Pratoganisten-Sonntag 5: Brief von Justin aus der Maddiereihe

Heute gehts wieder um einen Brief. Mal sehen, was ich da auf die Reihe bekomme.

Gar nicht so einfach. Ich kann mich ja meist nur noch grob dran erinnern.

Erst mal muss ich wieder überlegen wen ich nehme. Vielleicht ja mal Justin aus der Maddiereihe von Katie Kacvinsky.

Maddie FreemanMaddie 2Maddie 3 Immer das Ziel im blick

Hallo Welt!

Achtung (da ich auf das Ende vom 3. Teil eingehe sind Spoiler nicht vermeidbar).

Als Maddie in mein Leben tritt wurde es anders für mich und dennoch hat es mit uns leider nicht funktioniert. Aber Maddie wird immer ein Teil meines Lebens bleiben und sie hat meine Sichtweise auf einige Dinge verändert. Nicht alles in der digitalen Welt ist schlecht, nur die Ansätze sind falsch. Überwiegend. Maddie ist ein starkes, unabhängiges Mädel und ich werde sie sicher nie vergessen.

Zu mir: Ich bin Einzelkind und meine Eltern gehören den Wiederstand an. Ich bin meist auf mich allein gestellt und sehr selbstständig veranlagt. Auch ich gehöre dem Wiederstand an und kämpfe um unsere Unabhängigkeit und die Unterdrückung gegen das Volk. Ich will das System stürzen und dabei begegne ich Maddie.

Kleine Anmerkung von mir:

Der erste Bereich bezieht sich also aufs Ende des 3. Teiles und wurde von mir ein wenig frei interpretiert, da ich die Details nicht mehr genau weiß.

Der 2. Abschnitt zu Mir bezieht sich wieder mehr auf den Anfang des ersten Teiles. Ebenfalls ein wenig frei interpretiert.

 

Jeden – Tag – Aktiv 14: Medienumzug

Huhu,

heute keine Frage von mir sondern nur eine kurze Umänderung aus aktuellem Anlass.

Wenn euch meine Film- und Serienwelt interessiert, solltet ihr euch auf meinem neuen Blog umsehen. Falls ihr davon Neuigkeiten haben wollt, könnt ihr mir dort per E-Mail folgen.

Denn mein Media-Monday und mein Serientagebuch sind dorthin umgezogen und bis auf den Serienmittwoch wird auch noch alles aus diesem Bereich dorthin folgen.

Hier ist mein heutiger Serientagebucheintrag:

Fairly Legal: Staffel 1 Folge 7 + 8

LG Eure Corly

Fairley Legal: Staffel 1 Folge 5 + 6

Irgendwie mag ich diese Serie und ihre Meditation.

Vor allem mag ich auch Justin und Kate so gern zusammen. Die sind so toll zusammen, auch wenn sie eigentlich immer noch nicht richtig zusammen sind. Das mit dem nackten Nachbarn war auch witzig.

Irgendwie häufen sich die Cedar-Cove-Darsteller langsam. Erst der Schauspieler von Eric, jetzt Teryl Roherthy, die Grace da spielt und die mag ich ja sowieso total gern. Aber ich find das irgendwie cool.

Die 2. Folge hat mir glaub ich von der Meditation her am besten gefallen, aber die erste war auch gut.

Lauren find ich auch weiterhin super. Es war klasse wie sie diesen Mann dazu gebracht hat zu unterzeichnen.

Ich glaub ich hab mich letzte Woche mit den Folgen vertan. Kam mir gleich so komisch vor. Das sind jetzt erst die Folgen fünf und sechs.

Fairly Legal: Staffel 1 Folge 4 + 5

Zwei neue Folgen Fairly Legal und sie haben mir durchaus gefallen. Ich mag Kate mit der Zeit immer lieber.

Ich fand Justin und Kate so süß am Hausboot. Leider hatten beide nicht so viel Zeit. Schade eigentlich.

Der Bekannte von Kate vom Boot stand echt auf Lauren, was? Oha.

Lauren betrunken war ja auch mal ziemlich cool. Das hatte was.

Justin war so süß mit dem Geschenk für Kate. Auch wenn Leo den größten Teil gemacht hat.

Ich fand es cool, dass in der ersten Folge der Schauspieler von Eric aus Cedar Cove mitspielte. Ich mag den ja irgendwie. Erst The Secret Circle, jetzt Cedar Cove. Was kommen wohl noch für bekannte Schauspieler auf mich zu?

Dieser Trainer in Folge 1 hatte was. Der war durchaus doch sympatisch. Auch diese Beth in Folge 2 gefiel mir.

Hach, Leo find ich einfach nur cool. Der hat was. Schade ist nur, dass die Serie immer so spät kommt.

Jetzt muss ich jedenfalls erst mal dringend ins Bett.

 

Fairly Legal: Staffel 1 Folge 1 + 2

Gestern hab ich noch diese neue Serie angeguckt. Nur blöd, dass die auch immer so spät kommt. Vor allem ist das bei SuperRTL immer so verwirrend. Ich denke immer, dass da am Ende was fehlt, weil dann nach der Werbung gleich diese komischen Werbesachen kommen, aber irgendwie ein richtiger Abspann fehlt. Das fand ich auch schon bei PLL. Das ist irgendwie verwirrend.

Am Anfang fand ich die Serie ja etwas seltsam, aber jetzt mag ich sie schon. Sie hat was und es ist mal wieder was anderes. Aber neu ist sie ja gar nicht mehr. Sie kam schon mal auf Vox. Also gucke ich mal wieder eine Wiederholung.

Ich mag jedenfalls den leichten Humor der Serie, auch wenn ich genau das am Anfang seltsam fand.

Richtig cool find ich Michael Trucco als Justin. Ich glaub, dass ist für mich seine bisher beste Rolle. Ich mag ihn da wirklich richtig gern.

Kate fand ich erst halt komisch, aber sie hat wirklich gute Seiten und steht für das Richtige ein. Das mit Nathan war klasse.

Lauren hat auch irgendwie was. Ich find sie irgendwie cool.

Diese Mediation oder wie das heißt find ich interessant udn ich mag Kates Assistenten Leo.

Interessant find ich, dass Kate auf einem Hausboot wohnt. Das hat was.

Die dritte Neuentdeckung dieses Jahr, auch wenn Zoo nicht mehr lange geht. Hab schon wieder recht viele Serien gerade.

Ich fand es übrigens auch interessant, dass die Schauspielerin von Melissa aus The Secret Circle hier eine Nebenrolle hatte und ein Anwalt die Stimme von Dr. House.

Ich werde die Serie wohl weiter verfolgen soweit ich kann. Kp, ich mag Justin irgendwie.

Bekannte Schaupspieler:

Michael Trucco: One Tree Hill, Pensacola (Jetzt weiß ich auch woher ich den vorher kannte, da fand ich den schon cool) und Charmed (aber da kann ich mich nicht mehr so genau an ihn erinnern)

Ethan Embry: Sweet Home Alabama (ich wusste, ich kenne ihn, nur nicht mehr, woher) und offenbar auch aus Dr. House und Once upon a time (Da weiß ich sogar noch, wer er war, aber hier überzeugt er mich mehr)

Corly und die Teams

Diese Teams sind ja ganz beliebt. Also hier mal eine Reihe meiner Lieblinge.

Team Tucker 
Unerathly von Chynthia Hand

Aber hier ist es auch etwas schwierig, 
da ich Christian auch sehr gern mag, 
aber Tucker mag ich halt ewtas mehr.

Team Maxon
Selection von Cynthia Hand

Team Ian für Wanda
Seelen von Stephenie Meyer 
Team Jared für Melanie
Seelen von Stephenie Meyer

Team Puck 
Plötzlich Fee von Julie Kagawa

Aber als Freund für Meghan ist Ash schon besser find ich.

Team Edward
Twilight von Stephenie Meyer

Team Peeta
Panem von Suzanne Collins

Team Justin 
Maddie von Katie Kacvinsky

Aber auch hier ist es etwas schwierig,
da ich Jax auch sehr gern hab.
Team Kile
Selection die Kronprinzessin von Kiera Cass

Team Day
Legend von Marie Lu

Aber auch Julian hab ich gern, 
teilweise war ich auch für ihn. 
Er heißt doch Julien, oder?

Team Eamon 
Elfenmagie von Sabrina Qunaj

Aber auch hier mag ich Glendorfil auch sehr gern.

Team Jackson
Poison Princess von Kresley Cole

Team Damen 
Evermore von Alyson Noel

Team Damon
Tagebuch eines Vampirs von Lisa J. Smith

Team Eric
Sookie Stackhouse von Charlaine Harris

Aber eigentlich mag ich für Sookie Bill lieber.

Team Eric 
House of Night von P.C. Cast und Kristin Cast

Bestimmt hab ich noch ein paar Teams vergessen. Es sind einfach zu viele. Was seid ihr für Teams?

Buchzitate: Katie Kacvinsky – Maddie 3 Immer das Ziel im Blick

Hier kommen die schönsten Zitate aus Maddie 3.

1.) Ich liebe dich S. 99

„Ich habe dich vermisst“, flüsterte ich.“Ich liebe dich“, antwortete er.
„Ich liebe dich auch.“
Vor allem hatte ich diesen Zustand vermisst, diese Lebendigkeit, als würde ich endlich aus einer Betäubung erwachen.

2.) Freier Platz S. 103

Ich betrachtete die schlichen Schwarz-Weiß-Zeichnungen im Inneren. Zwischen den Texten war viel freier Platz, so als ob die Leser dort gedanklich ihre eigenen Vorstellungen und Interpretationen einfügen sollten. Das gefiel mir. Schließlich bestand unser Leben aus Leerstellen und ungeschriebenen Seiten, die darauf warteten, gefüllt zu werden.

3.) Superman S. 109

Sie nickte: Wenn man den Richtigen findet, sollte es schnell gehen. Das ist jedenfalls meine Meinung. Eine gute Beziehung läuft wie von selbst. Wenn sie zu viel Arbeit macht, ist sie die Mühe nicht wert.“ Sie brach ab, als sie meine Miene sah. „Sorry“, sagte sie und zeigte mit dem Finger auf mich. „aber schließlich versuche ich auch nicht, Superman zu daten.“

4.) Invasion S. 117

„Sorry, dass wir dich einfach überfallen. Das ist so eine Macke von uns“, sagte ich.
Er zuckte mit den Schultern. „Für eine Invasion heißer Mädels steht meine Tür immer offen“, schärzte er.

5.) Hüpfende Einhörner S. 118

Jax lächelte: Dann hast du dich in das System eingehackt und einen Monet mit Grafitti verziert. Wer noch nie einen Monet mit hüpfenden Einhörnern gesehen hat, dem fehlt es eindeutig an Kultur.“
Ich musste wieder lachen. „Der Museumsführer war davon weniger begeistert. Er hat mich rausgeschmissen“, sagte ich.

6.) Vince S. 146

„Darf ich dir Vince vorstellen?“
„Vince?“, fragte ich.
Jax klopfte freundschaftlich auf einen Lautsprecher. „Mein bester Kumpel.“ Er warf mir einen warnenden Blick zu. „Er weigert sich Country zu spielen“, informierte er mich. „Das ist seine einzige felsenfeste Regel.“

7.) Hier bin ich S. 154

„Wie bist du in unser Haus gekommen?“
Er breitete seine Arme aus uns grinste. „Oh, das war ganz einfach. Ich bin aus einem Flugzeug auf euer Dach gesprungen, habe die Alarmanlage ausgeschaltet, bin durch einen Lüftungsschach gekrochen, habe die Überwachungsfunktion deines Computers gekappt, bin wieder nach draußen geschlichen, um mich durch ein Dachfenster abseilen zu können … und hier bin ich.“
Ich hob eine Augenbraue.

8.) Du bist nicht Justin S. 154

„Du bist nicht Justin, oder?“, fragte ich. „Mit wem spreche ich gerade?“
„Mit einem Freund aller sinnlichen Freunde“, lächelte er und sofort überflutete Hitze mein Gesicht und wanderte Brust und Arme hinunter. Er hatte wieder diesen Blick auf mich gerichtet, der in meinem Körper ein Flammenmeer auflodern ließ und mein Blut zum Kochen brachte.

9.) Riality-TV S. 169

„Riality-TV war auch schon mal besser“, knurrte ich. „Schalt den lahmen Mist aus.“
„Nein, warte“, sagte Molly und fasste meinen Arm.
„Außerdem gibt es ncoh einen zweiten Grund“, fuhr Justin fort. „Ich kann Maddie jetzt nicht allein lassen.“
„Yeah, Baby!“, rief ich und klatschte mit Molly ab, als habe unsere Lieblingsmannschaft gerade ein Tor geschossen.

10.) Coole Landung

„Coole Landung“, sagte ich.
„Coole Bruchlandung“, verbesserte er. „Aber gar nicht übel für dein erstes Mal“, fügte er mit einem blasierten Tonfall hinzu, als würde er die Technik eines Flugschülers bewerten.
„Spring einfach los wie Superman?“ Ich schaute Jax an. „Das war mein ganzes Training?“
Er stieß ein Lachen aus und dann konnte er nicht wieder aufhören.

11.) Superman die zweite S. 234

„Superman ist schon okay“, sagte ich.
„Schon okay?“, echote Jax und starrte mich an.
„Er trägt kniehohe Stiefel und eine blaue Strumpfhose“, sagte ich. „Das ist nicht gerade meine Vorstellung eines Helden.“
„Die Strumphose ist ein Hihgtech-Anzug, der den Luftwiderstand reguliert und die Aerodynamik verbessert.“
„Was meinst du, rasiert er sich dafür die Beine?“
Jax schüttelte ungläubig den Kopf. „Ich kann nicht glauben, dass du Superman disst.“

12.) Spinneninvasion S. 248

„Eben, und deshalb kannst du dir nicht sicher sein“, meinte er. „Vielleicht haben sie ein fanstastisches Gehör. Vielleicht sind sie super intelligent. Spinnen sitzen doch immer an der Decke und starren auf uns herunter. Könnte sein, dass sie unsere Gespräche belauschen. Deshalb sind sie immer so verdächtig still. In Wirklichkeit planen sie die Übernahme der Weltherrschaft.“
Er schaute mich mit aufgerissenen Augen an und fuhr fort: Alle glauben, dass eines Tages die Roboter die Macht übernehmen oder die Zombies oder Werwölfe. Das ist doch idiotisch. Niemand macht sich Sorgen um eine apokalyptische Invasion der Spinnen. Wusstest du, dass sie ihre Opfer zu Bündeln verschnüren und dann bei lebendigen Leibe das Blut aussaugen? Bin ich eigentlich der einzige Mensch, der die Gefahr erkennt?“
„Vermutlich“, sagte ich.

13.) Blitz und Donner S. 253

Seine Augenbraue bildete eine gerade Linie. Er blickte mich an, als wolle ich ihn auf den Arm nehmen. „Justin Solvi?“ Dann begann er zu kichern. Dabei kamen seine Brustmuskeln besonders zur Geltung. „Na klar, und ich bin Zeus, der Gewittergott, und habe diesen Sturm herauf beschworen.“
„Das war mein ernst.“
„Ja, meiner auch“, sagte er. „Blitz und Donner sind mein Spezialtrick, um Mädchen ins Bett zu bekommen. Er klopfte auf das Madratzenstück zwischen uns. „Funktioniert jedes Mal.“
Ich lachte und gleich darauf ließ ein weiterer Donnerschlag mich zusammen zucken.

14.) Schwachstelle S. 270

„Ganz nebenbei, es gab noch einen anderen Grund, warum ich dir helfen wollte. Du hast die schönsten Augen, die ich je gesehen habe.“ Er ließ nicht los und breitete entschuldigend die Hände aus. „Das ist meine geheime Superhelden-Schwachstelle“, sagte er und trat zurück.

Endstand: Maddie 3 Immer das Ziel im Blick

So, hab Maddie tatsächlich noch beendet. Der dritte Teil hat mir wirklich gefallen. Einerseits mag ich das Ende, weil ich Jax wirklich toll find, aber andererseits stimmt es mich auch traurig wegen Justin. Da war Maddie halt auch etwas selbstsüchtig und wieso sie nicht bedacht hat, dass es sich schon auch lohnen kann um die Beziehung zu kämpfen weiß ich auch nicht.

Das Ende war schon traurig und Scott und Paul haben mich da auch noch mal genervt. Besonders Paul, weil ich seine Handlungen so gar nicht nachvollziehen kann. Wieso war er so besessen davon Maddie zu töten? Wollte der nicht am Anfnag sogar mal was von ihr? War es Eifersucht? Da kam mir etwas zu wenig.

Aber sonst hat mir das Buch auch wieder super gefallen. Nur zum Monatshighlight reicht es nicht ganz.

Ich war unschlüssig was ich als nächstes lesen sollte. Ich dachte ja ich hab Wie Monde so silbern auf meinem Sub, aber es war wohl doch eher Mondsilberreihe. Also hab ich mich für Schwestern des Mondes Die Katze entschieden. Sprich Teil 2. Mal sehen wie das so ist. Liegt ja schon etwas länger ungelesen auf meinem E-Book-Sub rum. Teil 1 hat mir ja letztes Jahr sehr gut gefallen.

Hier ist übrigens der Link zur Rezi. Den hatte ich noch vergessen und bei der Rezi hatte ich noch das Zitat vergessen.

https://lesekasten.wordpress.com/katie-kacvinsky-maddie-3-immer-das-ziel-im-blick/

Zwischenstand 2: Maddie 3 Immer das Ziel im Blick

So, schieb jetzt mal kurz einen zweiten Zwischenstand hinterher. Hab heute gut 100 Seiten geschafft von Maddie 3 und hab jetzt noch gut 100 Seiten vor mir. Bin also heute gut voran gekommen.

Ich fange wirklich an das Buch zu lieben. Nach anfänglichen Zeitmangel kam ich am Anfang nicht wirklich ins Buch rein, aber jetzt bin ich mitten drin und lach mich einfach nur kringelig.

Ganz ehrlich, Jax ist sowas von eine Bereicherung für die Story. Versteht mich nicht falsch (ich glaub ich habs schon im letzten Abschnitt erwähnt) Justin ist wirklich toll und für mich gehört er absolut zu Maddie, aber ihm fehlt etwas von Jax Humor. Der ist nämlich wirklich herrlich und ich hab Jax wirklich ins Herz geschlossen. Ich denke er steht auf Maddie, aber Maddie scheckt es nicht wirklich oder verdrängt es.

Mein Lieblingskommentar von Jax war übrigens, wo er zu Maddie sagte: „Ich kann nicht glauben, dass du Superman disst.“

Einfach so herrlich komisch in Bezug darauf worum es geht. Ich mag ja sowieso irgendwie das Wort dissen vom Klang her. Weiß auch nicht wieso.

Aber auch das Spinnenthema und das Kussthema waren nicht zu verachten. Ich hab mich köstlich amüsiert.

Ich lache ja selten bis gar nicht in Büchern. Wenn überhaupt schmunzle ich höchstens oder lache hin und wieder mal, wenn was witzig ist. Aber bei Jax kam ich wirklich nicht mehr aus dem Lachen raus und das hat mich echt aufgeheitert. Bei dem könnte ich Zitate an Massen rausschreiben.

Die verschiedenen Fluchten waren natürlich heftig. Gerade auch die aus dem Wasser. Blöd, dass Jax und Maddie trotzdem geschnappt wurden, aber sie konnten ja wieder fliehen. Auf jeden Fall war es spannend.

Wo Maddie das Gespräch von Justin und Scott belauscht hat war ich hin und hergerissen zwischen traurig und cool. Aber Justin ist ihr ja treu geblieben. Hätte auch nichts anderes von ihm erwartet.

Was über Maddies Vater rauskam hat mich auch ziemlich überrascht, aber ich fands gut. Manchmal find ich sowas ja nicht so überzeugend, besonders wenn sowas so plötzlich kommt, aber hier war es gut gemacht und ich konnte verstehen, wieso er so gehandelt hat.

Momentan würd ich sagen das ist der beste Maddie Teil und ich wünschte mir Jax wäre schon früher aufgetaucht. Besonders in Teil 2 hätte ich ihn gut gebrauchen können.

Das was Vaughn mit Maddie vorhatte ist aber schon heftig. Gut, dass er nun verhaftet wurde. Allerdings denke ich, dass jetzt alles von Paul ausgeht. Der Typ geht einfach gar nicht. Der ist ja fast schon besessen.

Und Scott ist auch nicht wirklich meins. Er ist mir manchmal zu streng und wie er mit Justin geredet hat gefiel mir auch nicht.

Zwischenstand 1: Maddie 3 Immer das Ziel im Blick

So jetzt komme ich auch endlich mal dazu einen Zwischenbericht zu Maddie 3. Vorher bin ich ja nicht dazu gekommen.

Erst kam es mir so vor als würde Justin in dem Buch etwas in Vergessenheit geraten, aber ich bin froh, dass das nicht so ist, denn er macht die Reihe unter anderem zu etwas besonderem. Ich mag ihn einfach so gern.

Maddie mag ich auch weiterhin, auch wenn ich sie nicht immer verstehe. Dass sie aber wieder bei ihren Eltern wohnt find ich nicht ganz so toll.

Das mit Clare und Gabe find ich auch toll.

Und irgenwie hat es mir Jax angetan. Der hat was.

Ich bin jetzt aktuell auf S. 173 und hoffe heute komme ich mal etwas mit dem Buch voran.