MediaMonday 172/ 173: Von Biene Maja, Kasettenspielern und X Men

Heute gibts wieder den Media Monday und ich bin mit dabei.

Media Monday #509

  1. Wenn man schon alles und jedes adaptiert und verfilmt, warum widmet man sich dann nicht auch Biene Maja? Das als Realverflimung wäre sicher interessant.

  2. Derweil Disney+ sich anschickt, auch weiter parallel/alternativ zum Kinostart Filme auf der eigenen Streaming-Plattform exklusiv digital anzubieten geht das an mir vorbei, denn ich habe es ja nicht.

  3. Der Reiz, einmal wieder ganz altmodisch mal wieder Kassetten zu hören ist schon da. Leider ist meine Anlage zwar noch funktionsfähig, der Kassettenspieler aber nicht mehr.

  4. Die Ruhe durch fehlende Familientreffen und Veranstaltungen hat natürlich auch seine Vorzüge, aber nach so langer Zeit sehnt man sich ja doch mal wieder danach. Dennoch möchte ich in der Zeit, wo das nicht möglich ist so viel wie möglich mit meinen Hobbys machen um da ein wenig weiter zu kommen. Denn wenn erst wieder was regelmäßig ist (zum Beispiel Sport)  wird weniger Zeit da sein, aber das wird wohl noch sehr lange dauern. Also von daher.

  5. Ich glaube ja fest, dass es künftig so sein wird, dass manches wieder möglich sein wird was heute noch weit weg zu sein scheint .

  6. Sternensturm von Alana Falk hat sich im Nachgang als ziemlicher Fehlkauf erwiesen, schließlich war das ein ziemlicher Flop für mich. Da hatte ich deutlich mehr erwartet.

  7. Zuletzt habe ich X Men Apocalypse geguckt und das war schon interessant, weil es ja Teil der Vorgeschichte ist und so einige Zusammenhänge klarer wurden und der Film war auch gut gemacht.

Und wie würdet ihr die Lücken heute füllen?