle Freundin. Außerdem war sie offenbar eine der wenigen Lux die etwas weiter sah und die Menschen anders sah als die anderen Lux. Ich fand es toll wie sie von Anfang an mit Katy umging und
Sich auf sie einließ und zu ihr stand.

Lesa: 1(+)

Ich möchte sie ganz gerne, aber sie wirkte auch etwas nichtssagend. Irgendwie kam sie nur wenig vor und man lernte sie nicht so wirklich kennen. Sie wirkte etwas austauschbar.

Caresa: 1(+)

Bei ihr ist es ähnlich wie bei lesa. Nur dass sie noch weniger vorkam. Dabei fand ich sie interessanter. Aber man erfährt kaum was über sie.

Kellie – Katys Mutter: 1+(+)

Sie möchte ich ja auch sehr gerne. Sie war so eine liebe und ich möchte ihre lockere herzliche Art. Sehr süß.

Matthew – Lehrer : 1(+)

Wirklich viel kann ich über ihn nicht sagen. Aber er wirkte ähnlich abweisend wie die anderen. Ich weiß auch nicht was ich von ihm als Lehrer halten soll.

Ash: 2-

Gott sei Dank kam sie nicht oft vor, aber wenn fand ich sie nervig. Ich könnte sie ja zum Teil verstehen. Nur müsste sie gleich so gehässig und fies sein? Das fand ich gar nicht gut.

Adam : 1 +

Ich mochte ihn sehr gerne. Er kam wenig vor, wirkte aber sympathisch. Und auch offener als die anderen.

Andrew: 1(-)

Er war mir dagegen nicht so sympathisch sondern eher fies mit blöden Sprüchen.

Simon: 1(-)

Eigentlich war er mir ganz Sympathisch bis zu dem Zeitpunkt als er den Gerüchten der Schule alle Ehre machte. Da war er nur noch unsympathisch und Wiederlich.

Dawson: 1(+)

Er wurde ja nur erwähnt und ich kann wenig zu ihm sagen, aber er wirkte ganz sympathisch.

Baruck: 2 –

Ich fand ihn irgendwie nichtssagend und langweilig. Mir fehlt der Bezug dazu. Er wirkt einfach nur böse um des bösen Willens.

Sarah: 1(+)

Sie wurde nur erwähnt, wirkte aber ganz sympathisch. So viel kann ich aber nicht mehr zu ihr sagen.

Pärchen/ Liebesgeschichte: 1(+)

Damon und Katy: 1(+)

Es war ja ganz süß aber irgendwie auch nichts halbes und nichts ganzes. Ein ewiges hin und her bis zum Ende. Aber es gab auch echt süße Momente wo man gemerkt hat, dass sie einander nicht egal sind, aber dann kam irgendwie nicht wirklich was bei weg.

Daemon und Ash: 2 –

Ich konnte Ash da zwar teilweise auch verstehen, aber ich fand sie einfach zu extrem fies. Dafür dass sie nicht wirklich mit Daemon zusammen war. Da war ja nicht wirklich was.

Dee und Adam: 1

Das könnte mich auch nicht wirklich überzeugen, weil es auch nicht wirklich was war. Dabei find ich, dass sie eigentlich ganz gut zusammen passen würden.

Besondere Ideen: 1 +

Das waren ja die Lux an sich und das fand ich auch ziemlich gut gemacht mit dem Licht und allem. Auch wenn es erst ungewöhnlich ist. Aber mich könnte nicht alles überzugen und die Lux fand ich auch überwiegend nicht so sympathisch. Und auch ihr Verhalten zu den Menschen fand ich nicht so gut.

Rührungsfaktor: 1 +

Der war schon da, denn ich möchte Katy schon gerne und Daemon meistens auch und Dee auch und habe schon auch mitgefiebert.

Parallelen: 1 (+)

Bücher der Art gibt’s natürlich viele und es war auch teilweise etwas klischeehaft, aber gerade die Fantasy/ sience fiction war schon Recht ungewöhnlich und Mal wieder was anderes, aber man hätte da noch mehr rausholen können.

Störfaktor: 1(+)

Die meisten Lux waren mir zu unsympatisch und ich fand ihre Einstellungen zu Menschen nicht gut. So herablassend. Daemon war mir teilweise zu unnahbar und das blieb auch bis zum Ende so. Dabei hatte er echt auch gute Momente. Das ende fand ich jetzt auch nicht ganz so toll. Das war nichts halbes und nichts ganzes. Und immer Mal wieder könnte mich das ein oder andere nicht überzeugen.

Auflösung: 1(+)

Die könnte mich auch nicht überzeugen. Das war wieder nichts halbes und nichts ganzes. Da ging die Romantik wieder etwas verloren.

Fazit: 1+

Ich möchte das Buch schon gerne. Aber es hatte auch einige schwächen. Am besten fand ich dee. Katy möchte ich aber auch gern. da haben mich nur hin und wieder Kleinigkeiten gestört. Daemon hätte etwas mehr auftauen können und die anderen Lux waren mir überwiegend nicht so sympathisch. Die Idee war gut, aber auch etwas seltsam. Es waren schöne Ideen mit bei , aber man hätte auch etwas mehr rausholen können.

Bewertung: 4/5 Punkten

Cover Theme Day 59: Weißes Cover

Heute gibts wieder den Cover Theme Day und ich bin wieder mit dabei.

Zeige ein weißes Cover“
Ich habe mich für das hier entschieden, was recht weiß halten ist. Das Cover ist okay, haut mich aber nicht vom Hocker. Leider war das Buch eher nicht so meins. Ich werde einfach nicht warm mit der Autorin.
Kennt ihr das Buch und wie steht ihr zu der Autorin?